Topspiele
Spiele
Software Demos NEUIGKEITEN Empfohlen
June 7th, 1995. 1:15 AM You arrive home after a year abroad. You expect your family to greet you, but the house is empty. Something's not right. Where is everyone? And what's happened here? Unravel the mystery for yourself in Gone Home, a story exploration game from The Fullbright Company.
Veröffentlichung: 15 Aug. 2013
Alle 2 Trailer ansehen
This product does not have support for your local language. Please review the supported language list below before purchasing

Gone Home kaufen

Gone Home + Original Soundtrack kaufen

Inhalte zum Herunterladen für dieses Spiel

Kürzliche Updates Alle anzeigen (3)

Chris Remo's GH:OST now available on Steam!

14 Juli 2014

It's been a long time coming-- but the Gone Home Original Soundtrack (the GH:OST) by Chris Remo is now available on Steam! You can either buy it as a bundle with the base game, or as DLC if you already own Gone Home. And as always, it's available DRM-free on Chris's Bandcamp page. Thanks for playing, and listening!

5 Kommentare Weiterlesen

Gone Home Boxed Special Edition Now Available!

2 Juli 2014

Exciting news! The Fullbright Company has partnered with Headup and Merge Games to create a boxed special edition of Gone Home, including a ton of rad extras along with the game!



More details can be found on our company blog. But, the long and short of it is:

Gone Home Boxed Special Edition includes:

  • Gone Home DRM-free for PC/Mac/Linux on DVD, as well as a free Steam key
  • The full Gone Home Original Soundtrack (The GH:OST) by Chris Remo, plus all of the audio diaries from Gone Home in MP3 format!
  • A Gone Home cassette tape logo sticker
  • The 40-page “Designer’s Notebook” filled with notes and sketches from the development of Gone Home
  • Fold-out poster of the cover of Sam & Lonnie’s zine!
You can grab the Special Editon from our TopatoCo storefront or from Merge Games' site for $29.99 plus shipping.

Thanks for playing, and hope you dig this new special edition!!

13 Kommentare Weiterlesen

Reviews

“Gone Home is the greatest video game love story ever told.”
The New York Times

“I never expected to see myself — or such a strong reflection of myself and my own life — in a video game.”
10/10 – Polygon

“Epic, personal and revelatory.”
5/5 – Giant Bomb

Commentary Mode now available!

Your copy of Gone Home now includes Developer Commentary Mode! More than an hour and a half of audio commentary from the developers of the game. Find it in the Modifiers menu when starting a new game! Enjoy!!

Über das Spiel

June 7th, 1995. 1:15 AM

You arrive home after a year abroad. You expect your family to greet you, but the house is empty. Something's not right. Where is everyone? And what's happened here? Unravel the mystery for yourself in Gone Home, a story exploration game from The Fullbright Company.

Gone Home is an interactive exploration simulator. Interrogate every detail of a seemingly normal house to discover the story of the people who live there. Open any drawer and door. Pick up objects and examine them to discover clues. Uncover the events of one family's lives by investigating what they've left behind.

Go Home Again.

Key Features


  • A Personal Story: created by veterans of the BioShock series and the writer behind Minerva's Den, Gone Home offers the rich, nuanced details of one family's struggles to deal with uncertainty, heartache, and change.

  • An Immersive Place: return to the 1990s by visiting a home where every detail has been carefully recreated, and the sounds of a rainstorm outside wrap you in the experience.

  • No Combat, No Puzzles: Gone Home is a nonviolent and puzzle-free experience, inviting you to play at your own pace without getting attacked, stuck, or frustrated. This house wants you to explore it.

  • Fully Interactive Investigation: discover what's happened to the Greenbriars by examining a house full of the family's personal possessions, and the notes and letters they've left behind. Use your powers of observation to piece together a story that unfolds as you explore.

Systemvoraussetzungen (PC)

    Minimum:
    • WindowsXP SP2 or higher
    • 1.80GHz Processor
    • 2GB Memory
    • Video card with 512MB of VRAM
    • (NOTE: Intel HD Graphic 4000 NOT CURRENTLY SUPPORTED on Windows 8)
    • 2GB HDD space

Systemvoraussetzungen (Mac)

    Minimum:
    • OS X v10.7 Lion or higher
    • 1.80GHz Processor
    • 2GB Memory
    • Video card with 512MB of VRAM
    • 2GB HDD space

Systemvoraussetzungen (Linux)

    • glibc 2.11 or newer
    • 1.80GHz Processor
    • 2GB Memory
    • Video card with 512MB of VRAM
    • 2GB HDD space
Hilfreiche Kundenreviews
6 von 9 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
89 Produkte im Account
1 Review
2.4 Std. insgesamt
Gone Home! Ein echt toller Indie Titel, welches sich echt gelohnt hat zu kaufen.


Story
Ein Jahr ist vergangen, in dieser Zeit ist viel passiert. Eine neue Wohnung, Schule und neue Freunde, ein Albtraum für Sam. Das ihre große Schwester genau in diesem Jahr auf Reisen ist macht es ihr nicht gerade leichter. Man spielt als Hauptprotagonistin "Katie Greenbiar" die große Schwester von Sam, welche nach einem Jahr endlich wieder zuhause ist. Jedoch findet sie im Haus niemanden vor. Lediglich ein Zettel von Sam " Tut mir leid, dass ich dich nicht persönlich in Empfang nehmen kann, aber es ist unmöglich. Bitte such nicht nach mir und Stöber nicht in meinen Sachen rum. Ich möchte nicht, dass irgendjemand davon erfährt" - Zitat ende. Nun müsst ihr herausfinden, wo eure Familie steckt. Das Spiel fühlt sich zwar sehr frei an, aber führt euch Chronologisch durch die Räume mit den wunderbar erzählten Tagebucheinträgen von Sam. Im Laufe des Spieles bindet ihr euch immer mehr an die einzelnen Charaktere. Zwar ist es am Anfang relativ langweilig, aber es wird zum Ende hin sehr spannend, ähnlich wie bei einem guten Buch... Man kann es nicht mehr weglegen. Zum Ende verlier ich kein Wort, ich sag nur das es viel Platz für Emotionen lässt. SEHR GELUNGEN! ;)


Grafik
Die Grafik ist für Indie Verhältnisse gut gelungen, jedoch fehlt ein gewisser Grad an Details, wobei das Kritik auf höchster Ebene ist. Ihr ist nicht viel zuzuwerfen, sie erfüllt ihren Zweck und somit hat sich das Thema für mich. Wobei... Eine Sache die mir unglaublich gut gefallen hat! Briefe und Tagebucheinträge wurden sehr schön mit Handschrift geschrieben und es wurden sehr liebevolle und einmalige Zeichnungen angefertigt. Großes Lob an die Designer !



Kulisse
Wow, ich bin baff! Eine Wunderschöne Kulisse, teilweise so liebevoll kreiert. Es ist unfassbar! Mir wird vieles noch vor Augen bleiben, diese Tagebucheinträge anzuhören und dabei die verwendete Kulisse vor Augen zu haben, lässt die Fantasie Sprießen und macht das Ganze noch schöner zu spielen! Die Atmosphäre ist wunderbar, aufgrund der Beleuchtung teilweise relativ gruselig, aber keine Sorge dort gibt es keine Schreckmomente. VERSPROCHEN! Man hört den Regen auf die Fenster plätschern und Blitze donnern, dass trägt immens zur gelungenen Atmosphäre bei! Einfach toll.


Fazit
Mit diesem Spiel haben die Entwickler ein richtig tolles und vor allem einmaliges Schmuckstück erschaffen. Ich gebe zu, mit der knappen Spielzeit von 2 Stunden ist es für 20€ relativ teuer, jedoch gibt man für Filme doch auch viel Geld aus.. nich? Im Sale für 5- 10€ würde ich definitiv zuschlagen! Ihr erlebt ein einmaliges spiel Erlebnis, welches die Erfahrung absolut Wert ist.
Meine Wertung: 9/10

Danke fürs lesen, viel Spaß beim spielen!
Verfasst: 25 Juni 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
4 von 6 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
43 Produkte im Account
21 Reviews
7.6 Std. insgesamt
Das Titelbild zog mich magisch an, ließ Erinnerungen an "die gute, alte Zeit" wachwerden. Vom Gefühl her eine Mischung aus "Maniac Mansion" und "E.T.". Ich las ein wenig über das Spiel und sah Screenshots, auf denen Super Nintendo Cartridges auftauchten - schon hatte man einen weiteren Nerd an der Angel. Eine typisch amerikanische Villa in den frühen 90ern erkunden? - Ich bin dabei! Schon von Anfang an spürte ich, dass "Gone Home" ein besonderer Titel ist. Dass ich es am Ende jedoch zu meinen schönsten Videospiel-Erlebnissen zählen würde, hätte ich nicht geahnt.

Wie man dem Infotext und anderen Reviews entnehmen kann, spielen wir ein Mädchen, welches von einer Europareise nach Hause kommt... und niemand scheint (!?) daheim zu sein. Nach und nach finden wir heraus, was vor sich geht; lesen Briefe und Notizen, huschen von Raum zu Raum. Geschickt spielt "The Fullbright Company" mit unseren Erwartungen. Gekonnt konstruieren wir die Familienverhältnisse nach und stoßen auf ungeahnte Umstände. Hier ist es wichtig, nicht zu spoilern.

Ich war tief berührt von den Schicksalen, die sich auftun. Ja, "Gone Home" ist rührend; man wird sentimental, melancholisch und weich. Nach wenigen Minuten verliebte ich mich in das Haus und seine Bewohner und bekam nicht genug von all den Details.
Die Nacht von Samstag auf Sonntag, 2 Uhr - ich kann nicht einschlafen. Zeit, das Spiel endlich anzufangen. Erst um 5.30 Uhr reiße ich mich los. Nach wenig Schlaf geht es weiter und es dauert nicht lange, dann ist es vorbei. Am Ende des Spiels stehen mir Tränen in den Augen. Welches Videospiel kann von sich behaupten, einen Menschen so sehr zu bewegen?

"Gone Home" ist ein Lichtblick. Während neuartige Videogames ständig versuchen "cool" und "böse" zu wirken, ist hier das Gegenteil der Fall: Wärme und Liebe kommen auf ... Menschlichkeit zählt ... ein wunderschöner Trip zurück in eine Zeit, die einfach "anders" war.

Kritiker behaupten, "Gone Home" sei nur ein Lauf-Simulator und nicht mal einen Dollar wert. Ich hätte 50 Euro hingelegt; keine Frage. Ich sehe die Erfahrung, die mir dieses Spiel geschenkt hat, als unbezahlbar an. Jedem das Seine. Wenn die Screenshots dir zusagen, du ein Fan der goldenen Neunziger bist und nichts dagegen hast, "einfach mal zu erkunden" - dann überlege nicht lange und kauf dir das Teil.

Es ist eine spannende Mischung aus Retro-Pop, Mystery und Love-Story, die Tausende Menschen in ihr Herz geschlossen haben. Vielleicht bist du ja der Nächste!
Verfasst: 20 Juli 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
84 Produkte im Account
3 Reviews
1.8 Std. insgesamt
Ein Spiel der etwas anderen Art - "gone home"

Ich habe mir vor kurzem dieses Spiel zugelegt, es gestartet, am Stück gespielt und etwas darauf diese Review verfasst.

Erstmal: Was ist "gone home"?
"gone home" ist ein Spiel wie ich es zuvor nie gesehen habe. Es ist weder Action noch klassiches Adventure - "gone home" ist ein Spiel für sich. Ihr steuert den Charakter in der First-Person Perspektive durch die Welt, dabei tut ihr nichts anderes als euch Dinge anzusehen, Briefe zu lesen und Tonträger anzuhören. Hier sei schonmal gesagt das man der englischen Sprache mächtig sein sollte, da das Spiel komplett auf Englisch ist.

Worum geht es in "gone home"
Ihr spielt die Charakterin Katie die gerade von einem Europa-Aufenthalt nach Hause kommt und dort niemanden vorfindet und nun versucht herrauszufinden wohin ihre Familie verschwunden ist. Dies erzielt ihr, wie bereits gesagt, durch das anschauen von Dingen, lesen u.s.w

Review:
"gone home" macht meiner Meinung nach vieles richtig. So setzt es, im gegensatz zu den meisten Spielen, wert auf die Story und macht dafür abstriche bei Gameplayelementen. Für mich ist die Storylastigkeit ein großes Plus, da ich es satt habe zwar ständig neue tolle Gameplayfeature zu bekommen, dafür aber eine Geschichte vorgesetzt bekomme die ein dreijähriger hätte schreiben können. Die Story empfinde ich als gut geschrieben und durchweg spannend. Das Haus in dem man sich befindet ist mit vielen Gegenständen bestückt, welche fast alle verwendbar oder aufnehmbar sind. Dies lässt das Haus sehr lebendig wirken. Die Atmosphäre ist ebenfalls überragend und an manchen Stellen emfpand ich sie sogar als ziemlich gruselig.

Ein großes minus ist leider die Spielzeit. Ich habe gerade einmal knapp 2 Stunden benötigt um bis ans Ende zu kommen. Selbst für ein von Story getriebenes Spiel empfinde ich das als ziemlich wenig.
Ein weiters Minus ist der Preis - 18,99€ ist für knapp 2 Stunden ein stolzer Preis.

Fazit:

"gone home" ist ein Spiel der besonderen Art und die Erfahrung alle mal Wert. Nur sollte man sich überlegen ob man vielleicht nich lieber bei den Steamsales zu einem Preis von unter 10€ zuschlägt, da ein solcher Preis, meiner Meinung nach, angebrachter wäre. Im Endeffekt aber eine klare Kaufempfehlung.
Verfasst: 17 Mai 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
42 Produkte im Account
1 Review
2.8 Std. insgesamt
Ein kurzweiliges, aber auch spannendes Spiel, wenn man gerne auf Entdeckungsreise geht.
Brauchte ca. 3 h für das Spiel, und habe es im Angebot bekommen. Denke, für ca. 5 € ist es okay, mehr würde ich aber allein schon wegen der kurzen Spieldauer nicht ausgeben.
Toll sind die ganzen Kassetten, die man in die Musikanlagen spielen kann...
Story ist auch nett...Mal etwas anderes zu den üblichen Adventures...
Verfasst: 20 Juni 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
88 Produkte im Account
2 Reviews
0.9 Std. insgesamt
Sehr nette Geschichte und bloß keine angst haben ;)
Verfasst: 26 Juni 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
59 von 71 Personen (83%) fanden dieses Review hilfreich
255 Produkte im Account
6 Reviews
1.3 Std. insgesamt
Ich habe mich jetzt nach langem Rangen und dem Steam-Sale von 'Gone Home' an dieses Spiel gesetzt.

Als kurzes Vorwort sei gesagt, dass ich kein anerkannter Redakteur bin und einzig und allein versuche dieses Spiel soweit zu beschreiben, um andere zu einem Kauf oder eben nicht hinzuraten.

Ich habe schon sehr viele Reviews zu diesem Spiel gelesen und natürlich mitbekommen, dass es wirklich sehr oft schlecht bewertet wurde. Oft wurde dieses Spiel schlecht bewertet aufgrund seines Preises von 18,99€. Allerdings finde ich, dass man ein Spiel nicht bewerten sollte aufgrund seines Preises, sondern aufgrund seines Potenzials und Gameplays.

Die Grafik sowie der Sound des Spiels sind unglaublich atmosphärisch und reißen einen mit seinen Kassetten direkt in die 90er-Jahre Popkultur. Ich konnte dieses Spiel ohne jegliche Ruckler spielen und habe mich direkt einfinden können.

Die Story des Spiels wird damit eingeleitet, dass wir, eine junge Frau namens Katie, von einer Europa-Tour wiederkommen und unser Zuhause leer vorfinden. Das Spielprinzip besteht darin, dass wir herausfinden was passiert ist und wo unsere Eltern und unsere Schwester Sam sind. Ich möchte nicht viel mehr erzählen, da es ein einmaliges Erlebnis ist, welches ich jedem empfehle.

Was ist also mein Résumé?
Das Spiel hat eine ungefähre Spieldauer von 2-3 Stunden, wenn man sich gut umschaut und sich auf das Spiel einlässt. Es war eine sehr einzigartige Erfahrung und hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich bin sofort auf das Prinzip des Suchens angesprungen und wollte immer mehr wissen was überhaupt vorgefallen ist.
Allerdings muss ich ebenfalls sagen, dass ich für solch eine Erfahrung nicht mehr als 10€ ausgeben würde und daher 18,99€ auch als etwas zu teuer ansehe.

Zum Ende sei gesagt, dass ich das Spiel wirklich sehr mochte und euch empfehle wenn es in einem Angebot für unter 10€ angepriesen wird, direkt zuzuschlagen!
Verfasst: 27 Dezember 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein