Topspiele
Spiele
Software Demos Empfohlen NEUIGKEITEN
„Dungeon of the Endless“ ist ein Dungeon Defense Rogue-like, in dem der Spieler und seine Gruppe den Generator ihres abgestürzten Schiffs beschützen müssen, während sie ein stetig wachsendes Dungeon erkunden, Monsterwellen bekämpfen und sich besonderen Ereignissen stellen müssen, um den Ausgang zu erreichen.
Veröffentlichung: 11 Dez. 2013
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:
Alle 3 Trailer ansehen

Early Access-Spiel

Erhalten Sie sofortigen Zugang und bringen Sie sich in die Entwicklung des Spiels ein.

Hinweis: Dieses Early Access-Spiel könnte sich im Entwicklungsverlauf erheblich verändern. Wenn Ihnen das Spiel im aktuellen Zustand nicht gefällt, sollten Sie warten, bis das Spiel einen fortgeschritteneren Entwicklungsstand erreicht hat. Mehr erfahren

Was die Entwickler zu sagen haben:

Wozu Early Access?

“Amplitude Studios thanks to the GAMES2GETHER platform wants to propose a brand new way for players around the world to participate in the creation of a video game! Early Access is just one mean, but a significant one, on how we want to interact with the community to make our games the best they can get. Let's create GAMES2GETHER!”

Wie lange wird dieses Spiel den "Early Access"-Status haben?

“If everything goes well, the final release of the game should happen in Fall 2014.”

Wie soll sich die Vollversion von der Early Access-Version unterscheiden?

“What can you expect from this Beta? A lot of fun! The game includes all single player gameplay features and it looks, plays and feels like a final game.

In addition to a final polishing and balancing round, we are still working on a couple of additional elements until the release of the game such as:
  • a beta version of the awaited 4 player coop mode
  • a visual log that the player will be able to complete game after game, revealing more on each hero
  • a tactical map giving you a global view of the dungeon floor
  • more interaction between heroes
  • Steam achievements and trading cards
  • a better tutorial
  • 2 final floors with a brand new environment
  • 2 heroes, one from the G2G votes (Mizi Curtiz) and one for the Endless Legend Founder Pack (Kreyang)
  • 3 spaceships including the one for the Founder Pack (The Library) and the one for the Endless Legend Founder Pack (The Refreezerator)
  • and other little surprises!

Was ist der derzeitige Stand der Early Access-Version?

“The game has now hit Beta stage, we are getting closer to the final release of the game.”

Wird das Spiel während und nach Early Access unterschiedlich viel kosten?

“During the Beta stage, the game can be acquired with a 10% discount to thank people for jumping into this adventure early on.”

Wie werden Sie versuchen, die Community in den Entwicklungsprozess mit einzubeziehen?

“Acquiring Dungeon of the Endless in "Early Access" will help us make the game the best it can get. Come and discuss with the dev team the upcoming art and game design elements via our GAMES2GETHER platform! If you want to support even more the development of the game, go for the Founder Pack! The more supporters we have during the Early Access, the better we'll be able to make the game for release! ...so what could go wrong... open the door!”
Weiterlesen

Dungeon of the Endless - Pixel Pack kaufen

-10%
$12.99
$11.69

Dungeon of the Endless - Founder Pack kaufen

-10%
$19.99
$17.99

Dungeon of the Endless - Pixel to Founder Upgrade kaufen

-10%
$7.99
$7.19

Kürzliche Updates Alle anzeigen (34)

Spaceship Creation Competition

7 Juli 2014



Hi everyone,

Are you ready for a new creation competition? In the latest update, we implemented a new game option: spaceships that you can actually unlock! They bring new game modes with special gameplay effects, new starting configuration and visuals for even more diversity and more fun of course.

Today, we want to call on your creativity to create an extraordinary new spaceship for Dungeon of the Endless!

The creation contest will be divided in 2 parts:

  • The gameplay (rules, stats, etc.)
  • The packaging (visual, name, description, etc.)



PART 1 - GAMEPLAY

The Brief
In order to propose an interesting variety of challenge for the player, here is a quick reminder of the spaceship in game and a glimpse of the others which are planned for the release [spoiler alert!]. The aim is to find ideas not too similar to the already existing ones:
  • The Infirmary: no end turn auto heal, more HP, drugs
  • The Armoury: 4 heroes at start, no free hero, no offence module
  • The Drill: no production module at start, endless floors
  • The Library: focus on research / modules, heroes "lethal as canaries"
  • The Refreezerator: 1 hero in the entire game, but undying… or nearly!


The Entries
There are different properties to define in the gameplay aspect of your spaceship:
  • Code name: the final name will be given in Part 2
  • Special gameplay rules: see below
  • Number of heroes at start (1 to 4)
If it's relevant:
  • Global statistics modifiers (attack power, health, defence, etc. of heroes / mobs / modules)
  • Starting modules (and unavailable modules)
  • Starting items (and unavailable modules)
  • Starting FIDS and FIS incomes

The special gameplay rules are obviously the most important part of the entry. The idea is to find a way to use the current features and elements already available in the game and rearranged them to create a new way to play it. Try to keep it simple! A good concept can be summarised in one sentence.


IMPORTANT
/!\ Entries need to be posted in this thread: http://forums.amplitude-studios.com/showthread.php?33511-Spaceship-Creation-Contest

We will select 3 of your proposals then organise a GAMES2GETHER vote! You may submit several entries but are limited to three! Also make sure you keep all your entries in one post!

Please note however that Amplitude reserves the right to modify the 3 proposals and will work with the winner to finalise the design and adapt it to development constraints.


Deadline
We will be closing the thread on July 15th, at midday (Paris time!).


Prize
Winners of Part 1 et Part 2 will:
  • Get their names in the game credits
  • Win a cool Dungeon of the Endless T-shirt and buttons
  • Three Steam copies of the Dungeon of the Endless - Founder Pack: so you can play with your friends once the multiplayer is released!


Best of luck to all of you!
~Amplitude Studios

5 Kommentare Weiterlesen

[0.8.7] Patch Notes

24 Juni 2014

[0.8.7] Patch Notes

Bug fix
  • Random hero selection is now properly displayed
  • Notifications are no longer displayed on top of transition screens
  • Players can now unequip an item without this one disappearing
  • The instant power given by the “Emergency Generator” module is now ignored if the room is already powered by the Auto Power event
  • Stele is now immune to zone damage
  • “Fast but Weak mobs” stele event no longer stops mobs when they stack
  • Saves, merchants, dust (initial / loot) and items are now functional in the endless mode with the Drill pod
  • Armoury floors no longer spawn free heroes
  • Fixed some sprites glitches

Balance
  • Reduced basic FIS incomes
  • Increased cost of Emergency Generator (now incremental)
  • Increased cost of FIS modules
  • Reduced Wit of Mechanical Pal
  • Tweaked cost and spawn value of items
  • Reduced Pilfer effect
  • Reduced power of flying Necro mob
  • Increased classic item spawn in the Infirmary Pod
  • Increased difficulty in Easy and Too Easy mode (power of mobs)

Please keep in mind that your previous game save will not be compatible with this new version.


~Amplitude Studios

0 Kommentare Weiterlesen
Alle Diskussionen anzeigen

In den Diskussionsforen können Sie Fehler melden und Feedback zum Spiel abgeben

DUNGEON OF THE ENDLESS

Über das Spiel

„Dungeon of the Endless“ ist ein Dungeon Defense Rogue-like, in dem der Spieler und seine Gruppe den Generator ihres abgestürzten Schiffs beschützen müssen, während sie ein stetig wachsendes Dungeon erkunden, Monsterwellen bekämpfen und sich besonderen Ereignissen stellen müssen, um den Ausgang zu erreichen.

GESCHICHTE
Ein paar Hundert verurteilte Straftäter wurden an Bord des Gefangenentransporters „Success“ in das Auriga-System verschifft. Man hatte ihnen erzählt, sie könnten sich die Chance auf eine Rückkehr ins gesellschaftliche Leben verdienen, wenn sie hart für die Gemeinschaft arbeiten würden. Aber keiner der Häftlinge hatte auch nur die geringsten Zweifel daran, dass es sich eher um Sklavenarbeit handelte, um einen noch nicht erkundeten Planeten zu kolonisieren. Alles, was sie über Auriga Prime wussten, war das, was die Forschungssonden ihnen mitteilten: Es gab dort Wasser, gemäßigte Klimazonen, Pflanzen und viele Metalle in der Planetenkruste. 

Tatsächlich befand sich auf dem Planeten Auriga einst eine große Siedlung der galaxiereisenden Ahnen, die heute unter dem Namen „Infiniten“ bekannt sind. Außerdem befand sich im Orbit des Planeten ein noch immer funktionsfähiges (und getarntes) Verteidigungssystem, das mit großer „Begeisterung“ auf die Ankunft der „Success“ reagierte – innerhalb weniger Minuten hatte es das Schiff in einige große Klumpen Metall zerlegt, die nun auf die Planetenoberfläche hinabstürzten. 

Da jede Zelle ebenfalls als Rettungskapsel fungierte, löste sich das Schiff auf und die überlebenden Häftlinge stürzten angeschlagen, aber (vorerst) lebendig und sicher auf den Planeten. Nun ja, sicher waren sie zumindest so lange, bis sie erkannten, dass sie in eine Art Anlage der Infiniten gestürzt waren ... ganz bis in das unterste Untergeschoss, das so tief und uralt ist, dass es den Namen „Dungeon“ durchaus verdient ... 

FEATURES... oder „Wie man in einer Endless Dungeon überleben“

Stelle eine Gruppe zusammen.
  • Stelle eine Gruppe aus Helden zusammen, die alle ihre eigenen Stärken (und Psychosen) haben ... oder stirb.
  • Rüste sie aus, setze sie ein und erhalte mächtige Fertigkeiten ... oder stirb.
  • Achte auf das Gleichgewicht zwischen Ex-Knastis und Wachen* ... oder stirb.
  • Entdecke die versteckten Geheimnisse und Ziele* der Überlebenden ... oder stirb.

Baue deine Verteidigung auf.
  • Benutze den gesammelten Dust, um die Räume einzuschalten ... oder stirb.
  • Benutze knappe Ressourcen, um das Überleben deiner Gruppe zu sichern ... oder stirb.
  • Baue kleine und große Module, um Monsterwellen aufzuhalten ... oder stirb.
  • Entschlüssele Ruinen der Infiniten, um lebensrettende Technologien zu entdecken ... oder stirb.

Öffne die Tür.
  • Jede Tür ist eine Gefahr: Bereite dich und deine Gruppe auf alles vor ... oder stirb.
  • Erkunde und entdecke eine endlose Zahl an Leveln und Anlagen ... oder stirb.
  • Trage deinen Kristall durch Monsterwellen bis zum Ausgang jedes Levels ... oder stirb.
  • Kämpfe dir den Weg zur Oberfläche frei, um die Wahrheit über Auriga* zu erfahren ... oder stirb.

*Diese und andere Inhalte werden mit der Community über die GAMES2GETHER-Plattform diskutiert und sind noch nicht verfügbar. Diese Alpha-Version ist noch unvollständig und wird bei der offiziellen Veröffentlichung des Spiels durch eine vollständige Version ersetzt.

Systemvoraussetzungen

    Minimum:
    • OS: Windows XP / Vista / 7 / 8
    • Processor: Intel(R) Core(TM)2 CPU 6600 @ 2.40GHz or equivalent
    • Memory: 1 GB RAM
    • Graphics: NVIDIA GeForce 8600 GT or equivalent
    • DirectX: Version 9.0c
    • Hard Drive: 500 MB available space
    • Sound Card: DirectX 9 Compatible Audio
    • Additional Notes: Minimum Resolution: 1280 x 720
Hilfreiche Kundenreviews
11 von 11 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
146 Produkte im Account
3 Reviews
24.9 Std. insgesamt
Early Access-Review
Bei diesem Spiel handelt es sich um einen gelungen Mix aus RPG, Tower Defense und Dungeon Crawler.
Das Abenteuer beginnt mit dem Abschuss eures Raumschiffs und dem daraus resultierenden Absturz auf einen Planeten. Mit den restlichen zwei zufällig ausgewählten Überlebenden muss der noch intakte Energiekristall aus der Absturzstelle zum Ausgang des Dungeons befördert werden.

Rundenbasiert öffnen bis zu 4 Helden Türen zu anliegenden Räumen, deren Inhalt erst sichtbar wird wenn die Tür offen steht. Die Räume können eine Vielzahl an Dingen beherbergen, so z.B. Monster, Bauplätze für Türme und oder Module, sowie Händler, anheuerbare NPCs, Artefakte, Kisten und Rohstoffe. Letztere gibt es in 3 Ausführungen, Industrie, Forschung und Nahrung. Industrie wird zum bauen von Modulen und Türmen benötigt. Forschung für die Weiterentwicklung vorhanderer und neuer Module. Nahrung dient zur Beförderung oder Heilung der überlebenen Besatzung. Rohstoffe erhält man immer am Rundenanfang, also wenn eine Tür geöffnet wird. Die Ausbeute kann hier durch den Bau spezieller Module gesteigert werden. Manche Besatzungsmitglieder können die Produktivität weiter steigern in dem sie die Module bedienen.

Der Clou ist, dass die Module nur in energieversorgten Räumen funktionieren. Der Energieliefernde Kristall bietet jedoch nur eine kleine Ausgangsmenge für wenige Räume und verliert sogar permanent Kapazität wenn er angegriffen wird. Der Kristall kann auch nur Räume in Reihe mit Energie versorgen, dadurch entsteht eine taktische Planungstiefe. Diese wird durch das Unbekannte in den ungeöffneten Räumen verstärkt und es besteht jede Runde die Möglichkeit das Monster in Räumen erscheinen die nicht mit Energie versorgt werden, aber bereits geöffnet sind. Der Kristall kann mit dem Ausschalten von Monstern geladen werden, wodurch weitere Räume mit Energie versorgt werden können. Es ist manchmal sinnvoll Gebiete zu öffnen aber als Gefahrenzone zu belassen um so schneller die Kapazität zu laden!

Zur Verteidigung und Erkundung des Dungeons stehen verschiedene Heldenklassen zur Verfügung. Die Klassen haben verschiedene Attribute, Kampfstile und passive sowie aktive Fähigkeiten. Stirbt ein Held kann er nicht wiederbelebt werden. Es ist möglich neue Helden, sowie Ausrüstung zu finden, aber man kann sich nie sicher sein wann dieser Zeitpunkt ist!

Ist der Ausgang des jeweiligen Levels entdeckt muss der Energiekristall von einem Mitglied der Besatzung geholt und zum Ausgang getragen werden, dabei kann sich dieses nicht mehr verteidigen. Durch den Transport werden die Räume außerdem nicht mehr mit Energie versorgt und die Monster brechen überall durch, eine spannende Flucht zum Ausgang ist stets gewiss.

Fazit: Das Spiel ist ein gelungener rundenbasierter Dungeoncrawler mit taktischer Tiefe. Die Grafik ist trotz Pixeloptik sehr schön anzusehen und gut animiert. Durch die stets zufällig generierten Level und zur Verfügung gestellten Helden muss immer wieder neu geplant werden und man lernt mit dem zu Leben was vorhanden ist. Für den Preis auf jeden Fall lohnenswert!
Verfasst: 9 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
293 Produkte im Account
25 Reviews
22.4 Std. insgesamt
Early Access-Review
Das Spiel ist eine gute Mischung aus RPG und Strategie.

Wir haben Helden die wir leveln und ausrüsten können. Ebenso müssen wir Module und Verteidigungen errichten. Um uns gegen die Wellen von Monster in dem Dungeon zu verteidigen. Ich würde sogar fast sagen es hat so ein bisschen was von Tower Defence. Nur kann man hier sehr gut steuern wohin und woher die Monster kommen und gehen.

Ich werde euch hier mal ein Gameplay mit den Grundlegenden Elementen zeigen.
Alle weiteren Änderungen in dem Spiel, da es ja noch in der Alpha ist, werde euch auch in Form eines Videos mitteilen.

Hier die Links zu den Videos:
http://youtu.be/oJxETE_kBDM
http://youtu.be/yY46Y7gecrI
Verfasst: 5 Mai 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
39 Produkte im Account
2 Reviews
30.2 Std. insgesamt
Early Access-Review
Dungeon of the Endless besitzt eine wunderbare Pixel-Art-Grafik, die sehr viel Charme versprüht.
Das Gameplay ist leicht zu erlernen und geht wunderbar von der Hand.
Nach kurzer Zeit erzeugt das Spiel einen gewissen Suchtfaktor, da man seine Helden immer mehr aufleveln, neue Technologien und Ebenen entdecken und mehr und mehr Ressourcen anhäufen möchte.
Die Level werden IMMER zufällig erstellt und werden somit nie langweilig.
Der Entwickler versorgt das Spiel außerdem ständig mit Updates (Stand: Beta v.0.8.7), die allesamt sinnvoll sind und das Spiel immer mehr abrunden und genußvoller werden lässt. (Neue Ebenen, Helden, Items, Gegner, Türme, etc.)

Ich muss außerdem noch betonen, dass der Soundtrack einfach wundervoll ist und keines der (afaik) 9 Musikstücke (inkl. dem Intro) austauschbar ist. Jedes Stück ist ein Ohrwurm. JEDES!
Verfasst: 5 Juli 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
81 Produkte im Account
1 Review
12.2 Std. insgesamt
Early Access-Review
Ich kann das Spiel nur weiterempfehlen. Es ist für mich eins der Spiele die ich nach ein paar Games ruhen lasse, aber zu denen ich dann immer wieder zurückkehre. Und jedes Mal bin ich aufs neue begeistert. Es ist einfach ein sehr interessantes Spielprinzip. Diese Mischung aus TD und RPG funktioniert echt super. Man kann schon nach ein paar Räumen nicht mehr aufhören, nur noch eine Tür, nur noch ein weiteres Level usw.

Klar kann es manchmal recht unfähr sein, gerade wenn man zu Beginn kaum Abwehrtürme bzw. noch recht schwache Helden hat und sich im neu aufgemachten Raum viele Aliens tummeln. Aber meist liegt selbst dann die Schuld beim Spieler der einfach zu wenig Türme gebaut hat. Denn wie in so vielen Spielen muss auch hier um jede Resource gekämpft werden. Und was man nicht in Türme investiert hat kann man in das nächste Level mitnehmen. Also ist geschicktes Ressourcenmanagement gefragt, überhaupt ist in DotE kluges Abwägen ein muss! Baue ich jetzt lieber einen Abwehrturm mit Flächenschaden oder einen der nur einen Feind anvisiert? Welchen meiner Helden lass ich aufsteigen oder behalte ich die dafür nötige Nahrung um im Notfall die Helden heilen zu können?

Aber selbst wenn man dann Verloren hat, ist die Luft aus dem Spiel noch lange nicht raus. Nicht nur dass jedes Mal die Level zufällig generiert werden und man anderen Loot bekommt. Durch die im letzten Patch eingebauten unterschiedlichen "Startschiffe" spielt sich das Spiel auf einmal ganz anders. Mal hat man nur einen (dafür fast unbesiegbaren) Helden, und bei einem anderen Start ein unendlich langes Level... Diese "Startschiffe muss man sich erst durch das meistern gewisser Challenges freispielen und Sie erhöhen den Wiederspielwert enorm. Wenn jetzt bald noch der, bereits angekündigte, Co-op-Multiplayer kommt kann man sich über den Umfang auf keinen Fall beschweren.

Alles in allem: für jemanden der ein Rogue-Like mit taktischer Tiefe und hohem Wiederspielwert sucht ist Dungeon of the Endless ein MUST BUY!
Verfasst: 21 Juli 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
39 Produkte im Account
1 Review
11.7 Std. insgesamt
Early Access-Review
You are not a Rouge, if you dont like this RougeLike.
Verfasst: 24 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
19 von 19 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
133 Produkte im Account
9 Reviews
8.9 Std. insgesamt
Early Access-Review
Mischung aus Rogue-like und Tower Defense mit RPG-Anleihen

Man startet mit seinen (anfänglich) zwei Helden in einem, jedes Mal zufällig generierten Dungeon. Jeder Raum ist durch verschlossene Türen vom nächsten getrennt - man weiß nie, was einen erwartet. Das können Kisten mit besseren Waffen, Rüstungen usw. sein, Produktionsmaterialien, Nahrung oder Geld, neue Helden zum rekrutieren, Händler, Baupläne für Verteidigungsanlagen, Monster oder auch gar nichts.

Die meisten Räume bieten spezielle Vorrichtungen auf denen besagte Verteidigungsanlagen aufgestellt werden können, manche darüber hinaus die Möglichkeit, durch das Aufstellen eines speziellen Gerätes, die Erzeugung von Produktionsmaterialien oder Nahrung zu steigern - Immer wenn man eine Tür öffnet, werden diese dann gutgeschrieben und man kann sie zum Bauen verwenden bzw. als Zahlungsmittel für neue Helden oder um deren Level zu steigern.

Da man gerade zu Beginn mit seinen Ressourcen haushalten muss, muss man sich gut überlegen, ob bzw. was und wo man etwas aufstellt um nicht am Ende mittellos da zu stehen, wenn es darum geht den Kristall vom Beginn des Levels zum Ausgang zu transportieren und den Weg dorthin zu sichern - hat man den Kristall nämlich aufgehoben, stürmen Horden von Monstern auf den Träger zu und versuchen ihn daran zu hindern. Wohl dem, der seine Räume entlang des Weges geschickt mit Verteidigungsanlagen versehen hat - denn wer stirbt, BLEIBT tot. Glückt das Unterfangen allerdings, führt der Ausgang dann ins nächste, größere Dungeon. Übrige Ressourcen werden mitgenommen und das Erkunden und Befestigen beginnt aufs Neue.

Geniale Kombination der Genres. Das Spiel macht bereits im Alpha-Stadium eine menge Spaß und Lust auf mehr. Aktuell ist aber leider schon nach Level 3 Schluss.
Verfasst: 12 Dezember 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein