Topspiele
Spiele
Software Demos Empfohlen NEUIGKEITEN
Machinarium ist ein preisgekröntes Puzzle-Abenteuer von den Entwicklern der beliebten Online-Webspielen Samorost und Samorost2. Ein kleiner Roboter wurde aus dem Schrottplatz hinter der Stadt hinausgeworfen und muss nun der Black Cap Bruderschaft entgegentreten und seine Roboterfreundin retten.
Veröffentlichung: 16 Okt. 2009
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:
HD-Video ansehen

Machinarium kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Amanita Collection kaufen

Enthält 4 Artikel: Machinarium, Samorost2, Machinarium Soundtrack, Botanicula

Machinarium Soundtrack kaufen

Reviews

“Machinarium ist eine außergewöhnlich wunderschöne Kreation”
Rock, Paper, Shotgun

Über das Spiel

Machinarium ist ein preisgekröntes Puzzle-Abenteuer von den Entwicklern der beliebten Online-Webspielen Samorost und Samorost2.

Ein kleiner Roboter wurde aus dem Schrottplatz hinter der Stadt hinausgeworfen und muss nun der Black Cap Bruderschaft entgegentreten und seine Roboterfreundin retten.
  • Welt: Machinarium ist nur von Robotern unterschiedlicher Machart bewohnt. Eine der interessantesten Orte in dieser Welt ist die alte, rostige Stadt von Machinarium
  • Geschichte: Sie werden den böswilligen Robotern der Black Cap Bruderschaft entkommen müssen und die Anführer der Stadt sowie Ihre Roboterfreundin retten
  • Puzzles: Sie werden vielerlei Puzzles, Abenteuermissionen, Minigames und Kopfnüsse lösen müssen
  • Grafik: Hintergründe und Charaktere sind von Hand gezeichnet und erwachen mit sorgfältigen Animationen zum Leben
  • Musik: Ein wunderschöner Soundtrack wurde von Floex (Samorost2 OST) komponiert
  • Kommunikation: Sie werden keine langwierigen Dialoge vorfinden, Charaktere sprechen im Comic-Stil mit Animationen und Symbolen

Systemvoraussetzungen (PC)

    • Betriebssystem: Microsoft® Windows® XP/Vista/7
    • Prozessor: 1.8 GHz Prozessor
    • Speicher: 1GB Ram
    • Festplatte: 380 MB frei

Systemvoraussetzungen (Mac)

    • Betriebssystem: OS X Version Leopard 10.5.8, Snow Leopard 10.6.3 oder besser
    • Prozessor: Intel Mac 1.8 GHz
    • Speicher: 1 GB
    • Festplatte: 380 MB frei
    • Andere Anforderungen:
Hilfreiche Kundenreviews
6 von 6 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
63 Produkte im Account
8 Reviews
8.2 Std. insgesamt
Ein kurzweiliges Vergnügen, welches jedoch ein paar knackige Logikrätsel bietet. Hohe Konzentration ist notwendig. Sehr liebevolles Spiel mit eigentümlicher Grafik und ambientischem Klang. Die Story ist einfach aber nett. Kurzum eine Empfehlung für Freunde von Adventures mit etwas anderem Setting (erinnert an Beneath a Steel Sky) und guten Ideen.
Verfasst: 26 Februar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
79 Produkte im Account
6 Reviews
5.9 Std. insgesamt
Vor vielen Jahren spielte ich mal ein frei spielbares Flash-Puzzle-Spiel namens "Samorost". Das beeindruckte mich durch witziges und innovatives Gameplay, welches ich bis dahin noch nicht kannte. Es spielte sich recht simpel: Die Aufgabe ist es einem kleinen Gnom zu helfen eine Reihe von Rätseln zu lösen, indem man auf Figuren oder Gegenstände klickt und diese so kombiniert oder verschiebt, bis sie einen den Weg freiräumen und es weitergeht. Vor allem aber imponierte mir die symphatisch erzählte Geschichte und die innovativen Locations in denen sich die Entwickler (offensichtlich) selbst nicht immer sehr ernst genommen haben.

Es folgte Samorost Teil 2, gleiche Aufgabe, nur moderner und mit noch symphatischerer Geschichte, da man dem Gnom nun dabei behilflich sein muss seinen Hund zu retten. Samorost Teil 3 ist bereits angekündigt, derzeit aber noch nicht veröffentlicht. Man munkelt 2015 irgendwann, vielleicht, und so. ;)

Für Interessierte, hier gibt es Samorost Teil 1 Free to Play als Flash-Game für den Browser:

http://amanita-design.net/samorost-1/

Kommen wir aber nun zum eigentlichen Review: Machinarium.

Selber Entwickler, selbes Gameplay wie bei Samorost. Ein kleiner Roboter findet sich eines Tages auf einem Schrottplatz wieder. Die ersten Rätsel bestehen darin sich selbst erst einmal zu reparieren. Ist das geschafft gehts direkt in die Maschinenstadt, um herauszufinden was eigentlich los ist. Das Spiel verzichtet völlig auf eine Sprachausgabe. Es gibt lediglich Geräusche, Gesten und Sprechblasen, in denen kleine Filme ablaufen oder Figuren mit Hinweisen gezeigt werden, aber kein Text. Man klickt sich in jeder Szene erst einmal voran, um per Versuch und Irrtum zum Ziel zu gelangen.

Auch hier besteht die Aufgabe darin eine Vielzahl von Rätseln zu lösen und auf der Suche nach diversen Dingen wird dabei die großzügig angelegte Stadt auf den Kopf gestellt. Mal geht es darum sich einen Regenschirm zu beschaffen, weil man unter tropfenden Wasserrohren entlang muss und nicht rosten möchte, und ein anderes mal muss man einer Musikergruppe dabei helfen ihre Instrumente wieder flott zu bekommen, da die Musiker einem weitere benötigte Einzelteile für andere Rätsel überlassen.

Machinarium besticht durch eine sehr detailverliebte Grafik, einem charismatischen kleinen Roboter und einer fiesen Roboterbruderschaft, die böses im Sinn hat. Die Figuren sind durch Gesten und Geräusche unheimlich bezaubernd und wie in jeder guten Geschichte möchte man spätestens nach den ersten 10 Spielminuten, und Erfolgserlebnissen der einführenden leichteren Rätsel, wissen wie es weitergeht. Solange die Erfolgserlebnisse bleiben und selbst wenn es nur langsam voran geht, hält der Spielspaß und das Interesse auch sehr lange an.

Der Kritikpunkt für mich: Etwa ab der Spielmitte gibt es eine Handvoll Rätsel, die so abstrus und knackig schwer sind, dass ich frustriert nach dem 20. oder 30. Versuch eine Pause brauchte. Nach den nächsten gefühlten 50. Versuchen am darauffolgenden Tag habe ich mir ebenfalls aus Frustration bei Youtube einen kleinen Denkanstoß holen müssen, wie es weiter geht. Sowas widerstrebt mir zwar gewaltig, aber selbst im Nachhinein hätte ich das "Vier-Gewinnt-Spiel" gegen den Schraubenroboter niemals ohne das genaue Befolgen der Youtube-Anleitung gemeistert. Das finde ich so dermaßen schwer und nervtötend, da hatte ich einfach nach X-Versuchen keine Lust mehr es weiter zu versuchen. Schade, schwer sollte es schon sein, aber nicht frustrierend schwer.

Abschließend kann ich jedem dieses Spiel aberdem nur ans Herz legen. Die Sympathie der Figuren verzaubert einen direkt. Zur Eingewöhnung Samorost 1 und 2 spielen (Link ist weiter oben im Text) und wem das Spaß macht, der sollte hier zugreifen. Machinarium mit seinem innovativen Gameplay ist es wert unterstützt zu werden. Es sei denn alle wollen in Zukunft nur noch Ego-Shooter daddeln. ;)
Verfasst: 22 April 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
111 Produkte im Account
31 Reviews
3.0 Std. insgesamt
Bei Machinarium handelt es sich um ein absolut fantastisches Spiel mit wunderschön detailierten handgezeichneten Grafiken die butterweich animiert sind, dem man zwischendurch auch einfach mal etwas Zeit geben sollte um die Grafiken und Hintergründe sowie die Musik und Soundkulisse zu genießen.

Man wird in diesem Fall sogar noch belohnt durch viele kleine (und eigentlich vollkommen unwichtige) Feinheiten, wie z. Bsp. Vögel die man von einer Oberleitung mit der Maus vertreiben kann, aber auch mit kleinen Bildergeschichten, die die Gedankenwelt des Hauptprotagonisten erzählen und so die Hintergrundgeschichte verdichten. Sogar die Warteanimationen des "Helden" sind einfach immer wieder unterhaltsam anzuschauen.

Das Rätseldesign ist oftmals knifflig aber eigentlich nie wirklich unfair und bietet eine gelungene Mischung aus klassischen Point'n'Click Problemstellungen und Knobeleien, wie man sie heutzutage oft aus Wimmelbildspielen in der Form von Schieberätseln und ähnlichem kennt.

Alles in allem ein wirklich sehr charmantes Spiel, das es schafft ohne ein einziges Wort Sprachausgabe eine enorme Bindung zum Helden und seiner Geschichte aufzubauen. Für mich ist Machinarium eines der besten Point'n'Click Adventures der neueren Zeit, weil es mitreißend ist und im Spieler Emotionen weckt durch seine gefühlvolle Erzählweise und die liebevolle Gestaltung gepaart mit einer stimmigen und technisch fehlerfreien Inszenierung.

!!! Man muss nur darauf achten, dass man zu Beginn die Hardwarebeschleunigung im Flashplayer des Spiels deaktiviert !!!

Das kann leider beim ersten Start eine etwas hakelige Angelegenheit sein - vor allem im Vollbildmodus - da es sein kann, dass der Bildschirminhalt nicht mehr aktualisiert wird, wenn der Flash-Voreinsteller geöffnet worden ist, so dass es so aussieht, als sei das Programm abgestürzt und würde nicht mehr reagieren. Deshalb ist es wichtig ZUALLERERST die Darstellung des Spiels in den FENSTERMODUS umzustellen und dann von dort aus die Hardwarebeschleunigung zu deaktivieren.

Meiner Erfahrung nach kann das Spiel DANACH problemlos im VOLLBILD betrieben werden.

!!! Die Einstellungen befinden sich übrigens im Hauptmenü am UNTEREN RAND des Spielfensters !!!
Verfasst: 8 Februar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
57 Produkte im Account
2 Reviews
5.3 Std. insgesamt
Wunderschönes Spiel, sehr zu empfehlen für Freunde des Point&Click Puzzle Genre. Alles detailverliebt Freihand gezeichnet. Sehr ästhetisch. Ich bin verliebt :)
Verfasst: 20 Januar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
12 von 15 Personen (80%) fanden dieses Review hilfreich
436 Produkte im Account
114 Reviews
15.5 Std. insgesamt
[English text written below]

Machinarium, игра от именитой чешской студии Amanita Design, имейным вдохновителем и основателем которой является небезысвестный Якуб Дворски, автор маленькой, но очень "домашней" и доброй дилогии Samorost.

Главным действующим лицом на этот раз является забавный робот, имени которого мы, правда, не знаем, да и какое это имеет значение... Жители "заводного города", из которого был изгнан наш маленький друг, общаются на своем языке, но не спешите думать, что для понимания местных обитетелей вам придется выучивать местный алфавит и грамоту. Остроумные анимированные вставки сделают все за вас. Сюжет довольно прост, но от этого не менее интересен. В городе N объявилась шайка бандитов, которых хлебом не корми - дай что-нибудь сломать, испортить или украсть. Вор должен сидеть в тюрьме! Мерзавцы должны получить по заслугам, так ведь? Кроме того, у нашего героя с ними личные счеты...

Machinarium все же квест старой закалки, с пиксель-хантингом, инвентарем и комбинированием предметов. Другое дело, что игра не слишком длинная, так что от переизбытка всевозможной всячины брюхо главного героя, куда тот складывает все найденное, страдать не будет. А вот некоторые задачки вкупе с разнообразными мини-играми заставят не раз и не два почесать затылок, а то и крепко призадуматься. К счастью, авторы избавили нас от утомительного чтения гайдов и поиска прохождения на просторах Интернета. Система подсказок встроена в саму игру, правда, для получения доступа к "солюшену" необходимо сыграть в простенькую аркаду.

Machinarium - добрая, забавная, уютная адвенчура с фирменным визуальным стилем, причудливыми героями и, конечно же, счастливым финалом.
__________

Machinarium is an adventure game created by well-known indie developer studio Amanita Design located in Czech Republic and directed by Jakub Dvorsky, author of peculiar Samorost dilogy.

This time we take the role of small, funny and cute robot and even though we don't know his name and origins it doesn't matter at all. Denizens of mechanical city speak their own language but don't think you'll have to learn their ABC or grammar in order to understand, the game did the hard job for you. Witty and funny animated cutsceses uncover the details and let you know what the characters wish to say. Storyline is simple, yet quite interesting! We got three gangmembers who have always been a pain in the ♥♥♥♥ of law-abiding citizens, stealing, robbing, extorting... These must be punished for their evil deeds. Besides, our protagonist has it private this time - his lady is in danger...

Machianrium is an old-timer kind of adventure with pixel-hunting, inventory and item combining. On the other hand, the game ain't that long and robot's iron belly where he keeps the stuff he finds won't be overburdened. Can't be sure about your brain overload though, thanks to some puzzles being quite tricky and lots of mini-games included. Thankfully, authors thought it through and introduced a hint system. All we gotta do is to play short side-scroll shooter to unlock it.

Machinarium is kind, cute, cozy and stylish adventure game set in oddly-wonderful world, tenanted by grotesque characters and finalized by happy-ending.
Verfasst: 10 Februar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein

Auszeichnungen

Independent Games Festival

Gewinner 2009

Herausragende Optik



Offizielle Auswahl PAX Expo 2009