Belagert Burgen und plündert Dörfer – bei Chivalry: Medieval Warfare taucht ihr ein in eine mittelalterliche Welt mit actionreichen Mehrspielerkämpfen aus der Egoperspektive.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Größtenteils positiv (999 Reviews) - 75% der 999 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (41,856 Reviews) - 84 % der 41,856 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 16. Okt. 2012

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Chivalry: Medieval Warfare kaufen

Chivalry: Medieval Warfare 4-pack kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Chivalry: Complete Pack kaufen

Enthält 2 Artikel: Chivalry: Deadliest Warrior, Chivalry: Medieval Warfare

 

Kürzliche Updates Alle anzeigen (148)

13. Juli

Chivalry Community Brabble #15

Once upon a midsummer Brabble! This time: A variety of videos, custom Lego, epic screenshots, and Kung Fu Feydrid!

_______________________________________________________________

A special announcement from the Melee Gaming Association!

MGA presents Sunset at Midnight: A Charity Farewell to Chivalry: Medieval Warfare
12:00AM - 11:59PM, August 19th, 2016
24 hours of events in NA, Europe and Australia
Charitable contributions given to Child's Play
Info coming soon at /r/chiv and http://meleegaming.org!

_______________________________________________________________

Comprehensive Guide to Chivalry
Happy Gloom has produced an introductory guide to Chivalry to assist our new players in learning the game
https://www.youtube.com/watch?v=I3pCWzaLiMM

Mason Army of Legomen via Rafael


Chivalrous Dubstep!
A music video from Carlnin
https://www.youtube.com/watch?v=zOJKT1aq9Uc

Mason Eagle
The Mason’s reach extends to the real world! Artwork via Strawberry Fields
https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=653823337

4 Brothers
Agathathian Brothers! Incredible artwork found by Ice Copper
https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=602706620

Crossover Art

These submissions for Terraria and Chivalry Crossover didn’t make the finals, but they’re still epic!

Artwork by Bito my Mito
https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=656446439

Artwork by Jahn#11451
https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=628031929

Artwork by Sir Galahad the pure
https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=656825342

Chivalry meets...Subnautica?!
An aquatic warrior by Sir Galahad the pure
https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=639333811

Horde Mode? Giant Slayers?
Either way, we love it! Artwork posted on Steam by 餓者髑髏, created by @Mr_Werewolf_art
https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=600200818

Chivalry Bingo!
How many of these can you find in your Chivalry matches? Bingo by /u/MasterofDuck on reddit.


Cove
A beautiful screenshot by Soul
https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=671887212

King Fury!
King Feydrid takes matters into his own hands...and feet! Artwork by $upeBuB
https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=463169356

Share with us!

Do you have some artwork, montages, blooper reels or epic screenshots to share? Send them our way!


How to share:

Steam Community
Community Content thread on the Torn Banner forum
Subreddit
Chivalry or Torn Banner on Twitter
Chivalry or Torn Banner on Facebook

Have questions about the game? Check out our Frequently Asked Questions guide.

Need to speak to a server admin about the player community in Chivalry? Join the Official Server Admin group and follow this guide.

31 Kommentare Weiterlesen

5. Juli

Chivalry: Medieval Warfare Patch 47.5 - Hotfix!

This patch addresses the following fixes.

Misc.

  • Fixed some texture LOD settings that could have been causing incorrect visibility of world objects

Maps/Levels

Castle Assault / King's Garden
  • Making barriers work properly (not stick in the way after the objective is completed). The barriers added in the previous patch were not implemented correctly and would often bug out, additional protection has been added to ensure they work as intended.

    Drunken Bazaar
  • Fixed the collision on the optional side bridge

Please expect our servers to be down for a time while they are updated

49 Kommentare Weiterlesen

Reviews

"I’m rather enamoured by the unique flavour of online combat presented by Chivalry. It’s fresh and fun, and like the very best games is easy to get into yet incredibly hard to master."
90/100 - Ausgamers

“I saw my body slump to the floor, some distance away and then the hammer-bastard was standing over me, attempting to play croquet with what remained of my face.”
Rock Paper Shotgun

Custom Maps and Modding Support!

Full Controller Support!

Kürzlich aktualisiert









Über dieses Spiel

Belagern Sie Burgen und plündern Sie Siedlungen in Chivalry: Medieval Warface, einem rasanten Mittelalter-FPS (Slasher mit Fokus auf Online-Multiplayer)

Chivalry: Medieval Warfare ist ein First-Person-Slasher mit Fokus auf den Mehrspielermodus. Das Spiel bietet einen Online-Kampfmodus, der den Eindruck zu erzeugen versucht, sich tatsächlich auf einem mittelalterlichen Schlachtfeld zu befinden. Inspiriert durch die Intensität und die epischen Schwertkämpfe in Filmen wie 300, Gladiator oder Braveheart, versucht Chivalry: Medieval Warfare das Schwert direkt in die Hände des Spielers zu legen.

Das Spiel steuert sich wie ein FPS, doch anstatt von Granaten und Waffen werden dem Spieler Schwerter, Schilde, Keulen, Streitäxte und Langbogen zur Verfügung gestellt. Der Spieler kämpft in einer fiktionalen, jedoch realistisch gestalteten Welt, in schnell ablaufenden Online-Kämpfen, belagert Burgen, plündert mittelalterliche Dörfer und kämpft in einer Arena mit bis zu 32 Spielern um Ehre.

Hauptmerkmale:


  • Das tiefgängige Nahkampfsystem rüstet den Spieler mit einer vielfältigen Palette an Möglichkeiten aus, auf Angriffe zu reagieren.
  • Passen Sie ihre Angriffe und Konter für präzise und vollständige Kontrolle der Bewegung in Echtzeit mit der Maus an.
  • Beherrschen Sie ein Arsenal von bis zu 60 brutalen Waffen: vom Breitschwert und der Streitaxt bis hin zum Langbogen und dem Speer.
  • Ein dynamisches Missionssystem rückt Teamtaktiken und Stategie in den Vordergrund, während Spieler Tore niederbrechen, Dörfer plündern und den gegnerischen Adel meucheln, um den Sieg zu erringen.
  • Nutzen Sie eine Vielzahl von Belagerungswaffen, vom Katapult, siedendem Öl, Ballisten, bis hin zu Rammböcken und mehr.
  • Weite, üppige Umgebungen transportieren den Spieler in eine greifbar realistische mittelalterliche Welt.
  • Eine Offlineoption ermöglicht dem Spieler, sich mit der Steuerung und dem Spielverhalten vetraut zu machen, bevor er das richtige Schlachtfeld betritt.

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • OS: Windows XP
    • Processor: Intel Core 2 Duo 2.4 GHz or AMD Athlon X2 2.7 GHz (a dual-core CPU is required)
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: ATI Radeon 3870 or higher, Nvidia GeForce 8800 GT or higher. 512MB VRAM.
    • DirectX®: 9.0c
    • Hard Drive: 7 GB HD space
    • Other Requirements: Broadband Internet connection
    • Supported controls:: Keyboard + Mouse, or Xbox 360 controller, Xbox One controller, or compatible XInput controller
    Minimum recommended:
    • OS: OS X 10.9.5
    • Processor: Intel Core i7, 2.5 GHz
    • GPU: Nvidia Geforce 750M
    • Memory: 4 GB RAM
    • Hard Drive: 7 GB HD space
    Minimum:
    • OS: Steam OS. (However, other distros with Steam installed should run the game just fine.)
    • Processor: Intel Core 2 Duo 2.6 GHz or AMD Athlon X2 2.8 GHz (a dual-core CPU is required)
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: ATI Radeon HD 4850, or Nvidia GeForce 9800 GT or equivalent. (With respective proprietary drivers). 512MB VRAM.
    • Hard Drive: 7 GB HD space
    • Other Requirements: Steam client + runtime environment. If using open source drivers, S2TC is required to approximate S3TC texture support.
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Größtenteils positiv (999 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (41,856 Reviews)
Kürzlich verfasst
Nickmen
( 5.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 27. Juli
Spawnkilling, teamkilling and tons of bugs.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
[HC]JonSnow
( 130.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 27. Juli
Produkt kostenlos erhalten
So ein geiles Spiel !!!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
ZyLect
( 39.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. Juli
Salzmaschine
Hilfreich? Ja Nein Lustig
chrisinator24
( 80.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 19. Juli
Free to play und es gibt 2er und 3er teams richtiges scheiß game!!!!!!!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Ismael
( 51.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 18. Juli
Es ist CS:GO im Mittelalter-Setting. Das und ein Verweis auf die unglaubliche realistik sagen schon alles.
(Es macht einfach ziemlich Bock, weils so skillbasierend istXD)
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Supa Hot Idle Masta
( 19.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 14. Juli
- mit Freunden machen Multiplayerspiele viel Spaß
- hohes Skillcap
- scheiße, wenn man keinen PC hat, der ordentlich FPS ausspuckt (beim Test auf meinem Laptop war ich machtlos gegen Leute, die ich sonst plätte
- brutal
- könnte etwas Liebe der Entwickler gebrauchen, das Tutorial immernoch quasi unspielbar buggy

Fazit:Das Spiel hat Potential, richtig Bock zu machen, aber ich fands trotzdem eher scheiße.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
cinjay
( 7.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 12. Juli
Produkt kostenlos erhalten
Lustiges Spiel, coole Idee, macht Spaß!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
★ Azfanatic ★
( 46.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 12. Juli
It is so sick man :0
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Toni
( 15.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 11. Juli
Schönes Spielgefühl und tolle Schlachten außerdem viel Spaß mit Freunden
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Monkey
( 36.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 7. Juli
Ritter Schnetzelei ist halt einfach geil
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
664.0 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Juli
Mittelalter, total überzogene Gewalt und gute Karten sind manchmal das einzige was man braucht.

https://www.youtube.com/watch?v=m8nW760G_ZY
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
143 von 148 Personen (97 %) fanden dieses Review hilfreich
12 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
595.2 Std. insgesamt
Verfasst: 9. September 2014
Chivalry Medieval Warfare ist ein reines Multiplayer spiel, man kann zwischen 4 verschiedenen Klassen wählen: Bogenschütze, Waffenknecht, Pikenier und Ritter. Die Klassen haben immer vor und Nachteile: Bogenschützen sind auf den Fernkampf ausgelegt, haben jedoch relativ wenig Leben, Waffenknechte haben ebenfalls wenig Leben sind aber extrem agil, Pikeniere haben hingegen schon etwas mehr Leben sie sind auf Reichweite ausgelegt und verursachen relativ viel Schaden, der Ritter hält am meisten aus und teilt relativ viel schaden aus ist jedoch am schwerfälligstem.
CMW hat mehrere spielmodi wie zB Last Man Standing, Frei für Alle, Team Deathmatch, Teammission usw.
Diese sind relativ gut umgesetzt und unterhalten immer wieder aufs neue.

Einen negativen Aspekt gibt es jedoch.
Ich persönlich bin beispielsweise ein Hochrangiger Spieler, wenn ich nun einem server mit weniger guten Spielern beitrete (für diese Spieler gibt es übrigens extra Lowrank Server) und die Führung übernehme nutzen diese das Kicksystem von CMW schamlos aus und kicken mich, weil ich nunmal die Führung übernommen habe.

Fazit: Chivalry ist ein sehr gut Ausbalanciertes und Lustiges Multiplayer Spiel, ich kann es wirklich nur weiterempfehlen.

(Kleiner Fakt am Rande, dies ist meine erste Review, also nicht wundern warum sie möglicherweise nicht besonders gut ist)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
221 von 279 Personen (79 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
2,224.6 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Januar 2014
Das reinste Skill Game was es gibt.

Chivalry gehört zu der sehr kurzen Liste von Spielen die wirklichen reinen Skill erfordern.
Um dieses Spiel zu meistern muss man sich reinfressen. Die ersten 300 Stunden ist man nur die diversen unterschiedlichsten Techniken am erlernen. Alle 4 Klassen zusammengenommen gibt es sicher an die 100 unterschiedlichen Kampfsysteme die man kennen, erlernen und in Bruchteilen einer Sekunde instinktiv umsetzen muss, will man ganz oben mitspielen.

Nach diesen 300 Stunden kommt der Automatismus. Man handelt dann nur noch instinktiv, man weiss wie man auf welchen Stil antworten sollte.

Es ist das einzige Spiel was ich kenne wo es kein Glück gibt. Das liegt daran das hier nicht geschossen wird, bis auf die paar Pfeile die sobald man mit Schild unterwegs ist, wirkungslos sind.
Chivalry ist Nahkampf, und das heisst keine random Faktoren. Entweder kann man es oder man stirbt. Entweder lernt man zu kämpfen wie es sich gehört oder man stirbt.

Es ist ein Hardcore Spiel. Causal Gamer haben hier nix zu finden und verlassen das Spiel schnell wieder. Jene die bereit sind die ersten 100 Stunden zu sterben und durch ihre Fehler im Kampf zu lernen, die haben dann danach eine goldene Zeit.

Jedoch um dieses Spiel wirklich zu meistern braucht man auch gerne erfahrene Lehrer. Von anderen lernt man immer was neues, auch heute noch werden Tag für Tag neue Techniken entwickelt. In diesem Game steckt so viel, man kann viel Zeit damit verbringen alles zu suchen was man meistern kann.

In einem Duell muss man den Gegner lesen, Psychologisch bekämpfen wie physisch. Und dann die Techniken, die Riposten, die Kombos zur rechten Zeit bringen. Ein Kampf zwischen einem Pro und einem Noob dauert im Nahkampf 5 Sekunden. Ein Kampf zwischen Pros kann Minutenlang ohne Ergebnis geführt werden, wo man aber einen Kampf geboten bekommt der unglaublich intensiv und episch ist. Und an diese Kämpfe erinnert man sich, wenn man selber der ist der da unten steht, mit 0 hp nach minutenlangen Kampf, kaum noch stamina, und alle Techniken eingesetzt hat und der Gegner immer noch steht............. ihn dann doch zu besiegen weil er einen Fehler gemacht hat, den man zu erkennen in 0,00002 sek ausgebildet worden ist. Das ist wahrer Skill.

In einem Shooter gut sein ist eine Sache, abdrücken kann im Prinzip jeder, es erfordert nicht diese Feinheit wie einen gedraggten Swing ins Ziel zu steuern, wo man die Maus wie ein Skalpell behandeln muss. Weil es hier nicht auf schiessen ankommt, versagen hier die meisten Shooter Pros gnadenlos. Sie kommen weder mit den Techniken klar, noch sind sie in der Lage anders zu denken, wie man es hier nunmal tun muss. Die meisten jedenfalls..........

Das Spiel hat leider ein paar Waffen und eine Klasse die nicht gebalanced sind. Dies sind die Semi OP oder OP Waffen, die keinen großartigen Skill brauchen um damit Kills zu machen. Norsesword, Brandi, Holy Water, Messer, sowie die Ritter Klasse, die im Duell alles besiegt. Durch diverse Patches werden diese Waffen jedoch etwas generft und das ist dringend nötig.

In der ''Proszene'' ist es ein only Knight Game. Die Möchtegern ♥♥♥♥ dort machen nichts anderes als feintspamm mit OP oder Semi OP waffen und nennen das Skill. Diese Leute ziehen dann gerne über jede andere Klasse her, weil sie selber zu low sind mit diesen Klassen Leistung zu bringen und zu zeigen. Jedoch gibt es noch genügend Realskilled Players und auch realskilled Knights, die weder feinten und auch keine OP Waffen nötig haben, um gut zu sein. Diese Leute betrachte ich mit großer Ehre. HRR ist ein solcher Clan, hier findet man nur Realskill ohne Feints oder OP Waffen.

TB hat sich in den letzten Patches deutlich gebessert und aus ihren Fehlern gelernt. Dennoch schaffen sie es nicht die Waffen endgültig mal zu balancen, da sie auf zu viele Idioten hören. In Chiv ist die Szene gespalten. Es gibt zu viele Kidi Clans die keine Ahnung von Esport haben, aber dafür ne große Fresse. Es gibt kein zentrales Ladder Esport System, weil dazu Leute benötigt würden die Ahnung von der Materie haben und auf Balancing achten müssten. Davon gibt es aber nur eine Handvoll die sich damit auskennen und diese werden nicht gefragt. Viele Clans sind so arrogannt und glauben sie wären die Größten, dabei können sie eig. nix. Die Skillkurve nimmt stetig ab. Das liegt daran weil die meisten in die falsche Richtung getrieben werden, aus Angst sich nicht der Masse anzupassen. Wie in allen DIngen des Lebens weiss aber auch jeder hier, das die Masse immer dumm ist. Nur einige wenige Clans stemmen sich gegen den Strom und viel. schaffen es diese Clans den Skill zurückzubringen.

Ich danke Shara. Nach seinem Vorbild habe ich zu kämpfen gelernt und den Maa gemeistert.
Ich danke meinen HRR Jungs. Sie sind alle top in ihren Klassen und man erfährt eine ganze Menge neuer Techniken, gerade außerhalb von der Mainklasse die man selber spielt.

''Be an epic Warrior'': https://www.dropbox.com/s/jypc3c6np1vxwet/Chivalry%20Rules%20for%20Combat.pdf

Weaponguide: https://www.dropbox.com/s/rq53urue6i4lrhl/Waffen%20Chiv.pdf

Maa Guide: https://www.dropbox.com/s/d16gln9djaej0jf/Man%20at%20Arms.pdf
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
72 von 74 Personen (97 %) fanden dieses Review hilfreich
9 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
1,907.4 Std. insgesamt
Verfasst: 7. November 2015
Du suchst nach einem neuen Spiel für Zwischendurch mit einfachem Gameplay und ohne viel Aufwand beim Erlernen des Kampfsystems? Dann lass lieber die Finger von diesem Spiel, denn die ersten Spielstunden wirst du ständig regelrecht abgeschlachtet werden. Genau das macht dieses Spiel aus, wenn ihr hier vernünftig spielen wollt müsst ihr euch intesiv mit den 4 Klassen, den vielen Waffen und den Techniken auseinander setzen. Außerdem empfehle ich, erfahrene Spieler gelegentlich um Hilfe und Tipps zu bitten.

Für einen bestmöglichen Lernerfolg eignen sich anfangs Server mit wenigen Spielern, denn auf den großen Servern finden brutale Massenschlachten statt, die zwar Spaß machen, allerding kommt es da eher weniger auf den Skill des Einzelnen an.

Ich Spiele dieses Spiel schon seit mehr als 2 Jahren und kann es trotz etlicher Hochs und Tiefs nur empfehlen. Man muss aber bedenken, dass dieses Spiel nicht für jeden geeignet ist.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
378 von 519 Personen (73 %) fanden dieses Review hilfreich
386 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
0.7 Std. insgesamt
Verfasst: 9. Juni 2015
90% weniger Russen als bei CS:GO.

11/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
61 von 67 Personen (91 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
282.6 Std. insgesamt
Verfasst: 14. April 2014
Lern wie man Kämpft oder Stirb !

Chivalry Medieval Warfare ist ein reines Multiplayerspiel, es gibt keinen Singleplayer oder eine Story.
Am Anfang eines Gefechtes wählt man zwischen denn 4 verschiedenen Klassen. Es gibt den Bogenschützen der mit einem Bogen oder Armbrust ausgestattet ist. Der Ritter hat große und schwere Waffen die viel Schaden verursachen wie zb. eine Zwei-Klingen-Axt. Dann gibt es noch den "Waffenknecht" der leichte Waffen hat. Zuletzt gibt es den Lanzenträger. Der hat lange Schwerter aber auch Lanzen. Außerdem haben alle Klassen ihre eigenen "Skills".

Gekämpft wird in verschiedenen Modi die größtenteils bekannt sind.Deathmatch , Teamdeathmatch , Capture the Flag, Teamobjects, Duell und dem Horde Mode. In Deathmatch kämpfen wie gewohnt alle gegen alle. In Team Deathmatch sucht man sich einer der 2 Fraktionen aus ,Mason oder Agatha. Das ist generell in jedem Modi so außer in Horde , Duell und Deathmatch. Dann wird in Teams gegeneinander gekämpft. In Capture the Flag muss die gegnerische Flagge zur eigenen gebracht werden. Teamobjects sind die Teammissionen in dem das Team verschiedene Aufgaben erfüllen muss um zu siegen. Das eine Team soll die Aufgaben erfüllen das andere soll das verhindern. Im Duell Mode duellieren 2 Spieler gegeneinander. Der Horde Mode ist kein richtiger Spielmodi, denn Spieler kämpfen gegen KI Gegnern die immer besser und immer mehr werden.

!Chivalry braucht viel Eingewöhnungszeit!

Die Maps sind detailverliebt und die Umgebung ist hübsch. Hübsche Effekte sind auch vorhanden verleihen dem Spiel eine tolle Atmosphäre, dazu trägt auch die Mittelalterliche Musik bei. Der Sound der Waffen klingt ebenfalls gut.
Das Kampfsystem ist auf einer Guten Ebene. Es gibt unzählige Techniken die man im Laufe der Zeit erlernen kann, das ist nichts zum erforschen, sondern einfach nur seine eigene Kampftechnik. Die Schlachten sind belebt und Dynamisch. Im Hintergrund vom Spielgeschehen finden auch viele Aktionen statt wie zb. das auftreffen von Steinen auf eine Burg. Die Bedienung ist Simpel und einfach. Am Anfang kann man ein Training starten das die Grundlagen erklärt. Es gibt eine große Anzahl an an Maps das an den Updates liegt. Dank Steam - Workshop kann man eigene Maps erstellen und seine eigenen Maps und die der anderen auch spielen , aber auch Skins und anderen kram erstellen.

Am Anfang Gewöhnungsbedürftig aber nach einigen Stunden macht das Spiel einfach Laune.

Das Spiel bekommt regelmäßig Updates

Ich Hoffe das Review hat euch geholfen und bei Fragen schreibt es unten rein.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
53 von 66 Personen (80 %) fanden dieses Review hilfreich
10 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
5.9 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Juni 2015
Sehr gelungen!

ich meine wer hat nicht mal lust jemanden den Kop oder Arm abzuhacken mitm Großschwert/Schwert/Axt etc.

es ist wie ein Egoshooter nur im nahkampf (was die sache ja so interessant macht) man kann Parieren /Schild ausrüsten und Blocken, mit dem DLC kann man sogar Ninja/Piraten/Vikinger oder Spartaner Spielen jede Klasse hat seine eigenen Vorteile.

- Viele verschiedene Spielmodis von Team Mission über TeamDeathmatch ,FFA und viele mehr.

- Grafik ist Typisch Unreal Engine 3 also relativ okay für nen 3 Jahre altes Spiel!

- Bugs gibts nicht viele,wenn überhaupt?

- Votekick Funktion für Teamkiller (denn man sollte aufpassen was für Angriffe man im Nahkampf benutzt 1 vs 1 isses ja eigendlich egal aber wenn 2 auf einen gehen sollte man schon gucken das man Attacken benutz die einen Teammember nicht Treffen)

zurzeit im Summersale -80% 4,59€ kann man sich mal gönnen! ganz fairer Preis!

Rechtschreibfehler dienen zur belustigung, falls mir nochwas einfällt editiere ich den Review! :D
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
36 von 39 Personen (92 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
158.7 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Oktober 2014
Ich liebe dieses Spiel!
Der Einstieg ist zwar trotz gutem Tutorial etwas holprig, wird aber mit steigender Spielzeit immer spaßiger.


Pros:
+Sehr Atmosphärisch
+Ausgefeiltes, genaues Kampfsystem
+Schnelle Reaktion ->Kaum mehr Probleme auf offiziellen Servern
+Viele gute,individuelle Karten (auch aus der Community)
+Gute Spielmodi (CTF;FreeforALL;TDM;LastManStanding;Teammission;Duel)
+Gutes Balancing
+Seit Release immer wieder Inhalte gratis hinzugefügt

Cons:
-Holpriger Einstieg
-Kosmetischer Ingame Shop (Welcher aber keinen Vorteil im Spiel bietet)


Fazit: Das Counter Strike des Mittelalter-Genres - Klare Kaufempfehlung

P.S. Das DLC "Deadliest Warriors" bleibt leider weit hinter dem Hauptspiel zurück -Hier rate ich vom Kauf ab!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
37 von 42 Personen (88 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
81.9 Std. insgesamt
Verfasst: 18. April 2014
Chivalry: Medieval Warfare im Test
Es sind die schönen Geschichten aus der Spielebranche: Vor einigen Jahren veröffentlichte ein kleines Entwicklerteam die Modifikation Age of Chivalry für Half-Life 2. Doch sie wollten mehr und so wurde aus der Mod ein vollwertiges Spiel, das vor nicht all zu langer Zeit auf Steam veröffentlicht wurde. Chivalry: Medieval Warfare setzt zwar auf eine andere Engine, hält aber an vielen Elementen fest. Ob das Spiel nun seine knapp 23 Euro wert ist, klären wir in meinem Test.


Und wer würde sich dafür besser eignen als ich? Was nun völlig arrogant und abgehoben klingt, darf irgendwie auch so verstanden werden.Wagen wir einen kleinen Crash-Kurs. Denn unter dem kleinen Zungenbrecher Chivalry kann man sich grundsätzlich wenig vorstellen – ignoriert man zumindest das „Medieval Warfare“ im Namen. Denn hier handelt es sich um einen Team-Shooter im Mittelalter. Wobei Shooter ein unheimlich komisches Wort ist, wenn Raketenwerfer und Maschinenpistole doch im Waffenschrank bleiben müssen. Stattdessen greift man einfach auf die gute alte Armbrust bzw. den Bogen zurück. Die haben es früher schon getan und erledigen heutzutage auch noch ihren Job.

Viel spannender ist allerdings der Nahkampf: Zweihänder, Speere, Hellebarden – hier bleibt kein Kopf auf seinem Platz. Denn Chivalry: Medieval Warfare bedient sich nicht nur einer mittelalterlichen Kulisse, sondern lebt sie auch. Blut spritzt, Gliedmaßen fliegen und zahlreiche Wirbelsäulen erblicken das Licht der Welt vorallendingen in dem neuen Black Knight Modus . Das wirkt manchmal etwas gezwungen, grafisch nicht so so gut umgesetzt, eine Boxed-Version hätte in Deutschland so aber sicherlich keine Chance. Dafür ist der Gewaltgrad deutlich zu hoch.



Auf dem Schlachtfeld dreht sich alles um den Kampf zwischen Agatha Knights und Mason Order. Das sind zwei verschiedene Fraktionen, die sich ein wenig in ihrer Rüstung, aber vor allem in ihrer Farbgebung unterscheiden. Das ist aber schon völlig ausreichend, um nicht auf Verbündete einzuschlagen. Einen geschichtlichen Hintergrund gibt es nicht, der wird viel mehr häufig auf den Karten ausgespielt. Denn statt bekannte Modi wie Capture the Flag zum hundertsten Mal durch den Fleischwolf zu drehen, versuchen die Entwickler ihre Kulisse zu nutzen. So dürfen wir Dörfer abbrennen, müssen Maisfelder verteidigen, Burgen stürmen oder Katapulte zerstören. Gerade solche tollen Modi, die das Potenzial eines Mittelalter-Shooters nutzen, haben wir beim großen Konkurrenten War of the Roses vermisst. Zwar können wir uns, wenn wir möchten auch in stupiden Team-Deathmatches die Köpfe einschlagen, die Missionen machen aber viel mehr Spaß. Zumal sie schon eine große Stärke der Modifikation waren.

Allerdings war ich zu Beginn einem großen Irrtum aufgesessen: Die Source Engine wurde gegen die Unreal Engine ausgetauscht und damit hat sich auch das Spielgefühl etwas geändert. Denn in Chivalry: Medieval Warfare kommt es vor allem auf das Timing an, um siegreich aus einem Kampf zu gehen im Gegenteil u der HalfLife Modifikation .

Allgemein werden Frischlinge erst einmal mit dem Kampfsystem zu tun haben, welches alles andere als Einsteigerfreundlich ist. Ihr verfügt über einen Ausdauerbalken und verbraucht mit jedem Schlag oder Sprint ein bisschen eurer Energie. So wird verhindert, dass Duelle in dumpfes Rumgehacke ausarten. Stattdessen muss geblockt, ausgewichen und im entscheidenden Moment zugeschlagen werden. Lockt euren Feind, lasst ihn in die Klinge laufen. Auf dem Schlachtfeld ist man auch immer ein bisschen Psychiater, versucht man seinen Gegenüber doch ständig zu lesen und zu erraten, was er wohl als nächstes vorhat. Hektisch wird es immer nur, wenn plötzlich weitere Protagonisten eingreifen. Dann wird aus einem interessanten Schlagabtausch ganz schnell blindes Gekloppe, weil unbedingt jeder den Kill gutgeschrieben haben möchte.


Um nicht gleich als Opferlamm für den Punkteregen der Feinde herhalten zu müssen, empfehle ich jedem einen kleinen Blick in das Tutorial zu werfen. Dort werden euch in vernünftiger Form alle Grundlagen präsentiert. Wer darauf keine Lust hat, kann sich auch mit den Bots anlegen, die zwar ziemlich dümmlich reagieren, als Übungspuppen aber durchaus geeignet sind. Wirklich gut werdet ihr aber nur mit der Zeit, auch wenn der Weg bis dahin hart ist.

Um es euch ein bisschen einfacher zu machen, solltet ihr euch vielleicht erst einmal auf eine Klasse konzentrieren. Denn neben dem Fernkämpfer könnt ihr noch aus verschiedenen Nahkämpfern wählen, die auf ein verschiedenes Repertoire an Waffen zurückgreifen dürfen. So packt der Vanguard seine Hände zum Beispiel fast nur an Stangenwaffen, während der Ritter sich in eine dicke Rüstung schmeißt und dann mit einem Zweihänder loszieht. Die Klassen spielen sich durchaus unterschiedlich, dafür ist aber auch für jeden etwas dabei. Ich tendiere zum Beispiel zum Knight mit einem Eisenschnabel, für mich die perfekte Kombination aus einer guten Rüstung aber schnellen Schlagrate. Hinzu kommen noch weitere Prügel und Eisen, die ihr euch mit der Zeit freispielen könnt.

Chivalry : Medieval Warfare buggt ab und zu ein wenig bis richtig stark. Durch viele neue Updates werden manche Bugs behoben aber auch andere hervorgebracht.

Fazit

Ein sehr schönes Spiel und meiner Meinung nach besser als War of the Roses.

9/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
37 von 44 Personen (84 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
9.5 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Januar 2014
Ein sehr intentisves Spielerlebnis... Spielt sich wie CounterStrike im Mittelalter :-)
Grafik und Musik sind OK, die Kampf-Sounds dafür absolute Spitze !

Die verschiedenen Klassen unterscheiden sich spürbar, egal ob Schild oder Zweihand..... auch Fernwaffen wurden sehr gut implementiert.
Man bekommt jederzeit gutes Treffer-feedback und nur selten entsteht ein ... "was war das jetzt" :-)

Im Kampfgetümmel zerstört das "freindly-fire" den Spielspass leider regelmässig, was total überflüssig wäre. wenn es eine Option gäbe dies abzuschalten.

Das Spiel hat eine unglaublich steile Lernkurve, was durch die ständigen ♥♥♥♥♥torms im Chat nicht besser wird.... und die meisten Spieler früh aufgeben.... schade eigentlich !

CS im Mittealter mit massig Splatter ..... sehr gut

8/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig