Erbauen und verwalten Sie ein Hochsicherheitsgefängnis.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Sehr positiv (455 Reviews) - 92% der 455 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (20,905 Reviews) - 94 % der 20,905 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 6. Okt. 2015

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Prison Architect Standard kaufen

Prison Architect Aficionado kaufen

Includes the Standard Edition, PLUS access to the Soundtrack and Artbook.

Prison Architect Introversioner kaufen

Includes the Standard & Aficionado Editions, PLUS Uplink, Darwinia, DEFCON and Multiwinia. Already own one of those titles? Give the Extra Copy to a friend!

Prison Architect Name in Game kaufen

Includes the Standard, Aficionado, and Introversioner, PLUS the ability to name a prisoner and write his bio.

Prison Architect Name in Game Upgrade DLC kaufen

Upgrade from any other version to gain the ability to name a prisoner and write his bio. Includes the Aficionado, and Introversioner content.

 

Kürzliche Updates Alle anzeigen (40)

27. Juli

Update 8 released (v2.0 preview!)

Prison Architect Update 8 has been released!

This update is on a steam branch, meaning it will not automatically download. You must manually switch to that branch to see this new version.
- Right click on Prison Architect in your games list
- Click 'Properties'
- Click 'Betas'
- Select 'v2preview' from the list. (Restart steam if it doesn't show up)
- The update will then download.

This is a preview build of the v2.0 features that we are properly launching next month. There may be a couple of bugs and glitches in this bad boy so only dl if you are proper brave.....


https://www.youtube.com/watch?v=e2e1zciptdI


New improved User Interface
Many user interfaces have been redesigned to be clearer, more consistent, and better looking.

- Improved Build toolbar
New look build toolbar for with much cleaner icons and graphics
Toolbar now filters out locked items by default, leading to simpler menus in early game (Click + to reveal all)
The Room toolbar now highlights room types when you mouse over them
Help tooltips have been added to many of the toolbar menus

- Tooltip sizes made more consistent and screen friendly across the board

- New Context Menu
Click on any object or entity to bring up the context menu
Allows for quick context sensitive actions
Prisoner Rap sheet now auto-follows prisoners

- UNDO
All construction work is now covered by a global UNDO button at the bottom right of the screen
Click UNDO to gradually reverse any decisions you have made, and receive a full refund
Nb. UNDO button is only shown when using the toolbar for foundations, materials, objects, utilities etc.

- Research/bureaucracy screen improved to look better
- Patrols interface improved for clarity
- Pipe and water rendering improved for clarity
- Informants window improved by moving the list to the right of the screen and making it smaller
- Logistics views now more consistent, showing only objects and entities relevant to each view.
Eg Food logistics now shows everything relevent to food: Ingredients, meals, chefs, prisoners working in the kitchen

- Nb. All of the new GUI features can be disabled through Main Menu -> Options -> Game -> Version 2.0 GUI tickbox

- Zoom to mouse
Nb. Can be disabled through Main Menu -> Options -> Game -> Zoom to mouse.


Modding System (continued)

- 'Infinite' mod loading
The game now supports many more simultanious graphical mods than before
It achieves this by gradually increasing the size of the graphics tileset, until your graphics card itself hits its limit
In general users should find they can now activate a great deal more mods before any problems occur
In addition, when the limit is reached you will now receive a warning/error message. (Previously it just started misbehaving)

- Mods with spritesheets larger than 1024x1024 are now supported

- Lua World Scripts
Each mod can now have a data/world.lua script file, which should contain both Init() and Update( timePassed ) functions.
This script is initialised on World initialisation (for both new maps and loaded save games) and Updated on each World update.
Variables set in the "this" or "World" tables will be cast to strings and persist in the save game.
Variables are loaded after Init and before the first call to Update.

- Mods can now have their own sounds.txt file, containing only new/modified sounds.
These will override base data in the same way as other mod files.

- Added Update button to Prison Sharing menu.
Allows any published prison to be updated with the prison that you are currently playing.

- Fixed a bug in the lua scripting system that would try to cast boolean strings (in lua) to a bool (in c++).


New game content
- New events
Contraband surge
Tree fire
Food poisoning
Agitating radio
CI list leak
Mass tunnelling
Preacher

- TVs now broadcast over an area (3x3, shown as a green box).
Prisoners sitting within the viewing area can watch TV and thereby have their recreation needs taken care of.
Nb. Prisoners can be doing other things at the same time, eg eating in the canteen.

- New item: Large TV.
Has a larger viewing area and can easily provide Recreation to an entire room.
Be sure to provide lots of seating spaces.

- Radios now passively broadcast to the entire room.
Any prisoners in a room with a radio are slightly less bored, so get a small reduction to their Recreation needs.

- New item: Arcade Cabinet
Two inmates can play games on an arcade cabinet at the same time


- New Contraband menu option: 'Stolen From'
Shows the location each item of contraband was stolen from, rather than where it was ultimately recovered
Shows 7 days of contraband history.
This is very handy for finding which of your rooms is lacking security
Also easily reveals where contraband is being thrown into your prison.


- New Regime options
Added a 'Work/Lockup' regime type. Treats prisoners who aren't working as being on a Lockup regime instead of free time.
The standard Work regime has been renamed to 'Work/Freetime'


- Dead entities now have their cause of death displayed in their tooltip

- Prisoners without jail cells now show the reason why in their tooltip

- Family cells that are in their own block, separate from other prisoner housing, will form a single sector

- The 'Names in the Game' database can now be manually updated from the Extras | Name in Game menu.

- Updates to all translations to bring all languages up to v2.0.

BUG FIXES
- Fixed: A gang would never receive a new leader, if its previous leader was killed and left the map.
- Fix for Intake System to ensure that the correct number of prisoners are taken
- 0010443: [AI & Behaviour] Family cells do not form a continuous cell block
- 0010559: [Mod System] Changing WorldCell "Ind" property always sets to false
- 0009556: [Mod System] Lua: Triggered property sometimes a string, sometimes a number, sometimes boolean
- 0003033: [Save & Load] Steam Workshop Update not possible
- 0009729: [Mod System] Sprites.png: 1024x1024 size not working
- 0010882: [Mod System] Sprite.png size limitations cause compatibility issues with mods
- 0010290: [Mod System] Sprite Limits
- 0009618: [Mod System] sprites.png: current approach necessary but not sufficient


Stay up to date:
Like us on the FB
Subscribe to our Blog
Subscribe to our Youtube channel
Follow us on Twitter
Join our mailing list
Follow our twitch.tv livestream - we sometimes code live on twitch

75 Kommentare Weiterlesen

29. April

Update 6 released - and brand new games from us

Prison Architect Update 6 has been released! And we have brand new game prototypes to show you.

https://www.youtube.com/watch?v=ZL4NCrgMhYA

TWO BRAND NEW GAME PROTOTYPES
Introducing 'Scanner Sombre' and 'Wrong Wire'

Skip forward to 22 minutes into the video, to see us demonstrate two of our (potentially) upcoming games. These are prototypes we have been developing in secret until now, and will form the basis of whatever comes next after Prison Architect. Please keep in mind that whilst we intend to continue supporting Prison Architect with updates for a very long time, we also intend to make new games, just as we have always done.

We are interested in your thoughts on the new games. Please go here to vote on your favourite:
http://www.introversion.co.uk/vote


PRISON ARCHITECT

= Seasons and Weather
- The game will now move through the seasons, with the outdoor temperature varying based on the time of year.
- Various weather patterns can occur during the game, varying based on the current season.
- Overcast
- Rain
- Torrential rain (Special event, rare)
- Snow and frost
- Heatwave (special event, rare)

- Prisoners needs will be affected by the weather when they are outdoors. Getting rained on will spike their
comfort, clothing and warmth needs.

- Prisoners left outside in extremely cold conditions (for example in an outdoor solitary confinement cage)
can now die of exposure.

- Weather is DISABLED by default in all prisons, and can be enabled when creating a new map.
Alternatively, use the new "Map Settings" screen in the Extras menu.


= Map Settings
You can now adjust the settings of your prison from a new screen called "Map Settings", found in the Extras menu.
This screen lets you enable certain options that may not have been enabled (or even available) when you first created the map.
Nb. You can enable these options, but you cannot disable them once enabled.

Available options:
- Enable Gangs
- Enable Events
- Enable Weather


= Job Prioritisation
- You can now mark any job as a high priority. Simple hold control and either
left click or left drag a selection to mark jobs. Available workers (who aren't
already on a high priority job) will stop what they are doing and be assigned
to the high priority job.

- If no workers are available, high priority jobs will take precedence when the
workers become available. A small icon in the lower right of a visible job shows
if it is marked as a high priority job.

- You can remove the high priority marking on jobs by holding control and either
right clicking or dragging a selection.

- Hovering over an in progress job will now highlight the entity working on it,
showing a red line leading to the worker responsible for the job.

- Pressing F while highlighting an in progress job will cause the camera to follow
the working entity and keep the highlight active.


= Performance Work (continued)
Further performance gains were made this month through several different approaches to optimisation.

- More systems moved to overlap with Render().
- Optimisations to the visible object list builder.
- Singly linked lists mostly replaced with arrays (FastList).
- Avoid copying of containers where possible.
- NeedSystem optimised.


= Bug Fixes
Temperature and lightmap system corruption bug fixed.

- 0010618: [Gameplay] Temperature next to fire is in the negatives
- 0010625: [Gameplay] Temperature drops instantly even in areas that should be producing heat


Stay up to date:
Subscribe to our Blog
Subscribe to our Youtube channel
Follow us on Twitter
Join our mailing list
Follow our twitch.tv livestream - we sometimes code live on twitch

113 Kommentare Weiterlesen

Reviews

„Prison Architect ist ein Spiel, das bereits jetzt schon über einen sehr eigenen Charakter verfügt. Das Fesselnde an ihm ist die akribische Verwaltung, das Mitansehen, wie alles trotzdem schief läuft, um danach alles wieder aufzuräumen und sich insgeheim auf die nächste Katastrophe zu freuen.“ Eurogamer

„Prison Architect könnte leicht ein mächtiges Werkzeug werden, um die Inhaftierung von Menschen aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und anhand dessen vielleicht sogar Alternativen zum bestehenden nicht funktionierenden System zu entwickeln.“ Kotaku

„Introversions Gefängnissimulation ist eine interessante Kombination aus Kapitalismus, Architektur, Verwaltung und Moral. Das Thema fordert einem das Erreichen zahlreicher, oft widersprüchlicher, Ziele ab: die Sicherheit der Häftlinge, effektive Platznutzung, das Wohlbefinden der Häftlinge, das Erzielen von Profit und dafür zu sorgen, dass sein Gefängnis absolut sicher ist. Einen Ort zu erbauen, der all diesen Zielen gerecht wird, ist eine faszinierende Übung.“ PC Gamer

Über dieses Spiel

Erbauen und verwalten Sie ein Hochsicherheitsgefängnis.

Während am frühen Morgen die ersten Sonnenstrahlen auf ein wunderschönes Stückchen Land fallen, beginnt die Uhr zu ticken. Sie müssen sich beeilen und eine Verwahrungszelle für den Haufen Schwerverbrecher bauen, der gerade in einem gelben Bus zu Ihrem zukünftigen Gefängnis gebracht wird. Während Ihre Arbeiter den letzten Stein legen, dürfen Sie ihnen keine Pause gönnen, denn der erste richtige Zellenblock wartet auf seine Errichtung, damit Sie genug Platz haben, um die nächste Sträflingslieferung aufzunehmen. Und wenn alle erst ein Plätzchen zum Schlafen haben, geht der Spaß erst richtig los. Sie brauchen eine Kantine, eine Krankenstation und einen Wachraum, ach, und vergessen Sie bitte nicht, eine Toilette einzubauen, sonst wird es nämlich ziemlich ungemütlich. Und wie wäre es mit einem Fitnessraum? Oder Einzelzellen? Oder einer Hinrichtungskammer?

Inspiriert von Dungeon Keeper, Dwarf Fortress und Theme Hospital und mit über einer Million Spielern ist Prison Architect das beste Lock-Em-Up der Welt.

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • OS:XP
    • Processor:Intel Core2 Duo 2.4Ghz or Higher / AMD 3Ghz or Higher
    • Memory:4 GB RAM
    • Graphics:Nvidia 8600 / Radeon equivalent (2009 era)
    • Hard Drive:300 MB HD space
    Minimum:
    • Processor:2009 era Macbook Pro, Core2 Duo processor
    • Memory:4 GB RAM
    • Hard Drive:300 MB HD space
    • OS: Ubuntu 12.04 or later
    • Processor: Intel Core2 Duo 2.4Ghz or Higher / AMD 3Ghz or Higher
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: Nvidia 8600 / Radeon equivalent (2009 era)
    • Hard Drive: 300 MB HD space
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Sehr positiv (455 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (20,905 Reviews)
Kürzlich verfasst
cl_lw 0
97.2 hrs
Verfasst: 23. August
mega hammer super geil
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Jindos
24.8 hrs
Vorveröffentlichungsreview
Verfasst: 22. August
Very detailed, interesting and motivating construction and management game.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Rajugar
16.1 hrs
Verfasst: 21. August
Also,

ich fass mich heut ma kurz.

Pro:

- Packende Storymissionen
- Viel Narrenfreiheit
- Schönes Aussehen

Contra:

- SEHR unzureichendes Tutorial
- Das seltsamste Startmenü ever
- Bekloppte Menüführung
- Schlechte Startmöglichkeiten
- keine Motivation
- und mieses Preis/Leistungs verhältniss
Hilfreich? Ja Nein Lustig
carpri
31.7 hrs
Verfasst: 21. August
Völlig gefesselt vom Spiel


Für Leute, die Aufbauspiele mögen, kann ich Prison Architect nur uneingeschränkt empfehlen. Man kann sich selber aussuchen, welche "Hürden" man sich geben möchte (Niederlage Bedingungen, Banden, Schwierigkeit der Häftlinge, die man aufnimmt, Frauen mit Babys ect.) und daher ist für mich der Spielspaß auch nach über 80 Stunden noch gegeben. Wer Geduld und Ausdauer hat, Abläufe immer weiter zu optimieren und zu perfektionieren, der wird seinen Spaß an diesem Spiel haben und nicht mehr verlieren.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
LegendLag
26.5 hrs
Verfasst: 19. August
much building

such riot

wow
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Gifti4
122.6 hrs
Verfasst: 19. August
Sehr gelungenes Spiel
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Nils013
43.8 hrs
Verfasst: 16. August
Das Spiel war die ganze Zeit gut, aber viele Bugs und Abstürze dämpfen den Spielspaß enorm.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
schizok
58.1 hrs
Verfasst: 16. August
Super Spiel, macht Spass und ist echt ein Geheimtipp. Dauert allerdings lange, bis man sich eingefuxt hat.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
19timm95
27.4 hrs
Verfasst: 13. August
Das Spiel ist einfach cool! Habe beim Spielen die Zeit vergessen weil es so viel Spaß macht
Hilfreich? Ja Nein Lustig
D3sT~Prof. Dr. med. Kautschuk
22.5 hrs
Verfasst: 12. August
+POSITIV+
  • Wiederspielwert
  • Das Spiel macht sehr süchitg hab 16 Stunden innerhalb von 24 Stunden erspielt
  • Jedes Gefängins das man baut ist anders als das letzt
  • Die Ereignisse sind schön anzusehen
  • Die Steuerung ist sehr einfach und man kommt leicht damit zurecht wenn man sich ein wenig damit beschäftigt hat
  • Sehr gutes Aufbauspiel
  • Man kann Tagesordung für jede Art von Häftlingen einstellen
  • Man kann alle Wachen patroullieren lassen
Ich werde bestimmt jede Menge vergessen haben weil man da sooo viel machen und bauen kann

-NEGATIV-
  • Ab und an kommt es zu kleinen Bugs
  • Schwieigkeiten beim Einstieg (Bsp.: Der Chef ruft an, du sollst die Essensmenge reduzieren, weißt aber nicht wo)
  • Bei Überwachungsmonitoren fällt es einem schwer, ob diese Dinger überhaupt das tun was sie sollen

Im großen und ganzen ist es ein muss für jeden der Simulationen mag und Zeit in das Aufbauen eine Gefängnises stecken will. Jedoch würde ich es nicht für den Vollpreis kaufen. Wenn euch der Comicstil vom Kauf abhält, lasst euch davon nicht täuschen, der Stil passt super zum Spiel.

Was cool wäre, wenn man das Spiel im Multiplayer spielen könnte.(Man baut zuweit an einem riesen Gefängnis.)
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
4 von 4 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
98.1 Std. insgesamt
Verfasst: 6. August
Ich, völlig gefesselt vom Spiel, möchte mir schnell was zu Essen machen, ohne das Spiel zu pausieren. Da es grade gut läuft denke ich, ich gehe schnell zum Kühlschrank und lasse das Spiel einfach laufen...
Aus der Küche höre ich plötzlich das Geräusch, das signalisiert dass es einen Kampf gibt.
Ich lasse alles stehen und liegen und flitze zum PC zurück, wo mich der rote Schriftzug "1 Todesfall" anspringt.
Nachdem der arme Verstorbene abtransportiert wurde und alles wieder seine geregelten Bahnen zu gehen scheint, gehe ich schnell zurück zur Küche um mein Essen zu holen...
Als ich zurück komme, springt mich erneut der Schriftzug an: "1 Todesfall"...
Anscheinend fühlen die Gefangenen, wenn ich ihnen nicht die volle Aufmerksamkeit gebe und nutzen das schamlos aus. In Folge dessen habe ich mich über 80 Stunden kaum getraut, meinen PC alleine zu lassen, sondern habe auf ein Gefängnis nach dem anderen aufgepasst, Gefangene liefern lassen, Aufstände geschlagen, Gefangene durchsucht, Kameras installiert, Besserungsprogramme optimiert, Schichtpläne für die Wachen entworfen, Gefängnisse ausgebaut und perfektioniert...
Für Leute, die Aufbauspiele mögen, kann ich Prison Architect nur uneingeschränkt empfehlen. Man kann sich selber aussuchen, welche "Hürden" man sich geben möchte (Niederlage Bedingungen, Banden, Schwierigkeit der Häftlinge, die man aufnimmt, Frauen mit Babys ect.) und daher ist für mich der Spielspaß auch nach über 80 Stunden noch gegeben. Wer Geduld und Ausdauer hat, Abläufe immer weiter zu optimieren und zu perfektionieren, der wird seinen Spaß an diesem Spiel haben.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
32.9 Std. insgesamt
Verfasst: 11. August
Super Spiel
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
22.5 Std. insgesamt
Verfasst: 12. August
+POSITIV+
  • Wiederspielwert
  • Das Spiel macht sehr süchitg hab 16 Stunden innerhalb von 24 Stunden erspielt
  • Jedes Gefängins das man baut ist anders als das letzt
  • Die Ereignisse sind schön anzusehen
  • Die Steuerung ist sehr einfach und man kommt leicht damit zurecht wenn man sich ein wenig damit beschäftigt hat
  • Sehr gutes Aufbauspiel
  • Man kann Tagesordung für jede Art von Häftlingen einstellen
  • Man kann alle Wachen patroullieren lassen
Ich werde bestimmt jede Menge vergessen haben weil man da sooo viel machen und bauen kann

-NEGATIV-
  • Ab und an kommt es zu kleinen Bugs
  • Schwieigkeiten beim Einstieg (Bsp.: Der Chef ruft an, du sollst die Essensmenge reduzieren, weißt aber nicht wo)
  • Bei Überwachungsmonitoren fällt es einem schwer, ob diese Dinger überhaupt das tun was sie sollen

Im großen und ganzen ist es ein muss für jeden der Simulationen mag und Zeit in das Aufbauen eine Gefängnises stecken will. Jedoch würde ich es nicht für den Vollpreis kaufen. Wenn euch der Comicstil vom Kauf abhält, lasst euch davon nicht täuschen, der Stil passt super zum Spiel.

Was cool wäre, wenn man das Spiel im Multiplayer spielen könnte.(Man baut zuweit an einem riesen Gefängnis.)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
27.4 Std. insgesamt
Verfasst: 13. August
Das Spiel ist einfach cool! Habe beim Spielen die Zeit vergessen weil es so viel Spaß macht
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
58.1 Std. insgesamt
Verfasst: 16. August
Super Spiel, macht Spass und ist echt ein Geheimtipp. Dauert allerdings lange, bis man sich eingefuxt hat.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
132 von 138 Personen (96 %) fanden dieses Review hilfreich
10 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
377.1 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 7. Oktober 2014
"Early Access" Vorbild

Prison Architect - ist ein Aufbauspiel, welches mit einfacher Grafik aber komplexer Spielmechanik ein absolut geniale Spielerfahrung bietet. Dabei müsst ihr ein funktionstüchtiges Gefängnis aufbauen und zahlreiche Gefangene verwalten. Ausbrüche, Schlägereien, Aufstände und Tote sind jederzeit zu erwarten und an der Tagesordnung. Du hast als Architekt und Gefängnisleiter die Pflicht, solche Dinge zu verhindern bzw. für Ruhe und Ordnung zu sorgen.

Dieses Spiel ist ein Paradebeispiel für eine gelungene "Early Access" Entwicklung. Pünktlich jeden Monatsende erhaltet ihr ein Update, welches neue und interessante Features bereithält. Gelegentlich werden auf der "Introversion" Entwicklerseite Abstimmungen durchgeführt, um dem Spieler die Chance zu geben an der Entwicklung selbst Einfluss zu nehmen. Prison Architect braucht wahrscheinlich kein Jahr mehr für eine Vollendung. Ein "final release" wird daher auch bald in Sicht sein, welches den etwas teuren anmutenden Verkaufspreis rechtfertigt.

Mit der Alpha 25 wurde nun auch am Spielbalancing stark herumgeschraubt, was dem Spielspass nun deutlich einen Mehrwert gibt.

Fazit:
Wenn ihr also gerne baut, für euch ein Planungs- und Verwaltungsbudget kein Fremdwort ist, euch aber auch für die Bedürfnisse der Knastis interessiert und keine Probleme mit nackten Gefangenen habt?! - Dann ist dieses Spiel das Richtige für euch!!!

Mod / Guide
Obwohl dieses Spiel aktuell nur auf Englisch verfügbar ist, kann via Workshop ein Deutsch-Mod heruntergeladen werden, der wunderbar funktioniert und ständig aktualisiert wird. Zudem erhaltet ihr durch unzählige Guides eine schnelle Einstiegshilfe, wo ihr die komplexe Spielmechanik erklärt bekommt.
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=213715781

Workshop
Falls ihr das Gefängnis begutachten möchtet, welches in den Entwickler-Videos Alpha 27 / 28 / 29 vorkommt, dann könnt ihr dieses unter diesem Link abonnieren! Für eure "likes" bedanke ich mich...
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=337121237
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
106 von 108 Personen (98 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
11.8 Std. insgesamt
Verfasst: 6. Oktober 2015
Unglaublich zeitintensive Aufbau Simulation, die bis ins kleinste Detail perfekt durchdacht ist und dessen Spielelemente toll verzahnt sind und hervorragend ineinander greifen!
SO geht Early Access, liebe Entwickler,
bestes positiv Beispiel der letzten Jahre!

10/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
105 von 113 Personen (93 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
156.9 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 21. Juni 2014
http://youtu.be/k7sQTpK_t_I
Was ich Prison Architect?
Prison Architect ist wahrscheinlich "die" Gefängnissimulation, die jeder sich mal gewünscht hat, ohne zu wissen, dass er sie überhaupt wollte. Als Direktor, oder sagen wir lieber Manager, eines Gefängnisses kümmern wir uns um das Wohlbefinden der Gefangenen und versuchen gleichzeitig wirtschaftlich zu sein. Hierfür beuten wir die Gefangenen als Arbeitskräfte aus, oder versuchen durch ständige Erhöhung der Gefängniskapazizät immer mehr Insassen in unser Gefängnis zu bekommen. Jeder Insasse wird nämlich mit harten $ vom Staat vergütet. Die wir natürlich auch gerne immer wieder in unsere Tasche schaufeln.

Was ist zu tun?
Wie schon erwähnt, müssen wir uns zum einen über die Bedürfnisse der Gefangenen kümmern. Hier geht es erstmal um die Grundbedürfnisse wie eine Zelle, Möglichkeiten die Familie zu kontaktieren, ein Klo zum Entleeren des letzten Essens und Annehmlichkeiten wie einen schönen Hof, oder Gemeinschaftsraum. Natürlich muss für Essen auch gesorgt werden und so müssen entweder Köche eingestellt werden, oder man kann Gefangene zum Küchendienst einteilen, welche dann auch mal gerne nen Löffel oder nen Messer aus der Küche mitnehmen, um damit bei einem späteren Aufstand bewaffnet zu sein. Inzwischen gibt es auch tief greifendere Bedürfnisse und wir müssen wirklich versuchen den Gefangenen zu resozialisieren, indem wir ihn in einen Stuhlkreis schicken. Ansonsten gibt es auch noch Drogenabhängige und Alkoholiker, die sich gerne mal eine Überdosis in der Zelle geben, falls wir nicht ihr Leiden behandeln. Die ganz simple gestrickten Gefangenen versuchen währenddessen sich Tunnel in die Freiheit zu graben, die von unseren Hundestaffelführern zum Glück gefunden werden.
So ganz nebenbei forschen wir auch noch, um endlich auch Gefangene in der Werkstatt einsetzen zu können, damit Sie während ihrer Gefangenenzeit auch noch produktiv für uns schreinern können, oder Nummernschilder pressen. Diese sind auch noch mal richtig viel Geld wert.

Puh, wie man merkt, hat man einiges zu tun in Prison Architect... :)

Early Access? Passiert hier was
Was mir an Early Access manchmal negativ aufstoßt bei Entwicklern ist die Updatepolitik. Auch bei Prison Architect hab ich erst gehadert, aber entgegen manch anderem Entwickler kommt bei Prison Architect jeden Monat ein Content Update. Der immer irgendetwas neues ins Spiel implementiert. Ich bin jetzt seit der Alpha 10 das Spiel am Zocken und es ist echt heftig wie viele Sprünge das Game bis zur jetzigen Alpha 21 gemacht hat. Deshalb muss man sich echt keine Sorgen machen, dass die Entwicklung hier stehen bleibt. Also ein großes Lob an die Entwickler.

Fazit
Prison Architect ist einfach eine super Simulation, bei der ich nie bereut habe mal knapp 25€ in die Hand genommen zu haben für den Early Access. Durch den inzwischen vorhandenen Steam Workshop und die tollen Fans die Übersetzungen für das Spiel liefern kann man Prison Architect auch echt jedem Simulationsfreund ungehindert empfehlen. Selbst wenn man sich mal etwas sattgesehen hat, kann man einfach zwei Monate das Spiel beiseitelegen und kommt dann wieder ... um die tollen Contenterweiterungen 2 Monate später zu entdecken in einem ganz neuen Gefängnis. Ich bin auch schon sehr gespannt, wie die letztendliche Kampagne irgendwann im fertigen Spiel aussehen mag. Das Tutorial gibt inzwischen schon einen kleinen Ausblick darauf, wie es einmal sein könnte.
Also kaufen und wenn ihr geizig seid, dann wartet einfach auf einen Sale ;)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
84 von 88 Personen (95 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
42.5 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 3. Februar 2015
Prison Architect - Alpha 29 vom Januar 2015:



Spielprinzip

In einem knappen aber effizienten Tutorial das eine kurze Geschichte erzählt lernt man alle wichtigen Funktionen.
Eine richtige Kampagne gibt es bisher aber noch nicht. Diese wird bei Release verfügbar sein und vermutlich wie
das Tutorial durch comicartige Einblendungen erzählt.
Hat man das Tutorial (man sollte es wirklich spielen!) einmal durch kann man schon loslegen und sein eigenes Gefängnis errichten um immer mehr Gefangene aufzunehmen und sicher zu verwahren.

Man errichtet Gebäude, erstellt Räume, stellt unterschiedliches Personal an, bestimmt den Tagesablauf der Gefangenen, plant Patrouillen, verschärft die Sicherheit durch neue Freischaltungen, minimiert die laufenden Kosten in dem man zuvor geschulte Gefangene arbeiten lässt und versucht auch noch die Gefangenen bei Laune zu halten damit es zu keinen Konflikten oder Ausbrüchen kommt.

Gebäudeumrisse lassen sich frei erstellen und jederzeit erweitern, umbauen oder abreissen. Für das Personal, die Gefangenen und Besucher sind verschiedene Räume nötig. Die einzigen Vorgaben die einem das Spiel gibt, ist oft nur die minimale Raumgröße und die Gegenstände die ein Raum benötigt, damit er "funktioniert".
Der Spieler kann also alles nach Belieben gestalten und muss sich sogar um das Strom- und Wassernetz kümmern.
Manchmal kann ein Umbau im laufenden Betrieb schwierig sein ohne die Sicherheit zu gefährden, darum sollte man vorher gut planen.
Zum Glück gibt es einen simplen aber sehr praktischen Planungsmodus, außerdem kann das Spiel jederzeit pausiert oder beschleunigt werden.

Das Spiel gibt einem unzählige Möglichkeiten die Sicherheit und den Ablauf des Gefängnisses zu optimieren:
Sicherheitskameras, Metalldetektoren, verschiedene Bodenbelege die schnelles oder langsames Gehen ermöglichen, Hundepatrouillen, automatisierte Türen und wenn man seine Strom- und Wasserleitungen sinnvoll verlegt hat kann man über Ventile und Stromkästen einzelne Leitungen im Notfall gezielt abschalten um Personenschäden zu vermeiden.

Damit man auch genügend Geld für einen Ausbau hat kann man sich Zuschüsse holen die jedoch immer mit mehreren Voraussetzungen kommen. Mal muss man einfach nur bestimmte Räume errichten und eine gewisse Menge Personal anstellen, den Gefangenen einige Zeit lang eine bestimmte Essensqualität servieren, Gefangene schulen und neue Zellen errichten. Somit hat man trotz der noch nicht vorhandenen Kampagne Ziele die man erfüllen kann.

Das eigene Personal erledigt alle Tätigkeiten selbstständig, man kann jedoch jederzeit eingreifen und Personen an bestimmte Orte schicken wenn Not am Mann ist. Das einzeige was sie nicht automatisch tun (soweit ich das bisher feststellen konnte) ist das Entfernen von Fluchtunneln.
Bereiche in denen kein Personal oder Kameras vorhanden sind bleiben dunkel.


Umsetzung, Steuerung, etc.

Die Steuerung ist sehr simpel gehalten, das meiste wird mit der Maus erledigt.
Das Errichten, Umbauen und Abreissen funktioniert kinderleicht und das Spiel gibt einem meistens genug Feedback um Probleme zu erkennen und zu beheben.
Das einzige Problem das ich bisher hatte war, dass vereinzelt kleine Wasserrohrleitungen nicht verlegt werden konnten obwohl der Zugang nicht durch Mauern blockiert wurde. Einzige Abhilfe war bisher einfach ein großes Rohr zu verwenden.
Davon abgesehen konnte ich keine Bugs entdecken.

Es gibt eine Autosavefunktion mit wählbarem Speicherintervall und eine freie Speicherfunktion.


Grafik und Sound

Grafisch wird sehr viel Liebe zum Detail geboten.
Man sieht was momentan auf dem Herd gekocht wird, die Gefangenen tragen Essenstabletts umher und lassen diese einfach herumliegen und die Köche sammeln diese wieder ein und spülen diese.
Sämtliche Einrichtungsgegenstände können von den Gefangenen demoliert werden und müssen dann wieder repariert werden.
Wenn man nicht genügend Hausmeister und Gärtner hat fängt das Unkraut an zu wuchern und die Böden werden schmutzig.

Beim Sound gilt das Gleiche. Wenn man hereinzoomt bekommt man für jeden Raum eine bestimmte Hintergrundatmosphäre zu hören und jede Tätigkeit einer Person verursacht die entsprechenden Geräusche.
Das einzige was bisher fehlt ist Musik.


Fazit

Selbst ohne Kampagne macht das Spiel schon sehr viel Spaß. Das Planen, Umsetzen und ständige Erweitern und Verbessern des Gefängnisses unterhält ewig.
Allein das Beobachten wie der eigene Gefängnisablauf funktioniert bereitet unglaublich viel Vergnügen. Umso größer ist jedoch auch der Schock wenn im Besucherraum oder einer Zelle plötzlich eine Leiche auftaucht und man fängt wieder an sein Sicherheitssystem zu überdenken.

Ich empfehle das Spiel allen die früher schon gerne Themepark oder Themehospital gespielt haben.
Diese Spiel bietet das gleiche Spielgefühl ist aber vielleicht noch eine Spur komplexer, aber dadurch nicht schwieriger zu erlernen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
54 von 56 Personen (96 %) fanden dieses Review hilfreich
6 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
473.4 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 9. August 2015
Achja, Prison Architect. Kein anderes Einzelspieler Spiel kann mich so lange beschäftigen wie dieses. Der Grund dafür ist aber eigentlich ganz Simpel:
Prison Architect hat sich in den letzten Jahren/Monaten ganz schön hergemacht für die Community denn, Regelmäßig zum Monatsende gab es für die (inzwischen riesige) Fangemeinde, Updates mit komplett neuen Inhalten und auch mal mit den ein oder anderen Bugfixes so wie Performance Verbesserungen. Diese Updates werden euch denn von den Entwicklern persönlich auf ihrem Youtube-Kanal vorgestellt. Aber nein, Als wenn das nicht genug wäre, haben alle die Möglichkeit das Spiel, via Steam-Workshop noch aufzupäppeln mit Texturveränderungen oder ein paar kleine Inhaltliche Sachen. Natürlich hat man hier auch die Möglichkeit ein fertiges Gefängnis hoch oder runter zu laden.
Aber mal wieder zurück zum eigentlichen Spiel:
Das Spiel an sich ist relativ einfach zu lernen und basiert auf Logischen Abläufen in einem Gefängnis. Um im Prison Architect auch einen guten einstieg zu finden, gibt es selbstverständlich eine Einleitung bei der ihr die Grundlagen kennenlernt.
Nachdem ihr diese Einleitung abgeschlossen habt, fängt das Spiel erst richtig an. Ein neues Gefängnis startet ganz einfach mit ein wenig Geld und eine Hand voll Bauarbeitern, welches als Grundlage voll kommend ausreichend ist.
Eine der Stärken von Prison Architect ist natürlich das Management denn, zu Managen gibt es hier mehr als genug.
Hier mal ein paar Beispiele um nicht alle zu nennen:
- Zellenverteilung der Gefangenen
- Bereiche für verschiedene Sicherheitsklassen
- Tagesablauf im Gefängnis
- Art und Weise der Bestrafung
- und, und, und...

Das ist jetzt nur eine Handvoll gewesen, die ganzen Sachen könnte ich hier auch garnicht aufzählen, aber sind eine Menge! Hauptsächlich ist man damit beschäftigt das Gefängnis auszubauen, sich um die Bedürfnisse der Gefangenen zu kümmern und die Sicherheit aufrecht zu Erhalten, wobei letzteres die Grundlage deinen ganzen Gefängnisses ist. Denn sollte die Sicherheit mal nicht Gewährleistet sein, werden die Gefangenen es merken und Schamlos ausnutzen mit Schlägereien, Diebstahl, Brandstiftung und Ausbruchsersuchen.
Aber die Bedürfnisse sind nicht auch zu vernachlässigen denn, wenn diese nicht erfüllt werden dann, werden die Gefangen Sauer egal ob du Sicherheit hast oder nicht. Im schlimmsten Fall werden sie mit Aller Gewalt versuchen dein Gefängnis in Form eines Aufstandes zu übernehmen und das kann dann Schnell mal nicht ganz so gut enden für dich als Gefängnisdirektor denn, du steht gerade für jeden Fehler, egal ob von dir oder von den Gefangenen. Um die Bedürfnisse aufrecht erhalten zu können werden dir Räume wie Kantine, Gruppenraum, Bücherei, Hof, etc... Helfen. In der Kanine werden sie zB. Speisen und auf dem Hof die Hantelübung durchführen, während die anderen sich ein Buch ausleihen oder einige TV Schauen.
Die Räume haben aber einige Voraussetzungen, diese müssen dann erst erfüllt werden und die Räume auch nutzen zu können.
So kommen wir Schonmal direkt zur Forschung denn, in Prison Architect gibt es einen Forschungsbaum, genau. In dem werden wir verscheide Sachen wie Elektroschocker oder Zwangsarbeit erforschen, die uns helfen das das Gefängnis sicherer und Produktiver ist. Dies waren jetzt Natürlich nur 2 Beispiele von über 20 Möglichen Forschungen, auf die ich aber nicht weiter eingehen werde.
Wichtig ist es, das wir nicht unsere Geld einfach ausgeben, sondern uns dabei auch Gedanken machen was gerade so gebraucht wird. Sollte das Geld mal weg sein, ist es Weg. Deswegen sollte man immer darauf achten das Gefängnis eine Positive Bilanz hat.

Ihr merkt wohl schon das es sehr viel Inhalt ist und noch ewig dauern würde alles zu Beschreiben und zu erklären, aber 2 Sachen möchte ich euch doch nicht vorenthalten, Die Banden, und der Handel untereinander im Gefängnis.
Also erstmals zu den Banden, diese sind relativ Frisch im Spiel dazugekommen und verhalten sich in erster Linie so wie andere Gefangenen mit dem Unterschied, das sie Zusammen kämpfen und wesentlich Intelligenter sind. (Wobei Intelligent immer im Auge des Betrachters liegt).
Natürlich hat jede einen Boss, so also auch in Prison Architect. Dieser wird neue Leute rekrutieren und andre Mitglieder Befördern. Diese Beförderten Mitglieder bestimmen zB. Ob der Hof besetzt wird und Eigentum der Bande wird. Andere Gefangene müssen dann zahlen um auf dem Hof zu trainieren. Für das abgezockte Geld, wird sich die Bande dann von anderen Gefangenen Waffen kaufen. Ein Grund mehr, öfters mal eine Razzia laufen zu lassen, denn die Gangs werden euch echt Probleme machen. (oder wie der Entwickler so schön sagt: „Gangs fu*k off your prison, in a way, you can't unfu*k it“).
Somit auch Schnell nochmal zum Handel. Dieser wird mit Gegenstände gegen Geld ablaufen. Das Geld bekommen sie durch Arbeit im Gefängnis oder durch ihre Familien die sie besuchen kommen.
Gegenstände sind Sachen wie: Bohrmaschine, Löffel, Zigaretten, und noch viele,viele mehr.

Achja, denk daran, es ist eine Alpha. Bei Einigen Größeren Gefängnissen werden Ruckler unvermeidbar sein, dies wird aber mit Beendigung der Alpha im Oktober 2015 wahrscheinlich behoben sein.

Eigentlich gibt es noch so viel was ich euch erzählen kann, aber das Sollte erstmal reichen.

Für mehr Informationen, einfach mal bei dem Youtube-Kanal von „Introversion Software“ vorbeischauen, wo alle Alphas erklärt werden.

Für Fragen stehe ich gerne zur verfügung.

Mfg. Philipp
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig