Take to the streets for intense close quarters combat, where a team's survival depends upon securing crucial strongholds and destroying enemy supply in this multiplayer and cooperative Source Engine based experience.
Nutzerreviews: Sehr positiv (18,795 Reviews)
Veröffentlichung: 22. Jan. 2014

Melden Sie sich an, um dieses Spiel zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren

Insurgency kaufen

WEIHNACHTSAKTION! Angebot endet am 2. Januar

-50%
$14.99
$7.49

Insurgency Four Pack kaufen

Includes 3 extra copies for your friends

WEIHNACHTSAKTION! Angebot endet am 2. Januar

-50%
$44.99
$22.49
 

Von Kuratoren empfohlen

"An enjoyable team-focused modern military shooter with a flare for the realistic. A very tense and rewarding experience, not for the easily frustrated."
Lesen Sie hier das vollständige Review.

Kürzliche Updates Alle anzeigen (106)

23. Dezember

Hotfix December 23, 2014

We’re releasing a hotfix today with a few fixes and optimizations. We have resolved multiple issues with the new font system including a problem with memory allocation which may have had a performance impact on users with less system memory. You can see the full changelist below.

We also want to let you all know that we are aware of the crashes certain people are having. These are engine level crashes, making them particularly difficult to debug, however we are actively trying to isolate the cause. We believe it is system specs and/or video settings related; something the version of Source Engine we use doesn’t like. It could be new video drivers or an engine-deep issue that we would need to troubleshoot with Valve.

With your help, we should be able to narrow down the cause of these isolated crashes and discover a solution. If you are experiencing crashes and would like to help us, please provide us with some information here. In particular we want to know your system specs, anti-virus software, frequency of crashing, and your advanced video settings configuration. If you wouldn’t mind uploading a crash dump for us too, that would be great.

Another issue some people are experiencing is a “Client Timed Out” message. This is not an issue with the game, but rather an issue with Steam. If you search for this error on Google you will discover many similar complaints for other Source games as well as potential solutions.

We are a small team working hard to create new content and keep improving Insurgency. For those of you who have been experiencing issues, we thank you for your patience and support.

Changelist
- Fixed various characters (including CJK characters) not being rendered correctly.
- Fixed regression causing 100-200MB of extra memory being used at start-up.
- Bot response audio converted from WAV to OGG to reduce filesize and improve streaming.
- Set default Paged Pool Memory Available setting (in Advanced Video settings) to Medium.
- Buhriz: Fixed SEC able to blow up final cache by firing AT-4’s through the window.
- Market: Fixed players able to hide inside the minivans and use it as a firing position.
- Market: Fixed several small issues throughout the map.
- Panj: Potential fix for grenades not exploding at D Push.

Just a note regarding Workshop: Any mods changing voice responses, radial or bot vocalizations will need to be converted to ogg vorbis with the following settings: Mode: VBR, Quality: 1.00, Sample Rate: 44,100Hz, Channels: Mono for best compatibility.

60 Kommentare Weiterlesen

22. Dezember

Interview with Insurgency’s Audio Designer Mark Winter

Hey everyone, it’s Mikee. Big thanks to everyone who voted for us for IndieDB’s Indie of the Year Awards. We appreciate the support. Don’t forget the game is still on sale for 50% off and can be purchased for $7.49 USD.

Today I’d like to show you guys our very first developer interview with Insurgency’s audio designer Mark Winter. I sat down with Mark last week to discuss his history and his role in Insurgency’s development. Mark is our one and only audio designer on the team, and he’s touched up just about all of over 7000 audio files we have in the game. That includes gunshots, explosions, sub sonic bullet snaps, wind, waves, voice over, and everything in between. You can listen to the interview here.



Mark's field equipment recording the waves you hear in Revolt, Market, and Uprising.

In this interview Mark and I talk about his history in gaming and entertainment, the challenges of audio design, what it’s like working on a small team, the process of creating sound, and his appreciation for Insurgency’s workshop content.

Mark (or Fortran as he’s known ingame) started his career in audio as a classical musician at a prestigious music school in London. While he was there, he experimented with music production equipment and discovered his passion was not for music but for audio design. He became involved in various different mod projects like Science and Industry and Hostile Intent for Half Life 1, Nations at War for Battlefield 2, and later founded his own mod projects like Task Force Black and Cry Recon for the Cryengine. While working on his Cryengine projects, he was approached by one of Insurgency’s founders Jeremy Blum and eventually began work on the retail version of Insurgency.

22 Kommentare Weiterlesen

Reviews

“This game has me hooked and I see it as a proudly raised middle finger in the face of large developers who seem to completely ignore fairness and player equality in favour of potential income.”
9.0 – Hooked Gamers

“Insurgency is going to win fans for its gameplay. The action is highly competitive and focused. It brings me about as close to a real gunfight as I’ll likely ever want to get.”
75 – GamesBeat

“Insurgency is a well paced tactical shooter that's just a couple of big fixes away from competing with Counter-Strike.”
75 – IGN

Über dieses Spiel

Take to the streets for intense close quarters combat, where a team's survival depends upon securing crucial strongholds and destroying enemy supply in this multiplayer and cooperative Source Engine based experience. The follow-up game to the award-winning Source mod, Insurgency is highly competitive and unforgivingly lethal, striking a balance between one-life gameplay and prolonged action.

Features


  • Over 20 weapons with numerous attachments, no crosshair, and a focus on realistic weapon behavior including a free-aim system and intense suppression effects.
  • 27 multiplayer and cooperative maps that take place in 12 distinctive environments ranging from Iraq to Afghanistan to Somalia.
  • 9 multiplayer game modes supporting up to 32 players, with a focus on territorial control, destroying weapon caches and escorting high value targets.
  • Cooperative game modes where you and your friends team up to complete mission-based objectives.
  • Offline practice mode, playing with bots on all game modes.
  • Squad system built upon role-based player classes, which are customizable and asymmetrical based on what team you are on.
  • Squad-based communication system which includes 3D VOIP, allowing friendly and enemy players within proximity to hear you.
  • Overhead map detailing objective and teammate locations.
  • Accumulate supply to customize and upgrade your gear, affecting your weight, stamina, and movement speed.
  • Simplified HUD and UI for a clean, immersive user experience focused on the action and environments.
  • Highly immersive particle FX and audio to intensify the game experience.
  • Create custom maps and content using the Insurgency SDK and scripting system.
  • Playable on both PC and Mac OSX and supports multiplayer cross-compatibility.
  • Dedicated Server Support for PC and Linux.

Multiplayer Game Modes:


Push --- Three territorial objectives must be captured by the attacking team in sequential order. For each objective captured, they gain more reinforcement and time to attack the next. Defenders have a finite amount of reinforcements and must use each wisely. Once the third objective is captured by the attackers, a fourth cache objective must be destroyed, while the defenders have only one life to make a last stand.

Firefight --- Three territorial objectives, one for each team, plus one neutral. Each team only respawns when they secure an objective. Secure all objectives or eliminate all enemy to win. Every life counts, making this a very suspenseful experience dependent upon teamwork.

Skirmish --- In addition to three territorial objectives, each team has a supply cache to protect. Teams gain extra reinforcement waves until their cache is destroyed. When both teams have lost their caches and all reinforcement waves, it becomes a Firefight match.

Occupy --- There is one central territorial objective in the area. The team that controls it does not deplete reinforcement waves. This gameplay in this mode is reminiscent to King of the Hill or "tug of war".

Ambush --- A high value target ("HVT") must be escorted to an extraction point. It's one team's goal to make this happen and it's the other team's goal to stop this from happening at all costs. The HVT is only armed with a silenced pistol, but can pick up a weapon from a fallen enemy or teammate.

Strike --- In this attack and defend mode a weapon cache must be discovered and destroyed. There are three potential locations for the cache that the attacking team must get eyes on. The defending team must set up a strong defense, and perhaps even make use of a diversion to fool the attacking team into thinking the cache is somewhere that it's not.

Infiltrate --- The standard Capture the Flag mode, but with a twist. Your team's goal is to take the enemy's intel and return it to your base. Your team will only gain reinforcements when someone takes the enemy's intel, or when an enemy stealing your team's intel is neutralized. This mode requires very strong team coordination and strategy.

Flashpoint --- One neutral territorial objective and two caches on each side. The goal is to secure the entire area, controlling the middle and destroying the enemy's caches. Your team respawns when they secure the territorial objective or destroy a cache objective.

Cooperative Game Modes


Checkpoint --- Complete mission-based objectives in sequence against AI enemy. Each successful objective will respawn anyone who was eliminated along the way.

Hunt --- Insurgents are dispersed in the environment, and your squad must eliminate all targets while locating and destroying the weapons cache. High on tension, with only one-life.

Systemvoraussetzungen

Windows
Mac OS X
    Minimum
    • Memory:4 GB RAM
    • Graphics:DirectX 9 and Pixel Shader 3.0-compatible video card 512 MB or higher
    • Hard Drive:9 GB HD space
    • Processor:Intel® Core™ 2 Duo E6600 or AMD Phenom™ X3 8750 processor or better
    • OS:Windows® 8/7/Vista/XP
    • DirectX®:9.0c
    Recommended
    • Memory:8 GB RAM
    • Graphics:Video card 2048 MB or higher
    • Hard Drive:9 GB SSD space
    Minimum
    • Memory:4 GB RAM
    • Graphics:ATI Radeon HD 2400 or better / NVidia 8600M or better
    • Hard Drive:9 GB HD space
    • Processor:Intel Core Duo Processor (2GHz or better)
    • OS:MacOS X 10.6.6 or higher
    Recommended
    • Memory:8 GB RAM
    • Graphics:Video card 2048 MB or more
    • Hard Drive:9 GB SSD space
Hilfreiche Kundenreviews
108 von 115 Personen (94%) fanden dieses Review hilfreich
94.4 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Juli
Keine bunten Markierungen alle fünf Sekunden beim ereichen eines Erfolges oder einen neuen Levels. Keine Killstreaks. Keine übermächtigen Waffen beim erreichen des höchsten Levels, damit gute Spieler noch besser werden und weniger gute schlechter. Keine Freischaltbaren Gegenstände oder Aufsätze.
Insurgency verzichtet auf alle 08/15 Elemente aus bekannten AAA-Shootern und bringt taktisches Gameplay im Team und nicht als Egomane. Alle Waffen, Aufsätze usw. sind von Beginn an spielbar. Ebenso gibt es kein Level-System. Das Gameplay ist realistisch gestalltet, man stirbt meist mit 1-2 Kugeln egal aus welcher Waffe. Der hohe Rückstoß muss auch beachtet werden. Zusätzlich gibt es kein HUD. Alle Waffen haben ein gutes Balancing. Es gibt eine große Auswahl an Karten und Spielmodies, welche sich teilweise nur schwach unterscheiden, aber viele bieten Innovation.
Wie in fast jedem Shooter sind Camper ein Problem, aber hier kann man sie gut aus ihrer Position mit der richtigen Granaten Auswahl scheuchen.
Ein weiterer Haken am Spiel sind die meist leeren Server, das Spiel wird seltener gezockt was auch an der wenig vorhandenen PR liegt.
Das Spiel hat mit einer veralteten Grafik zu kämpfern, die Waffenmodels sind hingegen extrem gut gelungen.

Ich kann Insurgency nur für Leute empfehlen die viel Zeit in das Spiel investieren können, denn anfangs ist der Frust-Faktor hoch. Die Entwickler bringen häufig Updates und Bugfixes heraus.


Update:
Wegen des Free Weekend am 7.8, wurde ein Level-System eingeführt, um mehr Käufer anzulocken.
Dies ist nicht umbedingt negativ, aber man hätte mehr daraus machen können, z. B. Anfängerserver mit Spielern niedrigen Levels.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
43 von 43 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
28.0 Std. insgesamt
Verfasst: 8. August
Da die Spielbeschreibung auf der Shopseite das Wesentliche zu den Besonderheiten dieses Spiels bereits enthält, werde ich mich kurz fassen und auf die für mich ausschlaggebenden Kaufgründe beschränken.

Insurgency verzichtet auf den für die meisten Ego-Shooter mittlerweile üblichen Freischaltungs-Schnickschnak sowie eine hollywoodreife Inszenierung und konzentriert sich stattdessen darauf, Gameplay zu bieten, welches ein gut überlegtes, taktisches, koordiniertes Vorgehen verlangt und den Spieler dafür mit intensiven und sehr spannenden Gefechten belohnt. Aufgrund des auf realistische Bedingungen Rücksicht nehmenden Gameplays ist es wohl eher als eine Mischung aus Red Orchestra (2) , ARMA und Counter Strike anzusehen.

Der Content wird seit einiger Zeit mit kostenlosen DLCs sinnvoll erweitert, was bei dieser Preisklasse, meiner Meinung nach, eine Erwähnung verdient. Die Entwickler gehen hier ihren eigenen Weg und bieten mit Insurgency deshalb eine echte Alternative zu größtenteils viel zu ähnlichen Massen-Shootern und ihren Nachahmern. Wer auf den von mir oben erwähnten Gameplaytyp steht, wird wohl weder das Geld noch die Zeit, die er in Insurgency investiert, bereuen.

Meine Damen und Herren,
Zugreifen!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
34 von 40 Personen (85%) fanden dieses Review hilfreich
11.8 Std. insgesamt
Verfasst: 3. November
Sehr kompetitiver Shooter, der vor allem mit seinem Realismus trumpft.

Insurgency könnte man am ehesten als eine Kreuzung zwischen Counter Strike und Battlefield bezeichnen. Es hat den Schwierigkeitsgrad eines Counter Strikes und das "mitten im Krieg"-Gefühl eines Battlefields. Vor allem das Waffenhandling und die Bewegungen sind dabei sehr gut umgesetzt.

Für Shooter-Fans auf jeden Fall ein muss!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
25 von 25 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
22.9 Std. insgesamt
Verfasst: 18. August
Sind sie es leid, im Internet Schadens - Tabellen zu vergleichen, um das beste Strumgewehr in ihrem Lieblings-FPS zu finden? Hassen sie auch diese Situationen, wo sie ihren Gegener von hinten überraschen, zuerst schießen, er sich dann umdreht und sie dann doch noch getötet werden, da ihre Waffe eine schlechtere TTK (time-to-kill) aufweist?

Dann ist Insurgency ideal für sie. Waffendamage ist praktisch egal, alle Waffen sind tödlich. Extrem tödlich. Ein bis zwei Treffer auf jede Entfernung garantieren den Kill.
Und obwohl ich sonst selbst ständig Damage - Charts vergleiche, habe ich nicht die geringste Ahnung wie hoch die Base Health im Spiel ist. 100? 1000? Ist in Isurgency auch belanglos: wenn man auch nur einen einzigen Treffer überlebt, hat man einfach wahnsinniges Glück gehabt. Das der nächste Kratzer tödlich sein wird, ist dann auch ziemlich egal. In diesem Spiel ist ohnehin praktisch jeder Fehler tödlich. Ob 1% oder 100% Health ist für Sieg oder Niederlage ohne Bedeutung.
Ach ja, eine Health - Regeneration gibts natürlich nicht.

Der Anfang kann zugegeben frustrierend sein. Man stirbt so schnell, das man zunächst sicher Probleme haben wird, sich alle Maps, Engpässe, Sniper - Spots, etc. einzuprägen.
Wenn man Maps und Game - Modes aber erst mal besser kennt, wird man mit einem extrem intensiven Spielerlebnis belohnt. In praktisch jedem Modus ist ein Respawn nur nach (vergleichbar) langer Wartezeit oder auch gar nicht möglich. Fehler werden also drastisch bestraft. Dennoch sind die Modi und ihre Ziele (entsprechen etwa: Domination, CTF, Seak and Destroy, Escort und anderen) mit etwas Teamwork immer zu schaffen, egal ob man attackiert oder (was etwas leichter ist) verteidigt.

Das Spiel hat zudem einige gute Einfälle. Seit ich z.B. das erste Mal einen Molotow- Cocktail auf meine Gegner warf, will ich sowas in jedem Spiel haben!
In Insurgency braucht man kein langes Aufleveln, jeder kann alle Waffen und Aufsätze benutzen. Aber keiner kann alles was er will immer benutzen, da erstens alle Klassen nur ein paar mal pro Team wählbar sind, und zweitens jeder nur ein begrenzte Menge an Ausrüstungspunkten zur Verfügung hat. Gute Spieler erhalten aber nach einer Runde ein paar Bonus - Punkte. So kann man sich dann in der dritten (bei einem 5 Runden Match) noch den Schalldämpfer dranbasteln. Das motiviert, ist aber nie unfair gegenüber Anfängern.

Die Mechanik funktioniert sehr gut, die Tastatur ist nicht überbelgt, und das Movement geht rasch gut von der Hand. Die Waffen fühlen sich sehr gut an, der Rückstoß ist gut simuliert, obwohl man hier ohnehin eher selten lange Salven abfeuert.
Ein HUD gibt es kaum. Es werden nur die Zielpunkte angezeigt, Mitspieler sind durch kleine Symbole kenntlich gemacht, um Teamkills zu verhindern. Kein Crosshair, nur ungefähre Angaben zum Munitionsvorrat, keine Minikarte.
Das Suppression - System funktioniert sehr gut, wird man beschossen gerät man (zu Recht!) in Panik und kann schlechter sehen und zielen. Der Sound ist glasklar und eine große Stärke des Spiels, man kann Gegener lokalisieren, Explosionen in der Nähe machen kurzzeitig taub, etc.
Die Grafik gefällt mir gut. Ist nicht vergleichbar mit z.B. BF4, aber das Spiel hat eine so gute Atmosphäre das dies schnell in Vergessenheit gerät. In der Community gibt es zudem die Möglichkeit, einige verbesserte Texturen zu laden um sie noch ein wenig aufzuhübschen.

Wer also auf kompromisslose Taktikshooter steht, die Fehler beinhart bestrafen und gutes Teawork belohnen, der sollte sich Insurgency gönnen. Für Fans von Red Orchestra / Rising Storm ist es sowieso ein Muss! Unbedingte Kaufempfehlungvon mir!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
17 von 19 Personen (89%) fanden dieses Review hilfreich
21.3 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Oktober
Auch wenn Insurgency im Vergleich zur guten alten Mod in eine eher kompetitive Richtung geht, so bleibt Insurgency trotzdem ein FPS mit spielerischem Anspruch. Für mich ist Insurgency das CS der Generation die vor 1990 geboren ist. Hier bestimmen weniger pfeilschnelle Reflexe, sondern Taktik und Teamplay.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
865 von 904 Personen (96%) fanden dieses Review hilfreich
13.8 Std. insgesamt
Verfasst: 16. November
Insurgency
Field Rating Review
Graphics
7
Visually, Insurgency isn't anything special, but the detail put into the guns is extremely well done. Nothing here will jar you out of enjoying the game, though there are some quirky animation glitches that give some good laughs.
Gameplay
9
Hands down one of the most intense firefight games I have ever played. If you want to win, you need to be tactical, or you're going to get picked off real fast. The firefights are intensified through audio and visual effects, from the crack of a sniper's bullet, to the hiss of a round passing by your head, to the pings and putters of the bullets hitting the environment around you. The controls are solid, and lend themselves to improve the gamplay (there is lean in this game, use it). With several different game modes to choose from, including playing against AI bots, you're able to have hours of endless fun without getting bored. There is a timer between spawns, but it goes fairly quick, and spectating your friends is entertaining in and of itself.
Story
N/A
You're a soldier in Iraq. That's about as deep as it gets.
Multiplayer
10
The mixture of new gameplay styles (you can't just run and gun here, you'll die), tactics, and some funny glitches on occassion, add up to be one of the most wonderful times I have had playing a game with friends in a long, long time. There are many, many laughs to be had here. If you're into moving tactically, this game is also your ticket to a good time. Even if that's not your thing you'll enjoy this one.
Some tidbits of my friend's and I playing, for everyone curious (I did not create the video, was merely playing with them at the time): Insurgency Gameplay
Replayability
10
This one will keep you coming back for a long, long time. With free DLC releases containing new content, and the recently boosted community, there are few things to keep you from returning to play another round of Insurgency with your friends.
Overall
9.2/10
I'll be honest, I didn't expect to have such a grand time with Insurgency, but it is easily the most fun I have had with a group of friends in several years. If you're playing this one alone, it's good. But when you're playing it with buddies, it is absolutely grand. A refreshing game in a field of run-and-gun FPS games, demanding you to take your time and not go rambo.

If you liked this review, feel free to check out my curator page:
The Tipster

You are also welcome to join our group and play/discuss games together, here: The Tipster
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
752 von 794 Personen (95%) fanden dieses Review hilfreich
55.7 Std. insgesamt
Verfasst: 9. November
This game looks so awesome and challanging.
NO SPOTTING, NO HIP-FIRE CROSHAIR NO MINIMAP, NO KILLCAM, NO HEALTH METER, NO HIT /KILL NOTIFICATION, NOT EVEN AN AMMO COUNTER.
it really forces you to trust your instincts and your teamates due to the lack of information.
It feels so rewarding to confirm a kill or win a game.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
9 von 11 Personen (82%) fanden dieses Review hilfreich
8.1 Std. insgesamt
Verfasst: 15. November
Ein sehr guter Taktik-Shooter. Wer einfach mal ein paar Stunden mit Freunden im Coop oder im normalen Multiplayer verbringen will und etwas Entspannung vom Hektischen Gameplay ala Battlefield oder CoD sucht, ist hier definitiv richtig.

Mit die Besten Inhalte sind hierbei meiner Meinung nach die Nachtkarten ssowie der Coop.
Auch die Grafik und der Sound ist für ein so kleines Studio gut gelungen, das Leveldesign ist einfach nur beeindruckend.

Dies ist also vor allem für Taktik-Shooter Liebhaber eindeutig den Vollpreis wert, alle anderen sollten es sich bei Rabattaktionen überlegen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
6 von 6 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
50.3 Std. insgesamt
Verfasst: 20. November
meines erachtens ein klasse spiel (zumal kostenlos über humble bundle-code), was für mich sogar mehr spaß bedeutet, als counter strike. man muss überlegen, wie man seine ziele erreicht und ballert nicht einfach drauf los. ich bin zwar noch ganz am anfang und gehöre wohl echt noch zu den "noobs", aber irgendwo muss es halt mal anfangen.

enjoy it!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1,775 von 1,990 Personen (89%) fanden dieses Review hilfreich
4.7 Std. insgesamt
Verfasst: 16. November
i killed 4 people with an rpg and my entire team started screaming ALLAHU AKBAR for 5 minutes 10/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
136.6 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Dezember
Insurgency is not just any tactical shooter... it's THE tactical shooter. That's all I got to say.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
45.1 Std. insgesamt
Verfasst: 14. August
Dieses Spiel macht sehr vieles richtig! Es macht gleichermaßen Spaß wie es realistisch ist! Man merkt an vielen kleinen Details wie sich die Entwickler Mühe gegeben haben. Auch das alte Prinzip USA gegen Terorristen wirkt hier nicht ausgelutscht, sondern sogar neu, da die verschiedenen Charaktere hier realistischer wirken als in anderen Spielen. Das liegt unter anderem daran, dass die Insurgents auch Waffen wie die SKS benutzen, die ja sogar schon im zweiten Weltkrieg von den Frontlinien verbannt wurde. Trotzdem sind diese alten Waffen nicht unterlegen, was zwar realistischer währe, dem Gameplay aber zu Schaden käme. Das verbessert dadurch auch noch die insgesamte Atmosphäre, man kann die Teroristen fast schon verstehen ;). Mich stört jedoch das Ausrüstungssystem, da es- zumindest wie ich es verstanden habe- nach Ressourcen geht.
Warum braucht ein Schalldämpfer in etwa soviele Ressourcenpunkte, sogar mehr als eine Waffe?
Was ich auch super von den Entwicklern finde ist, dass das DLC "Hunt" gratis veröffntlicht wurde. Dadurch macht man sich die Community nicht zum Feind wi etwa bei COD oder-am schlimmsten- Battlefield, sondern zum Freund, und dass ist echt super von den Entwicklern. Großes Lob!
Abschließend muss ich sagen dass mir Insurgency außer einigen Sound"bugs" oder störenden Sounds wie Jets die gar nicht da sind und Schusssounds obwohl niemand schießt sehr gut gefallen hat.
Dank umfagreichen Mods hat man dann auch länger Spaß am Spiel was nicht zuletzt auch Verdienst der Entwickler ist.
Klare Kaufempfehlung von mir, sehr spannendes Spiel.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
397 von 419 Personen (95%) fanden dieses Review hilfreich
629.6 Std. insgesamt
Verfasst: 31. Oktober
I decided to hold off on writing a review until there were a few more updates and for me to have at least 500+ hours invested into the game. I am going to keep this straight up what i think about it as a whole with no fluff. Short and sweet.

Should you get it? It depends on what type of fps's you like. Many CS players have fell in love with it because they like the realism and they've grown tired of the arcade feel that most other shooters have. Don't doubt it for a second, this game is hard to pick up on but once you do, you realize how well reflexes really help if you're rushing but don't expect to be 360 no-scoping people because there is almost no chance in hell that that will happen. Those with good aim that are looking down sight as you turn a corner will get you every time so this is a game best played instinctively and safe (just don't be one of those snipers that sit at spawn and let the enemy capture everything). There are few grenade, C4, or launcher spots that few people know of and use at the start of some maps which can be frustrating, so that is why I'm really hoping that much larger maps will be released in the future that are more open and don't feel as constrained/guided (Heights and Buhriz are like that but i still love them). Maps that were easy to spawn camp have been updated heavily to prevent that which is great. The devs are absolutely brilliant at balancing and opening new areas of maps, always on top of it so kudos to them.

Community engagement is stronger than i've ever seen it, there was a public playtest of player submitted maps that were voted on in hopes of them being added to the game and the rise of The Digital Gaming League is starting their first official Insurgency competitive season with a multitude of teams signed up.

The Nightfall update just added so much more to the game, it feels totally different than it used to in every good way possible. Noises are made when crossing though brush and leaning, leaning mechanic feels more 'stiff' (meaning not fluidly unnatural), the night vision is spot on and well-balanced, flares look awesome in the night sky, but my only complaint is that the running animations with weapons look kinda wonky now, i preffered it the way it was before but i won't nit-pick things for the sake of the length of this review. Also the new co-op survival is an amazing idea, i could see myself spending hours on that alone with friends.

I could write a list of 10,000 reasons to get this game but none of that could possibly describe the feeling that it would give you if you were playing it yourself. It needs to be experienced, the feelings it gives never dies and that in itself says something. Kills are rewarding, objectives are highly valued, teamwork is vital. You need this game in your life if you are looking for a realistic shooter!

*12/20/14 edited formatting*
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
13.4 Std. insgesamt
Verfasst: 24. November
klare kaufempfehlung. wer den standart casual/spass/f2p-shootern überdrüssig ist, auf etwas mehr taktik steht und auch ein paar tode sterben kann, ist hier goldrichtig. das spiel ist irgendwie frei von schnick-schnack und konzentriert sich auf das wesentliche, die gefechte. ein schuss reicht oft und man ist tod. viele informationen gibts das hud nicht her, auch keine minimap. durch diese andauernde gefahr permant ins gras zu beissen, baut sich eine sehr stimmige atmosphäre auf. man wird die erste zeit oft sterben, weil man es einfach gewohnt ist kamikaze rein zu gehen um ein paar kills zu holen aber wer etwas frust resistenz mitbringt und sich auf dieses taktische "abtasten" der fraktionen einlässt wird schon schnell lernen das man hier nur im team gewinnt, oder eben verliert...community ist ganz nice, die waffenauswahl ist okay. das spiel ist nicht perfekt und man könnte über teilweise zu geringe rundendauer, camping und andere sachen meckern aber dann gibt es auch die momente, bei denen man in einer nachtmission mit seinem team und der nightvision im rainbow-six style alles umhaut. das ist schon sehr cool. top game !
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
25.8 Std. insgesamt
Verfasst: 4. September
Ein sehr gutes Spiel! Dies ist definitiv ein Shooter, bei dem Teamarbeit sowie taktisches Denken gefragt ist. Man stirbt meistens mit 2-4 Schüssen, was den Realismus positiv steigert. Die Waffen sind sehr gut gelungen, doch ist die Graphik des Spiel nur zufriedenstellend. Was mir allerdings noch fehlt, sind fahrbare Fahrzeuge sowie abwechslungreichere Modis. Es ist alles im Prinzip das Gleiche, weshalb beispielsweise 3 Stunden am Stück spielen doch ohne aufkommende Langeweile schwer wird. Man muss auch noch sagen, dass das Ranking zienmlich oberflächlich gestaltet ist und nur zur Optik des Spiels dient. Nichts desto trotz, wird an diesem Spiel mit vielen Updates fleißig gearbeitet. Eine Erfahrung ist es definitiv wert!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
41.3 Std. insgesamt
Verfasst: 5. September
Guter solider shooter!!!

Kein hud keine ammo anzeige keine hp anzeige kein fadenkreuz!!!schwer ?ja!!!deswegen schlecht??Nein!!

zwischen campen und taktischen warten ,gibts nun mal große unterschiede,camper jemand der non stop an einem fleck liegt und wartet bis einer vors visier läuft!taktisches warten ,am fenster kurz warten beobachten schüsse von rechts deckung gehn stellung wechsel zur tür ,da am fenster lienst ein kopf hervor,anvisiern und feuer!!!es macht uuuunglaublich viel spaß!!
ich brauch keine call of dutty stats von 30 /5 um erfolgs erlebnis zu haben ,ich beende manchmal matches mit 3 /11 und ich hab mich ueber die 3 kills gefreut bis zum abwinken:D
weils eben schwer ist jemanden zu killen!!!hast du ein gekillt wirds nicht angezeigt denkst jawoll jetz kan ich endlich vorne ins haus ,und zack war da noch ein depp hinterm auto;)

die gefechte machen wirklich verdammt viel spaß,kan es jedem empfehlen der arma rising storm oder counterstrike spielt!!aber auch die leute die call od dutty zeugs spieln,einfach zur abwechslung ohne irgendwelchen shcnick schnack wie drohene heli ec...

man kan sich immer eine klasse aussuchen ,die alle andre waffen haben ,somit also fair ,gibt nix freizuspielen somit keine vorteile!!es existiert nur ein ranking wa sman lvln kan ,was dazu dient in welche lobby mit welchen spielern man joint!!


von mir aufjedenfall 10/10 !!!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
36.4 Std. insgesamt
Verfasst: 23. November
aw3some!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
37.0 Std. insgesamt
Verfasst: 25. November
Daumen hoch
Insurgency könnte man am ehesten als eine Kreuzung zwischen Counter Strike und ArmA bezeichnen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
100.3 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Juli
They have no rights to be here,this is our land !!! Insurgent soldier. Insurgency war ein spiel was ich eher unenteresant fand als ich zum ersten mal darüber hörte,aber ich lag völig falsch.Insurgency ist einfach fantastisch.Aber erstmal zum revieh.Grafik ist im diesen spiel für ein indie projeckt fantastiko,ALLE Texturen sehen brilliant aus und die lichtefeckte sind ein augenschmaus,ich kann mir nicht vorstellen das das ein INDIE projeckt ist.Animationen sehen ganz ok aus.Die einzige animation die eher unrealistisch ist ist die animation wen man sich liegent bewegt,es fülht sich an als ob man über den boden gleitet,aber das ist nicht schlimm.Gameplay ist so ehlich wie in Counter strike,wen man stirbt dann muss man bis zur ende der runde warten,oder wen deine kameraden ein ziel erfüllt haben (zerstören,erobern).Gameplay ist realistisch.Aber das realismus im diesen spiel füllt ein bisschen anders an als in Arma oder red orchestra.Man hat hohen rückstos,man läuft langsam,man hat keine minimap,man sieht nicht wiefiel patronen im magazin sind.Alle waffen sind nicht accurat und können ganz leicht daneben schießen USW.Man kann so wie in counter strike was kaufen,man kauft nicht mit geld sondern mit punkten die man mit einer gewonnenen runde verdient.Mit diesen punkten kann man seine waffe noch MEHR modifiziren.Sound ist brilliant alle waffen hören sich sehr realistisch an,gespräche hören sich sehr gut an und das bei einem indie projeckt !!! Anfänger die noch nie realismus spiele gespielt haben können sehr viele probleme haben wegen den sehr realistischen gameplay,dasweil können sie COOP zocken,da erfüllt man aufgaben gegen bots.Hab ich leider nicht ausprobiert da ich mich mit realismus auskenne und schon am amfang ne große hilfe für meine kameraden war.Das spiel hat das realismus von red orchestra und das teamplay von SWAT 4 Und hat dabei ein paar elemente von Counter strike(waffenausätze KAUFEN,man spawnt nicht wen man tot ist).Es gibt gamemodi wo man nach den tot spawnen kann aber man hat ein spawn limit für das ganze team,ZB dein team kann 5 mall respawnen,die meisten sind tot und der spawn countdown kommt,wen der countdown vorbei ist spawnen alle die tot sind aber jetzt gibs nur 4 spawnwellen(wen team spawnt wird der limit um eine respawnwelle weniger),der spawn countdown beginnt wen die meisten aus dein team tot sind.Den spawnlimit kann man aufüllen indem man ziele erfüllt (1-3 spawnwellen pro ziel).Wen ihr denkt BOAA REALISMUS SPAILE SIND LANGWAIGIG OWWWWW.Dann liegt ihr falsch,das spiel ist realisitsch und dabei auch spaßig was auch ein sehr großer plus ist.Music tracks gibs wenige aber die sind gut und unterhaltsam aber leider hört man sie nicht so oft.Die community ist anfänger freundlich,lustig und unterhaltsam.Es gibt aber ein sehr großes problem,die maps sind nicht balanced,das heist immer das das eine team bessere orte zum verstecken und die gegner abzuschiessen hat als das andere und das nervt übertrieben,ich hoffe mal sie fixen es. Ich hab im diesen spiel eine große zeit verbracht und ich werde es weiter spielem.Verdickt= 8,5 von 10.Lohnt sich es 20-30 euro auszugeben ? Ja das lohnt sich sehr.Ich kann dieses spiel nur jeden emphelen es lohnt sich einfach gekauft zu werden.Euer Gleb.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
54.1 Std. insgesamt
Verfasst: 22. Juli
echt super das spiel sorgt für viel freude

für jeden ego-shooter fan lohnt sich das game!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein