Topspiele
Spiele
Software Demos NEUIGKEITEN Empfohlen
Endless Legend ist ein rundenbasiertes 4X Fantasy-Strategie-Spiel von den Machern von Endless Space und Dungeon of the Endless. Erschaffe deine eigene Legende!
Veröffentlichung: 24 Apr. 2014
HD-Video ansehen

Early Access-Spiel

Erhalten Sie sofortigen Zugang und bringen Sie sich in die Entwicklung des Spiels ein.

Hinweis: Dieses Early Access-Spiel könnte sich im Entwicklungsverlauf erheblich verändern. Wenn Ihnen das Spiel im aktuellen Zustand nicht gefällt, sollten Sie warten, bis das Spiel einen fortgeschritteneren Entwicklungsstand erreicht hat. Mehr erfahren

Was die Entwickler zu sagen haben:

Wozu Early Access?

“Amplitude Studios thanks to the GAMES2GETHER platform wants to propose a brand new way for players around the world to participate in the creation of a video game! Early Access is just one mean, but a significant one, on how we want to interact with the community to make our games the best they can get. Let's create GAMES2GETHER!

Endless Legend is a rich and deep turn-based 4X strategy game: the game is changing at each update thanks to the community feedback that is more than helpful to us to tune the AI, work on the faction balancing, and generally improve the game experience.”

Wie lange wird dieses Spiel den "Early Access"-Status haben?

“If everything go as planned, Endless Legend will be released by the end of this Summer 2014.”

Wie soll sich die Vollversion von der Early Access-Version unterscheiden?

“What can you expect from this Beta? A real experience! The game includes a lot of single player and multiplayer gameplay features and it looks, plays and feels almost like a final game.

In addition to a final polishing and balancing round, we are still working on a couple of additional elements until the release of the game such as:
  • 2 additional major factions including the community created "Cultists"
  • 4 new minor factions including the Ice Wargs from the Founder Pack
  • a special Vaulters unit skin pack from the Founder Pack
  • a game introduction explaining the gameplay basics
  • 4 new victory conditions
  • custom factions
  • a lot of enhancements (retreat, in-game stats, faction introduction videos, etc...)
  • Steam achievements and trading cards
  • ...and other surprises!

Was ist der derzeitige Stand der Early Access-Version?

“We’re recently reached the Beta stage of the game development with the implementation of the Multiplayer mode, 2 new Major Factions, the addition of Ships and Harbours, Roads and Trade Routes, an improved Diplomacy, Privateers, and much more!”

Wird das Spiel während und nach Early Access unterschiedlich viel kosten?

“During the Beta stage, the game can be acquired with a 10% discount to thank people for jumping into this adventure early on.”

Wie werden Sie versuchen, die Community in den Entwicklungsprozess mit einzubeziehen?

“Acquiring Endless Legend in "Early Access" will help us make the game the best it can get. Come and discuss with the dev team the upcoming art and game design elements via our GAMES2GETHER platform! If you want to support even more the development of the game, go for the Founder Pack! The more supporters we have during the Early Access, the better we'll be able to make the game for release! Create your own Legend!”
Weiterlesen

Endless Legend - Classic Pack kaufen

-10%
$34.99
$31.49

Endless Legend - Founder Pack kaufen

-10%
$44.99
$40.49

Endless Legend - Classic to Founder Pack Upgrade kaufen

-10%
$10.99
$9.89

Kürzliche Updates Alle anzeigen (15)

The Drakken & [0.6.1] Update

21 August 2014




ABOUT THE DRAKKEN

An ancient and venerable race, the drakes and dragons of the Drakken prize lore, history, and wisdom above all things.

Few in number but exceedingly powerful, they do not seek war but rather relationships, information, and knowledge. Faction histories, artifacts, and ruins are highly prized by the Drakken while wealth, military power, and advanced technology are viewed as insignificant.

Military they have limited numbers, and bring to battle very few but very powerful units.

The gradual onset of longer winters has not escaped the notice of this race who are attuned to Auriga's rhythms than all the rest.

Already they have struck out across the vast planet, forging ties with all who share Auriga's lands. They understand well that even if the cataclysm comes again, their first duty is to preserve what the Endless left behind, so that one day, maybe in a hundred years, maybe in a hundred thousand, their great teacher's creations will still endure.






https://www.youtube.com/watch?v=j__D_3CqRCw



[0.6.1] RELEASE NOTES

The release notes are too long so I cannot unfortunately post them in this announcement. However, they're available here!


Check out the official dev blog post for more information.


~Amplitude Studios

13 Kommentare Weiterlesen

[0.5.19] Patch Notes

7 August 2014

[0.5.19] Patch Notes

CHANGES AND ADDITIONS
  • Added picture and description for some new technologies.
  • Added a new option to set the speed at which the battle animations will be played.

IMPORTANT FIXES
  • Fixed a desync that occurred when the dumping method is set to binary.

OTHER FIXES
  • Fixed an issue with the animations of the Broken Lords Militia and Settler.


~Amplitude Studios

7 Kommentare Weiterlesen
Alle Diskussionen anzeigen

In den Diskussionsforen können Sie Fehler melden und Feedback zum Spiel abgeben

BE A GAME CHANGER!

Über das Spiel

Erschaffe deine eigene Legende
Ein neuer Sonnenaufgang, ein neuer Tag voller Arbeit ... Du musst Nahrung anbauen, Industrie errichten, Wissenschaft und Magie erforschen und Reichtum anhäufen. Viel Zeit hast du jedoch nicht, denn dein Planet wird schon seit langem von unerklärlichen Katastrophen heimgesucht. Der letzte Winter war der härteste in der Geschichte ... genau genommen gilt das auch für die fünf Winter davor.

Während du die verlorenen Geheimnisse deiner Welt und die Mysterien der Legenden und Ruinen, die du bisher nur aus Märchen kanntest, erkundest, wird dir klar werden, dass du nicht alleine bist. Andere Völker kämpfen ebenfalls darum, zu überleben, zu wachsen und vielleicht sogar neue Gebiete zu erobern.

Du hast eine Stadt, eine loyale Bevölkerung und ein paar Truppen. Deine Macht und deine Magie sollten ausreichen, um sie alle am Leben zu erhalten. Abgesehen davon ist die Zukunft ungewiss. Wohin wirst du gehen, was wirst du finden und wie wirst du handeln? Wirst du eine Spur aus Rosenblättern legen oder eine blutige Schneise schlagen?

Erkunde fantastische Länder.
  • Herrsche über eine von acht Zivilisationen mit einzigartigen Spielstilen und Hintergrundgeschichten.
  • Überlebe in den kalten, dunklen Jahreszeiten, die Auriga dem Untergang weihen. Werden sie auch dein Untergang sein?
  • Erlebe eine endlose Wiederspielbarkeit mit zufällig generierten Welten und Quests.
  • Stelle Größe, Form, Landschaft und vieles mehr ein, um deine eigene erforschbare Welt zu erschaffen.

Vergrößere dein Reich und stoße ins Unbekannte vor!
  • Erobere, baue und verwandle Dörfer in gefürchtete Festungen oder wunderschöne Städte.
  • Assimiliere mächtige Nebenfraktionen in dein Reich und nutze ihre besonderen Eigenschaften und Einheiten weise.
  • Heure Helden an, rüste sie aus und trainiere sie, damit sie deine Armeen anführen oder deine Städte regieren.
  • Finde geheimnisvolle Artefakte und vergessene Technologien, um deine Zivilisation zu verbessern.

Nutze jede Gelegenheit aus.
  • Entwickle deine Zivilisation durch die Entdeckung neuer, fortschrittlicher Technologien weiter.
  • Sammle Dust, Luxusgüter und strategische Ressourcen, mit denen du auf dem Markt handeln kannst.
  • Sei den anderen Zivilisationen durch Handel und diplomatisches Geschick immer einen Schritt voraus.
  • Wähle zwischen verschiedenen Siegesbedingungen und passe deine Strategie kurzfristig jeder neuen Situation an.

Vernichte die Narren, die sich dir widersetzen.
  • Erlebe ein innovatives, dynamisches, simultanes und rundenbasiertes Kampfsystem.
  • Nutze Fertigkeiten, Ausrüstung für deine Einheiten und das Gelände, um deine Feinde zu besiegen.
  • Zoome aus der Schlacht, um übergangslos andere Aspekte deines Imperiums zu verwalten.
  • Erstelle benutzerdefinierte Zivilisationen und stelle dich den von deinen Freunden erschaffenen entgegen.

Systemvoraussetzungen

    Minimum:
    • OS: Windows Vista / 7 / 8 / 8.1
    • Processor: Intel Core 2 Quad Q6600 @ 2.50Ghz or equivalent
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: nVidia Geforce 460 1GB or ATI Radeon HD 6850 1GB
    • DirectX: Version 9.0c
    • Hard Drive: 4 GB available space
    • Sound Card: DirectX 9 Compatible Audio
Hilfreiche Kundenreviews
68 von 72 Personen (94%) fanden dieses Review hilfreich
44 Produkte im Account
1 Review
11.1 Std. insgesamt
Early Access-Review
So, nach etwas mehr wie Vier Stunden Spielzeit gebe ich auch mal ein Review ab.

Kurzum gesagt: Das Spiel ist bereits jetzt äußerst vielversprechend und dürfte Fans wie Neueinsteiger ansprechen.

Die längere Variante:

Gekauft, Installiert, Gestartet - und es erinnert sofort an Endless Space, nur etwas unfertiger - Ist ja auch noch Early Access. Ein paar Schaltflächen waren/sind noch gesperrt, unter anderem die für ein Tutorial zum Einfinden in das Spiel, man muss sich also selbst reinfuchsen. Bevor man ein neues Spiel startet, kann man sich sein Imperium (von 4 bisher möglichen Völkern, 8 sollens werden) aussuchen, die Weltenbauoptionen bestimmen (Größe, Terrain/Landschaften, Anordnung, Mapseed usw.) und dergleichen. Auch hier sind noch ein paar Schaltflächen und Möglichkeiten gesperrt (Szenarioauswahl, eigenes Imperium definieren etc.), aber nichts, was den Spielspaß grundlegend behindert.
Außer evtl. das Multiplayer noch nicht verfügbar ist.

Ab hier wirds interessant. Wer nämlich denkt, dass man Elfen, Orks und Zwerge spielt, irrt sich. Das Spiel, bzw. Auriga liegt im Universum von Endless Space und ist nebenher auch Schauplatz von 'Dungeon of the Endless'. Zeitlich angesiedelt spielt Endless Legend vor Endless Space.
Kein Wunder, das die bisherigen Völker überraschen; Magische Rüstungen (Broken Lords), ein nekromantischer Menschenschwarm (Necrophages), Untergrundmenschen (Vaulters) und sowas ähnliches wie schamanistische Waldelfen (Wild Walkers).

Nachdem man das Match begonnen hat, begrüßt einen eine in viele Hexagonale Felder aufgeteilte Welt, wie man es aus anderen Rundenstrategiespielen wie z.B. Civilizations V kennt. Das HUD hingegen ist sehr stark an Endless Space angelehnt; Spieler von ES wirds freuen, die finden sich schneller zurecht. Noch besser; Das Ressourcensystem ist dasselbe, mit einer Ergänzung. Es gibt Industry (Arbeitskraft), Food, Science und natürlich Dust als Währungseinheit. Influence (Einfluss) ist neu und wird für verschiedene Dinge im Spiel gebraucht, vorallem in der Diplomatie. Man bekommt Einfluss wie jede andere Ressource auch und sie fließt schnell mit in den Spielfluss ein.
Imperium, Diplomatie, Quests - alles bekannte Schaltflächen und Bildschirme, da kommt man schnell rein. Auch, wenn es etwas fummelig werden könnte, so ganz ohne Tutorial bisher. Ich hatte Schwierigkeiten, die passende Schaltfläche für das zuteilen meiner Helden zu finden, so winzig, wie die ist. Komplette Neueinsteiger könnten durchaus den Überblick verlieren.

Wirklich interessant ist die Gestaltung und der Aufbau der Welt; Zwar sind alle Felder hexagonal, ganz nach Tradition, aber anstelle sich lediglich in der Farbe und optischen Dingen wie Bäumen zu unterscheiden (je nach Terrain) bzw. so flach zu sein wie ungebackener Pizzateig, besitzen die Felder unterschiedliche Höhen - und damit meine ich nicht den Zusatz 'Hügel' und eine leicht optische Anpassung. Es gibt richtige Täler und Hügelketten, die sogar strategische Vorteile bieten: Klippen kann man nicht einfach raufkraxeln, man muss drumherumwandern und Aufstiege finden, im weiteren kann man von Klippen zwar herunterschauen, aber nicht raufschauen, solange man nicht auf derselben Höhe ist. Höher gelegene Einheiten können sich also besser auf die Kämpfe mit niedriger gelegenen Einheiten einstellen. Eine schöne, taktische Ergänzung, im weiteren peppt es die Karte optisch nochmals auf.
Darüber hinaus besitzt jedes Terrainfeld (Wald, Wiese, Steppe, Wüste, Schneelandschaft usw.) eigene Ressourcenwerte.
Neben denen aus Endless Space bekannten strategischen und Luxusressourcen gibt es auch Anomalien, die Terrainfelder nochmals mit einem passiven Bonus versehen.
Alles in allem ist Auriga keineswegs eine klassische Fantasywelt alá Herr der Ringe; Bäume komplett aus Dust, sich aufrollende Felsen, Stasissäulen, magische schwebende Felskugeln - um nur ein paar der Anomalien zu nennen, die sich von Terrain zu Terrain auch noch unterscheiden. Auriga wirkt einfach... Anders, deutlich 'abgespaceter' und vorallem erfrischend Anders!

Auch der Aufbau des Imperiums zeigt sich innoativ; Man startet ganz normal damit, eine Stadt zu gründen. Allerdings beansprucht man damit die ganze Region, in der die Stadt aufgebaut wird. Mhm, Regionen, ganz richtig: Unterschiedlich große Gruppen von Hexfeldern werden beim Generieren der Welt in Regionen zusammengefasst, mit Namen und allem. Die Regionen können, müssen aber nicht, fast gänzlich aus einem Terrain bestehen. In Quests werden häufig Regionsnamen genannt, anstelle mit einem Questmarker zu wedeln und einem den Weg zu weisen. Hat man die Region noch nicht entdeckt, muss man sie eben suchen. Hat man sie gefunden, kann man sich das Questhexfeld anzeigen lassen.
Innerhalb der Region kann man frei seine Stadt platzieren, Vorschriften gibt es keine; Man kann auf Klippen bauen, in Tälern, an der Küste, ganz wie man will. Strategisch platziert kann eine Stadt arg schwer zu erobern sein. Darüber hinaus muss man Städte nicht direkt neben Ressourcen knallen, um sie zu ernten. Von der Stadt aus lassen sich Abbaugebäude auf die Ressourcen setzen, ganz bequem.
Was mich persönlich begeistert hat, ist die Möglichkeit, die Städte zu erweitern. Städte können somit mehr als nur ein Feld einnehmen und zu richtigen Metropolen heranwachsen. Mit der Erweiterung der Stadtfläche vergrößert sich zudem der Bereich, in dem man Geländefeldboni kassieren kann; Rund um jedes Stadtfeld herum bekommt man die Terrainboni gutgeschrieben, die in die Stadtverwaltung miteinfließen. Wenn man sich zwischen zwei nahen Anomalien nicht entscheiden kann, erweitert man die Stadt später einfach in die Richtung.
Alles sehr nette, gut durchdachte Ideen für den Spielspaß. Und für Aufbaufreunde.

Das Kampfsystem beruht auf Rundenkämpfen mit Werte wie Stärke, Geschwindigkeit usw. Es gibt Nah- und Fernkampfeinheiten. Und natürlich die Helden, die als eigenständige Einheit in Kämpfen agieren.
...
Allerdings ist das insgesamt so schrecklich kompliziert, dass ich mich auch nach mehreren Stunden nicht reinfuchsen konnte. Meist habe ich verloren, wenn ich manuell Kämpfe ausgefochten habe, ohne Tutorial wird sich das wohl nicht ändern. Zwar konnte ich Helden ausrüsten, wie ich Lust hatte (Kopf, Brust, Beine, Linke Hand, rechte Hand und 2 Accessoires gibts für den Helden), aber ich konnte beim besten Willen keinen Unterschied feststellen. Vielleichts gehts nur mir so.

Interessanter (verständlicher für mich) war dann schon wieder die Forschung; Wie in Endless Space gehts in die vier Richtungen (vereinfacht) Industrie, Bevölkerung, Wissenschaft und Militär. Neu ist es, dass man verschiedene Zeitalter (Eras) erreichen muss, um verschiedene Dinge zu erforschen. In jedem Zeitalter muss man eine bestimmte Menge an Forschungen durchführen, um ins nächste Zeitalter fortzuschreiten. Jedes Zeitalter wirkt sich dabei nicht nur auf die Forschungsmöglichkeiten aus, sondern auch auf die Welt; bestimmte Ressourcen und Baumöglichkeiten z.B. werden erst ermöglicht/sichtbar, wenn man ins passende Zeitalter reinrutscht. Man erforscht Stadterweiterungen, Gebäude, Handlungsmöglichkeiten mit NPC's, neue Einheiten usw. So gesehen eine leichte Abänderung zu Endless Space.
Andererseits dauert es insgesamt unglaublich lang, bis man ins nächste Zeitalter kommt. Ich hab fast 200 Runden gebraucht, um auch nur in die Nähe des dritten Zeitalters zu kommen - von sechs (!) Möglichen. Bisher sind aber nur 4 Zeitalter eingebaut. Vielleicht war ich ungeschickt, vielleicht hatte ich Pech, ich brauchte jedenfalls unglaublich lang. Und ich hab nur ein Match gespielt.

Da ich mich der Zeichenbegrenzung für Reviews nähere (Sind doch nur knapp 8000!), fass' ich mich kurz: Kleine 'Early-Access'-Macken, viel Spaß, großes Potenzial, man darf sehr gespannt sein, wie es sich weiterhin entwickelt!
Und abgestürzt ist es mir auch nicht.
Verfasst: 27 April 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
29 von 35 Personen (83%) fanden dieses Review hilfreich
761 Produkte im Account
25 Reviews
5.8 Std. insgesamt
Early Access-Review
http://youtu.be/SqzaAWdkoW8
Was ist Endless Legend VZ:02-05-2014
Endless Legend ist ein 4x Fantasy Spiel mit Anleihen aus Civilisation und Heroes of Might and Magic. Dennoch würde ich ungern einen direkten Vergleich zwischen diesen Spielen ziehen, denn Endless Legend lässt sich eigentlich am besten mit dem voraus gegangenen Spiel der Entwickler vergleichen: "Endless Space". Anstatt von Planeten besiedeln wir nun aber Ländereien und schicken keine Raumschiffe, sondern Fantasy Figuren mit Helden in, mehr oder weniger, automatische Schlachten.

Wie spielt sich Endless Legend
Wie in vielen 4x Spielen bauen wir zuerst eine Stadt mit einem vorhandenen Siedler und erkunden das Terrain mithilfe unserer ersten Truppen. Diese Treffen auf die ersten autonomen Volksgruppen, die nicht direkte KI Konkurrenten sind, sondern nur kleine Dörfer mit Doppelköpfigen Wölfen, Fanatischen Gläubigen oder irgendwelchen Dämonen. Instinktiv zerstören wir diese kleinen Dörfer und können sie nachträglich mit unserer Stadt, in der Provinz, wieder aufbauen um bestimmte Boni zu erhalten. Diplomatie, oder Handel, können wir jedoch nicht mit diesen Kleinstvölkern betreiben. Sie sind also nur Futter um unsere Helden und Truppen im Level aufsteigen zu lassen. Wo wir gerade bei den Truppen sind, sollte man erwähnen dass jede Einheit editiert werden kann. Hier eine andere Rüstung, dort eine andere Waffe. Meine Fernkämpfer sollten lieber einen Tier 2 Bogen anstatt einer Tier 1 Armbrust tragen etc. etc.. Dadurch erhöht sich zwar die Produktionszeit der Einheiten, aber sie werden auch bedeutend stärker und die Städte müssen ja auch immer weiter ausgebaut werden. Genauso müssen wir erst mal Tier 3 Ausrüstungen im Forschungsbaum erforschen für noch stärkere Items für unsere Truppen und Helden. Ach und wir brauchen noch Glass Stahl für die besseren Waffen, usw. usw. usw..
Dazu kommt auch noch das finden und Erforschen von Ruinen + das bekämpfen der anderen KI Fraktionen.
Es gibt also einiges zu tun während einer Partie...

Endless Legend != Endless Space?
Ich habe bereits erwähnt dass Endless Legend ähnlich Endless Space ist und deshalb möchte ich in diesem Abschnitt speziell auf die Unterschiede eingehen beider Titel, denn durch die Ähnlichkeit bekommt Endless Legend nicht nur die Stärken des vorherigen 4x mit, sondern auch die Nachteile.
Doch möchten wir erst einmal die positiven Aspekte einfangen:
Endless Legend geht butterweich von der Hand und schon nach weniger Zeit fühlt man sich ziemlich zuhause in dem Spiel. Die Entwickler demonstrieren auch mal wieder wie Sie trotz begrenzter Mittel eine stimmige Grafik umsetzen, die einen verzaubert und wie aus einem Guss ausschaut. Hier waren schon die Schiffe aus Endless Space damals beachtlich.
Dennoch übernimmt Endless Legend auch problematische Elemente aus Endless Space und zwar das automatische Kämpfen. Wie habe ich mich über diese selbstablaufende Schlachten in Endless Space zuerst geärgert und wie habe ich geseufzt als ich auf Manuelle Schlacht in Endless Legend klickte und den Einheiten nur zwei Befehle geben kann. Ich darf nämlich generell nur das Startfeld der Einheit bestimmen und welche Einheit sie angreift. Die zusätzliche Einstellung ob eine Einheit Defensiv, Offensiv, oder seine Position halten soll ist generell selten von Bedeutung, da es immer logisch ist Nahkämpfer offensiv und Fernkämpfer defensiv agieren zu lassen.

Fazit
Endless Legend ist für einen Early Access Titel schon ziemlich Rund und lädt zur ein oder anderen Schlacht ein, auch wenn Inhalte wie der Multiplayer, oder das Tutorial noch fehlen. Dennoch sehe ich dem sehr optimistisch entgegen, denn die Entwickler haben bei Endless Space schon gezeigt, dass sie zuverlässig sind und man sich auf sie verlassen kann. So erwarten einen Käufer saubere und funktionierende regelmäßige Updates.
Ein Forum bei AMPLITUDE Studios lädt die Spieler auch ein an der Weiterentwicklung des Spiels mitzuwirken.
Wer sich also nicht an automatischen Schlachten stört und 4x gerne auch mal in einem Fantasy Setting spielt, kann hier getrost für 22€ zuschlagen.
Verfasst: 2 Mai 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
15 von 19 Personen (79%) fanden dieses Review hilfreich
105 Produkte im Account
17 Reviews
9.3 Std. insgesamt
Early Access-Review
Bisher ca. 2 Stunden gespielt und ich muss sagen, für ein Early Access Titel spielt es sich schon super. Sehr schöne Mischung aus Civ und HoMM - im Endless Space Flair.

Leider ja noch ohne Multiplayer, aber auch so macht es schon Spaß und ist auch stabil gelaufen.

Freue mich schon auf die ersten Umfragen zum Spiel um den Fortschritt mit zu gestalten. :)
Verfasst: 25 April 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
13 von 16 Personen (81%) fanden dieses Review hilfreich
38 Produkte im Account
3 Reviews
21.0 Std. insgesamt
Early Access-Review
Um Kurz den Inhalt zu umreißen stellt euch Civilisations 5 vor. (Hexagonale Spielfeld Fraktionen Rundenbasierend)
Unterschiede Zwischen Civ 5 und Endless Legend sind wie folgt:

+ Die Karte hat Ebenen die auf der Map sichtbar sind (stellt euch ne mehrstöckige Torte vor) die Einfluß auf Kampfboni etc haben

+ Die Fraktionen spielen sich komplett anders da sie sich stärker Unterscheiden (bei Civ 5 waren es meistens nur 2 spezialeinheiten/ -Gebäude und ein Stat)

+Die Schlachten laufen in einer teilweise automatischen Form ab. beim Aufeinander treffen von 2 Armeen dient das umliegende Gelände als Schlachtfeld (ca. 30 Felder).
Leider kann man den Einheiten nur folgende Befehle geben: Die Haltung Agressiv / Defensiv / Position halten
sowie einen Bewegungsbefehl oder Angriffsbefehl. (Das ist ein bischen fummelig am Anfang, da man nicht genau weis wie sich die Einheiten Verhalten besonders wenn die Feinde mehr Initative haben und sich erst verstellen...)

+Der Technologi♥♥♥♥♥ ist in Eras unterteilt aber anders wie bei Civ. muss man nicht alles auf lange Sicht erforschen, sondern muss nur von einem Baum 10 Technologien erforschen um in den nächsten zu kommen. (mehr Entscheidungsfreiheit ein Klarer Pluspunkt)

+Diplomatie läuft über Einflusspunkte (einer Ressource in Städten produziert wird) will man jemanden den Krieg erklären kostet das Punkte ebenso wie ein Frieden. Wenn man einfach eine Nation überfällt (ohne Kriegserklärung) senkt dies die Meinung der anderen Kis. (soweit ich weis)

+Die Karte ist in Regionen unterteilt in jeder Region darf nur eine Stadt stehen.

+Stadtgrenzen erweitern sich nicht wie in Civ automatisch es müssen Stadterweiterungen gebaut werden die die Größe auf der Kampagnenkarte ebenfalls vergrößert!
Eine Stadt bewirtschaftet nur Geländefelder um die Stadtzentren (und die Felder der Stadt selbst)
Eine Ausnahme bilden hierbei Strategische Ressourcen und kleine Unterfraktionen die integriert werden können.
(sehr schönes Feature)

+Einen Winter Sommer Jahreszeitenzyklus hat das Spiel ebenfalls. (der Winter gibt Mali auf Ressourcenfelderboni sowie auf Bewegungsraten etc.)

+Eiheiten sind selbst zusammenstellbar (Fraktion Y hat zum Beispiel eine Einheit X diese kannst du mit verschiedenen Ausrüstung Gegenständen ausrüsten die sich auf die Stats sowie deren Produktionskosten auswirken)

+Es gibt Helden die als Statthalter oder General eingesetzt werden können.
Die Helden lassen sich für diese Aufgaben via Skilltree individualisieren.

So das ist es mal im groben was mir zu den Spiel einfällt an besonderheiten einfällt.

Fazit:
Mir gefällt das Spiel schon recht gut, weil es kein 0815 setting ala ork und ko ist. Es viele Entscheidungen dir selber überlässt und nicht dir vorschreibt, dass du alles erforschen musst oder eine Einheit so Ausgerüstet sein muss.
Die Grafik ist auch wenn ich das eher nebensächlich finde für dieses Genre sehr schön (das mir hier ja keiner drunna schreibt Cod sieht besser aus ^^#)

Ich persönlich kann dieses Spiel für den Preis nur empfehlen, da es trotz early access auch schon sehr bugfrei ist (Da könnten sich Triple A Hersteller mal ne Scheibe von Abschneiden *Hust* EA)

Jo ich hoffe mal ich konnte dem geschätzten Leser mit diesem Review helfen.. Viel Spass beim Spielen noch :D
Verfasst: 21 Mai 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
239 Produkte im Account
2 Reviews
1.7 Std. insgesamt
Early Access-Review
Dieses Spiel hat mich schon sehr, sehr lange interessiert. Von den Entwicklern habe ich schon die beiden anderen Games. Diese haben mich bisher nicht enttäuscht, dass und nach einigen Gameplay's, habe ich mich entschlossen, dieses Spiel zu kaufen.

Ich habe bisher 100 Minuten gespielt und muss sagen.... "Es ist echt hammer". Es hat mich ziemlich stark gefesselt und mitgerissen. Hier und da gibt es noch ein paar Bugs (bedingt durch "Early Access"), aber dennoch gut Spielbar.

Eine klare kaufentscheidung wer auch ein Spiel wie Civ 5 im "fanatsy look" mag.
Verfasst: 2 Juli 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein