Mars im Jahre 2044. Die UN richten das MARSCORP (Marsianisches Sicherheits- und Wirtschaftscomittee) unter der Führung von Samuel Longwood ein. In den folgenden Jahren verlieren die UN nach und nach die Kontrolle über das MARSCORP, hauptsächlich wegen der undurchsichtigen Lizenzpolitik ihres Direktors.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Größtenteils positiv (589 Reviews) - 75 % der 589 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 22. Aug. 2003

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Chaser kaufen

 

Über dieses Spiel

Mars im Jahre 2044. Die UN richten das MARSCORP (Marsianisches Sicherheits- und Wirtschaftscomittee) unter der Führung von Samuel Longwood ein. In den folgenden Jahren verlieren die UN nach und nach die Kontrolle über das MARSCORP, hauptsächlich wegen der undurchsichtigen Lizenzpolitik ihres Direktors. Longwood nutzt seinen autonomen Status, um eine Vasallenbeziehung zwischen den Unternehmen und dem MARSCORP aufzubauen. Die unerschütterbare Machtposition von MARSCORP wird durch die Firmen unterstützt, weshalb sie zusätzliche Rechte und Lizenzen erwerben. Longwood und sein Konsortium werden durch dieses Arrangement sehr wohlhabend. Widersprechende Meinungen fangen jedoch an, Samuel Longwoods authoritäre Politik anzugreifen. Sie fordern seinen Rücktritt als Direktor und die vollständige Neuverteilung der Bergbaurechte.
Aber für Gelegenheiten wie diese hat Samuel Longwood ein Ass im Ärmel…
Chaser wacht an Bord des Raumschiffs H.M.S. Majestic auf. Er weiß nicht, wer er ist, was er hier tut, warum er von Männern in schwarzen Uniformen gesucht wird und was sie mit ihm tun werden, wenn sie ihn finden…
Das Ziel des Spielers ist es, herauszufinden, wer Chaser wirklich ist und warum er gejagt wird. Die Geschichte führt den Spieler von der H.M.S. Majestic nach Montack City auf der Erde, dann nach Sibirien und letztlich auf den Mars, wo die Spur endet und die Wahrheit hoffentlich gefunden werden kann.

Hauptmerkmale:

  • Basierend auf Cauldrons cloakNT-Grafikengine. Wartet mit modernsten grafischen Features auf und eignet sich perfekt zur Darstellung von großen Gebieten.
  • Authentische Waffen: Fast alle Waffen im Spiel wurden nach realen Vorbildern gestaltet. Die Entwickler haben großen Wert darauf gelegt, detaillierte Kopien zu erschaffen.
  • Ergreifende Hintergrundgeschichte: Auf der Suche nach seiner Identität, wird Chaser in einen Plot voller unerwarteter Wendungen gezogen.
  • Hoch entwickelte KI
  • Mehrspielerunterstützung durch GameSpy und dedizierte Server.
  • Zahlreiche Mehrspielermodi, inklusive Teamplay-Modi im Stil von Counter-Strike und Team Fortress, als auch Deathmatch und Capture The Flag.

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows® 98SE/ME/2000/XP
    • Prozessor: 650 MHz Pentium® III oder vergleichbar
    • Speicher: 128 MB RAM
    • Grafik: DirectX® 8.1 3D Grafikkarte (32 MB)
    • DirectX®: DirectX® 8.1
    • Festplatte: 1.35 GB freier Festplattenspeicher
    • Sound: DirectX® 8.1 kompatible Soundkarte
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Windows® 98SE/ME/2000/XP
    • Prozessor: 650 MHz Pentium® III oder vergleichbar
    • Speicher: 256 MB RAM
    • Grafik: DirectX® 8.1 3D Grafikkarte(64 MB)
    • DirectX®: DirectX® 8.1
    • Festplatte: 1.35 GB freier Festplattenspeicher
    • Sound: DirectX® 8.1 kompatible Soundkarte
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Größtenteils positiv (589 Reviews)
Kürzlich verfasst
Monguntiacum [Infracta]
0.5 hrs
Verfasst: 5. Juni
Ein düsterer Science-Fiction-Action-Klassiker mit sehr großer Spielwelt.

https://www.youtube.com/watch?v=PGr3ovnF0_c
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Sunny_Ray
29.9 hrs
Verfasst: 30. Mai
Insgesamt kann ich es weiterempfehlen. Es war aber eine Mischung aus Liebe und Hass... Manches war ganz cool, manches aber auch seltsam. Die Grafik ist veraltet. Dennoch ist es nicht einfach bloß ein Shooter, es ist schon mehr. Man braucht teils Geduld, Nerven und Taktik. Das Ende ist... offen... ?!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
TheRealBieberJustin.
0.6 hrs
Verfasst: 6. Januar
Das beste Game eva.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
joeroesnerre
21.9 hrs
Verfasst: 22. November 2015
SPIEL IST SEHR UNÜBERSCHAUBAR KEIN HILFE BEIM SPIEL
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Pedda
8.4 hrs
Verfasst: 25. Oktober 2015
Ein SciFi-Shooter mit interessanter Story und guter Atmospärik. Es ist außerdem, obwohl das Spiel so alt ist, die Auflösung 1600x900 vorhanden. Die Grafik ist natürlich trotzdem altmodisch. Das Tutorial ist auch gut gelungen, wobei man trotzdem entweder in den Optionen für die Tastenbelegung schauen muss oder ausprobieren muss, wie die Tasten belegt wurden, denn das wird im Tutorial nicht gezeigt.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Kami
15.8 hrs
Verfasst: 21. September 2015
Chaser is love, chaser is life.
Bought just to replay it after ig.
The game feels like it is from 1992, but in a good way...I guess?
I just started a bit, but it is really not easy.
Very nice Leveldesign Jo, keep up the good work!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
✰ko††łeddi✰
0.3 hrs
Verfasst: 8. September 2015
QUARK
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Mori
0.7 hrs
Verfasst: 6. August 2015
Dreck, einfach Painkiller in schlecht und Geschnitten... So kann nicht mal die Gewalt irgendwas retten
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Burton27
18.8 hrs
Verfasst: 8. Juni 2015
Ach ja... Chaser...
Dies war das erste Spiel das ich mir auf Steam gekauft habe. Ich habe mir damals nicht viel gedacht als ich es im Angebot für ein bisschen mehr als einen Euro bekommen habe. Umso positiver wurde ich überrascht.
Das Spiel bietet je nach Können des Spielers zwischen 15 und 20 Stunden Spielzeit. Die einzelnen Level sind sehr weitläufig und abwechslungsreich. Die Grafik geht für ein Spiel von 2003 auch völlig in Ordnung und bietet sogar einzelne Physikeffekte (splitterndes Glas).
Allerdings ist es relativ anspruchsvoll, selbst auf dem leichten Schwierigkeitsgrad bin ich sehr oft gestorben, die Schnellspeichertaste war also mein bester Freund. "Schuld" daran ist das Oldschool-Gesundheitssystem in Verbindung mit spärlich verteilten Medikits, was man vor allem in den letzten Leveln zu spüren bekommt.

Fazit:
Wer also ein akzeptables Spiel abseits des heutigen Mainstreams ausprobieren möchte, darf hier gerne zugreifen, vor allem weil man es im Angebot zum Preis von zwei Dosen Bier bekommt, jedoch deutlich länger damit spaß hat.

6,5/10
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Unnu†z
0.2 hrs
Verfasst: 9. Mai 2015
So ein geiler Skilllastiger Shooter! Habe es früher Tag und Nacht gespielt. 9/10!!

Leider gibt es nur noch wenige-keine Spieler :(

Würde es gerne weiterempfehlen allerdings ist es mit dieser Spieleranzahl nicht möglich !
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
306 von 366 Personen (84 %) fanden dieses Review hilfreich
101 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
7.5 Std. insgesamt
Verfasst: 18. Oktober 2014
Bought this because of inside gaming. Chaser is love, chaser is life.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
16 von 18 Personen (89 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
28.9 Std. insgesamt
Verfasst: 12. Februar 2015
"Chaser" ist ein klassischer First-Person-Shooter mit einigen Schwächen.

Die Charaktere sind flache Klischees und die Story ist - freundlich ausgedrückt - eher platt gehalten. Die Synchronisation in den oft zu langen Skript-Sequenzen ist erschreckend niveaufrei und die Grafik gewinnt nicht wirklich einen Innovations-Blumentopf. In den seltenen Hüpfpassagen kann es einem durchaus mal passieren, dass man in der Umgebung steckenbleibt und die KI ist schlichtweg strunzdoof.

Klingt eigentlich furchtbar - und trotzdem ein Daumen hoch?

Bei "Chaser" kriegt man unglaublich viel fürs Geld. Die Kampagne dauert gut und gerne 20 Stunden und ist immer wieder abwechslungsreich gebaut. Neben klassischem in- und outdoor-Geballer bei jeglicher Witterung gibt es Kletterpassagen, Unterwasserlevel und Sniperpassagen. Der Schwierigkeitsgrad ist knackig (selbst auf easy wirds im Verlauf der Missionen an einigen Stellen haarig) und vor allem: die grundlegende Spielmechanik funktioniert. Die Waffenauswahl ist zahlreich und der Spielfluss angenehm.

Wertung:
6/10 Atmosphäre
6/10 Grafik
5/10 Sound
7/10 Spielmechanik
6/10 Spielspass
(die Bewertungen beziehen bei Klassikern immer den Stand des Erscheinungsjahres ein)

Fazit:
Mit "Chaser" bekommt man einen soliden und langen Shooter für wenig Geld, der zwar des öfteren mehr Masse denn Klasse bietet, aber insgesamt doch eine Menge Spass machen kann.

6/10 Gesamtwertung
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 8 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
0.2 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Oktober 2014
Netter Shooter aus den 2000er Jahren. Technik auf selbigem Niveau.

Typisch für Shooter dieser Zeit spielt man eine besondere Person, in diesem Fall den namengebenden Chaser.
Selbiger ballert sich mit mehr oder weniger realistischen Waffen durch eine Raumstation, Bunkeranlagen usw.

Spielerisch leichte Kost. Falls im Angebot oder für Fans von Return to Castle, HalfLife usw durchaus ein Blick wert.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 7 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
0.5 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Juni
Ein düsterer Science-Fiction-Action-Klassiker mit sehr großer Spielwelt.

https://www.youtube.com/watch?v=PGr3ovnF0_c
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
8.4 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Oktober 2015
Ein SciFi-Shooter mit interessanter Story und guter Atmospärik. Es ist außerdem, obwohl das Spiel so alt ist, die Auflösung 1600x900 vorhanden. Die Grafik ist natürlich trotzdem altmodisch. Das Tutorial ist auch gut gelungen, wobei man trotzdem entweder in den Optionen für die Tastenbelegung schauen muss oder ausprobieren muss, wie die Tasten belegt wurden, denn das wird im Tutorial nicht gezeigt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
0.6 Std. insgesamt
Verfasst: 6. Januar
Das beste Game eva.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 5 Personen (60 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
14.3 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Februar 2015
Chaser ist ein solider Shooter aus alten Zeiten. Dieser interessante Sci-Fi-Shooter kommt aus einer Zeit, wo Medipacks sammeln und regelmäßiges Zwischenspeichern noch Pflicht waren. Und das merkt man den Spiel auch deutlich an! Zwar setzte Chaser keine neuen Maßstäbe und war auch nur technisch und spielerisch höchsten durchschnittlich damals, doch trotzdem konnte der Shooter durchaus mit seinen recht großen Umfang überzeugen. Shooter-Fans der alten Schule werden Chaser lieben, wenn sie einen gewissen Grad an Frust vertragen können. Alle anderen Spieler sollten sich den Kauf zweimal überlegen, da in Chaser nur das Szenario modern ist und ansonsten Chaser ein sehr altmodischer und eigenwilliger Shooter ist.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 7 Personen (57 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
22.2 Std. insgesamt
Verfasst: 1. Juni 2014
Guter Shooter der grafisch leider etwas in die Jahre gekommen ist. Der Sound ist ok, der Soundtrack ist super! Die Story ist auch toll. Das Game hat gute Level und auch schlechte, bei denen man erst rausfinden muss wos überhaupt weitergeht. Die Preis-Leistung stimmt hier aber trotzdem, deswegen Kaufempfehlung!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 3 Personen (33 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
16.2 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Dezember 2013
Ein Shooter, der unnötig in die Länge gezogen wird, wodurch er abnormal schlecht wird.
Wer sagt aktuelle Shooter sind zu kurz mit 6 Stunden, dem muss ich leider sagen. Heute ist Abwechslung mehr Wert als Spiellänge und das ist auch gut so.
Das Spiel macht zwar Spaß, mit vielen Abwechslungen und einer nicht ganz so einfachen Story, doch es wird einfach nur unnötig in die Länge gezogen :/
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 8 Personen (38 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.7 Std. insgesamt
Verfasst: 6. August 2015
Dreck, einfach Painkiller in schlecht und Geschnitten... So kann nicht mal die Gewalt irgendwas retten
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig