The Elder Scrolls III: Morrowind® Game of the Year Edition
The Elder Scrolls III: Morrowind® Game of the Year Edition enthält die Vollversion Morrowind sowie die beiden Erweiterungen Bloodmoon und Tribunal. Das original Mod-Construction Set ist nicht in diesem Paket enthalten.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Sehr positiv (156 Reviews) - 90% der 156 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Äußerst positiv (5,388 Reviews) - 95 % der 5,388 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 29. Apr. 2002

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

The Elder Scrolls III: Morrowind® Game of the Year Edition kaufen

 

Über dieses Spiel

The Elder Scrolls III: Morrowind® Game of the Year Edition enthält die Vollversion Morrowind sowie die beiden Erweiterungen Bloodmoon und Tribunal. Das original Mod-Construction Set ist nicht in diesem Paket enthalten.
Das epische, offene Einzelspieler-RPG, Morrowind ermöglicht es Ihnen, jeden Charakter, den Sie sich vorstellen können, zu kreieren und zu spielen. Sie können sich aussuchen ob Sie der Haupthandlung folgen und sich auf die Suche nach der Quelle des Bösen machen oder ob Sie sich auf Ihren eigenen Weg begeben, um fremde Orte zu erforschen. Mit Besonderheiten wie atemberaubenden 3D Grafiken, offenem Gameplay und einem unglaublichen Niveau an Detail und Interaktivität, bietet Morrowind eine Gameplay-Erfahrung wie kein anderes Spiel.
In Tribunal reisen Sie nach Mournhold, die Hauptstadt von Morrowind, um dort die beiden anderen guten Könige von Morrowind, Almalexia and Sotha Sil, zu treffen. Ihre Reise bringt Sie zur Clockwork City von Sotha Sil und zu den gewaltigen Kerkern, in denen Sie von seltsamen und tödlichen Kreaturen, wie zum Beispiel Kobolden, Todesgöttern und den mysteriösen Fabrikanten erwartet werden.
Bloodmoon bringt Sie zu der eisigen Insel Solstheim, auf der Sie Schneestürme erleben und neuen Kreaturen wie Eiskobolden und Wölfen begegnen werden. Sie können auswählen, welcher Geschichte Sie folgen wollen and haben die Möglichkeit, die Kolonie zu verteidigen, das Komando über die Kolonie zu übernehmen und die Werwölfe zu vernichten. Oder Sie entscheiden sich selbst ein Werwolf zu werden, welches Ihnen eine völlig neue Welt des Gameplays eröffnet.
Hauptmerkmale:
  • Spieler können Ihre existierenen Morrowind Charaktere und Spielstände weiterverwenden, um Ihr Abenteuer in der Morrowind GotY Edition fortzusetzen
  • Zusätzliche 80 Stunden voller Spielspaß und Abenteuer für Morrowind-Spieler
  • Erforschen Sie die Wälder, Höhlen und das öde, schneebedeckte Land auf der Insel Solstheim
  • Besuchen Sie die Hauptstadt von Mournhold und die Clockwork City von Sotha Sil
  • Bezwingen Sie neue Kreaturen wie Bären, Wölfe, Eiskobolde und viele mehr
  • Leiten Sie den Bau einer Minenkolonie und stellen Sie sich der Bedrohung durch die blutrünstigen Werwölfe
  • Verwandeln Sie sich in einen Werwolf und unterwerfen Sie sich Ihrem Jagdtrieb
  • Neue Ausrüstungen und Waffen wie nordische Kettenrüstungen und Eisschwerter

Systemanforderungen

    • Betriebssystem: Windows ME/98/XP/2000
    • Prozessor: 500 MHz Intel Pentium III, Celeron, oder AMD Athlon
    • Speicher: 256 MB
    • Grafik: 32MB Direct3D kompatible Grafikkarte mit 32-bit Farbunterstützung und DirectX 8.1
    • DirectX®: 8.1
    • Festplatte: 1GB frei
    • Sound: DirectX 8.1 kompatible Soundkarte
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Sehr positiv (156 Reviews)
Insgesamt:
Äußerst positiv (5,388 Reviews)
Kürzlich verfasst
Carvanda
36.6 hrs
Verfasst: 24. August
Morrowind... ein Meilenstein der Elder Scrolls Geschichte und eine Legende für sich! Morrowind hat die düsterste und spannendste Story aller "3D-Teile der Reihe" (also MW, Oblivion, Skyrim). Ich bin ein unheimlicher TES-Fan und kann es daher nicht lassen, auch Morrowind zu spielen.
Ich weiß nicht inwiefern Morrowind noch mit seinen Vorgängern (Arena, Daggerfall, Battlespire, Redguard, Stormhold, Shadowkey usw.) zusammen hängt. Aber die Geschichte scheint in einem roten Faden durch die dritte Ära hindurch zu laufen! Man merkt, wie die Geschichte vor sich hin schwelgt, wie in Zeitlupe, als ein winziger Teil Nirns.
Ich spiele Morrowind wegen seiner zugehörigkeit zur TES-Reihe und weil ich von den alten Teilen der Reihe besonders fasziniert bin!

Achtung! Im Steam Shop steht, nur das Overlay wäre auf den Sprachen erhältlich. Das stimmt nicht! Die paar Sätze die im Spiel gesprochen werden / vertont wurden, sind sehr wohl auf Englisch UND Deutsch vorhanden! Also nicht täuschen lassen.
Also auf Deutsch und Englisch komplett verfügbar.

Mega tolles Spiel, unübertreffbare Story und wahrlich eine Legende für sich!
Danke, Bethesda!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
PAL
0.6 hrs
Verfasst: 18. August
Was soll ich noch gross dazu sagen? Es ist the elder's scrolls! Ich mit meinem Jahrgang bin damit aufgewachsen, neben Gothic und Co. sind das noch die Art von Spiele, die man als echte Klassiker betiteln kann.

Zwar ist die Grafik natürlich nicht mit Skyrim vergleichbar, doch die Spielmechanik, das Ambiente als auch die Dynamik des Spiels sind einfach speziell, im positiven Sinne. Morrowind ist ein Spiel der Sorte, wo man wirklich alles selber nachlesen muss. Hirn einschalten, es gibt keine Wegmarkierungen etc.

Natürlich gibt es auch Mods, wo man verwenden kann, damit das Spiel bisschen einen Eigencharakter erhält.

Für alle Nostalgiker, Fans von Klassikern etc. ist Morrowind ein Muss!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Despirrow
3.0 hrs
Verfasst: 15. August
Gerade einmal 1,5 Std gespielt und mich in das Spiel verliebt. Es bringt eben den Charme alter RPG's auf den Rechner, auch wenn einem das zu glauben am Anfang schwer fallen würde.

Natürlich ist dieses Spiel nicht perfekt, ein paar macken hier und da..
Aber so war das früher nun einmal gg
Ich kann nur sagen, ein Morrowind in Gewand von Skyrim wäre ein schöner Titel. Würde ich für 60 € kaufen, ohne Frage.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
krmznrqx
1.0 hrs
Verfasst: 13. August
Bester Teil der Elder Scrolls Reihe. Unübertroffenes Open World RPG.

10/10
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Lordanok
2.4 hrs
Verfasst: 9. August
TES 3 Morrowind ist der Klassiker der Elder Scrolls Reihe überhaupt.

Die Geschichte und die Atmosphäre in diesem Spiel sind einfach Atemberaubend.
Zwar kann das Spiel nicht mehr mit einer guten Grafik glänzen und auch das Gameplay ist gewöhnungs bedürftig, doch denn noch ist es ein fester und solider Bestandteil der Elder Scrolls Reihe und somit auch ein absolutes Muss für jeden Fan.

Ich selbst habe es schon damals als es nur wenige Monate alt war gespielt und hier jetzt wieder die Möglichkeit bekommen es zu spielen. Ich werde definitiv noch einige Stunden mit diesem Spiel verbringen und kann es nur jedem Empfehlen.

Wenn ihr euch nicht sicher seid, empfehle ich auf eine der Rabattaktionen zu warten.
Auch wenn die paar Euros meiner Meinung nach okay sind.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
GD1Gaming.de™|Arngeir
229.0 hrs
Verfasst: 27. Juli
The Elder Scrolls III: Morrowind,
eigentlich das erste Spiel,das ich von The Elder Scroll so richtig gespielt habe.
Und ich spiele es auch heute noch gerne,auch wenn es schon älter ist,ich werde ja auch älter.
Um die Geschichte zu verstehen,muss man einfach Morrowind kennen.


Mein Tipp:
Riesiger Umfang, große Freiheit, unzählige Charakter- und Berufsklassen, Talente und Quests machen "Elder Scrolls III" zu einem der besten RPGs aller Zeiten
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Lex
2.1 hrs
Verfasst: 19. Juli
Eines der wunderbarsten (und längsten) Spiele die ich je gespielt hab.
Zusammen mit unzähligen Mods ist das Spiel einfach eines der besten Spiele der Welt. :D
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Vulpes Inculta
48.6 hrs
Verfasst: 7. Juli
Love it 10/10
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Stinker
5.4 hrs
Verfasst: 3. Juli
Die Wachen meinten, dass wir Morrowind erreicht haben...
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Lyzair
0.9 hrs
Verfasst: 2. Juli
.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
229.0 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Juli
The Elder Scrolls III: Morrowind,
eigentlich das erste Spiel,das ich von The Elder Scroll so richtig gespielt habe.
Und ich spiele es auch heute noch gerne,auch wenn es schon älter ist,ich werde ja auch älter.
Um die Geschichte zu verstehen,muss man einfach Morrowind kennen.


Mein Tipp:
Riesiger Umfang, große Freiheit, unzählige Charakter- und Berufsklassen, Talente und Quests machen "Elder Scrolls III" zu einem der besten RPGs aller Zeiten
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
2.4 Std. insgesamt
Verfasst: 9. August
TES 3 Morrowind ist der Klassiker der Elder Scrolls Reihe überhaupt.

Die Geschichte und die Atmosphäre in diesem Spiel sind einfach Atemberaubend.
Zwar kann das Spiel nicht mehr mit einer guten Grafik glänzen und auch das Gameplay ist gewöhnungs bedürftig, doch denn noch ist es ein fester und solider Bestandteil der Elder Scrolls Reihe und somit auch ein absolutes Muss für jeden Fan.

Ich selbst habe es schon damals als es nur wenige Monate alt war gespielt und hier jetzt wieder die Möglichkeit bekommen es zu spielen. Ich werde definitiv noch einige Stunden mit diesem Spiel verbringen und kann es nur jedem Empfehlen.

Wenn ihr euch nicht sicher seid, empfehle ich auf eine der Rabattaktionen zu warten.
Auch wenn die paar Euros meiner Meinung nach okay sind.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 2 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
1.0 Std. insgesamt
Verfasst: 13. August
Bester Teil der Elder Scrolls Reihe. Unübertroffenes Open World RPG.

10/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 2 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
3.0 Std. insgesamt
Verfasst: 15. August
Gerade einmal 1,5 Std gespielt und mich in das Spiel verliebt. Es bringt eben den Charme alter RPG's auf den Rechner, auch wenn einem das zu glauben am Anfang schwer fallen würde.

Natürlich ist dieses Spiel nicht perfekt, ein paar macken hier und da..
Aber so war das früher nun einmal gg
Ich kann nur sagen, ein Morrowind in Gewand von Skyrim wäre ein schöner Titel. Würde ich für 60 € kaufen, ohne Frage.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
263 von 268 Personen (98 %) fanden dieses Review hilfreich
96 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
43.4 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Dezember 2014
Die Kritikpunkte könnt ihr anderen Reszensionen entnehmen, Dies ist eine Ode. Steam behauptet, ich hätte 43 Stunden im Spiel verbracht. Das ist eine dreiste Lüge. Ich habe meistens offline gespielt, da es keine Errungenschaften gibt. Ich gebe euch einen guten Rat: Lasst die Finger von diesem Spiel. Ich hätte fast mein Studium vergeigt aufgrund der unendlichen Tiefe dieses Spiels. Ich habe hunderte, wenn nicht tausende Stunden in Morrowind verbracht. Jedes Buch gelesen. Jede Kultur erforscht. Jede Gilde beherrscht. Jeden Kanalisationsschacht bestiegen. Alles Leid gesehen, gelindert und neu verursacht. Göttliche Allmacht erfahren. Skyrim (worin ich auch jede Ecke kenne) ist ein warmer Aufguss, verglichen mit der Komplexität und kulturellen Tiefe, der Atmosphäre, der Unbarmherzigkeit und der Gnade, die euch dieses Spiel zuteil werden lässt. Es nimmt euch nicht an die Hand. Es hasst euch. Und je mehr es euch hasst, desto größer ist euer unbedingter Wille, es in die Knie zu zwingen, Der ultimative Herrscher alles Lebenden und jeder Materie zu werden. So mächtig zu werden, dass ihr vom schwächlichen Ex-Häftling, der keinem Skrib beikommt, zum Götterschlächter aufsteigt. Ich habe einen Magier gespielt. Das ist zunächst reiner Selbstmord. Dann entdeckt ihr, dass ihr Tränke brauen könnt, die eure Intelligenz ins Unendliche steigern. Nur könnt ihr euch die Zutaten nicht leisten. Noch nicht. Dann braut ihr neue Tränke, die euch unsterblich machen. Ich...ich versuche nicht zu spoilern...ich habe das Spiel zuletzt vor einem halben Jahr gespielt und erst jetzt die Kraft den Versuch zu unternehmen, eine Rezension zu schreiben. Es ist zu schmerzlich. Ich will euch nicht sagen, dass es Mods gibt, die das Spiel grafisch fast auf modernes Level hebt. Dass es sich lohnt zwei, drei Tage vor Spielbeginn ordentlich zu modden, Es wäre euer Verderben. Das Ausmaß an unique Items ist nahezu lächerlich gigantisch. Ihr wollt jeden Deadra finden, ihn überlisten und ihm sein Artefakt abluchsen. Die Atmosphäre...düster...stellenweise fast einem Horrorfilm angemessen, dann wieder wunderschön, paradisisch. Der Soundtrack: eine einzigartige Perle der Spielegeschichte. Der Humor...pointiert und tiefsinnig: ein skoomasüchtiger Khajiit in den Tempelkanälen von Vivec, den ihr auf Bitte eurer Freundin in Pelagiad mit einem Buch aus Ald'Ruhn dazu bringt, von seiner Sucht loszukommen...eine Schlammkrabbe als Händler (!) mit dem mit Abstand meisten Gold im Spiel. Überall nackte Nord, die von Hexen übers Ohr gehauen wurden...verkorkste Magier, die in Pilzen wohnen...Lasst mich nicht von den Add-Ons anfangen.. oh Gott.....ich....bin...zu ...scwach....dieses Spiel KANN einfach nicht von Menschenhand geschaffen sein. Bitte, eurer Familie, euren Freunden, eurer Lebensplanung zuliebe: LASST DIE FINGER VON DEM SPIEL!!!! (Ich habe bei letzterer die Möglichkeit eines Lebenspartners mal ausser Acht gelassen, denn damit hat es sich ohnehin sobald ihr dieses Spiel spielt)

Nein, im Ernst: Mir ist bewusst, dass das Genre und auch das heute nicht mehr zeitgemäße lesen von Dialogen und andere Aspekte nicht jedermanns Sache sind. Aber jeder, der auch nur ein wenig für Rollenspiele übrig hat sollte sich das hier mal angucken und MIT GEDULD und Interesse versuchen, in die Welt einzutauchen, als wäre er tatsächlich ein Teil von ihr. Mein Argument für die Elder Scrolls Spiele ist nämlich, dass sie umso großartiger sind, je eher ihr nicht einfach konsumiert, sondern euch gleichzeitig eure eigene Geschichte dazu ausdenkt. Dann ist alles möglich. Ich weiß: nicht jeder kann sich für solche Modelle erwärmen. Ich empfehle aber den Versuch es zu tun. Für mich ist Morrowind nur noch schwerlich zu toppen. Nicht durch Skyrim, nicht durch AC, nicht durch Far Cry, nicht durch WoW die hundertste...dieses Spiel verdient in meinen Augen WIRKLICH das Prädikat Weltkulturerbe ^^ Eine Meisterwerk.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
109 von 115 Personen (95 %) fanden dieses Review hilfreich
12 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
27.1 Std. insgesamt
Verfasst: 29. März 2015
The Elder Scrolls III: Morrowind


Editieren
Lasst mich mit einer kleinen Geschichte anfangen, wie ich überhaupt zu dem Spiel kam:

Damals war ich kein großer Fan von ­RPG, das einzige das ich kannte, waren Call of Duty, Battlefield und Co., doch dann kam Skyrim. Ich war einfach überwältigt, was dieses Spiel einfach alles zu bieten hatte und dann auch noch diese Atmosphäre in diesem wunderbaren Universum. Und so versenkte ich viele Stunden in Skyrim bis ich mich eines Tages mal nach den Vorgängern erkundigte berichtete mir ein Freund von Morrowind und wie genial dieses Spiel doch sein soll.
Und dann die ... nennen wir es mal ... Offenbarung: Ein Freund lieh mir das Spiel aus und meine Güte, es überwältigte mich einfach ich kann diesen Moment nicht einmal in Worte fassen. Vorweg kann ich also nur sagen das dieses Spiel einfach eines der besten Spiele ist, die ich in meinem ganzen Leben gesehen habe.

Nun zur eigentlichen Review, ich könnte zwar noch Stunden über Morrowind schwärmen aber das hilft euch nicht dabei eine eventuelle kauf Entscheidung zu treffen. Obwohl man meiner Meinung nach dieses Spiel zu einem Welt Kultur Erbe ernennen, sollte aber das nur so nebenbei.

Pro:
+ große Spielwelt
+ spannender Einstieg
+ sehr gute Story
+ offenes Karriere-System
+ lebendiges Szenario
+ grandiose Akustik
+ ­Quests bis zum Abwinken
+ erstmalig mit den PC-Add-Ons Tribunal und Bloodmoon
+ sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
+ schönes Grafikdesign (dieses Wasser *-*)
+ ­feine ­Wettereffekte
+ Spielspaß für 150+ Stunden (eher 300+)
+ gute Steuerung
+ gut gelungene Charakter-Entwicklung

Contra:
- Im Detail Grafikschwächen
- teils unbelebte Landschaft
- unausgewogene Spielbalance

Und lasst euch bitte nicht von meiner gespielten Zeit auf Steam verwundern, ich spiele Morrowind überwiegend im offline Modus und habe die nonSteam Version ebenfalls 210 Stunden gespielt.
Zum Punkt Grafikschwächen kann ich nur sagen das das Spiel heutzutage zwar nicht mehr das hübscheste ist aber dennoch verdammt schön. Wer es trotzdem noch etwas verschönern möchte sollte sich den Overhaul 3.0 ansehen (hier ein Link zum Herunterladen: http://www.ornitocopter.net/v3-0-release/ ) und wer es dann noch auf Deutsch spielen möchte, da der Overhaul nur in der englischen Version funktioniert kann man ihn hier: ( http://www.gamefront.com/files/23243071/TES3OverhaulGer.zip / http://www.gamestar.de/community/gspinboard/showthread.php?t=426656 ) auf deutsch stellen aber haltet euch bitte genauestens an die Anweisungen.
Und zur Spielbalance lässt sich nur sagen das euch Morrowind nicht an die Hand nimmt wie alle anderen ­Casual Games und Möchtegern RPG's der letzten Jahre, man ist auch nicht der super Haudrauf Alleskönner, man weiß zu Anfang nicht einmal, wieso man überhaupt ist, wo man ist und man muss sich alles erarbeiten. Aber das ist nicht unbedingt negativ es ist nun mal ein hartes und pures RPG und genau das macht es auch so gut!

Fazit:
Dieses Spiel ist einfach genial, ja es ist hart, es ist schwer und nimmt euch kein Stück an die Hand, nicht so wie ­vercasualisierte Spiele wie Skryrim oder Assassin's Creed und dennoch, oder gerade darum, das man sich einfach alles erarbeiten muss und das man z.B.: Erst Athletik verbessern muss um schneller gehen zu können macht dieses Spiel einfach so viel richtig und ist einfach das RPG wenn man mich fragt und ich wünsche mir ­das wieder mehr Spiele in Richtung Morrowind gehen.
Dieses Spiel ist also ein MUSS für jeden The Elder Scrolls Fan, jeden RPG Fan und jeden der mal ein echtes RPG sehen möchte. Und lasst euch nicht von dem schwierigen Einstieg abschrecken, es wird besser wenn ihr erst mal im Spiel seid.

Abschließend: 100/100 Draken.

Vielen Dank fürs Lesen und ich hoffe ich konnte euch ­überzeugen diesem Spiel eure Aufmerksamkeit zu schenken. ^^

PS: Ich denke ich konnte einen halbwegs guten Einblick in das Spiel gewähren, allerdings kann ich das, was ich empfinde, wenn ich an Morrowind denke immer noch nicht in Worte fassen, denn es überwältigt mich jedes Mal. xD
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
110 von 118 Personen (93 %) fanden dieses Review hilfreich
4 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
10.1 Std. insgesamt
Verfasst: 18. August 2014
Ich nehme ja für mich in Anspruch höchst objektiv zu sein, aber mir sei verziehen, wenn ich es hier nicht bin.

Morrowind ist das beste Spiel, das je geschaffen wurde. Jedes mal, wenn ich das Spiel starte und das Elder-Scrolls-Thema in seiner schönsten Form erklingt, kratze ich an den höchsten Sphären menschlichen Glückes, weil ich weiß, dass ich bald wieder Zeit auf Vvardenfell verbringen darf, selbst wenn ich nur ein paar Minuten habe und mir wieder anhören darf, was für ein N'wah ich doch bin.

Ich kann durch die Kanalisation von Vivec huschen, auf Schlickschreitern durch die Aschewüsten reisen, Fargoth hinterrücks erdolchen, nachdem ich seine Steuern eingetrieben habe, eine Kolonie auf Solstheim errichten, die auch nach 200 Jahren noch bestehen wird, mich durch die Horden wilder Klippenläufer schlagen, das majestätische Schweben der Netche bewundern, oder sie mit Gabeln erschlagen, über die ganze Karte springen, mit Drogen handeln, den letzten Dwemer treffen, ich kann hunderte Stunden zwischen den Dunmern verbringen ohne alles dieser fremden Welt gesehen oder gar verstanden zu haben.

Ich verzeihe diesem Spiel alle Schwächen, die es aus der Sicht des Jahres 2014 gewiss hat, sie zu nennen ich aber nicht übers Herz bringen kann, weil es eines meiner ersten Spiele war und mir gleich gezeigt hat, was alles möglich ist in dieser Welt, die dem Bildschirm entspringt. Jedes mal, wenn ich Morrowind höre, tritt mir ein Lächeln ins Gesicht.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
80 von 83 Personen (96 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
225.1 Std. insgesamt
Verfasst: 1. Dezember 2013
Morrowind
Obwohl es älter als Oblivion und Viel älter als Skyrim ist , überzeugt es mich gesamt mehr als beide.
Klar die Grafik ist VIEL schlechter aber in Atmo,Umfang und Story finde ich es Viel besser als Oblivion und min. gleich gut wie Skyrim . Es gibt in Morrowind viel mehr Tiefe und Konflikte.Ein Beispiel ist zum Beispiel der Streit zwischen den Fürstenhäusern oder die Probleme mit der Sklaverei. So was taucht zwar auch in Skyrim auf zum Beispiel der Rassismus der Nord. Auch gibt es viel mehr Waffen und Rüstungen. Ausserdem lohnt es sich noch Dungeons zu durchsuchen.Es gibt zb. NUR EINE komplette Daedrische Rüstung im Spiel die noch aus 8 teilen besteht und nicht nur aus 4 Teilen wie in skyrim.
Man muss also die riesige welt durchsuchen um die rüstung zu finden. auch interressant ist die Aufteilung in 3 Rüstungskategorien - leicht mittel und schwer- Aber das sind nur Beispiele.
Wenn man sich mit dem Spiel beschäftigt merkt man - das ist Tiefgang, kein Mainstream.
-Für Rollenspielfans die sich in eine absolut einzigartige fremde welt versetzen wollen ist dies das richtige Game-
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
36 von 39 Personen (92 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
90.7 Std. insgesamt
Verfasst: 1. März 2014
Ah, TES Morrowind hier passt einfach das Sprichwort Old but Gold. Für Rollenspieler ein musst have, wirklich kauft es euch es ist es wirklich Wert. Wer sich ein wenig informiert, kann auch mit ein paar kleinen Mods die etwas angestaubte Grafik extrem aufhübschen. Fesselt und begeistert noch nach all den Jahren... sehr empfehlenswert.
8.9/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
33 von 35 Personen (94 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
127.6 Std. insgesamt
Verfasst: 22. November 2014
Was? Schon 12 Jahre her? Wie die Zeit vergeht... Ja der Release war tatsächlich 2002, und genau da hatte ich Morrowind auch das erste mal gespielt. Damals wie heute bin ich von diesem Spiel begeistert, von seiner tollen Stimmung, die Freiheit in dieser kleinen liebevollen Welt, ohne dass einem Questmarker und Textboxen für Doofe durch die Handlung navigieren.

Auch wenn Morrowind heute sehr angestaubt wirkt was Grafik und Gameplay angeht, so hat das Spiel von seinem Charme nichts verloren. Ein Klassiker aus einer Zeit in der selbstständiges Denken in Rollenspielen noch eine Tugend war.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig