In Eador wird dein ganzes taktisches Geschick herausgefordert! Gleich drei verschiedene Spielebenen warten darauf, gemeistert zu werden. Auf astraler Ebene verlangt die Welt Eador nach deiner Führung: Hier entscheidest du über den Fortschritt deines Imperiums und eroberst nach und nach die Scherben der Welt, um sie wieder zusammenzufügen.
Nutzerreviews: Ausgeglichen (668 Reviews)
Veröffentlichung: 19. Apr. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Spiel zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren

Eador: Masters of the Broken World kaufen

 

Kürzliche Updates Alle anzeigen (6)

24. Juli

Update notes (July 24)

Hi everyone,

New update 1.4.5 is now available for Eador.



Update notes:

Changed:

- Improved tooltip’s information display about dealt spell damage during a fight.

Fixed:

- All game freezes upon turn change on the tactical map should be fixed now.
- Movement for flying units.
- ‘Dragon form’ spell bug.
- Game freeze caused by attacking some sites.
- Items that weren’t put in the inventory but reemerged after an event caused the game to freeze.
- Bug in the ‘Drainage of swamp’ event.
- ‘No magic can be used’ setting bug in auto-combat.
- ‘Magic weapon’ spell restoring more ammunition than needed.
- ‘Blizzard’ spell not blocking enemy heroes.
- ‘Taint’ skill affecting golems, demons and undead.

6 Kommentare Weiterlesen

19. Juni

Update notes (June 19)

Hi everyone,

New update 1.4.4 is coming later today.



Update notes:

Changes:

- Added and improved sounds for a number of units.
- Changed balance (characteristics, skills, upgrades etc.) for a number of units.
- Improved tooltip display during tactical battles.
- Income tooltip is now shown at the bottom of the screen after finishing a turn on the strategic map.

Fixed:

- Foreign quarter's buildings not increasing gold income.
- Incorrect health display for province guards under player’s control after their bribery.
- Units hatched from the eggs of ‘Black Widow’ shown on the victory screen.
- Units immobilized by ‘Slyboots’ ability being able to retreat in close combat.
- Income calculation for the Hippodrome building.
- ‘Roots’ spell bug.
- Catapult and Ballista units can no longer attack other units at close range.

5 Kommentare Weiterlesen

Reviews

"Eador’s design is worth your time – a testament to its strength."
8.25 – Game Informer

"Eador is bloody enormous, packed with things to discover and hugely rewarding."
Rock Paper Shotgun

"'If you're a fantasy TBS fan, you should definitely pick this up."
88/100 – Gaming Nexus

Top-DLC



Allied Forces adds 14 brand new units to Eador. Masters of the Broken World.

Each of the seven races in Eador is now reinforced with two additional units which have their unique skills and abilities. Befriending one will now pay off much more.

Choose your allies wisely to get the most out of your combat potential!

Über dieses Spiel

In Eador wird dein ganzes taktisches Geschick herausgefordert! Gleich drei verschiedene Spielebenen warten darauf, gemeistert zu werden. Auf astraler Ebene verlangt die Welt Eador nach deiner Führung: Hier entscheidest du über den Fortschritt deines Imperiums und eroberst nach und nach die Scherben der Welt, um sie wieder zusammenzufügen. Auf der strategischen Karte rüstest du deine Helden aus, stärkst deine Festungen, hebst Armeen aus und verwaltest dein Reich. Auf der taktischen Karte geht es in die Schlacht. Führe mit deinen Helden ganze Armeen fantastischer Einheiten (ob Schwertkämpfer, Ork, Hydra, Riese oder Magier) gegen deine Feinde ins Feld. Rundenbasiert musst du die richtige Taktik finden, um hier zu bestehen und einen Sieg zu erringen.

Durch zahlreiche zufällige Ereignisse auf immer neu generierten Karten sind jedes Spiel und jeder Kampf einzigartig und das Erkunden der epischen Fantasy-Welt wird dich Nächtelang in seinen Bann ziehen und dich nicht mehr loslassen.

Features

  • Erlebe einen einzigartigen Mix aus Strategie, rundenbasierter Taktik und Rollenspiel-Elementen im Stile der „Heroes of Might & Magic“-Reihe
  • Erforsche mehr als 170 Gebäude, 80 Zaubersprüche und 70 verschiedene Einheiten
  • Erkunde immer neue, zufallsgenerierte Welten und unendlich viele Karten
  • Erkämpfe dir einen Platz in der epischen Story von Eador und finde deinen eigenen Weg zwischen Gut und Böse
  • Entdecke eine lebendige Fantasy-Welt mit weit mehr als 100 Stunden Spielspaß

Systemvoraussetzungen

    Minimum:
    • Betriebssystem: Microsoft® Windows® XP SP2 / Vista / 7
    • Prozessor: Intel® Pentium 2,0 GHz/AMD 2000+
    • Speicher: 512 MB RAM
    • Grafik: GeForce 7300/Radeon 9200
    • DirectX®: 9.0c
    • Festplatte: 2 GB frei
    • Sound: DirectX® kompatibel
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Microsoft® Windows® XP SP2 / Vista / 7
    • Prozessor: Intel® Core 2 Duo 1,6/AMD 3000+
    • Speicher: 2 GB RAM
    • Grafik: GeForce 8800/Radeon X1900
    • DirectX®: 9.0c
    • Festplatte: 2 GB frei
    • Sound: DirectX®-kompatibel
Hilfreiche Kundenreviews
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
20.7 Std. insgesamt
Eador ist ein durchaus solides Fantasy-Strategiespiel. Das System funktioniert gut und die Schlachten lassen sich vielseitig gestalten. Allerdings macht der Spieler nur sehr langsam Fortschritt und erspielt sich neue Gebäude auf äußerst zähe Art und Weise. Schade, wäre das Spieltempo höher, könnte ich Eador mehr genießen, so wird es leider recht schnell langweilig. Für die ersten 12 - 15 Stunden ist es jedoch empfehlenswert.
Verfasst: 7. Juli
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
4 von 5 Personen (80%) fanden dieses Review hilfreich
72.7 Std. insgesamt
Für 5 EUR im Angebot gekauft und mehrere Tage gezockt. Auf mittlerer bis schwerer Stufe echt eine Herausfroderung. Kein Spiel welches man (ich) auf Dauer ewig spielen könnte, aber immer wieder mal für einige Stunden (und momentan zu Anfang einige mehr...). Hier bei Steam bisher die am besten angelegten 5 EUR :)
Verfasst: 5. Mai
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
69.2 Std. insgesamt
Ein schönes Strategiespiel. Mit Pros und Cons
Gut finde ich die erzählte Geschichte. Wenn auch nur auf Textbasis will man immer mehr wissen, wo wird das ganze enden, wer ist mein Freund wer ist mein Feind. Sehr gut ist, dass man sich dabei offenbar zwischen gut und böse entscheiden kann. Auch die Rundenstrategie gefällt mir recht gut. Leider wird mir die auf dauer etwas zu eintönig. So ist zwar jede Scherbe anders, aber doch ist alles gleich. Man nehme einen Helden (am besten hat für mich der Späher funktioniert), gebe ihm ein paar Babaren (billigste/stärkste Einheit von T1) und nehme Land für Land. Das eingenommene Land ausbauen (Miene, Sägewerk, Mühle) und nebenbei den Helden Leveln. Dem Helden noch ein paar gegenstände gekauft... und naja was soll ich sagen, der macht dann fast jede Armee im alleingang fertig. Die KI schein zumindest auf den beiden niedrigsten Schwierigkeitsgraden keine herausforderung zu sein, egal wieviel Zeit man ihnen zum Aufbau gibt. Was ich als besonders nervig empfinde ist, dass freie Städte/Länder zum Teil abnormal starke Armeen zur Verteidigung haben. Einmal alle freien Länder zwischen dir und dem NPC eingenommen, läuft die Armee einfach durch, da gibt es kein nennenswerten wiederstand mehr. Der Weg zum Gegner ist am Schwierigsten und eigentlich auch am Nervigsten. Ich hätte mir gewünscht das die Ländereien leicht zu erobern sind und ich dann, nachdem die Scherbe aufgeteilt wurde ich harte schlachten gegen meinen Gegner schlagen muss. leider ist es anders rum.
Wer den schwierigkeitsgrad anhebt damit es etwas interessanter wird muss sich an ganz neue gegebenheiten anpassen. Das was vorher noch zu den leichten sachen zählte wird nun bocken schwer. Naja und der nervige Teil mit den freien Ländern, nervt dann umso mehr!
Ich habe es noch nicht durch die Story geschafft (bei fast 60h Spielzeit). Damit hat es eine beträchtliche Spieldauer, für wenig Geld. Außerdem gefällt mir auch die Grafik/Artworke.

Wer dem Spiel auf dauer seine monotonie verzeihen kann, bekommt ein klasse Strategiespiel.
Verfasst: 11. August
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 2 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
62.5 Std. insgesamt
Verbuggt wie eine alpha version, sinnlose Spielmechaniken zu hauf. Wenige funktioniernde Strategien. Balancing eine Katastrophe. Finger weg!
Verfasst: 2. Mai
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 3 Personen (33%) fanden dieses Review hilfreich
0.2 Std. insgesamt
Direkt im ersten Kampf einen" game-breaking" Bug .... Super Arbeit...Nicht kaufen
Verfasst: 1. Mai
War dieses Review hilfreich? Ja Nein