Im tiefsten, dunklen Wald steht ein Holzhaus. Ein Mann wohnt hier, allein. Zuletzt suchten das Haus immer wieder ungewöhnliche Gäste heim, die an den Fenstern und Verschlägen anklopften, um sich zu einem ungewöhnlichen Versteckspiel einzuladen.
Nutzerreviews: Sehr positiv (543 Reviews)
Veröffentlichung: 4. Okt. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Knock-knock kaufen

 

Von Kuratoren empfohlen

"It is almost cute. It is almost iconic. It is almost remarkable. It is deeply sinister. And it is one of the best games I played in 2013."
Lesen Sie hier das vollständige Review.

Kürzliche Updates Alle anzeigen (6)

20. April

Where to Support Pathologic (if You're Inclined to Do So)

Have you heard of Pathologic?

Here’s how it goes:

A plague breaks out in a remote steppe town full of weird local traditions. Three healers try to fight it: a scientist from the Capital, the son of a local shaman, and a half-crazed girl. Each of them has their own idea of how the terrible disease came to be, and what is real magic to one of them becomes backwards superstitions to another. Taking on the role of any of these doctors, you’ll try to overcome the invisible evil while doing your best not to succumb to the disease, to bandits, hunger, and fatigue; scavenging and bartering for pills, bread, and milk. But survival is hard here.

Pathologic is the first game Ice-Pick Lodge has released—and it’s also the game we’re working on now. Weird, huh? One would suspect it must have something to do with us bumping into a Guest and rewinding time.

It was a successful bump, too: we’ve had a rather spectacular Kickstarter campaign to support the development of the remake of Pathologic.

The campaign is over—yet once again a wild paradox appears: it really isn’t.

We’ve launched a Backer Portal recently—a website where you still can support the game. You can learn more about Pathologic there, of course, and then sign up for the Portal if you find yourself interested in the game. If you like survival, plague, and despair, it may be worth taking a look.

Oh, and we’ve also got an official Steam community now—with a Curator’s List of our favourite games and all. We are planning to update it, too, and it’s the best place to contact us on Steam if you want to discuss something that’s not Knock-Knock.

4 Kommentare Weiterlesen

Steam Greenlight

Über dieses Spiel

Im tiefsten, dunklen Wald steht ein Holzhaus. Ein Mann wohnt hier, allein.

Zuletzt suchten das Haus immer wieder ungewöhnliche Gäste heim, die an den Fenstern und Verschlägen anklopften, um sich zu einem ungewöhnlichen Versteckspiel einzuladen. Die Siegbedingung ist einfach: Überleben - und dabei dennoch nicht wahnsinnig werden, bis die Sonne aufgeht. Denn die Besucher sind unbesiegbar und tödlich.

Sobald der erste Besucher im Wald auftaucht, beginnt der Countdown. Jede Minute bringt die Gäste näher an das Haus heran – und seine Wände sind keine unüberwindlichen Hindernisse. Etwas ist bereits im Haus, das ihnen öffnet. Etwas öffnet die Fenster und scheppert mit den Kochtöpfen. Etwas hat den Keller und den Dachboden übernommen. Die Dielen knarzen leise hinter den Wänden.

Sich zu verstecken, reicht nicht aus: die Besucher wissen um den Ort, an dem du bist. Vielleicht ist es besser, durch das Haus zu schleichen und die Einbruchstellen zu suchen, um sie wieder zu verschließen. Vielleicht auch nicht. Es ist gefährlich.

Du könntest die Wände vielleicht sogar schützen, wenn du die Vorzeichen richtig deutest und ein wenig Licht in jenes Dunkel bringst, das andernfalls kurz darauf ein Ort paranormaler Aktivität wird. Der Poltergeist mag das Licht nicht und zieht sich zurück. Aber nur, um sich einen anderen Ort zu suchen.

Wenn du es schaffst, bis zum Sonnenaufgang zu überleben, wird ein namenloser Schrecken mit dem ersten Tageslicht dahinschwinden. Aber wenn die Besucher dich vorher aufspüren… darüber denkst du am besten gar nicht erst nach.

Gameplay-Details

  • Verstecke dich! Vor den Bewohnern deiner Alpträume…
  • Nicht blinzeln! Das Ziel jeder Nacht ist es, den Morgen zu sehen, ohne wahnsinnig geworden zu sein.
  • Stopfe die Löcher! Das Haus hilft seinem Bewohner. Du musst es nur reparieren und in Ordnung halten.
  • Suche! Der Bewohner hat etwas sehr wichtiges verloren: den Grund für das, was im Haus geschieht. Alles, was passiert, kann erklärt werden. Du musst aber den Schlüssel finden und es ans Licht bringen.
  • Warte! Du musst genau hinhören, hinschauen und aufpassen. Inspiziere und überlege. Du musst nur bis Sonnenaufgang durchhalten.
  • Folge den Regeln des Spiels. Dazu gehört, dass du als erstes verstehen musst, welches Spiel es mit dir treibt. Traue ihm nicht!

Systemvoraussetzungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • OS: Windows XP or later
    • Graphics: GPU that supports shader model 2.0
    • Hard Drive: 700 MB available space
    Minimum:
    • OS: Mac OS X 10.5 or later
    • Graphics: Intel HD Graphics 3000
    • Hard Drive: 700 MB available space
    Recommended:
    • Graphics: Intel HD Graphics 4000
    Minimum:
    • OS: Ubuntu 10.10 or later
    • Graphics: GPU that supports shader model 2.0
    • Hard Drive: 700 MB available space
Hilfreiche Kundenreviews
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
3.1 Std. insgesamt
Verfasst: 3. April
Wow, einfach wow.
Eins der besten und innovativsten Horrorspiele der letzten Jahre.
Pflichtkauf, kein wenn und aber.

https://www.youtube.com/playlist?list=PLTORXGgtew85RspolvaZk26UqmLuevGzy
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1.3 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Juli
Klopf, Klopf. Wer ist da? Oder: Du hast Gäste.

Surreal, kafkaesk und so morbide, dass es fast schon wieder niedlich ist. Knock-knock ist der beste Alptraum, den ich jemals gespielt hab. Ein Horrorspiel, das in jeder Beziehung einzigartig ist und dabei ohne Jumpscares oder Gemetzel auskommt. Hier geht es nicht um Action, sondern vollends um Stil und Atmosphäre.

Eigentlich kann ich es nur als Gothic Novel in Spieleform beschreiben. So eine merkwürdige Mischung aus Gregor Samsas unruhigen Träumen, einem psychotischen Märchen und etwas, das sich sonst nur Poe auf Drogen ausdenken könnte. Kurzum: Absolut brilliant.

Man muss aber dazu sagen, dass das Spielgeschehen nur langsam vorangeht und man die Regeln und Ziele erstmal selber herausfinden muss. Das ist nicht für jeden, trägt meiner Meinung nach aber zum Gesamtkonzept bei.

Alles in allem kann ich nur sagen: Dieses Spiel ist Kunst. Jedes andere Indie-Horrorspiel kann gegen das hier nur einpacken und sich im dunklen Wald verstecken.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
15 von 17 Personen (88%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
0.6 Std. insgesamt
Verfasst: 10. März
It's essentially a creepy game of Hotel Mario plus hide and seek where the rules are different for each level and you kind of have to figure them out from narration and sometimes failure. If you still don't understand what this game is about, well, join the club. However, half the fun is figuring it out.

And it's really friggin creepy. I know the art style look like something out of a Tim Burton film, but this game scares the crap out of me and stays with me long after I play. That's why this game gets my recommendation.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 12 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
8.6 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Februar
This game is one of those games that has a feeling of being creepy but not so scary, and at times will leave you sucking your thumb, hiding under your covers in bed. A very nice horror game.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 8 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
3.2 Std. insgesamt
Verfasst: 30. März
Cute, scary, atmospheric and weird all at the same time. The style is enough to keep my interest high, although the gameplay does get a bit repetitive.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig