Enter the lost world of Kairo. Explore vast abandoned monuments. Bring strange and ancient machinery back to life. Slowly uncover the true purpose of Kairo and fulfil a great destiny. Kairo is an atmospheric 3D exploration and puzzle solving game.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Größtenteils positiv (1,245 Reviews) - 75 % der 1,245 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 24. Apr. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Kairo kaufen

 

Reviews

Kairo is mysterious and elegant and powerfully distinct. Like Fez and Minecraft, it will work its way into your dreams if you're not careful.
8/10 – Eurogamer

It's such a beautiful world to explore, such captivating, simple mechanics, and such a lasting impression.
8/10 – GamesTM

The world of Kairo is like a playable, explorable tone poem.
4.5/5 – Touch Arcade

Über dieses Spiel

Enter the lost world of Kairo. Explore vast abandoned monuments. Bring strange and ancient machinery back to life. Slowly uncover the true purpose of Kairo and fulfil a great destiny.


Kairo is an atmospheric 3D exploration and puzzle solving game. Developed by Richard Perrin the creator of the white chamber with music by Wounds (Bartosz Szturgiewicz).

Key Features


  • Exploration - Travel through a strange world full of abstract architecture. Each room is unique so there's always something new to find.
  • Puzzle Solving - Repair ancient forgotten machinery to slowly bring the world back to life.
  • Enviromental Storytelling - Exposition without the traditional dialogue or text. The story of Kairo is told through the world itself. The things you find will slowly help you unravel the true purpose of this mysterious land.
  • Atmospheric Soundtrack - The music helps shape the land and will fill you with an equal measure of wonder and dread.

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • OS:Windows XP
    • Processor:2GHz Dual Core
    • Memory:2 GB RAM
    • Graphics:Shader Model 3.0
    • Hard Drive:1 GB HD space
    Minimum:
    • OS:OSX 10.6
    • Processor:2GHz Dual Core
    • Memory:2 GB RAM
    • Graphics:Shader Model 3.0
    • Hard Drive:1 GB HD space
    Minimum:
    • OS:Ubuntu 10.10
    • Processor:2GHz Dual Core
    • Memory:2 GB RAM
    • Graphics:Shader Model 3.0
    • Hard Drive:1 GB HD space
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Größtenteils positiv (1,245 Reviews)
Kürzlich verfasst
haarbart
1.5 hrs
Verfasst: 23. Juni
Tja, wie kann man "Kairo" beschreiben? Es ist ein interessantes Spiel, indem man herum läuft und kleinere, nicht allzu schwierige Rätsel lösen muss, um in der Spielwelt zu bestimmten Portalen zu gelangen. Die wiederum eröffnen eine neue "Welt" die aber mit den anderen in Verbindung steht. Soundtrack und Atmosphäre sind, meiner Meinung nach, gut. Es kommt zu keiner Gewalthandlung, zumindest hatte ich bis jetzt keine. Es ist trotzdem ein sehr interessantes Spiel, obwohl ich immer noch nicht weiß worum es geht und was die "Botschaft" dieses Spiels sein kann. Wenn man Tipps braucht, im Spiel selbst kann man diese abrufen - meist ein wenig verschlüsselt. Trotz allem gebe ich eine positive Empfehlung ab.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
WasteMyTime
3.6 hrs
Verfasst: 17. April
aufgrund eines fehlenden kontext (story, o.ä.) stellt man sich ziemlich schnell die frage: was das soll? und die motivation schwindet schnell... man geht lediglich durch räume, in denen im prinzip nix zu finden ist was von belang oder interesse wäre... es gilt einzig nur darum ein paar schalter zu drücken (die man teils erst über zig andere räume suchen muß) um in den nächsten raum zu gelangen...
also wer auf rätsel als selbstzweck steht, könnte evtl. freude daran haben... aber da macht dann z.B. talos principle deutlich mehr spaß.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Harlekin
6.8 hrs
Verfasst: 14. April
Ein wunderbares Indie Kleinod!

Rein gameplaytechnisch ist Kairo nichts besonderes, man läuft in der Egoperspektive durch die Level und löst Rätsel, einfach nur dadurch, dass man sich bewegt. Manche Schalter reagieren direkt darauf in welche Richtung man sich bewegt, andere Rätsel bestehen schlicht aus Druckplatten und ähnlichem.
Diese Rätsel sind jedoch ziemlich gut umgesetzt und nutzen die scheinbar geringen Möglichkeiten sehr gut aus.
Dazu erwähnenswert ist, dass die Rätsel welche notwendig sind, um das Spiel zu beenden durchaus eine kleinere Herausforderung darstellen, jedoch nichts von dem man Kopfschmerzen bekommen sollte.
Die optionalen Rätsel, die Bonus"sequenzen" freischalten, sowie ein Secret-Ending sind jedoch um einiges schwerer, diese habe ich nur Mithilfe eines Guides lösen können.

Auch technisch ist das Spiel nur ganz ok, ab und an gibt es FPS-Einbrüche, welche bei diesem Gameplay jedoch kaum ins Gewicht fallen, der Sound hingegen ist ziemlich gut gelungen und trägt genauso wie die, eigentlich sehr simple, Grafik perfekt zur Atmosphäre bei. Und jetzt kommen wir zu dem, was dieses Spiel so wunderbar macht, was es aus meiner Sicht mehr zu einem Artgame als einem Puzzlegame macht.

Das Spiel hat eine Story, wenn auch nicht offensichtlich und erzählt diese komplett ohne Text (Geschrieben, gesprochen, wie auch immer) mit einer genialen Atmosphäre, die zwischen beinahe Horror zu hoffnungsvoller Entschlossenheit (Und allem dazwischen) hin und her schwankt, je nach Ort an dem man sich befindet.
Die Story selbst basiert vor allem auf der Interpretation des Spielers, die Bonus"sequenzen" können zwar zusätzliches Licht auf das ganze werfen, sind aber nicht zwingend notwendig um auf die "richtige" Idee zu kommen.

Fazit:
Ein perfektes Spiel, für jemanden, der sich auf eine kleine, einsame und sehr atmosphärische Reise mit einigen Rätseln einlassen möchte!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hellgate21
4.8 hrs
Verfasst: 5. April
Nettes Spiel..

Die Rätsel sind meiner Meinung nach Stellenweise echt knifflig... nicht selten musste ich zum Guide schauen weil ich einfach nicht auf die Lösung kam.. Die verschiedenen Räume sind sehr abwechslungsreich. Die Geschichte war für mich ein wenig sehr schwer zu verstehen, ein Glück gibts dazu eine Erklärung im Community Hub. Was kann man dazu noch groß sagen... Ist ein ganz cooles Spiel für zwischendurch wenn man Langeweile hat XD
Hilfreich? Ja Nein Lustig
LAMA
0.5 hrs
Verfasst: 21. Februar
Dieses "Erlebniss" bescherte mir mit einem halben Tag Kopfschmerzen und Übelkeit. Das Gameplay ist unbefriedigend und die Puzzles viel zu einfach. Ein fehlkauf der sauer aufstoßen lässt (hehe).
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Das Bruce | darkSide
4.3 hrs
Verfasst: 15. Februar
Kairo ist ein interessantes Spiel. Es ist ein Walking-Simulator, wo man hier und da auf Rätsel trifft. Die haben es teilweise wirklich in sich. Die Welten sind skurill gehalten, was aber nicht schlecht ist. Es wird gern mit Licht eine Atmosphäre erzeugt.

Alles in allem ist also die Spielwelt gelungen. Bei der Spielmechanik hapert es jedoch an einigen Stellen. Das schlimmste, meiner Meinung, sind dabei die Laufwege, die man nunmal hat, wenn man an einer Stelle festhängt. Es frustet immerhin sehr, wenn man öfter als man zählen kann im Kreis läuft, um dann festzustellen, dass man einen Block schieben kann, was noch nirgends im Spiel ging.

Dennoch. Für den Angebotspreis ist das Spiel wirklich einen Blick wert.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Fausthieb
4.3 hrs
Verfasst: 15. Dezember 2015
Kairo ist einer dieser ... Ich nenn sie mal Lauf-Simulatoren. Allerdings gibt es hier einige Rätsel mehr als zB. in NaissanceE.

Mehr als durch eine Welt laufen und ab und an mal mehr oder weniger schwierige Rätsel zu lösen passiert nicht. Während die Architektur recht cool ist, ist die Grafik leider nicht so optimal für das Spiel. Auf der anderen Seite wurde das Spiel von einem einzigen Entwickler (bis auf die Musik) erstellt, von daher will das daher nicht so krumm nehmen.

Bis auf ein reguläres Rätsel ist alles bis auf die Secrets machbar. Das Spiel gibt einem auch Hinweise wenn man stecken bleibt und bis auf ein Rätsel sollte man diese daher lösen können. (Ohne Scheiß, für das Uhrenrätsel musste ich Brute Force anwenden, da selbst die Hinweise nicht weiterhalfen mMn. ... EDIT Mittlerweile hab ich das Rätsel verstanden ... /EDIT)

Laptop-Nutzer sollten sich darauf einstellen, dass das Spiel nicht funktioniert sofern man 2 Grafikkarten im Laptop hat. Ich habe eine NVidia-Karte und musste im Grafikkartenverwalter einstellen, dass das Spiel explizit diese und nicht die integrierte nutzen sollte.

Als Fazit muss ich sagen, dass ich nach 2h durch war und mit gemischten Gefühlen dieses Spiel verlasse. Es ist nicht teuer und wer bei einem Sale zuschlägt, sollte das auch nicht bereuen.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
rala
0.1 hrs
Verfasst: 18. November 2015
keine Einführung - nichts.

Der Nutzer kann alles selbst erkunden & ich verstehe die Spiele Natur immer noch nicht.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
0xxYm0r0n
3.1 hrs
Verfasst: 12. November 2015
Mega gut!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Kokosboy
0.1 hrs
Verfasst: 3. Oktober 2015
Rätsel basieren auf try and error und es ist einfach öde ... nur empfehlenswert wenn man auf langsame, schlechte spiele steht.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
17 von 18 Personen (94 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
8.4 Std. insgesamt
Verfasst: 29. Dezember 2014
"Kairo" ist vor allem eines: stilsicher.

In einer archaisch-monumentalen Welt gilt es, aus der First-Person-Perspektive verschiedenste Rätsel zu lösen. Man entdeckt Raum für Raum, sucht nach Hinweisen und versucht, Rätselstrukturen zu verstehen. Die mysteriöse Spielwelt entfaltet dabei durch oft synchrone Farbgebung und die meist reduzierte aber gekonnte Soundkulisse ihre eigene faszinierende Atmosphäre.

Die Rätsel erweisen sich als mal einfach, mal knifflig, Hinweise werden stets subkutan gegeben, teils durch visuelle, teils durch akustische Elemente. Dabei ist aber stets nicht die Lösung des Rätsels das eigentlich spannende, sondern das Entdecken des Lösungsweges.

"Kairo" entfaltet seine eigene Welt, seine eigene Ästhetik, seinen eigenen Reiz. Ein Indie-Game wie es sein sollte, da es nicht durch Effekte oder eine aufwändige Engine glänzt, sondern durch Charme und Intelligenz.

Wertung:
8/10 Atmosphäre
7/10 Grafik
6/10 Sound
7/10 Spielmechanik
7/10 Balancing
7/10 Spieltiefe
8/10 Spielspaß

Fazit:
Souveräner und atmosphärischer Ambient First-Person Exploration Puzzler.

7/10 Gesamtwertung
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
13 von 14 Personen (93 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
0.8 Std. insgesamt
Verfasst: 12. Januar 2015
Wow ich liebe solche surrealen Games, völligst abgedreht und mit abstrakten Rätseln. Die Grafik ist dementsprechend sehr experimentell in verschiedenen Quadern und Objekten dargestellt und trotzdem sehr passend und stimmig.
Ich weiß das ich den Kauf nicht bereuen werde da es mir nun schon sehr zusagt.

+++ Gefällt Euch das Review und wollt mehr Reviews von mir lesen so schaut doch mal bei meiner Kurator-Seite vorbei: Reviews von Jadefelsen! +++
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
18 von 24 Personen (75 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Nicht empfohlen
1.8 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Juni 2014
Ein Spiel im luftleeren Raum - was das Spielerlebnis angeht...

Kairo ist bemüht eine düstere mystische Amtosphäre zu erzeugen, durch z.B. übereinander schwebende Ringe, die nach Lösen eines Rätsels einen Strahl erzeugen, oder durch Herumfliegen von Quadern um einen herum, sobald man geradeaus läuft. Warum das geschieht, erfährt man jedoch nie, weder durch eine Erklärung, noch durch Andeutungen (vllt am Ende des Spiels, die Motivation das herauszufinden wurde bei mir jed. nicht geweckt). Somit entsteht nicht einmal ein Gefühl dafür, wo man ist und was das ganze überhaupt soll. Grafik-Stil und die Architektur der Bauten wirken minimalistisch und gezielt generisch, auf mich persönlich allerdings irgendwie noch zu undefiniert und unfertig, als dass ich sie als charakteristisch und außergewöhnlich empfände. Die Rätsel sind ok, ihren Sinn / Notwendigkeit erkennt man jedoch nicht.

Somit mMn nur empfehlenswert, wenn man grundsätlich auf mystische und atmosphärische Spiele abfährt. Wie gesagt, Atmosphäre ist vorhanden, die im Ansatz interessant ist und ja auch dem ein oder anderen hier gefällt, mir persönlich war das jedoch zu wenig.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 7 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
3.8 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Juni 2013
Zurück aus Kairo also....dem verwirrendsten Indiegame, das ich jemals gespielt habe. Kairo kombiniert jede Menge gute alte Rätsel (Labyrinthe, Enigmi, etc.) und funktioniert dabei ohne ein einziges Wort! Der Spieler erlebt alles aus der First-Person-Perspektive und ist wandert durch teils sehr verwirrende, sich stetig ändernde Welten, bestehend aus geometrischen Formen. Während des gesamten Spiels kommt sich der Spieler fehl am Platz vor; gar so, als ob er die feine Balance in den wie natürlich wirkenden Abläufen dieser Weltensysteme stören würde. Der wunderbar stimmige Soundtrack wechselt dabei zwischen klassischen Klängen und irgendwie industriell klingenden Soundeffekten. Der einzige wirkliche Anker, den der Spieler bei der Entdeckung dieser riesigen Welt vorfindet, sind bekannte Bilder und Fotos (u.a. Albert Einstein, Go spielende Geishas, verwaiste Wüsten, etc.) Nach und nach, indem Rätsel gelöst werden, wird diese doch triste, meist in schlichten Farben und Beton gehaltene Welt wieder zum Leben erweckt. Kryptische Zeichen zeigen dem Spieler dabei den Weg. Hört sich verrückt an? Ist es! Manche Rätsel verlangen wirklich Hirnschmalz, andere bestehen wiederrum aus dem einfachen Erraten von Reihenfolgen. Eine Empfehlung für Rätselfreunde alle mal, genauso wie für kunstbegeisterte Architekten :D EInziges Manko: Ich würde mich über ein paar mehr Soundeffekte freuen. Zwar gibt es Sounds für fallenden Regen und Hall in größeren Räumen, elektrisches Knistern, etc. Fließendes Wasser hingegen, genau wie stehenden Wasser, durch welches durchgewatet wird, besitzen keine Sounds. Würde der Atmosphäre definitiv ein Sahnhäubschen aufsetzten! Kairo ist dennoch zu empfehlen - mit nichts zu vergleichen und ein Abenteuer wert!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 6 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
4.1 Std. insgesamt
Verfasst: 20. März 2014
Ein sehr verwirrendes und langwieriges Spiel. Jedoch lohnt sich die Aussicht und (mit kleiner Lösungshilfe) sind die Rätsel wirklich sehr interessant umgesetzt.
Einfach ein atmosphärisches Erlebniss!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
4.8 Std. insgesamt
Verfasst: 5. April
Nettes Spiel..

Die Rätsel sind meiner Meinung nach Stellenweise echt knifflig... nicht selten musste ich zum Guide schauen weil ich einfach nicht auf die Lösung kam.. Die verschiedenen Räume sind sehr abwechslungsreich. Die Geschichte war für mich ein wenig sehr schwer zu verstehen, ein Glück gibts dazu eine Erklärung im Community Hub. Was kann man dazu noch groß sagen... Ist ein ganz cooles Spiel für zwischendurch wenn man Langeweile hat XD
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 5 Personen (80 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
0.8 Std. insgesamt
Verfasst: 17. August 2015
Ich habe leider nichts gefunden, was dieses Spiel besser macht als andere, allerdings macht es auch nichts total schlecht. Die Grafik ist irgendwie... wie Fernsehen über Antenne wenn es regnet und die Story hab ich nicht gefunden... :( Das klingt vermutlich schlimmer als es ist: das Entdecken der unterschiedlichen Settings macht durchaus Spaß und die Puzzles sind ok. Zusammenfassend kann ich sagen: 5€ ist ein angemessener Preis, wenn man darauf vorbereitet ist, was einen erwartet.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
3.1 Std. insgesamt
Verfasst: 12. November 2015
Mega gut!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 2 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
3.9 Std. insgesamt
Verfasst: 15. November 2014
Dieses Spiel ist einfach nur Episch!

Es macht total Spaß durch die mysteriösen Räume zu Laufen und Rätsel zu lösen.

Das Spiel ist sehr schön gestaltet vorallem die Sounds sorgen für eine Perfekte Atmosphäre
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 11 Personen (45 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Nicht empfohlen
4.2 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Oktober 2014
Kairo ist ein Spiel, in dem im Grunde nichts passiert. Wenn darin etwas passieren sollte, dann hat das Spiel die unangenehme Eigenschaft, dem Spieler dies nicht mitzuteilen. Es geht von Raum zu Raum - und damit hat sich das Ganze. Trial and Error ohne einbindende Story; wer den Einstieg innerhalb der ersten Minuten nicht hat wird ihn auch nicht mehr kriegen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig