Crypt of the NecroDancer ist ein preisgekröntes hardcore roguelike Rhythmusspiel. Bewege dich zur Musik und verteile Schläge im Takt! Schwing' die Finger zum epischen Soundtrack von Danny Baranowsky, oder wähle Lieder aus deiner eigenen MP3 Sammlung.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Sehr positiv (329 Reviews) - 94% der 329 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Äußerst positiv (6,448 Reviews) - 97 % der 6,448 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 23. Apr. 2015

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Crypt of the NecroDancer kaufen

GANZWÖCHIGES ANGEBOT! Endet am 1. August

-50%
$14.99
$7.49

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Crypt of the NecroDancer Collector's Edition kaufen

Enthält 5 Artikel: Crypt of the NecroDancer, Crypt of the NecroDancer Extended Soundtrack, Crypt of the NecroDancer Extended Soundtrack 2, Crypt of the NecroDancer Extras, Crypt of the Necrodancer Original Danny Baranowsky Soundtrack

GANZWÖCHIGES ANGEBOT! Endet am 1. August

 

Kürzliche Updates Alle anzeigen (22)

1. Mai

BIG UPDATE! 2 new playable OSTs, new languages, and more!



You can now play Crypt of the NecroDancer using our epic new OST remixes from Virt and Girlfriend Records! Just go to the in-game options menu and select "CHANGE SOUNDTRACK" to assign "VIRT" or "GIRLFRIEND RECORDS" to your character of choice. Virt, the composer of the amazing soundtrack for Shovel Knight, has created a gorgeous "retro freestyle" soundtrack for us, while Girlfriend Records have delivered a pulse pounding synthwave OST.

This free update also includes localizations for Russian and Brazilian Portuguese, with more localizations on the way!

Finally, we've been listening to your feedback, and have corrected a number of issues that you've reported. Here's the complete changelog for v1.24:

  • Two new playable soundtracks, by Virt and Girlfriend Records
  • Added new languages: Brazilian Portuguese and Russian. Other languages coming soon
  • Flicker shield spell the beat before it wears off
  • Fix bug where default character changed item generation
  • Remove diamond counter from modes that don't have diamonds
  • Change Yeti animation to more clearly show movement cycle
  • Bolt picking up thrown spear doesn't lose low%
  • Fix bug where Necrodancer phase 2 music sometimes didn't start
  • Play shopkeep ghost sound even when music volume is low
  • Call the ring slot "ring" in the HUD
  • Fix shield effect being invisible after falling through a trap door with shield active
  • Heart transplant now works when used on the first beat of the song
  • Don't fade molehill of frozen mole
  • Fix frozen animations to show beetle unshelling, skeleton knight dehorsing, skeleton beheading, Death Metal deshielding
  • Show armor changes while frozen
  • Fix eye color of some skeletons
  • Add glow effects to white sarcophagus silhouette
  • Aria doesn't regain low% when entering zone 1
  • Fix bug where confusion would re-occur when heart transplant wears off
  • Finish rendering weapon swipes after player picks up another weapon
  • Show throw swipes for both players in co-op
  • Make lobby torches look consistent on the minimap
  • When player teleports into shop, play shopkeeper song at full volume
  • Make shopkeeper singing full volume when bombing into shop
  • Set zone 3 volume correctly when banshee dies
  • Add red knight swipe
  • Fixed early beat bar hit visual when boss song loops
  • Make white chest mimic available in level editor
  • Fix blue chest mimic becoming red chest mimic in level editor
  • Fix misaligned weapon glow sprites
  • Bolt practice, level editor kc1 has blue bats instead of red
  • Don't apply localization scale to non-localized text
  • Fix spacing of scaled localized text
  • Hide secret shop speech when NPC is aggroed or dead
  • Fix Dove unlocking Story Mode 1-1 exit stairs
  • Remove player minimap dot when player in secret shop
  • Fix minimap going offscreen with two spells
  • Make "always show enemy hearts" not reveal cauldron mimics
  • Added Jeweled Dagger to weaponmaster (edit: after picking it up during a run)
  • Fix mod menu selection order
  • Don't show unlock splashscreens during a replay
  • Make monstrous cracked shop wall dark too
  • Remove obsolete unlockable second action slot
  • Fix large seed parsing so that they are not rounded
  • Print large seeds as positive numbers instead of negative
  • Don't allow playing seed -1 (change it to seed 0) to avoid strange behavior
  • Faster item pool generation for mods
  • Mode stairs in char select area now prompt & take diamonds
  • Diamond prompt now doesn't cancel the second prompt (where applicable)
  • Fix "SONG ENDED!" in Japanese localization, which wasn't displaying
  • When game paused, pause sounds of shopkeep ghost, banshee
  • Detect audio cheating for Necrodancer 1 phase 2

We hope you enjoy the new tunes, languages, and improvements!

80 Kommentare Weiterlesen
15 Kommentare Weiterlesen

Reviews

“THE NEXT GAMING OBSESSION”
9.5/10 – Destructoid

“UNIQUE, FUN, AND WILDLY IMAGINATIVE”
A+ – GamingAge

“YOU'RE GONNA LOVE IT”
5/5 – The Guardian

Order your very own Singing Shopkeeper plushie!


Only 1000 will ever be made! Order yours today!

Merch!


Nab one of our official NecroDancer shirts, while supplies last!

Über dieses Spiel

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP, service pack 3
    • Prozessor: 2GHz
    • Arbeitsspeicher: 1000 MB RAM
    • Grafik: 512MB VRAM
    • Speicherplatz: 1600 MB verfügbarer Speicherplatz
    Minimum:
    • Betriebssystem: Minimum 10.6 to run the game, 10.7 if you also want to use your own music files
    • Prozessor: 2GHz
    • Arbeitsspeicher: 1000 MB RAM
    • Grafik: 512MB VRAM
    • Speicherplatz: 1600 MB verfügbarer Speicherplatz
    Minimum:
    • Betriebssystem: Steam OS and Ubuntu 12.04 are the only supported Linux OSes
    • Prozessor: 2GHz
    • Arbeitsspeicher: 1000 MB RAM
    • Grafik: 512MB VRAM
    • Speicherplatz: 1600 MB verfügbarer Speicherplatz
    Empfohlen:
    • Arbeitsspeicher: 1500 MB RAM
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Sehr positiv (329 Reviews)
Insgesamt:
Äußerst positiv (6,448 Reviews)
Kürzlich verfasst
Touka-San
( 8.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 7. Juli
Wenn du ein Spiel mit sehr gutem Soundtrack suchst, bist du bei Crypt of the Necrodancer gut aufgehoben.

Jedes Level ist Random generiert (Außer natürlich man spielt einen geseedeten Run) und bietet immer Abwechslung.
Mit ein wenig Übung macht das Spiel sogar noch mehr Spaß, da man dann nicht fast jede Minute stirbt.

Wer ein gutes Rhytmusgefühl besitzt (und empfohlener Weise einen Controller) sollte sich echt dieses Spiel kaufen!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
MrGame007
( 20.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 2. Juli
Played the game for 10 minutes and I already can say that I love it.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Ellie
( 1.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 24. Juni
Macht sehr Spaß! :)
Hilfreich? Ja Nein Lustig
LeL0.exe
( 2.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 12. Juni
Das Spiel hat eine angenehme Atmosphäre!!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Rena
( 3.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 9. Juni
Der Soundtrack ist pures Gold.

Das Spiel selbst... ist mir ein bisschen zu schwer :D Trotzdem eine Empfehlung xd
Hilfreich? Ja Nein Lustig
raddix7
( 25.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 11. Mai
Das Spiel ist cool^^ Soundtracks sind nice, am Ende wirds aber schon schwierig xD
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Pfeifero
( 58.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 3. Mai
Great Music
Nice Gameplay

All I need ^^
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Seeker
( 7.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 2. Mai
The Music :D
Hilfreich? Ja Nein Lustig
✪ superch
( 43.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 8. April
+ großartige Soundtracks
+ variierende, zufallsgenerierte Level auf Ebenen mit eigenem, einzigartigen Charakter
+ eine Story, deren Entschlüsselung man sich Stück für Stück erarbeiten muss und die zum Weiterspielen anregt
+ ein stark steigender Schwierigkeitsgrad motiviert auch die Besten, sich noch weiter zu verbessern
+ zahlreiche Items ermöglichen verschiedene Taktiken und Spielweisen
+ Unterschiedliche Charakter mit einzigartigen Spielstilen
+ durch den Zwang, durchgehend zu handeln, entsteht eine starke Spannung

- kann sehr deprimierend werden
- Die Sprünge im Anforderungsniveau sind teilweise zu hoch
Hilfreich? Ja Nein Lustig
αApplePiΩ plskillme
( 27.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 18. März
10 out of 10 slimes

would die again
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
68 von 93 Personen (73 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
15.8 Std. insgesamt
Verfasst: 30. Juli 2014
the shopkeeper has a beautiful voice.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
21 von 22 Personen (95 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
46.5 Std. insgesamt
Verfasst: 1. August 2015
One of the best games I've ever played, hands down.

It does have somewhat negative aspects, but the good ones outweigh those 100x.

cons:
- sometimes very hard
- like ... really hard
- some of the bosses are easier than random mobs in the dungeon

pros:
- music is awesome
- you can choose your own music
- skins
- replay value
- coop
- level editor
- daily challenges
- super awesome music
- fun

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
15 von 20 Personen (75 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
33.7 Std. insgesamt
Verfasst: 15. März
Crypt of the Necrodancer ist ein Top-Down-2D-Dungeon-Crawler, in dem der Spieler einen von vielen verschiedenen Charackteren mit unterschiedlichen Mechaniken steuert und mehrere Ebenen eines zufällig generierten Dungeons erforscht wie in einem Rogue-Like-Game.
Bei diesem Spiel werden im Rythmus verschiedene Gegner mit unterschiedlichen Angriffsmustern besiegt. Ziel ist es die letzte Zone zu erreichen um dort den Endboss zu besiegen. Auf diesen Weg werdet ihr auf 4 verschiedene Zwischenbosse treffen die sich in 4 verschiedenen Zonen am Ende befinden. Der Weg dahin jedoch ist sehr lang und beschwerlich, ihr startet am Anfang mit einem kleinen Dolch und besiegt viele verschiedene Gegner, diese droppen Gold welches ihr bei einem singendem Shopkeeper ausgeben könnt. Solltet ihr auf eurem langem Weg sterben werdet ihr mit einem Permadeath bestraft.

Positiv
  • Permadeath ( somit wird es nicht schnell langweilig )
  • Atemberaubender Soundtrack von Danny Baranowsky
  • Bossbattles
  • Story
  • Singender Shopkeeper und tanzende Mobs
  • Viele Characktere zum spielen
  • Trainingsräume für alle Mobs
  • Leveleditor
  • Lokaler Koop
  • Tastatur , Controller und Dancepad Unterstüzung
  • Seeds
  • Bestenlisten - mit integrierten Speedruntimer
  • Zufallgenerierte Level
  • Steam Workshop
  • Eigene Musik

Negativ
  • Permadeath - kann frustrierend sein
  • Nachdem man im Spiel pausiert gibt es keine Möglichkeit gut in den Beat reinzukommen
  • Das Spiel ist so gut, dass mir nichts negatives einfällt

Fazit
Meiner Meinung nach bringt Crypt of the NecroDancer einen frischen Wind in die Rogue-Like-Branche. Ich bin nach momentan 29 Spielstunden extrem zufrieden und werde mich auf weitere 100 Spielstunden freuen. Ich denke einfach, dass man es hinbekommen muss den Anfang dieses Spiels zu meistern um gefallen zu finden. Nach den ersten 10 Spielstunden versteht man immer mehr die Mechaniken dieses Spiels und schafft immer mehr und mehr. Ein Permadeath kann frustrierend sein, wenn man gerade gute Items hatte, aber ein Permadeath kann dieses Spiel genausogut interessant gestalten und herausfordernd machen. Durch die vielen Characktere gibt es viele verschiedene Spielstile die man sich aneignen muss und selbst wenn man ein paar dieser Characktere geschafft hat gibt es noch welche die nicht so einfach sind. Meiner Meinung nach ist dieses Spiel eine gewaltige Kaufempfehlung, wenn ihr auf ein bisschen Herausforderung, guter Musik und Spaß steht.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 9 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
66.6 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 30. Juli 2014
Das Spiel ist wundervoll.
Der Pixel-Look ist, wie heutzutage oft verwendet, schlicht und doch sehr ansprechend.
Der Soundtrack ist wundervoll. Jede Stage bietet ein neues Schmuckstück, welches durch den grandiosen Shopkeeper noch einmal mehr aufgewertet wird.
Das Spielprinzip ist mal was neues. Es kann sehr anspruchsvoll sein, im Takt zu bleiben, aber genau diese Herausforderung macht jeden Run aufs neue schwierig. Für alle, die kein großes Taktgefühl haben, bleibt auch immer noch der Bard-Mode, bei dem man neben dem Takt einfach frei herumspringen kann.

Alles in allem ist es eines der besten Rogue-Like Spiele seit Binding of Isaac und jeden Cent wert, Early-Access hin oder her <3
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 8 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
38.6 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 21. Juli 2014
Ein sehr nettes Spiel, das genau das hält, was es verspricht. Super Soundtrack, annehmbarer Schwierigkeitsgrad und viel Spielspaß, wenn man so eine Art an Spielen mag. Es bringt gute Ideen und mehrere spaßige Modi mit sich und Funtkionen wie den Highscore nach Freunden bei Steam zu sortieren oder die Daily Challenge bringen einen gewissen Flair mit sich.

Crypt of the Necrodancer ist defenitiv jeden Cent wert!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 6 Personen (83 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
47.6 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 30. Juli 2014
Hammerspiel. Für Leute die sich nicht unbedingt an den Beat halten wollen: Es gibt einen Charakter der Pfeift auf das Rythmische gehüpfe ;)
Schon allein der Soundtrack ist der Hammer, dazu noch dann dieses altbewehrte Dungeon crawling. Herrlich.
Klare Kaufempfehlung mit Soundtrack, egal ob es noch in der Early Access Phase ist oder nicht.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
10.2 Std. insgesamt
Verfasst: 23. Dezember 2015
Ein absolut wunderbares Spiel! Teilweise wirklich sehr sehr fordernd, aber wenn man ein Level oder einen Boss dann doch endlich durchschaut und geknackt hat wird das ganze umso belohnender. Der OST ist der absolute Wahnsinn, so viele grundverschiedene Songs die sie genial spielen lassen, von einfach und gemütlich bis zu wahnwitzig schnell. Der Lokale Coop macht ebenfalls großen Spaß. die Controllerunterstützung ist etwas gewöhnungsbedürftig aber nichts dass den Spielspaß ruiniert. Der größte Bonus liegt in der Möglichkeit eigene Musik in das Spiel einzubinden - von Hardcore Punk und Deathmetal Sessions bis zu verrückten HipHop-Jazz Nächten kann man das Spiel immer wieder anders erleben.
10/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 9 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
133.6 Std. insgesamt
Verfasst: 27. August 2015
Sehr guter soundtrack,
Einzigartige Spielidee,
kann es nur empfehlen
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
7.3 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Januar
Folge dem Beat - Crypt of the NecroDancer

tl;dr - Ein rhytmusbasiertes Roguelike Game, mit einem unglaublichen Sucht- und Wiederspielfaktor, das bestimmt für 100, 200 Stunden Spielspaß sorgen wird. Und wenns dann langweilig werden sollte, kann man ja seine eigenen Tracks hochladen und das Spiel noch mal zu seinen eigenen Beats durchspielen ;)


Wer auf der Suche nach einem immer und immer wieder spielbaren, unterhaltsamen aber auch fordernden Spiel ist, muss jetzt nicht mehr suchen - Crypt of the NecroDancer ist da! Ein Rogue-like 2D Spiel, dessen Gameplay auf Rhytmus basiert und den Spieler dazu auffordert, die Musik zu fühlen und sich nach ihr zu richten, um zu gewinnen.

Das größte Plus dieses Spiels ist für mich der Wiederspiel-Faktor; die Dungeons sind jedes Mal irgendwie anders aufgebaut, so wie die Gegnerspawns, die jedes Mal eine etwas andere Taktik vom Spieler verlangen. Mit den Ingame- und Lobby-Shops ist man auch ständig motiviert, so gut wie möglich zu sein, um genug Diamanten für das nächste Item/Upgrade zu sammeln.

Die Gegner sind vielfältig, können aber irgendwann langweilig werden, wenn man an einem hängenbleibt und nicht weiterkommt nach +20 Versuchen :D Aber die Diamanten... Das Spiel bietet auch mehrere Charaktere zum freischalten (kein DLC, keine Sorge :D) und verschiedene Spielmodi, z.B. Herausforderungen oder Mob- oder Boss-Trainings. Diese sind auch gar nicht so verkehrt, denn manche Bosse brauchen viel Übung :D
Der Kern des Spiels: der Soundtrack. Perfekt auf das Spiel angepasst; jeder Song gibt seinem jeweiligen Level ein einzigartiges Feeling, ebenso wie die einzelnen Bosskämpfe. Verschiedene Stile und Geschwindigkeiten verändern auch den Schwierigkeitsgrad des Spiels, was zusätzliche Abwechslung bietet.

Wem es dann irgendwann langweilig werden sollte, kann Lieder aus der eigenen Sammlung in das Spiel hochladen und zu seinen Lieblingsbeats das Spiel durchspielen. Die Erkennung funktioniert fast immer einwandfrei; ich persönlich lasse meist Lateintanzmusik laufen (CCC, Samba etc.), da sie einen klar erkennbaren und doch schnellen Rhythmus hat :)

Fazit: Ich kann das Spiel nur empfehlen; wunderbar sowohl zum zwischendurch für 1-2 Runden anschmeißen als auch zum stundenlangen suchten :D Das Spiel kann schwierig langweilig werden; ähnlich wie The Binding of Isaac, in das ich auch schon mehrere Hundert Stunden gesteckt habe. 9/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
92.1 Std. insgesamt
Verfasst: 9. Januar
Eines der am abhängigsten Spiele für Zwischendurch und ein echter Party Knaller zusammen mit Tanzmatten, die ich zufällig besitze.Es ist ebenso Simpel wie Genial. Steuerung mit 4 Tasten (Pfeiltasten) und durch anrempeln der Monster, greift man sie an. Und man kann sich nur im Rhythmus der Musik bewegen. Doch aufpassen, dass ein Monster dich nicht vorher angreift. Die Anzahl der Waffen und der verschiedenen Reichweiten sind wirklich sehr gut durchdacht. Und fast das beste ist die Hintergrundmusik und das der Shopkeeper mitsingt, je näher man dem Shopkepper kommt ^^ Selbst nach über 80 Stunden Spielzeit, singe ich immernoch ein Duet mit dem Shopkepper xD
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig