From the creators of Amnesia: The Dark Descent and Dear Esther comes a new first-person horrorgame that will drag you to the depths of greed, power and madness. It will bury its snout into your ribs and it will eat your heart.
Nutzerreviews: Ausgeglichen (3,296 Reviews)
Veröffentlichung: 10. Sep. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Amnesia: A Machine for Pigs kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Amnesia Collection kaufen

Enthält 2 Artikel: Amnesia: A Machine for Pigs, Amnesia: The Dark Descent

 

Von Kuratoren empfohlen

"A Machine For Pigs is a very different game than The Dark Descent. But it is not lacking in quality."

Über dieses Spiel

Diese Welt ist eine Maschine. Eine Maschine für Schweine. Eine Maschine, die nur fürs Schweineschlachten gut ist.

Dieses Mal haben die Entwickler von Amnesia: The Dark Descent und Dear Esther ein Ego- Horrorspiel für Sie entwickelt, das Sie erbarmungslos in die Abgründe von Gier, Macht und Wahnsinn hineinzieht. Es wird seine Schnauze in Ihre Rippen bohren ... und es wird Ihr Herz fressen!

Wir schreiben das Jahr 1899

Vom Fieber und Träumen über eine obskure, höllische Maschine geschüttelt, erwacht der wohlhabende Unternehmer Oswald Mandus in seinem Bett ... doch er erwacht in einem Albtraum von Realität, gemartert von Traumbildern einer desaströsen Expedition nach Mexiko, gebrochen durch die platzenden Träume einer industriellen Utopie und gepeinigt durch Schuld und eine Tropenkrankheit. Im Haus ist es still, aber der Boden unter ihm vibriert nach dem Willen einer teuflischen Maschine. Sicher weiß er nur, dass seine Kinder in Todesgefahr sind ... und dass nur er sie retten kann.

Einzigartigkeiten

  • Neues Herangehen an die Amnesia-Welt, wobei aber deren Wurzeln nicht in Vergessenheit geraten.
  • Die finsterste und grausigste Geschichte, die jemals Gegenstand eines Computerspiels war.
  • Überwältigender Soundtrack der preisgekrönten Komponistin Jessica Curry.

Systemvoraussetzungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • OS: Windows Vista
    • Processor: Intel Core i3 / AMD A6 CPU des oberen Preissegments oder Äquivalent.
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: NVIDIA GeForce 200 / AMD Radeon HD 5000 des mittleren Preissegments. Integrierte Intel HD- Grafik sollte funktionieren, wird aber nicht unterstützt; Probleme können meist durch Treiberupdates behoben werden.
    • Hard Drive: 5 GB available space
    Recommended:
    • OS: Windows 7
    • Processor: Intel Core i5 / AMD FX CPU des oberen Preissegments oder Äquivalent.
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: NVIDIA GeForce 400 / AMD Radeon HD 6000 des oberen Preissegments. Integrierte Intel HD-Grafik sollte funktionieren, wird aber nicht unterstützt; Probleme können meist durch Treiberupdates behoben werden.
    • Hard Drive: 5 GB available space
    Minimum:
    • OS: OS X 10.6.8
    • Processor: Intel Core i3 / AMD A6 CPU des oberen Preissegments oder Äquivalent.
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: NVIDIA GeForce 200 / AMD Radeon HD 5000 des mittleren Preissegments. Integrierte Intel HD- Grafik sollte funktionieren, wird aber nicht unterstützt; Probleme können meist durch Treiberupdates behoben werden.
    • Hard Drive: 5 GB available space
    Recommended:
    • OS: OS X 10.7.5
    • Processor: Intel Core i5 / AMD FX CPU des oberen Preissegments oder Äquivalent.
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: NVIDIA GeForce 400 / AMD Radeon HD 6000 des oberen Preissegments. Integrierte Intel HD-Grafik sollte funktionieren, wird aber nicht unterstützt; Probleme können meist durch Treiberupdates behoben werden.
    • Hard Drive: 5 GB available space
    Minimum:
    • OS: Namhafte Linux-Distribution von 2010.
    • Processor: Intel Core i3 / AMD A6 CPU des oberen Preissegments oder Äquivalent.
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: NVIDIA GeForce 200 / AMD Radeon HD 5000 des mittleren Preissegments. Integrierte Intel HD- Grafik sollte funktionieren, wird aber nicht unterstützt; Probleme können meist durch Treiberupdates behoben werden.
    • Hard Drive: 5 GB available space
    Recommended:
    • OS: Namhafte Linux-Distribution von 2012.
    • Processor: Intel Core i5 / AMD FX CPU des oberen Preissegments oder Äquivalent.
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: NVIDIA GeForce 400 / AMD Radeon HD 6000 des oberen Preissegments. Integrierte Intel HD-Grafik sollte funktionieren, wird aber nicht unterstützt; Probleme können meist durch Treiberupdates behoben werden.
    • Hard Drive: 5 GB available space
Hilfreiche Kundenreviews
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
4.5 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Februar
More Pig! MORE PIG!! Interessante Story, die in Ihrer Intensität leider hin und wieder durch die unzureichende Technik gebremst wird, schönes Setting, schräg, beunruhigend - es hätte dem Spiel besser getan, nicht Amnesia zu heißen. Großartiger Soundtrack. Etwas verkannt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 4 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
5.6 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Juni
Hallo sehr geehrter Damen und Herren,

Mein Name ist Oswald, Oswald Mandus ♥♥♥♥♥♥♥♥.
Ich habe schlimme Dinge erlebt. Unaussprechliche Dinge. Ich habe mir heute dieses "Spiel" "gegönnt".
Ich hatte keinen Spaß. Überhaupt keinen. Im Gegenteil, es hat den Spaß aus mir herausgesaugt und nun hänge ich hier,
in meinem PC-Stuhl und weiß nicht mehr, was ich mit der Welt anfangen soll. Hinter mir baumelt ein Strick. Der Strick flüstert mir zu: "Das Spiel war scheiße!". Aber ich möchte auch etwas nettes sagen. Das Spiel hat mich dazu inspiriert, lächelnd mit meinem ♥♥♥♥♥ in der Hand onanierend vor meinem Spiegel zu stehen.
Ich habe grade an meiner Wasserflasche gerochen, es roch genauso abstoßend-widerwärtig wie dieses Spiel.
Am meisten Spaß mit diesem Spiel hatte ich zu dem Zeitpunkt, als ich diese Rezension verfassen durfte.

Liebe Entwickler, danke dafür, dass ihr mir meine Lebenszeit geklaut habt!
Ihr werdet von meinem Anwalt hören.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
75 von 89 Personen (84%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
0.4 Std. insgesamt
Verfasst: 23. Januar
If I were to compare the two Amnesia games quickly I would say that A Machine For Pigs is more horrific, The Dark Descent is more terrifying.

I prefered The Dark Descent, but A Machine for Pigs is still a superb horror game. A lot of atmosphere, horrific story and solid gameplay. It did not scare me as much as The Dark Descent, but then no other game ever has either.

See my full video review for details : https://www.youtube.com/watch?v=0uNyejlkJGI&list=PLE7DlYarj-Deq-6FHXFQQ72vz__aROZ-A&index=19
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
64 von 80 Personen (80%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
9.0 Std. insgesamt
Verfasst: 23. Januar
Darkly atmospheric and beautifully rendered, I thoroughly enjoyed this one, dare I say, more than the first. It abandons the point and click Hidden Object Game mechanics in favor of exploration while masterfully building tension. That's right, it's not a HOG like it's predecessor, which was innovative for it's time and we can still see it's legacy in a brillant masterpiece like Outlast. This one is much more polished and focuses on a cinematic audio that will have you taking off your headphones and turning on the lights to make sure that was from the game and not from the burning carbuncle eyes snorting in the darkness at your window. Often hiding the horrors, it knows that what you can't see will bend your mind on all fours to imagine far worse than any engine can grind up and reanimate. The porcine genius of it all is the sqealing progression of a story line that will raise the bristles down your spine as it roots around, huffing and snuffling, in the fetid mire of your psyche.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
64 von 99 Personen (65%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
15.5 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Januar
Do not buy this game if you're a fan of the original. In my oppinion, a machine for pigs was a huge dissapointment, and an insult to the original. Here are a few reasons:
1) the message.Yes. I get it. The pigs are symbolism for men. STOP THRUSTING IT IN MY FACE LIKE AN ERECT ♥♥♥♥
2) No more physics. One fun thing to do in the original was too ♥♥♥♥ around with the physics. They weren't amazing but were still fun. In this game it's a bit different, you cant interact with almost any new objects, and even some of the old objects have had physics removed.
3) Sanity effects and inventory removed. Another appeal of the original was the sanity system. While not perfect the sanity system had some fun elements that could make the game much scarier at times. And the inventory system could to if you ever ran out of tinderboxes or oil at a bad moment. Not here! You instead get a lantern which occasionaly flickers.Brilliant
4)The monsters weren't scary. While i was playing at the beginning, I was ♥♥♥♥ing terrified of the horrors that hid within the mansions. Then I eventually got to the first encounter, and lo and behold the monster didn't scare or frighten me.In fact the stupid prick didn't even notice me, he saw my charecter flailing his Lantern like an idiot, and walked right past me. Even when they did notice me, these stupid ♥♥♥♥ers accuracy was worse than a stormtroopers. Tehy'd try to hit me and accidentily knock on their neighbors door and get into a friendly conversation. The only time I felt like i was in actual danger was suring the bit you had to run through the town, while a pig frantically chased you trying to get a autograph.
5) The water part. Instead of being open int he first game where you had to hop around on crates and throw meat to district the thing, you were dropped into a fenced off area where running straight was the only option. All you had to do was hold Shift+W and occasionly turn to mouse, and you were fine.
6)and the puzzles. They were ♥♥♥♥♥♥.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig