War Thunder ist ein "Next Generation" Militär MMO und widmet sich dem Zweiten Weltkrieg. Militärische Luftfahrt, gepanzerte Fahrzeuge und Flotten. Sie werden an allen wichtigen Schlachten teilnehmen, und kämpfen mit realen Spielern auf der ganzen Welt.
Nutzerreviews: Sehr positiv (26,663 Reviews)
Veröffentlichung: 15. Aug. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Spiel zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren

War Thunder spielen

Free to Play

War Thunder - Steam Pack kaufen

Das War Thunder Steam-Pack enthält Premiumflugzeuge, zwei Singleplayerkampagnen, einen Monat Premiumaccount und 1700 Golden Eagles!

War Thunder Mega Pack kaufen

Includes Mustang Advanced Pack, Aces Advanced Pack, Shielded T-34E Pack, and Tank Destroyers Pack.

WEIHNACHTSAKTION! Angebot endet am 2. Januar

 

Von Kuratoren empfohlen

"War Thunder is a very good WWII tank/air combat game, it lacks the accuracy of a full featured simulator, but is fun nonetheless."

Kürzliche Updates Alle anzeigen (636)

25. Dezember

Developers about M3 Lee

Vyacheslav BVV_d Bulannikov, game-designer
“The Lee is a unique multi-turret tank, and the American branch wouldn’t be complete without it. In contrast to other games, the Lee isn’t an equivalent to a tank destroyer in War Thunder; it’s a fully-fledged, multi turreted tank.”

Click here to see video of this tank in action!

Eduard Borisov, lead artist
“Interestingly, I had to change the main gun the player controls on this tank – at the very beginning, the main cannon was the 75 millimeter gun in the sponson. But this gun has a limited horizontal aiming angle and can only fire directly forwards without turning the hull. So the main weapon became the 37 mm gun in a turret: first we shoot from this one, and then if we need to, we break out the big gun! We say “M3 Lee”, but what we mean is the sponson – modeling the gun in the sponson was a unique pleasure… The tank is noteworthy for its large number of interesting parts. Here, for example, is the horn with its specially armored cable.”
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=362446259
“And here’s the spare parts box, it locks with a clip: the lock fell off in battle or was lost as a result of carelessness, pick any story you like.”
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=362446412
Leave a comment here

The War Thunder Team

2 Kommentare Weiterlesen

24. Dezember

Holiday War Thunder Marathon!

http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=361916613
We begin the Winter Holiday War Thunder Specials! First we have some interesting tasks for Prize Vehicles: The Soviet fighter - I-301 and the US M8A1.

Every day a short task will be added which can be completed until the end of the specials. To receive a tank and an aircraft you should complete all the tasks. Also, after completing every task you will have a small chance to get one of these vehicles. There will be other ways to earn these vehicles too. Stay Tuned!

There will be 19 tasks! You have time to complete them till 11th of January 2015, so there is no need to complete them the day they were announced!

To view the tasks, be sure to keep up to date in the News article

I-301
The aircraft was designed from 1939-1940. It was designed to compete with a threat of the Bf.109 which Soviets encountered in Spain, it became the I-301, developed by SA Lavochkin, VP Gorbunov and MI Gudkov. It then became LaGG-3 in serial production which later resulted in further development of the highly successful La series of fighters.
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=361916684
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=361916808
М8А1
To meet the needs of US troops on the battlefield, armoured self-propelled guns, capable of providing close support, in 1941-42. experiments were conducted to install Howitzers on the chassis of light tanks and armoured personnel carriers. During production, 1778 units were made of the M8. To increase the combat capabilities of the M8, it was upgraded to the M8A1 modified version with more powerful weapons and modified turret. However, this modification was not moved into mass production, but subsequently, SAU M8 M4 tanks replaced with a 105-mm howitzer.

There are more Winter Holiday Specials to come, please keep your eyes open for more news about a special Christmas Title, Achievement bonuses and discounts. Have a fantastic Holiday Season.

We continue the holiday celebration from 24th of December till the 28th of December
Title “Santa's Little Helper” - destroy 10 ground units using bombs in a bomber!
  • Achievements boost - x5 for the first victory each day
  • Final blow! - 1000 Silver Lions instead of 250
  • Terror of the Sky - Destroyed the most air targets. If several players have equal number of destroyed targets, the award is given to the one with bigger score. 5000 Silver Lions instead of 1000
  • Antimech - Destroyed the most ground targets. If several players have equal number of destroyed targets, the award is given to the one with bigger score. 5000 Silver Lions instead of 1000
  • On Hand - Had the most assists destroying enemy vehicles. If several players have equal number of assists, the award is given to the one with bigger score. 5000 Silver Lions instead of 1000
  • One Shot - Reward for destroying your enemies' vehicles without a miss. Reward is x5
  • Eye for eye - Destroy an enemy who has destroyed your vehicle. Reward is x5
  • Shadow strike streak! - Reward for destroying an enemy vehicle without getting yourself hit. Reward is x5

12 Kommentare Weiterlesen

Reviews

"Es ist extrem einfach sich in War Thunder einzufinden"
Rock, Paper, Shotgun

"Der historisch lehrreichste Weg Flugzeuge zu zerstören"
GameSpot

"Mit Spaß, spannenden Kämpfen und vielen Anpassungsmöglichkeiten auf die persönlichen Fähigkeiten des Spielers, wird dieses Spiel sicher zu einem Liebling der Fans."
http://www.mmorpg.com/gamelist.cfm/game/623/view/reviews/loadReview/266/Gaijin-Strikes-Gold.html

Über dieses Spiel

War Thunder ist ein "Next Generation" Militär MMO und widmet sich dem Zweiten Weltkrieg. Militärische Luftfahrt, gepanzerte Fahrzeuge und Flotten. Sie werden an allen wichtigen Schlachten teilnehmen, und kämpfen mit realen Spielern auf der ganzen Welt.

War Thunder bietet eine sehr detaillierte und gut einstellbare Luftfahrterfahrung und gibt den Spielern Zugriff auf hunderte von Flugzeugmodellen mit detaillierten Cockpits, dutzenden von ausrüstbaren Waffen und Fähigkeiten, die nach jeder Mission verbessert werden können. Dank viel Liebe zum Detail werden Sie sich wirklich wie ein Weltkriegs Kampfpilot fühlen wenn Sie sich in die Schlacht stürzen.

Die realistische 2. Weltkriegserfahrung ist aber nicht auf den Himmel begrenzt. Die historischen Schlachten die War Thunder auszeichnen, können nicht nur in der Luft ausgetragen werden, das Spiel wird auch die Möglichkeiten bieten an Land und zur See zu kämpfen. Derzeit ist das Spiel noch in der offenen Beta-Phase und die volle Funktionalität wird erst noch hergestellt .

Spielinhalt:


  • Abwechslungsreiche PvP Erfahrungen in naturgetreuen Kampfeinsätzen
  • Mehrere Einstellungsmöglichkeiten erlauben es erfahrenen Simulatorpiloten und Anfängern gemeinsam Spaß am Spiel zu haben.
  • Großer PvE Inhalt : dynamische Kampagnen, Solo-Missionen, Missions-Editor und vieles mehr für Single-Player und kooperatives Gameplay
  • Die beeindruckende Vielfalt enthält detaillierte Flugzeugmodelle und deren Cockpits sowie Panzer und Schiffe
  • Erstaunliche Grafiken , authentische Soundeffekte und schöne Musik

Systemvoraussetzungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • OS: Windows XP SP2, Windows Vista SP1, Windows 7, Windows 8
    • Processor: 2,2 GHz
    • Memory: 1 GB RAM
    • Graphics: Radeon X26XX / GeForce 7800 GT
    • DirectX: Version 9.0c
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 3 GB available space
    Recommended:
    • OS: Windows Vista/7/8
    • Processor: Dual-Core 2,4 GHz
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: Nvidia GeForce 460 or higher, AMD Radeon 55XX series or higher
    • DirectX: Version 9.0c
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 11 GB available space
    Minimum:
    • OS: 10.9 Mavericks
    • Processor: Dual-Core 2,4 GHz
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: AMD/Nvidia/Intel HD 4600
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 3 GB available space
    Recommended:
    • OS: 10.9.2 Mavericks
    • Processor: Intel Core i7
    • Memory: 8 GB RAM
    • Graphics: Nvidia GeForce GTX 680M or higher
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 11 GB available space
    Minimum:
    • OS: Most modern 64bit Linux distributions, SteamOS
    • Processor: Dual-Core 2,4 GHz
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: AMD/Nvidia
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 11 GB available space
    Recommended:
    • OS: Ubuntu 14.04 64bit, SteamOS
    • Processor: Intel Core i7
    • Memory: 8 GB RAM
    • Graphics: Nvidia GeForce 660+ or similar AMD
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 11 GB available space
Hilfreiche Kundenreviews
251 von 304 Personen (83%) fanden dieses Review hilfreich
2,426.5 Std. insgesamt
Verfasst: 31. Oktober
Vorab: Ich mag das Spiel sehr, habe viel Zeit und auch Geld darin investiert - und werde es auch weiterhin spielen.

Es gibt allerdings viele Gründe, die gegen das Spiel sprechen, der wichtigste ist meiner Meinung nach jedoch das Entwicklerteam selbst, das in Rußland beheimatet ist und seine Kunden - die Spieler - mehr als herablassend behandelt. Schon lange zeigt sich, daß die Meinungen der Spieler weitgehend ignoriert werden (dies betrifft im Wesentlichen die Bereiche Realismus, Bevorzugung der "Alliierten" sowie Paarungen/Spielbarkeit). Nachdem ich mich nun selbst mit einem Problem an sie gewandt habe, mußte ich, was ich bisher nur beobachten konnte, nun leider selbst erfahren.

Ich fühlte mich als Opfer eines Programmierfehlers, der dazu führte, daß ich in einem einzigen Flug für ein Flugzeug alle zehn freien Reparaturen verlor sowie der Flug (also ein einziger Flug!) in der Statistik als zehn Niederlagen gewertet wurde. Ein kleiner Fehler, sicherlich leicht zu beheben.

Die ersten Ansprechpartner, die ich erreichen konnte, haben das Problem nicht verstanden.

Nachdem ich mich bis zum Chefprogrammierer "vorgearbeitet" hatte, meinte dieser nur lapidar, ich hätte das Spiel doch gespielt, alles Weitere sei meine Schuld, er hätte Wichtigeres zu tun ("I don't have time for this. I have more important things to do then spend my time here.") und ich würde gar nichts bekommen ("we wont give you back anything").

Wie gesagt, kurz meine Statistik zu korrieren und mir die freien Reparaturen einzurichten würde vielleicht zwei Minuten kosten. Das ist doch ein gutes Beispiel für den Satz "sei großzügig in Kleinen Dingen"! - doch niemand wollte großzügig sein (geschweige denn, einen Fehler eingestehen).

Für mich zeigt das das große Desinteresse an den Anliegen der Spieler (zumal berechtigt) und eine fast menschenverachtend zu nennende herablassende Art ("we wont give you back anything").

Im Spiel gibt es übrigens genug Anzeichen dafür, daß eine allgemeine Anti-Achsenmächte- (Deutschland und Japan) Tendenz herrscht, da diese Nationen in vielerlei Hinsicht stark benachteiligt werden und viel schwerer zu spielen sind als gerade die Sovietunion und VSA. Aus den regelmäßigen Beiträgen zeigt sich, daß eine Denkweise vorhanden ist, die noch stark an die bolschewistische Propaganda angelehnt ist (nun, das fördert die russische Führung ja heute tatsächlich noch - aber das ist ein anderes Thema).

Das Spiel ist klasse, hat viele Mängel, entwickelt sich aber immer weiter und wird im Großen und Ganzen noch besser. Da man aber sagen kann: "Der Fisch stinkt vom Kopf her" - wurde die Stimmung auch unter den Spielern nicht zu Unrecht als vergiftet ("toxic") bezeichnet.

Ich werde das Spiel dennoch weiterspielen, da es mir in Bereichen noch viel Spaß macht, ich bereits (vor allem für das Freischalten und das Erlernen des Beherrschens von Fahrzeugen) viel Zeit investiert habe. Aber ich werde mich auch wieder anderen Dingen widmen.

Wer vor der Wahl steht, dieses Spiel zu beginnen, sollte vielleicht erst einmal schauen, ob es nicht eine Alternative dazu gibt. Ein Spiel, bei dem die Programmierer aus Leidenschaft und mit Verständnis und Einfühlungsvermögen für die Spieler arbeiten, keine Vorurteile pflegen und menschlich und freundlich sind.

Ansonsten könnte es einmal von den Spielern her heißen: "we wont give you back anything"!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
64 von 84 Personen (76%) fanden dieses Review hilfreich
687.8 Std. insgesamt
Verfasst: 26. November
Für jeden der auf realismus steht hört sich das Konzept War Thunder vieleicht gut an, aber nach einigen hundert stunden kann ich sagen NEIN. Von Patch zu patch wird das Spiel immer weiter kaputt gemacht, manche Flugzeuge haben schon seit Monaten kein korrektes Flugmodell, die Penetrationsmechanik bei den Panzern ist ein Witz. Deutsches und japanisches Toptier besteht aus WW2 Maschienen welche gegen Nachkriegsgerät antreten müssen.
Und ja dieses Argument kling blöd aber die Russen sind einfach op wie sch**** 90% der Russenflieger haben weder ein gescheites Schadensmodell noch ein korrektes Flugmodell. Sie turnen und steigen einfach mal von allen nationen am besten (im schnitt, es gibt natürlich ausnahmen).
Das Matchmaking ist ein schlechter Scherz, man hat mit Tier 3 oft einen Tier 4 Flieger/Panzer im Team und das komplette Gegnerteam besteht halt einfach mal aus T4 gj Gaijin.
Es dauert einfach mal Jahre um Hightiergerät freizuschalten, und nochmal Jahre bis die zu was taugen da mann sie erstmal ausbauen muss.
Die Community ist größtenteils kaum im stande englisch zu reden, redet überhaupt nicht oder ist zu 90% mal einfach am beleidigen und flamen.
Zu 1.29 zeiten hats ja noch spaß gemacht aber mittlerweile wünsche ich dem Spiel einfach dass es ausstirbt.
Schade drum, aber wenn ihr denkt ihr könnt hier eure Lieblingsmaschienen Fliegen und bewundern, dann nur in der Garage ansonsten seht ihr sie nur brennen....es sei denn ihr steht auf russisches Gerät, dann könnt ihr Stalins macht in den Fingern spühren und der glorreichen sovjetischen Armee ehre erweisen indem ihr nichtswürdige Deutsche und Allierte zur Hölle schickt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
34 von 38 Personen (89%) fanden dieses Review hilfreich
175.9 Std. insgesamt
Verfasst: 15. Oktober
War Thunder

Für mich eines der absoluten Topspiele im Bereich Flugzeug-Games. In äußerst gut modellierten Flugzeugen und Panzern aus der Zeit vom ersten Weltkrieg (eher wenige, einfache und vorallem schwache Doppeldecker) bis hin zum zweiten und ein kleines bisschen drüber hinaus, gilt es Bodenziele zu zerstören, das gegnerische Team zu eliminieren oder Flugplätze ein zu nehmen. Dies kann man in drei unterschiedlichen Schlachtarten erledigen:
1. Arcade Schlachten: Eher für Casuals und Spieler gedacht, welche entspannt und mit vielen Vereinfachungen direkte Action haben möchten.
2. Realistische Schlachten: Hier gilt es bei realistischen Bedingungen, wie nur einer Ladung Munition/ Bomben oder Start-/
Landeprozeduren, die Missionsziele zu erreichen.
3. Simulator Schlachten: Simulator Schlachten sind für die wirklichen Pros geeignet, welche kein Problem damit haben das Maximale aus ihrem Gerät bei schwersten Bedingungen zu hohlen und dabei viele Tricks kennen, wie das löschen von Feuer durch Abstellen des Motors mit folgendem Entstehen lassen eines Luftsoges im Motorraum etc..

Positive Aspekte:
+ gute Grafik/ Sound, welcher für ein Play for Free Game bombastisch ist und meiner Meinung nach Maßstäbe setzt
+ ein Flugzeug-/ Panzerspiel welches sowohl für Simulatorenfreunde und Casuals geeignet ist
+ Enzyklopädie mit Wissen über Geschichte und Mannövern
+ tolles Setting
+ in den schweren Schlachtmodi haben die meißten Spieler Ahnung von Taktiken etc.
+ das Spielen mit mehreren Freunden ist möglich
+ gute Unterstützung von Joysticks
+ viele Events mit der Chance auf Premiuminhalte und -wärung
+ positive Forenkultur
+ Aussicht auf noch kommende Schiffsschlachten
+ verschiedene kleine Nationen in den fünf großen verstaut
+ Missionen im Coop mit Freunden mit vorgeschriebener Ausrüstung und Ki Gegnern
+ Schlachten mit Flugzeugen und Panzern


Negative Aspekte:
- Mitspieler in den Arcade Schlachten sind meist Kill-geile Nichtskönner
- Balancing Probleme ( sorgen selten für zeitweilige Unspielbarkeit)
- historisch unkorrekt ( die Soviet Union ist die stärkste Nation und Japan kann mit ihren Tragflächen Flugzeuge zerschneiden)
- lange Zeit bis zum nächsten Unlock in den oberen Tiers
- extrem schlechtes Peer-to-Peer Update System, über welches Updates zum Teil mit wenigen kB bis hin zu einzelnen Bits geladen werden und die Benutzung des Internets für lange Zeit geblockt wird (letzter patch 7.1 GB)
- fragwürdige Engine https://www.youtube.com/watch?v=frHIk22TiEc&list=UUs6VXq0pLpxXTWq4Bgs6Tzw
- hohe Wartezeiten im Matchmaking
- Panzer sind auch auf Arcade nur bedingt casual-geeignet
- Ping sorgt für unberechenbares Zielsystem
- Entwickler achten nur Bedingt auf Meinungen der User
- teils unlogische Konzentration auf ähnliche Modelle der gleichen Baureihe und Fehlen von manchen klassischen Flugzeugen
- Cockpits fehlen seit langer Zeit für viele Flugzeuge ( fast kein Bomber besitzt ein Cockpit)

Für mich schafft Gajin Entertainment das Spiel Konkurrenz fähig zu World of Tanks/ Warplanes zu halten.

Alles in einem schafft es War Thunder für ein breites Spektrum von Leuten ansprechend zu sein und sie für viele Stunden zu fesseln und sich dabei nicht wie pay to win anfühlt, sondern mit Gameplay statt Unlocks versucht Spaß aufkommen zu lassen. Vielleicht sieht man sich demnächst mal auf dem Schlachtfeld oder in der Luft ;D
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
39 von 56 Personen (70%) fanden dieses Review hilfreich
211.8 Std. insgesamt
Verfasst: 10. September
Il-2 Battle for Stalingrad versucht einen Realismus darzustellen, den Warthunder für schwachsinnig hält da die Sowjets den Krieg gewonnen haben.Zwar hatten die Russen massig probleme mit der Deutschen Jagdwaffe , aber das ist egal
und deutlich überlegene Jäger (Anfangs Bf109 E 3 , F serie, Fw 190 - A8 ) wurden auf Deutscher Seite "veharm lost" und deren Stärken annuliert.


Im Gegensatz zum Warthunder Simulator Modus gibt es hier endlich Flugmodelle die nahe ihrer realen Brüder kommen.
Zudem werden hier keine Kinder Yaks und Traumflugzeuge künstlich hochgehalten und mit Flugeigenschaften ausegstattet.
In Warthunder kommt es einem vor als würde man mit so manchen Sowjetischen Flieger auf der stelle drehen können. Und 20 mm,sowie 30mm Sprengbrand Geschosse Deutsche Herrstellung treffen , aber scheint von einer La 5 ignoriert zu werden. Zu dem werden viele Flieger aus den Achsen-Produktionstätten um ihre Technischen werte betrogen.

Beste Beispiele ist die me 163 50% weniger T-Stoff
Nach 1 1/2 Jährigen WT genuss , im Simulator (Experten-Modus in IL-2) , halte ich Il-2 um weiten realistischer
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
38 von 55 Personen (69%) fanden dieses Review hilfreich
1,056.0 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Oktober
this is how you turn a good game into absolute garbage.

broken tank dmg models

airplane stats are like read from a russian propaganda paper

russian tanks who can hit a fly at 1000 meters ( note most russian tanks had no aiming optics, the gunner aimed by looking through the barrel )

if you enjoy a matchmaking that sends ww2 planes vs jetfighter and planes of the corea war era

if you have ghandis patience cause you will get oneshoted more than enough

ingame events which are always very hard or impossible to master.

playing on an EU server requires perfect russian cause no one speaks english at all

developers always talk about "historical accuracy" well might be if you have a framed pic of stalin next to your desk.



i might rant a lil but this is just my oppinion after playing more than a year now.

i wouldnt reccoment to play it

AND I WOULD NEVER RECCOMENT TO SPEND MONEY ON THIS PILE OF GARBAGE



War dieses Review hilfreich? Ja Nein
17 von 26 Personen (65%) fanden dieses Review hilfreich
84.3 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Dezember
Noch also kleines Edit und Vorwort: Ich habe fast nur die Panzerschlachten gespielt, bin generell so in Tier 3 bei den Deutschen und T2 Bei den Russen. Geflogen bin ich auch, allerdings nicht so ausgiebig deshalb habe ich bei den Deutschen T3, Japaner T3, Amerikaner T3 und Briten T2. Klingt vielleicht blöd das ich sage ich bin mehr Panzer gefahren obwohl ich bei den Fliegern anscheinend mehr "erreicht habe", das Grinden für Panzer insbesondere für die Deutschen Panzer ist wesentlich Zeitaufwendiger.

--------------------

Lasst euch eins gesagt sein. Wenn ihr Warthunder spielt, werdet ihr am Anfang enthusiastisch sein. Aber euch wird bewusst werden das es sich hierbei wohl um ein Fantasy Rollenspiel handelt, mit einer großen Portion an Grinding, die wohl nicht jedem liegt. Wer deutsche fliegt, bestraft sich selbst. Vergleicht man die deutschen Flugzeuge mit denen anderer Nationen (vorallem russische Flieger [russische Entwickler]), so wird einem schnell bewusst das die Rote Armee, besonders die Luftwaffe der Roten Armee den 2. Weltkrieg wohl allein gewonnen hat. Das Spiel kann schon Spaß machen, besonders wenn man eine glückliche Runde hat.... aber das ist ehern eine Seltenheit. Und wer sagt "ja die deutschen sind schwächer weil realismus usw..." Lest erstmal ein paar Bücher oder wenigstens ein paar Artikel auf Wikipedia. Das ist eigendlich kein Review, sondern eigendlich eine Warnung. Abgesehn das dieses Spiel einem graue Haare beschehrt, kann es, besonders wenn man mit Freunden spielt, besagte Freundschaften schädigen (eigene Erfahrung).

Ein Wort noch zur Community. Ich habe in keinem anderen Spiel bisher eine so beschissene Community und Spielerbasis erlebt. Teamkills werden wann immer möglich in kauf genommen, als Panzer wird man des öfteren von anderen Spielern umgeworfen, gerammt und beschädigt oder am Spawn einfach mal als Zielscheibe genutzt um die neuen Waffen vor dem Gefecht mal schnell zu testen.

Seid gewarnt.

Als positives kann ich jedoch nennen das es bei Panzern eine ziemlich geile X-Ray Deathcam gibt die zeigt was beschädigt/zerstört oder welches Crewmitglied getötet wurde. Dieses Feature wird aber definitiv dafür sorgen das ihr die Geschossmagie von Russischen PB Granaten erleben werdet, die scheinbar immer so zerbrechen das bei euch maximaler Schaden entsteht.

Bei uns, also den Leuten mit denen ich spiele, hat es sich schon so eingebürgert das man schon vor dem eigendlichen Gefecht von einer Niederlage ausgeht wenn man auch nur ein russisches Fahrzeug auf Gegnerseite identifiziert... Kommentare wie "Ach ja stimmt ja... die Russen haben den Krieg ja alleine gewonnen." sind bei uns keine Seltenheit mehr.

Ich sags euch, probierts selbst. Vielleicht gefällts euch, wäre ja auch Wünschenswert.... aber ihr werdets erleben.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
18 von 28 Personen (64%) fanden dieses Review hilfreich
27.6 Std. insgesamt
Verfasst: 25. August
ich war anfangs begeistert von War Thunder aber man merkt schnell das es ein russisches Spiel ist da, weder beim Herr noch bei der Luftwaffe des russischen teams man Chancen hat. Ich habe mich dann, als es mir aufgefallen ist über das thema schlau gemacht und kam zu der erkenntniss das der entwiekler starke minderwertigskeits kommplexe hatte. Keines von den Russischen Flugzeugen ist wirklich nach Historischen angaben programmiert worden. Zum Schluss Denk ich das das Spiel sich trotz allem spielen Lässt(wenn man im russischen team ist :( ).
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
7 von 10 Personen (70%) fanden dieses Review hilfreich
614.7 Std. insgesamt
Verfasst: 30. Juni
Dieses Review bezieht sich sehr stark auf den Arcade-Modus des Spiels.
Ich empfehle das Spiel.
Die Grafik ist sehr ordentlich und kann nach Belieben angepaßt werden, sogar ein HDR-Modus ist stufenlos einstellbar.
Die Spielbarkeit ist gut, auch als Einsteiger hat man aufgrund der mit den Rängen steigenden Anforderungen für fortschrittliche Flieger und Panzer keine Schwierigkeiten. Die Steuerung ist denkbar einfach, die schwereren Aufgaben wie z.B. Landung oder Torpedo-Abwurf werden über Tutorials hinreichend erklärt.
Mittlerweile gibt es ausreichend Karten, sodaß die Eintönigkeit der anfänglichen Fliegerei vorbei ist (Hinweis: Mit den ersten Fliegern fliegt man tatsächlich noch fast immer die gleiche Karte, aber sobald man die ersten Nicht-Start-Flieger freigeschaltet bzw. erforscht hat, was sehr schnell geht, kommen diverse Karten dazu).
Ihr seht schon, dass ich mich mit dem Review sehr stark auf das Fliegen beziehe, dazu folgende Erklärung:
Nachdem ich nun einige Wochen auch Panzer gefahren bin, habe ich festgestellt, dass es mir einfach nicht liegt. Erfolg hin oder her: Das eigene Können bzw. der eigene Fortschritt im Umgang mit der Steuerung findet eben genau NICHT die Entsprechung im Ergebnis. Klar, auch beim Fliegen kann es passieren, dass ich erfolgreich einen Flieger nach dem anderen vom Himmel hole und dazu noch diverse Bodenziele vernichte und dennoch verliere ich die Sitzung, weil eben die anderen auch gut sind und z.B noch erfolgreicher die Sieg-relevanten Punkte erfüllen (z.B Erobern von Flugfeldern).
Dennoch bleibt nach einer erfolgreichen Sitzung IMMER das Gefühle, auch etwas geleistet zu haben und irgendwie am Ergebnis mitgewirkt zu haben, selbst wenn mal fst nichts geklappt hat.
Ganz anders beim Panzerfahren. Klar, erobere ich hier die vorgegebenen Felder, wirkt sich das aus, ABER:
Ich beschreibe es am besten über die Distanz. Während ich beim Fliegen so richtig sinnvoll erst ab 400-600m auf einen gegnerischen (oder von mir aus auch befreundeten :-) ) Flieger schießen kann und somit mein Augenmerk auf irgendeinen Schauplatz legen muß, kann ich mich mit einem Panzer theoretisch irgendwo auf erhöhter Position hinter einen Felsvorsprung stellen und über die ganze Karte, und dazu noch IN DAS GEGNERISCHE LAGER feuern. Und genau DAS wird natürlich von vielen Spielern getan, weil grade der dynamische Moment, den eine Panzerschlacht eigentlich haben müßte, und der für die Flieger wirklich sehr gut umgesetzt wurde, damit völlig aus dem Spiel genommen wird. Man snipert am besten einfach vor sich hin und wird in der Regel genau dafür bestraft, wenn man nicht snipert, sondern mobil auf dem Schlachtfeld unterwegs ist. Ein Freund beschrieb dieses Gefühl sehr gut mit: "Man hätte nicht Panzer, sondern Artillerie nehmen sollen". Beim Fliegen gibt es das nicht. Ich starte mit einem Abstand von meist mindestens 12km zum Gegner, kann also schauen, wo Gegnergruppen masiv auftreten und mich ins wilde Gefecht stürzen, oder mir eben Einzelgegner rauspicken. Ich kann in einen Bomber steigen und muß dabei sehr gut beobachten, wo mir durch gegnerische Jäger Gefahr droht, kann hoch steigen, kann Sturzkampfattacken fliegen usw. Es ist einfach vielseitiger, und dabei, soweit ein Arcade-Game (darauf bezieh ich mich) das zuläßt einfach realistischer als die Panzerschlacht (ok, abgesehen von den Ramm-Versuchen einiger Noobs beim Fliegen).
Wie oft habe ich beobachtet oder selbst erlebt, wie ich mit einem generischen Panzer Geschützrohr an Geschützrohr gestanden habe und wir so lange (teilweise 5-6 Schuß pro) aufeinander eingeballert haben, bis sich da mal was tat und meist hat irgendein Sniper das sogar noch vorher erledigt.
Bislang ist das Panzerkonzept schlicht Müll.
Fliegt lieber, da spürt ihr Fortschritte im eigenen Können und damit wachsenden Einfluß auf den Ausgang einer Schlacht, und das macht dann auch Spaß.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
6 von 9 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
322.3 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Dezember
The game is fun, sure. Fly, shoot, bomb, take, destroy. But the russians destory it, because they are allways better than everyone else. Allways stronger, allways faster, allways more armored. Tank mode is good, and the parts-system is far more realistic than health points. Overall Gaijin should balance the game more.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
30.2 Std. insgesamt
Verfasst: 3. August
So ein Drecks Game die Russen Panzer sind so OP die Deutschen haben keine chance kommt davon wenn Russen ein Panzer Spiel machen Super!!!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
494.2 Std. insgesamt
Verfasst: 30. Juni
Moin Freunde des virtuellen Krieges!
Wer World of Tanks nicht kennt und mit MMO nichts anfangen kann, der braucht nicht weiterlesen. Wer aber kostenlos spielen will und sich ohne große Vorkenntnisse in eine Panzerschlacht incl. Luftschlacht am Himmel stürzen will, der ist in der open "Beta" von War Thunder genau richtig. 10 Minuten Tutorial um die programmierbare Steuerung einzurichten und sich mit der Bedienung eines Panzers anfreunden sollte man investieren um dann auf den dicken in die Schlacht "ARCADE" Button zu drücken. 32ter auf dem Server, kost ja nichts.
Matchmaking ist für Panzer halbwegs fair. Dort auf die Kampfeinstufung der Panzer achten und nicht auf den Forschungslevel.
Matchmaking für Flugzeuge ist anfangs grausam, wenn dein Doppeldecker gegen eine Hurricane antreten muss und du denkst, die Steuerung funktioniert nicht, gib nicht auf.

Realistischer Modus enthüllt dann den Kern des Spiels, dort werden Flugzeuge und Panzer auf einer Map zusammengeführt, da macht es Sinn über TS/Steam voice 3 Freunde in die Staffel einzuladen um gemeinsam einen Server zu entern.

Pay to Win? Nach ca 40 Stunden Spielzeit weiss man dann auch ob man ein paar Euros in das Spiel investieren will oder nicht und wo das Geld am besten angelegt ist.
Generell kauft man sich Zeitersparnis und optische Spielereien. Gibt aber auch OP Fahrzeuge. OP im Sinne von: Damit kann man "immer" doppelt so schnell zu Geld kommen. Etwas unbalanced sind meiner Meinung nach nur russisches Kriegsgerät, kein Wunder, bei der starken Comm und der Herkunft des Entwicklerteams. Wer Stärken und Schwächen der Fahrzeuge kennt, sowie die Maps und ein gutes Team hat, der ist imba! Das machts aus.

Mit einem High-End System kommt man an die Grafik in den Screenshots heran und hat dies als alltägliches Schlachterlebnis.
Mit einem Dual Core Notebook mit mittleklasse Grafikkarte lässt sich das Spiel aber auch spielen. Mit Maus und Tastatur kommt man klar. Bei den Luftkämpfen machen sich die Vorteile eines Analogsticks mit zig Achsen bemerkbar.

Wall of Text end.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
50.6 Std. insgesamt
Verfasst: 30. Juli
Das spiel macht spass besonders mit den Updates z.B. die Panzer es macht spass mit nem Tieger oder nem T35 Panzer durch die maps zu fahren und andere Panzer zu zerschiesen und wer auf Luftkämpfe steht der kann mit Fliegern der Amis,Briten,Deutshen,Russen und den Japanishen Fliegern durch die Lüfte zu fliegen

Danke Fürs lesen und bis zur nächsten Review
Ps: bitte Verbessert mich wenn ich was vergessen hab
euer Kritiker Chrisi
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
87.6 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Dezember
Die Simulation bietet sowohl Luftkampf als auch Panzerschlachten, jeweils einzeln, aber auch im Verbund.
War Thunder spielt sich in 3 Schwierigkeits-Stufen (Arcade/Realistisch/Simulation).

In Arcade bekommt man noch mittels Zielkreuz angezeigt ob man gegnerische Panzerungen mit seinem Schuss durchschlägt bzw. ob man einen Treffer landen kann. Die Fahrzeuge einer Fraktion werden dabei aus allen Nationen zusammengestellt.
Im Realistischen Modus, ab dem man sich für eine Nation pro Seite entscheidet, muss man selbst für die Einschätzung der Entfernung und der Durchschlagswahrscheinlichkeit sorgen, während die Simulation nur wirklichen Hardcore-Spielern die Möglichkeit bietet jedes kleinste Detail beim Fliegen oder Panzerfahren wie Gangschaltung etc. selbst zu übernehmen. Je höher die Anforderung, um so höher auch die Belohnung für ein gewonnenes Gefecht.

Ich bin von einem bekannten Panzerspiel zu WT (klingt fast so ähnlich) gekommen, einfach, weil mich interessiert hat, was andere Firmen so zustande bringen. Von WarThunder bin ich bisher sehr positiv überrascht worden. Die Spiel-Engine bietet wirklich hochauflösende Grafiken bei extrem hohen Details...manchmal glaubt man fast, der Rost auf der Panzerung könnte bald herunter rieseln. ;-)

WarThunder wird immer weiter verbessert und bekommt fast monatlich neue Panzer, Flugzeuge oder Features mittels Patch dazu. Es ist definitv kein Pay-to-Win Spiel, man kann völlig kostenlos mitspielen. Natürlich werden die Kosten und spielerischen Anforderungen mit den zu steigernden Fahrzeugstufen im Forschungsbaum der einzelnen Nationen immer höher. Doch die Freude, wenn man ein neues Fahrzeug erforscht und gekauft hat, wiegt die voran gegangen Spiel-Strapazen dann sehr schnell auf.

Da ich Panzerschlachten bevorzuge, kann ich vor allem hier Informationen bieten. Die bestehenden Panzernationen Deutschland und Russland wurden aktuell um Amerika erweitert, so dass die man eine große Auswahl an Fahrzeugen geboten bekommt. Die Karten für die Schlachten sind entsprechend einer Simulation eher weitläufig, was es für einen Anfänger nicht ganz einfach macht den Überblick zu halten. Jedoch lernt man schnell wo es Deckung oder gute Schusspositionen zu finden gibt. Da es sich, wie schon gesagt, eher um eine Simulation als ein Arcade-Geballer handelt, kann man Schäden am eigenen Fahrzeug nicht einfach mittels Knopfdruck beseitigen...man muss für die Reparatur zum Einen ein erforschbares Rep-Kit dabei haben und zum Anderen, die nötige Zeit auf dem Schlachtfeld mit berücksichtigen. Befreundete Spieler können einem dabei behilflich sein, so dass man schnell wieder kampffähig ist. Ist man jedoch zu riskant alleine nach vorne gefahren...kann manchmal jede Hilfe zu spät kommen und man muss mit einem neuen Panzer von der Kaserne aus wieder zum Schlachtfeld nach vorne fahren. Je nach Schwierigkeits-Stufe hat man dafür eine unterschiedliche Anzahl an Nachschub-Panzern dafür zur Verfügung. In der Schlacht, die auch einmal über länger Zeit dauern kann, muss man bestimmte Punkte auf der Karte einnehmen und halten um den Gegner nieder zu ringen. Je mehr bzw. länger man diese Siegpunkte besetzt hält um so mehr sinkt die gegnerische Macht, bis man die Schlacht für sich entscheiden kann. Danach bekommt man, je nach eigenem Einsatz in der Schlacht Punkte und Spielwährung, die man wiederum zur Erforschung und zum Erwerb der neuen Fahrzeuge einsetzen kann. Daneben kann man sein Fahrzeug mit Tarnanstrichen, Emblemen (die man z. Teil durch Gefechte verdient) etc. ganz nach eigenen Ideen verschönern.

Es macht sehr viel Spaß, sich z. Bsp. an den Gegner heran zu pirschen, indem man die geographischen Gegebenheiten und die Eigenheiten des eigenen Fahrzeugs berücksichtigt. Oder man wartet gut gedeckt in einer Feuerstellung darauf, dass die eigenen Scouts die Gegnerfahrzeuge sichten.

Das Spiel ist gut gemacht, bietet für jeden Geschmack und gewünschte Detailstufe eine Erlebnis und man kann sich zusätzliche Erfahrung bzw. Spielwährung bei den angebotenen Events erspielen. Es ist sowohl technisch, als auch taktisch sehr interessant aufgebaut und auch Strategen werden die Herausforderung mögen. Der Entwickler ist von früheren, sehr guten Flugsimulatoren, bekannt und liefert WarThunder mit gewohnt sehr guter Qualität, welche vergleichbare Spiele selbst nach mehrjähriger Entwicklung noch nicht geschafft haben.

Von meiner Seite eine klare Empfehlung für WarThunder, wenn einem das Genre liegt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
140.0 Std. insgesamt
Verfasst: 10. November
Ein guter Simmulator.

Pro:
- Detaillierte Grafik von Landschaft und Maschienen
- Realistisch fühlendes Fahr- und Fluggefühl
- Panzer und Flugzeuge können optisch verändert werden

Contra:
- sehr PvP lastig, kaum PvE (nur sehr begrenzt Erfahrung möglich)
- Noch in Beta Phase, da Inhalte immer neu dazu kommen wie derzeit neue Panzer und demnächst wohl noch Schiffe
- Eigene Skins der Fahrzeuge und Flugzeuge können von anderen Spielern nicht gesehen werden

Auch wenn Contra scheinbar überwiegt kenne ich keinen besseren Simmulator entsprechender Qualität
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
87.4 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Juli
Besser als World of Thanks/WarPlanes/War Ships

es hat halt bessere Grafik und find ich meiner meinung nahc Anfängerfreundlicher als die Games von Wargaming.net
(Bei WoT hat des Panzeraufploppen imma Generft deswegen mag ich des besser
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 5 Personen (60%) fanden dieses Review hilfreich
1.7 Std. insgesamt
Verfasst: 22. Dezember
Schlechtes Spiel! Habe Damals die noch zugegebenermaßen gute Beta mitgemacht, aber jetzt ist es unspielbar. Abo-System ok, aber bevorteilt Leutz mit Geld. Russische Flieger sind unrealistische Kunstflugier, die alles nieder machen, deutsche Flieger sind schlechter als in Wirklichkeit. Doofes und langwieriges Belohnungssystem.

Das "einzige" Positive an dem Spiel ist der Hanger in dem man sich die schönen Flieger betrachten kann.

Fazit: Willst du Spaß und Flieger-Enthusiasmus -> dann nicht mit diesem Spiel, denn hier bekommt man nur graue Haare, verlorene Lebenszeit und Selbstzweifel :(
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
6 von 11 Personen (55%) fanden dieses Review hilfreich
140.5 Std. insgesamt
Verfasst: 19. Dezember
Das Spiel ist wirklich gut.
Am liebsten würde ich Custom Games spielen, wenn da nicht ein Riesen aber wäre.
Auf RU Servern kann man als EU (vlt wegen Deutscher??) Spieler überhaupt nicht spielen. Ständig wird man von jemanden geTK der ein dann auch noch beleidigt das man doch bitte von dem Russischen Server verschwinden soll. Na gut, gehe ich eben nur auf EU Servern. Dort ist das selbe Problem, keine Ahnung was das für eine Sprache ist (nach einigen Beschwerden von anderen Spielern scheint es die Ukrainische Schrift zu sein) Dort wird man dann ebenfalls nur vom Team abgeschossen. Wenn man Panzer fährt ist das am schlimmsten. Die Begründung ist mir hier nicht ganz eindeutig. Ich sollte doch auf einen Deutschen Server gehen, da das Spiel ja aus Russland komme und der Westen hier nichts zu suchen hat. US Server gibt es leider nicht so viele. Da bleibt einen wohl nur noch der normale Spielmodus. Auch wenn es hier vorkommt das man mal wieder ge TK wird. 

Wirklich schade, das raubt einen jeglichen Spielspaß. Ich verstehe den Grund nicht so richtig.

Der Höhepunkt ist aber das Entwickler Team, das geht auf keine Beschwerde ein, keine Tickets etc. Einmal hat mir dann jemand geantwortet, dort stand in der Mail dann drin, nicht unser Problem. So nach dem Motto "selbst Schuld".

Wer sich das Spiel zulegt, sollte gewarnt davor sein in Custom Games eine Deutschland Flagge auf seinen Panzer zu kloppen, dann fährt man 5m und wird von allen Seiten beschossen. Wirklich schade.

Vlt sollte man sich mal zusammen tun.

Ich hätte gerne mehr über das Spiel geschrieben, aber dazu komm ich gar nicht, ohne das ergiebig aus zu testen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
8 von 15 Personen (53%) fanden dieses Review hilfreich
33.0 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Oktober
Eine echt coole Alternative zu "World of Tanks" Grafik ist richtig gut, Gameplay ist Top.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
13 von 25 Personen (52%) fanden dieses Review hilfreich
36.8 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Juli
Realistische Flugsimulationen und actionreiche Dogfights passen nicht zusammen? Von wegen: War Thunder beweist genau das Gegenteil und lässt uns die freie Wahl, wie viel Realismus wir in unseren Luftkämpfen haben wollen. Zusammen mit der schönen Grafik und den eindrucksvoll inszenierten Gefechtsszenarien überflügelt War Thunder den Rivalen World of Warplanes damit deutlich - und das bereits im offenen Betatest, in dem man aber auch schon Echtgeld investieren kann. Grund genug für mich das Spiel zu spielen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 6 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
216.5 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Oktober
professional german removing simulator stalin/10 would play again
War dieses Review hilfreich? Ja Nein