Guide a group of rectangles through a series of obstacles, using their different skills together to get to the end of each environment.
Nutzerreviews: Überwiegend positiv (4,347 Reviews)
Veröffentlichung: 12. Nov. 2012

Melden Sie sich an, um dieses Spiel zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren

Thomas Was Alone kaufen

 

Von Kuratoren empfohlen

"This is a game that will make you care about puzzle-platforming with coloured blocks because a British man talks about them a lot."
Lesen Sie hier das vollständige Review.

Reviews

“Bei all seinem Charme ist Thomas mehr als nur eine super-minimalistische-aber-trotzdem-unglaublich-einnehmende Geschichte von ein paar mutigen KIs. Es ist die Geschichte von Spielen. Wie sie hergestellt und gespielt werden, von den Freuden und Frustrationen, die sie bringen, und von den Tausenden kleinen und sich wiederholenden Prozessen, die benötigt werden, um einzelne Spiele und das gesamte Medium zu ihrer besten Form zu entwickeln.”
Evan Narcisse, Kotaku

“Es beweist, dass man nicht zig Millionen Dollar und Hunderte von Mitarbeitern braucht, um ein Spiel mit einer erzählenswerten Geschichte zu entwickeln, sondern nur einen guten Anfang, eine einnehmende Vision und ganz viel Herz.”
9/10 – Josh Tolentino, Destructoid

“Das schlichte ästhetische Design und unübliche Koop-Rätsel werden Sie für die gesamte Spielzeit fesseln – den Witz und den Schreibstil werden Sie allerdings viel länger in Erinnerung behalten.”
8/10 – Keza MacDonald, IGN

Über dieses Spiel

Thomas Was Alone, and then, Well, he Wasn't

Thomas Was Alone ist ein minimalistischer 2D-Indie, in dem sich alles um Freundschaft, Springen, Schweben und Anti-Schwerkraft dreht. Führen Sie eine Gruppe von Rechtecken durch einen Hindernisparcours und nutzen Sie die verschiedenen Fähigkeiten, um ans Ende jedes Levels zu gelangen.
Hören Sie gute Musik von David Houdsen. Springen Sie über Rechtecke, die akribisch von Mike Bithell platziert wurden. Hören Sie die sehnsüchtige und ein bisschen lustige Synchronisation von Danny Wallace.


Thomas Was Alone erzählt die Geschichte von den ersten fühlenden KIs der Welt und wie sie zusammen arbeiten, um, naja, nicht zu fliehen: Flucht ist ein zu starker Ausdruck. Heraustreten wäre ein besserer Ausdruck. Heraustreten hat den Charakter von Wichtigkeit, ohne dabei die unendlichen Wendungen und Entstehungsgeschichten der Helden, die Sie versteckt finden werden, zu übertönen. Wir haben noch nicht einmal das Springen erwähnt. Das wäre zu viel.

Hauptmerkmale


  • Schlagen Sie 100 Levels und entdecken Sie die Geschichte der KIs.
  • Verwenden Sie die einzigartigen Fähigkeiten von 10+ Charakteren.
  • Tauchen Sie ein in die gefeierte Produktion von David Houdsen.
  • Lachen Sie mit der Erzählung von Danny Wallace.

Systemvoraussetzungen

PC
Mac
    Minimum:
    • OS:Windows XP
    • Processor:500 Mhz
    • Memory:1 GB RAM
    • DirectX®:7.0
    • Hard Drive:400 MB HD space
    Minimum:
    • OS:OS X 10.5
    • Processor:500 Mhz
    • Memory:1 GB RAM
    • Hard Drive:400 MB HD space
Hilfreiche Kundenreviews
23 von 23 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
6.9 Std. insgesamt
Das Spiel Thomas Was Alone ist an manchen Stellen knifflig mit den vielen Charakteren aber auch nicht zu schwer, das Spiel hat einen guter Soundtrack der perfekt zum Spiel passt . Und es wird nebenher eine nette Gesichte erzählt
Spieldauer ca. 5-6 Stunden wenn man langsam an die Sache rangeht.

Metascore: 77
Preis: 7,99€
Verfasst: 21. April
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
8 von 8 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
4.3 Std. insgesamt
Ein tolles kleines Indie Game bei dem man ein bisschen denken muss. Die Level sind aber nicht so schwer aber auch nicht zu leicht also auch die kleinen können da ihren Spaß haben.
Verfasst: 18. Mai
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
9 von 10 Personen (90%) fanden dieses Review hilfreich
4.5 Std. insgesamt
Großartiger kleiner Indie-Puzzler. Thomas Was Alone zeichnet sich im Grunde genommen durch seine Einfachheit aus und das in einem sehr minimalistisch gehaltenen, aber echt schönen und ansprechenden Stil. Dieses minimalistische wird jedoch aufgelockert durch den tollen Soundtrack, der an die einzelnen Storypunkte anknüpft und diese in der passenden Stimmung begleitet. Das Spielprinzip ist allerdings recht einfach erklärt: Es gibt verschiedene Blöcke mit verschiedenen Fähigkeiten und Eigenschaften, die sich oft gegenseitig helfen müssen, um weiterzukommen und an eine festgelegte Position zu gelangen, was oftmals aber eher selten wirkliches Nachdenken erfordert.

Für acht Euro...joar, ist ein guter Deal, würde sich auch für mehr Geld lohnen. :)
Verfasst: 16. April
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1.1 Std. insgesamt
80/100 Punkte!
Minimalistic Fun!

Oh! Nice!
Stanley? ^_____^

Eine nette Spielerei für Zwischendurch. Die Erzählerstimme erinnert stark an "The Stanley Parable". Leider nicht auf Deutsch erhältlich, aber mit Untertiteln.
Verfasst: 17. Mai
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
7.7 Std. insgesamt
Auf den ersten Blick sieht es billig und einfach gestrickt aus, aber wenn man es erst mal getestet hat, zieht das Spiel einen in seinen Bann. Auf jeden Fall solltet ihr den Ton anmachen und die Musik und der Stimme des Erzählers lauschen ...
Es hat eine tolle Atmospähre kombiniert mit guter Spielphysik, von mir gibt's beide Daumen hoch!!!
[++]
Verfasst: 5. Juni
War dieses Review hilfreich? Ja Nein