Take to the streets for intense close quarters combat, where a team's survival depends upon securing crucial strongholds and destroying enemy supply in this multiplayer and cooperative Source Engine based experience.
Nutzerreviews: Sehr positiv (40,073 Reviews) - 92% der 40,073 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 22. Jan. 2014

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Insurgency kaufen

Insurgency Four Pack kaufen

Includes 3 extra copies for your friends

 

Kürzliche Updates Alle anzeigen (189)

6. Februar

Livestream with custom Ambush maps



We are livestreaming today, Saturday February 6th, at 3:00 pm EST with server host “50” and his custom Ambush map server. You can tune in here.



We’ve been playing a lot of Day of Infamy the past couple weeks, but this week we’ll be getting back to some regular Insurgency. 50 is a member of the NOiCE community which hosts several servers on Insurgency. Today we will be playing on their Ambush server on custom maps like Takbar, Fortress, POW raid, and more. The server on which we will be playing is as follows:

[US] NOiCE | Ambush Only w/ Custom Maps | 128 Tick (IP: 142.4.209.154:27015)

Other NOiCE servers and game modes can be found at the following IPs:

[US] NOiCE | Competitive Firefight | 128 Tick (IP: 142.4.209.154:27315)
[EU] NOiCE | Ambush Only w/ Custom Maps | 128 Tick (IP: 91.121.66.114:27015)
[EU] NOiCE | Push Only w/ Custom Maps | 128 Tick (IP: 91.121.66.114:27215)
[EU] NOiCE | Competitive Firefight | 128 Tick (IP: 91.121.66.114:27415)



As always, we’ll be happy to answer any questions in the stream about Insurgency.

15 Kommentare Weiterlesen

30. Januar

Livestream with sp00nerism



We are livestreaming today, Saturday January 30th, at 3:00 pm EST with YouTuber sp00nerism. You can tune in here.

Sp00nerism has been a long time fan of Insurgency and has played it since Early Access. We’ve streamed with him before back in May. We’ll be checking out our new official WWII mod Day of Infamy, which is now compatible with the live branch.

As always, we’ll be happy to answer any questions in the stream about Insurgency.

15 Kommentare Weiterlesen

Reviews

“This game has me hooked and I see it as a proudly raised middle finger in the face of large developers who seem to completely ignore fairness and player equality in favour of potential income.”
9.0 – Hooked Gamers

“Insurgency is going to win fans for its gameplay. The action is highly competitive and focused. It brings me about as close to a real gunfight as I’ll likely ever want to get.”
75 – GamesBeat

“Insurgency is a well paced tactical shooter that's just a couple of big fixes away from competing with Counter-Strike.”
75 – IGN

Über dieses Spiel

Take to the streets for intense close quarters combat, where a team's survival depends upon securing crucial strongholds and destroying enemy supply in this multiplayer and cooperative Source Engine based experience. The follow-up game to the award-winning Source mod, Insurgency is highly competitive and unforgivingly lethal, striking a balance between one-life gameplay and prolonged action.

Features


  • Over 40 weapons with numerous attachments, no crosshair, and a focus on realistic weapon behavior including a free-aim system and intense suppression effects.
  • 16 maps playable in day and night versions on various multiplayer and cooperative modes, ranging from environments in the Middle East, Africa, and Central Asia.
  • 7 multiplayer game modes supporting up to 32 players, with a focus on territorial control, destroying weapon caches and escorting high value targets.
  • 5 cooperative game modes where you and your friends team up to complete mission-based objectives.
  • Free content updates that include weapons, game modes, maps, and new features.
  • Offline practice mode, playing with bots on all game modes.
  • Squad system built upon role-based player classes, which are customizable and asymmetrical based on what team you are on.
  • Squad-based communication system which includes 3D VOIP, allowing friendly and enemy players within proximity to hear you.
  • Overhead map detailing objective and teammate locations.
  • Accumulate supply to customize and upgrade your gear, affecting your weight, stamina, and movement speed.
  • Simplified HUD and UI for a clean, immersive user experience focused on the action and environments.
  • Highly immersive particle FX and audio to intensify the game experience.
  • Create custom maps and content using the Insurgency SDK and scripting system, and share them on the Steam Workshop.
  • Playable on PC, Mac OSX, and Linux with multiplayer cross-compatibility.
  • Dedicated Server Support for PC and Linux.

Multiplayer Game Modes:


Push --- Three territorial objectives must be captured by the attacking team in sequential order. For each objective captured, they gain more reinforcement and time to attack the next. Defenders have a finite amount of reinforcements and must use each wisely. Once the third objective is captured by the attackers, a fourth cache objective must be destroyed, while the defenders have only one life to make a last stand.

Firefight --- Three territorial objectives, one for each team, plus one neutral. Each team only respawns when they secure an objective. Secure all objectives or eliminate all enemy to win. Every life counts, making this a very suspenseful experience dependent upon teamwork.

Skirmish --- In addition to three territorial objectives, each team has a supply cache to protect. Teams gain extra reinforcement waves until their cache is destroyed. When both teams have lost their caches and all reinforcement waves, it becomes a Firefight match.

Occupy --- There is one central territorial objective in the area. The team that controls it does not deplete reinforcement waves. This gameplay in this mode is reminiscent to King of the Hill or "tug of war".

Ambush --- A high value target ("HVT") must be escorted to an extraction point. It's one team's goal to make this happen and it's the other team's goal to stop this from happening at all costs. The HVT is only armed with a silenced pistol, but can pick up a weapon from a fallen enemy or teammate.

Strike --- Three weapon caches must be destroyed by the attacking team to achieve victory. Destroying a cache earns the attackers more reinforcements and time on the clock. The defenders must retain at least one cache from being destroyed and eliminate the enemy team once their reinforcements run dry.

Infiltrate --- The standard Capture the Flag mode, but with a twist. Your team's goal is to take the enemy's intel and return it to your base. Your team will only gain reinforcements when someone takes the enemy's intel, or when an enemy stealing your team's intel is neutralized. This mode requires very strong team coordination and strategy.

Flashpoint --- One neutral territorial objective and two caches on each side. The goal is to secure the entire area, controlling the middle and destroying the enemy's caches. Your team respawns when they secure the territorial objective or destroy a cache objective.

Elimination --- In this single life mode, attackers must destroy one of two weapon caches, or eliminate the enemy team within the time limit. Defenders must kill all attackers.

Cooperative Game Modes


Checkpoint --- Complete mission-based objectives in sequence against AI enemy. Each successful objective will respawn anyone who was eliminated along the way.

Hunt --- Insurgents are dispersed in the environment, and your squad must eliminate all targets while locating and destroying the weapons cache. High on tension, with only one-life.

Survival --- Play as Insurgents and fight against endless waves of progressively difficult Security enemies on night themed maps. Reaching safehouse objectives with your team earns you supply to purchase better weapons and spawns any dead teammates.

Outpost --- Defend your supply cache against endless waves of enemy trying to destroy it. Each successfully defended wave will bring in reinforcements of your teammates.

Conquer --- Capture the objectives in the area and defend them from enemy trying to retake them. Destroy enemy weapon caches to thin out their numbers.

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum
    • OS: Windows® 7/Vista/XP
    • Processor: Intel® Core™ 2 Duo E6600 or AMD Phenom™ X3 8750 processor or better
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: Video card must be 512 MB or more and should be a DirectX 9-compatible with support for Pixel Shader 3.0
    • Hard Drive: 10 GB HD space
    • DirectX: 9.0c
    Recommended
    • Memory: 8 GB RAM
    • Graphics: Video card 2048 MB or more
    • Hard Drive: 10 GB HD space on a SSD
    Minimum
    • OS: MacOS X 10.6.6 or higher
    • Processor: Intel® Core i3 Processor (2GHz or better)
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: ATI Radeon HD 2400 or better / NVIDIA 8600M or better
    • Hard Drive: 10 GB HD space
    Recommended
    • Processor: Intel® Core i5 Processor (3GHz or better)
    • Memory: 8 GB RAM
    • Graphics: Video card 2048 MB or more
    • Hard Drive: 10 GB HD space on a SSD
    Minimum
    • OS: Ubuntu 12.04
    • Processor: Dual core from Intel® or AMD at 2.8 GHz
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: NVIDIA GeForce 8600/9600GT, ATI/AMD Radeon HD2600/3600 (Graphic Drivers: nVidia 310, AMD 12.11), OpenGL 2.1
    • Hard Drive: 10 GB available space
    • Sound Card: OpenAL Compatible Sound Card
    Recommended
    • Memory: 8 GB RAM
    • Graphics: Video card 2048 MB or more
    • Hard Drive: 10 GB HD space on a SSD
Hilfreiche Kundenreviews
61 von 67 Personen (91%) fanden dieses Review hilfreich
6 Personen fanden dieses Review lustig
73.3 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Oktober 2015
EIn sehr intensiver Shooter. Man stirbt anfangs sehr oft (da man in diesem Spiel meist schon nach 2-3 Treffern tot ist). Nach einer gewissen Zeit (und seeeehr vielen frustrierenden Toden) hat man den Dreh aber raus und geht taktischer vor, sobald man merkt das man damit Erfolg hat macht dieses Spiel sehr viel Spaß
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
30 von 31 Personen (97%) fanden dieses Review hilfreich
16 Personen fanden dieses Review lustig
60.7 Std. insgesamt
Verfasst: 17. November 2015
"Okay guys that sniper is dead - I think, I got him. Move on."
*Sniper shoots Joe*
"JOOOOOOOOOOE! ♥♥♥♥! THAT SNIPER IS NOT DOWN! I REPEAT, THE SNIPER IS NOT DOWN!"

A very realistic game! Killfeed? nah! Safe VOIP-Connection? Nah! The Enemy can hear you talking if they are nearby!
If you know Red Orchestra 2 and love it, then you will love this piece of art!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
30 von 32 Personen (94%) fanden dieses Review hilfreich
4 Personen fanden dieses Review lustig
61.4 Std. insgesamt
Verfasst: 6. November 2015
Am Anfang war ich skeptisch und ich hatte kein gutes Gefühl 15 Euro, auf gut Glück, für dieses Spiel zu bezahlen. Als es dann die -90% Aktion gab konnte ich es ja mal probieren.

Mittlerweile bin ich von dem Spiel überzeugt, auch wenn der Start arg holprig war.
Das "Tutorial" ist, wie bei so vielen Shootern, ein glatter Witz und im Grunde absolut nutzlos. Aber es hat humoristische Charakterzüge, immerhin. Am witzigsten finde ich persönlich das mehr oder minder unverständliche englische Gebrabbel, was einen an die so richtig hyper-coolen Kriegsspiele erinnert, in denen der Obermotz einem ins Gewissen schreit.

Der neue "Solo"-Modus hat noch seine Schwächen, einige wurden vor kurzem erst behoben oder zumindest abgemildert. Da ich es nicht so mit dem "Sich-online-beweisen-wer-die-haarigsten-Eier-hat" habe, begann ich auch mit dem Solo-Modus. Das Erste was mir widerfuhr, war ein Ansturm aller 20 Gegner der Karte, die in einem einzigen Pulk auf mich zu kamen und jedesmal binnen 4 Sekunden platt machten... entsprechend glücklich war ich damals über das Spiel.

Mittlerweile kann man tatsächlich auch solo spielen, ist allerdings noch immer schwer. Die Bots die mit einem in die "Schlacht" ziehen, sind ziemlich leer im Kopf und tun sich vor allem mit dem Überleben schwer. Aber es macht Spaß.

Wenn man im Besitz eines Freundes ist, der das Spiel ebenfalls besitzt, besteht gute Chance dass einem das Spiel auch im "Online-Eierhaare-zählen"-Modus gefällt... tatsächlich gehen einem nur wenig Leute auf die Nerven. Spinner gibt es immer, aber es sind keine Horden von 12jährigen Kanonenkindern unterwegs, wie etwa in Counter Strike.

Im Zweierteam, einigermaßen koordiniert und eingespielt, schafft man tatsächlich jeden Modus. Am meisten Freude bereitete uns der "Survival"-Modus. Hier muss man Wellen von Gegnern überstehen, die mit jeder Welle sträker (sprich: schlechter zu töten) werden. Tatsächlich ist die KI erstaunlich gut. Die Kerle sind mies genug einen anzulocken, zu flankieren, umgehen oder sogar Hinterhalte zu stellen. Ab und an sind sie aber auch echte Bots... also rumstehen und Löcher in die Luft gaffen, oder blindlinks in eine Rauchwolke rennen.

Am meisten nervt mich bei dem Spiel eigentlich, dass so viele Leute diese Bot-Fehler ausnutzen. Es macht dann eher weniger Spaß, weil man im Grunde nur Zuschauer dabei ist, wie jemand stupide Spielfehler ausnutzt um der oberaffengeile Schlächter zu sein. Zum Glück kann man schnell die Server wechseln und ihm seiner Selbstverliebtheit überlassen.

Taktik bringt in diesem Spiel tatsächlich was, im Gegensatz zu fast allen anderen vergleichbaren. Selbst wenn man die Karten nicht auswendig kennt. Campieren tötet in diesem Spiel im Grunde jeden, außer eben bei den angesprochenen Spielfehlern oder wenn sie eine Ecke gefunden haben, in der sie nicht umgangen werden können. Irgendwann müssen die meisten dann doch aus ihrem Loch, weil sie ja die Punkte einnehmen müssen.

Was mich ein wenig stört ist die mangelnde Schußphysik, insbesondere beim Ablenkschießen auf lange Distanzen. Ich bin da wohl zu pingelig. Das Spiel ist kein "Sauerbraten", wo der Schuß sofort da ist, aber es ist auch kein "ArmA 3", wo man ne halbe Optik vorhalten muss. Eventuell gewöhnungsbedürftig. Wer CS:GO spielt, hat damit keine Probleme.

Angenehm ist das Zusammenstellen der Waffen vor dem Spieleintritt, ebenso das Wiedereintreten und auch das Neuversorgen mit Munition. Man kann immer mal Wechseln, seine Lieblingswaffe finden, oder mit total bekloppten Kombinationen trotzdem weiterkommen... beispielsweise einer Schrotte mit Zielfernrohr. Das Ding ist mit "Slugs" wirkungsvoller als gedacht.

Die Karten habens mir, wenn es um die Optik geht, wirklich angetan. Da steckt Arbeit drin und das sieht man auch. Ein Waffenmodell zu generieren bzw. irgendwo zu kaufen ist kaum eine große Leistung und auch die Visagen der Spieler sind jetzt keine Kunstwerke - aber die Karten sind bemerkenswert gut gemacht.
Optik ist in dem Spiel ohnehin etwas, dass vorherrscht. Die Geräusche könnten für meinen Geschmack realistischer rüberkommen. Dafür haben sie hübsche Konserven von Querschlägern genommen. Das Nachladegeräusch der M16 ist noch immer das exakt selbe, wie ich es vor 15 Jahren auch schon in Operation Flashpoint das erste Mal hörte und welches absolut nichts mit dem realen Geräusch zu tun hat... aber ich ergehe mich zu sehr in Details.
Dafür klingt die MP5 wie ne MP5 klingen soll.

Ich werde mich hüten das Spiel als Simulator zu bezeichnen, ist es ja auch nicht, soll es auch nicht sein, liest man aber allenthalben öfter. Es ist ein guter anregender schneller taktischer Shooter. Wesentlich rasanter als beispielsweise CounterStrike, auch taktischer und umsetzbarer, dafür oftmals nervös und hektisch wie ne Runde Sauerbraten - also weitaus weniger "real" wie manche es darstellen. Man muss sich ja nur fragen, mit wieviel Kilo LSD man die "Bösen" vollpumpen müsste, damit sie derart todesmutig umrennen würden... deshalb Shooter, nix Simulator.

Vor einiger Zeit hätte ich das Spiel noch fragwürdiger gesehen, aber durch die neuesten Verbesserungen und die Linux-Unterstützung hat sich das Blatt gewendet. Das Spiel ist mein neuer Linux-Liebling und der Pinguin freut sich. Nebenbei bemerkt läuft es unter Linux besser, weil Maus-direkter und flüssiger, auf all meinen Maschinen.

Ich empfehle es jedem der hektisches Rumgeballer mag. Plant aber eine Eingewöhnungszeit ein, denn das Spiel überrumpelt einen erstmal und man hat keine Ahnung wohin man überhaupt gehen muss.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
52 von 74 Personen (70%) fanden dieses Review hilfreich
18 Personen fanden dieses Review lustig
49.8 Std. insgesamt
Verfasst: 5. November 2015
Ein sehr intensiver Shooter und realistische Action.

+ Sehr gut an ihre Grafik
+ Die Maps gibt es noch in Night Modus, was ich persönlich sehr toll finde
+ Das Spiel läuft sehr flüssig, aber etwas lähmt für meine PC
+ Gute Waffen und gute Mods bei Workshop
+ Nette Gemeinschaft und gute Freunde dabei
+ 15€ ist okay, aber fairer Preis

-Etwas schwer für Gehörlose Spieler, aber nicht schlimm ;)

-----------------------------------------------------------------------------------

A very intense shooter and realistic action.

+ Very good to their graphic
+ The maps there are in Night Mode, which I personally find very great
+ The game runs very smoothly, but something paralyzing for my PC
+ Good weapons and good mods at workshop
+ Nice community and good friends here
+ 15 € is okay, but fair price

- Bit hard for deaf players, but not bad ;3
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
24 von 28 Personen (86%) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
169.9 Std. insgesamt
Verfasst: 6. November 2015
Insurgency ist ein taktischer Shooter im normalen Militärsetting. Gut zu bewerten sind neben den vielen Möglichkeiten der Waffenauswahl und Modifikation, welche durch Updates verfielfälltigt werden, auch noch die fürs Spielerlebnis ausreichende Grafik. Positiv erwähnbar ist weiterhin das Engagement der Community im Workshop. Zahlenreiche Spielmodi und maps machen das Spiel abwechslungsreich und einzigartig.
Fazit: Für draufgängerische Egoshooter wird dieser Titel Neuland sein, da es bei diesem Game mehr um Teamwork geht, welches durch ingame- Voicechat vereinfacht wird.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig