Mini Metro is a strategy simulation game about designing a subway map for a growing city. Draw lines between stations and start your trains running. Keep your lines efficient by redrawing them as new stations open. Decide where to use your limited resources. How long can you keep the city moving?
Nutzerreviews: Äußerst positiv (911 Reviews)
Veröffentlichung: 11. Aug. 2014

Melden Sie sich an, um dieses Spiel zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren

Early Access-Spiel

Erhalten Sie sofortigen Zugang und bringen Sie sich in die Entwicklung ein.

Hinweis: Dieses Early Access-Spiel ist noch nicht fertig und könnte sich in Zukunft verändern. Wenn Ihnen das Spiel im aktuellen Zustand nicht gefällt, sollten Sie abwarten und sehen, ob sich das Spiel weiterentwickelt. Mehr erfahren

Was die Entwickler zu sagen haben:

Wozu Early Access?

“Mini Metro has been in open development since September 2013. We've had such a positive experience throughout the alpha that we decided to continue development in Early Access.”

Wie lange wird dieses Spiel ungefähr den Early Access-Status haben?

“We expect to release the full version in early 2015.”

Wie soll sich die Vollversion von der Early Access-Version unterscheiden?

“We would like to add the following features and content throughout the Early Access period:

  • procedural audio by Disasterpeace
  • the unlockable Rush Hour mode, for the ultimate challenge
  • achievements
  • trading cards

You can see the full list of tasks, including plans for possible post-release features, on our Trello board.”

Was ist der derzeitige Stand der Early Access-Version?

“Both the classic scored game and endless zen mode is fully playable in ten cities, with leaderboards for each.

We'll be adding the remaining functionality and content, tweaking game balance, and fixing bugs (not that we plan on adding any, but ... you know) every week or two.”

Wird dieses Spiel während und nach Early Access unterschiedlich viel kosten?

“Mini Metro will be available at a reduced price while it remains in Early Access. The base price after release will be $8.99.”

Wie werden Sie versuchen, die Community in den Entwicklungsprozess mit einzubeziehen?

“We have an active community that we stay in touch with through Twitter, Facebook, and our own discussion forums. The community has already helped us shape the design of Mini Metro through the alpha, and we plan on continuing that through Early Access and post-release.”
Weiterlesen

Mini Metro kaufen

 

Von Kuratoren empfohlen

Kürzliche Updates Alle anzeigen (12)

19. Januar

Beta 15

We're finally in the office after taking an extended break over summer. Beta15 has just been uploaded, which includes the first implementation of Rush Hour as well as a whole host of bug fixes. Most importantly, Hong Kong is playable again.

In case you missed it, the IGF nominations came out a couple of weeks ago and we're thrilled that Mini Metro picked up two honourable mentions; game design and visual art. Congrats to all the finalists!

8 Kommentare Weiterlesen

10. Dezember 2014

Beta 13

We have a bunch of minor changes this update. Commuter games can now be continued as Scenic games. The game over animation has been prettied up.

Most importantly (for us!) is that we've fixed the game recording functionality. We used this during the alpha to replicate bugs locally. So if you encounter a bug while playing beta13, particularly during line placement, please email us the record along with a brief description of what happened, a screenshot if you think it's relevant, and the log. The records can be found within the game's data directory and are named 'record-YYYYMMDD-HHMM.txt'. This will help us immensely in fixing the few line editing and passenger AI bugs that are still floating around.

The list of the major changes and fixes are as follows:

  • Game records are now fully functional.
  • Added the option to continue a lost Commuter game as a Scenic game.
  • Made the direction of a station's timer visible.
  • Tweaked the game over animation.
  • Simplified the geometry on the Osaka map.
  • Fixed minor issues in the resolution changing system.

    7 Kommentare Weiterlesen
    Alle Diskussionen anzeigen

    In den Diskussionsforen können Sie Fehler melden und Feedback zum Spiel abgeben

    Reviews

    “Love it! Simple gameplay, deep tactics. Perfect casual game.”
    MC Frontalot

    Über dieses Spiel

    In Mini Metro, you take on the task of designing the subway layout for a rapidly expanding city. Your city starts with three stations. Draw routes between these stations to connect them with subway lines. Commuters travel along your lines to get around the city as fast as they can. Each station can only hold a handful of waiting commuters so your subway network will need to be well-designed to avoid delays.

    The city is growing. More stations are opening, and commuters are appearing faster. The demands on your network are ever-increasing. You'll be constantly redesigning your lines to maximise efficiency. The new assets you earn every week will help immensely — as long as they're used wisely.

    Eventually your network will fail. Stations will open too quickly. Commuters will crowd the platforms. How long the city keeps moving is up to you.

    Key Features

    • Compelling, constructive, hectic, relaxed gameplay. If that makes sense. It doesn't though, aye? You just gotta play it.
    • Three game modes: Commuter for quick scored games, Scenic for stress-free sandbox play, and Rush Hour for the ultimate challenge.
    • Ten real-world cities to design subways for (London, New York City, Paris, Hong Kong, Osaka, Saint Petersburg, Montreal, São Paulo, Cairo, and Auckland). Each has a unique colour theme, set of obstacles, and pace.
    • Random city growth, so each game plays out differently. A strategy that proved successful last game may not help you in the next.
    • Each game's map is a work of art, built by you in the classic abstract subway style of Harry Beck. If you think it's a keeper, save it, tweet it, show it off or make it your desktop background!
    • Soundtrack by Disasterpeace (well, not quite yet ... but he's working on it right now!)
    • Colorblind and night modes.
    • Trains! Did we mention them yet?

    Demo

    You can check out Mini Metro for yourself and play a game on the London map in the demo. The demo uses the Unity webplayer, so you'll need the Unity plugin (Windows and OS X only unfortunately).

    Systemvoraussetzungen

    Windows
    Mac OS X
    SteamOS + Linux
      Minimum:
      • OS: Windows XP, Vista, 7, 8 or later
      • Processor: 2 GHz or faster processor
      • Memory: 512 MB RAM
      • Graphics: Shader Model 2.0
      • DirectX: Version 9.0c
      • Hard Drive: 150 MB available space
      Minimum:
      • OS: OS X 10.7 Lion or later
      • Processor: 2 GHz or faster processor
      • Memory: 512 MB RAM
      • Graphics: Shader Model 2.0
      • Hard Drive: 150 MB available space
      Minimum:
      • OS: Ubuntu 12.04 LTS or later
      • Processor: 2 GHz or faster processor
      • Memory: 512 MB RAM
      • Graphics: Shader Model 2.0
      • Hard Drive: 150 MB available space
    Hilfreiche Kundenreviews
    16 von 16 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
    1 Person fand dieses Review lustig
    8.5 Std. insgesamt
    Verfasst: 3. Januar
    Early Access-Review
    I remember discovering, and enjoying, this game back when it was a free alpha release. Now it is in a (more stable) beta form, even at this stage, I still consider DPC's efforts to be more than exceptional thus far. The gameplay is simplistic and easy to pick up, but difficult to master - and that is by virtue. I think this game has the most perfect difficulty curve of anything I have played - the start is pretty simple, however, over time, the game becomes a race between land-usage (represented by the different station icons) and line-deployment.

    I will give this game a pass on a few things because of its beta state, so here are the pros and cons:

    GOOD:

    + Great, simple graphics (will run on anything that can display a screen. And yes, 4K 60 FPS, okay guys?).
    + Easy-to-understand gameplay.
    + Addictive gameplay
    + Gentle difficulty curve
    + Fun-strating (FUN + FRUSTRATING! Or fun + menstrating, take your pick)
    + Great location design
    + Touchscreen support (it works better with a touchscreen than a mouse!)

    BAD:

    - Efficiency stage (items given per # of passengers as opposed to weekly) can get boring once you reach "peak" performance
    - Menus do not use keyboard keys except Enter

    Overlooking because beta;
    ? No sound (will be introduced later, but can be plus if you like the quiet environment while playing this game)
    ? Menus a bit glitchy

    Overall: 9/10, waiting eagerly to see finished product.
    War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
    7 von 8 Personen (88%) fanden dieses Review hilfreich
    1.8 Std. insgesamt
    Verfasst: 31. Dezember 2014
    Early Access-Review
    I have a fairly low-spec laptop, and so when a friend recommended this to me, I was terrified it wouldn't run. Even with my crappy processor and such, Mini Metro is an absolute delight to play. It is very simple, yet beautifully complex, and as such I have really fallen for this little gem of a game. You start out with three stations, connect them up, and all of a sudden as soon as new stations come along the game begins to flower as its 'simple yet complex' gameplay unravels. Circle stations are all the more frequent as you progress on your map, and finding ways of connecting these to your busy metro without having two consecutive circle stations on one line quickly becomes a challenging task. (The words 'bloody circle stations' are frequently heard from my room)

    As each 'week' passes, you gain a new locomotive and can then choose between a new line, tunnels or a carriage, with only a choice between two of the three each 'week'. This element of the game does rather force you to have a strategic approach to your map, and if you do not make a wise choice, you may soon find stations are becoming overcrowded with nothing you can do about it! I love that the way you route lines is not finite and you can rejig lines however you may like if things begin to get complicated. In an odd way, this game has rather given me a new respect for the rail network in real life and how difficult they must be to manage in terms of overcrowding.

    A very smooth running, pretty game with all the (similar) technicality and strategy of managing a real Underground's overcrowding issues. My highest praise goes to the developers. :)
    War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
    2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
    3.4 Std. insgesamt
    Verfasst: 19. Januar
    Early Access-Review
    An interesting wee sim which looks simple but once things get going it gets hard; fast! Trying to get an ever increasing and swarming maze of stations work in harmony is both fun and infuriating at the same time. I've kept coming back wtih new ideas on how to make my next play work.

    What I liked most was how you I had to constantly think on my feet as to how to connect this new station in to my network but also how I could use it to ease pressure on other lines. Placing new trains required thought and adding carriages not just a straight forward decision. As the game develops I'm interested to see where this goes and what other real world locations will be included.

    The game at this stage isn't without its faults. I've found it difficult at times to re-draw lines or disconnect them from stations but this is just nit-picking. Overall Mini Metro is a great game and a fantastic way to kill time, thoroughly recommended.
    War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
    4 von 6 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
    1.3 Std. insgesamt
    Verfasst: 15. Januar
    Early Access-Review
    Good game about subway line builder, minimalism style.
    War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
    1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
    2 Personen fanden dieses Review lustig
    2.1 Std. insgesamt
    Verfasst: 20. Januar
    Early Access-Review
    I've only just downloaded this game myself, but have played on my friend's account - I LOVE this game - highly recommended! 1000000/10
    War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
    1 von 2 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
    11.5 Std. insgesamt
    Verfasst: 4. Januar
    Early Access-Review
    This is a very addictive, simple, beautiful and elegant game. You have to create and manage underground lines and trains to get passengers between stations, and it's quite a rewarding experience to see your creation when you've lots of stations on screen, all connected up and delivering efficiently!
    War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
    15 von 16 Personen (94%) fanden dieses Review hilfreich
    3.0 Std. insgesamt
    Verfasst: 12. August 2014
    Early Access-Review
    Mini Metro hat es jetzt nun auch als halbwegs fertiges Spiel im Early Access Programm von Steam geschafft, was ich mir jetzt für eine kurze, aber auch ausreichende Zeit angeguckt habe. Das Spiel konnte man vorher auch als Alpha und "Demo"-Version auf der Seite spielen, welches ich ebenso getan habe. Also wer sich insgesamt unschlüssig ist 6.99€ dafür auszugeben, kann ja mal die Demo Version auf der Seite sich angucken. Um es zusammenzufassen ist Mini Metro eher ein Puzzle-Strategie Spiel als eine Simulation. Wie man es auf den Bildern eigentlich gut erkennt geht es darum die Metro/UBahn-Linien besonders klug zu ziehen und somit die Wartezeit für die Passagiere zu verhindern. Im Laufe des Spiels werden es nur immer mehr Stationen, die man in sein Netz einbeziehen muss, aber ebenso kann man im Laufe des Spiels sich neue Linien und andere Upgrades "freischalten, wie z.B Anhänger um mehr Passagiere pro Bahn zu transportieren. Diese Faktoren bieten eine große, aber auch gute und spaßige Herausforderung. Das Hauptproblem des Spiels, weshalb es für mich auch keine Simulation ist, besteht darin, dass das ganze Spiel nur ein reines Score-Game ist -also im momentanen Stand-. Das heißt das einzige Ziel im Spiel ist es möglichst viele Punkte zu bekommen, so wie in diversen Handy-Spielen, was echt schade ist, da dass Spielprinzip echt gut durchgedacht ist. In diesem Spiel muss man halt möglichst viele Passagiere transportieren bis sein Netz zusammenbricht und man neu anfangen kann -mein Rekord in London beträgt z.B 842 Passagiere-. Dennoch macht das Spiel sehr viel Spaß und bietet durch verschiedenen Städten/Umgebungen -momentan 3, aber es kommen später mehr dazu- auch ein wenig Abwechslung. Also wer auf einer Herausforderung steht und Lust auf ein gutes Puzzle-Game hat holt es euch sofort, wer liebe nie gute U-Bahn Simulation wie Cities in Motion möchte nur im stilistischen Stil würde ich es mir nochmal überlegen und vielleicht die Demo-Version auf der Seite spielen.

    PS:Wenn Rechtschreibfehler da sind möcht ich mich Entschuldigen. ^^
    War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
    10 von 11 Personen (91%) fanden dieses Review hilfreich
    1 Person fand dieses Review lustig
    4.3 Std. insgesamt
    Verfasst: 28. Oktober 2014
    Early Access-Review
    So einfach aber auch so fesselnd.
    Im Spiel muss der Spieler Bahnstationen verbinden und Passagiere an ihre Ziele bringen.
    Das klingt im ersten Moment sehr einfach, aber spätestens ab der 2.Woche geht es ordentlich rund, wenn plötzlich mehr Menschen an einer Station stehen als in einen Zug passen.
    Da hilft nur die richtige Strategie um dem Menschen-Auflauf gewachsen zu sein.
    War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
    8 von 8 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
    3.0 Std. insgesamt
    Verfasst: 11. August 2014
    Early Access-Review
    Mini Metro ist nun schon seit geraumer Zeit in der Entwicklung. Die Entwickler haben mit jeder Version kleine Verbesserungen vorgenommen und die nun vorliegende Beta-Version ist tatsächlich die ausgereifteste Version bisher. Das Spieltempo hat etwas angezogen und insgesamt kommt mir das Spiel etwas fordernder vor. Was keinerwegs negativ gemeint ist. Eine frische Herausforderung. Für Linien braucht man nun auch jeweils Lokomotiven extra um neue Strecke befahren zu können - das gibt dem Spiel noch mehr tatktischen Teifgang.

    Überzeugen dürft ihr Euch gerne in meinem kleinen Video. Tipp: Das Spiel ist nach wie vor über die Entwicklerhomepage für den Bruchteil des von Steam verlangten Preises zu haben. Lohnenswert für alle Sparfüchse!

    http://youtu.be/nJjRWXhQTHE
    War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
    7 von 7 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
    1.9 Std. insgesamt
    Verfasst: 21. Dezember 2014
    Early Access-Review
    Kein Spiel zum einschlafen. Man muss immer am Ball bleiben und ab und zu die Pausetaste drücken. Im Prinzip geht es in diesem Spiel um die Entwicklung eines Bahnnetzes in einer größeren Stadt (z.B. New York, Paris und Kairo). Jede Stadt hat eigene Voraussetzungen und da die Ressourcen für Züge, Abteile, Tunnel und Linien begrenzt sind, muss man sich frühzeitig entscheiden, welche der angedachten Linien wo lang fahren sollen. Eine Stadt mit vielen Flüssen macht es durch die benötigten Tunnel noch einmal ein wenig schwerer. Ballungszentren auf der Karte muss man besonders beachten. Da es ein Early Access-Spiel ist, fehlen noch einige Funktionen, die aber noch nachgeliefert werden sollen. Ich würde z.B. noch eine deutsche Stadt spielen wollen (z.B. Hamburg oder Berlin). Alles andere wird sicherlich die nächsten Wochen über implementiert. Und bitte: Errungenschaften einfügen!
    War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
    6 von 6 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
    4.6 Std. insgesamt
    Verfasst: 11. August 2014
    Early Access-Review
    Die Jungs von DinopoloClub haben sich einem alten Problem angenommen. Jeder Pendler weiß besser wie man die Probleme mit der Öffentlichen Beförderung lösen könnte. Deswegen liefern uns die Jungs hier ein Meisterwerk der Indie Spielekultur, basierend auf einer komplett neuen Idee und gewürzt mit Tugenden der alten Entwicklertage der Industrie. Sie wissen besser als der Stadtplaner wie man die Routen planen sollte, na dann bitte dieses Spiel lädt sie dadurch ein. Eine bestechend intuitive Bedienoberfläche und ein Tadelloses Gameplay, dass auf allen unnötigen Schnick Schnack verzichtet und dabei trotzdem über Stunden herausfordernd bleibt. https://www.youtube.com/watch?v=lBHMvL1m-pY
    War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
    4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
    15.5 Std. insgesamt
    Verfasst: 1. September 2014
    Early Access-Review
    Mini Metro macht trotz seiner sehr simplifizierten Darstellung schon in dieser frühen Fassung eine Menge Spaß. Manchmal ist die Steuerung zwar etwas fummelig und was mich doch noch sehr stört ist das fehlen jeglicher Sounds und Musik, aber das Spielprinzip und die Mechanik sind schon prima.
    Mehr im Video:
    http://www.youtube.com/watch?v=PiA-jwTohRE

    Als Grundlage dienten Beta-Version 3 & 4.
    War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
    4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
    65.3 Std. insgesamt
    Verfasst: 12. November 2014
    Early Access-Review
    So, habe dieses Spiel eben angespielt und es macht richtig süchtig. Ich kann es nur empfehlen, vieleicht fehlt noch etwas Musik. aber ich brauche sie nicht. Mein Tipp: Einfach mal ausprobieren, für momentan 7,99 € kann man nichts falsch machen.

    Meine gespielt Version war die Version 9


    Edit: 22.12.2014

    auch jetzt macht mir das Spiel immer noch Spass, es sind noch einige Sachen hinzugekommen und Bugs ausgebessert worden, meine Empfehlung bleibt auf jeden Fall bestehen - das Spiel kann süchtig machen, weil man unbedingt besser werden will und in der rangliste aufsteigen
    War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
    3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
    8.8 Std. insgesamt
    Verfasst: 31. August 2014
    Early Access-Review
    Review zu Mini Metro
    - Stand: 01.09.2014 -

    - Einleitung
    - Grafik
    - Sound
    - Gameplay
    - Fazit
    - Meine Wertungsskala (Begründung)


    Einleitung:

    Ich hatte ja schon immer eine Faszination für die Metropläne in anderen Städten... Hannover, Berlin, London... Ich könnte Stunden davor bringen und immer noch neue und lustige Plätze finden. Nun hatten die neuseeländischen Entwickler von Dinosaur Polo Club die Idee, selber Metro-Pläne zu erstellen... Das Spiel ist eine interessante Mischung aus Simulation und Geschicklichkeitsspiel, wobei der ♥♥♥us (lol, keine Ahnung warum das Wort "Fo-kus" zensiert wird) deutlich auf letzterem liegt. Auf dieses Spiel aufmerksam geworden bin ich durch die Spiele-Seiten "Kotaku" und "Rock Paper Shotgun".


    Grafik:

    Die Grafik ist simpel, aber schön... Es gibt kein Schnickschnack wie Berge oder Straßen und so... Lediglich Flüsse, die für zusätzliche Herausforderung sorgen. Das Spiel beginnt dabei in einem kleinem Abschnitt der Karte und zoomt während des Spiels extrem langsam heraus. So langsam, dass man es nicht mal merkt, wenn man am Ende die ganze Karte zur Verfügung hat. Die Linien haben wie im echten Leben auch unterschiedliche Farben, es gibt einen Farbenblind-Modus und ein Nachtmodus ist ebenfalls vorhanden. Die Animationen, auch im Menü, sind butterweich und schön anzusehen.


    Sound:

    Höhö, den gibts noch gar nicht. Am besten eigene Musik anmachen. Komponiert werden soll dieser von Disasterpiece (hat auch den Soundtrack von FEZ gemacht). Wenn ich mir seine Werke auf Soundloud anhöre, dann scheint der Soundtrack auf jeden Fall vielversprechend zu werden.


    Gameplay:

    Wie bereits geschrieben: Man beginnt auf einem kleinen Auschnitt der Karte, auf der sich drei Stationen befinden. Diese muss man verbinden.Gesagt, getan, und schon fährt auf dieser Linie ein Fahrzeug. Kein Kauf, keine Wartungskosten.
    Mit der Zeit kommen immer neue Stationen hinzu, die man an das bestehende Netz anschließen muss.
    Doch so einfach wie sich das hier anhört ist es nicht... Passagiere steigen nicht an der nächsten Station aus, sondern nur an bestimmten Stationen, d.h. "Dreiecks-Passagiere" steigen nur an den "Dreieck-Stationen" aus, "Kreis-Passagiere" nur an "Kreis-Stationen" und so weiter. Später werden einzelne dieser Stationen durch "einzigartige Stationen" ersetzt, die zusätzliche Herausforderungen bieten, und nur einmal im gesamten Streckennetz existieren.

    Geteilt werden die Städte durch Flüsse. Um diese überqueren zu können, benötigt man Tunnel, die leider nicht an Bäumen wachsen. Am Ende einer Woche hat man jedoch die Wahl zwischen 2 zusätzlichen Tunneln oder einem zusätzlichem Waggon bzw. einer Linie. Zusätzlich erhält man eine zusätzliche Lokomotive, die man auf vorhandenen oder neuen Linien einsetzen kann.

    Die größte Herausforderung des Spiels besteht darin, zu vermeiden, dass die Stationen sich überfüllen. Auch sollte man vermeiden, zuviel gleiche Stationen (Kreis-Kreis-Kreis) hintereinander zu verbinden. Besser ist eine Kreis-Dreieck-Quadrat-Kreis-Linie.

    Für Menschen, die sich der Herausforderung nicht stellen möchten gibt es einen Zen-Modus, bei dem die Fail Conditions (Niederlagen durch Überfüllung) ausgeschaltet sind.

    Ein Sandbox-Mode ist ebenfalls in Enwicklung, genauso wie zusätzliche Städte wie zum Beispiel Kairo etc. Den bisherigen Updates nach wird das Spiel auch alle ein bis zwei Wochen geupdatet und ist keine Todgeburt wie Starbound.


    Fazit:

    Mit Mini Metro erhält man ein äußerst kurzweiliges Spiel. Es ist weniger ein Spiel zum Tüfteln, sondern mehr ein Geschicklichkeitsspiel. Auch braucht man keine schnellen Reflexe, im Gegenteil, es ist "slow paced" (eher langsam). Es versucht auch nicht, komplett realistisch zu sein.
    Eine Tablet-Version für iOS ist ebenfalls angekündigt; ich freu mich schon darauf, dass Spiel auch mobil spielen zu können.


    7.5/10


    Meine Wertungsskala zur Begründung (siehe meine anderen Reviews):

    10/10
    Must-Have für alle Gamer; muss man gespielt haben (Bsp. The Walking Dead)

    9/10
    Must-Have(-Played) für alle Genre-Fans (Theme Hospital, XCOM, Team Fortress 2)

    8/10
    Spiel ist bedingungslos empfehlenswert, auch für Genrefremde: Zum Beispiel COD-Spieler, die mal ins Simulatoren-Genre reinschnuppern wollen. (Euro Truck Simulator 2)

    7/10
    Bedingungslos weiterempfehlenswert für alle Genreliebhaber: etwa von Simulator-Fans für Simulator-Fans (Rollercoaster Tycoon 3)

    6/10
    Nicht schlecht und kurzweilig, aber aufgrund von größeren Schwächen nur Die Hard-Fans zu empfehlen (Don't Starve)

    5/10
    in keinem Bereich sonderlich herausragend, kann aber für eine sehr kurze Zeit Spaß machen. (Train Simulator 2014)

    1-4/10
    Avoid this at all costs!
    War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
    3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
    21.2 Std. insgesamt
    Verfasst: 23. Dezember 2014
    Early Access-Review
    "Mini Metro" ist einfach mal richtig gut. Wer einen Zeitvertreib sucht und dabei auch zwischendurch mal in Panik verfallen möchte, ist hier genau richtig.

    Das Spiel ist, für sein Genre, recht schnell, was mir sehr gut gefällt. Die Bedienung ist intuitiv und geht flüssig von der Hand - Langeweile habe ich nie erlebt.

    Kaufen.
    War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
    2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
    2.1 Std. insgesamt
    Verfasst: 25. Oktober 2014
    Early Access-Review
    Mini Metro befindet/befand sich bei Veröffentlichung dieses Reviews in einer frühen Entwicklungsphase.

    Trotzdem macht dieses Spiel durch sein einfaches, aber trozdem sehr schönes Design einfach wahnsinnig viel Laune, es auch zu spielen. Und das lange. Eine kleine Vorabversion ist außerdem auf der Publisher-Webseite zu testen.

    Kauft euch dieses Spiel und unterstützt die Entwickler.

    *Ein genaueres Review wird kommen, wenn neue Inhalte für dieses Spiel verfügbar sind.*
    War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
    2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
    18.3 Std. insgesamt
    Verfasst: 4. Oktober 2014
    Early Access-Review
    Immer mal wieder spiele ich Mini Metro - erst recht wenn es Neuigkeiten gibt. Wer mal kurz eine Ablenkung braucht, ist hier genau richtig. Teilweise kommt auch längerer Spielspaß auf - Empfehlung? Ja!
    War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
    2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
    2.4 Std. insgesamt
    Verfasst: 20. Oktober 2014
    Early Access-Review
    Das macht richtig süchtig!!
    War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
    2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
    9.0 Std. insgesamt
    Verfasst: 29. November 2014
    Early Access-Review
    Sehr gutes Spiel macht total süchtig!!
    Ist auf jedenfall seinem Preis wert.

    Unbedingt testen!!
    War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
    1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
    9.1 Std. insgesamt
    Verfasst: 2. Dezember 2014
    Early Access-Review
    Dieses Spiel macht absulut süchtig! Es macht einfach nur Spaß sich Liniennetzpläne zu überlegen und dafür zu sorgen das alle Passagiere nach Hause kommen! Irgendwann muss man auf alle Haltestellen achten und man muss absulutes Multitasking betreiben. Was mir auch noch an diesem Spiel gefällt es bilden sich immer kleine Ballungszentren, die versorgt werden möchten!

    Ich kann dieses Spiel nur emphelen UND man muss bedenken das Spiel ist im EARLY ACCSESS es wird also stetig weiternetwicklet und ist noch lange nicht fertig es wird also noch besser. Die 7 € sind absulut richtig angelgt!!!!

    HOHLT EUCH DAS SPIEL!!!!!!!!!!!
    War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig