Rogue Legacy is a genealogical rogue-"LITE" where anyone can be a hero. Each time you die, your child will succeed you. Every child is unique. One child might be colorblind, another might have vertigo-- they could even be a dwarf. That's OK, because no one is perfect, and you don't have to be perfect to win this game.
Nutzerreviews: Äußerst positiv (10,630 Reviews)
Veröffentlichung: 27. Juni 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Rogue Legacy kaufen

 

Von Kuratoren empfohlen

"A rogue lite dungeon crawler where the dungeon changes every time you die, as well as pick a new hero with his/her own perks, and flaws."

Reviews

"...a hugely compelling mix of 2D action-platforming and Roguelike game design." 9/10
--IGN

"Rogue Legacy is a must-play, and a steal at its $15 price tag." 90/100
--GameFront

"Rogue Legacy rewarded my patience and tenacity; that's a lesson any developer can take from its twisted family tree." 9/10
--Polygon

"This is a game that won't just eat up your time, but it will devour it." 8.5/10
--Destructoid

"... an immensely rewarding action game that strikes a terrific balance between permadeath and progress." 8.5/10
--GameSpot

Steam Big Picture

Über dieses Spiel

Rogue Legacy is a genealogical rogue-"LITE" where anyone can be a hero.

Each time you die, your child will succeed you. Every child is unique. One child might be colorblind, another might have vertigo-- they could even be a dwarf.

That's OK, because no one is perfect, and you don't have to be perfect to win this game. But you do have to be pretty darn good because this game is HARD. Fortunately, every time you die all the gold you've collected can be used to upgrade you manor, giving your next child a step up in life and another chance at vanquishing evil.

But you shouldn't listen to me. You should check out the trailer. It explains the game better then I ever could.

If you really want to READ about this game though, then you should check out our bullet list below.
  • Here's what Rogue Legacy IS:
  • A procedurally generated adventure. Explore new castles with every life.
  • Rogue-lite. Your character dies, but with each passing your lineage grows and becomes stronger.
  • Tons of unique traits that makes each playthrough special. Ever wanted to be dyslexic? Now you can!
  • More than 8 classes to choose from (9)! Each class has unique abilities that change the way you play the game.
  • Over 60 different enemies to test your skills against. Hope you like palette-swaps!
  • Massive, expandable skill tree. Rack in the loot to upgrade your manor and give your successors a cutting edge.
  • Oh yeah, there's a Blacksmith and an Enchantress shop but we forgot to show them in the trailer...
  • Equip your heroes with powerful weaponry and armor. Or gain new abilities like flight, dash, and air jumping.
  • Tons of secrets and easter eggs to uncover... or are there? Yes there are.
  • Got a controller? Play with a controller. Big Picture ready.
  • Clowns.

Systemvoraussetzungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • OS:Windows XP/Vista/7
    • Processor:1.6 Ghz
    • Memory:1 GB RAM
    • Graphics:X1950 Pro, 7900 GT
    • DirectX®:9.0c
    • Hard Drive:400 MB HD space
    • Additional:Only available in desktop mode for Windows 8.
    Recommended:
    • OS:Windows XP/Vista/7
    • Processor:2 Ghz
    • Memory:2 GB RAM
    • Graphics:HD 4770, 8800 GTX
    • DirectX®:9.0c
    • Hard Drive:400 MB HD space
    • Additional:Only available in desktop mode for Windows 8.
    Minimum:
    • OS: Snow Leopard 10.6.8, 32/64-bit
    • Processor: Dual Core CPU
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: OpenGL 3.0+ support (2.1 with ARB extensions acceptable)
    • Hard Drive: 400 MB HD space
    Minimum:
    • OS: glibc 2.15+, 32/64-bit. S3TC support is NOT required.
    • Processor: Dual Core CPU
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: OpenGL 3.0+ support (2.1 with ARB extensions acceptable)
    • Hard Drive: 400 MB HD space
Hilfreiche Kundenreviews
5 von 6 Personen (83%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
11.5 Std. insgesamt
Verfasst: 12. Juni
Dieses Spiel ist an Charme und Witz kaum zu überbieten. Es vereint lustige Eigenschaften und verschiedene Kräfte zu einem Familienstammbaum der es in sich hat. Kaum ein Ritter wird ohne Schwäche in den Kampf ziehen, egal ob Analphabet oder Kurzsichtiger, in Rogue Legacy kommen sie alle auf ihre Kosten. So passiert es auch das man mal an die Decke geht, sprichwörtlich gemeint. Der Schwerigkeitsgrad mag am Anfang hoch erscheinen, wenn man aber mit jeder Spezialisierung mal gespielt hat findet man sich gut zurecht und weiß seine Stärken einzustzen. Das Spiel ist meiner Meinung nach sehr ausgeglichen und nett gestaltet, es erinnert vorallem an alte Arcade-Games und Jump-n-Run Spiele. Es ist eindeutig ein lustiger Zeitvertreib und man kann schnell mal eine Runde spielen. Ein super Gelegenheitsspiel! Da vergisst man die undurchsichtige und "Banane"-Story.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
26.8 Std. insgesamt
Verfasst: 1. Juli
Rogue Legacy. Ein tolles Sidescroll-Abenteuer.

Es ist ein Platformer mit ein paar Rogue-like Elementen. Ich persönlich würde es als Einsteiger Rogue-like bezeichnen, da es einige wichtige Dinge gibt die man über den permanenten Tod hinaus mitnimmt, doch dazu später mehr.

Was das Spiel am meisten auszeichnet ist die Tatsache, dass man nach jedem Tod einen Nachfahren seines vorigen Charakters spielt. Dabei hat man immer die Auswahl zwischen 3 verschiedenen Kindern und jedes jener hat zufällige Eigenschaften, Klassen und Spezialfähigkeiten. Da gibt es Dinge wie: sehr groß oder mini klein aber auch ausgefalleneres wie Farbenblindheit, Retroperspektive mit Sepia Effekt, Kurzsichtigkeit oder es steht gar alles auf dem Kopf. Dank sympathischer Grafik ist das teilweise noch witziger als es sich anhört. Da gibts es Beispielsweise einen "Angst vor Hühnern" Effekt.

Wenn man nun einen neuen Charakter auswählt kann man mit dem "Architekten" sich dafür entscheiden ob man in eine neue zufallsgenerierte Burg geht oder ob man für einen gewissen hohen Prozentsatz des zufindenden Goldes nochmals die Burg des Vorfahrens besucht. Mit diesem Feature kann man leicht und frustfrei die Bosskämpfe probieren oder gewisse knapp verpasste Geheimnisse nochmal versuchen, zum Geld machen und neue Items finden lässt man sich aber lieber eine neue Burg aufzwingen. Auch wenn der Aufbau des Schlosses immer zufällig ist so gibt es doch gewisse Grundrichtlinien mit denen die Dungeon generiert werden und die es auszunuten gilt.

Das Spiel ist sehr motivierend, nicht zuletzt weil man ständige neue Dinge freispielt. Meiner Einschätzung nach is das auch die größte Stärke des Spiels und auch Rogue-like Neulinge können sich dadurch gern daran wagen. So gibt es einen Skillbaum und Ausrüstung die beide erhalten bleiben wenn man stirbt. Dadurch kommt man mit jedem "Run" weiter als zuvor, nicht nur durch die Verbesserung der eigenen Fähigkeiten am Gamepad sondern auch durch das Aufleveln und Upgraden der Charakter.

Die größte Stärke ist aber auch gleichzeitig wohl die größte Schwäche. Denn wenn man nach ca. 20 Stunden zwei/dreimal durch das Spiel ist (es gibt endlos New Game+) und fast alle der Fähigkeiten durchgelevelt hat sowie alle Ausrüstungen gefunden hat lässt die Anfangs vielvorhandene Motivation deutlich nach. Während andere Rogue-likes wie Spelunky, Isaac oder FTL auch nach zig Stunden mehr noch interessant und herausforderned sind, kann in Rogue Legacy eigentlich jeder mal durchkommen (mit genügend Gold-farm Ausdauer).

Fazit: Vielleicht hält die Motivation wegen des belohnenden Upgrade- und Ausrüstungssystem das irgendwann ein Ende findet nicht ewig, aber wer sagt denn dass ein Rogue-like nicht auch mal zum Ende kommen darf. Für Fans von Metroidvania und/oder Rogue-likes sind auf jeden Fall 20 Stunden Spielspaß drinnen. Das macht das Spiel sein Geld wert, besonders wenn man es in einem Sale erwischt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
106 von 131 Personen (81%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
21.5 Std. insgesamt
Verfasst: 26. März
This is a well known game, is not in need of additional reviews, so I will just correct some of the misunderstandings about this.

1) This is NOT a roguelike. Yes there are some similarities, "Rogue" in the name, you have only one life at each play, and a bit randomization.

There are also many features of this game which makes it not a roguelike.
a)
It lacks proper RPG gameplay, since each class has only two upgrades and these upgrades are for between playthroughs not included in them. so you get stronger each time you die, but your strength is constant for only one gameplay time.
b)
Bosses are predefined. Some memorization or... grinding is required for a usual player. Reflexes do matter, also your grinding time. Mostly, your strategy does not.
c)
Yes, there is grinding. SInce there is persistance between lives. The game also gets harder by your newly bought upgrades, but it scales a bit slower, so yeah you are expected to grind as hell.
d)
since I already said that ur strength wont increase between two deaths, after getting enough "level"s rushing through bosses is a viable strategy. Think about average roguelike and you will see that calling this game a roguelike just because it is hard, semirandomized is stupid.
e)
Apart from looping with ever getting harder enemies, this game has a goal. So you can finish it. By finishing I am also meaning, being done with it, in like 20 hours or so. Yeah there is replayability, but you will be grinding the same stats all over again.

2) Saying this is not a roguelike is not a negative criticism like many thinks. It is a nice game, I enjoyed playing it, and finishing it. Mechanics are weird, most are solid. I had my fun. For me Barbarian and Shinobi seemed much more stronger than the others but I guess they are actually balanced. Music were quite nice, atmosphere is also nice. Not many are on with me with this I guess, but writing in Prince's Journal was quite high quality material, and one of the strongest aspects for me. I kept playing until I see the end of the journal, and slowed down afterwards. There are some unique mechanisms like Architect, and insanity in the fiber of the Castle is really well thought. So a well designed cross genre platformer, I am satisfied with what I got.

TLDR: This is NOT a good roguelike. This IS a good game.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
57 von 62 Personen (92%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
30.2 Std. insgesamt
Verfasst: 19. Februar
Some mad scientist took an old-school action platformer like Megaman or Ghosts n Goblins, made it roguelike, then threw in RPG elements such as levelling and loot/gear. The result is Rogue Legacy.

8/10 - but beware its brutal and addictive.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
63 von 85 Personen (74%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
3.0 Std. insgesamt
Verfasst: 15. März
My gay wizard ran into a spike trap, died and had a blind baby, who proceeded to do the same thing. 50 Generations later we somehow bested the Belmonts by defeating the Castle proper.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig