Topspiele
Spiele
Software Demos NEUIGKEITEN Empfohlen
Building on survivalist and horror themes, players in 7 Days to Die can scavenge the abandoned cities of the buildable and destructable voxel world for supplies or explore the wilderness to gather raw materials to build their own tools, weapons, traps, fortifications and shelters.
Veröffentlichung: 13 Dez. 2013
HD-Video ansehen

Early Access-Spiel

Erhalten Sie sofortigen Zugang und bringen Sie sich in die Entwicklung des Spiels ein.

Hinweis: Dieses Early Access-Spiel könnte sich im Entwicklungsverlauf erheblich verändern. Wenn Ihnen das Spiel im aktuellen Zustand nicht gefällt, sollten Sie warten, bis das Spiel einen fortgeschritteneren Entwicklungsstand erreicht hat. Mehr erfahren

Was die Entwickler zu sagen haben:

7 Days to Die thrusts players into the aftermath of the fall of civilization with only their wits and bare hands to survive. In this continually evolving title currently in alpha stage development, players must explore the open world alone or with friends to build tools, weapons and shelter against the dangers of the reanimated dead, infected wildlife and the world itself.”
Weiterlesen
This item does not have support for your local language. Please review the supported language list before purchasing

7 Days to Die kaufen

7 Days to Die 2-Pack kaufen

Kürzliche Updates Alle anzeigen (41)

Alpha 9 With Random Worlds Is Out!

15 August 2014

Ahoy Survivalists,
Our Massive Alpha 9 update is finally here with a multitude of new additions, improvements and fixes here’s the skinny. The biggest addition is our beautiful new Randomly Generated Worlds A.K.A. Randomz-gane which have full gigantic cities, roads, rivers, lakes, cliffs, mountains, roadside and wilderness locations and feature all biome types.

We’ve also reworked the entire in game GUI with new Art, Truetype fonts and many new features including fog of war, waypoints, friend tracking and recipe search.

If that wasn’t enough we’ve added some major Buff System enhancements including, Broken Legs, Sprained Legs, Dysentery, Drowning, Concussions and First Aid Kits. We’ve also including new rendering enhancements including soft shadows and underwater effects. In addition the player can now craft a full cloth armor set and use scrap iron build and upgrade forts. Folks this update is jammed packed with features!


Official Alpha 9 Release Notes

288 Kommentare Weiterlesen

Alpha 9 Status Update!

2 August 2014

Alpha 9 Status update check it out now funk soul brother!

http://7daystodie.com/alpha-9-status-update/

142 Kommentare Weiterlesen
Alle Diskussionen anzeigen

In den Diskussionsforen können Sie Fehler melden und Feedback zum Spiel abgeben

Reviews

“7 Days to Die achieves exactly what it sets out to be. It’s a fun and intense post-apocalyptic sandbox with all the right mix of base-defense, scavenging, and exploration.”
8.3 – Shoost

“7 Days to Die is like Minecraft with Gravity. Building defenses with friends and huddling in the corner hoping no zombies get through can be great fun. But what keeps me coming back to the game is the TNT.”
Kotaku

“7 Days to Die looks genuinely impressive, and I can’t see this not making a huge impact when it arrives.”
Rock, Paper, Shotgun

Über das Spiel


Building on survivalist and horror themes, players in 7 Days to Die can scavenge the abandoned cities of the buildable and destructable voxel world for supplies or explore the wilderness to gather raw materials to build their own tools, weapons, traps, fortifications and shelters. In coming updates these features will be expanded upon with even more depth and a wider variety of choices to survive the increasing dangers of the world. Play alone or with friends, run your own server or join others.

7 Days to Die development was launched following a successful Kickstarter campaign in August 2013, demonstrating the initial prototype. Joining us in early access now will help support the cause and ensure continued expansion of the development team, their efforts and the planning and addition of even more features and depth eagerly awaited by fans.

Many of our fans have commented in these early stages that they feel we are building the survival\zombie game they have always wanted. Our goal is to live up to this as much as we can and build a customizable, moddable game that allows users to fine tune their survival and zombie experience to create the experience players and their friends want.



  • Random World Generation - Play Navezgane or roll the dice and dive back into the game with friends in a randomized world with huge cities, towns, rivers, lakes, mountains, valleys, roads and wilderness locations.
  • Create and Destroy - The world terrain, structures and items can be destroyed or scrapped for resources. Re-purpose collected materials to build custom structures and fortification by hand, placing building pieces into the world in real time.
  • Terrain Enhancement - The terrain is now both smooth and natural but can still be destroyed and mined.
  • Upgradable Fort Building - Player built structures are assembled from framework which can be upgraded supporting wood, scrap metal and cobblestone upgrade paths. Hammer away just like real building and use Land Claim blocks to protect your fort in PvP.
  • Structural Integrity - Buildings and terrain formations which are too unstable can fall apart if proper supports are not built. Some building materials are stronger than others and pieces which break off and fall can be dangerous or deadly if they fall on you or enemies.
  • Item Crafting & Degradation - With a continually growing list of over 230 recipes, gather resources such as plant fibers, wood and metal to create weapons and tools such as hand made crossbows, knives and hammers. As your tools wear out over time, use your crafting skills to repair them.
  • Plants and Animals - Locate seeds to plant and grow vegetables, and head out into the wilderness to hunt animals once the cabinets in abandoned buildings are already plundered.
  • Stealth System - Sneak past zombies who can see, hear and smell you and smelly items in your inventory and throw rocks to distract them.
  • Cooperative Mode - Tired of zombie apocalypses that are more about fighting humans than zombies? Team up with your friends to work with other survivors rather than against them, using group efforts to build settlements and safety.



(Features in various stages of development, which will be added as the project progresses)

  • World Building Tools and Mod Support - Greatly expanded creation tools for players to create their own apocalypse for them and their friends, including Steam Workshop support.
  • Character Customization - Choose unique character skills and perks, what your character looks like and choose which clothing and gear to equip them with.
  • Drivable Vehicles - The cars in the world have long since decayed, but you may find enough raw parts to build a custom ride.
  • Missions & Story Points- Do favors for NPC characters in return for experience and rewards, and learn more about what has happened in the world.
  • Infected Wildlife - Wildlife can become infected. There will be bears. Zombie bears.
  • Virtual Reality Headset Support - For the times when wandering through the woods at night isn't quite scary enough.
  • Environmental Temperature - Find shelter or build a campfire. Cold nights or long days in the desert will make a difference.
  • Weather Effects - The weather will change, and it may influence your survival.
  • NPC Characters - Stumble upon the occasional computer controlled character. Talk, trade or engage them. Locate safe houses controlled by them.
  • Professional Soundtrack & Voices - For those who prefer mood setting music to go with their game, and professional screaming.

Systemvoraussetzungen (PC)

    Minimum:
    • OS: WindowsXP (Service Pack 3)
    • Processor: 2.4 Ghz Dual Core CPU
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: Nvidia 8800 GTX | Radeon HD 4770
    • DirectX: Version 10
    • Hard Drive: 1 GB available space
    • Additional Notes: Install size will gradually increase with future updates.
    Recommended:
    • OS: Windows 7 or higher
    • Processor: 3.0 Ghz Quad Core CPU or faster
    • Memory: 6 GB RAM
    • Graphics: Nvidia GTX 460 | Radeon HD 5850
    • Network: Broadband Internet connection

Systemvoraussetzungen (Mac)

    Minimum:
    • OS: 10.6
    • Processor: 2.4 Ghz Dual Core CPU
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: Nvidia 9800M GTS | Radeon HD 6770M
    • Hard Drive: 1 GB available space
    • Additional Notes: Install size will gradually increase with future updates.
    Recommended:
    • OS: 10.9
    • Processor: 3.0 Ghz Quad Core CPU or faster
    • Memory: 6 GB RAM
    • Graphics: Nvidia GT 650M or 750M (strongly recommended)
    • Network: Broadband Internet connection
Hilfreiche Kundenreviews
71 von 81 Personen (88%) fanden dieses Review hilfreich
15 Produkte im Account
2 Reviews
98.4 Std. insgesamt
Early Access-Review
Wir schreiben das Jahr 2034. Die Menschheit hat sich durch einen nuklearen Krieg nahezu selbst ausgerottet. Überlebende wurden mit einem unbekannten Virus infiziert und werden innerhalb von sieben Tagen zu seelenlosen Zombies. Du hast überlebt und bist nicht infiziert. Wie sieht dein Plan aus, Überlebender?

Definitiv einer der für mich zur Zeit besten Alpha Titel. 7 Days to Die ist durch seinen hohen Wiederspielwert, die konstanten Updates und natürlich durch den Spielspaß auf jedenfall sein (dein?) Geld wert. Wer auf eine Mischung aus etwas Minecraft und viel Überleben steht wird mit diesem Titel stundenlang Spaß haben. Kommende Implementierungen wie zum Beispiel Fahrzeuge und NPC's halten meine Erwartungen hoch.
Verfasst: 21 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
40 von 48 Personen (83%) fanden dieses Review hilfreich
50 Produkte im Account
2 Reviews
169.1 Std. insgesamt
Early Access-Review
Macht einfach nur süchtig. Das was man von Endzeit Survival erwartet und es ist grade mal in der Alpha ;-)
Pontential wie Minecraft & Dayz mit der neuen Alpha 7 Grafik auch was fürs Auge!
9/10 Sterne
Für die Bugs die für eine Alpha ( wirklich extrem wenige ) normal sind 1 Stern Abzug.
EXP + Skill System noch dazu, dann gibs die verdiente 100% Bewertung.
Über 50 Std kein einziger Absturz !
Verfasst: 8 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
39 von 47 Personen (83%) fanden dieses Review hilfreich
258 Produkte im Account
3 Reviews
21.9 Std. insgesamt
Early Access-Review
7 Days 2 Die ist ein "horror" survival game. Ich finde es wird seinem Namen gerecht. Aber dazu gleich mehr.
Zu erst einmal eine grobe Beschreibung über das Spiel.

Gameplay:

(Anfang)
Man startet irgendwo zufällig auf der Karte (noch vorgefertigt, aber es sollen "Zufallskarten" später hinzugefügt werden) Man hat kaum was bei sich und weis erstmal nicht was los ist. Aber man merkt schnell man kann aus Autovracks Items bergen genauso aus Müllbeuteln usw. um z.B. Bäume abzubauen brauch man eine Axt, kleinere Sträucher (für Stöcke) gehen auch mit anderen Gegenständen schnell kaputt. Man findet auch ansonsten viele Ressourcen. Z.B. Pflanzen oder Tiere. Aber zu beginn wird man erstmal alle Beutel/Behälter usw. durchsuchen und versuchen seine ersten Zombies zu töten. Um so an Gegenstände zu kommen. wenn man eine Halbwegs brauchbare Waffe hat kann man sich auch daran versuchen eines der Häuser auf der Karte zu plündern, dort findet man auch andere Behälter wie Waffenschränke oder Truhen oder Kühlschränke. Welche mit allerlei gefüllt sind. Aber ich will jetzt nicht zu sehr darauf eingehen. Man sollte zu beginn schnell versuchen einen Schlafsack oder ein Bett zu finden/bauen da wenn man es wo hingelegt hat dort respawnen kann! Da man schnell sterben kann (Nahrungsmangel/Verdursten oder was am häufigsten passiert durch Zombies. Welche bei Nacht sehr böse werden können und dank brauchbarer KI (MEISTENS!) auch nicht zu einfach sind. Sie haben viele verschiedene Rufe/Schreie und können sich zu Horden zusammen schließen welche anfangs schwer zu besiegen sind.
Das erste Problem beim Gameplay was etwas kompliziert war (eigtl. sind ja alle Rezepte im Rezeptbuch im Inventar (I) jedoch manche Sachen sind nicht 100% selbsterklärend. So z.B. die Forge (Schmiede) hier wird was von Molds geschrieben und man hat haufenweise Metallenen Items im Inventar und weis nicht wie man die Verwenden soll. Dabei ist es eigtl. Recht einfach. Zu erst braucht man Lehm (Clay) diesen kann man durch abbauen oder durch mischen von Wasser und Maisbrei erhalten. Aus dem Daraus gewonnenen Gegenstand kann man dann die Molds herstellen. So auch die Mold für Iron Ignots. Wenn man diese hat kann man so mit einem Brennmaterial (Holz/Blätter/Stoff ....) der Mold und Iron Scrap Barren bauen, welche mna für Dinge wie z.B. die Spitzhacke oder die Schaufel braucht. Die Baupläne für diese waren das 2. Problem. Da musste ich im Internet nachsehen (für shovel und pickaxe) die Rezepte sind eigtl. recht einfach aber vllt hab ich sie auch im Rezeptbuch einfach übersehen. Hiermit kann man nun sehr leicht Löcher/Minen graben um so an andere Materialien zu kommen oder Bunker zu bauen.

(Allgemein Probleme Alpha!)
Da es sich noch um eine Alpha handelt sind manche Dinge noch etwas unbalanciert. So auch die oben genannten Horden. Manchmal ahnt man nichts böses und auf einmal hat man ~20 Zombies vor dem Schlafsack die auch fast alles was man baut in Null Komma nichts abgerissen haben. (Auch starke Metallwände usw.) Daher kann ich im Moment (bis da eine Lösung gefunden wird) nur empfehlen unter der Erde sich einen Unterschlupf zu bauen, da sie wieso auch immer nicht nach unten hauen können/wollen? Da alle anderen Gebäude usw. immer sehr schnell eingerissen waren. Desweiteren passiert es manchmal das man durch einem unerklärlichen Sachverhalt stirbt. Aber das liegt wohl noch an der Alpha. Und an manchen Ecken sind paar zusammenhänge von Gegenständen nicht sofort klar. Da viele Gegenstände verarbeitet werden können aber auch unverarbeitet für manche Rezepte wichtig sind.

(Grafik)
Ich persönlich finde die Grafik in Ordnung aber man kann sie nicht mit "The Forest" vergleichen oder neueren Spielen. Aber das hat mir zumindest nicht die Atmosphäre kaputt gemacht. Ich fand die Grafik kann sich trotzdem sehen lassen und passt.

(Sound)
Es gibt sehr viele verschiedene Zombieschreie welche im vergleich zu manch anderem Spiel sehr unterschiedlich sind und ich finde der Sound passt. Auch der Sound wenn man z.B. Stein/erde usw. abbaut variiert. Was ich gut finde

(Settings)
Diese hebe ich speziell hervor da man sehr viel Freiheit hat bei den Settings. So kann man die KI einstellen, die Tag/Nacht längen, was für Gegenstände man beim Tod droppt oder ob überhaupt und viele Kleinigkeiten mehr. Was ich so nicht gewohnt bin. Durch diese Settings kommen sowohl Hardcorer als auch genre-"anfänger" auf ihre kosten.

(Schlusswort)
Alles in allem kann ich sagen das mir das Spiel sehr gut gefällt und das es noch in der Alpha ist, fällt kaum auf. manchmal verbuggen sich zwar Gegner aber davon abgesehen sind mir kaum Bugs aufgefallen. An neuem wird gearbeitet und das einzige was ich bemängeln könnte, wäre das eine "Story" oder ein Grund fehlt, aber das finde ich, ist nur eine Kleinigkeit. Lags hatte ich gar keine und Crashs/Abstürze hatte ich auch keine. Und mal von den Teilweise unfairen "Horden" abgesehen und dem "leichten" zerstören von Gegenständen finde ich hat das Spiel kaum fehler und viel Potenzial. Ich kann es in jedem Fall nur empfehlen, wenn man mit Zombies und diesem Genre klar kommt. Der Horrorfaktor ist jetzt nicht "sehr" hoch, aber es gibt doch Momente wo man sich erschrecken kann, z.B. Nachts wenn die Zombies sehr schnell rennen, mehr will ich noch nicht verraten

TL:DR
Für eine Alpha ist es sehr gut, viel Abwechslung, viel zu tun, viel Spaß, sehr viel Liebe fürs Deteil und es fühlt sich an wie eine Kombination aus Minecraft und Day-Z. Es laggt nicht, läuft stabil und für eine Alpha hat es schon viel Inhalt. Klare Empfehlung! Das einzige Manko sind vielleicht die etwas komplizierten kombinationen, aber mit genug Elan bekommt man das schnell raus!
Verfasst: 12 Juni 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
23 von 33 Personen (70%) fanden dieses Review hilfreich
40 Produkte im Account
7 Reviews
33.4 Std. insgesamt
Early Access-Review
17 stunden gezockt durch gezockt und kann nur sagen IHR MÜSST ES KAUFEN(Ihr habt in dem spiel ein fantastisches coop erlebnis es ist zwar in der alpha aber das spiel erlebnis ist echt super das minen auch)
Verfasst: 22 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
10 von 10 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
361 Produkte im Account
12 Reviews
34.5 Std. insgesamt
Early Access-Review
Wer auf Crafting- und dabei gleichzeitig noch auf eine Zombie-post-apocalyptische Welt steht, der ist mit diesem Spiel bestens bedient.
Es gibt eine vielzahl an Crafting rezepten zu entdecken. Man muss unteranderem Bücher suchen in denen weitere Rezepte stehen, man muss sich eine schützende Base aufbauen damit die Zombies Tagsüber und ganz besonders in der Nacht nicht in die Base eindringen können. Das besondere bei diesem Game ist, das die Zombies in der Nacht sehr Aggresiv vorgehen.
Deswegen spiele ich am Anfang immer ohne Zombies. Das einzige was mich immer wieder etwas stört ist das die Spielfigur viel zu schnell Hunger und Durst bekommt. Aber es lohnt sich aufjedenfall das Spiel gekauft zu haben, und mit seinen kollegen zu zocken.
Verfasst: 15 August 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1,033 von 1,140 Personen (91%) fanden dieses Review hilfreich
133 Produkte im Account
1 Review
440.5 Std. insgesamt
Early Access-Review
Moin,

ich bin Jan, Baujahr 80 und ich spiele "7 Days to Die" seit der ersten Alpha.
Ich verfolge das Projekt "7 Days to Die" seitdem die Kickstarter-Kampagne live gegangen ist. Genauso lange berichte ich auch über das Spiel auf meinem Blog www.survivor-stories.de.

Ursprünglich komme ich aus dem WarZ (I:SS) Lager, habe WarZ aber seit 7DTD released wurde quasi gar nicht mehr gespielt. Und wenn, dann nur, um mir die Neuerungen dort anzusehen.

Wenn man bedenkt, dass sich 7DTD (noch) in der Alpha-Phase befindet (bei WarZ weiss man das ja nicht so genau ;)), spielt sich 7DTD absolut super.
Klar hakt es hier und da auch mal, aber wer ab und zu im offiziellen Chat rumhängt, merkt, dass die Entwickler alles geben, um ein möglichst ungetrübten Spielspaß zu bieten.

Besonders spannend finde ich die verschiedenen Multiplayer-Modi, auf welche man zurückgreifen kann, wenn's im Singleplayer-Modus mal langweilig werden sollte.
Da gibt es den normalen Survivor-Modus, Deathmatch und ZombieHorde, wobei jeweils entschieden werden kann, ob das aktuelle Spiel privat oder öffentlich sein soll.
Großes Kino!

Weiterhin lassen sich für jedes Spiel (auch naträglich) viele verschiedene Einstellungen ändern:
-5 versch. Schwierigkeits-Level
-Dauer eines Tages (5-50 Minuten)
-Zombies ja/nein
-Verhalten d. Zombies
-Creative-Modus an/aus

und zusätzlich bei MP-Spielen:
-Anzahl der Spieler
-FriendlyFire an/aus
-Anzeige anderer Spieler auf der Karte an/aus

So lässt sich in Verbindung mit den verschiedenen Spielmodi quasi jedes erdenkliche Szenario verwirklichen.

Man kann quasi erst in aller Ruhe eine Basis mit seinen Freunden errichten, um sie dann im ZombieHorde-Modus bei höchster Schwierigkeit auf Tauglichkeit zu testen.
Was für ein Spaß! Wirklich!

Zur Auswahl stehen derzeit 4 Karten, welche für die entsprechenden Modi gedacht sind.

Ingame findet man sich schnell zurecht. Die Rezepte sind zwar nicht en detail beschrieben, aber mit ein ganz klein wenig Nachdenken kommt man ganz schnell dahinter, wie welches Produkt geschaffen werden kann.
Die Steuerung ist eingänging und funktioniert tadellos.

Insgesamt ist das Spiel schon jetzt ein Muss für Fans des Genres und für diejenigen, die keine Lust mehr haben darauf zu warten, dass bei .rust, WarZ oder DayZ endlich mal was passiert.

Der Preis für die Alpha/Early Access (spätere Versionen inklusive) ist absolut gerechtfertigt. Gerade dann, wenn man bedenkt, wohin die Reise noch gehen wird:
-verschiedene Wetter
-noch mehr Tiere, die sich auch in Zombies verwandeln können
-Character individualisieren
-NPCs und Händler
-automatisch generierte Welten
-Fahrzeuge
-etc

Ich hab bestimmt die Hälfte vergessen aufzuzählen, aber wer auf all die genannten Dinge nicht verzichten möchte, sollte hier auf jeden Fall zuschlagen.
Es sollte jedoch klar sein, dass sich das Spiel nach wie vor in der Entwicklung befindet. Es kann also ab und zu mal hakeln :)

Gruß,
Jan

PS: Über eine positive Rückmeldung zu meinem ersten Review würde ich mich freuen.
Verfasst: 15 Dezember 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein