The Bridge ist ein 2D-Logikrätselspiel, bei dem der Spieler sich gezwungen sieht, seine Kenntnisse von Physik und Perspektive neu zu überdenken. Isaac Newton trifft auf M.C. Escher. Manipulieren Sie die Gravitation, um die Decke zum Fußboden zu machen, während Sie sich durch unmögliche Architekturen wagen.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Größtenteils positiv (17 Reviews) - 76% der 17 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (2,150 Reviews) - 88 % der 2,150 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 22. Feb. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

The Bridge kaufen

 

Reviews

“I was simply flabbergasted at the complexity and simplicity they present at the same time.”
9/10 – The Indie Game Magazine

“One of the best puzzle games I've played in years...The Bridge is an experience that I haven't had since P.B. Winterbottom and Braid, and it gives both of them a run for their money”
90/100 – Destructoid

“The best of the PAX 10.”
VentureBeat

"I took more away from the experience than I have with any other game in recent memory”
The Escapist

Über dieses Spiel

The Bridge ist ein 2D-Logikrätselspiel, bei dem der Spieler sich gezwungen sieht, seine Kenntnisse von Physik und Perspektive neu zu überdenken. Isaac Newton trifft auf M.C. Escher. Manipulieren Sie die Gravitation, um die Decke zum Fußboden zu machen, während Sie sich durch unmögliche Architekturen wagen. Erforschen Sie immer schwieriger werdende Welten, die alle einzigartig detailliert gestaltet wurden, um beim Spieler einen einzigartigen Eindruck zu hinterlassen und ihn zu intellektuellen Höchstleistungen anzutreiben. The Bridge ist ein Beispiel für Spiele als Kunstform, mit wunderschönen Handzeichnungen im Stil schwarzweißer Litographie.

Hauptmerkmale

  • 48 gedankenanregende Rätsel, von denen ein jedes unterschiedlich ist, mit neuartigen Lösungswegen.
  • Gravitationsmanipulation, Gravitations-Strudel, parallele Dimensionen und viele weitere gedankenkrümmende Konzepte in einer Welt, in der die Gesetze der Physik nicht das sind, was sie zu sein scheinen.
  • M. C. Escher'sche Welten mit unmöglichen Architekturen im Stil schwarzweißer Litographie.
  • Nach Beenden der Haupt-Story wird eine alternative Version des Spiels freigeschaltet, bei dem es andere Versionen jedes Rätsels sowie ein anderes Ende zu entdecken gibt.
  • Die Möglichkeit in der Zeit zurückzuspringen, um dem Spieler die Angst vor Fehlern zu nehmen.

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • Processor:1.0 GHz
    • Memory:512 MB RAM
    • DirectX®:9.0
    • Hard Drive:400 MB HD space
    Minimum:
    • OS X 10.6 or newer
    • Processor:1.4 GHz
    • Memory:2 GB RAM
    • Hard Drive:400 MB HD space
    • GPU with 256MB cache with Open GL 2.1 recommended
    Minimum:
    • Processor:1.4 GHz
    • Memory:2 GB RAM
    • Hard Drive:400 MB HD space
    • GPU with 256MB cache with Open GL 2.1 recommended
Nutzerreviews
System für Kundenreviews im Sept. 2016 aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Größtenteils positiv (17 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (2,150 Reviews)
Reviewtyp


Erwerbsart


Sprache


Anzeigen als:
69 Reviews entsprechen den obigen Kriterien ( Sehr positiv)
Kürzlich verfasst
Tom Tourist
10.4 Std.
Verfasst: 6. September
Ein Logikrätselspiel für fortgeschrittene Spieler. Bei manchen Passagen sehr verzweifelt, aber wenn man es dann geschafft hat um so glücklicher :D
Hilfreich? Ja Nein Lustig
neonmushroom1
3.6 Std.
Verfasst: 22. August
Als großer Fan von M.C. Eschers Werken musste ich mir natürlich dieses Spiel kaufen. Puzzles müssen gelöst werden, indem man das ganze Level dreht und dabei Schlüssel einsammelt, Schalter betätigt und gegnerischen Kugeln ausweicht.
Von diesem Spiel wurde ich jedoch enttäuscht. Beendet habe ich es nicht, weil es mir keinen Spaß mehr bereitet hat.

Vorteile:
+ Die Optik ist sehr gelungen. Ich habe viele Andeutungen auf Zeichnungen von M.C. Escher wiedererkannt.
+ Die Atmosphäre passt gut zum Spiel

Nachteile:
- Manche Puzzles machen nur wenig Spaß beim Lösen, weil eine sehr präzise Vorgehensweise verlangt wird
- Die Hintergrundmusik ist sehr eintönig. Sie besteht nur aus 5-6 verschiedenen Tracks.
- Die Auswahl an Levels ist mir zu gering. Es gibt 24 normale Levels verteilt auf 4 Welten.
- Zusätzlich dazu gibt es 24 spiegelverkehrte Level, die den ersten 24 zwar ähnlich sehen, aber schwieriger sind und andere Lösungen haben. Hier ist mir aber schon die Laune vergangen, weil das Spiel an dieser Stelle so künstlich gestreckt wirkt.

Zusammenfassung:
Es gibt viele gute Puzzlespiele, The Bridge ist aus meiner Sicht leider keines davon. Aber vielleicht waren meine Erwartungen auch nur zu hoch.
Ich bewerte The Bridge mit 5 von 10 Punkten und kann es leider nicht weiterempfehlen. Eine Überlegung ist es nur dann wert, wenn das Spiel sehr günstig im Angebot ist.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Inv1s1ble
1.9 Std.
Verfasst: 19. August
Perspektiven-Rätsel im Grafikgewand einer Bleistiftzeichnung. Man steuert in liebevoll gezeichneten Levels sowohl eine Spielfigur als auch das Level an sich. Die Rätsel beginnen recht einfach, werden aber später äußerst schwierig. Von Anfang an muss man um die Ecke denken.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Spielosoph [GER]
0.3 Std.
Verfasst: 5. August
Puzzle-Physik Spiel
Ich mag Puzzle Spiele, aber nicht solche wo man mit Geschick arbeiten muss.
Ja man kann die Zeit zurückdrehen, aber die Lösung kann man imho nicht erdenken sondern muss viel probieren wie jetzt die Kugel fällt usw.
Leider nicht meins.
Wer sowas mag bekommt ein tolles Spiel.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
soulstation3024
3.8 Std.
Verfasst: 22. Juli
Wirklich gutes Indiespiel! Mehr kann man eigentlich auch nicht wirklich sagen, der Zeichenstil ist toll und die Rätsel nie unnötig überladen. Immer wenn man auf die Lösung kommt reicht es um das Level abzuschließen und man muss danach nicht noch irgendwelche unnötigen Wege ablaufen sondern kann gleich mit dem nächsten Rätsel beginnen. Dadurch wird das Spiel nie "nervig" und motiviert immer zum Weiterspielen. 2 Kritikpunkte sind das man ein paar Rätsel nur so abschließen kann wie der Entwickler es vorgesehen hat und das die Musik wirklich sehr langweilig ist. Hier bleibt kein Musikstück hängen, deswegen habe ich irgendwann einen Podcast im Hintergrund laufen lassen. Mit den Level abschließen meine ich z.B. das ich ab und zu Wege gefunden hatte einen Schlüssel zu bekommen, ich Ihn sogar berührt hatte, aber das Spiel dies nicht annerkannt hatte und ich deswegen einen anderen Weg suchen musste. Das kam bei 2 Rätseln vor.

Insgesammt würde ich aber empfehlen wartet auf einen Sale. So viel Spielzeit hat es nicht und inhaltlich ist es jetzt auch kein Hammer. Ich würde sagen unter 5 Euro auf jeden Fall zugreifen.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Dr.Jo
3.2 Std.
Verfasst: 4. Februar
Far too little content.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Vitjamin
2.4 Std.
Verfasst: 5. Dezember 2015
ich gehöre zu den 12 % die das spiel nicht wertschätzen können.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Jeval
0.7 Std.
Verfasst: 6. Juli 2015
Rätselspaß kombiniert mit Geschicklichkeitspassagen.
The Bridge erzeugt durch seinen Comicstil und die passende rätselhafte Musik eine fesselnde Atmosphäre. Die Kombination M.C. Eschers mit dem Versuch einer Physikengine die den Kunstwerken des niederländischen Künstlers gerecht wird begeistert in einem neuartigen Spiel das zurecht die Kritiker positiv stimmt.

Unterhaltung 9/10
Wiederspielwert 6/10
Umsetzung 10/10
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Max.Headroom1
3.2 Std.
Verfasst: 22. Juni 2015
Ein sehr gut gemachtest Denk-Spiel. Manchmal sieht es so leicht aus, und doch ist es kniffeliger als erwartet.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
14 von 14 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
17.3 Std. insgesamt
Verfasst: 22. Mai 2014
Interessantes Denkspiel für Zwischendurch. Die einzelnen Level sind kleine Rätsel, die einiges Nachdenken erfodern aber nicht zu schwierig sind um nicht weiterzukommen. Schwierigkeitsgrad und Länge der Level variieren stark, sind aber stets ausgewogen. Auch die schlichte Bedienung und die M.C.-Escher-artige Grafik ist sehr überzeugend.
Fazit: unbedingt empfehlenswert.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
18 von 24 Personen (75 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
7.1 Std. insgesamt
Verfasst: 11. Februar 2014
Ich habe das Spiel mit skeptischer Haltung gespielt (am Anfang jedesfalls) und nach und nach wurde ich jedesmal überrumpelt bei den schweren Rätseln, ich dachte das sei ein Kinderspiel! xD ZU früh gelacht...

PRO
- Überraschende Rätseln, wo man sich denkt... hä?
- Hier ist die Freude groß, wenn man ein Rätsel schneller gelöst hat als andere ^^
- süßes Spiel für Zwischendurch
- Preis ist angemessen für die Spielzeit :)

CONTRA
- Der Sinn des Spiels ist hier fragwürdig, jedoch zu 20 % nachvollziehbar xd


Fazit von mir
Ich finde das Spiel wirklich gut umgesetzt, obwohl es so 'einfach' gehalten wurde :) Es ist immer interessant ein neues Rätsel auf eigene Faust zu lösen, wenn man aber verzweifelt ist, gibts hier Guides wo man reingucken kann und ob man den Rest auch so schafft als mit Hilfe ^^ Ich finds definitv ein gutes Spiel was man so am Rande spielen kann (:
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
10 von 11 Personen (91 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
15.9 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Juli 2014
Dieses Spiel ist nur interessant, wenn man Spaß an der Mathematik oder am Denken hat. Dann allerdings hält es viel neues und spannendes für einen bereit. Die insgesamt 48 Level geben einem viel Stoff zum überlegen, grübeln und rätseln und sind ihr Geld definitiv wert. Durch die relativ geringen Systemanforderungen ist es für fast jeden spielbar. Also hol es dir, wenn du Lust am Rätseln findest.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 7 Personen (86 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
11.0 Std. insgesamt
Verfasst: 26. August 2014
Durchwachsenes Puzzlespiel. Das Spiel ist in zwei Häften geteilt. Erste Hälfte: 24 durchschnittlich unterhaltsame, tendenziell zu einfache, Puzzleaufgaben. Der Clou bei der Sache ist hauptsächlich, dass man die 2d-Spielwelt frei rotieren und somit die Gravitation manipulieren kann. Das funktioniert auch ganz gut, man ist eigentlich sehr schnell damit durch und fragt sich "wars das jetzt?", besondere Oho-Erlebnisse gab es nämlich nicht, weder bei der Story noch bei den Rätseln. Das müssen sich wohl auch die Entwickler gedacht haben, denn dann folgt die Spiegelwelt in der man alle Level nochmal gespiegelt lösen soll. Die Level wurden dabei auch noch anderweitig verändert und haben dementsprechend teilweise sehr andere Lösungen als in der Originalwelt. Klingt nett, ist es aber nicht wirklich. Man merkt, dass sowohl das Konzept des Spiels als auch ein vernünftig ansteigender Schwierigkeitsgrad völlig verloren gehen. Was vorher ein Puzzlespiel war ist plötzlich zu Teilen ein willkürlich wirkendes Geschicklichkeitsspiel, das mir schnell zum Hals raushing.
Bei der Spiegelwelt bin ich noch nicht so weit und kA ob ich es noch zu Ende spiele. Gibt auf jeden Fall viel bessere Puzzlegames.

Update: So habe es jetzt durch, bis auf 2-3 knackige Stellen (habe da mal auf youtube nachgesehen) hält sich der Schwierigkeitsgrad auch in der Spiegelwelt in Grenzen. Grundsätzlich funktioniert das Spiel ja und für ein Indygame kann man das auch als solides Machwerk auszeichnen, aber in 5 Jahren wird wohl keiner mehr wissen, was "The Bridge" war. Beeindruckender fand ich z.b. Antichamber oder Limbo.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
1.3 Std. insgesamt
Verfasst: 10. August 2015
Tolles Spiel.

Ein spiel zum Rätseln mit grandioser Atmosphäre. Mehr brauch man nicht dazu zu sagen. Empfehlenswert
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
4.4 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Dezember 2013
Wirklich ein erstklassiges Spiel, super Optik, simple Steuerung und hirnverknotende Puzzles :) Die ersten paar Level sind noch schön leicht aber dann steigt der Schwierigkeitsgrad bis zum Ende steil an. Es gilt, verschiedene Objekte mit unterschiedlicher Gravitation an die richtigen Stellen zu bewegen, alles verpackt in wunderschön illustrierten Welten aus unmöglichen Figuren und optischen Täuschungen. Spätestens wenn das Spiel mal wieder stark reduziert ist, ein MUSS für jeden, der Spaß an Rätseln hat.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
10.6 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Oktober 2014
Dieses Spiel mag nicht den Geschmack von jedem treffen, aber alle die Braid schon super fanden werden dieses Spiel zu schätzen wissen. Man darf dieses SPiel nicht als Konkurrenz zu besagtem sehen (an das Niveau kommt es natürlich nicht heran), aber es erzählt eine ganz eigene Geschichte und versucht nicht in die selbe Kerbe zu schlagen wie Braid - trotz der vielen Parallelen
Also mich hat das Spiel wirklich sehr unterhalten. Die Rätsel sind wirklich einzigartig und der Schwierigkeitsgrad variiert von easy going bis knüppeldick, aber immer gekrönt mit einem schönen Erfolgserlebnis.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 7 Personen (71 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
9.0 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Dezember 2014
Review verfasst am 20.12.2014

Das Game ist ein 2D Rätselspiel. Es gibt vier Hauptlevels mit vielen Unterlevels. Bei jedem Level muss man versuchen an eine Ausgangtür zu kommen. Anfangs ist es noch einfach, jedoch mit der Zeit sind die Türen mit Schlössern verschlossen und man muss erst die Schlüssel holen. Es machte mir am Anfang Spass, je weiter ich gekommen bin desto schwerer wurde es und der Spielspass sank leicht. Die letzten paar Levels waren echt hammer Schwer, ich war einfach nur froh die gepackt zu haben. Nichts desto trotz hatte ich meinen Spass mit dem Game. Wers durch hat kanns noch mal spiegelverkehrt durchspielen.

Ich Empfehle dieses Game allen Spielern, die gerne Rätsel machen, und denen auch schwere Rätsel, wo man erst überlegen muss, Spass machen. Allen die genug Gelduld und Ausdauer haben und das Game am Besten im Sale bekommen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
2.2 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Dezember 2014
Ein Interessantes und gut durchdachtes Puzzlespiel. Die schwierigkeit ist zwischen leicht und wirklich schwer. Die meisten Rätsel habe ich intuitiv lösen können, während ich mir an anderen die Zähne ausgebissen habe. The Bridge ist recht Künstlerisch gehalten was der gesamten Spiel Atmospähre sehr gut tut, allerdings ist die Musik recht eintönig und kann bei langen Durchgängen sehr nervig sein.
Alles in allem ein netter Zeitvertreib, besonders wenn man auf räumliche Puzzle steht.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
6.4 Std. insgesamt
Verfasst: 27. August 2014
Grandios schönes Puzzel Spiel! Tolle Idee, hübsch und fordernd umgesetzt!
Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung für alle die Machinarium und World of Goo schon toll fanden.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig