Top-Spiele
Spiele
Software Demos Empfohlen NEUIGKEITEN
Rogue Legacy is a genealogical rogue-"LITE" where anyone can be a hero. Each time you die, your child will succeed you. Every child is unique. One child might be colorblind, another might have vertigo-- they could even be a dwarf. That's OK, because no one is perfect, and you don't have to be perfect to win this game.
Veröffentlichung: 27 Juni 2013
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:
HD-Video ansehen

Rogue Legacy kaufen

Kürzliche Updates Alle anzeigen (3)

Rogue Legacy Content Patch v1.2.0 has been released

17 Dezember 2013

A free content patch for Rogue Legacy (v1.2.0) has been released and is now available on Steam. Battle through special remixed bosses, unlock a new class, experience new traits and more! The update is currently on PC for Steam only, and will be made available through other distributors and platforms once we're confident in its stability.

For a full list of updates for this patch, read below:

Major Changes:
- Added 5 boss remixes to the game.
- Added 1 new class.
- Added 4 new traits.
- Added 28 new rooms.
- Added ability to reduce shader effect quality for people playing on slower machines.
- Added 6 new Steam achievements (Steam only).

General Fixes:
- Added a small winter effect.
- Fixed a few spelling mistakes.
- Fixed bug where you could cast spells in carnival rooms and destroy targets before the game starts.
- Fixed bug where talking to Pooyan with a spell/ability that drains mana active would result in constant mana loss.
- Fixed bug where completed chests would sometimes show incorrect objectives.
- Enemy names in the enemy HUD now have a character cap.
- Fixed bug where open chests would not be properly reflected on the minimap.
- Fixed bug where diary rooms would show an exclamation mark even if no diary entry was available.
- Fixed longstanding bug where some enemies would spawn well above or inside terrain.
- Fixed bug where the introduction cutscene would crash in very rare cases.
- Fixed bug where casting certain abilities (translocation, assassin ability, etc.) right before entering the castle would result in undesired effects.
- Fixed bug where version 1 of the last boss could not be hit when casting a certain spell.
- Mana cost for spells with no mana cost is no longer displayed.
- Fixed bug where the lineage screen was giving the wrong helmet to ancestors.
- Fixed bug where different sized characters (gigantism, dwarfism, etc.) were not being displayed properly in the credits or profile card.
- Fixed bug where player could move while the last boss door was opening.
- Fixed bug where you could crash the game if you pressed two directions at the same time in the diary entry room (only possible with keyboard).
- Diary entry rooms are now removed from the castle's generation if you have obtained all possible diary entries.

Balance Changes:
- Vampire and siphon runes now scale with NG+ level.
- Chance of gold chests to drop random stats instead of gold has been significantly increased.
- Increased visibility in dungeons to make navigation a little easier.
- Ponce De Leon logic tweaked.
- Expert Eyeball fire spread reduced from 6 to 4.
- Adv.Eyeballs fire spread reduced from 5 to 4.
- Haggle buffed. Costs less, scales slower, and max price reduction increased from 30% to 50%
- Map tweak to Barrel platform room.
- Typo fixes.
- Fixed plant miniboss sometimes spawning on ground.
- Odds of farting when having IBS lowered.
- Herodotus HP reduced slightly.
- Spelunkers Light no longer costs mana.
- Bouncy Spike auto kill logic bug fix to reduce false positives.
- Following enemies have had their HP decreased slightly to make later zones slightly easier:
-- Skel Exp.
-- Knight Exp.
-- Blob Exp.
-- B&C Exp.
-- Wizards Exp (all 3)
-- Fairy Basic, Adv. and Exp.
-- Shield Knight Exp.
-- Sword Knight Exp.
-- Wolf Exp.
-- Zombie Exp.
-- Energon Exp.
-- Plant Adv. and Exp.
-- Fireball Adv. and Exp.
-- Skel ARcher Exp.
-- Portrait Adv and Exp.
-- Starburst Exp.
-- Turret Exp.
-- Horses Adv. and Exp.
-- Mimic Exp.

78 Kommentare Mehr erfahren

Reviews

"...a hugely compelling mix of 2D action-platforming and Roguelike game design." 9/10
--IGN

"Rogue Legacy is a must-play, and a steal at its $15 price tag." 90/100
--GameFront

"Rogue Legacy rewarded my patience and tenacity; that's a lesson any developer can take from its twisted family tree." 9/10
--Polygon

"This is a game that won't just eat up your time, but it will devour it." 8.5/10
--Destructoid

"... an immensely rewarding action game that strikes a terrific balance between permadeath and progress." 8.5/10
--GameSpot

Steam Big Picture

Über das Spiel

Rogue Legacy is a genealogical rogue-"LITE" where anyone can be a hero.

Each time you die, your child will succeed you. Every child is unique. One child might be colorblind, another might have vertigo-- they could even be a dwarf.

That's OK, because no one is perfect, and you don't have to be perfect to win this game. But you do have to be pretty darn good because this game is HARD. Fortunately, every time you die all the gold you've collected can be used to upgrade you manor, giving your next child a step up in life and another chance at vanquishing evil.

But you shouldn't listen to me. You should check out the trailer. It explains the game better then I ever could.

If you really want to READ about this game though, then you should check out our bullet list below.
  • Here's what Rogue Legacy IS:
  • A procedurally generated adventure. Explore new castles with every life.
  • Rogue-lite. Your character dies, but with each passing your lineage grows and becomes stronger.
  • Tons of unique traits that makes each playthrough special. Ever wanted to be dyslexic? Now you can!
  • More than 8 classes to choose from (9)! Each class has unique abilities that change the way you play the game.
  • Over 60 different enemies to test your skills against. Hope you like palette-swaps!
  • Massive, expandable skill tree. Rack in the loot to upgrade your manor and give your successors a cutting edge.
  • Oh yeah, there's a Blacksmith and an Enchantress shop but we forgot to show them in the trailer...
  • Equip your heroes with powerful weaponry and armor. Or gain new abilities like flight, dash, and air jumping.
  • Tons of secrets and easter eggs to uncover... or are there? Yes there are.
  • Got a controller? Play with a controller. Big Picture ready.
  • Clowns.

Systemvoraussetzungen (PC)

    Minimum:
    • OS:Windows XP/Vista/7
    • Processor:1.6 Ghz
    • Memory:1 GB RAM
    • Graphics:X1950 Pro, 7900 GT
    • DirectX®:9.0c
    • Hard Drive:400 MB HD space
    • Additional:Only available in desktop mode for Windows 8.
    Recommended:
    • OS:Windows XP/Vista/7
    • Processor:2 Ghz
    • Memory:2 GB RAM
    • Graphics:HD 4770, 8800 GTX
    • DirectX®:9.0c
    • Hard Drive:400 MB HD space
    • Additional:Only available in desktop mode for Windows 8.

Systemvoraussetzungen (Mac)

    Minimum:
    • OS: Snow Leopard 10.6.8, 32/64-bit
    • Processor: Dual Core CPU
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: OpenGL 3.0+ support (2.1 with ARB extensions acceptable)
    • Hard Drive: 400 MB HD space

Systemvoraussetzungen (Linux)

    Minimum:
    • OS: glibc 2.15+, 32/64-bit. S3TC support is NOT required.
    • Processor: Dual Core CPU
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: OpenGL 3.0+ support (2.1 with ARB extensions acceptable)
    • Hard Drive: 400 MB HD space
Hilfreiche Kundenreviews
12 von 13 Personen (92%) fanden dieses Review hilfreich
441 Produkte im Account
31 Reviews
10.8 Std. insgesamt
Kurz Vorgestellt: Rogue Legacy (deutsch)
http://youtu.be/IMB4esyVWY8
Verfasst: 7 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
18 von 24 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
113 Produkte im Account
8 Reviews
55.0 Std. insgesamt
Wenn ich Rogue Legacy in einem Wort beschreiben müsste, dann wäre es "Sterben". Denn genau das tut man so ziemlich die meiste Zeit im Spiel, weil plötzlich noch ein Monster da war, man einem Feuerball nicht mehr ausweichen konnte, oder weil der erste Endboss nach mehr als 10 Stunden Spielzeit immer noch zu hart ist. Aber: Ich meckere nicht!
Denn genauso oft (naja sagen wir halb- oder eher viertel-so-oft) hat man dann eine Glücksträhne und öffnet eine Truhe nach der anderen und verhaut die Monster genau so, wie man es machen sollte. Das sorgt derart für Glücksgefühle, dass es einem fast schon gar nichts mehr ausmacht, wenn man dann doch noch vor die Hunde geht.

Unser Charackter ist also tot. Da bleibt nichts anderes übrig, als einen seiner Nachfahren als Erben zu wählen und das Gold, welches der Vorgänger verdient hat, in unser Anwesen zu investieren. Wir können z.B. unsere Stärke um einen Level steigern oder die Kasser "Miner" freischalten, welche dann zukünftigen Heldengenerationen zur Verfügung steht.
Wir können aber auch neue Waffen oder Rüstungen freischalten, wenn wir zuvor die dafür notwendigen Blaupausen gefunden haben.
Sind unsere Vorbereitungen zu ende, geht es wieder ins Gemetzel. Der Held, den wir diesmal steuern, unterscheidet sich aber meistens vom Vorangegangenen. So kann dieser eine andere Klasse haben (z.B. Paladin, Hokage oder Lich), über einen anderen Zauberspruch verfügen oder (und jetzt wird es lustig) über eine andere angeborene Schwäche oder Stärke verfügen! Sir Useless III zum Beispiel leidet an Zwergenwuchs. Damit ist er winziger als andere und kommt an manche Stellen einfach nicht heran. Dafür ist er aber kleiner und somit schwerer zu Treffen. Manchmal kann die Schwäche/Stärke allerdings auch einfach nur lustiger Natur sein. Helden können an Blähungen leiden oder am Tourette-Syndrom, wodurch sie fluchen wenn sie durch Gegner getroffen werden.

Schwierig wird`s bei Rogue Legacy aber besonders durch Charon, einem Typen, der unseren neuesten Helden immer erst ins Dungeon lässt, wenn wir ihm all unser Gold geben. Das heißt mit Sparen ist nicht. Alles muss direkt mit einem Helden zusammengespart werden, bevor er ins Gras beißt. Schaffen wir es also mit Sir Useless III etwa 2500 Gold anzuhäufen, bevor er stirbt (denn sterben tut er sowieso, da er das Dungeon nicht wieder verlassen kann), sollten wir genau überlegen, welche Verbesserungen wir von unserem Geld kaufen, denn der Rest geht verloren, wenn wir unsere Jagd von neuem beginnen.

Das sorgt für einen enorm hohen Suchtfaktor, denn immer sagt man sich "Das hätte ich noch schaffen können". Und schon ist der nächste Held gewählt und es geht wieder los.

Fazit: Der teils schwarze Humor, die immer wieder anderen Dungeons und die damit stets neuen Herausforderungen, sowie die ständig neuen Helden und die damit einhergehenden Herangehensweisen sorgen dafür, das man Rogue Legacy nicht so schnell "aus der Hand legen kann". Es hat sehr hohen Wiederspielwert und macht enorm süchtig.
Ich kann es einfach nur weiter empfehlen, denn Rogue Legacy ist ein Spiel, dass man gespielt haben muss.
In diesem Sinne: Vergesst Darksouls, Rogue Legacy ist noch härter. :D

Meine Wertung: 92%

-Ray
Verfasst: 2 Dezember 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
7 von 11 Personen (64%) fanden dieses Review hilfreich
259 Produkte im Account
1 Review
42.2 Std. insgesamt
Lasst mich eins vorweg nehmen, ich hatte sehr viel Freude mit diesem Titel.
Es ist ein sehr gutes Spiel vom Kosten/Nutzen Faktor.

Es handelt sich hier um ein Rogue-Light Game.
Mit anderen Worten das Spiel zeichnet sich darin aus, dass man oft und leicht sterben kann.
Dennoch lernt man bei jedem Tot etwas dazu und ist beim nächsten Mal besser.
Das Spiel hat überdies ein Upgrade-System das über die Games hinweg den Hero verbessert.

Mit diesem System könnte man mit genug Geduld die ersten 3 Schwierigkeitsgrade, also Game, Game+ und Game2+ und möglicherweise auch Game3+ "outleveln". Doch aller spätestens bei Game4+ ist damit Schluss und man muss einfach den Gegner ausweichen können und sauber spielen.

Des weiteren ist der Zufallsfaktor in diesem Spiel kontrollierbarer als z.B. in Binding of Isaac.
Die Auswahl an Heros und deren Stärken und Schwächen ist zwar zufällig, aber man hat 3 zur Auswahl (6 mit entsprechendem Upgrade) und kann somit in gewisser Hinsicht wählen und ist nicht komplett vom Zufall abhängig.

Leider wird das Spiel ab Game6+ nicht mehr schwerer. Somit hat dieses Spiel im Gegensatz zu viele anderen Rogue-Light tatsächlich einen Punkt an dem man sagen könnte, dass man das Spiel fertig hat. (Es hindert einen natürlich niemand an weiteren Runs)

Der Grafik-Stil mag nicht jedermans Sache sein. Dennoch behaupte ich, dass dieser Titel wäre er zur Zeit des SNES oder der PS1 erschienen, höchstes Lob für Grafik und Detailsliebe (der Weihnachtsmann im Hintergrund z.B. ) erhalten hätte.
Verfasst: 27 November 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
113 Produkte im Account
4 Reviews
14.7 Std. insgesamt
Wahnsinnig spaßiges Spiel. Im Prinzip geht es in dem Spiel nur ums "Leveln und Looten", mit dem Endziel die 4 Bosse mit verschiedenem Schwierigkeitsgrad zu besiegen. Jede Runde Sammelt man Gold, Waffen-Blueprints und Runen mit welchen die nächste Runde ein wenig einfacher zu meistern wird. Mit dem Geld kauft man sich Perks und die Waffen/Runen die man bereits freigeschalten hat. Sobald man einmal im Dungeon angekommen ist gibt es kein zurück mehr. entweder man besiegt alle Bosse (was ohne Verbesserungen kaum möglich ist, oder man stirbt. Wenn man stirbt (und das tut man, oft), fängt man mit einem Helden der nächsten Generation an (quasi der Tochter oder dem Sohn des vorherigen Helden). Der Aufbau des immer wieder zufallsgenerierten Dungeons macht die ganze Sache so abwechlungsreich dass es einem nie langweilig wird. zu einem gewissen maß leveln die gegner mit einem mit, so dass der Dungeon auch eicht schwieriger wird und einzelne Passagen mehr Gold abwerfen. Und falls man das erste Abteil des Dungeons geschafft hat, hat man die Möglichkeit in tiefere Gefilde einzutauchen und z.B.: im Garten schwereren Gegnern und schlussendlich auch dem dortigen Boss entgegenzutreten.
Mich hat das Spiel leicht süchtig gemacht und die Queste neues Gold für die nächste Generation zu besorgen macht immer wieder aufs neue spaß.
Verfasst: 11 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
5 Produkte im Account
2 Reviews
37.5 Std. insgesamt
Bietet kurzweiligen Spielspaß (Charakterentwicklung, Boss-Kämpfe), jedoch ist ein Gamepad dringend zu empfehlen!
Verfasst: 30 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein

Auszeichnungen

  • PAX Prime 2013 - The PAX 10



  • PAX Prime 2013 - BigSushi.fm Golden Sushi of Sophistication



  • IndieCade 2013 - Official Awards Finalist



  • IndieCade 2013 - My Geek Review Best of Show



  • SBGames 2013 - Best Game
  • SBGames 2013 - Best Game Design



  • Indie of the Year 2013 - Editors Choice: Best Singleplayer
  • Indie of the Year 2013 - Editors Choice: Best Overall Game - First Place
  • Indie of the Year 2013 - Players Choice: Best Game - Tenth Place



  • Gamasutra - Best of 2013



  • Rolling Stone Top 10 Video Games of 2013



  • Amazon - Best of 2013 Video Games - #2



  • Yahoo Games - Best of 2013 - #8



  • G3AR Awards 2013 - Best Indie Game