Steuere dein eigenes Raumschiff und erkunde mit diesem taktischen Weltraumsimulator mit RPG-Elementen die Galaxie in 3D! Der Weltraum sah noch nie so einladend aus – doch der Eindruck kann täuschen … Zwei Jahre sind seit dem Ende des zweiten Gemini-Kriegs vergangen und an Frieden ist in diesem vom Krieg zerrütteten System noch lange...
Nutzerreviews: Sehr positiv (1,253 Reviews)
Veröffentlichung: 26. Sep. 2014

Melden Sie sich an, um dieses Spiel zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren

Starpoint Gemini 2 kaufen

SONDERANGEBOT! Aktionsende in

-20%
$34.99
$27.99
 

Kürzliche Updates Alle anzeigen (44)

26. September

SPACE FANS REJOICE: STARPOINT GEMINI 2 LANDS ON STEAM TODAY!

Developer Little Green Men Games and their publisher Iceberg Interactive and are proud to announce today, that Starpoint Gemini 2 has left Early Access, and is available now with an SRP of $34.99, discounted by 20% during launch week. Enjoy !!

Starpoint Gemini 2 enables players to command their own Starship, and roam the enormous Gemini star system, to mine, loot, fight or trade - or play missions via the main story arc or side missions.

The final update from Beta to launch includes some important features:

  • Unlocked entire singleplayer campaign (featuring cutscenes and voiceover)
  • Added full soundtrack, ambiental and combat tracks
  • Added character selection and ship selection for freeroam mode
  • Updated entire skill system, now based on power pool
  • Unlocked Steam achievements

You can find the complete patch notes here:
http://steamcommunity.com/app/236150/discussions/0/846963711029359276/

"This past year of Early Access has been an incredible ride,” said Danijel Mihokovic, Lead Scripter at Little Green Men Games. “We have seen an amazing community take shape and our thanks go out to them. Our forums really got overwhelmed with positive feedback, productive opinions and countless new ideas, and in a joint effort between us and our community, we have managed to raise the quality of the game significantly. As we embrace the game’s official release today, we understand one thing - this is the end of one process and the beginning of another. Even after 50 updates during Early Access, the wish-list created on the community forums will enable and oblige us to continue to refine the game and add new content for a long, long while. And that is something we really look forward to."

57 Kommentare Weiterlesen

17. September

We come in peace...

So... it has been noted on numerous occasions that some of you esteemed ladies and gentlemen want to put faces to our names. As much as we frown on such frivolities, it is only fair that we abide by your wishes ;).

Please refrain from beating us into a pulp if you see us passing somewhere in the street. While I'm personally not a big fan of my bearded face , I'd rather not part with it either ;).

Oh and Oliver is in the video too... sort of... so have a look won't you ;).

Meep on!

https://www.youtube.com/watch?v=_OqiGaEBz1M

17 Kommentare Weiterlesen

Reviews

“Starpoint Gemini 2 has the depth of a RPG, and there are tons of things you can do during a typical play through. I doubt I even scratched the surface on what this game has to offer.”
Games On Smash

“… if you’re the kind of gamer who really enjoyed the likes of Freelancer and the X-series, then you’ll want to keep an eye on this game.”
Escapist Magazine

“Starpoint Gemini 2 thoroughly impressed at Gamescom. It is so chock full of great features that it should be on the radar of every fan of space combat games.”
Hookedgamers

IMPORTANT FOR VISTA USERS

Wie im Abschnitt für Mindestanforderungen angegeben, wird Vista von uns NICHT offiziell unterstützt (ab Windows 7 aufwärts). Dennoch werden wir unser Möglichstes versuchen, die Kompatibilität zu wahren. BITTE beachten Sie diesen Hinweis, wenn Sie einen Kauf in Erwägung ziehen. Zwar läuft die aktuelle Spielversion unter Vista, jedoch ist in diesem Fall eine spezielle Vorgehensweise nötig, die detailliert im Forum beschrieben ist (Sie müssen sich für eine bestimmte Produktsparte anmelden).

Steam Workshop And Modding

Wir haben Starpoint Gemini 2 so Mod-freundlich wie möglich gestaltet (und arbeiten ständig an weiteren Verbesserungen). Ihre erstellten Mods können Sie ganz einfach über den Steam Workshop teilen. Verwenden Sie dazu den Mod-Manager, der mit dem Spiel bereitgestellt wird. Im Workshop können Sie auch sehen, welche Mods schon zur Verfügung stehen!

Über dieses Spiel

Steuere dein eigenes Raumschiff und erkunde mit diesem taktischen Weltraumsimulator mit RPG-Elementen die Galaxie in 3D! Der Weltraum sah noch nie so einladend aus – doch der Eindruck kann täuschen …

Zwei Jahre sind seit dem Ende des zweiten Gemini-Kriegs vergangen und an Frieden ist in diesem vom Krieg zerrütteten System noch lange nicht zu denken. Nur noch wenige Mitglieder der ursprünglichen Freiheitskämpfer - der Gemini-Liga - sind übrig. Sie stehen nicht nur ohne Anführer da, sondern haben auch an Macht und Einfluss verloren. Das Imperium hat jedoch die Zeit genutzt und seine Basis in der Nähe der wiedereröffneten Starpoint-Station errichtet. Von dort aus will es den Gemini-Sektor zurückzuerobern – und den Raum der jenseits davon liegt.

Zahlreiche imperiale Kriegsschiffflotten und riesige Mutterschiffe haben jede Spur der Opposition ausgelöscht. Bis zu dem Zeitpunkt, als das Imperium plötzlich und unverständlicherweise begann, seine Armada umzulenken und mehr und mehr Schiffe zur Verstärkung von Starpoint abzukommandieren, sah es schlecht für das ganze System aus. Schon bald kamen Gerüchte auf, dass sie Angst vor etwas haben, das durch das T-Gate kommen könnte - aus der Richtung, in der das Zentrum des Imperiums liegt. Doch vor was laufen sie davon? Was versetzt sogar das mächtige Imperium in Angst und Schrecken?

Starpoint Gemini 2 nimmt die Spieler auf eine atemberaubende Reise mit, die voller dunkler Geheimnisse und unvorstellbarer Wendungen steckt und an deren Ende eine unglaubliche Wahrheit wartet …

Besonderheiten:
• Komplexes, aber leicht zu bedienendes RPG-System und dynamische Echtzeit-3D-Kämpfe.
• Entdecke die ganze dynamische Spielwelt auf einmal, anstatt dich durch einzelne Maps zu spielen.
• Verwende T-Gates, Wurmlöcher und Riftways um noch schneller durch das Gemini-System zu fliegen.
• Im Spiel findest du fünfzig unterschiedliche Fraktionen, von Staaten über Firmen bis hin zu Gesetzlosen, die um die Macht kämpfen, sowie mehr als 100 Waren zum Handeln oder zum Plündern.
• Mit Fraktionslizenzen, die dir auch wieder entzogen werden können, erhältst du verschiedene Boni und kannst neue Optionen freischalten.
• Heure Söldner-Kapitäne an, die dir auf deinen Reisen folgen und dein Schicksal teilen. Du kannst auch Offiziere anstellen und sie in Schlüsselpositionen auf deinem Schiff einsetzen (Maschinenbau, Navigation, Taktik).
• Zufallsmissionen werden je nach Aktionen und Zugehörigkeit des Spielers erstellt.
• Mehr als 70 einzigartige Schiffe, deren Systeme erweitert werden können, z.B. mit sichtbaren Gefechtstürmen oder einem großen Arsenal an Zerstörungswaffen, die den Feind in Einzelteile zerlegen.
• Die direkte Schiffssteuerung bietet ein noch authentischeres Spielgefühl.
• Fortschrittliche Spielphysik durch NVIDIA PhysX-Technologie.

Systemvoraussetzungen

    Minimum:
    • OS: Microsoft Windows 7, 8
    • Processor: 2,2 GHz Dual Core oder gleichwertig
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: DirectX 10 kompatible Grafikkarte mit 512 MB RAM
    • DirectX: Version 10
    • Hard Drive: 8 GB available space
    • Sound Card: DirectX kompatible Soundkarte
    Recommended:
    • OS: Microsoft Windows 7, 8
    • Processor: 3,0 GHz Dual Core oder gleichwertig
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: DirectX 11 kompatible Grafikkarte mit 1 GB RAM
    • DirectX: Version 11
    • Hard Drive: 8 GB available space
    • Sound Card: DirectX kompatible Soundkarte
Hilfreiche Kundenreviews
16 von 19 Personen (84%) fanden dieses Review hilfreich
30.1 Std. insgesamt
TL;DR version - GET IT! Fun as heck! Some minor issues and bugs but devs are hard at work on fixing them!

Ok as far as space games go, this is "easy to get into" and "fun" to me. Easy once you actually READ the tutorial tips and understand how it all works. And it's fun cuz I found myself needing to "just go over to that next unexplored sector" to see what's there.

However, you can't compare this game to another game like X, or Star Citizen, or Elite Dangerous. It's like asking if Diablo 3 is like Skyrim - they simply can't be compared fairly. The only thing in common between this game and the game you want to compare to is just that the action takes place in "space". How it makes the gameplay fun is different from the one you want to compare to.

If you want to ask "Does it have <this feature> like <the other game you want to compare to>?", don't. Go back and read my previous comment.

What I can tell you is that this game feels like an RPG more than a Space Combat game. There is a story. You upgrade your weapons and armour. You kill your enemies and loot their corpses (derelict wrecks). You use what is better than yours and you sell what is not. See? Just like an RPG.

You can do some trading, but I don't concentrate on it like I would have in X or Elite Dangerous. In the end, the question is - does it make you feel that you want to play this more? Does it make you want to see what happens next?

The answer is YES for me.
Verfasst: 1. Oktober
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
5.8 Std. insgesamt
If you liked Freelancer, you probaly will like this one, it´s not as polished as i tought but the devs of this game are constantly updating.
Verfasst: 30. September
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
22.9 Std. insgesamt
Awsome game. Great quality for a huge sandbox world.

I do wish it was Online tho
Verfasst: 30. September
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
57.0 Std. insgesamt
Worth it
Verfasst: 30. September
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
4.7 Std. insgesamt
I don't often write reviews, but when I do, it's for a product I love. Starpoint Gemini is probably one of the most fun space games I've played. It feels reminiscent of the X series in a much-welcomed third person perspective(Though you have the option of using a mounted cam perspective instead if you prefer), with the noticeable lack of any empire-building elements to speak of; likewise controlling a fleet is very limited by comparison, and as far as I'm aware you have to be pretty far into the game to even start a fleet.

The game, much like X, has a campaign option(Which I haven't played and therefore cannot comment on) and a sandbox mode. In the sandbox mode, you pick a starting ship and get thrown out into the universe with the usual obnoxious tutorial screens, and then it's pretty much straight into the action. Your prime objective for most of if not the entirety of the game will be to make more money, which you have several options for obtaining, such as mining, hunting criminals, trading goods, or pirating goods. It's all quite fun, but the payouts are generally small in comparison to the price of ships and equipment upgrades, meaning you're definitely going to have to spend several hours chauffeuring sales reps and diplomats through hostile territory and mining asteroids by the hundreds to ever afford that ship upgrade, but this is balanced out by the fact that the starting ships are pretty powerful generally speaking, and should last you as long as you'll use them... Though that doesn't mean that the money grind is any less monotonous.

I'm not saying it isn't fun. It's just not as rewarding as it could've been. You grind money for the sake of getting a bigger ship, for the sake of grinding more money more easily, for the sake of getting a bigger ship. Perhaps the campaign provides more variety, but the sandbox is in desperate need of some more money-sinks.

Graphically, the game is a joy to look at, though the fact that I rarely dabble into anything this modern could be skewing my opinion here a little. The art style is reminiscent of a cartoon or an anime, and colours are very vibrant, making literally everything stand out dramatically. The only thing worth complaining about in terms of graphics is the little debris particles that fly past your ship during movement, as they're practically the size of my tiny gunship's cockpit, but thankfully there's already a mod to remove them.

All in all... It's definitely not a bad game. There are better games out there for the price, but I'd still recommend picking this up if you have money to blow, especially if you're a fan of space games. And if it's on sale right now, slap yourself for even giving it a second thought and then buy it. Just a forewarning however, it will definitely annihilate your social life.
Verfasst: 30. September
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
141 von 147 Personen (96%) fanden dieses Review hilfreich
32.1 Std. insgesamt
Early Access-Review
Ich versuche mich mal kurz zu halten. (Edit: Wie immer ein Fail, sorry.^^)
Wer Elite kennt und schon damals noch mit der Vektorgrafik mochte, der wird dieses Spiel
definitiv lieben. Es fehlt noch die Story, aber der "Freelance"-Modus lässt schon einiges zu
und auf vieles hoffen.

Wie auch bei Elite kann man sich als Händler, Pirat oder Kopfgeldjäger (und hier auch als Schrottverwerter^^) verdingen und dafür stehen einem viele verschiedene Raumschiffe und Austattungen (naja, ok, Waffen^^) zur Verfügung. Die Karte scheint recht groß zu sein. Wenn die ganze Karte nur mit dem normalen Antrieb abgeflogen werden soll, dann ist man sehr lange unterwegs und wird häufig durch Zufallsbegegnungen aufgehalten. Kleine Missionen werden zufällig generiert, aber es ist unbedingt darauf zu achten, dass man durch die falschen nicht seinen Ruf bei der eigenen Fraktion versaut.

Die Steuerung ist gut aufgebaut. Mit WASD steuert man sein Schiff und wenn man mit "V" in die "Turret View" schaltet, kann man dazu parallel mit der Maus die Sicht drehen (Achtung, die rechte Maustaste feuert die kleinen Waffen ab!), ohne dass das Schiff gleich den Kurs wechselt. Dies ist im besonderen hilfreich bei Kämpfen, wenn der Gegner mal wieder hinter einem hängt bzw. man selbst seine Geschwindigkeit nicht angepasst hat und über das Ziel hinausgeschossen ist. Außerdem werden so tatsächlich die Türme gedreht und man kann in Sichtrichtung mit den jeweiligen Waffen den Gegner unter Beschuss nehmen. Wem das nicht gefällt, der kann durch "F" den eigenen Waffenleitoffizier dazu animieren, mal sein Geschick und Können unter Beweis zu stellen (was meiner übrigens sehr viel besser hinbekommt^^). Das einzige, was dieser partout nicht einsetzen möchte, sind die schweren Waffen. Die muss man dann doch schon selbst abfeuern.

Wunderschön gezeichnete Hintergründe, die Schiffe sehen klasse aus und können auch noch (zumindest farblich) an den eigenen Geschmack angepasst werden. Die Stationen sind so unterschiedlich, dass man schon bald garnicht mehr aufschalten muss, um zu wissen, wo man sich befindet. Dennoch ist es ratsam die in Sechsecke unterteilte Karte häufiger mal anzuschauen, denn dort gibt es auch die Übersicht über kleine Aufgaben, die man für die diversen Fraktionen erledigen kann und die Liste der Gesuchten, auf die ein Kopfgeld ausgesetzt wurde (die grüne Schaltfläche mit dem Kopf und den Geldmünzen daneben...."Kopf-Geld" eben^^).

Sofern man ein Ziel anvisiert hat, kann man über die mittlere Maustaste (alle Belegungen sind frei konfigurierbar zum Glück, denn diese ist bei meiner Maus irgendwie gestört) das Kontextmenü öffnen und je nach anvisiertem Ziel unterschiedliche Optionen auswählen. Sei es der Reperaturstrahl (eigentlich Minidrohnen, die man abschickt), über den "Traktorstrahl" (Vorsicht, nicht alle reagieren erfreut über ein unmotiviertes Abschleppmanöver), bis hin zur Zielmarkierung für die evtl. vorhandenen Raumjäger und Anweisung an den Waffenleitoffizier, dass er doch bitte entweder auf die Systeme oder die Bewaffnung zielen möge, oder aber einfach draufhalten soll, wie er mag ("Fire at will"). Zusätzlich kann man noch mittels des Transporters einen Kampftrupp auf das Schiff schicken, die dann dieses versuchen zu übernehmen. Dies hat dann zur Folge, dass man das Schiff ausplündern kann und an der nächsten Station verkaufen kann. Dafür muss man es allerdings dort hin abschleppen und das geht nur sehr langsam. Es können auch Offiziere angeheuert werden, die dann auch ein paar Boni mitbringen (einer bringt sogar Geld mit, nur damit er auf der Brücke was zu sagen hat xD). Ein taktischer Offizier, der die Feuerleitstelle übernimmt, ein Navigationsoffizier und ein
Technikoffizier, der auch noch das letzte bisschen aus dem Blecheimer herausholt.

Da sich das Spiel noch in der "Beta"-Phase befindet (echt? Wow. Dann ist das eines der wenigen Betas, die mich sofort begeistern und kaum noch Fehler aufweist!), sind noch nicht alle geplanten Features enthalten, aber schon jetzt ist es mehr als nur spielbar und unterhaltsam.

Fazit:

Grafik: Grandios, mit viel Liebe zum Detail, nur das die Asteroiden ganz und gar metallisch glänzen passt noch nicht.
Bedienung: Anfangs gewöhnungsbedürftig und häufiger mal in die Optionen für die Belegung reinschauen, aber dann geht es wie von selbst und man kann ganz entspannt in den nächsten Überfall hineinfliegen, ohne erst überlegen zu müssen, wie ich wo was einschalte, welche Tasten ich wofür brauche. Gut durchdacht und komplett konfigurierbar.
Story: Noch nicht implementiert, aber der "Freelance"-Modus lässt auf einiges hoffen.
Schiffe und Ausstattung: Viele Schiffe unterschiedlichster Klassen, die mit diversen Waffen ausgestattet werden können und alle Systeme (Waffen, Antrieb, Schild etc.) können nochmal aufgepimpt werden.
Charakterentwicklung: Die gespielte Figur kann, je nach Wunsch als Kommandant, Waffenspezialist oder als Ingenieur an den Start gehen und bringt dadurch Fähigkeiten mit, die im Laufe des Spiels verbessert bzw. erweitert werden durch Fähigkeits- und "Perk"-Punkte.

Gesamteindruck: Eine Perle. Wenn die Entwickler bei "Little Green Men" es jetzt nicht vollends verbocken, und das wage ich ganz schwer zu bezweifeln, dann wird das der kommende Renner der Weltraumsimulatoren. Meines Erachtens ein vielversprechender Konkurrent von Elite (wird es auch eine "Argent's Quest" oder das Schlachtschiff der Thargoiden geben?).

Kaufempfehlung: Unbedingt, wenn man schon damals auf dem Amiga Elite nächtelang gezockt hat und sich dabei mit den Thargoiden gezofft hat, ist dieses Spiel äußerst vielversprechend und auf dem aktuellen Stand schon sehr unterhaltsam. Wer allerdings auch noch eine Handlung wünscht, der sollte auf das fertige Release warten, denn die fehlt noch gänzlich. Achja, und das lästige(?) manuelle Andocken an den Stationen ist auch nicht vorhanden, sondern mit einem simplen Klick auf den erscheinenden Button ist man sofort in der Raumstation bzw. auf dem Planeten gelandet.

Anmerkung: Wer sich nicht durch die doch recht langwierige Prozedur des stetigen Erwerbs durcharbeiten möchte, kann sehr simpel seine Daten...nun sagen wir mal "vorteilhaft anpassen", was aber den Spielspaß und Spannung völlig nimmt. Nichts ist nervenaufreibender, als eine riesige Ladung von Gütern - die mit den letzten Credits eingekauft wurden - mit seinem Frachter von A nach B zu bringen und zu hoffen, dass keine Piraten unterwegs auftauchen bzw. die "nicht ganz legalen" Güter von der Systempolizei entdeckt werden.

Kleiner Tipp:
normaler Verbündeter:
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=264927827

gesuchter Verbrecher:
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=264928220

erledigt:
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=264928536
Verfasst: 29. Mai
War dieses Review hilfreich? Ja Nein