„Dungeon of the Endless“ ist ein Dungeon Defense Rogue-like, in dem der Spieler und seine Gruppe den Generator ihres abgestürzten Schiffs beschützen müssen, während sie ein stetig wachsendes Dungeon erkunden, Monsterwellen bekämpfen um den Ausgang zu erreichen.
Nutzerreviews: Sehr positiv (3,841 Reviews)
Veröffentlichung: 27. Okt. 2014

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Dungeon of the Endless - Pixel Edition kaufen

Dungeon of the Endless - Crystal Edition kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Amplitude Endless Pack kaufen

Includes Endless Space - Emperor Edition, Endless Space - Disharmony DLC, Endless Legend - Emperor Edition, and Dungeon of the Endless - Crystal Pack.

Dungeon of the Endless - Pixel Edition to Crystal Edition Upgrade kaufen

 

Von Kuratoren empfohlen

"Disclosure: RC, This is a very fun rougelike,rpg, tower defense game. You try to protect your crew as they carry a crystal to the exit."

Kürzliche Updates Alle anzeigen (60)

10. Juni

[1.0.71] Release Notes

[1.0.71] Patch Notes
  • Fixed the Heavy level up animation; previously using the Pyro’s animation instead of his!
  • Fixed the elevator background that wasn’t moving since the [1.0.69] version
  • Fixed a bug on the album: it was impossible to unlock the picture related to the TF2 heroes story
  • The Australium update is now considerer as a DLC and can therefore be disabled

Thank you for all your reports.

~Amplitude Studios

4 Kommentare Weiterlesen

8. Juni

[1.0.70] Australium Free Update



Hey everyone,

If you watched the stream this afternoon, you probably know what's coming to Dungeon of the Endless: the Australium update! It is free and will available today on Steam to everyone who owns Dungeon of the Endless.

http://store.steampowered.com/app/365940/
This Australium update for DotE is one of the rewards that you've unlocked during the recent Steam Free Weekend: it includes 4 new heroes and 5 new items from Team Fortress 2, Valve's famous cooperative game gone free to play.

Note that you can grab Dungeon of the Endless on Steam at 33% off!


RELEASE NOTES

"Taking a break after a particularly brutal gravel war, these four mercenaries are prospecting for the rare element Australium in the hopes of using their battle-honed skills to actually make some money. It is rumoured that there are extensive lodes of Australium across Auriga so they are exploring and tunnelling, trying to find this precious resource."

  • Added 4 new heroes



    • Pat Bates (Pyro): nobody knows where this thing came from, what it thinks, or why it does what it does. Eager researchers who interview Bates tend to either quickly change their area of study -- or go mad themselves.
    • Kaspar Herab (Medic): Kaspar did, at some point, receive some form of medical training. The duration, sobriety, and quality of that training -- and whether or not it pertained to human beings -- is highly questionable. Herab's eagerness to demonstrate it, however, is not.
    • Dell Bradford (Engineer): Dell is a misplaced transdimensional copy of a non-existent being from a pseudo-reality. Fortunately, he is also a skilled engineer with at least eleven hard science PhDs so minor questions concerning the nature of reality don't bother him much.
    • Misha Cherny (Heavy): Misha comes from a very cold gulag in a very cold place; much of his reputation stems from the fact that though he and his sisters escaped, none of the guards did. This experience has not affected the warmth of his personality, though it should be noted that the degree of warmth is directly proportional to the number of dead enemies.
  • Added 5 new items with passive skills (Sandvish, Gas Mask, Dove, jPad, Tower of Hats)



    • Tower of Hats: tarnish it notte, presumptuous one.
    • Gas Mask: a highly effective defence against anything from flatulation to the most toxic nerve gas. The only drawback is that the mask’s active ingredient causes idyllic, pastoral hallucinations.
    • Dove: the only flying animal not yet eaten by the dungeon inhabitants, Archimedes stays safely in the pocket of whoever is carrying it.
    • jPad: one letter better than its famous predecessor, this hand-held marvel contains optimised solutions for the materials, project plans, and techniques of module construction.
    • Sandvich: not considered edible by most sentient beings, this snack requires teeth capable of chewing gravel. On the plus side, it tastes like vodka.
  • Improved memory use
  • Fixed an issue where the operator lost his bonus during an attack in multiplayer
  • Fixed an issue where the floor could not be finished


WARNING: in Singleplayer mode, you might have to restart at the beginning of your floor. In Multiplayer mode, you might have to restart the whole run/pod. If you want to finish your game in MP, we suggest you use a previous version of the game. To access that version, you will have to select in the Steam properties of Dungeon of the Endless, the 'Betas' tab, then select the [1.0.63] version.


Now go and have fun! :)


Sincerely,
~Amplitude

65 Kommentare Weiterlesen

Reviews

“Es gibt nichts, was ihm gleichkommt. Ja, es bedient sich bekannter Elemente, aber es ist trotzdem das einzigartigste, herausforderndste und cleverste Paket grossartig umgesetzter Ideen und ästhetischer Konzepte, das ich dieses Jahr gesehen habe.”
Wot I Think – Rock, Paper, Shotgun

“Man sollte sich nicht von der Einfachheit der Pixel täuschen lassen: Die einzelnen Elemente von Dungeon of the Endless sind nicht besonders kompliziert, aber zusammengenommen bieten sie eine teuflisch schwere Herausforderung. Wer gewillt ist, diese anzunehmen, wird dafür belohnt - denn auch wenn das Spiel sich bei anderen Genres bedient, ist es doch einzigartig und strotzt nur so vor Persönlichkeit und schlauen Entscheidungen.”
8.1/10 – IGN

“Vom Hintergrund über das Design bis hin zur Ästhetik fühlt sich Dungeon of the Endless wie ein Spiel an, das extra für mich entwickelt wurde. Es ist schwer und verzeiht keine Fehler, aber es ist auch fair. Trotz aller Tode, die mich beim Durchspielen der Level ereilt haben, habe ich das Spiel Stück für Stück gemeistert. Es ist ein Vorzeige-Rogue-like und der Grund, aus dem ich mich so gerne mit dem Genre befasse.”
4.5/5 – Game Revolution

About the Game Editions

Hauptspiel „Dungeon of the Endless”

  • Spiele „Dungeon of the Endless” auf PC und Mac.

Offizieller digitaler Soundtrack

  • Alle von FlybyNo komponierten Tracks aus „Dungeon of the Endless” als mp3.

„Dungeon of the Endless” Amplitude Abzeichen

  • Du erhältst ein einzigartiges Abzeichen für dein Amplitude-Konto.
  • Fügt 200 G2G zum Wert deiner Stimmabgaben auf unserer Webseite hinzu.

Hauptspiel „Dungeon of the Endless”

  • Spiele „Dungeon of the Endless” auf PC und Mac.

„Bookworm” Add-on für Dungeon of the Endless

  • Fügt das Bibliothek-Schiff, das einen neuen Modus für das Spiel beinhaltet, hinzu.
  • • Fügt Josh ‘Ntello zur Heldenauswahl hinzu

Offizieller digitaler Soundtrack

  • Alle von FlybyNo komponierten Tracks aus „Dungeon of the Endless” als mp3.

„Dungeon of the Endless” Amplitude Abzeichen

  • Du erhältst ein einzigartiges Abzeichen für dein Amplitude-Konto.
  • Fügt 200 G2G zum Wert deiner Stimmabgaben auf unserer Webseite hinzu.

„Mezari” Einheiten-skins in Endless Legend

  • Ein neuer „Mezari” Skin für deine Vaulter-Einheiten in „Endless Legend”.

Über dieses Spiel


Ein paar Hundert verurteilte Straftäter wurden an Bord des Gefangenentransporters „Success“ in das Auriga-System verschifft. Man hatte ihnen erzählt, sie könnten sich die Chance auf eine Rückkehr ins gesellschaftliche Leben verdienen, wenn sie hart für die Gemeinschaft arbeiten würden. Aber keiner der Häftlinge hatte auch nur die geringsten Zweifel daran, dass es sich eher um Sklavenarbeit handelte, um einen noch nicht erkundeten Planeten zu kolonisieren. Alles, was sie über Auriga Prime wussten, war das, was die Forschungssonden ihnen mitteilten: Es gab dort Wasser, gemäßigte Klimazonen, Pflanzen und viele Metalle in der Planetenkruste. 


Tatsächlich befand sich auf dem Planeten Auriga einst eine große Siedlung der galaxiereisenden Ahnen, die heute unter dem Namen „Infiniten“ bekannt sind. Außerdem befand sich im Orbit des Planeten ein noch immer funktionsfähiges (und getarntes) Verteidigungssystem, das mit großer „Begeisterung“ auf die Ankunft der „Success“ reagierte – innerhalb weniger Minuten hatte es das Schiff in einige große Klumpen Metall zerlegt, die nun auf die Planetenoberfläche hinabstürzten. 


Da jede Zelle ebenfalls als Rettungskapsel fungierte, löste sich das Schiff auf und die überlebenden Häftlinge stürzten angeschlagen, aber (vorerst) lebendig und sicher auf den Planeten. Nun ja, sicher waren sie zumindest so lange, bis sie erkannten, dass sie in eine Art Anlage der Infiniten gestürzt waren ... ganz bis in das unterste Untergeschoss, das so tief und uralt ist, dass es den Namen „Dungeon“ durchaus verdient ... 

Stelle eine Gruppe zusammen.

  • Stelle eine Gruppe aus Helden zusammen, die alle ihre eigenen Stärken (und Psychosen) haben
  • Rüste sie aus, setze sie ein und erhalte mächtige Fertigkeiten
  • Achte auf das Gleichgewicht zwischen Ex-Knastis und Wachen
  • Entdecke die versteckten Geheimnisse und Ziele der Überlebenden

Baue deine Verteidigung auf.

  • Benutze den gesammelten Dust, um die Räume einzuschalten
  • Benutze knappe Ressourcen, um das Überleben deiner Gruppe zu sichern
  • Baue kleine und große Module, um Monsterwellen aufzuhalten
  • Entschlüssele Ruinen der Infiniten, um lebensrettende Technologien zu entdecken

Öffne die Tür.

  • Jede Tür ist eine Gefahr: Bereite dich und deine Gruppe auf alles vor
  • Erkunde und entdecke eine endlose Zahl an Leveln und Anlagen
  • Trage deinen Kristall durch Monsterwellen bis zum Ausgang jedes Levels
  • Kämpfe dir den Weg zur Oberfläche frei, um die Wahrheit über Auriga zu erfahren

Systemvoraussetzungen

Windows
Mac OS X
    Minimum:
    • OS: Windows Vista / 7 / 8 / 8.1
    • Processor: 2.4 GHz Intel Core 2 Duo or equivalent
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: NVIDIA GeForce 8600 GT or equivalent
    • DirectX: Version 9.0c
    • Hard Drive: 700 MB available space
    • Sound Card: DirectX 9 Compatible Audio
    • Additional Notes: Minimum Resolution: 1280 x 720
    Recommended:
    • OS: Windows Vista / 7 / 8 / 8.1
    • Processor: 3.3 GHz Intel Core i5 or equivalent
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: NVIDIA GeForce GTX 560 Ti or equivalent
    • DirectX: Version 9.0c
    • Hard Drive: 700 MB available space
    • Sound Card: DirectX 9 Compatible Audio
    • Additional Notes: Minimum Resolution: 1280 x 720
    Minimum:
    • OS: MAC OS X 10.8 or higher
    • Processor: 2.4 GHz Intel Core 2 Duo or equivalent
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: AMD Radeon HD 2600, NVidia GeForce 9400 or equivalent
    • Hard Drive: 700 MB available space
    • Additional Notes: Minimum Resolution: 1280 x 720
    Recommended:
    • OS: MAC OS X 10.8 or higher
    • Processor: 3.2 GHz Intel Core i3 or equivalent
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: AMD Radeon HD 4670, NVidia GeForce GT 330 or equivalent
    • Hard Drive: 700 MB available space
    • Additional Notes: Minimum Resolution: 1280 x 720
Hilfreiche Kundenreviews
16 von 16 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
25.3 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Januar
Dungeon of the Endless ist ein kurzweiliger Genremix aus Roguelike und Tower Defense, gewürzt mit einer Prise Rollenspiel. Der Spieler übernimmt die Kontrolle von anfänglich zwei, in der Regel recht kauzig anmutenden Anti-Helden, die als Besatzung eines unter Beschuss geratenen Gefangenentransporters auf einem fremden Planet bruchlanden mussten. Unglücklicherweise schlug die Fluchtkapsel des Raumschiffes aber nicht auf der Planetenoberfläche ein, sondern bohrte sich tief ins Innere des Planeten, von wo aus der Spieler sich zurück ans Tageslicht kämpfen muss.

Bevor man sein Abenteuer startet, hat man die Wahl zwischen verschiedenen Charakteren, die sich in ihren Eigenschaften, wie Geschwindigkeit, Kampfkraft oder Spezialfertigkeiten zum Teil sehr stark voneinander unterscheiden und dadurch auch völlig andere Spielstrategien voraussetzten. Nachdem man sich für seine beiden Helden entschieden hat, beginnt man im ersten der insgesamt 12 Level, in seiner mit einem Energiekern ausgerüsteten Fluchtkapsel und muss sich von dort aus zum Aufzug einer jeden Ebene durchkämpfen. Jeder neu geöffnete Raum muss erstmal mit Energie aus dem Kern, genannt Dust, versorgt werden um zu verhindern, dass nach jeder Runde, sprich nach jedem Öffnen einer Türe, neue Gegner erscheinen, die nur das Ableben der Helden, oder die Zerstörung des Energiekerns im Sinn haben. Leider ist Dust ein spärliches Gut, das man entweder durch das Öffnen neuer Räume findet, oder ab und an von getöteten Gegnern hinterlassen wird. Doch egal wie hold einem das Glück ist, man hat nie genügend Dust um alle Räume zu sichern, weshalb man sich für eine strategisch sinnvolle Route entscheiden muss.

Alle nicht gesicherten Wege müssen wahlweise mit den Helden und/oder verschiedenen Verteidigungsgerätschaften gesichert werden. Anfänglich hat man davon nur eine schwache Selbstschussanlage zur Verfügung, aber man erforscht später mit Hilfe von Forschungspunkten an gefundenen Kristallen, neue, mächtigere Verteidigungsanlagen, die wahlweise die Gegner angreifen, verschiedene defensive Eigenschaften haben, oder die Helden direkt unterstützen. Insgesamt gibt es neben Forschung noch zwei andere Ressourcen, Industrie und Nahrung, die man nach jedem Öffnen einer Türe in gewissem Umfang gutgeschrieben bekommt. Neben der bereits erwähnten Forschung für neue und verbesserte Verteidigungsanlagen benötig man Industrie um selbige zu installieren oder neue Ressourcengeneratoren zu bauen. Mit Nahrung werden die Helden direkt versorgt, um entweder ihr Level zu erhöhen und somit ihre Fertigkeiten zu verbessern und neue Fähigkeiten freizuschalten, oder sie während eines Kampfes zu heilen. Beim Kämpfen kann man die Helden nicht direkt steuern sondern bestimmt nur welchen Raum sie verteidigen sollen und welche Spezialfertigkeiten sie wann benutzen. Am Ende einer jeden Runde werden die Helden wieder vollständig geheilt, vorausgesetzt sie sind nicht gestorben, denn der Tod ist in diesem Spiel eine permanente Sache.

Dadurch, dass Ressourcen immer knapp sind, ist der kürzeste Weg zum Aufzug nicht immer der Beste. Man muss ständig abwägen ob es sinnvoll ist, noch eine weiteren Raum zu erschließen, um an neue Ressourcen zu kommen. Doch auch wenn man sich entschlossen hat, die nächste Ebene zu betreten, kann man nicht einfach den Aufzug nehmen, sondern muss erst seinen Energiekern zum Levelende tragen. Das gute Ding ist offensichtlich sehr schwer und selbst schnelle Helden werden beim Tragen des Kerns deutlich verlangsamt. Zu allem Überfluss werden beim Entfernen des Kerns alle Monster in den nicht versorgten Räume räumen geweckt und wollen unseren Helden ans Leder, weshalb eine wohl überlegte Verteidigungsstruktur spätestens in höheren Levels eine absolute Notwendigkeit darstellet. Dabei muss immer darauf geachtet werden, die Balance zwischen Notwendigkeit und Ökonomie zu wahren um auch im nächsten Level noch genügend Kapazitäten zur Verfügung zu haben.

Glücklicherweise trifft man im Dungeon auch ab und an auf freundlich gesinnte Händler, die einem allerlei Ausrüstungsgegenstände, wie Rüstungen und neue Waffen gegen wertvolle Ressourcen verkaufen. Des weiteren kann man seine Party auf bis zu vier Mitglieder erweitern. Kostenlos wollen sich die Neuen Helden zwar nicht anschließen, aber selbst wenn man den Preis nicht zahlen kann oder will, verteidigen diese potentiellen Partymitglieder wenigstens die Räume in denen man sie antrifft, was einen weiteren strategischen Faktor darstellen kann.

Dungeon of the Endless ist schwer und oftmals auch unfair. In späteren Levels kann man es sich kaum leisten, mehrmals den falschen Weg zu nehmen und wer sich allzu oft für die falsche Route entscheidet, was letztendlich einfach nur vom Glück bestimmt wird, hat schnell seine Ressourcen verpulvert und wird von den Monsterhorden überrannt werden, Nichtsdestotrotz gibt es viele Taktiken und Mechaniken, die gelernt werden wollen, um das Restrisiko des Ablebens zu verringern und letztendlich das rettende Tageslicht zu erreichen. So frustrierend manche Tode auch sein können, so erfüllend fühlt es sich an, wenn man alles richtig gemacht hat und dadurch einen Monsteransturm gerade so überlebt. Nur an einer Stelle im Spiel, während eines eigentlich guten Runs, musste ich etwas hart schlucken. Man muss es wohl mit Humor nehmen, wenn in einer der witzigen Aufzug-Zwischensequenzen seine eigenen Partymitglieder aufeinander los gehen und dabei der beste Held stirbt, schließlich dürften die Nerven der pixeligen Protagonisten ähnlich blank liegen, wie das des Spielers.


Fazit:

Wer eine gewisse masochistische Frustrationsresistenz an den Tag legt, wird mit diesem charmanten Spiel sicher seine Freude haben. Man merkt, dass viel Leidenschaft seitens der Entwickler in dieses Projekt geflossen ist und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Obwohl, oder vielleicht auch gerade weil die Grundmechaniken recht simpel sind, bietet das Spiel viel taktische Tiefe um verschiedene Strategien mit verschiedenen Partykonstellationen auszuprobieren und für viele Stunden zu begeistern.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
11.1 Std. insgesamt
Verfasst: 11. Juni
DOTE is not only one of the best rogue-like games, it is one of the best games i've ever played. With it's mix of the best concepts of many genres, it's polished design and gameplay, DOTE draws you in and steals your time ... rogue like.

If you're a fan of the genre (pixel-art, rogue like, survival, tactical, squad-based, rpg...) you must own this game.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
72.2 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Juni
Dungeon of the Endless ist ein Top-Down-Rollenspiel des Entwicklers Amplitude Studios im Pixel-Look. Das Spiel teilt sich ein Erzähluniversum mit den Strategiespiele Endless Space und Endless Legend. In Dungeon of the Endless stürzt zu Spielbeginn ein Gefangenentransport auf einen Planet ab. Die Überlebenden müssen sich nun durch einen zufallsgenerierten Dungeon zurück an die Oberfläche kämpfen. Dabei müssen neue Technologien erforscht, neue Gruppenmitglieder angeworben und neue Ausrüstungen erobert werden. Um die jeweilige Dungeonetage zu verlassen, muss am Ende immer der Energiekern des abgestürzten Raumschiffs in einen bestimmten Raum getragen werden, wobei nicht nur immer weniger Räume mit Strom versorgt werden können (der Gegner dort vom Spawnen abhält), sondern auch zunehmend gefährlichere Gegnerwellen die Party angreifen. Zur Verteidigung können auch Abwechgeschütze und andere Installationen errichtet werden.

Es ist ein komplexer Taktik-Dungeon-Crawler mit Rollenspielelementen, der jedem frustresistenten Spieler ein forderndes Erlebnis zum vergleichsweise kleinen Preis bietet.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
9.0 Std. insgesamt
Verfasst: 17. April
Sensational
ich dachte erst hey mal reingucken passt schon ( free Weekend)
und das Spiel hatt mich schnell überzeugt, ich finde es richtig schön.

Es ist Schwer, man Spielt es sehr Taktisch und man muss sich wirklich viel gedanken über sein nächsten zug machen!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 2 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
3.6 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Juni
Dungeon of the Endless ist supa tohl.
Dah kahnst du gahns viel Strait mit deinen Freunden hahben wahil ihr nur Kahcke macht und euch gegenseitig stöhrt.
Da zerbrehchen Freundschahften und es mahcht saaaaauuuuuu Spahß.
Dahs gihbt einehn Likeh. -TumorJesus
Das kann ich nur bestätigen! -GigaCed
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig