Belagert Burgen und plündert Dörfer – bei Chivalry: Medieval Warfare taucht ihr ein in eine mittelalterliche Welt mit actionreichen Mehrspielerkämpfen aus der Egoperspektive.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Größtenteils positiv (399 Reviews) - 75% der 399 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (41,999 Reviews) - 84 % der 41,999 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 16. Okt. 2012

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Chivalry: Medieval Warfare kaufen

Chivalry: Medieval Warfare 4-pack kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Chivalry: Complete Pack kaufen

Enthält 2 Artikel: Chivalry: Deadliest Warrior, Chivalry: Medieval Warfare

 

Kürzliche Updates Alle anzeigen (152)

12. September

Chivalry: Medieval Warfare - Seven new weapons and two helms from the Chivalry Workshop!



From the fancy “Prunkmesser” sword to the brawny “Iron Splitter” double axe, get your greedy mitts on a new collection of community-made inventory from the Chivalry Workshop blacksmiths.

  • Nobleman's Toy, a replacement for the Thrusting Dagger by GummiEnte
  • Oakeshott XII Broadsword, a replacement for the Broadsword by 300 Babies
  • Shaver, a replacement for the Throwing Axe by Pernach and tayou.natsume
  • Decorated Lancer Helmet, an Agatha Vanguard helm by Frank the Fish
  • Iron Splitter, a replacement for the Double Axe by Rock It
  • Arbiter, a replacement for the Longsword by PXL
  • Grunt Set, a replacement for the Warhammer by Oilystool
  • Prunkmesser, a replacement for the Messer by 300 Babies

FREE: Unleash the Vypress Sabre in Chivalry: Medieval Warfare - a crossover weapon from Torn Banner Studios’ upcoming multiplayer magic & melee FPS Mirage: Arcane Warfare.

Get a free Sabre in Chivalry by following the Mirage: Arcane Warfare Steam Community. The Mirage Closed Alpha starts soon!

42 Kommentare Weiterlesen

2. September

Mirage: Arcane Warfare - PAX West Gameplay



The new melee action title from the creators of Chivalry, Mirage: Arcane Warfare is at PAX West all weekend in Seattle – starting today! We’ve packed more magical carnage into a single Mirage video than ever before – so enjoy these 12 minutes of death.

We’ve put together this highlight clips reel of raw gameplay footage from the PAX West Alpha build of Mirage. It features two never-shown-before maps, including the two-stage Team Objective Map, Bazaar, and a Point Capture map called Sunken City.

https://youtu.be/o_M4P5qDV74

You’ll also get a look at five of Mirage’s six character classes, who can swap ability loadouts to be customized for any combat encounter.

Sign up for the Mirage Closed Alpha, coming later in September.

50 Kommentare Weiterlesen

Reviews

"I’m rather enamoured by the unique flavour of online combat presented by Chivalry. It’s fresh and fun, and like the very best games is easy to get into yet incredibly hard to master."
90/100 - Ausgamers

“I saw my body slump to the floor, some distance away and then the hammer-bastard was standing over me, attempting to play croquet with what remained of my face.”
Rock Paper Shotgun

Custom Maps and Modding Support!

Full Controller Support!

Kürzlich aktualisiert









Über dieses Spiel

Belagern Sie Burgen und plündern Sie Siedlungen in Chivalry: Medieval Warface, einem rasanten Mittelalter-FPS (Slasher mit Fokus auf Online-Multiplayer)

Chivalry: Medieval Warfare ist ein First-Person-Slasher mit Fokus auf den Mehrspielermodus. Das Spiel bietet einen Online-Kampfmodus, der den Eindruck zu erzeugen versucht, sich tatsächlich auf einem mittelalterlichen Schlachtfeld zu befinden. Inspiriert durch die Intensität und die epischen Schwertkämpfe in Filmen wie 300, Gladiator oder Braveheart, versucht Chivalry: Medieval Warfare das Schwert direkt in die Hände des Spielers zu legen.

Das Spiel steuert sich wie ein FPS, doch anstatt von Granaten und Waffen werden dem Spieler Schwerter, Schilde, Keulen, Streitäxte und Langbogen zur Verfügung gestellt. Der Spieler kämpft in einer fiktionalen, jedoch realistisch gestalteten Welt, in schnell ablaufenden Online-Kämpfen, belagert Burgen, plündert mittelalterliche Dörfer und kämpft in einer Arena mit bis zu 32 Spielern um Ehre.

Hauptmerkmale:


  • Das tiefgängige Nahkampfsystem rüstet den Spieler mit einer vielfältigen Palette an Möglichkeiten aus, auf Angriffe zu reagieren.
  • Passen Sie ihre Angriffe und Konter für präzise und vollständige Kontrolle der Bewegung in Echtzeit mit der Maus an.
  • Beherrschen Sie ein Arsenal von bis zu 60 brutalen Waffen: vom Breitschwert und der Streitaxt bis hin zum Langbogen und dem Speer.
  • Ein dynamisches Missionssystem rückt Teamtaktiken und Stategie in den Vordergrund, während Spieler Tore niederbrechen, Dörfer plündern und den gegnerischen Adel meucheln, um den Sieg zu erringen.
  • Nutzen Sie eine Vielzahl von Belagerungswaffen, vom Katapult, siedendem Öl, Ballisten, bis hin zu Rammböcken und mehr.
  • Weite, üppige Umgebungen transportieren den Spieler in eine greifbar realistische mittelalterliche Welt.
  • Eine Offlineoption ermöglicht dem Spieler, sich mit der Steuerung und dem Spielverhalten vetraut zu machen, bevor er das richtige Schlachtfeld betritt.

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • OS: Windows XP
    • Processor: Intel Core 2 Duo 2.4 GHz or AMD Athlon X2 2.7 GHz (a dual-core CPU is required)
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: ATI Radeon 3870 or higher, Nvidia GeForce 8800 GT or higher. 512MB VRAM.
    • DirectX®: 9.0c
    • Hard Drive: 7 GB HD space
    • Other Requirements: Broadband Internet connection
    • Supported controls:: Keyboard + Mouse, or Xbox 360 controller, Xbox One controller, or compatible XInput controller
    Minimum recommended:
    • OS: OS X 10.9.5
    • Processor: Intel Core i7, 2.5 GHz
    • GPU: Nvidia Geforce 750M
    • Memory: 4 GB RAM
    • Hard Drive: 7 GB HD space
    Minimum:
    • OS: Steam OS. (However, other distros with Steam installed should run the game just fine.)
    • Processor: Intel Core 2 Duo 2.6 GHz or AMD Athlon X2 2.8 GHz (a dual-core CPU is required)
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: ATI Radeon HD 4850, or Nvidia GeForce 9800 GT or equivalent. (With respective proprietary drivers). 512MB VRAM.
    • Hard Drive: 7 GB HD space
    • Other Requirements: Steam client + runtime environment. If using open source drivers, S2TC is required to approximate S3TC texture support.
Nutzerreviews
System für Kundenreviews im Sept. 2016 aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Größtenteils positiv (399 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (41,999 Reviews)
Reviewtyp


Erwerbsart


Sprache


Anzeigen als:


(was ist das?)
1,451 Reviews entsprechen den obigen Kriterien ( Sehr positiv)
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
24.2 Std. insgesamt
Verfasst: 25. September
:yay: gutes ding
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
20.4 Std. insgesamt
Verfasst: 30. September
meme on brethrens
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 5 Personen (60 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
369.2 Std. insgesamt
Verfasst: 7. September
Das Spiel ist einfach gut. Online ist immer was los. Eine klare Kaufempfehlung.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 8 Personen (25 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
1.4 Std. insgesamt
Verfasst: 1. September
Das Spiel mag den hierfür geeigneten Spielern Spaß machen, mir aber leider nicht.

Ich bin gerne bereit, auch mal eine Zeit lang zu üben bis ich eine Herausfordung meistere. Aber bei CMW ist die Latte für mich zu hoch gehängt.

CMW ist in etwa ein Call of Duty im Mittelalter, wobei der Nahkampf dominiert. Auch die Spielmodi kommen einem sehr bekannt vor.

Allerdings sind die Ansprüche, die das Spiel an den Spieler stellt ziemlich hoch, höher als bei CoD, wo man ja auch schon nicht weit kommt gegen all die Die-Harder.

Die Handlungsoptionen sind sehr vielfältig: Schlag, Stich, Überkopfschlag, Blocken, Finte, Ducken und wer weiss was noch. Das wird die meisten freuen. Um bestehen zu können muss aber alles blitzschnell in der geeigneten Weise eingesetzt werden. Das ist deutlich schwerer als ein gewöhnlicher FPS. Zudem wird man für jede Aktion auch noch bestraft, indem man Stamina verliert. Ohne Stamina kann man aber nicht kämpfen. Also muss alles einigermassen perfekt ablaufen, sonst ist es aus.

Sterben tut man eh' schnell, da genügen ein oder zwei Treffer. Dann ist man draussen und schaut zu, bis die Runde zuende ist. Ich spielte also effektiv (als Neuling) gerademal vielleicht 10% der Zeit, ansonsten schaute ich zu.

Das Spiel macht einem den Einstieg auch nicht gerade leicht. Beim Tutorial wird die zu drückenden Tasten nicht korrekt beschrieben. Da steht dann bspw. "Drücken Sie <<GBR-Stich>> um einen Stich auszuführen". Aha. Da die Übersetzung ins Deutsche nur halb fertig geworden ist, weiss man auch beim nachschauen in der Tastaturbelegung oft nicht, welche Taste nun gemeint ist.

Zudem wird es schon im Tutorial ab der zweiten Arena für mich schwer. Die Finten müssen genau sitzen, um den Level zu bestehen.

Insgesamt also sicher ein gutes Spiel für alle CoD-Spieler, die mal Abwechslung oder noch mehr Herausforderung suchen.

Da ich aber nicht lange gespielt habe, kann ich über Langzeiterfahrung nicht rezensieren.

Pro & Contra:

+ CoD-Variante

o Anspruchsvolles Nahkampfsystem

- Die Anforderungen an den Spieler sind sehr (zu?) hoch

Wertung: 03/10 (dies ist subjektiv, andere mögen es sehr gut bewerten)

Für alle die sich da reinhängen wollen und bestehen wohl interessant. Für Spieler, die es halt mal so zur Abwechslung spielen wollen ungeeignet. Ich zähle mich zu letzteren.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
148 von 154 Personen (96 %) fanden dieses Review hilfreich
14 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
595.2 Std. insgesamt
Verfasst: 9. September 2014
Chivalry Medieval Warfare ist ein reines Multiplayer spiel, man kann zwischen 4 verschiedenen Klassen wählen: Bogenschütze, Waffenknecht, Pikenier und Ritter. Die Klassen haben immer vor und Nachteile: Bogenschützen sind auf den Fernkampf ausgelegt, haben jedoch relativ wenig Leben, Waffenknechte haben ebenfalls wenig Leben sind aber extrem agil, Pikeniere haben hingegen schon etwas mehr Leben sie sind auf Reichweite ausgelegt und verursachen relativ viel Schaden, der Ritter hält am meisten aus und teilt relativ viel schaden aus ist jedoch am schwerfälligstem.
CMW hat mehrere spielmodi wie zB Last Man Standing, Frei für Alle, Team Deathmatch, Teammission usw.
Diese sind relativ gut umgesetzt und unterhalten immer wieder aufs neue.

Einen negativen Aspekt gibt es jedoch.
Ich persönlich bin beispielsweise ein Hochrangiger Spieler, wenn ich nun einem server mit weniger guten Spielern beitrete (für diese Spieler gibt es übrigens extra Lowrank Server) und die Führung übernehme nutzen diese das Kicksystem von CMW schamlos aus und kicken mich, weil ich nunmal die Führung übernommen habe.

Fazit: Chivalry ist ein sehr gut Ausbalanciertes und Lustiges Multiplayer Spiel, ich kann es wirklich nur weiterempfehlen.

(Kleiner Fakt am Rande, dies ist meine erste Review, also nicht wundern warum sie möglicherweise nicht besonders gut ist)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
229 von 290 Personen (79 %) fanden dieses Review hilfreich
5 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
2,265.1 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Januar 2014
Das reinste Skill Game was es gibt.

Chivalry gehört zu der sehr kurzen Liste von Spielen die wirklichen reinen Skill erfordern.
Um dieses Spiel zu meistern muss man sich reinfressen. Die ersten 300 Stunden ist man nur die diversen unterschiedlichsten Techniken am erlernen. Alle 4 Klassen zusammengenommen gibt es sicher an die 100 unterschiedlichen Kampfsysteme die man kennen, erlernen und in Bruchteilen einer Sekunde instinktiv umsetzen muss, will man ganz oben mitspielen.

Nach diesen 300 Stunden kommt der Automatismus. Man handelt dann nur noch instinktiv, man weiss wie man auf welchen Stil antworten sollte.

Es ist das einzige Spiel was ich kenne wo es kein Glück gibt. Das liegt daran das hier nicht geschossen wird, bis auf die paar Pfeile die sobald man mit Schild unterwegs ist, wirkungslos sind.
Chivalry ist Nahkampf, und das heisst keine random Faktoren. Entweder kann man es oder man stirbt. Entweder lernt man zu kämpfen wie es sich gehört oder man stirbt.

Es ist ein Hardcore Spiel. Causal Gamer haben hier nix zu finden und verlassen das Spiel schnell wieder. Jene die bereit sind die ersten 100 Stunden zu sterben und durch ihre Fehler im Kampf zu lernen, die haben dann danach eine goldene Zeit.

Jedoch um dieses Spiel wirklich zu meistern braucht man auch gerne erfahrene Lehrer. Von anderen lernt man immer was neues, auch heute noch werden Tag für Tag neue Techniken entwickelt. In diesem Game steckt so viel, man kann viel Zeit damit verbringen alles zu suchen was man meistern kann.

In einem Duell muss man den Gegner lesen, Psychologisch bekämpfen wie physisch. Und dann die Techniken, die Riposten, die Kombos zur rechten Zeit bringen. Ein Kampf zwischen einem Pro und einem Noob dauert im Nahkampf 5 Sekunden. Ein Kampf zwischen Pros kann Minutenlang ohne Ergebnis geführt werden, wo man aber einen Kampf geboten bekommt der unglaublich intensiv und episch ist. Und an diese Kämpfe erinnert man sich, wenn man selber der ist der da unten steht, mit 0 hp nach minutenlangen Kampf, kaum noch stamina, und alle Techniken eingesetzt hat und der Gegner immer noch steht............. ihn dann doch zu besiegen weil er einen Fehler gemacht hat, den man zu erkennen in 0,00002 sek ausgebildet worden ist. Das ist wahrer Skill.

In einem Shooter gut sein ist eine Sache, abdrücken kann im Prinzip jeder, es erfordert nicht diese Feinheit wie einen gedraggten Swing ins Ziel zu steuern, wo man die Maus wie ein Skalpell behandeln muss. Weil es hier nicht auf schiessen ankommt, versagen hier die meisten Shooter Pros gnadenlos. Sie kommen weder mit den Techniken klar, noch sind sie in der Lage anders zu denken, wie man es hier nunmal tun muss. Die meisten jedenfalls..........

Das Spiel hat leider ein paar Waffen und eine Klasse die nicht gebalanced sind. Dies sind die Semi OP oder OP Waffen, die keinen großartigen Skill brauchen um damit Kills zu machen. Norsesword, Brandi, Holy Water, Messer, sowie die Ritter Klasse, die im Duell alles besiegt. Durch diverse Patches werden diese Waffen jedoch etwas generft und das ist dringend nötig.

In der ''Proszene'' ist es ein only Knight Game. Die Möchtegern ♥♥♥♥ dort machen nichts anderes als feintspamm mit OP oder Semi OP waffen und nennen das Skill. Diese Leute ziehen dann gerne über jede andere Klasse her, weil sie selber zu low sind mit diesen Klassen Leistung zu bringen und zu zeigen. Jedoch gibt es noch genügend Realskilled Players und auch realskilled Knights, die weder feinten und auch keine OP Waffen nötig haben, um gut zu sein. Diese Leute betrachte ich mit großer Ehre. HRR ist ein solcher Clan, hier findet man nur Realskill ohne Feints oder OP Waffen.

TB hat sich in den letzten Patches deutlich gebessert und aus ihren Fehlern gelernt. Dennoch schaffen sie es nicht die Waffen endgültig mal zu balancen, da sie auf zu viele Idioten hören. In Chiv ist die Szene gespalten. Es gibt zu viele Kidi Clans die keine Ahnung von Esport haben, aber dafür ne große Fresse. Es gibt kein zentrales Ladder Esport System, weil dazu Leute benötigt würden die Ahnung von der Materie haben und auf Balancing achten müssten. Davon gibt es aber nur eine Handvoll die sich damit auskennen und diese werden nicht gefragt. Viele Clans sind so arrogannt und glauben sie wären die Größten, dabei können sie eig. nix. Die Skillkurve nimmt stetig ab. Das liegt daran weil die meisten in die falsche Richtung getrieben werden, aus Angst sich nicht der Masse anzupassen. Wie in allen DIngen des Lebens weiss aber auch jeder hier, das die Masse immer dumm ist. Nur einige wenige Clans stemmen sich gegen den Strom und viel. schaffen es diese Clans den Skill zurückzubringen.

Ich danke Shara. Nach seinem Vorbild habe ich zu kämpfen gelernt und den Maa gemeistert.
Ich danke meinen HRR Jungs. Sie sind alle top in ihren Klassen und man erfährt eine ganze Menge neuer Techniken, gerade außerhalb von der Mainklasse die man selber spielt.

''Be an epic Warrior'': https://www.dropbox.com/s/jypc3c6np1vxwet/Chivalry%20Rules%20for%20Combat.pdf

Weaponguide: https://www.dropbox.com/s/rq53urue6i4lrhl/Waffen%20Chiv.pdf

Maa Guide: https://www.dropbox.com/s/d16gln9djaej0jf/Man%20at%20Arms.pdf
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
74 von 76 Personen (97 %) fanden dieses Review hilfreich
9 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
1,973.9 Std. insgesamt
Verfasst: 7. November 2015
Du suchst nach einem neuen Spiel für Zwischendurch mit einfachem Gameplay und ohne viel Aufwand beim Erlernen des Kampfsystems? Dann lass lieber die Finger von diesem Spiel, denn die ersten Spielstunden wirst du ständig regelrecht abgeschlachtet werden. Genau das macht dieses Spiel aus, wenn ihr hier vernünftig spielen wollt müsst ihr euch intesiv mit den 4 Klassen, den vielen Waffen und den Techniken auseinander setzen. Außerdem empfehle ich, erfahrene Spieler gelegentlich um Hilfe und Tipps zu bitten.

Für einen bestmöglichen Lernerfolg eignen sich anfangs Server mit wenigen Spielern, denn auf den großen Servern finden brutale Massenschlachten statt, die zwar Spaß machen, allerding kommt es da eher weniger auf den Skill des Einzelnen an.

Ich Spiele dieses Spiel schon seit mehr als 2 Jahren und kann es trotz etlicher Hochs und Tiefs nur empfehlen. Man muss aber bedenken, dass dieses Spiel nicht für jeden geeignet ist.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
385 von 531 Personen (73 %) fanden dieses Review hilfreich
389 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
0.7 Std. insgesamt
Verfasst: 9. Juni 2015
90% weniger Russen als bei CS:GO.

11/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
63 von 71 Personen (89 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
285.4 Std. insgesamt
Verfasst: 14. April 2014
Lern wie man Kämpft oder Stirb !

Chivalry Medieval Warfare ist ein reines Multiplayerspiel, es gibt keinen Singleplayer oder eine Story.
Am Anfang eines Gefechtes wählt man zwischen denn 4 verschiedenen Klassen. Es gibt den Bogenschützen der mit einem Bogen oder Armbrust ausgestattet ist. Der Ritter hat große und schwere Waffen die viel Schaden verursachen wie zb. eine Zwei-Klingen-Axt. Dann gibt es noch den "Waffenknecht" der leichte Waffen hat. Zuletzt gibt es den Lanzenträger. Der hat lange Schwerter aber auch Lanzen. Außerdem haben alle Klassen ihre eigenen "Skills".

Gekämpft wird in verschiedenen Modi die größtenteils bekannt sind.Deathmatch , Teamdeathmatch , Capture the Flag, Teamobjects, Duell und dem Horde Mode. In Deathmatch kämpfen wie gewohnt alle gegen alle. In Team Deathmatch sucht man sich einer der 2 Fraktionen aus ,Mason oder Agatha. Das ist generell in jedem Modi so außer in Horde , Duell und Deathmatch. Dann wird in Teams gegeneinander gekämpft. In Capture the Flag muss die gegnerische Flagge zur eigenen gebracht werden. Teamobjects sind die Teammissionen in dem das Team verschiedene Aufgaben erfüllen muss um zu siegen. Das eine Team soll die Aufgaben erfüllen das andere soll das verhindern. Im Duell Mode duellieren 2 Spieler gegeneinander. Der Horde Mode ist kein richtiger Spielmodi, denn Spieler kämpfen gegen KI Gegnern die immer besser und immer mehr werden.

!Chivalry braucht viel Eingewöhnungszeit!

Die Maps sind detailverliebt und die Umgebung ist hübsch. Hübsche Effekte sind auch vorhanden verleihen dem Spiel eine tolle Atmosphäre, dazu trägt auch die Mittelalterliche Musik bei. Der Sound der Waffen klingt ebenfalls gut.
Das Kampfsystem ist auf einer Guten Ebene. Es gibt unzählige Techniken die man im Laufe der Zeit erlernen kann, das ist nichts zum erforschen, sondern einfach nur seine eigene Kampftechnik. Die Schlachten sind belebt und Dynamisch. Im Hintergrund vom Spielgeschehen finden auch viele Aktionen statt wie zb. das auftreffen von Steinen auf eine Burg. Die Bedienung ist Simpel und einfach. Am Anfang kann man ein Training starten das die Grundlagen erklärt. Es gibt eine große Anzahl an an Maps das an den Updates liegt. Dank Steam - Workshop kann man eigene Maps erstellen und seine eigenen Maps und die der anderen auch spielen , aber auch Skins und anderen kram erstellen.

Am Anfang Gewöhnungsbedürftig aber nach einigen Stunden macht das Spiel einfach Laune.

Das Spiel bekommt regelmäßig Updates

Ich Hoffe das Review hat euch geholfen und bei Fragen schreibt es unten rein.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
54 von 68 Personen (79 %) fanden dieses Review hilfreich
11 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
5.9 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Juni 2015
Sehr gelungen!

ich meine wer hat nicht mal lust jemanden den Kop oder Arm abzuhacken mitm Großschwert/Schwert/Axt etc.

es ist wie ein Egoshooter nur im nahkampf (was die sache ja so interessant macht) man kann Parieren /Schild ausrüsten und Blocken, mit dem DLC kann man sogar Ninja/Piraten/Vikinger oder Spartaner Spielen jede Klasse hat seine eigenen Vorteile.

- Viele verschiedene Spielmodis von Team Mission über TeamDeathmatch ,FFA und viele mehr.

- Grafik ist Typisch Unreal Engine 3 also relativ okay für nen 3 Jahre altes Spiel!

- Bugs gibts nicht viele,wenn überhaupt?

- Votekick Funktion für Teamkiller (denn man sollte aufpassen was für Angriffe man im Nahkampf benutzt 1 vs 1 isses ja eigendlich egal aber wenn 2 auf einen gehen sollte man schon gucken das man Attacken benutz die einen Teammember nicht Treffen)

zurzeit im Summersale -80% 4,59€ kann man sich mal gönnen! ganz fairer Preis!

Rechtschreibfehler dienen zur belustigung, falls mir nochwas einfällt editiere ich den Review! :D
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Kürzlich verfasst
Butzerius
5.9 Std.
Verfasst: 29. September
SCHLIATZZZZZZZZ
Hilfreich? Ja Nein Lustig
DevilOfShadow
16.1 Std.
Verfasst: 28. September
Da ich ein Mittelalter Fan bin, hatte ich mir dieses Game geholt.
Finde das es sich doch Gelohnt hat, dies getan zu haben.
Es macht wirklich Spaß sich mit den Gegnern die Köpfe dort einzuschlagen xD
Preis Leistungs Verhältniss ist meiner meinung nach vollkommen Okay.
Kann es nur jedem Empfehlen, wer gerne Mittelalterliche Schlachten schlägt ^^
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Larsterix
71.9 Std.
Verfasst: 26. September
Chivalry Medieval Warfare und sein DLC Deadliest Warrior, sind ein Hack 'N Slash im Mittelalter.
Basierend auf Drei Grundangriffen, mit Paraden, Tritten und Antäuschung gibt es in einer Auswahl von 4 Klassen, jede spielt sich anders, Schlachten im Blutigen Format.

Zur Waffenkammer zählen Bögen und Armbrüste, Schwerter und Äxte, sowie eine vielzahl an Stangenwaffen und Schilden.
Spielmodi gibts Zuhauf und auch Modkompatibilität ist Großartig.
Allerding hat es auch eine absurde Spielmechanik. Schläge die schon längst ausgeführt wurden treffen euch trotzdem Obwohl ihr Blockt und das Schild oben habt.
Zudem scheinen Hellebarden die AWP dieses Spiels zu sein, da sobald man eine 360° Drehung vollzieht trifft man sein Ziel immer. Leider kommen diese Stangenwaffen zu häufig vor sodass ein direktes Kopf and Kopf Duell unmöglich erscheint.
Auch scheinen die Hitboxes nicht gut platziert zu sein denn wenn Pfeilschüsse, die eigentlich geblockt werden können und sollten, einen treffen und auch noch Schwer verwunden, dann spricht das nicht für eine gute Balance.

Auch hier hat man entschieden für den Ritter Editor einen Ingameshop zu einzurichten, um an der Kosmetik noch dazuzuverdienen. 5€ für einen Digitalen Helm, nur um ein Beispiel zu nennen.
Was die Community betrifft so gibt es gute und weniger gute Genossen.
Die Community die schon lange dabei ist metzeln ihren Weg gnadenlos durch das Schlachtfeld und wenn man noch Pech hat werden sie Unhöflich und Spöttisch.
Im allgemeinen scheint dieses Spiel nicht für die breite Masse gemacht zu sein, und richtet sich speziell auf Spieler denen PvP sehr am Herzen liegt.

Mein Fazit:
Lustiger Mittelaltermetzger Simulator mit coolen Anspielungen auf Monty Python und anderen Ritterstreifen unserer Zeit.
Allerdings leidet das Spiel durch seine Bugs, Community und der Lernkurve. Zusätzlich gibts ein dickes Minus für Ingameshops welche ich in Vollpreisspielen zutiefst verachte.
Ich bleibe weiterhin beim König der Könige: Mount&Blade.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
wielandrose
12.4 Std.
Verfasst: 22. September
Die Grafik ist nicht zeitgemäß, die Steuerung schwierig und es gibt eigentlich nicht wahnsinnig viel Abwechslung.

Aber scheiß drauf, es macht einfach total Laune. Als Anfänger hat man im direkten Zweikampf zwar gegen die vielen guten Spiele keine Chance aber das ist gar nicht so schlimm. In den meisten Modi gewinnt kloppen sich eigentlich immer ein halbes Dutzend Ritter und es macht auch als Steuerungslegastheniker Gaudi mit einen dicken Hammer einen anderen von hinten eines über die Mütze zu ziehen. Durch den sehr schnellen Wiedereinstieg ist ein Tod auch nichts unerfreuliches sonder man kann gleich wieder loslegen.

Hier eine kurze Beschreibung der Spielmodi:

Duell: 1vs1 - am besten zum üben mit einen Freund. Ansonsten kann es schnell frustrierend sein von den Profis eins auf die Mütze zu bekommen.
Deathmatch: Jeder gegen Jeden - ein wildes unkoordiertes durcheinanderen in den jeder auf jeden einprügelt. Hier darf man nicht sauer sein wenn man eigentlich ständig stirbt weil man mitten in einen Zweikampf von 2 anderen von hinten eins über die Löffel bekommt. Dafür kann man ja das gleiche machen
Teamdeathmatch: 2 Teams gegen einander. Wer als letztes noch steht hat gewonnen. Hier sind gemeines Vorgehen und Erfahrungen im Duell schon wichtiger.

Dann gibt es noch diverse Zielspiele in dem z,b. ein Team den König oder alle Zivilisten töten muss bzw. über mehrere Abschnitte eine Burg/Stadt usw. erobert werden muss.

Das Spiel ist günstig zu bekommen und mach für eine kurze Klopperei immer Spaß. Wer mehr Zeit investiert kann deutlich besser werden und so viel Freude im Triumph über seine Feinde gewinnen. Bis man wieder von hinten niedergeknüppelt wird. :-D
Hilfreich? Ja Nein Lustig
beeehouse
4.4 Std.
Verfasst: 21. September
nettes kurzweiliges hackepeter game
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Serrings
5.2 Std.
Verfasst: 16. September
- Sehr oft von Teammitgliedern angegriffen selbst wenn ich mich dann zu denen umgedreht und nichts gemacht habe um irgendwie zu symbolisieren, dass ich einer von denen bin, schlugen die trotzdem auf mich weiter ein. Schild hochheben hat nur ein bisshen was gebracht, dann haben die nur auf den Schild eingeschlagen, man hat zwar kein Leben mehr verloren aber konnte trotzdem nicht die echten Gegner bekämpfen...
- Einmal sogar von zwei Trotteln gleichzeitig angegriffen worden. Hab auch dann beide gemacht weil keine Lust auf solche Idioten und das geniale war, einer von denen beschwärte sich dann im Chat wegen Teamkill. Wo ich mir einfach nur dachte "Echt jetzt?" ..... Spiel ausgemacht und nicht mehr angefasst.
- Irgendwann später nach nem halben Jahr oder so mal wieder versucht. Konnte mich nicht mehr an die Steuerung erinnern musste also das Tutorial nochmal machen: Wurde im Tutorial in die Ecke gedrängt hatte weder Leben noch Stamina, konnte also weder blocken noch dem Angriff ausweichen = Alt + F4 seit dem nie wieder angefasst.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
KlitCommander-Kilian
133.0 Std.
Verfasst: 16. September
gibt kein besseres spiel was so is wie chivalry :D leider
Hilfreich? Ja Nein Lustig
คlקђคฬ๏lŦ
95.9 Std.
Verfasst: 16. September
Grundmeinung:
Tolles Realistisches Spiel, basiert viel auf Skill. Hat zudem eine Vernünftige Graphik und auch schöne Maps.

Mitspieler (Online)
Die Community ist größtenteils Nett und fair, aber viele Server sind inzwischen Leer.

Möglichkeiten:
Mann kan seine Klassen großzügig anpassen, es gibt andere Rüstungsteile und Waffendesings die man aber Größtenteils nur vür Geld bekommt.
Die Farben kann man natürlich auch anpassen, es gibt auch verschiedene Muster auf der Kleidung.

Es stehen viele Spielmodin zur verfügung, zb. "Frei für alle“, „Team Deathmatch“, „Team Mission“, „Bis zum letzten Mann“ oder „König des Himmels.

DLC Chivalry: Deadliest Warrior:
Ist an sich eine gute Idee die auch nicht schlecht umgesetzt wurde. Allerdings sind die Klassen nicht sehr gut gebalanced und es kommt hier oft vor das eine Klasse als Main zum vorscheint kommt.

Alles im allen ein Tolles Spiel was sich spitze als Spiel mit Freunden oder auch zum allein Zocken eignet!!
Hilfreich? Ja Nein Lustig