War Thunder ist ein plattformübergreifendes free-to-play MMO-Kampfspiel für Windows, Linux, Mac und PlayStation®4, das den militärischen Fahrzeugen des Zweiten Weltkriegs und Koreakriegs gewidmet ist. Nimm mit Spielern aus aller Welt an Luft-, Land- und Seeschlachten epischen Ausmaßes teil.
Nutzerreviews: Sehr positiv (33,436 Reviews)
Veröffentlichung: 15. Aug. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

War Thunder spielen

Free to Play

War Thunder - Steam Pack kaufen

Das War Thunder Steam-Pack enthält Premiumflugzeuge, zwei Singleplayerkampagnen, einen Monat Premiumaccount und 1700 Golden Eagles!

 

Von Kuratoren empfohlen

"A Free to Play combined arms multiplayer game that features tanks and aircraft. A lot of content with regular updates and the F2P model isn't obscene."

Kürzliche Updates Alle anzeigen (778)

24. April

[In Development] Seafire Mk.XVII & Hawker Sea Hurricane

In the upcoming "Weapons of Victory" update we are preparing a huge surprise for all fans of British aviation. The research tree will be be updated with many variants of carrier-based fighters. We will show you some of them.

Seafire Mk.XVII



This aircraft awaits you at the fourth rank. Armed with two 20-mm British-Hispano Mk.V cannons with 120 rounds of ammunition per barrel and four 7.7-mm Browning Mk.II .303 machine guns with ammunition of 350 rounds per barrel. All the weapons are mounted inside the wings.

On the fuselage pylon you are able to attach a 250 pounds (113 kg) or 500 pounds (227 kg) bomb, and under each wing - one 250 pound (113 kg) bomb.

Kirill "Lassar" Vostretsov, game designer:
This version was the main "workhorse" in the Fleet Air Arm as a fighter of the Royal Navy in the post-war period until the 50s.





Yuri Titarev, artist:
The Seafire Mk.XVII - is almost an exact replica of the Spitfire Mk.XIV, but with important differences that turned the land based fighter into a carrier based one.

Firstly, of course it has an arrestor hook mounted in quite an unusual way: the rudder was divided into two parts - the upper part, that could be deflected to the side (actual rudder), and a lower one, which slid downwards. The arrestor hook was m
ounted on this part directly.
Another important difference was the folding wing, which allowed the raising and lowering of the aircraft into the ship’s hold on a special elevator. The third difference, not the most important, but visually noticeable - was a safety frame ahead of the tail wheel so the arrestor cable would not catch on the rear landing gear.
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=431380261
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=431380309
Hawker Sea Hurricane Mk.IB




Available at the second rank. Has no bomb or rocket load, but has an impressive armament of eight Browning Mk.II 303 machine guns of 7.7mm calibre. The ammunition, for the nearest guns to the axis of the aircraft, is 338 rounds and the farthest is 324 rounds.





Kirill "Lassar" Vostretsov, game designer:
A conversion of the land variant to the needs of the Navy. To simplify and accelerate the design of serial production, the wings were not foldable. Also all of the major units were strengthened due to increased loads during operation on ships.
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=431381106
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=431381311
Hawker Sea Hurricane Mk.IС



The Hurricane variant at the second rank with four 20 mm Oerlikon/Hispano cannons mounted in the wings.

Kirill "Lassar" Vostretsov, game designer:
This further development of the Hawker Sea Hurricane Mk.IB, but with cannon armament. Because of the increased weight from the weapons the speed of the aircraft was lower, but the loss of speed was compensated for by a powerful volley of shells, which, unlike rifle-calibre bullets, can easily destroy any enemy aircraft.






Yuri Titarev, artist:
Instead of 8 machine guns it had 4 cannons mounted. Because of this, the access hatches to the cannons were changed - instead of 8 small shell injectors at the bottom of the wing there are 4 of increased size for the 20mm shells from Hispano.
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=431381813
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=431382002

The War Thunder Team

4 Kommentare Weiterlesen

24. April

[In Development] Attacker FB.1 and M10 & M36 Slugger

Today we will introduce some of the new vehicles which will arrive in game with the "Weapons of Victory" update - The British FB.1 Attacker, the M10 self-propelled gun, the Wolverine & M36 Slugger

Attacker FB.1



A jet aircraft, positioned at the fifth rank with paired 20mm British Hispano Mk.V cannons installed in each wing and ammunition of 167 and 145 shots for the inner and outer weapons respectively. Two wing pylons can accommodate 1000 pound (453 kg) or 500 pound (227 kg) bombs, and six wing hardpoints can accommodate 12 or 6 (paired) unguided RP-3 rockets weighing 25 pounds (11 kg) or 60 pounds (27 kg)





Kirill "Lassar" Vostretsov, game designer:
It was the first carrier-based jet fighter used by the British Fleet Air Arm.
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=431365798
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=431365979
View video of this tank in Action here!

M10 Wolverine GMC / M36 Jackson
Self-propelled gun for the US line - M10 Wolverine GMC. The first production tank destroyer with a rotating turret designed on the concept of high-speed tank destroyers.



Vyacheslav "BVV_d" Bulannikov, game designer:
Early models of tank destroyers, such as M3 GMC, despite its good mobility and a powerful weapon, had very weak armour protection, so it was decided to create a new tank destroyer in a tank chassis, with a rotating turret. The new self-propelled artillery was created on the base of the M4 tank, with a slightly lightened armour protection and a powerful 76mm M7 weapon. In 1942 the machine was put into service under the tag M10. The first experience of M10 combat use in North Africa was successful, the 76mm cannon allowed effective hits against almost all Wehrmacht armour (except for Tigers, which there were not many of in the African theatre of operations) from large distances, though it itself was vulnerable to enemy fire. In the game this self-propelled gun continues the concept of American tank destroyers - good mobility and a hard hitting gun, but with fairly weak armour protection.





Svetlana Smirnova, artist:
This self-propelled gun, established on the basis of the Sherman in the first place is interesting for its unusual shape of its turret. The original turret had problems with balance (the gun was too heavy). As a result, the turret was modified to solve this problem - two counterweights were added at the upper back part of the tower.
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=431367058
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=431367250
View video of this tank in Action here!


M36 Slugger



Vyacheslav "BVV_d" Bulannikov, game designer:

The M10 quite successfully fought in North Africa and was effective against medium tanks such as the Pz. III and Pz. IV, but in Africa the Allies, for the first time encountered the newest type of heavy tank in battle - the Tiger, against whom, the 76mm M7 gun was rather weak, so it was decided to strengthen the weapon of these tank destroyers.

A new weapon was created on the basis of the 90mm M3 anti-aircraft which was vastly more powerful and could effectively engage the new German tanks from the front. During battles in France in '44. the allies faced with a large number of the new, well-armoured German tanks could no longer effectively carry out the task of combating armoured vehicles with the M10, in fact, only the M36 was confidently destroying tigers and panthers from the front at considerable distances.





Svetlana Smirnova, artist:
The M36 Slugger, aka Jackson, with a more powerful 90 mm gun replaced the M10 Wolverine. And of course on this vehicle designers also faced the problem of balance with the turret and gun (just like the M10) so as a result - the presence of counterweights again is shown on this vehicle. On top of the turret, closer to the weapon mantlet is an interesting device - it is an X-shaped (while unfolded) mounting for canvas, which was spread during bad weather.
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=431368726
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=431368906
View video of this tank in Action here!

5 Kommentare Weiterlesen

Reviews

"Es ist extrem einfach sich in War Thunder einzufinden"
Rock, Paper, Shotgun

"Der historisch lehrreichste Weg Flugzeuge zu zerstören"
GameSpot

"Mit Spaß, spannenden Kämpfen und vielen Anpassungsmöglichkeiten auf die persönlichen Fähigkeiten des Spielers, wird dieses Spiel sicher zu einem Liebling der Fans."
http://www.mmorpg.com/gamelist.cfm/game/623/view/reviews/loadReview/266/Gaijin-Strikes-Gold.html

Über dieses Spiel

War Thunder ist ein plattformübergreifendes free-to-play MMO-Kampfspiel für Windows, Linux, Mac und PlayStation®4, das den militärischen Fahrzeugen des Zweiten Weltkriegs und Koreakriegs gewidmet ist. Kämpfe mit Spielern aus aller Welt in epischen Land-, Luft- und Seeschlachten in einer stetig weiterentwickelten Spielumgebung.

Bereits jetzt bietet War Thunder seinen Spielern eine detailreiche und einzigartige Reise in die Welt der Kriegsführung zu Land und zu Luft. Dabei steht den virtuellen Piloten und Panzerkommandanten ein rekordmäßiges Arsenal an Militärflugzeugen sowie unzählige Panzer und andere Landfahrzeuge zur Verfügung, deren Geamtzahl stetig steigt.

Erlebe die unvergleichliche Spannung eines Luftkampfes in einem Jagdflugzeug, die alles entscheidende Macht eines schweren strategischen Bombers oder spüre die Hitze des Gefechts, während du in einem Sturzkampfbomber mit chirurgischer Präzision deine Feinde bombardierst. Wahlweise kannst du dich auch der gepanzerten Vorhut am Boden anschließen und für die Vormachtstellung auf dem Schlachtfeld kämpfen: Entscheide dich für einen schweren Kampfpanzer mit beeindruckender Feuerkraft, nutze die hohe taktische Beweglichkeit von leichten und mittelschweren Panzern zu deinem Vorteil oder schirme deine verbündeteten Bodentruppen mit einem Flugabwehrfahrzeug gegen feindliche Luftschläge ab - die Wahl liegt bei dir!

In Zukunft werden die Spieler von War Thunder auch selbst ‘Segel setzen’ und dabei eine Vielzahl von Kriegsschiffen im Kampf um die Kontrolle der Weltmeere steuern können, was dem Spiel zu wahrhaftig epischen Ausmaßen verhilft.

Verbessere nicht nur deine Fahrzeuge, sondern auch deine Fähigkeiten als Pilot und Panzerkommandant, und beweise dich in einer stetig weiterentwickelten Umgebung, in der nur dein Können über Sieg und Niederlage entscheidet. Schließe dich einem der zahlreichen spielergeführten Clans an und werde ein Panzer- oder Pilotenass - oder beides! Unsere wachsende und freundliche Community von Millionen von Spielern weltweit nimmt zudem aktiv an der weiteren Entwicklung des Spiels teil. Hierzu gibt es unter anderem die Möglichkeit benutzererstellte Inhalte wie Tarnanstriche, Schauplätze und sogar eigene Fahrzeuge, auf War Thunder Live hochzuladen und mit anderen Spielern zu teilen.

War Thunder bietet für jeden etwas. Spiele kooperative Schlachten mit deinen Freunden gegen KI-Gegner auf Windows, Linux, Mac oder PlayStation 4 oder schließe dich einer kampferprobten Staffel für intensive PvP-Gefechte an. Dabei stehen Schwierigkeitsgrade und Steuerungsmöglichkeiten für jede Spielweise und Vorliebe zur Auswahl, von Arcade bis Simulator und von Maus & Tastatur über Gamepad bis Joystick.

Zu den Features gehören:

  • Ein Arsenal zu deinen Füßen - Über 500 detailgetreue Flugzeuge, Panzer und andere Kampffahrzeuge, die ihren historischen Vorbildern mit Hilfe von technischen Dokumenten und noch existierenden Exemplaren genau nachempfunden wurden.
  • Direkt in die Hitze des Gefechts - Intensives PvP-Erlebnis in großangelegten Schlachten auf Schwierigkeitsgraden für alle Spielweisen und Erfahrungsstufen.
  • Eine einzige Kugel kann den Unterschied machen - Ein realistisches Schadensmodell für Flugzeuge und Landfahrzeuge, das auf individuelle Modulzustände statt vereinfachte Trefferpunkte setzt.
  • Das wahre ‘Free-to-Play’-Erlebnis - Lade das Spiel kostenlos herunter und spiele es so häufig und lange wie du möchtest. Unterstütze die fortlaufende Entwicklung ganz nach deinem eigenen Ermessen.
  • Die Plattformgrenze überschreitend - Nahtloses, plattformübergreifendes Spielen zwischen Windows, Linux, Mac und PlayStation®4 (weitere folgen) mit zehntausenden Spielern aus aller Welt gleichzeitig online.
  • Zusammen mit Freunden spielen - Umfangreiche PvE-Inhalte inklusive historischer und dynamischer Kampagnen, Einzelmissionen, einem Missionseditor und vielen weiteren Möglichkeiten für Einzelspieler und kooperatives Spielen.
  • Fordere die Besten der Besten heraus - Stetig erweiterte Möglichkeiten für Turniere und Clangefechte, inklusive elo-basierten Listenwettkämpfen sowie professionell organisierten Turnier-Ereignissen mit hunderten von teilnehmenden Spielern.
  • Cineastische Schönheit - Umwerfende Grafik, authentische Soundeffekte und theatralische Musik erschaffen eine Atmosphäre, in die du voll und ganz eintauchen kannst.
  • Nimm die Sache selbst in die Hand - Teile benutzererstellte Inhalte auf War Thunder Live und profitiere von der Möglichkeit, im Rahmen des Partnersystems echtes Geld verdienen zu können.
  • Und das ist noch längst nicht alles! - Eine stetig weiterentwickelte Spielumgebung, die mit jedem großen Update aufregende neue Inhalte und Features bietet.

Systemvoraussetzungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • OS: Windows XP SP2, Windows Vista SP1, Windows 7, Windows 8
    • Processor: 2,2 GHz
    • Memory: 1 GB RAM
    • Graphics: Radeon X26XX / GeForce 7800 GT
    • DirectX: Version 9.0c
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 3 GB available space
    Recommended:
    • OS: Windows Vista/7/8
    • Processor: Dual-Core 2,4 GHz
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: Nvidia GeForce 460 or higher, AMD Radeon 55XX series or higher
    • DirectX: Version 9.0c
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 11 GB available space
    Minimum:
    • OS: 10.9 Mavericks
    • Processor: Dual-Core 2,4 GHz
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: AMD/Nvidia/Intel HD 4600
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 3 GB available space
    Recommended:
    • OS: 10.9.2 Mavericks
    • Processor: Intel Core i7
    • Memory: 8 GB RAM
    • Graphics: Nvidia GeForce GTX 680M or higher
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 11 GB available space
    Minimum:
    • OS: Most modern 64bit Linux distributions, SteamOS
    • Processor: Dual-Core 2,4 GHz
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: AMD/Nvidia
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 11 GB available space
    Recommended:
    • OS: Ubuntu 14.04 64bit, SteamOS
    • Processor: Intel Core i7
    • Memory: 8 GB RAM
    • Graphics: Nvidia GeForce 660+ or similar AMD
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 11 GB available space
Hilfreiche Kundenreviews
683 von 815 Personen (84%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
2,857.3 Std. insgesamt
Verfasst: 31. Oktober 2014
Vorab: Ich mag das Spiel sehr, habe viel Zeit und auch Geld darin investiert - und werde es auch weiterhin spielen.

Es gibt allerdings viele Gründe, die gegen das Spiel sprechen, der wichtigste ist meiner Meinung nach jedoch das Entwicklerteam selbst, das in Rußland beheimatet ist und seine Kunden - die Spieler - mehr als herablassend behandelt. Schon lange zeigt sich, daß die Meinungen der Spieler weitgehend ignoriert werden (dies betrifft im Wesentlichen die Bereiche Realismus, Bevorzugung der "Alliierten" sowie Paarungen/Spielbarkeit). Nachdem ich mich nun selbst mit einem Problem an sie gewandt habe, mußte ich, was ich bisher nur beobachten konnte, nun leider selbst erfahren.

Ich fühlte mich als Opfer eines Programmierfehlers, der dazu führte, daß ich in einem einzigen Flug für ein Flugzeug alle zehn freien Reparaturen verlor sowie der Flug (also ein einziger Flug!) in der Statistik als zehn Niederlagen gewertet wurde. Ein kleiner Fehler, sicherlich leicht zu beheben.

Die ersten Ansprechpartner, die ich erreichen konnte, haben das Problem nicht verstanden.

Nachdem ich mich bis zum Chefprogrammierer "vorgearbeitet" hatte, meinte dieser nur lapidar, ich hätte das Spiel doch gespielt, alles Weitere sei meine Schuld, er hätte Wichtigeres zu tun ("I don't have time for this. I have more important things to do then spend my time here.") und ich würde gar nichts bekommen ("we wont give you back anything").

Wie gesagt, kurz meine Statistik zu korrieren und mir die freien Reparaturen einzurichten würde vielleicht zwei Minuten kosten. Das ist doch ein gutes Beispiel für den Satz "sei großzügig in Kleinen Dingen"! - doch niemand wollte großzügig sein (geschweige denn, einen Fehler eingestehen).

Für mich zeigt das das große Desinteresse an den Anliegen der Spieler (zumal berechtigt) und eine fast menschenverachtend zu nennende herablassende Art ("we wont give you back anything").

Im Spiel gibt es übrigens genug Anzeichen dafür, daß eine allgemeine Anti-Achsenmächte- (Deutschland und Japan) Tendenz herrscht, da diese Nationen in vielerlei Hinsicht stark benachteiligt werden und viel schwerer zu spielen sind als gerade die Sovietunion und VSA. Aus den regelmäßigen Beiträgen zeigt sich, daß eine Denkweise vorhanden ist, die noch stark an die bolschewistische Propaganda angelehnt ist (nun, das fördert die russische Führung ja heute tatsächlich noch - aber das ist ein anderes Thema).

Das Spiel ist klasse, hat viele Mängel, entwickelt sich aber immer weiter und wird im Großen und Ganzen noch besser. Da man aber sagen kann: "Der Fisch stinkt vom Kopf her" - wurde die Stimmung auch unter den Spielern nicht zu Unrecht als vergiftet ("toxic") bezeichnet.

Ich werde das Spiel dennoch weiterspielen, da es mir in Bereichen noch viel Spaß macht, ich bereits (vor allem für das Freischalten und das Erlernen des Beherrschens von Fahrzeugen) viel Zeit investiert habe. Aber ich werde mich auch wieder anderen Dingen widmen.

Wer vor der Wahl steht, dieses Spiel zu beginnen, sollte vielleicht erst einmal schauen, ob es nicht eine Alternative dazu gibt. Ein Spiel, bei dem die Programmierer aus Leidenschaft und mit Verständnis und Einfühlungsvermögen für die Spieler arbeiten, keine Vorurteile pflegen und menschlich und freundlich sind.

Ansonsten könnte es einmal von den Spielern her heißen: "we wont give you back anything"!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
257 von 316 Personen (81%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
710.9 Std. insgesamt
Verfasst: 26. November 2014
Für jeden der auf realismus steht hört sich das Konzept War Thunder vieleicht gut an, aber nach einigen hundert stunden kann ich sagen NEIN. Von Patch zu patch wird das Spiel immer weiter kaputt gemacht, manche Flugzeuge haben schon seit Monaten kein korrektes Flugmodell, die Penetrationsmechanik bei den Panzern ist ein Witz. Deutsches und japanisches Toptier besteht aus WW2 Maschienen welche gegen Nachkriegsgerät antreten müssen.
Und ja dieses Argument kling blöd aber die Russen sind einfach op wie sch**** 90% der Russenflieger haben weder ein gescheites Schadensmodell noch ein korrektes Flugmodell. Sie turnen und steigen einfach mal von allen nationen am besten (im schnitt, es gibt natürlich ausnahmen).
Das Matchmaking ist ein schlechter Scherz, man hat mit Tier 3 oft einen Tier 4 Flieger/Panzer im Team und das komplette Gegnerteam besteht halt einfach mal aus T4 gj Gaijin.
Es dauert einfach mal Jahre um Hightiergerät freizuschalten, und nochmal Jahre bis die zu was taugen da mann sie erstmal ausbauen muss.
Die Community ist größtenteils kaum im stande englisch zu reden, redet überhaupt nicht oder ist zu 90% mal einfach am beleidigen und flamen.
Zu 1.29 zeiten hats ja noch spaß gemacht aber mittlerweile wünsche ich dem Spiel einfach dass es ausstirbt.
Schade drum, aber wenn ihr denkt ihr könnt hier eure Lieblingsmaschienen Fliegen und bewundern, dann nur in der Garage ansonsten seht ihr sie nur brennen....es sei denn ihr steht auf russisches Gerät, dann könnt ihr Stalins macht in den Fingern spühren und der glorreichen sovjetischen Armee ehre erweisen indem ihr nichtswürdige Deutsche und Allierte zur Hölle schickt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
121 von 155 Personen (78%) fanden dieses Review hilfreich
132.1 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Dezember 2014
Noch also kleines Edit und Vorwort: Ich habe fast nur die Panzerschlachten gespielt, bin generell so in Tier 3 bei den Deutschen und T2 Bei den Russen. Geflogen bin ich auch, allerdings nicht so ausgiebig deshalb habe ich bei den Deutschen T3, Japaner T3, Amerikaner T3 und Briten T2. Klingt vielleicht blöd das ich sage ich bin mehr Panzer gefahren obwohl ich bei den Fliegern anscheinend mehr "erreicht habe", das Grinden für Panzer insbesondere für die Deutschen Panzer ist wesentlich Zeitaufwendiger.

--------------------

Lasst euch eins gesagt sein. Wenn ihr Warthunder spielt, werdet ihr am Anfang enthusiastisch sein. Aber euch wird bewusst werden das es sich hierbei wohl um ein Fantasy Rollenspiel handelt, mit einer großen Portion an Grinding, die wohl nicht jedem liegt. Wer deutsche fliegt, bestraft sich selbst. Vergleicht man die deutschen Flugzeuge mit denen anderer Nationen (vorallem russische Flieger [russische Entwickler]), so wird einem schnell bewusst das die Rote Armee, besonders die Luftwaffe der Roten Armee den 2. Weltkrieg wohl allein gewonnen hat. Das Spiel kann schon Spaß machen, besonders wenn man eine glückliche Runde hat.... aber das ist ehern eine Seltenheit. Und wer sagt "ja die deutschen sind schwächer weil realismus usw..." Lest erstmal ein paar Bücher oder wenigstens ein paar Artikel auf Wikipedia. Das ist eigendlich kein Review, sondern eigendlich eine Warnung. Abgesehn das dieses Spiel einem graue Haare beschehrt, kann es, besonders wenn man mit Freunden spielt, besagte Freundschaften schädigen (eigene Erfahrung).

Ein Wort noch zur Community. Ich habe in keinem anderen Spiel bisher eine so beschissene Community und Spielerbasis erlebt. Teamkills werden wann immer möglich in kauf genommen, als Panzer wird man des öfteren von anderen Spielern umgeworfen, gerammt und beschädigt oder am Spawn einfach mal als Zielscheibe genutzt um die neuen Waffen vor dem Gefecht mal schnell zu testen.

Seid gewarnt.

Als positives kann ich jedoch nennen das es bei Panzern eine ziemlich geile X-Ray Deathcam gibt die zeigt was beschädigt/zerstört oder welches Crewmitglied getötet wurde. Dieses Feature wird aber definitiv dafür sorgen das ihr die Geschossmagie von Russischen PB Granaten erleben werdet, die scheinbar immer so zerbrechen das bei euch maximaler Schaden entsteht.

Bei uns, also den Leuten mit denen ich spiele, hat es sich schon so eingebürgert das man schon vor dem eigendlichen Gefecht von einer Niederlage ausgeht wenn man auch nur ein russisches Fahrzeug auf Gegnerseite identifiziert... Kommentare wie "Ach ja stimmt ja... die Russen haben den Krieg ja alleine gewonnen." sind bei uns keine Seltenheit mehr.

Ich sags euch, probierts selbst. Vielleicht gefällts euch, wäre ja auch Wünschenswert.... aber ihr werdets erleben.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
97 von 123 Personen (79%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
307.2 Std. insgesamt
Verfasst: 19. Dezember 2014
Das Spiel ist wirklich gut.
Am liebsten würde ich Custom Games spielen, wenn da nicht ein Riesen aber wäre.
Auf RU Servern kann man als EU (vlt wegen Deutscher??) Spieler überhaupt nicht spielen. Ständig wird man von jemanden geTK der ein dann auch noch beleidigt das man doch bitte von dem Russischen Server verschwinden soll. Na gut, gehe ich eben nur auf EU Servern. Dort ist das selbe Problem, keine Ahnung was das für eine Sprache ist (nach einigen Beschwerden von anderen Spielern scheint es die Ukrainische Schrift zu sein) Dort wird man dann ebenfalls nur vom Team abgeschossen. Wenn man Panzer fährt ist das am schlimmsten. Die Begründung ist mir hier nicht ganz eindeutig. Ich sollte doch auf einen Deutschen Server gehen, da das Spiel ja aus Russland komme und der Westen hier nichts zu suchen hat. US Server gibt es leider nicht so viele. Da bleibt einen wohl nur noch der normale Spielmodus. Auch wenn es hier vorkommt das man mal wieder ge TK wird. 

Wirklich schade, das raubt einen jeglichen Spielspaß. Ich verstehe den Grund nicht so richtig.

Der Höhepunkt ist aber das Entwickler Team, das geht auf keine Beschwerde ein, keine Tickets etc. Einmal hat mir dann jemand geantwortet, dort stand in der Mail dann drin, nicht unser Problem. So nach dem Motto "selbst Schuld".

Wer sich das Spiel zulegt, sollte gewarnt davor sein in Custom Games eine Deutschland Flagge auf seinen Panzer zu kloppen, dann fährt man 5m und wird von allen Seiten beschossen. Wirklich schade.

Vlt sollte man sich mal zusammen tun.

Ich hätte gerne mehr über das Spiel geschrieben, aber dazu komm ich gar nicht, ohne das ergiebig aus zu testen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
57 von 71 Personen (80%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
1,510.3 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Februar
Hallo miteinander,

ich habe diverse Spielstunden in dieses investiert und bin mit dem Geschwader auch in Clanwars vertreten.

Von diversen Balancing-Problemen mal abgesehen, wo die russischen Entwickler gerne den 2WW kompensieren. Ich möchte jetzt aber mal auf die CWs eingehen.

Ich werde jetzt mal keine Namen nennen, aber es hat sich aus mehreren Richtungen bestätigt, dass die TOP-Clans zu Hilfsmitteln greifen, wobei die nicht erwünschten 2.Accounts nur das geringste Übel sind. Da man ab ~1500 Punkte pro Spieler im Clan es nur noch langsam voran geht, ist ein 2.Account produktiver. Die Summe der einzelnen Fliegerpunkte aus den CW die Clanwertung ausmachen, ist das natürlich schon mal ein Vorteil.
Wenn jedoch von den TOP-Clans, man in Folge 5 Mal jeweils 1 Treffer in den Motor erhält und hinüber ist, erscheint einem dies zu Recht fraglich.
Auch Panzer, die nur zum Feuern wieder auftauchen, werden als allg. Bugs beschrieben, tauchen jedoch amüsanter Weise immer bei den gleichen Kandidaten auf.
Flieger, die nicht abzuschießen sind, obwohl Treffer gemacht werden, liegt das gerne mal an modifizierten Models.
Treffer auf 1.2-1.4km im Head-2-Head sind jedoch durchaus machbar.

Es besteht auch eine Verflechtung zwischen Clans und Entwicklern.

Es besteht auch vermutlich kein Interesse seitens der Entwickler Abhilfe zu schaffen. Man könnte sich beschweren, aber evtl. schiesst man sich damit ins eigene Bein.

Da ich mich schon seit 20 Jahren gegen Cheaten ausspreche - und sei es auch ein Einzelspieler-Game - ist das für mich ein Armutszeugnis der TOP-Clans.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
52 von 68 Personen (76%) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
23.2 Std. insgesamt
Verfasst: 13. Januar
Ich beziehe mich auf den Panzer-Simulations (wenn man das simulation nennen will) teil. Kurz gesagt ist das Spiel sehr unbalanced und recht unfair. Nach 42 Runden als Axis habe ich 11 gewonnen. Nach 27 Runden mit einem Russen Panzer habe ich und mein team 25 gewonnen.

Muss man dazu noch was sagen?

Wer fliegen möchte ist im Sim Modus von diesen spiel sicherlich nicht ganz so übel bedient für free2play... pay2win ist aber auch dort sehr vertreten.
Teamplay habe ich nicht einmal gesehen. Die Community ist zu 80% wie auch die Devs Russisch. Das erklärt vllt auch die OP Tanks der Allied Troops.

Also wenn man nicht gerade nen T34 fahren will (wer will das schon, Tiger an die macht) dann ist dieses Spiel in diesem zustand nicht empfehlenswert.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
36 von 47 Personen (77%) fanden dieses Review hilfreich
113.7 Std. insgesamt
Verfasst: 2. März
Eigendlich wäre das Spiel ganz gut wenn da nicht folgende Kriterien wären die den ganzen Spielspass zerstören:

Negatives:

-Mieses Balancing (Auf Tierstufe 1 (egal ob Flugzeug oder Panzer) macht das Spiel noch Spass, aber sobald man mehrere T2 oder sogar T3 Flugzeuge/Panzer freigeschalten hat, trifft man auf überlegende Tierstufen, aber das ist nicht das schlimmste, das schlimmere ist das die Fahrzeuge total unausgeglichen sind, wie auch schon in World of Tanks sind auch in War Thunder die Russen deutlich besser und die Deutschen deutlich schlechter, mir ist natürlich schon klar das im zweiten Weltkrieg einige Panzer schlechter waren als andere, zb der T34 war die russische Antwort auf den PzKpfw. IV, der PzKpfw Vi Tiger war die deutsche Antwort auf den T34 und KW1, die JS1 war wiederum die russische Antwort auf den PzKpfw VI Tiger usw. also ich kenne mich durchaus mit den realistischen Panzer Verhältnissen aus, ich besitze genügend Bücher darüber. Ein gutes Beispiel das War Thunder unbalancet und unrealistisch ist: ein T28 (T1) hat meinen PzKpfw. III (T2) mit nur einen Schuß zerstört)

-der Techtree (Wer bitte hat sich diesen Mist ausgedacht ? Man muss nahezu alle Flugzeuge/Panzer einer Tierstufe erforscht UND gekauft haben damit man eine Tierstufe weiter kommt und die neuen Flugzeuge/Panzer erforschen kann, dies macht eine Spezialisierung auf eine bestimmte Klasse total überflüssig und erschwert unnötig das voranschreiten im Techtree, World of Tanks macht es hierbei deutlich besser und die Entwickler können sich davon ein Beispiel nehmen wie ein Techtree auszusehen hat, auch das die "Upgrades" optisch keine veränderungen haben oder das man zich mal den selben Panzer/Flugzeug nur mit einer anderen Bewaffnung und Kennnummer freischalten muss, macht den Techtree zur einer Qual)

-Flugzeuge + Panzer im selben Gefecht ? Von wegen (das war einer meiner Hauptgründe War Thunder zu spielen und habe mich sehr gefreut als der Patch mit dem Flugzeug+Panzer Matches erschienen ist, aber leider wurde man sehr schnell entäuscht, den so wie erwartet, das man einfach ein Flugzeug auswählt und dann ein Panzergefecht joint ist hier nicht der Fall, man muss ein Mischdeck zusammen stellen und muss zuerst mit einem Panzer (in einem Gefecht in dem viel zu hohe Tierstufen Fahrzeuge unterwegs sind und man nur als Kanonenfutter dient) starten und wenn man es dann noch schafft ein paar Punkte zu ergantern dann DARF man mit einem, alten, Flugzeug starten, das gegen die ganzen zu starken Panzer viel zu schwach ist und kaum Schaden anrichtet, da man vor allem für "bessere" Flugzeuge auch mehr Punkte in dem selben Gefecht erspielen muss, was wie schon gesagt mit einem low Panzer nahezu unmöglich ist)

-Tarnsystem ? (Das Tarnsystem sofern man das so nennen kann, ist ein schlechter Witz, sobald man einmal auf einen gegnerischen Panzer geschossen hat (egal wie weit man entfernt ist) sieht er den Angreiffer sofort, das macht das angreiffen aus dem Hinterhalt total sinnlos und das spielen mit einem Jagdpanzer die eigendlich von solchen Hinterhalt-Angriffen profitieren, zur Qual und nutzlos.)

Posetives:

+Tolle Grafik
+Tolle Effekte
+Tolle Modelle
+Tolles Schadensmodell (man sieht die Schäden an dem Flugzeug/Panzer)
+"Große" Schlachtfelder
+Flugzeuge und Panzer im selben Gefecht (siehe aber oben zu Punkt mehr)
+Verschiedene Missionsziele die etwas Abwechslung in die Gefechte bringen und man selber entscheiden kann welche Ziele man verfolgen will



War Thunder ist so wie es im jetzigen Zustand ist, nicht zu empfehlen!

Tja leider fehlt es immer noch an einem wirklich guten Panzer, Flugzeug, Schiff Spiel, World of Tanks ist da auch nicht viel besser und War Thunder leider auch nicht, am besten waten und hoffen das es ein gescheites Entwickler Team in die Hand nimmt und ein wirklich Realistisches und Faires Panzer/Flugzeug/Schiff-SIm/Arcade- Spiel rausbringt.

__________________________________________________________________________________
Troll-Kommentare (Beleidigungen usw.) werden von mir kommentarlos gelöscht und gemeldet, da ich mich auf so ein kindisches Niveau nicht herabbegebe! .!.(-.-).!.
__________________________________________________________________________________
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
74 von 114 Personen (65%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
250.2 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Februar
War Thunder vereinfacht:
-Yak-9
-Rammer
-"Pilot ausgeschaltet"
-Rammer
-Warum hab ich nicht die Russen gewählt?!
-Warum zerstören mich die Russen so schnell?!
-Rammer
-Warum gehen die Russen nicht auf ihren eigenen Server?
-"Besatzung ausgeschaltet"
-Rammer
-"Abgeschossen von Yak-9"
-besser als World of Warplanes
-Warum driften die Panzer?!
-Hab ich schon Rammer erwähnt?
-schlechter als World of Tanks
-Realismus am ♥♥♥♥♥
-Sehr viele Russen
-Rammer
9/11
English translation:
War Thunder in a nutshell:
-Yak-9
-Rammer
-"Pilot knocked out"
-Rammer
-"Why didn't i choose Russia?"
-"Why do russians destroy me so fast?"
-Rammer
-"Why don't the Russians go on Ru server?"
-"Crew knocked out"
-Rammer
-"Killed by Yak-9"
-better than World of Warplanes
-"Why do tanks drift?"
-Did I mention rammer?
-realistic my ♥♥♥
-Very much Russians
-Rammer
9/11
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
55 von 84 Personen (65%) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
1.7 Std. insgesamt
Verfasst: 22. Dezember 2014
Schlechtes Spiel! Habe Damals die noch zugegebenermaßen gute Beta mitgemacht, aber jetzt ist es unspielbar. Abo-System ok, aber bevorteilt Leutz mit Geld. Russische Flieger sind unrealistische Kunstflugier, die alles nieder machen, deutsche Flieger sind schlechter als in Wirklichkeit. Doofes und langwieriges Belohnungssystem.

Das "einzige" Positive an dem Spiel ist der Hanger in dem man sich die schönen Flieger betrachten kann.

Fazit: Willst du Spaß und Flieger-Enthusiasmus -> dann nicht mit diesem Spiel, denn hier bekommt man nur graue Haare, verlorene Lebenszeit und Selbstzweifel :(
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
16 von 17 Personen (94%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
266.1 Std. insgesamt
Verfasst: 5. April
Das Spiel war mal richtig gut und hatte Spaß gemacht. Von Zeit zur Zeit jedoch ist es einfach schlechter geworden, selbst das Fliegen. Die Panzerschlachten waren zunächst auch super, besser als in WoT (Wenn man es vergleichen will). Doch jetzt hagelt es "One-hits" ohne Ende und "unfaire" Situationen häufen sich mehr, welche sehr frustrierend sein können. Beispiel: Du selber fährst den Tiger II und einige hundert Meter vor dir, taucht eine IS auf. Du hast den Vorteil, dass du den Gegner früher siehst (Aufgrund dessen, dass er um die Ecke gefahren kommt) Was machst du? Zielen und schießen. Soweit so gut. Die IS hat ordentlich Schaden abbekommen. Jetzt schießt die IS, trifft, und du bist tot. Erstmal fragt man sich: "Wohin hat er jetzt geschossen, dass ich mit einem Schuss kaputt bin?" Nun folgt die unglaublich geile "Killcam" und zeigt an, dass er durch deine beste Panzerung geschossen hat und deine Muni hoch ging.

Zu den Flugzeugen im Panzerschlachten kann ich größtenteils nur Positives erzählen: Ich finde es genial, dass Flugzeuge und Panzer auf einer Karte, an einer Schlacht teilnehmen. Jedoch, wenn die Gegner die Oberhand besitzen und dein Team es nicht gebacken bekommt, die Punkte einzunehmen, spamen die Gegner gerne mal Schwere Bomber und holzen alles um, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist. Nicht selten spawnt man als Bomber zu nahe an gegnerischen Jagdflieger, welche dich gerne mal mit einer Salve vom Himmel holen. (Wenn es Russen sind GG)

Es gibt viele solcher Situationen, doch die Tier I Russen topen noch alles. Unglaubliche Feuerkraft und Wendig, wie ein Fisch im Wasser. Nicht selten haben diese Flieger 12 Abschüsse in einer Runde, auch mal gerne, wenn Sie gegen Tier II - III spielen (alles selbst gesehen).

Alles im Allen war es ein super Spiel, aber die ganzen Änderungen haben es für mich jetzt unspielbar gemacht und kann es weiter Empfehlen, wenn man es mal ausprobieren möchte, aber nicht langfristig spielen will.

War eine schöne Zeit,
R.I.P Kriegsdonner
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
16 von 18 Personen (89%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
39.0 Std. insgesamt
Verfasst: 6. März
Die Spielidee ist gut aber die Umsetzung leider nicht.
Punkt 1:Man wird für Die Fraktionsauswahl bestraft Z.B die deutschen Flugzeuge bestehen anscheinend aus Pappe nach ein zwei mg Salven explodiert das Flugzeug in einem riesigen Feuerball aha russiche flugzeuge hingegen ingnorieren Beschuss stellenweise ganz oder halten dingen aus die physakalisch garnicht möglich sein dürften.Und für gute Flugmodelle hats dann auch nicht mehr gereicht.Russische FLugzeuge drehen auf der Stelle und mit deutschen Flugzeugen kann man froh sein wenn man nicht gleich den boden küsst.Okay ich verstehe Gaijin ist russisch und wie wir alle wissen kommen Russen nicht damit klar wie Deutschland sie im zweiten Weltkrieg abgezogen hat.
Schwanzvergleich im Internet ist halt immer noch am schönsten.

Punkt 2:Ohne Echtgeld kann man die späteren Fahrzeuge fast nicht mehr bekommen und sogar wenn man Geld bezahlt denke ich das der Tiger H1 nicht 15 Euro wert ist .Okay es ist Free2play was erwarte ich eigentlich.

Punkt 3:Als Spieler aus dem Westen ist man in der Community nur ein halber Mensch.Die Ostblöckler bleiben gerne unter sich und wenn sie einen sehen wird der Chat sofort mit Beleidigungen zugespammt

Punkt 4:Hier kann ich zwar nicht aus Erfahrung sprechen aber der Support von Gaijin soll ja angeblich unter aller Sau sein was mich persönlich nicht wundern würde.

Auf gewisse Art und Weise bin ich echt Traurig darüber wie man eine so gute Spielidee so verhunzen kann
Ich empfehle es auf keinen fall menschen die nicht aus dem Ostblock kommen .Ich kann mir aber vorstellen das Russen damit eine menge Spass haben können.Vorallem Sergej Ruskowitch der irgendwo in Sibirien sitzt und alle mit seiner laggenden aus Kaugummis und Kondomen bestehenden Internetleitung Stört

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
12 von 14 Personen (86%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
209.0 Std. insgesamt
Verfasst: 2. April
Russian´s too overpowerd !!!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 9 Personen (78%) fanden dieses Review hilfreich
168.0 Std. insgesamt
Verfasst: 10. April
Well it could be a good game. But it suffers from horrible tiering so that playing long term insnt fun. If they fix the matchmaking system it can become a very interesting game!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
20 von 34 Personen (59%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
350.9 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Februar
Eigentlich ein sehr sehr gutes Spiel, nur das Match Making ist der aller letzde Dreck... mit dieser Kampfanstufung, außerdem gehe ich sehr davon aus das die Russischen Entwickler ihre "eigenen" Panzer also die Russischen Panzer viel besser gemacht haben als die Deutschen oder Amis, bestes Beispiel die ZIS russisches Tier-1 kann einen Deutsches Tier- 5 mit einem Schuss ausschalten. Das bezieht sich auf Panzer.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
11 von 17 Personen (65%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
94.3 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Februar
Most depressing game of time, you shot no damage, you shot penetration no serious damage. You get hit explode by weak tank. But its free. And why do i keep playin? Those commis and they're vodka
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 6 Personen (83%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
1,014.0 Std. insgesamt
Verfasst: 18. April
So jetzt habe ich das Spiel schon so ein bisschen (1000 Stunden) gespielt, also wird es mal langsam Zeit für eine Review.

Zur information, ich Spiele hauptsächlich Flugzeug Arcade, Panzerschlacht Realistik. Nation hauptsächlich Deutschland (alle Flugzeuge, fast alle Panzer), aber auch alle anderen Nationen (Japan Tier IV, Russland Tier IV, Ami Tier IV, Briten Tier III, Rus Panzer Tier I, Ami Panzer Tier II)

Die Währungen sind Silver Lions (erspielbar), Golden Eagles (Echtgeld)

Kommen wir erstmal zu den Pro und Contras:

Pro:

-Gute Zerstörungsphysik in Hinsicht auf Flugzeuge und Panzer (Um kills zu machen muss man z.B. den Flügel abschießen bei einem Flugzeug)
-Gute Grafik
-Kombinierte Schlachten zwischen Panzer und Flugzeuge
-Viele Fahr- und Flugzeuge, Arsenal wird ständig erweitert
-Gute Patch Intervalle
-Unterschiedliche Spiel und WW2 Events
-Einfache, Gute Tastatur + Maus Steuerung (Joystick geht auch, habe aber keinen)
-Kostenlos
-Kein Pay2Win


Contra:

-Matchmaking (Es wird durchgehend daran rumgefummelt aber Gaijin kriegt es nie richtig hin, man hat so gut wie immer gegen stärkere Panzer und Flugzeuge zu kämpfen)
-Teils unbalancierte Nationen und Panzer/Flugzeuge (Russen sind so OVERPOWERED, sind halt auch Russe Entwickler......)
-Pay2Grind, im späteren Spielverlauf dauert es ewig einen neuen Panzer/Flugzeug zu erforschen, dafür kann man Echtgeld ausgeben das man diese schneller erforscht
-RUSSEN (JA ES NERVT WENN DEIN TEAM NUR RUSSISCH SCHREIBT, LERNT ENGLISCH IHR VERDAMMTEN ***************)
-Lowgraphic Spieler haben einen Vorteil (Bei Panzerschlacht zumindest, da sie keine störenden Gräser vor der Fresse haben beim Zielen)

Wenn mir noch Paar Argumente dafür/dagegen einfallen werde ich sie natürlich ergänzen.

Nun will ich jedoch etwas näher auf die Zerstörungsphysik eingehen.
Wie oben gesagt macht man keine Kills indem man irgendwelche Lebensbalken wegballert sondern ausschließlich durch zermürbung des Flugzeuges/Panzers.
Du willst das Gegnerische Flugzeug abschießen? Gut dann versuch ihm ein Flügel abzuschießen, oder seinen Piloten, oder
versuch ihn in brannt zu setzen. Oder wie wärs wenn du das Höhenruder triffst und er nichtmehr nach oben ziehen kann?
Panzer genauso: Ob du durchkommst oder nicht liegt an der Stärke der Panzerung vom Gegnerpanzer und an deiner Muni. Auch hier kannst du einen Gegnerpanzer in brannt setzen, die ganze Besatzung ausschalten, die Ketten zerschießen, Den Lauf kaputtschießen, Die Munitionsreserven hochjagen etc.

Ich sage euch, DAS MACHT SO EIN SPAß <3. Jetzt ersthaft. Das ist so geil, einer der Hauptgründe warum ich War Thunder überhaupt zocke. Ich liebe diese Physik, du schießt mit deinem Panzer und siehst in einem kleinen Bildschirm oben Rechts wie die Kugel reingeht und alles beim gegner zerstört, unvergleichlich.
Dein Flugzeug ist halb zerschoßen und du schaffst es noch eine Bruchlandung zu vollführen und du wirst noch repariert (beim Flugplatz).
Beim Panzer muss man Reparationskit erforschen um z.b. seinen Lauf wieder in Ordnung zu bringen.

Hinzukommt das es unterschiedliche Muntion gibt, Panzergranaten mit Splitterwirkung, reine Panzerbrechende Spitzen ohne Explosivladung etc.
Bei Flugzeugen genauso, Panzerbrechende Brandmunition, Panzerbrechend, Brandmunition, Mit Leuchtspur, ohne Leuchtspur, Splittermunition usw.
Jede Munition hat eigene Eigenschaften und Durchschlagswerte.

Leider gibt es immer wieder Panzer und Fleugzeuge die so unnormal stark sind (YAK 9T/K lässt grüßen) das es echt frustrierend sein kann. Vorallem weil man dann die gesamte Nation "Russland" dort einordnen kann. Fragt euch durch die Community, 80% der Leute empfinden das so, also es ist nicht so das nur ich das bin.

Das Spiel ist von den Maschinen in Tier Stufen aufgeteilt,
insgesamt gibt es 5 Stufen.
Je höher man kommt desto stärker werden die Flugzeuge/Panzer, und desto länger dauert es diese zu erforschen.
Dort kommt das Pay2Grind System zum vorschein, man kann sich ein Premium Status mit Echtgeld kaufen wodurch man schneller erforscht. Ich habe durchgehend mit einem Premium Status gespielt weil es sonst echt mühselig ist.

Sonst kann man sich mit Golden Eagles noch instant Sachen fürn Panzer oder Flugzeug freischalten, Verbesserter Motor, Neue Abdeckung, Zielgenauere Bewaffnung...... Diese sind aber auch erspielbar wenn man mit dem Flugzeug/Panzer spielt.

Dann gibt es noch Premium Flugzeuge und Panzer die nicht wirklich stärker sind als die frei erforschbaren, aber die einen Bonus auf Forschungspunkte die man verdient bringen.

Und man kann sich Punkte für die Mannschaft kaufen, z.b. das der Ladeschütze schneller nachlädt, oder der Pilot mehr Kugeln aushält. Diese sind aber auch wieder so erspielbar.


So an sich kann man 5 Fahrzeugslots freischalten mit Silver Lions, insgesamt bis zu 10, aber ab 5 muss man Golden Eagles investieren, das finde ich naja bisschen (Scheiße).



Aber im Großen und Ganzen kann ich das Spiel mit gutem Gewissen weiterempfehlen!

Gruß,

Euer Amos
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 13 Personen (62%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
611.5 Std. insgesamt
Verfasst: 17. März
Nun, wo soll ich anfangen?

Wenn ich mir dieses Spiel ansehen, dann fällt es mir schweres einzuordnen. Irgendwo zwischen Simulation und MMOG ( das sagt zumindest der Entwickler (Wikipedia)).

Nun was man im vorab schon sagen muss und das ist mitunter das beste an dem Spiel ist die ( für ein Free2Play-Spiel ) unglaublich gute Grafik. Der Entwickler würde nicht lügen, wenn er sagt, dass ihr Spiel schöner ist als Wargaming.net's World of Tanks. Nund das Spiel hat aber einige Mankos. Wie für ein Free2Play-Spiel üblich gibt es hier eine Premiumwährung nämlich Golden Eagles. Für diese Golden Eagles kann man sich Premium-Flugzeuge, Premium ( wie in einem F2P-MMORPG), Booster, Flugzeugmodifikationen, Erforschungspunkte für normale Flugzeuge, Wetteinsätze, Truhen ( Wie Glücksspiel), Slots für die jeweiligen Mannschaften und die normale Währung Silver Lions kaufen.

Jedoch muss man dazu sagen, dass man sich die Flugzeug-Modifikationen auch durch Benutzung des Flugzeuges und dann mit SL holen kann.

Normale Flugzeuge bekommt man durch das Erforschen und manche Premium-Flieger oder Panzer sowie GE bekommt man bei Speziellen Events.

Nochetwas weiteres das man posotive gegenüber WOT darstellen muss ist, dass es keine Premuim-Munition die man mit GE kaufen müsste gibt.

Da hört es aber auf. So ist das Spiel oft Missverständlich so zählt beim listen für ein Match nicht der Tier ( Stufe ) sondern sein Battleranking.

Ein Beispiel? Wenn ich in mein Deck die Ta 152 ( Tier IV, BR: 6,3), dann kommen ich genau in die selben Matches wie mit meiner Strahlengetriebenen Horten 229 ( Tier V, BR 6,3 ). und es kommt noch schlimmer so gibt es zum Teil Tier III Flugzeuge mit einem BR von über 5. Das bedeutet, dass jemand, der gerade mit Sufe 2 fertig ist und nun ein Stufe 3 Flugzeug hat mit mit und meiner Horten in ein Match kommen kann.

Im weiteren gibt es in dem Spiel die Möglichkeit Modelle so zu verändern, dass die unzerstörbar werden und es gibt auch Aim-Bots. Außerdem werden gerade in den Clan wars massiev Cheats eingesetzt oder die Clans haben gleich einen Entwickler dabei, der dem Clan das Siegen leichter macht ( FUFU ). Was noch dazu kommt, ist dass manche Nationen ( UDSSR sonst niemand) Overpowered sind. Also ein Schlechtes Balancing.

Was ich noch anmerken wollte ist, dass der einzige Vorteil den Premiumflugzeuge meist mit sich bringen ist ein zu niedriges Battleranking.

Doch trotz der vielen negativen Kritikpunkte gebe ich dem Spiel trozdem eine Gute Bewertung, da es mich gefesselt hat, mich fasziniert hat und mich nicht mehr los lässt. Ich würde nicht sagen, dass ich süchtig danach bin, nein aber die Gute Athmospäre des Spiels kombiniert mit der Grafik und dann ein Zusammenspielen mit Freunden macht einfach Spaß.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
165.3 Std. insgesamt
Verfasst: 1. März
Voll Geil.
Das man solch ein Spiel gratis haben kann ist einfach super!!!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 7 Personen (57%) fanden dieses Review hilfreich
97.9 Std. insgesamt
Verfasst: 10. April
Nicht zu empfehlen ganz klar
-Russen sind OP weil es auch ein russisches Spiel ist
-Russen haben bei ihrem Yak1 direkt mal eine 20mm kanone dran ein flugzeug das direkt zu beginn erforscht werden kann dagegen müssen Deutsche und Amerikaner erst den nächsten Tier oder Rang freispielen was lange dauert
-es trollen viele rum (finde ich jedenfalls) weil immer wenn du ein gutes Flugezeug aufs feld bringst fliegt ein Doppeldecker (Anfangsflugzeug) in dich rein MIT PURER ABSICHT
-bei den Panzer fühl ich mich verarscht genauso wie bei den Flugzeugen im Tier 1 macht es noch RELATIV viel spass aber sobald du ein Tier 2 Flieger/Panzer erforschst käpfst du gegen tier 3 Fliger/Panzer das ist echt richtig Doof
-es gibt Battle Rating für jedes Farzeug demnach ein tier 3 Jagdpanzer zu low für tier 3 ist und im tier2 mitkämpfen muss WAS SOLL DAS ?!?!?!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sorry für schreibfehler und ungenau beschriebene Sachen
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mein Fazit NEIN nicht holen ist Verschwendung von Zeit und Arbeitsspeicher das ist ein Tower Defence Spiel besser
IS SO
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
An die Entwickler: BITTE BITTE BITTE macht ein besser Match Ballance ES NERVT gegen op russen und Farzeugen von höhernen Tiers zu Spielen es ist wirklich schön das Speil von der Idee aber die Umsetzung ist SCHROTT BITE BITTE BITTE ich will es weiterspielen aber nicht so.


LG fape89 ungefähr 100 Spielstunden
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 8 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
508.2 Std. insgesamt
Verfasst: 8. März
Mit knapp 500 Stunden Spielzeit finde ich dieses Spiel immer noch besser als viele andere auf dem Markt. Das liegt vor allem daran das man die Möglichkeit hat realistisch zu fliegen oder Panzer zu fahren, sprich ohne Hilfe steuern, wie in einem Simulator, zum anderen hat man aber die Chance, auch mal die Sau raus zu lassen im Arcade. Die Clan Wars sind auch sehr fair gestaltet und es wird immer wieder daran gearbeitet, das ist meiner Meinung nach ein riesen Plus Punkt. Man hat jeder Zeit die Möglichkeit z.B. Leistungsdaten die historisch belegt sind einzureichen um bei der Anpassung der Fahr- und Flugzeuge zu helfen. (Jeder weiß das niemand perfekt ist und Fehler schließlich immer alle aufregen) Spielern die gern im 2. Weltkrieg unterwegs sind empfehle ich deshalb einen Blick zu riskieren. Da es Free to Play ist hat man auch nichts zu verlieren, Geld muss man tatsächlich zu keinem Zeitpunkt einplanen.

Neuerdings belohnen die Entwickler tägliches Einloggen ins Spiel mit Kisten die verschiedene Booster für EP und Credits behinhalten. In solchen Kisten gibt es auch die Möglichkeit Aufträge mit Pemiumwährung als Belohnung zu erhalten. Die Belohnungen sind sehr gut gestaltet, so bekommt man nach 13 Tagen (soweit ich weiß ist das der längste Zeitraum) z.B. die Chance auf eine riesige Menge Credits.

Mit den Schiffen und dem Weltkriegsmodus, die leider noch in der Entwicklung sind, aber dieses Jahr erscheinen sollen wird das ganze sehr aufregend werden, da auf einer Map dann Flugzeuge, Schiffe und Panzer unterwegs sind. Dazu kommen wahrscheinlich noch NPC Bodentruppen die dann mit Pak und Bunkern ausgestattet sind und ein richtiges Ambiente verleihen. (Fußsoldaten die nicht spielbar sein werden sind auch mal im Gespräch gewesen, braucht aber sicher noch Zeit)

Nachteil: Das Balancing der größten Kampfstufe V ist leider noch sehr zu verbessern, gerade bei den Fahrzeugen fällt es auf das Deutschland nach dem Krieg keine neuen Waffen entwickelt hat. Da bei den Flugzeugen Jets aus Russland (für DDR) und den USA (für Westdeutschland) eingebracht wurden und es schon den einen oder anderen Hinweis auf neue Panzer für Deutschland aus der Nachkriegszeit gibt (Leopard 1 ist bestätigt), wird sich das in naher Zukunft auch von allein lösen. Außerdem ist das Spiel noch in einer Beta Phase, das vergessen sehr viele Menschen leider immer wieder. Fehler treten auf (meist Physik) und werden nicht gemeldet dadurch dauert es lang bis die behoben werden können.... Die Patchpolitik ist aber sehr gut, wenn es Fehler gibt die bekannt sind dauert es meist nur ein bis zwei Wochen und sie sind behoben.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig