NEO Scavenger is a game where you must survive in the wasteland long enough to figure out who you are. Each turn, you must decide where to go, how to scavenge for supplies, and how to deal with anything and anyone you encounter.
Nutzerreviews: Sehr positiv (1,864 Reviews)
Veröffentlichung: 15. Dez. 2014

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

NEO Scavenger kaufen

 

Von Kuratoren empfohlen

"An obtuse interface hides a brutal, fascinating game of survival. Finding a plastic bag is cause for celebration and *everything* wants you deead."

Kürzliche Updates Alle anzeigen (76)

19. Juni

NEO Scavenger Update v1.11: Modding Updates and Bug Fixes

NEO Scavenger is now officially updated to v1.11! Since the test builds have been relatively stable, I've just finished updating the default builds to 1.11 on all sites. The "test" links are no longer necessary, and have been removed for now.

This updates the following builds:


New changes include:

  • Game now looks in /data subfolder for xml data, instead of root game folder.
  • Game now loads data from either a single neogame.xml file or separate xml data files for each data type.
  • Game will try neogame.xml first, then separate files.
  • Base game data has been moved into separate data files, for easier reading.
  • Loading screen log messages are copied to the clipboard upon reaching the title screen.
  • Fixed a null-pointer bug in wounding code that occurred if no valid wound chosen before modifying stats.
  • Fixed a null-pointer bug in HandleCombatResponse if player died in combat.
  • Fixed a bug that caused Ginny to never give reward if all questions answered.
  • Fixed a bug that incorrectly identified string ID request for sounds as item IDs, causing crashes.

The main updates here are improvements to modding and bug fixes.

As always, if there are any issues with the new build, let me know on the forums!

7 Kommentare Weiterlesen

10. Juni

New Test Build 1.11: Null Pointer Bug Fixes

I've just finished uploading new test build 1.11, which includes a few important bug fixes.

The build is available to anyone who owns the game at http://bluebottlegames.com/main/, or on Desura and Steam. Desura (and therefore, Groupees) users can use Desura Connect to gain access here, or even get their Steam keys and try it on Steam.

To access the test build on the official site, simply visit the game page, and click any of the download links below the usual Windows, Mac, and Linux buttons (look for a red "Test" button).

Steam users can access the test build by opting into the beta for it.

Updates Included in the Test Build

Test build 1.11 includes the following changes:

  • Fixed a null-pointer bug in wounding code that occurred if no valid wound chosen before modifying stats.
  • Fixed a null-pointer bug in HandleCombatResponse if player died in combat.
  • Fixed a bug that caused Ginny to never give reward if all questions answered.
  • Fixed a bug that incorrectly identified string ID request for sounds as item IDs, causing crashes.

The first two null-pointer bugs are "silent," meaning the game would keep running after they happen. However, they may have caused strange game behavior later on. Part of me is suspicious that bugs like broken Scavenge buttons and magically appearing NPCs could be due to this. But we'll have to wait to see if they still happen.

The last two bugs above are more straightforward, and only affect those in that encounter branch and mod situation, respectively.

The likelihood that this version of NEO Scavenger will work with previous saves is: likely.
As usual, the older the save game version, the less likely it is to work.

As always, let me know what you think of the changes, and if you notice any issues with the new build!

2 Kommentare Weiterlesen

Reviews

“one of the best single player turn-based RPGs I’ve played for a long time.”
Rock Paper Shotgun

“In short, this game is terrible...Buy it.”
TheMittani

“It may be a little hard to get into for some, but it's absolutely hard to put down.”
JayIsGames

Über dieses Spiel

NEO Scavenger is a game where you must survive in the wasteland long enough to figure out who you are. Each turn, you must decide where to go, how to scavenge for supplies, and how to deal with anything and anyone you encounter. And with each passing minute, the pit in your stomach grows, your dehydration worsens, your muscles tire, and your body temperature drops in the cold autumn air. Choose your starting abilities carefully, because they and your wit are the only tools you have in the apocalypse!

Features

  • Unique Setting - Near-future, post-apocalyptic Michigan with local cryptids and folklore. And something else beneath the surface...
  • Turn-Based Play - Take your time with each turn, and play at your own pace. Save and quit when you want, and resume later.
  • Permadeath - If you die, that's it. NEO Scavenger is balanced around a single difficulty level: permadeath. Your save will be deleted if you die. So choose every action carefully!
  • No Grinding - There is no XP in NEO Scavenger. No levelling-up. Instead, progress comes from learning how to play the game better, and using your strengths to your advantage.
  • Semi-Random - Much of the map is randomized each game, including the location of ruins, creatures, weather, and certain quest branches.
  • Sandbox or Story - Search for clues to your identity, what happened, and who's hunting you. Or simply test your mettle against man and nature alike. Play how you want!
  • Abilities and Flaws - Choose abilities and flaws each time you play. Different combos unlock different abilities and quest branches.
  • Crafting - Extensive crafting system which allows for substitutions of similar items. Make a rifle scope from half a pair of binoculars, or a noise trap from a pill bottle and pebbles.
  • Desperate Combat - Detailed combat with moves like "Tackle," "Lure," "Kick While Down," "Demand Surrender," and "Threaten."
  • Realistic Wounds - Creatures have complex wound simulation, with multiple wound locations, infection, bleeding, and pain management.
  • Realistic Metabolism - Hypothermia, fatigue, thirst, hunger, disease, intoxication, shelter...everything is tracked.
  • Realistic Inventory - Complex inventory system with slots for holding, wearing, containers, and more. Fit items in grid spaces, and manage encumbrance.
  • Hex-Based World Map - Navigate ruins, hills, forests, and plains in a hex-based map. Line-of-sight, elevation, and daylight matters.
  • Tracking - Creatures leave their tracks and spoor on the map, which can be followed by others. Players can also hide their tracks.
  • Hiding - Players can use hiding to avoid being seen while traveling the map, as well as during story encounters.
  • Hunting - Trap small game for food and fur, or track and kill larger prey on the map for butchering.
  • Hacking - Use hacking skills to unlock scavenged laptops, cellphones, smartphones, and tablets. Mine them for paydata, or snoop through personal files.
  • Foraging - Search for edible plants and water, and use special skills to identify what's safe to eat.
  • Haunting Soundtrack - Music composed by Josh Culler, specifically for NEO Scavenger, plays periodically, lending an atmosphere of loneliness and desperation. (Also accessible as mp3s outside game.)
  • Creature AI - Wandering creatures go about their own business, hunting, scavenging, and hoarding. Morale affects their choices, and some will gang-up and cause trouble.
  • Dynamic Weather - Temperature, rainfall, and night/day are based on real-world data for autumn in the area. If you live long enough, you may see snow fall.
  • Detroit - Take refuge from the wasteland in one of mankind's last bastions of safety. Buy supplies, get medical care, and seek clues in a cyberpunk-styled city.
  • Trading Cards - Collect NEO Scavenger trading cards, badges, emoticons, and profile backgrounds!

Systemvoraussetzungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • OS: Microsoft® Windows® XP (32 bit), Windows Server 2008 (32 bit), Windows Vista® (32 bit), Windows 7 (32 bit and 64 bit), Windows 8 (32 bit and 64 bit), or Windows Server 2012 (64 bit)
    • Processor: 2.33GHz or faster x86-compatible processor, or Intel Atom 1.6GHz or faster processor for netbooks
    • Memory: 1 GB RAM
    • Graphics: 128MB of graphics memory
    • Hard Drive: 75 MB available space
    • Sound Card: Any
    • Additional Notes: Please try the free demo to verify that it works for you!
    Minimum:
    • OS: Mac OS X v10.6, v10.7, v10.8, or v10.9
    • Processor: Intel Core™ Duo 1.83GHz or faster processor
    • Memory: 1 GB RAM
    • Graphics: 128MB of graphics memory
    • Hard Drive: 75 MB available space
    • Sound Card: Any
    • Additional Notes: Please try the free demo to verify that it works for you!
    Minimum:
    • OS: Red Hat® Enterprise Linux® (RHEL) 5.6 or later (32 bit and 64 bit), openSUSE® 11.3 or later (32 bit and 64 bit), or Ubuntu 10.04 or later (32 bit and 64 bit)
    • Processor: 2.33GHz or faster x86-compatible processor, or Intel Atom 1.6GHz or faster processor for netbooks
    • Memory: 1 GB RAM
    • Graphics: 128MB of graphics memory
    • Hard Drive: 75 MB available space
    • Sound Card: Any
    • Additional Notes: Please try the free demo to verify that it works for you!
Hilfreiche Kundenreviews
43 von 44 Personen (98%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
9.2 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Mai
Review: NEO Scavenger

Neo: [griech.: Neu...] Vorsilbe, die bedeutet, dass der im Stammwort angegebene Sachverhalt neu, erneuert, reformiert oder reformuliert ist.

Scavenger: [engl.: Plünderer] Person, die Sachen stiehlt/ sammelt und dabei nicht vor Gewalt zurückschreckt.

Dies sollte keine Abhandlung über Wörter und deren Herkunft werden, sondern schlicht das gedankliche Bild formen, welches ich als Basis für mein Review nutze. Scavenger bedeutet unter anderem auch Aasfresser, also Tiere, deren hauptsächliche Nahrung aus Kadavern besteht. Das Bild eines Menschen, der ein altes Gebäude seiner letzten wertvollen Bestandteile, quasi seiner Innerein beraubt, hat durchaus etwas Hyänenhaftes. Darum sage ich: Herzlich willkommen in der Welt von Neo Scavenger, wo die Hyäne lacht und der Löwe stolpert - oder stirbt.

Alle Metaphern verdaut und noch dabei? Neo Scavenger bietet schwere rundenbasierte Kost im postapokalyptischen Michigan. Doch bevor unser Charakter mit dem Namensbändchen am Arm aus dem Kälteschlaf erwacht, dürfen wir Ihn mit einigen nützlichen Fähigkeiten ausstatten, die ihn ausserhalb seiner Kapsel am Leben erhalten. Dabei hat der Spieler eine mögliche Anzahl an Slots, die durch einzelne Skills belegt werden. Stärke klaut mehr Platz als Elektrik, Mechanik nutzt gesundes Mittelmaß. Genau hier wird festgelegt, was ihr später beherrscht. Die Starken können mehr tragen und sind geschickt im Nahkampf, Mechaniker reparieren Türen, Trapper bzw. Fallensteller sind gut im Verwischen von Spuren und wer Fernkampf wählt hat bessere Chancen darauf, mit seiner Schleuder auch mal zu treffen. Wer mehr Slots braucht, kann seinem Charakter z.B. Insomnia, sprich Schlaflosigkeit spendieren. Eure Spielfigur wird dann deutlich schlechter einschlafen und fühlt sich dadurch deutlich weniger ausgeruht, hat dann aber mehr Slots für weitere Skills. Dazu rate ich nur sehr erfahrenen Spielern.

In der Welt angekommen, wird man direkt mit der ersten Bedrohung konfrontiert, welche man als taktisches Tutorial betrachten sollte. Bei dieser wie auch vielen anderen Begegnungen hat man die Möglichkeit, vorhandene Skills oder Gegenstände einzusetzen um den Ausgang zu beeinflussen. Springe ich aus dem Fenster und verletze mich womöglich? Nutze ich den Elektriker in mir und verschließe einfach die Tür? Im weiteren Verlauf des Spiels werdet Ihr auf viele weitere Gegner treffen. Kommt es zum gewaltsamen Aufeinandertreffen, wechselt das Spiel in den Kampfmodus. Dabei sollte man weder tolle Zwischensequenzen noch animierte 3D-Modelle erwarten. Dieses Spiel arbeitet viel mit Text, dafür ausführlich und in einer Art und Weise, die es ermöglicht jeden Umstand im Geist zu visualisieren. Dazu passt dann auch die relativ schlichte 2D-Pixelgrafik, bei der trotzdem jeder Gegenstand klar und deutlich definiert wirkt. Der Kampf ist rundenbasiert und benötigt jede Runde eine ausgewählte Aktion. Die Bandbreite reicht von Weglaufen, In Deckung gehen bis hin zu Fallen stellen oder Kopfnüsse verteilen, geizt aber manchmal nicht mit unerwarteten und unschönen Zufällen. Wenn der Löwe stolpert..

Die Karte, auf der wir uns getreu dem Rundenmotto mit Bewegungspunkten von einem Hexaeder zum nächsten bewegen, ist isometrisch, schlicht aber aussagekräftig. Große Arien lauscht man hier vergeblich, erlebt aber zweckmäßige Musik, die ein glaubwürdiges Endzeitszenario erzeugt. Ist das Wetter schlecht, wird es Nacht, die Spielfigur Barfuss oder das Terrain unwegsam, stehen mir weniger Bewegungspunkte zur Verfügung. Nutze ich Sonderaktionen wie Spuren verwischen oder "Verstecken", steigt der Verbrauch der Bewegungspunkte pro Zug. Gezogen wird bis alle Punkte auf 0 sinken oder der Zug selbstständig beendet wird. Dabei ist wo und wann entscheidend für euer weiteres Dasein. Soll sich die Spielfigut ausruhen, betätigt man das Kommando Sleep und euer Alter Ego wird sich an Ort und Stelle niederlassen. Drei Balken werden euch dann darauf hinweisen, wie gut ihr vor Umwelteinflüssen geschützt seid, wie erholsam eurer Schlaf wird und wie schnell ihr auf ungewünschte Eindringlinge aufmerksam werden, sprich: aufwacht. Im Zweifelsfall kann man sich merken: Wer sich ungeschützt den Gezeiten aussetzt oder gut sichtbar auf einem Hügel schläft, wird zwangsläufig bald sterben.

Neo Scavenger ist nicht einfach nur ein Spiel ums Überleben, nein ich wage zu behaupten, es ist der Prototyp. Halbnackt werdet ihr mit allen Widrigkeiten konfrontiert, die das postapokalyptische Ödland zu bieten hat. Denn wer schon mit leichter Unterkühlung aufbricht, wird nicht lange unterwegs sein..
Kurzum: Wer nicht isst, stirbt. Wer nicht trinkt, stirbt. Wer nicht schläft oder zuviel trägt ist zu erschöpft um weiterzulaufen - und stirbt. Und im Gegensatz zu anderen Survivals hat der Spieler kein vorgefertigtes Inventar. Er hat 2 Hände. Mit viel Glück findet ihr am Anfang eine Plastiktüte oder eine Jeans, in der ihr wenigstens ein Stück Fleisch lagern könnt. Erfrieren erwähnte ich bereits, bleibt also noch verbluten. Verletzungen können durch viele Umstände entstehen. Ursache Nr.1 bleibt zwar der Kampf gegen andere Ödlandbewohner, allerdings können auch Gebäude einstürzen während der Spieler plündert. Das ist mir zwar erst einmal passiert, war dann allerdings umso ärgerlicher als ich starb. Und Neo Scavenger kennt nur tot - oder lebendig. Gespeichert wird beim Verlassen des Spiels, wer stirbt darf daraus lernen und von vorn beginnen. Zurück zur Ersten Hilfe.

Verletzungen können unterschiedlich stark und gefährlich sein. Das geht von Kratzern über Schnitte bis hin zu Brüchen. Und wie alles in diesem Spiel, werden auch diese nicht wie von Geisterhand abheilen sondern benötigen zur Heilung eine realistische Vorgehensweise. Wunden sollte man auswaschen um eine Infektion zu vermeiden, alte Stofffetzen mit Alkohol desinfizieren und dann als Bandage nutzen. Äste können in Kombination mit Pelz zu einer behelfsmäßigen Schiene umfunktioniert werden. Erfindungsreichtum ist gefragt. Für viele im Spiel vorhanden Rezepte sind unterschiedliche Lösungen möglich. Eine ♥♥♥♥el muss nicht zwangsläufig aus Ast und Stoff bestehen, sofern ein Stab und etwas brennbares verbaut wird. Eine Plane, ein paar Stöcker und Bänder lassen sich zum wiederverwendbaren Zelt umbauen und und und..

Was ist nun eigentlich das Ziel eurer Entbehrungen, Schmerzen und Anstrengungen? Abseits von Hunger, Durst und Kampf wollt Ihr natürlich wissen: Wer bin Ich und was mache Ich hier? Wie der Spieler dem nachgeht bleibt ihm überlassen. Verfolgt die Story indem ihr Hinweisen nachgeht, euch mit Kultisten austauscht und Richtung Detroit aufbrecht oder verharrt im Ödland und erlebt, wie lange ihr durchhaltet. Dabei möchte ich nochmal kurz ins Tierreich abgleiten. Wer immer Löwe ist, in den Kampf rauscht und für sich das Recht des Stärkeren beansprucht, wird möglicherweise schneller sterben als ihm lieb ist. Zufälle sind allgegenwärtig im Spiel und ein kleines Straucheln kann der letzte Schritt für dieses Leben bedeuten. Manchmal ist Rückzug der Weg zum Erfolg. Wer als Hyäne zurückkehrt um die Reste zu plündern wird vielleicht keine Tapferkeitsmedaille erhalten, lebt aber spürbar länger.

Zusammenfassung:

Wertung:8/10

Neo Scavenger ist unbarmherzig, zufallsbedingt und vielleicht auch unschön. Die Lernkurve scheint unendlich lang und steil. Die Grafik ist grau, der Sound stellenweise trist. Und doch: Dieses Spiel erzeugt durch Realismus, Text und Setting mehr, als polierte Spiele durch Präsentation je vorweisen werden. Ich empfehle es nur geduldigen Leuten. Wer mein Review bis hier gelesen hat, gehört zweifellos dazu.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
20 von 20 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
61.2 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Februar
Frustration does not even begin to sum up the experience of this game. Neither does satisfaction. This is a game where complacency costs you 12 hours of gameplay in a single stupid decision.

Neo Scavenger pits you, an unarmed - clueless - protagonist against a motley crew of the worst of the worst. Thrown into a post-apocalyptic world with naught but a hospital gown, you must find clothing to stave off pneumonia. Shelter to rest in. A campsite to stash your laughable scavenged loot - there are no infinite backpacks in this game, you're limited to a realistic carrying amount. Want to pick up a shopping trolley to carry more stuff in? Fine, but it'll cost you; reduced speed, inability to run, being burdened, easier for enemies to pick you off.

Neo Scavenger has a learning curve that is frustratingly high. You will not survive for more than a few hours on your first dozen runs. The first time you think you're playing well, you've maybe got a rifle, 3 or 4 rounds, a place to call home, and some futuristic technology - such as a water purity tester, but then you get cocky. You don't come back to your camp before it's dark, and suddenly you're pulling in a shopping cart 3 hours of work that you refuse to drop, and so you're caught by a group of looters or raiders, and you're dead in a matter of seconds - you're dead before you even realise it.

This is an ultimate game of survival. You really need to think every decision you make out. There is a feel of grinding to it - you spend hours going from ruin to ruin looting nothing but trash, you stop to scavenge some berries for food and water, then you go back to camp, drop anything of value off, and restart again, slowly finding 1 bullet here, 1 course of antibiotics there, etc. There is a storyline to this game, and various amusing NPCs/Cities in the game for you to explore.

I also feel there really does need to be some sort of step back from the permadeath element. I'm not saying there should be an autosave feature every turn, but some sort of progress saving feature that compensates you from a death due to extreme randomness. For instance I died in the main city of the game due to an ingame mechanic that simply had my character hit by a car randomly while walking the streets, game over, start again from turn 1. That's just outright not fair, and impossible to avoid.

Anyway, fantastic game for those out there who enjoy a challenge. You will hate this game for a very long time, but also love it.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 5 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
40.9 Std. insgesamt
Verfasst: 22. April
Obwohl die Grafik des Spiels sehr einfach ist, finde ich es unglaublich Atmosphärisch. Die ständige Ungewissheit und Gefahr zu sterben ist hier viel größer als in anderen Survival-Games. Aber man benötigt ein paar Partien um mit den Mechanismen klarzukommen und nicht direkt zu sterben. Trotzdem kann es einen auch noch später völlig unerwartet treffen. Wer die anfänglichen Frustrationen meistert, dem wird jeder weitere Tag wie ein Geschenk vorkommen und man wird immer neue Dinge im Spiel entdecken. Ich weiss, dass manchen das Spiel überhaupt nicht gefallen wird, aber ich kann es nur wärmstens empfehlen!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
20.8 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Februar
I can absolutely recommend this game, If you like tough survival games with permadeath, you will love this. But keep in mind that no matter how far you get, you can always die and then you'll have to start all over, if you can deal with that this game is for you.

Main infos that might help you decide wether to get this game:
- Turn based.
- RPG.
- Lots and lots of death.
- Permadeath.
- Great atmosphere.
- Great fighting.
- Detailed injury and sickness system.

I'd give this game a 9/10, it is definetly worth a try.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
201 von 218 Personen (92%) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
56.9 Std. insgesamt
Verfasst: 13. Januar
Neo Scavenger is like leaving school. You are thrust into the real world, with no idea what to do. Everything is strange, but you learn. You Survive. You thrive. Then you die of hypothermia.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig