In einer dunklen Cyberpunk-Welt müssen Sie (und bis zu 3 Freunde) gegen die allmächtige Föderation in diesem Source-powered FPS/RPG antreten.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Sehr positiv (61 Reviews) - 86% der 61 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (4,191 Reviews) - 81 % der 4,191 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 29. Juli 2011

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Sprache "Deutsch" nicht unterstützt
Dieses Produkt ist nicht in Ihrer Sprache verfügbar. Bitte schauen Sie sich die unten stehende Liste der verfügbaren Sprachen an, bevor Sie das Produkt kaufen.

E.Y.E: Divine Cybermancy kaufen

E.Y.E. - Four Pack kaufen

Enthält vier Kopien des Spiels - Senden Sie die zusätzlichen Kopien an Ihre Freunde.

 

New Expansion - E.Y.E Blood Games

E.Y.E: Blood Games takes you into player competitions with new and varied maps.

Battle Royal:

In this round by round competition, the last man standing wins. All other participants are enemies!
You start each round with a random weapon and armor. Your aim is to finish the game with the most possible points.
You get points when you kill an enemy and also, when you are the survivor of the round.
You are free to use one of your existing Avatar, including one from the solo.
Some of your PSI and cyber powers are deactivated in this game mode.

Team Artifact:

Team competition: In this mode, Jians confront Culters for the artifact control. To do that you need to:
  • Take the artifact and carry it to the enemy area.
If the artifact is in the enemy area, the round ends. A new one will start and players will return to their initial positions.
Each team starts with an amount of resurectors. You win the round when the other team runs out of resurectors. There are several ways to do it:
  • Carrying the artifact to the enemy area.
  • Killing an enemy.
  • Hacking special interfaces.
At the beginning of the game, choose your team and character class.

Über dieses Spiel

Als Mitglied einer geheimen Vereinigung namens E.Y.E wachen Sie nach einem haarsträubenden Gefecht auf und müssen feststellen, dass all Ihre Teamkameraden bei diesem Angriff getötet wurden. E.Y.E, ein bewaffneter Zweig des Secreta Secretorum, versucht einen Staatsstreich gegen die übermächtige Föderation (einer Koalition verschiedener Welten und Planeten, die mit eiserner Faust herrscht) anzuzetteln.
Um die Dinge noch komplizierter zu gestalten: E.Y.E selber ist durch innere Streitereien zwischen der Jian- und der Culter-Fraktion (der Sie angehören) gespalten. Ihre Loyalität schwankt zwischen Commander Rimanah, Ihrem Vorgesetzten und Chef der Secreta - ein Separatist mit unaufhaltsamen Ambitionen - und dem "Mentor", Ihrem Freund und Lehrmeister. Der "Mentor" versucht, koste es, was es wolle, die zwei rivalisierenden Fraktionen wieder zu einen. Dementsprechend finden Sie sich in mitten zweier Fronten in einem Fraktions-Krieg vor, in dem durch politische Verschwörungen und Machtgelüste verschiedenste Gruppen und Megakonzerne verwickelt sind.
Diese Unruhen sind der Hintergrund für einen hinterlistigen Angriff einer unbekannten Macht im Begriff, die gesamte Menschheit zu beseitigen.

Eigenschaften:

  • Mehrspieler Ko-Op-Modus, der den Einzelspielermodus beeinflusst, und umgekehrt. Die Beschränkungen von Einzel- und Mehrspielermodus sind nun vorbei.
  • Psychologisches und mentales Trauma-Management.
  • 25 Waffen, verschiedene Schussmodi, dynamische Präzision, 'Drilling Shots', stählerner Blick, erweiterter Zoom.
  • Komplettes Hacking-System mit Einfluss aufs Spiel
  • 9 fürchterliche, subtile PSI-Kräfte.
  • Mehr als 20 NPC handeln unvorhersehbar, voll reaktionsfähig und effizient und sind mit einem Initiativsinn beseelt. Blutiger Nahkampf mit hohem technischen Detail. Unglaubliche, physische Bewegungsrealismus dank Source Engine Physics.
  • Exzellenter Wiederspielwert - primäre und sekundäre Missionen, dynamische Umgebungen, nicht-lineare Levelabfolge und zufälliges Auftauchen von NPCs. Getötet zu werden beinträchtigt nicht den Spielablauf: ein Neustart der Mission ist nicht notwendig.
  • Offener Levelaufbau für stundenlangen Spielspaß ohne Ladezeiten.

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows® 7 32/64-bit / Vista 32/64 / XP
    • Prozessor: Pentium 4 3.0 GHz, Athlon 64 3000+ oder besser
    • Speicher: 1 GB für XP / 2 GB für Vista
    • Festplatte: At least 6 GB frei
    • Grafikkarte: : DirectX 9 kompatible Grafikkarte mit 128 MB, Shadermodel 2.0. ATI X800, NVidia 6600 oder besser
    • DirectX®: 9.0c
    • Sound: DirectX 9.0c kompatible Soundkarte
    • Andere Anforderungen: Internetverbindung für Mehrspielermodus
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Windows® 7 32/64-bit / Vista 32/64 / XP
    • Prozessor: Intel core 2 Duo 2.4 GHz oder AMD Athlon 64 X2 4600+
    • Speicher: 1 GB für XP / 2 GB für Vista
    • Festplatte: At least 6 GB frei
    • Grafikkarte: : DirectX 9 kompatible Grafikkarte mit Shadermodel 3.0. NVidia 7600, ATI X1600 oder besser
    • DirectX®: 9.0c
    • Sound: DirectX 9.0c kompatible Soundkarte
    • Andere Anforderungen: Internetverbindung für Mehrspielermodus
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Sehr positiv (61 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (4,191 Reviews)
Kürzlich verfasst
AsTeR.
( 10.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 26. Juli
klasse spiel einfach best !
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Jawoll9l!
( 0.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 22. April
Unimaginably bad. Multiplayer: Says "disconnected" all the time, Lan or Internet. Looks really rubbish, sounds are bad and sometimes even source engine standard sounds (half life). Setting all kind of ai stuff in server menu realy kills the mood. i wanna play coop and not configure some kind of engine. i can do that all day in my job. DONT BUY
Hilfreich? Ja Nein Lustig
gottderpeinlichentodesarten
( 18.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 16. Februar
E.Y.E: Divine Cybermancy

Recht komplexes Cyberpunk FPS/RPG.
Unglaublichen Vielfalt an Optionen und Möglichkeiten !!
Angesiedelt in einer dystopischen Zukunft à la Blade Runner/Shadowrun/Omikron the Nomad Soul spielt man als eine Art Elite-Auftragsattentäter.
des spiel ist am anfang sehr verwirrend..
aba wenn mans gschnallt hatt wies funkt
rockt es voll gut.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
scende1
( 1.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. Dezember 2015
Nettes Spiel... lohnt sich auf alle Fälle!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
BerufsZocker
( 91.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 13. November 2015
Das freie Charaktersystem, das im Spiel über kurze Video-Tutorials rudimentär erklärt wird, ist die große Stärke des Spiels und eine echte Herausforderung. Neben der Inventar-Verwaltung, die vor allem der Bewaffnung dient, gibt es die Charakter-Werte (wie Stärke, Genauigkeit, Medizin), einen umfangreichen Fertigkeiten-Baum (zum Beispiel mit speziellen athletischen Fähigkeiten oder mächtigen Psi-Kräften), mehrstufige aufrüstbare Implantate, die sich wiederum direkt auf die Charakterwerte auswirken und ein Forschungsmenü, in dem sehr nützliche Dinge wie Medikits oder neue Waffen erforscht werden können. Die unterschiedlichen Taktiken und Charakterausrichtungen funktionieren in den meisten Fällen ziemlich gut und sorgen deswegen für einen hohen Wiederspielwert.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
MrKlark
( 5.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 23. Oktober 2015
My eye is...
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Sting [C]
( 0.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 7. Mai 2015
Das Spiel is lw empfehle ich keinen weiter
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Cripto
( 0.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 13. April 2015
Es macht einfach voll spass!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Horst-God-Imperator
( 5.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 29. März 2015
Sehr cooles Spiel ist zwar etwas schwer rein zu kommen und die stroy hat mich auch nicht wirklich gepackt aber allein die möglich keiten sich zu entwickeln up zu graden und und udn machen das wieder gut :)
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Tischbruecke285
( 1.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 27. März 2015
my experience

-started game
-created server
-friend cant join
-friend created server
-i cant join
-searching for europe server
-no europe server
-seaching for US-west server
-server found
-joined
-joined right into the battle
-died
-trying to pick up gun
-inventory full
-died
-seen an enemy
-died
-just rushing trough
-mission done
-gg
-server changeing map
-game starts
-got killed by a overpowered mashine gun
-got killed again
-server changeing map

best game experience
11/10
would buy it again
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
47 von 54 Personen (87 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
79.5 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Januar 2014
Dieses Game ist ein typisches liebe es oder hasse es Spiel, das Tutorial ist dürftig aber es erklärt alles, soweit man es liest, die meisten scheinen nicht zu verstehen was lesen ist denn ich hatte zu beginn keine Probleme mit dem Einstieg, Die Skill points bemerkt man erst später aber verglichen mit diablo 2, world of warcraft dennoch sehr schnell, etwa nach 5 Aufwertungen in Psionik erhält man einen weiteren Klon, usw. deswegen verstehe ich die meisten negativ Post nicht.
Das Game ist hart, belohnt aber allerlei Wege. Etwa den Wächter töten, dadurch aber gegnerische Verstärkung provozieren? Den Gegner hacken und seine eigenen Freunde angreifen lassen? Oder doch lieber per Psionik einen Werwolf aus seinem Körper brechen lassen und hoffen der Rest ist beschäftigt genug damit man selbst weiterlaufen kann? Das ist in diesem Spiel möglich genau so wie es möglich ist sich wie in shadowrun Implantate einzubauen um in allen Bereichen besser zu werden und ja in ALLEN bereichen, Adam Jensen oder J.C Denton lassen grüßen.
Die Missionen sind eigenartig, trotz das sie sich ähnlich sind, etwa töte das oder beschaffe das. Dabei passieren in den Missionen häufig eigenartige Dinge, so greifen aus dem nichts Mutanten an. Aber der dickste plus Punkt ist die Story, noch immer suchen Leute nach dem versteckten Ende nummer 4, jenem ende das alles aufklärt, denn die Story ist verstörend, verdreht und wirft zum einen so viele fragen auf das eine ganze community spekulieren muss ob es ende Nr.4 überhaupt gibt und ja die Developer haben es bestätigt und alle suchen nach dem letzten Story-fetzen, warum das alles? Weil trotz des Hasses E.Y.E gegenüber genügend andere Leute das Spiel mögen. Es hat die Story tiefe eines Deus Ex 1 und auch diese Handlung die zu vielen Abschlüssen führen kann, Verrat an deinen Captain? Verrat an deinen Mentor? Oder doch Verrat an deinen ganzen Clan? Such es dir aus und kämpfe dich durch die Levels.
Übrigens ist die Schwierigkeit des Spiels bis ins kleinste Detail einstellbar, sogar während des gameplay.


Ich kann nur jeden der eine verdrehte Story mag raten dieses Spiel zu kaufen und sich hinab zu bewegen in die verrückte Welt von E.Y.E und seht selbst. Es ist nach einem holprigen Start Spielenswert.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
25 von 31 Personen (81 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
91.2 Std. insgesamt
Verfasst: 13. November 2015
Das freie Charaktersystem, das im Spiel über kurze Video-Tutorials rudimentär erklärt wird, ist die große Stärke des Spiels und eine echte Herausforderung. Neben der Inventar-Verwaltung, die vor allem der Bewaffnung dient, gibt es die Charakter-Werte (wie Stärke, Genauigkeit, Medizin), einen umfangreichen Fertigkeiten-Baum (zum Beispiel mit speziellen athletischen Fähigkeiten oder mächtigen Psi-Kräften), mehrstufige aufrüstbare Implantate, die sich wiederum direkt auf die Charakterwerte auswirken und ein Forschungsmenü, in dem sehr nützliche Dinge wie Medikits oder neue Waffen erforscht werden können. Die unterschiedlichen Taktiken und Charakterausrichtungen funktionieren in den meisten Fällen ziemlich gut und sorgen deswegen für einen hohen Wiederspielwert.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 7 Personen (86 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
1.3 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Juli 2014
Recht komplexes Cyberpunk FPS/RPG. Ich habe es zwar nur relativ kurz gespielt, kann aber sagen, dass es Spaß macht. Ich denke, dass es aufgrund seiner hohen Komplexität und leider nur englischen (zumindest nicht deutschen) Sprache nicht so populär ist. Da es aber einen Koop gibt, kann ich (vor allem, wenn es wie momentan für 1 Euro im Angebot ist) den Kauf durchaus empfehlen. :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
26.1 Std. insgesamt
Verfasst: 11. Dezember 2014
Short version: if you enjoyed playing System Shock and Deus Ex, stop reading this and get this game!

Slightly longer version: As mentioned above this game is heavily influenced by two games, which (for good reasons) always named, when there is a discussion about the best games ever. So E.Y.E. has big footprints to fill. And this game does the best it can, to do so. Like the above mentioned games it is a FPS/RPG hybrid and combines different aspects of both games. You can shoot/sneak/hack/... your way through this game. The setting of the game is very unique (futuristic Samurai fighting an evil empire, but also with different, struggling factions in their own organization). Sure it has some minor flaws e.g. it's not easy to learn and the tutorial are just some videos, which leave more questions, than they answer. But seriously, if you like some serious old-school FPS/RPG hybrid get this game, you won't regret it.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
18.3 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Februar
E.Y.E: Divine Cybermancy

Recht komplexes Cyberpunk FPS/RPG.
Unglaublichen Vielfalt an Optionen und Möglichkeiten !!
Angesiedelt in einer dystopischen Zukunft à la Blade Runner/Shadowrun/Omikron the Nomad Soul spielt man als eine Art Elite-Auftragsattentäter.
des spiel ist am anfang sehr verwirrend..
aba wenn mans gschnallt hatt wies funkt
rockt es voll gut.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 12 Personen (58 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
375.4 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Dezember 2013
great thats an op game
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
46.4 Std. insgesamt
Verfasst: 18. Oktober 2014
Mein persönliches Rating 10/10

E.Y.E. ist eines der innovativsten Spiele, dass ich seit Ewigkeiten gezockt habe. Es handelt sich hierbei um eine Mischung aus Ego-Shooter und RPG mit einer unglaublichen Vielfalt an Optionen und Möglichkeiten. Es ist es ist also kein reiner "Tunnel-Shooter".

Grafik und Setting
--------------------
Angesiedelt in einer dystopischen Zukunft à la Blade Runner/Shadowrun/Omikron the Nomad Soul spielt man als eine Art Elite-Auftragsattentäter. Die Rüstungen und Waffen der Charakter sehen überzeugend gut aus. Nicht übertrieben, aber wirklich gut durchdacht und sehr unterschiedlich. Man spürt die Weite der Flächen und Szenarios beim Laufen, ohne dass es nervig wird größere Strecken zurückzulegen. Es sieht einfach genial aus!

Sound, Sprachausgabe und Interaktion
-----------------------------------------
Die Soundeffekte und die atmosphärische Musik, die hin und wieder eingespielt wird, passt stets zum aktuellen Geschehen. Ein Riesenpluspunkt (!) ist die eigene Sprache des Spiels. Durch Textfelder, wie in Point-&-Klick Adventuren erfährt man mehr über die Story und Missionen. Man kann den Spielverlauf selbstständig beeinflussen, in dem man z. B. eine bestimmte Zielperson eliminiert oder sie für Informationen am Leben lässt.

Konfigurationen und Skillung
-------------------------------
Ähnlich wie bei RPGs kann man die Skillung seines Charakters zu Beginn des Spiels festlegen und Attributspunkte verteilen. Im Laufe des Spiels steigt man mit Levels auf, so dass weitere Punkte vergeben werden können.
Man kann nicht nur verschiedene Waffen tragen, sondern auch Cyberimplantate nutzen und somit zusätzlich eine Art von "Magie" nutzen. Weiterhin gibt es auch noch "Hacking"-Fähigkeiten :) Man hackt eine Tür mit einem Virus und die Tür versucht mit einem Programm zurückzuschlagen :D Eine echt genial Idee!

Kritikpunkt
------------
Mein einziger Kritikpunkt ist, dass man sich über ein integriertes Tutorial mit Texten und Videos mit einem kleinen Bildausschnitt mit all den Tuning, Skill und Hacking-Eigenschaften vertraut machen muss. Ein Tutoriallevel wäre ganz hilfreich gewesen, da es einfach so unglaublich viele Einstellungsmöglichkeiten gibt. Man kann das Spiel jedoch trotzdem mit etwas Geduld und durch Learning by Doing in seinen Möglichkeiten erkunden.

Fazit
------
E.Y.E. ist definitiv ein ganz anderes Shootergame. Sehr komplex und mit einer überzeugenden Atmosphäre.
Auf jeden Fall zuschlagen!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 3 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
5.1 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Juli 2014
Ich find das Spiel ziemlich komisch, und ziemlich komplex was nur durch den englischen Sprachinhalt noch verstärkt wird, finde ich das es trotzdem Spaß macht.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 3 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
1.4 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Dezember 2015
Nettes Spiel... lohnt sich auf alle Fälle!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
11 von 21 Personen (52 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
1.0 Std. insgesamt
Verfasst: 15. Februar 2014
Recht gutes spiel leider nicht auf deutsch erhältlich aber nennoch gut
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig