In Eador wird dein ganzes taktisches Geschick herausgefordert! Gleich drei verschiedene Spielebenen warten darauf, gemeistert zu werden. Auf astraler Ebene verlangt die Welt Eador nach deiner Führung: Hier entscheidest du über den Fortschritt deines Imperiums und eroberst nach und nach die Scherben der Welt, um sie wieder zusammenzufügen.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Ausgeglichen (1,225 Reviews) - 66 % der 1,225 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 19. Apr. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Eador: Masters of the Broken World kaufen

 

Kürzliche Updates Alle anzeigen (20)

2. Juni

Eador. Imperium — Early Access Start

Hi everyone,

Yes, it's been much too long, but we're still very happy to announce that today we're launching Eador. Imperium, a new stand-alone expansion for Eador, into Steam Early Access.

Starting with 4 new heroes, 15 new units, new winter Shard world and new tactical map, we're just at the beginning of making something special. We really hope you'll like what we can offer right now!



Head over to our Steam page for more details.

All Eador. MotBW owners get 15% discount on Eador. Imperium for a limited time.

Join us as we shape the next chapter of Eador!

Watch the trailer:

https://www.youtube.com/watch?v=WCfxFGngfcg



18 Kommentare Weiterlesen

29. April

Update notes (April 29)

Hi everyone,

A little update today for our Eador players.



Update notes 1.6.4:

- Encounter invalid army fix.
- Interface stability improvements.
- Various stability fixes.

29 Kommentare Weiterlesen

Reviews

"Eador’s design is worth your time – a testament to its strength."
8.25 – Game Informer

"Eador is bloody enormous, packed with things to discover and hugely rewarding."
Rock Paper Shotgun

"'If you're a fantasy TBS fan, you should definitely pick this up."
88/100 – Gaming Nexus

Eador. Imperium launches in Early Access



Eador. Imperium is a standalone expansion for Eador series.

Launching now in Early Access, Eador. Imperium features new heroes, new units and new gameplay mechanics for the series with more to come soon.

Neuer DLC verfügbar



Allied Forces adds 14 brand new units to Eador. Masters of the Broken World.

Each of the seven races in Eador is now reinforced with two additional units which have their unique skills and abilities. Befriending one will now pay off much more.

Choose your allies wisely to get the most out of your combat potential!

Über dieses Spiel

In Eador wird dein ganzes taktisches Geschick herausgefordert! Gleich drei verschiedene Spielebenen warten darauf, gemeistert zu werden. Auf astraler Ebene verlangt die Welt Eador nach deiner Führung: Hier entscheidest du über den Fortschritt deines Imperiums und eroberst nach und nach die Scherben der Welt, um sie wieder zusammenzufügen. Auf der strategischen Karte rüstest du deine Helden aus, stärkst deine Festungen, hebst Armeen aus und verwaltest dein Reich. Auf der taktischen Karte geht es in die Schlacht. Führe mit deinen Helden ganze Armeen fantastischer Einheiten (ob Schwertkämpfer, Ork, Hydra, Riese oder Magier) gegen deine Feinde ins Feld. Rundenbasiert musst du die richtige Taktik finden, um hier zu bestehen und einen Sieg zu erringen.

Durch zahlreiche zufällige Ereignisse auf immer neu generierten Karten sind jedes Spiel und jeder Kampf einzigartig und das Erkunden der epischen Fantasy-Welt wird dich Nächtelang in seinen Bann ziehen und dich nicht mehr loslassen.

Features

  • Erlebe einen einzigartigen Mix aus Strategie, rundenbasierter Taktik und Rollenspiel-Elementen im Stile der „Heroes of Might & Magic“-Reihe
  • Erforsche mehr als 170 Gebäude, 80 Zaubersprüche und 70 verschiedene Einheiten
  • Erkunde immer neue, zufallsgenerierte Welten und unendlich viele Karten
  • Erkämpfe dir einen Platz in der epischen Story von Eador und finde deinen eigenen Weg zwischen Gut und Böse
  • Entdecke eine lebendige Fantasy-Welt mit weit mehr als 100 Stunden Spielspaß

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem: Microsoft® Windows® XP SP2 / Vista / 7
    • Prozessor: Intel® Pentium 2,0 GHz/AMD 2000+
    • Speicher: 512 MB RAM
    • Grafik: GeForce 7300/Radeon 9200
    • DirectX®: 9.0c
    • Festplatte: 2 GB frei
    • Sound: DirectX® kompatibel
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Microsoft® Windows® XP SP2 / Vista / 7
    • Prozessor: Intel® Core 2 Duo 1,6/AMD 3000+
    • Speicher: 2 GB RAM
    • Grafik: GeForce 8800/Radeon X1900
    • DirectX®: 9.0c
    • Festplatte: 2 GB frei
    • Sound: DirectX®-kompatibel
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Ausgeglichen (1,225 Reviews)
Kürzlich verfasst
browsergame2010
210.2 Std.
Verfasst: 4. August
Das Spiel zieht sich ehlend in die Länge. Die Ladezeiten, auch bis zur nächsten Runde, sind absolut nicht akzeptabel. Kaufempfehlung nur für Leute, denen es nichts ausmacht, 30+Sekunden bis zur nächsten Runde zu warten.

Das hätte man besser lösen können.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Bifröst
32.9 Std.
Verfasst: 15. Juli
Das Spiel gegen den Computer ist absolut schlecht, eigendlich garnicht niviliert. Egal wieviel der ob seines Angriffe an Truppenstärke verliert, steht bei einem direkten Gegenschlag immer seine volle Truppestärke entgegen.
auch die Zusammensetzung seiner Truppenteile sind dem Spieler selbst so niemals möglich.
Keinerlei Schicksalsschläge oder Aufbaureglemont's trüben dessen vorschreiten.
Solch sinnlosen Spieleschrott giebt es mitlerweile ja zu Hauf.
Da sollten die sich mal fragen, was Spiel denn unumstößlich definiert.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
ObiWan
10.9 Std.
Verfasst: 10. Juni
Extrem unbalanced.
Volle Frustration.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Schigeru
323.0 Std.
Verfasst: 5. Juni
Guter Zeitvertreib.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hydra238
205.5 Std.
Verfasst: 29. April
Very underrated game in my opinion. I wasted about 200 hours on it and didn't even reach its end, so you know for the price its definitely worth its money. Why did I stop playing, when I had so much fun? Well because my pc couldn't handle the latter bigger shards anymore. Every turn and every action just took forever. I can't really fault the game for it since I had the same problem with crusader kings II once I reached a certain date.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
marcelrose
356.8 Std.
Verfasst: 13. April
Empfehlenswert. 344 Stunden sprechen für sich :)

Hoffe, dass irgendwann die restlichen Bugs ausgemerzt werden. Ein neuer Patch wäre schon lange überfällig.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
martin-rettig
0.4 Std.
Verfasst: 10. Januar
Die Steam Version von Eador läuft bei mir nicht unter Windows 10 home 64 bit.
Man kommt bis zum Startmenue und das wars, Wenn man auf "spielen" klickt dauert es ein paar Sekunden und dann passiert gar nichts..... Im Windows (WER) Protokoll steht u.a.
appcrash
NsAppName=eador_mbw.dll
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Cipher
7.6 Std.
Verfasst: 7. Januar
Das Spiel hatte gute Ansätze, leidet aber unter sehr schlechtem Balancing und einer unfair agierenden Ki. Zudem spielt sich das Spiel viel zu zäh. Um eine Mission in der Kampagne abzuschließen muss man sich durch Unmengen von Gegnerhorden durchkämpfen, die zudem auch noch sehr schnell respawnen.

Wäre die Ideen des Spiels besser umgesetzt worden, hätte ich viel Spaß daran gefunden, aber in dem aktuellen Zustand ist es meiner Meinung nach kaum vernünftig spielbar.

Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hellspawn
97.8 Std.
Verfasst: 23. Oktober 2015
So mein erstes Review ... um kurz zu fassen gestern hatte ich den Laptop bereits in der Hand um ihn samt Eador-MotBW an die Wand zu schmeißen !

Trotzdem oder gerade deshalb will ich das Spiel empfehlen.

Der Wiederspielfaktor ist also mindestens genauso hoch wie der Frustfaktor. Was die meißten bisher festgestellt haben, kann ich bestätigen. Die KI ist selbst auf Anfänger seltsam eingestellt.

Beispiel gefällig ...

Du besitzt die komplette Karte ALLE Landschaften bis auf eine letzte, die Hochburg des Feindes.
Jetzt sollte man doch annehmen das er finanziell am Ende ist, oder ?

Denkste, der Kerl zaubert Heldengruppen wie Kaninchen aus dem Hut und egal wie oft man sie auch zerschmettert, spätestens bei der Belagerung der Hochburg, fällt einem eine neue in den Rücken.

Ich habe bisher die Kampagne gespielt.

Das ganze reizt natürlich trotzdem, irgendwie muss man dem Typen doch in den Hintern treten können.
Also erneut laden und weiterkämpfen ...

Das Spiel erinnert an andere Titel ... das vielfach genannte HOMM oder auch Warlord 3-DLR (zumindest die strategische Ausrichtung der Helden, Ausrüstung und Gruppen).

Eador ist dabei sehr umfangreich was den Ausbau des Reiches angeht ... das macht Spaß.

Negativ ist der dauernde Geldmangel ! Man kommt sich eigentlich jede Runde vor als müsste man den Offenbarungseid ablegen ... während der Gegener anscheinend in Kohle ERSÄUFT (siehe oben).

Was soll ich sagen, ich habe wohl auch erst 25% des Spiels angespielt ... mal schauen ob da noch mehr geht.

Fazit:

Trotz "teils" hohem Frustfaktor ein unterhaltsames und gut gemachtes Spiel !

Gruß
Hellspawn

Add-on:

Sooo, nachdem ich mir mal ein paar "Lets Play" Videos zu Eador angeschaut habe, habe ich den Bogen jetzt etwas besser raus und will das Spiel auf alle Fälle loben.
Wenn man weiß worauf zu achten ist ... dann ist auch Geldmangel kein Problem.

Schade ist und bleibt das man sehr oft seine hochgelevelten Helden nicht auf die nächste Welt übertragen kann weil einem dazu die Astralpunkte fehlen ... aber gut, mit etwas taktieren, schafft man es hin und wieder einen zu übernehmen (zumindest für die nächste Scherbe).
Hilfreich? Ja Nein Lustig
stinkenderfisch
58.6 Std.
Verfasst: 30. September 2015
Ein sehr fesselndes Spiel, das eine steile aber trotzdem gerechte Lernkurve hat. Ich kann nur empfehlen sich ein paar Lets Plays anzuschauen, das hat mir am Anfang sehr geholfen, da in dem Tutorial wie üblich bei solchen Taktikspielen bei weitem nicht alles erklärt wird. Von Bugs ist keine Spur mehr, also ich werd es bestimmt noch lange spielen^^.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
12 von 15 Personen (80 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
13.7 Std. insgesamt
Verfasst: 20. September 2014
Das Spiel wiederholt sich mit jeder Partie sehr stark ohne wirklich Abwechslung oder motivierende Neuheiten zu bieten. Zudem ist der Spielverlauf sehr zäh und es kommt auch kein Gefühl für die immer wieder neu erstellten Charaktere auf.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
14 von 22 Personen (64 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
27.2 Std. insgesamt
Verfasst: 30. September 2013
Kein gutes Spiel!

Auf dem ersten Blick mag Eador: Masters of the Broken World, toll aussehen, aber umso länger man es dann spielt umso uninteressanter wird dann das Spiel.

Was mich am meisten stört ist: Das man nach jeder eroberten Scherbe, komplett neu mit dem Stadtaufbau und Helden leveln von vorne anfangen muss, gut der Stadtaufbau ist ja noch zu verkraften da man sowieso mit jeder neuen Scherbe, weitere neue Gebäude dazu bekommt, aber das man jedes mal einen komplett neuen Helden erstellen und leveln muss, find ich total nervig, gerade noch in auf der letzten Scherbe erreichte mein Held endlich mal Stufe 10 und wurde endlich mal zu einen brauchbaren, starken Helden, und kurz darauf war der letzte Gegner auf der Scherbe besiegt und schon war alles umsonst, da ich in der nächsten Scherbe ja wieder komplett neu anfangen "durfte".

Auch die Rassen bzw Einheitenauswahl find ich eher ungelungen als gelungen, hier hätte ich mir doch eine richtige Rassenauswahl ala Heroes of Might and Magic gewünscht und nicht so eine misch-masch Truppenauswahl, von denen mind. die hälfte davon unbrauchbar sind (ich sage als Beispiel nur Steinschleudertyp).

Ich habe mir von dem Spiel erwartet das es eine Mischung aus Civ5 und Heroes of Might and Magic ist, da mir diese Mischung sehr gut gefällt und das Spiel Fallen Enchantress es gezeigt hat das diese Mischung auch sehr gut funktioniert.

Wer daher wie ich, ein Spielmix aus Civ5 und HOMM sucht der sollte die Finger von Eador: Master of the Broken World lassen und doch eher zu Fallen Enchantress oder die neue Version: Fallen Enchantress: Legendary Heroes
greifen, den Fallen Enchantress ist um einiges besser und macht vor allem viel mehr Spaß.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 5 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
20.7 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Juli 2014
Eador ist ein durchaus solides Fantasy-Strategiespiel. Das System funktioniert gut und die Schlachten lassen sich vielseitig gestalten. Allerdings macht der Spieler nur sehr langsam Fortschritt und erspielt sich neue Gebäude auf äußerst zähe Art und Weise. Schade, wäre das Spieltempo höher, könnte ich Eador mehr genießen, so wird es leider recht schnell langweilig. Für die ersten 12 - 15 Stunden ist es jedoch empfehlenswert.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 7 Personen (86 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
69.2 Std. insgesamt
Verfasst: 11. August 2014
Ein schönes Strategiespiel. Mit Pros und Cons
Gut finde ich die erzählte Geschichte. Wenn auch nur auf Textbasis will man immer mehr wissen, wo wird das ganze enden, wer ist mein Freund wer ist mein Feind. Sehr gut ist, dass man sich dabei offenbar zwischen gut und böse entscheiden kann. Auch die Rundenstrategie gefällt mir recht gut. Leider wird mir die auf dauer etwas zu eintönig. So ist zwar jede Scherbe anders, aber doch ist alles gleich. Man nehme einen Helden (am besten hat für mich der Späher funktioniert), gebe ihm ein paar Babaren (billigste/stärkste Einheit von T1) und nehme Land für Land. Das eingenommene Land ausbauen (Miene, Sägewerk, Mühle) und nebenbei den Helden Leveln. Dem Helden noch ein paar gegenstände gekauft... und naja was soll ich sagen, der macht dann fast jede Armee im alleingang fertig. Die KI schein zumindest auf den beiden niedrigsten Schwierigkeitsgraden keine herausforderung zu sein, egal wieviel Zeit man ihnen zum Aufbau gibt. Was ich als besonders nervig empfinde ist, dass freie Städte/Länder zum Teil abnormal starke Armeen zur Verteidigung haben. Einmal alle freien Länder zwischen dir und dem NPC eingenommen, läuft die Armee einfach durch, da gibt es kein nennenswerten wiederstand mehr. Der Weg zum Gegner ist am Schwierigsten und eigentlich auch am Nervigsten. Ich hätte mir gewünscht das die Ländereien leicht zu erobern sind und ich dann, nachdem die Scherbe aufgeteilt wurde ich harte schlachten gegen meinen Gegner schlagen muss. leider ist es anders rum.
Wer den schwierigkeitsgrad anhebt damit es etwas interessanter wird muss sich an ganz neue gegebenheiten anpassen. Das was vorher noch zu den leichten sachen zählte wird nun bocken schwer. Naja und der nervige Teil mit den freien Ländern, nervt dann umso mehr!
Ich habe es noch nicht durch die Story geschafft (bei fast 60h Spielzeit). Damit hat es eine beträchtliche Spieldauer, für wenig Geld. Außerdem gefällt mir auch die Grafik/Artworke.

Wer dem Spiel auf dauer seine monotonie verzeihen kann, bekommt ein klasse Strategiespiel.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 7 Personen (86 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
100.6 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Mai 2014
Für 5 EUR im Angebot gekauft und mehrere Tage gezockt. Auf mittlerer bis schwerer Stufe echt eine Herausfroderung. Kein Spiel welches man (ich) auf Dauer ewig spielen könnte, aber immer wieder mal für einige Stunden (und momentan zu Anfang einige mehr...). Hier bei Steam bisher die am besten angelegten 5 EUR :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
10 von 15 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
181.2 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Januar 2014
Wer spiele wie Risiko mag und Siedler von Catan gern spielt, der kommt an Eador nicht vorbei! Echte Suchtgefahr Garantiert! Eine (Halb)Gott Geschichte, bei der man selbst zwischen Gut und Böse und damit Hass oder Liebe seiner Untertanen etwas beeinflusst. Strategiezüge auf den Scherben und Schlachten ala Kings Bounty. Vier Heldenklassen und mit jeder Scherbe ein neuer Anfang, eine neue Welt mit der Ihr eure eigene erweitert!

-Nach Flo`s Hinweis habe ich meine Rezzi korrigiert, ja muss leider sagen: "Wer bei den Steamsales billig zuschlägt, übersieht manchmal Ursächlich, das es immer noch Spiele ohne Demo gibt! ^^" - Schade leider, eventuell bringt der Publisher noch eins. Ansonsten, bei Youtube nach Eador suchen, es gibt aus der Betazeit an die 50 Videos zum Game. Nicht grad viel im gegensatz zu ner Demo, aber immerhin.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
21.5 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Mai 2015
Hallo ich habe ja schon viele Spiele gespielt wie diese , aber das würde ich nicht noch einmal Spielen .
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.4 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Januar
Die Steam Version von Eador läuft bei mir nicht unter Windows 10 home 64 bit.
Man kommt bis zum Startmenue und das wars, Wenn man auf "spielen" klickt dauert es ein paar Sekunden und dann passiert gar nichts..... Im Windows (WER) Protokoll steht u.a.
appcrash
NsAppName=eador_mbw.dll
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 8 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
9.2 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Juni 2015
Sehr, sehr nettes Spiel. Macht gleich in den ersten 2 richtig Laune und schein auch einiges an Tiefgang zu haben. Mit 4€ derzeit ein unschlagbares Angebot für Zugtaktiker. Strong buy würde man an der Börse sagen. Läuft übrigens top auf meinem Surface und ist endlich ein Spiel, das mit Touchsteuerung eingermaßen funktioniert. Da kann man auf die ganzen billigheimer Apps-Spielchen gerne verzichten. Mehr davon.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 3 Personen (33 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
7.6 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Januar
Das Spiel hatte gute Ansätze, leidet aber unter sehr schlechtem Balancing und einer unfair agierenden Ki. Zudem spielt sich das Spiel viel zu zäh. Um eine Mission in der Kampagne abzuschließen muss man sich durch Unmengen von Gegnerhorden durchkämpfen, die zudem auch noch sehr schnell respawnen.

Wäre die Ideen des Spiels besser umgesetzt worden, hätte ich viel Spaß daran gefunden, aber in dem aktuellen Zustand ist es meiner Meinung nach kaum vernünftig spielbar.

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig