Rekursion - mit diesem Wort lässt sich der Shooter Inside a Star-filled Sky von Jason Rohrer (Passage, Between) am besten beschreiben. Stellen Sie sich vor, Sie betreten ein Objekt und finden ein Level darin. Was, wenn darin auch wieder Objekte mit Levels wären? Was, wenn Sie Gegner oder Power-Ups von innen heraus verändern könnten?
Nutzerreviews: Größtenteils positiv (67 Reviews)
Veröffentlichung: 14. Mai 2011
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Inside a Star Filled Sky kaufen

 

Reviews

“Eine wunderschöner, gewaltsamer Krümel von infinitys Tisch”
9/10 – IGN

“Setzt eloquent das unbegreifbare Konzept von Unendlichkeit in ein Spiel um..."
4/5 – GamePro

Über dieses Spiel

Rekursion - mit diesem Wort lässt sich der Shooter Inside a Star-filled Sky von Jason Rohrer (Passage, Between) am besten beschreiben. Stellen Sie sich vor, Sie betreten ein Objekt und finden ein Level darin. Was, wenn darin auch wieder Objekte mit Levels wären?

Was, wenn Sie Gegner oder Power-Ups von innen heraus verändern könnten? Was, wenn Sie sich selbst betreten und ändern könnten? Was, wenn es für dieses Betreten und Verlassen keinerlei Grenzen gäbe?

Inside a Star-filled Sky erzeugt mit dieser Idee ein völlig neues Spielerlebnis.

Hauptmerkmale:

  • Ein einzigartiges rekursives Spielprinzip
  • Betreten Sie Gegner, Power-Ups oder auch sich selbst, um sich einen Vorteil zu verschaffen
  • Viele verschiedene Waffen und nach und nach erzeugte Levels bieten größten Spielspaß
  • Entscheiden Sie selbst, wie Sie die Dinge angehen - entweder Sie schießen einfach drauf los oder Sie gehen es taktisch an
  • Je nach Situation verändert sich die dynamisch erzeugte Musik
  • Markieren Sie ihre Entdeckungen in der unendlichen Spielwelt, und sehen Sie über das Internet Markierungen von anderen

Systemvoraussetzungen

Windows
Mac OS X
    • Betriebssystem: Windows XP
    • Prozessor: 900 MHz
    • Speicher: 40 MB
    • Festplatte: 10 MB
    • Grafikkarte: Onboard Grafik
    • Sound: Standard Audio
    • Betriebssystem: OS X Version Leopard 10.5.8, Snow Leopard 10.6.3 oder besser.
    • Prozessor: 900 MHz Intel
    • Speicher: 40 MB
    • Festplatte: 10 MB
    • Grafikkarte: Onboard Grafik
    • Sound: Standard Audio
Hilfreiche Kundenreviews
46 von 59 Personen (78%) fanden dieses Review hilfreich
0.8 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Dezember 2013
Inside a Star-Filled Sky is a game developed by the lone indie developer Jason Rohrer. Inside a Star-Filled Sky is exactly the type of game I'd expect to see win some kind of award at the IGF - but winning an award at the IGF doesn't necessarily mean it's a good game.

Insidie a Star-Filled Sky is a novel concept and little more. The game itself is themes around the idea of recursion where you 'enter' power ups and enemies. While this is a nice idea it doesn't really impact the gameplay that much and each item you enter is effectively just the next room. I did appreciate the power up mechanics. You can collect up to 3 powerups and they can be combined in interesting ways to produce interesting effects. This fact alone, however, is not enough to merit a recommendation from me.

As a product, the game is very unpolished and feels like a prototype - for example editing the controls involves manually editing a config file. There's also no sound effects to speak of, just some ambiance music.

There are some nice ideas here but I don't feel the developer took time to flesh them out into a compelling gaming experience and instead delivered us a rough prototype.

Score: 3.5/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
26 von 35 Personen (74%) fanden dieses Review hilfreich
0.9 Std. insgesamt
Verfasst: 13. Januar 2012
Perfect example of how NOT to use procedural generation: as the content of the entire game. This is an unfinished program with no vision. Your only purpose is to pilot around from randomly generated level to randomly generated level finding better upgrades so that you can kill the enemies in the way more easily.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
15 von 21 Personen (71%) fanden dieses Review hilfreich
0.5 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Dezember 2013
Interesting concept and gameplay but nothing there to make you want to continue playing after an hour.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
10 von 14 Personen (71%) fanden dieses Review hilfreich
2.2 Std. insgesamt
Verfasst: 13. Juli 2014
If you enjoy the concept of games as art than this could be for you. I find it to be one of those games I can get lost in for a few 15 minute sessions here and there. There are some points where it's either over the top difficult or because of the power ups you've achieved it's too easy but those moments in between are great fun.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 4 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
0.2 Std. insgesamt
Verfasst: 15. Mai 2011
Vorveröffentlichungsreview
I can't exactly recommend this game. If you've played Rorher's games in the past, you can expect something very similar here. It's high-concept is great, and works well for what it is. However, the gameplay is repetitive and tedious, and ultimately just not very fun. The controls and enemy "AI" really help to make sure that this game is one that will spend the majority of it's lifetime in my collection gathering virtual dust.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig