Sie sind John Blade, Chef der HardCorps, einer Elite-Sicherheitstruppe, deren Aufgabe der Schutz der Bewohner von Freeport City ist. Vier Jahre sind vergangen seit Ihrer ersten Auseinandersetzung mit Elexis Sinclaire, einer schönen, brillanten und rücksichtslosen Wissenschaftlerin, die die Menschheit nach ihren eigenen wahnwitzigen...
Nutzerreviews: Sehr positiv (228 Reviews)
Veröffentlichung: 10. Mai 2006
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:

Melden Sie sich an, um dieses Spiel zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren

SiN Episodes: Emergence kaufen

 

Über dieses Spiel

Sie sind John Blade, Chef der HardCorps, einer Elite-Sicherheitstruppe, deren Aufgabe der Schutz der Bewohner von Freeport City ist. Vier Jahre sind vergangen seit Ihrer ersten Auseinandersetzung mit Elexis Sinclaire, einer schönen, brillanten und rücksichtslosen Wissenschaftlerin, die die Menschheit nach ihren eigenen wahnwitzigen Vorstellungen neu erschaffen will. Da es dem Gesetz nicht gelungen ist, Elexis und ihrem Multimilliarden-Dollar-Imperium SiNTEK das Handwerk zu legen, ist Blade entschlossen, die Dinge jetzt selbst in die Hand zu nehmen. Unterstützt wird er dabei von JC - einem Hacker mit einem dunklen Geheimnis - und der jungen und etwas hitzköpfigen Jessica Cannon, die noch jede Sicherheitsanlage geknackt hat.

Erleben Sie das lebendige Freeport City, eine futuristische Mischung aus New York, San Francisco und Tokio. Während Freeport weiter unter Mutantenangriffen leidet, müssen Sie Sinclaire ausschalten, bevor sie ihren mörderischen Plan umsetzen und das Wesen der Menschheit auf ewig verändern kann.

'SiN Episodes™: Emergence' ist der Beginn einer neuen Ära des Episodenspiels. Dieser Ego-Shooter mit Valves ausgezeichneter Source™-Technologie bietet beispiellose Interaktivität, eine fesselnde Handlung sowie ein revolutionäres dynamisches Schwierigkeitssystem, das komplett an Ihre Fähigkeiten und Spielgewohnheiten angepasst werden kann.

  • Intensive Kampfszenen: Nehmen Sie es auf mit Jetpack-Soldaten, Mutanten und anderen gnadenlosen Feinden, die sich beim Kampf weiterentwickeln. Erleben Sie Feinde, die sich an Ihre Aktionen anpassen und im Team agieren, wenn sie einander Deckung geben und gestürzten Kameraden wieder aufhelfen.
    Überlisten Sie Ihre Gegner, indem Sie Ihr Umfeld ausnutzen und ihnen todbringende Fallen stellen. Standortspezifische Schäden honorieren Genauigkeit, während Sie dem Gegner beim Nahkampf richtig auf die Füße treten können.
  • Beispiellose Interaktivität: Lassen Sie es krachen auf Ihrem Weg durch äußerst interaktive Umgebungen, die auf einer neuen Version der Source-Engine basieren. Figuren reagieren dynamisch auf alles, was Sie anschauen und auf die Umgebung. Sie können einzelne Fahrzeugteile anvisieren und abschießen und ganze Autos in die Luft sprengen. Erleben Sie eine neue Ära der Fahrzeugkämpfe, mit einem flexiblen Positionssystem, das es Ihnen ermöglicht, sich im Inneren so frei wie nie zu bewegen. So können Sie sich ideal für einen Angriff auf den feindlichen Posten vor Ihnen positionieren.
  • Personal Challenge System™: Auf der Grundlage eines der besten bislang erhältlichen Statistiksysteme passt SiN Episodes sich ununterbrochen an Ihr Spielverhalten an und bietet so einen Schwierigkeitsgrad, der ganz an Ihr Spielniveau angepasst ist.
  • Kauf als Episoden: Bestimmen Sie selbst, wie viel Sie vom Spiel erwerben möchten: Jede Folge bietet 3 - 6 Stunden actiongeladener Unterhaltung. Bedenken Sie jedoch, dass die Entscheidungen, die Sie treffen, zukünftige Episoden auf unvorhergesehene Weise beeinflussen können.
  • Source-Engine: Dank der Verwendung derselben Engine wie 'Half-Life® 2' bietet Ihnen 'Emergence' exzellente Bilder und ein intensives und physikbasiertes Spielerlebnis.

Systemvoraussetzungen

    Mindestanforderung: 1.2-GHz-Prozessor, 256 MB RAM, DirectX 7-fähige Grafikkarte, Windows XP, Maus, Tastatur, Internetverbindung

    Empfohlen: 2.4-GHz-Prozessor, 512 MB RAM, DirectX 9-fähige Grafikkarte, Windows XP, Maus, Tastatur, Internetverbindung

Hilfreiche Kundenreviews
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
3.8 Std. insgesamt
Ein leider recht kurzer, dafür wirklich toll gemachter Shooter! Ursprünglich sollte es ja ganze neun Episoden mit einer Spielzeit von je 3-4 Stunden erscheinen, daraus wurde aber wohl nichts, nachdem sich die erste Episode nicht wie erwartet verkauft und das Entwicklerstudio dann aufgekauft wurde. Sehr schade, denn ich habe knapp 3,5 Stunden, die ich laut Steam gespielt habe, mehr als genossen!

Zugegeben, Sin Episodes wirkt teilweise etwas wie eine Half-Life 2 Mod: Man merkt deutlich, dass es eines der ersten Spiele mit Source-Engine-Lizenz war: Die Menüs sind praktisch die selben wie in HL2, auch Effekte wie das zerschießbare Glas wurden direkt aus Half-Life 2 übernommen, aufbrechbare Munitionskisten und an den Wänden angebrachte Gesundheitsspender, die zerdepperbaren Pappkartons und das oft herumtragbare und dank Physikengine werfbare Mobiliar wirkt wie direkt aus Half-Life 2.

Das Spiel hat aber auch mehr als genug eigenen Stil und macht sich als Nachfolger des Originals von 1998 hervorragend. In wie fern sich der Titel in die Vorgängerstory einfügt, kann ich nicht sagen, denn ich habe das Addon zu Sin nie gespielt, das ja die Story des ersten Teils fortführt. Gegner- und Waffendesign passen aber ins Universum, der teilweise etwas comichafte Stil weiß zu gefallen.

Wirklich schön ist die schwer interaktive Umgebung, denn es gibt allerlei Spielereien zu entdecken. Während der Autofahrt am Anfang können diverse Bordelemente wie Handschuhfach, Fenster und Gangschaltung benutzt werden, Waschbecken inklusive funktionierendem Handtuchspender, Colaautomaten, Überwachungsmonitore und vieles mehr können benutzt werden, Schubladen und Türen an Schränken lassen sich einzeln öffnen, und selbst die Gesundheitsspender an den Wänden sind interaktiver, als zunächst angenommen: Sollte einer mal leer sein, lässt sich der Kanister herausnehmen und gegen eventuell gefundene volle austauschen; oder man nimmt einen halbvollen Kanister einfach aus dem Spender, trägt ihn mit sich und bricht ihn im Notfall einfach auf, um ohne Spender an die heilende Flüssigkeit zu kommen. An oft anzutreffenden Telefonzellen können Nummern eingegeben werden, die auf Werbeplakaten überall in der Gegend zu lesen sind, und vieles mehr. Hier wurde mit viel Liebe zum Detail gearbeitet, und es macht Spaß, die Level zu erforschen.

Waffentechnisch trägt man hier zwar ein recht kleines Arsenal mit sich herum: Pistole, Schrotflinte und später auch ein Maschinengewehr, dazu noch bis zu fünf Granaten. Dafür bietet jede Waffe einen (durch spezielle Munition nutzbaren) zweiten Feuermodi, zudem kann über Kimme und Korn oder Zielfernrohr anvisiert werden. Diverse Levelobjekte wie explosive Fässer, Mutagenbehälter und Gasflaschen lassen sich ebenfalls als Waffen zweckentfremden. Die Gegner fallen zwar auch nicht unbedingt Variantenreich aus - größtenteils kämpft man gegen Söldner mit der selben Bewaffnung wie man selbst, später auch gegen schwerer gepanzerte Maschinengewehrsoldaten, Wachroboter und diverse Mutanten - sie erfüllen aber ihren Zweck. Die KI ist durchwachsen: Zwar suchen sie gelegentlich Deckung, wenn die Situation zu brenzlig wird, vor Granaten aber z.B. laufen sie anscheinend überhaupt nicht weg. Einen fordernden, aber nie unfairen Kampf bieten sie trotzdem.

Alles in allem ist das Spiel wirklich sehr gelungen, wenn auch wie erwähnt recht kurz; es bietet schönes Old-School-Gameplay mit Medipacks und ähnlichen traditionellen Tugenden gemischt mit damals modernen Elementen wie Physikengine. Gerade wegen der kurzen Spielzeit lohnt es sich aber eher nur bei einem Deal.

Noch ein Wort zur deutschen Version, diese ist (wie fast nicht anders zu erwarten), leider massiv zensiert. Neben sämtlichen Blut- und Splattereffekten fehlt hier auch das Ragdollverhalten bei Leichen. Zudem bekommt man zur unzensierten Version noch das Vorgängerspiel Sin auf Steam dazu, dieses fehlt bei der deutschen Version ebenfalls!
Verfasst: 29. September
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
16 von 22 Personen (73%) fanden dieses Review hilfreich
5.9 Std. insgesamt
Just imagine if SiN had taken Half Life's place. Doesn't really bear thinking about. Still - this was the beginning of a great (albeit kinda-sexist) game that was unfortunately cut short. Damn casual games.
Verfasst: 12. Mai
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
8 von 12 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
2.4 Std. insgesamt
****EDGY GAME BE WARNED****
This game is Half Life 2 If it was really edgy
Do you remeber the type of kid in school who thought he was morpheus and wore a trench coat, boots. Was really into Korn and NIN. that kid would love this game
The first thing you see in the game in the main Villan I guess and she has GAINT T I T S with jiggle physics
see the team who made thise most likely didnt know many women and were really into the Matrix
also there is some flashback or memory thing soon after i really dont know
where you see this woman in a biki for like 20 seconds for no reason in a lake of some kind
would have loved that when i was like 12 when this came out but its cringey as ♥♥♥♥ now.
all the women in this game are edgy with stupidly big t i t s in tight leather gear(trinity from the matrix), and the dudes are pony tail sporting gungslingers (brony wet dream)
it reminds me of 90s/ 2000s comics mixed with the matrix and dues EX
but it made by a nerds who are most likely juggalos
The guy you play as is named John BLADE hahahah
the main gameplay is near to HL2
this game has soilders you shoot(combine), then mutants kinda simular to the zombies in HL2.
thinks its physics puzzels are new and interesting, it is interesting to play in the way its fun to watch matrix rip offs
its decent but A LOT is ripped off from HL2 and the game is in the source engine so its very obvious
that said the animations on most the charaters are very smooth and so are the gun animations
when people talk tho, it does look like those kinda high end gmod videos its a little odd
But yeah i enjoyed it, the edgy voice acting like "we are going south central of F U C K YOU"
the Jessica girl who acts as this games alyx uses the word b i t c h alot
interesting to play its something old dated, familar yet unfamilar at the same time
cant wait for episode 2 hahaha no
also when i beat the game there was some kinda blooper real with your mother jokes, the word f u c k and mother f uc ker used alot, EDGY HAHA
Verfasst: 25. September
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
7.0 Std. insgesamt
A very interesting and nuanced game besieged by a couple of issues and unexplained and wonky plot that was intended to be cleared up by the third episode. Unfortunately, it didn't sell enough to make a sequel. It recouped costs, but didn't even get near the jumping-off point they needed for EP2. So, Ritual was bought by MumboJumbo, a casual games outfit, and SiN is doomed to the aether of inexistence.

One of the most prolific devs, Levelord (A parallel Gabe if there was one) has entirely moved on* from the games industry and without his influence the odds are not a single peep will ever be heard again from SiN. Which is a shame, because it showed promise.

A doomed sequel to a relatively unknown game that got clouded out by Quake 2 and Half-Life. Such a waste of potential that it died so soon. Worth a buy and a play.

* Source: http://www.shacknews.com/article/75336/where-are-they-now-richard-levelord-gray
Verfasst: 2. Oktober
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
2.9 Std. insgesamt
ALL YOU DO IS SIN, SIN, SIN
Verfasst: 11. Mai
War dieses Review hilfreich? Ja Nein