Stronghold Crusader 2 ist der lang erwartete Nachfolger der kultigen und zeitlosen Burgsimulation aus der Wüste. Nach 12 Jahren kehrt Stronghold mit einem neuen 3D Engine und einer realistischen Burgzerstörung dank des Havok Physics Engine in den Orient um 1189 zurück.
Nutzerreviews: Ausgeglichen (1,323 Reviews)
Veröffentlichung: 22. Sep. 2014

Melden Sie sich an, um dieses Spiel zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren

Stronghold Crusader 2 kaufen

WEIHNACHTSAKTION! Angebot endet am 2. Januar

-10%
$49.99
$44.99

Stronghold Crusader 2 Special Edition kaufen

WEIHNACHTSAKTION! Angebot endet am 2. Januar

-10%
$59.99
$53.99
 

Von Kuratoren empfohlen

"fun castle rts, havn't played anything but campaign but the combat and building is fun. Needs better production chain descriptions though."

Kürzliche Updates Alle anzeigen (14)

22. Dezember

Christmas Update

Custom Stock Bar Added

As an early Christmas present for the Stronghold Crusader 2 community we have just released a new update (Version: 1.0.20143). This update, which adds a key feature players have been asking for since launch, introduces a custom Stock Bar and extra options for the in-game camera and windowed mode.

New Features

  • Added a new customisable Stock Bar which displays all resources, food and weapons in the top left corner while playing the game. This allows players to easily keep track of their stocks without having to look in the Stockpile, Granary or Armoury.
  • Implemented options for inverting camera rotation.
  • Implemented an option for locking the cursor to the window when in windowed mode.

Stronghold Kingdoms players should also pay attention to this new update, which allows them to enter their Crusader 2 name as “SHK” in order to receive a redeemable Kingdoms code! This only works if your in-game language is set to English, so please check this before changing your name.

P.S. Happy Christmas to all you Crusaders! Thanks so much for your support this year and please look forward to more free updates and DLC coming in 2015.

Please Note: The above version number (1.0.20143) should appear at the bottom of the main Crusader 2 title screen, as proof that you have successfully updated to the new version. If the version numbers do not match up please exit the game and restart Steam until they do, as this will force the update.

14 Kommentare Weiterlesen

9. Dezember

Winter Update Now Live

Workshop, Map Pack and Advanced Multiplayer Features

We are happy to announce that the Winter Update for Stronghold Crusader 2 is now live on Steam! Today’s release (Version 1.0.19990) adds full Steam Workshop support, six new skirmish maps voted for by players and advanced multiplayer features including Strong Walls and Double Health Walls.

https://www.youtube.com/watch?v=BHrpqR-LpiY

Steam Workshop

• Upload and share maps through Steam.
• Download and play user-created maps and missions.
• Vote, subscribe and comment on maps.
• Publish direct to Steam Workshop from the Map Editor.

Classic Map Pack

• The River
• North Vs South
• A Friend Indeed
• Great Euphrates
• Green Belt
• The Ford Across The River

Available on the Steam Workshop Page

New Multiplayer Advanced Options

• Strong Walls
• Double Strength Walls
• Trade Restrictions
• No Trebuchets
• No Assassins
• No Traps
• No Engine Towers
• No Fire

Additions

• Waterfalls added to the Map Editor.
• Steam Group Chat button added to the Multiplayer lobby.
• Multithreaded pathfinding improvements.
• Optimisation for formation movement code.
• Increased range at which Siege Camps can be placed near enemy units and buildings.

As our first expansion-style update for Stronghold Crusader 2, we hope the Winter Update conveys our commitment to the game post-release and into 2015. Players can now log into Steam, automatically download the latest version and gain access to six new skirmish maps by visiting the Crusader 2 Steam Workshop page. In addition to Steam Workshop support and the Classic Map Pack, we have also added several advanced Multiplayer features requested by players. These Multiplayer options are designed to allow Crusader Lords and Ladies to tailor their experience of the game by turning off certain units, gameplay features and even change the way walls can be damaged by other players.

Please enjoy the new update and look forward to more content and DLC next year!

Note - The above version number should now appear at the bottom of the main Crusader 2 title screen. If the version numbers do not match up please exit the game and restart your Steam client, doing so until you force the new update to download. All maps included in the Classic Map Pack must be downloaded via the Crusader 2 Steam Workshop page. This can be accessed via the Steam client or by logging into the Steam Store through a web browser.

43 Kommentare Weiterlesen

Reviews

“Für alte kriegserprobte Stronghold Spieler ist Crusader 2 ein triumphale Evolution des Spiels, das sie die letzten zwölf Jahre wertgeschätzt haben.”
8/10 – Strategy Informer

“Das Spiel ist abgerundet und modern: Die 3D-Modellierung ist genau richtig und komplementiert den spürbaren Physik Engine.”
4/5 – Empire

“Einzigartige und rasante Burgbau-Action, genau wie sie immer sein sollte.”
8/10 – Hooked Gamers

Updatehinweise



Our first expansion update for Stronghold Crusader 2 is now live! The Winter Update adds six new skirmish maps, Steam Workshop support, advanced Multiplayer features and more. The headline feature in our December update, Steam Workshop provides you with the official means to share and rate custom maps. For everyone else it's a treasure trove of maps, missions, historical castles and fantasy replicas just waiting to be downloaded. Also available is the Classic Map Pack, six maps recreated from the original Stronghold Crusader and downloadable direct from the Crusader 2 Steam Workshop page.

In addition Stronghold Crusader 2 now features advanced Multiplayer options and new engine optimizations. The team has spent the past few weeks coding, testing and balancing new Multiplayer features such as Strong Walls, Double Health Walls, a special 'No Fire' mode and other custom options for advanced players. These help tailor your Crusader experience, allowing you to turn off certain units, gameplay features and even change the way walls can be damaged by other players. Finally we have a new set of engine tweaks added as part of our post-release update plan, including optimization for formation movement, pathfinding improvements and the addition of waterfalls to the Map Editor, allowing us to recreate maps like Great Euphrates!

Sonderedition

  • Digitales Artbook
  • Digitaler Soundtrack, komponiert von Robert Euvino
  • Kopie von Stronghold Crusader HD auf Steam

Über dieses Spiel

Stronghold Crusader 2 ist der lang erwartete Nachfolger der kultigen und zeitlosen Burgsimulation aus der Wüste. Nach 12 Jahren kehrt Stronghold mit einem neuen 3D Engine und einer realistischen Burgzerstörung dank des Havok Physics Engine in den Orient um 1189 zurück. Crusader 2 schenkt dem fesselnd rasanten Gameplay und der authentischen Burgsimulation neues Leben.

Das neue Stronghold verbindet RTS und Aufbauspiel-Gameplay in einem Strategiespiel in einer Art, die seinem Vorläufer treu bleibt. Ihr nehmt wahlweise die Rolle der brutalen Kreuzritter oder der arabischen Freiheitskämpfer ein und entscheidet die Zukunft des Heiligen Landes mit Scharen von Soldaten und einem riesigen Bollwerk von Belagerungswaffen. Führt Eure Truppen entweder als Richard Löwenherz oder als Sultan von Syrien in zwei historischen Einzelspieler Kampagnen in die Schlacht und stellt Euch dynamischen Ereignissen wie Heuschreckenplagen oder Tornados. Werdet zum mächtigsten Burgherrn indem Ihr wichtige Oasen verteidigt und Eure Wirtschaft aufblühen lässt.

Um Herr über das Schlachtfeld zu werden, müsst Ihr mehr als 25 einzigartige Einheiten kommandieren und ihre speziellen Fähigkeiten beherrschen. Erhöht die Moral mit dem Waffenmeister, stürmt an die Front mit dem Sassaniden Ritter, lasst Eure Bogenschützen Pfeile auf die Feinde hageln, oder erklimmt die Burgmauern mit dem tödlichen Meuchelmörder. Perfektioniert Eure Fähigkeiten und erprobt sie im Scharmützel Modus, oder zieht online mit bis zu acht menschlichen und KI Gegnern in die Schlacht. Erstellt Teams, wählt verschiedene KI-Gegner und entwerft Eure eigenen Karten für ultimative Skirmisch oder Multiplayer Schlachten!

Besondere Features


  • Errichtet die ultimative Burg – Entwerft mächtige Festungen und schmückt sie mit hinterhältigen Fallen, um Eure Feinde zu vernichten!
  • Scharmützel Modus – Belagert Eure Feinde in rasanten Skirmisch Schlachten gegen die KI.
  • 8 Spieler Mehrspieler – Kombiniert menschliche Spieler mit KI Gegnern und erstellt einzigartige Multiplayer Schlachten auf eigenen Karten in verschiedenen Modi.
  • Kämpft gegen eine große Auswahl an KI Gegnern – Kämpft gegen klassische KI Charaktere mit individuellen Persönlichkeiten, Burgen und Spielstilen.
  • Kämpft Euren Weg entlang der Scharmützel-Züge – Stellt Euch den Herausforderungen einer stetig schwerer werdenden Skirmisch Kampagne.
  • Koop-Modus – Teilt Eure Kontrolle über den Burgbau, die Armee und Eure Ressourcen im Koop Modus.
  • Freies Bauen – Nutzt den Karten-Editor und den 'Sandbox' Modus um das Errichten der ultimativen Festung zu üben, ohne Angriffe fürchten zu müssen.

Systemvoraussetzungen

    Minimum:
    • OS: Windows® XP/Windows Vista/Windows 7/Windows 8 (neuester Service Pack)
    • Processor: Intel Core2 Duo 2Ghz oder gleichwertig
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: NVIDIA® GeForce® 8800GT 512MB oder AMD Radeon™ HD 2900XT 512MB oder besser
    • DirectX: Version 9.0c
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 4 GB available space
    Recommended:
    • OS: Windows® Vista/7/8 64-bit with latest service packs
    • Processor: Intel® Core™ i5 or equivalent
    • Memory: 8 GB RAM
    • Graphics: NVIDIA® GeForce® GTX 460 1GB or AMD Radeon™ HD 5830 1GB or better
    • DirectX: Version 9.0c
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 4 GB available space
Hilfreiche Kundenreviews
1,647 von 1,699 Personen (97%) fanden dieses Review hilfreich
54.1 Std. insgesamt
Verfasst: 22. September
Das hier ist wohl die erste "richtige" Review zum Spiel, die nicht nur aus "Das Spiel ist sche*sse" o.Ä. besteht. Ich hoffe ich kann einigen von euch damit etwas weiterhelfen.

Ich hab das Spiel jetzt einige Stunden gespielt und kann mir ein erstes Bild von dem machen, was die Firefly Studios uns hier geliefert haben.

Vorweg sei gesagt, dass sie diese Rezension auf die erste, ungepatchte Fassung des Spiels bezieht und ich selbst langjährige Erfahrung mit dem Franchise habe (Ja, ich habe alle Höhen und Tiefen der Serie miterlebt.)


TECHNIK/GRAFIK:

Zu Beginn möchte ich etwas zum technischen Aspekt des Spiels sagen. Da es sich hierbei um die allererste Version des Spiels handelt, ist es gut möglich, dass sich einiges im laufe der Zeit noch ändert, verbessert etc.

Ich habe das Spiel mit der Befürchtung gestartet, dass mich hier ein ähnliches Bug-Debakel wie in Stronghold 3 erwartet. Doch in den ersten Stunden im Spiel muss ich sagen, dass das hier ganz klar NICHT der Fall ist. Damit möchte ich nicht behaupten, dass das Spiel reibungslos läuft, aber aufgrund der Änderung, dass Gebäude und Mauern nur noch in 45°- bzw. 90° Abständen gedreht werden können (im gegensatz zu Stronghold 3) wurde hier das schlimmste verhindert. Einige Dinge die mir dennoch passiert sind, wären z.B. Soldaten, die bewegungsunfähig werden, weil ein Gebäude auf ihnen platziert wird oder die Möglichkeit, Truppen ineinanderzustellen. Dabei ist mir aber nie etwas passiert, dass das Gameplay behindert hätte. Außerdem ist es recht wahrscheinlich, dass solche Probleme im Laufe der ersten Wochen behoben werden.
Dazu möchte ich noch anmerken, dass die ganze Stronghold-Reihe noch nie dafür bekannt war, fehlerlos zu laufen. Dementsprechend erwarte ich auch nicht, dass sich das plötzlich ändert.

Die Grafik der Spiels ist verglichen mit aktuellen Toptiteln eher mau. Das kann man ja schon an den Bildern erkennen. Dafür läuft das Spiel bei mir sehr flüssig. Und da ich Stronghold eigentlich nur wegen dem Gameplay genieße stört mich das absolut nicht.

Und damit wären wir beim eigentlich wichtgen Teil dieser Review.


GAMEPLAY:

Was für mich, als Fan der gesamten Reihe (außer ein paar schwarzen Schafen ;) zählt, ist das Gameplay.
Da es sich hier um den Nachfolger von Stronghold Crusader handelt würde ich die beiden gerne vergleichen.

5 Minuten nachdem ich das obligatorische Tutorial gestartet habe, musste ich unweigerlich grinsen. Während mir die Basics des Spiels nähergebracht wurden, kam ich nicht umher, mich an den glorreichen ersten Teil zu erinnern. Das Kernkonzept hat sich im vergleich zum ersten Teil nicht verändert. Es gilt immer noch eine Nahrungs- und Ressourcenproduktion aufzubauen, eine starke Burg zu errichten und den Gegner dann mit eigenen Truppen zu zerquetschen.
Da die Entwicker aber über die letzten 12 Jahre dazugelernt haben, gibt es einige Neuerungen/Änderungen im Konzept die mir persönlich größtenteils gefallen (das ist in jedem Fall aber Geschmackssache).

In der Wirtschaft sind mir folgende Dinge besonders aufgefallen:

- Das Konzept des Marktes wurde aus SH Legends übernommen. Somit ist es jetzt möglich, Marktprozesse zu automatisieren (Autobuy/Autosell)
- Die Gebäudepreise wurde erhöht und der Verkaufspreis der Waren verringert -> Spiel kommt mir schwerer vor
- Das Beliebtheitssystem wurde aus SH3 übernommen, d.H. man hat nicht mehr standartmäßig 100 Beliebtheit, sondern 0 (dazu komme ich später nochmal)
- Die Anzahl an Bauern pro Gebäude hängt vom Abstand zum Bergfried ab.
- Die Kirche bildet keine Soldaten mehr aus, sondern generiert Beliebtheit (erstmals aus SH2)
- Weggefallen sind außerdem die Bauten für Furcht/Heiterkeit (Galgen, Maibaum etc.)
- uvm.

Für den Krieg sind mir folgende Änderungen besonders aufgefallen:

- Es gibt einige neue Einheiten, Belagerungsgeräte und Verteidigungsanlagen, die das Spiel komplexer und taktischer machen (Beispiele: Heiler, Sklaventreiber, Jäger, ein "Super-Katapult", ein Gerät zum Truppentransport, Schießscharten uvm.) Alle Neuerungen gefallen mir ziemlich gut, da mit ihnen neue Taktiken möglich sind.
- Einheiten haben jetzt "Spezialeffekte" wie z.B. Pfeilsalven oder Anstürmen. Auch diese bieten neue taktische Möglichkeiten
- Leider sind die Wassergräben weg :(
- Durch das neue Beliebtheits-System lässt sich die Truppenausbildung sehr gut regulieren: Je mehr Beliebtheit man hat, desto schneller bekommt man neue Bauern. Das hat bei mir dazu geführt, dass ich während der Ausbildung meiner Armee den Bauern große Spenden gegeben habe um meine Beliebtheit stark zu erhöhen. Das ist zwar sehr teuer, aber so lassen sich in kürzester Zeit viele Soldaten ausbilden. Das war früher nicht möglich und macht das Spiel wiederum taktischer. Logisch finde ich das auch, schließlich ist Krieg nunmal teuer ;)
- uvm.

Zu den Spielmodi kann man vermutlich nicht viel sagen. Es gibt ein paar kleine Kampagnen, die perfekt für den EInstieg sind, aber Storytechnisch nichts zu bieten haben. Dann gibt es den klassischen Eroberungspfad mit 24 Stationen, einen Skirmish-Modus, Freies Bauen und in Zukunft Community-Karten, die mit dem (noch nicht getesteten) Editor erstellt werden.
Der Multiplayer bietet Standart-Deathmatch mit der Möglichkeit, eine Burg zu zweit zu managen, statt jeder eine. Bis jetzt hatte ich leider noch keine Möglichkeit das auch zu testen.


Man könnte vermutlich noch einiges über das Spiel sagen, aber langsam tun mir die Finger weh ;) Daher komme ich jetzt zu meinem

FAZIT:

Für mich ist Stronghold Crusader 2 ein würdiger Nachfolger des erfolgreichen ersten Teils. Firefly Studios hat es geschafft, nach dem Debakel mit Stronghold 3 wieder einen soliden Titel zu entwickeln. Zwar hat dieser auch seine technischen Probleme, jedoch gab es bei mir keinen Fall, in dem das Gameplay beeinflusst wurde.
Das Gameplay ist im Kern gleich wie beim Vorgänger, allerdings wurde es um viele neue und geänderte Features ergänzt und hinterlässt bei mir den Eindruck als sei es insgesamt taktischer und komplexer geworden, aber nicht zu zu sehr.
Ich als Fan der Reihe bin absolut zufrieden mit dem Endergebnis und kann jedem Fan der Reihe und jedem, der auf schnelle Echtzeitstrategie steht, eine klare KAUFEMPFEHLUNG aussprechen.



Dieser Rezension habe ich eine menge Zeit gewidmet. Wenn sie dir also geholfen hat, würde ich mich über einen "hilfreich" Daumen freuen. :)

Vielen Dank fürs Lesen und viel Erfolg bei der Kaufentscheidung,
TRG//Arne
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
73 von 98 Personen (74%) fanden dieses Review hilfreich
12.0 Std. insgesamt
Verfasst: 22. September
http://youtu.be/1kvgKF1vrCM
Was ist Stronghold Crusader 2
Stronghold Crusader 2 ist der „lang ersehnte" Nachfolger zum vor 12 Jahren erschienenen ersten Teil und will die Serie endlich mal wieder um einen weiteren ordentlichen Ableger erweitern. So ziehen wir als Kreuzritter, oder Freiheitskämpfer um 1189 im Orient in den „heiligen“ Krieg. Das ganze gepaart mit Wirtschaftszweigen und der Möglichkeit sich Burgen aufzubauen. Doch ist Stronghold Crusader 2 wirklich endlich ein neuer brauchbarer Vertreter der Serie?

Home Sweet Home my Castle
Schön an Stronghold Crusader 2 ist, dass man sich als Spieler des ersten Teils sehr schnell zurecht findet. Für alle andere gibt es ein kurzes Tutorial und sogar eine Tutorialkampagne, nach der man das nötige Grundwissen inne hat. Hier wird zwar nicht alles erklärt, aber das Spiel beinhaltet auch ein kleines Nachschlagewert. In dem man die restlichen Informationen nachlesen kann.

Generell hat sich am Spielprinzip nicht viel getan. So beginnt jede Mission erstmal damit sein Lager und seine Vorratskammer aufzubauen. Am besten in der Nähe von den richtigen Ressourcen (Lager näher am Holz / Vorratskammer bei fruchtbarem Boden) danach ein paar Holzfällerhütten und Obstplantagen errichten um die Versorgung der Bauern zu sichern. Mit der Zeit bauen wir auch noch Eisen ab und können bessere Waffen für eine Armee schmieden lassen. An der anderen Ecke der Karte haben wir bereits einige Bauern in einen Steinbruch geschickt um Stein zu gewinnen. Mit dem wir unsere ersten Mauern ziehen, Türme errichten und Tore setzen.

So bauen wir nach und nach die Burg unserer Träume, bis KI oder unser menschlicher Kontrahent sie mit seinen Belagerungsmaschinen wieder kaputt macht. Hach Stronghold Crusader II... im Ansatz birgst du viel Nostalgie für jemand der dich noch von vor 12 Jahren kennt. Aber leider gibt es auch die ein oder andere Kritik an dir wie z. B. die

nicht so gute KI...
... die leider auch noch beworben wird als bahnbrechend. Leider ist sie nicht bahnbrechend, aber auch nicht weniger schlau als die damaligen KI Routinen von Stronghold 1, oder Stronghold Crusader 1.

Z. B. stehe ich Feinden gegenüber die Stumpf ihren Weg ablaufen und sich von meinen Bogenschützen zerfetzen lassen, oder meine eigenen Soldaten laufen gerne in den Tot, anstatt sich gegen angreifende Löwen automatisch zu verteidigen. Die sich übrigens reproduzieren wie Kaninchen.

Aus Neugier habe ich auch direkt überprüft wie die KI auf Beschuss aus der Entfernung reagiert und leider feststellen müssen dass sie auch hier nicht besonders schlau ist. Wenn man wirklich auf maximale Reichweite eine Mauer in die Nähe des Feindes baut kann man die KI mit Bogenschützen beschießen, ohne dass diese darauf reagiert. Schade, aber ich hoffe mal auf den ein oder anderen KI Patch, damit die KI nicht so zweckmäßig wirkt. Wo wir gerade bei Zweckmäßig sind können wir direkt über die…

…Grafik der 3D Engine kommen...
Natürlich ist Grafik nicht alles, aber ich fand Stronghold 1 und Stronghold Crusader einfach wundervoll gezeichnet mit seinen 2D Sprites und da kommt eine 3D Engine nur schwer ran. Ist natürlich eine reine Geschmacksfrage und deshalb sieht SC 2 für mich nie besonders gut oder schlecht aus. Die Einheiten sind Polygonarm, die Texturen hier und da zu niedrig aufgelöst. Ich werde wahrscheinlich auch nie verstehen warum mein Holzfäller ein braunes Brett zum Lager trägt welches dann Orange wird im Lager. Dennoch sieht die Grafik rausgezoomt vollkommen in Ordnung aus, vor allem die Physikeffekte der Havok Engine überzeugen einen immerhin schnell. Da fällt mal eine leblose Bogenschützenleiche von den Zinnen, oder die Mauern zerbröseln unter Belagerungsbeschuss schön weg. Das sind zwar alles Sachen die ein Age of Empires 3 2005 schon umsetzte, aber ist auch heute immer noch ganz nett anzusehen.

Umfang
Stronghold Crusader 1 glänzte damals mit einer unglaublich langen Kampagne und dementsprechend sehr viel Spielzeit. SC 2 verfügt nicht mehr über ganz so viele Missionen und besteht aus mehreren anwählbaren 6 Kapiteln mit 3 bis 6 Missionen. Alternativ können wir Scharmützel / Geplänkel gegen die KI auf offiziellen Karten spielen und auch Community Karten haben wieder in das Spiel gefunden.
Wenn man grad so gar keine Lust hat aufs Kämpfen kann man auch in einem Sandboxmodus sich komplett auf Wirtschaft und das bauen seiner Burg konzentrieren.

Fazit
Hach FireFly Studios... Es scheint so als wenn ihr es mal geschafft habt immerhin das Spielgefühl eines der besseren Vertreter eurer Serie einzufangen. Generell fühlt sich Stronghold Crusader 2 an wie der erste Teil, mit kleinen Verbesserungen im Interface und natürlich Physik und 3D. Bis jetzt konnte ich auch noch nicht so massive Bugs entdecken, die mein Weiterkommen verhinderten und ich hoffe es wird bei Meinen weiteren Spielerfahrungen auch so bleiben. Das soll nicht heißen, dass das Spiel bugfrei ist, aber als Besitzer der letzten Strongholdteile ist man einen weitaus schlechteren Zustand gewohnt und hier mal nen KI-Aussetzer, oder ne wahnwitzig schwere Mission zwischendurch sind Sachen, womit ich Leben kann. Immerhin hatte Stronghold 1 auch schon merkwürdige "fast" unschaffbare Missionen ( Ich erinnere an die Burg des Schweins ).

Was mich übrigens am meisten gefreut hat beim Ersten Starten einer Mission war die Spielgeschwindigkeit. Sie fühlte sich richtig an und nicht so verkorkst wie in z. B. Stronghold 2. Wo ich nie eine Spielgeschwindigkeit gefunden habe, die für ein ordentliches Spielgefühl geschaffen wurde.

Also wer SC 1 mochte, kann auch SC 2 spielen, aber er sollte keine Strategiespieloffenbarung erhoffen. Hier ist ein relativ solides Burgenbaustrategiespiel und mehr kann man auch nicht erwarten.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
45 von 65 Personen (69%) fanden dieses Review hilfreich
5.8 Std. insgesamt
Verfasst: 23. September
Nach Stronghold und Stronghold Crusader wohl das BESTE Stronghold ever made. Zugegeben die Grafik ist nicht mehr Zeitgemäß dennoch ist alles sehr ansprechend und stimmig. Die liebe zum Detail ist verblüffend und ich muss zugeben das es sich hier um ein wirklich gutes und lauffähiges Produkt handelt das sein Geld wert ist. Manche Triple-A Firmen könnten sich eine Scheibe abschneiden.
Schönes Tutorials wo man das Spielen lernt, Übungskampagne, Skirmish-Modus & Map Editor sorgen für lange Motivation. Auch unzählige Multiplayer-Karten fanden ihren Weg ins Spiel. Das Bauen von Burgen war noch nie so Spaßig und der Mix aus dem Ur-Stronghold und Stronghold 3 machen diesen Titel zum Besten des es bisher gab.

Pure Kaufempfehlung für 32,-€ ... außer ihr habt vielleicht eine Sandallergie, aber für was gibt es Oasen =D
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
25 von 31 Personen (81%) fanden dieses Review hilfreich
58.3 Std. insgesamt
Verfasst: 4. November
Nach ein paar Spielstündchen will ich meinen Senf auch mal dazugeben.
Also... Das Spiel ansich ist eigentlich recht in Ordnung Wolf ist dabei die alte Ratte und sogar neue Charakter.
Alles is ok und habe auch eine menge Spaß an diesem Spiel nur ich habe bestimmte bitten an euch was ihr hinzufügen könntet.

- Ratte's alte Sprüche von Stronghold Crusader die sind immer gut und musste immer grinsen wenn ich gegen ihn Spielte.
- Mehr Charaktere
- Wenn man schon Wappen aussuchen darf sollte man auch sein Bergfried aussuchen z.B die von Saladins oder Kalifen das würde mir Persöhnlich mehr Spaß machen Burgen zu Bauen.
- Folter geräte
- Eine Reihe mehr von diesen Wappen z.B Ein Papst zeichen oder Piraten zeichen.
- Vielleicht sich selbst durch hochladen von Bildern ein Wappen erstellen

Ich weiß das sind viele Ideen und ich würde mich freuen wenn man eins davon umsetzen könnte.
Danke fürs durchlesen auch wenn ihr vielleicht kein Deutsch könnt. :DD
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
17 von 19 Personen (89%) fanden dieses Review hilfreich
22.0 Std. insgesamt
Verfasst: 11. Oktober
Schon als ich die ersten Screenshots zu Stronghold Crusader 2 gesehen habe war ich ein wenig skeptisch was nicht zuletzt daran liegt das ich ein großer Fan des ersten Teil`s bin und mich die 3D-Teile nicht wirklich überzeugt haben doch ich muss sagen Firefly Studio`s hat hier einiges richtig gemacht . Die Schlachten sind super inszeniert , und mit einem für das setting stimmigen Soundtrack untermalt . Die große Auswahl an verschiedenen Einheiten , Fallen und Belagerungswaffen erlauben viele verschiedene Herangehensweisen und laden zum experimentieren ein .
Das Burgenbauen geht gut von der Hand auch wenn es gelegentlich ein wenig fummelig werden kann . Die KI hat sich im vergleich zum Vorgänge auch stark verbessert es fühlt sich fast schon befriediegend an seinem KI-Kollegen mit den benötigten Rohstoffen zu versorgen um dies später in anderer Form und Farbe wieder vergütet zu bekommen . Die Gegner KI ist aufgrund des etwas schleppenderen Spielflusses gerade zu beginn auch mit Vorsicht zu genießen , wärend man noch dabei ist die eigene Wirtschaft anzukurbeln liegt nämlich das Hauptaugenmerk
des digitalen Nemesis auf Konfrontation . Die Mehrspielerschlachten fordern , machen spaß und sind bei zeiten auch schonmal ziemlich langatmig aber das Gefühl durch einen gut geplanten Strategischen Feldzug die Mauern des Gegenübers in Schutt und Asche zu verwandeln ist unbeschreiblich. Alles in allem eine wirklich gelungene Fortsetzung und für Fan`s der Serie sowieso ein muss .

MFG der Doktor
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
26 von 36 Personen (72%) fanden dieses Review hilfreich
30.7 Std. insgesamt
Verfasst: 22. September
Nach fast 20h Spielzeit muss ich sagen, dass es für persönlich immer noch das bessere Crusader ist, ohne dass das alte seinen Glanz verliert. Das gesamte Balancing gefällt mir besser und die KI is zwar immer noch kein Glanzstück fordert aber deutlich mehr als im Vorgänger, wo man ohne Probleme gegen 7 KI + mächtigen KI-Vorteil spielen konnte und trotzdem mal eben gewann. Die Eigenheiten der Einheiten sind gut abgestimmt und falsch eingesetzt kann auch ein ganzer Trupp Ritter von wesentlich billigeren Einheiten vernichtet werden. Die Wage zwischen Wirtschaft, Verteidigung und Angriff zu halten erfordert oft Geschick und Anpassungsfähigkeit, was bei unmotivierten Spielern vielleicht zu Frust führen kann ;) . Für alle, die es auch mal härter mögen, viel Spaß damit. Stronghold Crusader 2 dürfte mit Sicherheit mehr Langzeitmotivation bieten, als die meisten AAA-Titel udn das auch noch für einen fairen Preis.
Anmerkung zum Karteneditor:
Der Karteneditor ist komplexer als im ersten Stronghold Crusader, aber bietet dafür auch mehr Möglichkeiten. Wer sich die Zeit nimmt und sich einarbeitet kann somit wesentlich präziser und meiner Meinung nach auch besser Karten anfertigen.

Erster Eindruck für alle die es nicht mehr Aushalten:
Nachdem ich hunderte Stunde voller Spaß mit dem Stronghold Crusader verbracht habe, wollte ich mir nun den Nachfolger ansehen. Dieser ist definitiv ein würdiger Nachfolger, welcher viele "Mängel" die den Spielfluss in Stronghold Crusader gestört haben behebt und meiner Meinung nach bisher das bessere Stronghold. Natürlich hat der Vorgänger auch seine Stärken gegenüber dem Nachfolger, aber eben meiner Meinung nach mehr Schwächen. Lasst euch nicht von Kleinigkeiten stören, die anders sind und genießt dieses, meiner Meinung nach, bessere Stronghold Crusader. Die meiste Zeit werdet ihr eh im Skirmish/Multiplayer/Castlebuilder verbringen ;)
ein erweitertes Review folgt später.
PS: Bisher sind mir keine Bugs aufgefallen, aber ein paar Sachen, die wie Bugs wirken können. In Stronghold Crusader konnten Einheiten einfach über Kohlebecken laufen, ich meine dies geht hier nicht mehr.

Nach weiterer Spielzeit:
Der einzige Bug, den ich bisher erlebt habe, war, dass einmal eine Mangonel für kurze Zeit in der Luft hängen geblieben ist, bis Sie verschwunden ist. Bin immer noch begeistert. Crashes habe ich im Gegensatz zu anderen noch nicht erlebt. Immer noch das bessere Stronghold, welches meiner Meinung nach bisher schwerere Fehler hatte und trotzdem episch war.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
23 von 31 Personen (74%) fanden dieses Review hilfreich
24.3 Std. insgesamt
Verfasst: 14. November
Verstehe nicht warum einige Negativ drüber schreiben. Es stimmt das es einige Bugs gibt, aber die verhindern nicht den SPIEL SPAß. Finde es wieder ein richtig gutes Stronghold und mit schönen erneuerungen.
Finde jeder der Stronghold Crusader gespielt hat ist es ein MUSS Stronghold Crusader 2 kaufen!
Man kann es einfach immer schön zwischen durch spielen und das regelmäßig!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
43 von 68 Personen (63%) fanden dieses Review hilfreich
21.6 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Dezember
Zu Beginn möchte ich erwähnen, dass die neuen Einheiten sehr sinnvol und praktisch sind mit den Buffs/Heals/Spezialmoves, dennoch wurde ich nicht dazu verleitet diese gezielt zu nutzen. Trotzdem finde ich, dass es zur Ausgwogenheit des Einheitenaufgebots beiträgt und für neue Taktiken sehr dienlich ist.
Zudem finde ich, dass die Workshop Maps eine kleine Wiedergutmachung sind und das Spiel definitiv um einiges interessanter machen.

Des Weiteren vermisse ich den alten Charme des Vorgängers, bei welchem auch storytechnisch einiges mehr geboten war, denn bei Stronghold Crusader 2 ist de facto keine Story vorhanden.
Bezüglich der bzw. des Bugs welcher mir speziell bei den Meuchemördern aufgefallen ist möchte ich sagen, dass die "Gerechtigkeits" Mission der "Saladin" Kamagne doch ziemlich nervig war, weil sich die Meuchelmörder nicht enscheiden wollten, ob sie jetzt das Torhaus einnehmen oder doch lieber hinten runterspringen um dann nach zwei Metern wieder die Mauer zu erklimmen.

Zum Multiplayer kann ich leider nichts sagen, da ich diesen nicht ausprobiert habe.

Nichts desto trotz möchte ich eine kleine Empfehlung abgeben für die jenigen, welche Burgenbau/Städtebau lieben.
Denjenige welche den Vorgänger kennen würde ich jedoch davon abraten, weil es doch eher enttäuschend ist.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass es sowohl positives als auch negatives zu diesem Spiel zu berichten gibt. Ich tendiere eher zu einem Daumen runter.

Über Kommentare und Bewertungen würde ich mich sehr freuen, falls es Einwände gibt, lass ich mich auch gerne eines besseren belehren.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
24 von 36 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
5.9 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Oktober
Stronghold Crusader 2 ist bis dato ein NOCH unfertiges Spiel, was zum jetzigen Zeitpunkt wirklich schade ist, aber kann ja geändert werden, nech.
-Zum einen sind die Angriffe der CPU-Gegner zu schwach gepatched worden
-Das mittelalterliche Muss ist der Burggraben - der leider noch fehlt
-Die Anzahl der KIs, aber ich glaube gelesen zu haben, dass in den nächsten Wochen/Monaten 8 neue erscheinen werden
-Das eingeschränkte Baulimit ist unvorteilhaft
-Ein Rankingsystem im Multiplayer fehlt
-Persönlich finde ich die Synchronisationen auch nicht wirklich gelungen. Da sollte sich Firefly Studios an Stronghold Crusader 1 orientieren
-Es fehlt dem Spiel an optischer Schönheit. Obstgärten sehen einfach nicht mehr aus wie Obstgärten.
-Es gibt - zumindest bei mir - teilweise krasse Framedrops
-Das Größenverhältnis stimmt irgendwie nicht. Das Torhaus ist im Vergleich zu einem Turm ziemlich klein, ein Katapult ist auch viel zu groß.
-Das 'Fadenkreuz', so nenne ich es jetzt einfach mal, der Baliste z.B. ist überhaupt nicht gelungen. Ein grüner Punkt, der für mich irgendwie zu 'ungenau' ist.
-Die Burgen der KIs sind nicht 'flexibel' genug. Deutlich größere Burgen und auch welche, die sich der Umgebung anpassen. Nicht immer den selben typischen Stil einer Burg, sondern verschiedene Arten.
-Abgesehen davon, dass Stronghold Crusader 1 perfekt läuft und Crusader 2 gar nicht, was aber wahrscheinlich ein vereinzeltes Problem ist und nicht bei allen so ist. Auch bei niedrigen Einstellungen hakt es unfassbar und macht es für mich unspielbar.
-Die Kampfszenen sind nicht mehr 'episch' genug. Sehen unrealistisch aus.
-Den Turmgeräten ( Balliste, etc. ) fehlen meiner Meinung nach die Baumeister
-Wenn die Templer auf einem Pferd reiten und später absteigen, dann passiert es hin und wieder mal, dass die Pferde in den Templern drin stehen oder sie verschwinden einfach.
-Ich würde auch gerne mein Vorratslager umplatzieren, wenn ich mit der Position nicht zufrieden bin. Kann ich leider auch nicht mehr.
-Das Spiel ist an sich auch zu langsam, träge, einfach lahm.
-Dafür gefällt mir das Design des Hauptmenüs sehr, was aber noch kein Ausgleich dafür ist, dass viele Dinge noch unfertig sind ;)
-Das Optische im Spiel gefällt mir insgesam

Man sollte trotzdem nicht die Mühe vergessen, die Firefly Studios in das Projekt hineingesteckt hat und auch weiterhin hineinstecken wird.

So viel kann ich erst ein mal dazu sagen, denn alles habe ich noch nicht ausprobiert, denn ich bin nicht dazugekommen, weil es für mich, wie schon gesagt, unspielbar ist. Momentan würde ich es noch nicht weiterempfehlen. Ich bin seit Anfang dabei. Mit Stronghold 1 hat es begonnen und ich habe keinen Titel ausgelassen. Deswegen ist es schade jetzt leicht enttäuscht zu sein von Stronghold Crusader 2.
Bis jetzt sind es die 34,99,- noch nicht wert, aber ich vertraue in Firefly Studios, dass da noch Verbesserungen kommen. Und wenn das hier jemand nicht hilfreich finden sollte, dann solle derjenige mal einen Kommentar dazu schreiben, was ihm/ihr nicht gefallen hat.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
25 von 39 Personen (64%) fanden dieses Review hilfreich
16.2 Std. insgesamt
Verfasst: 26. September
Ich finde dieses Spiel super. Es hat viele gute Elemente aus Crusader 1 bebehalten und es mit den guten Elementen der neueren Stronghold Spiele kombiniert. Es gibt aber natürlich aus ein paar Sachen, die nicht so gut sind z.B. dass die Waren, die man verkauft viel zu wenig einbringen und man so ständig Goldmangel hat.
Trozdem ist es ein gelungenes Spiel und ich empfehle es allen weiter.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
9 von 10 Personen (90%) fanden dieses Review hilfreich
72.3 Std. insgesamt
Verfasst: 5. November
Firefly hat sich wieder auf seine Wurzeln besonnen und ein solides Stronghold herausgebracht. Wer das erste SHC liebte wird auch mit SHC2 eine gute Zeit haben. Leider sind derzeit noch viele Bugs und Performance Probleme zu bemängeln und Patches kommen nicht so häufig wie von mir erwartet. Der Multiplayermodus ist derzeit (hoffentlich nicht für immer) nur für 4 menschliche Spieler möglich. Außerdem gibt es kein Ranking oder sonst irgendeine Multiplayerunterstützung außer einer simplen Lobby.

Von mir bekommt SCH2 deshalb nur eine 7/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
11 von 14 Personen (79%) fanden dieses Review hilfreich
27.7 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Oktober
Also als erstes möchte ich mich bedanken das Firefly sich trotz des Stronghold3 Debackel nochmal zusammengeraft hat um Stronghold Crusader2 auf die Beine zu stellen. Ich finde das spiel nämlich sehr gelungen trotz der Grafik die man nicht mit Call of Duty oder der gleichen vergleichen kann denoch das Kreuzzug Mittelalter flair gut rüberbringt .Kommen wir zum gamplay es ist Crusader typisch gut gemacht und bescheert Stronghold Vetaranen wie auch einsteigern großen spaß trotzdem würde ich empfelen das tutorial vorher abzuschliesen oder den Vorgänger anzuspielen um sich mit den Mechaniken vertraut zu machen.
Auch die neuen feauteres gefallen mir sehr da sie sinnvoll ins spiel implementiert worden sind und den spaß noch mehr fördern. den einziegen kleinen Kritikpunkt den ich habe ist das balancing da muss meines erachtens noch ein bischen nachgebessert werden da es manchmal echt schwer ist mit den Rohstoffen oder dem Gold auszukommen.
Als Resultat kann ich als großer Stronghold Fan Stronghold Crusader2 jedem Mittelater und Stronghold Fan ans Herz legen da es entlich wieder zeigt wie spannend und auch manchmal auch mal blutrünstig das Mittelalter ist aber das Macht Stronghold aus es ist und bleibt einfach ein klasse spiel und ich finde das mit Stronghold Crusader2 eine gelungene Fortsetzung des legendären Strategiespies ist Vielen Dank Firefly Studios für diese Perle des Strategie generes.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
18 von 28 Personen (64%) fanden dieses Review hilfreich
30.9 Std. insgesamt
Verfasst: 23. September
Fazit Top! So wie man sich das vorgestellt hat. Es fehlen zwar einige Sachen aus dem ersten Teil, aber dennoch hat man das Crusader Gefühl wieder. Entgegen aller bösen Gerüchte die im Netz herum spuken ist das Spiel bei mir auch bislang völlig Bugfrei und läuft tadellos.

Die Scharmützel bzw. Kreuzzugkampagnen sind schnell fordernd und machen Lust auf mehr. Man wird mit viel Erfolgserlebnissen belohnt wenn man eine Karte abgeschlossen hat. Generell ist das Spiel mehr auf Multiplayer und Gefechten ausgelegt was ich sehr bevorzuge.

Spielspaß vorprogrammiert. Danke dafür
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
9 von 12 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
116.2 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Oktober
Gut:
-Das Spiel hat endlich Barrikaden
-Man kann Einheiten heilen
-Man kann im Multiplayer seinen Burgherren und die Farbe auswählen
- Das Wüsten-feeling ist irgentwie gut umgesetzt.
-Es gibt Tornados,Blitze und viele andere coole dinge :)
Schaut euch einfach den Trailer an, ich kann relativ schlecht beschreiben warum dieses Spiel so gut ist :D

Schlecht:
-Die Maps sind langweilig. Nach ungefähr 20 Spielstunden kennt man jede Map, und die wenigsten davon sind realistisch aufgebaut.
-Man kann nicht einstellen was die Länderei einem schicken soll.
-Der Map Editor ist katastrophal, für einen Einsteiger relativ unbedienbar. Ich weiß wie er funktioniert, doch es ist mir einfach zu umständlich damit eine relativ gut aussehende Map zu gestalten. (der Editor von Sh2 war gut)!
-die Missionen im Einzelspieler sind viel zu kurz! Langweilige Kampange , kurze Missionen (Ja ich weiß das Spiel legt inzwischen mehr auf den Multiplayer aus, aber trotzdem wär eine relativ ordentliche Kampange schön)
- Manche Gebäude kosten einfach zuviel. z.b eine Mühle 200 Holz... 120 hättens auch gebracht.
-Ein paar Bugs in dem Spie (das muss aufjedenfall noch gepatcht werden!)
-Ich mag persönlich das Beliebtheits-System von Stronghold 3 weniger, man hätte das Beliebtheitssystem von Sh oder ShC übernehmen sollen.
-Wenn man ein Gebäude neben einem Burgwall baut, verliert er die Zinnen!
-relativ wenige Gebäude die man bauen kann
Fazit:
Wenn dieses Spiel gepatcht wird, und bugfrei gemacht wird (Es wird ja eh noch haufenweise gepatcht) lohnt es sich das Spiel zu kaufen!
Außerdem sollte endlich ein ordentlicher Map Editor gemacht werden.

Wer die Vorgänger gespielt hat , für den lohnt sich auf jedenfall das Game! ... Probiert es einfach selbst aus :D
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
20 von 33 Personen (61%) fanden dieses Review hilfreich
31.3 Std. insgesamt
Verfasst: 26. September
Für mich das beste Stronghold von allen.
Wer Stronghold Crusader gerne gezockt hat kommt um den zweiten Teil nicht herum.

An Herausforderungen mangelt es auch nicht, denn der härteste Gegner ist jetzt in die Wüste eingezogen, "Der Wolf".
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
12 von 18 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
5.9 Std. insgesamt
Verfasst: 27. September
Stronghold Crusader 2:

Nach wenigen Augenblicken im Spiel erkennt man schon „Stronghold Crusader“ ist Back.

Schon zu Beginn, bekommt man das altbekannte Stronghold-Feeling,
zwar muss man sich an die kleinen Neuerungen erst gewöhnen, aber das hat man schnell raus.
Ein paar Gebäude hier hin, ein paar Truppen nach da, so wie man es kennt, auch wenn „Stronghold Crusader 2“ im Vergleich zum Vorgänger kampflastiger wurde.

Bugs sind mir bisher keine aufgefallen, außer dass sich, das "Angepasste Scharmützel", nach
Start direkt in einen Leerlaufmodus begibt, dieses lässt sich aber durch neu erstellen, ganz einfach beheben.

Ich Wünsche frohes Mauern niederreißen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
22 von 38 Personen (58%) fanden dieses Review hilfreich
30.3 Std. insgesamt
Verfasst: 23. September
Die Lange Durststrecke im Strategiespiel Genre ist beendet.
Stronghold Crusader 2 ist ein erstklassiges Echtzeitstrategiespiel.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger ist der Einstieg in dieses Spiel gut designt, da man neben einem kurzen Tutorial für die Basics auch eine Einführungskampagne mit 3 Missionen abschließen kann. Darin lernt man sowohl den Bau einer Wirtschaft, wie auch den Angriff und die Verteidigung.
Dieser Einstiegskampagne folgt direkt sowohl eine Kampagne um den Kreuzzug von Richard Löwenherz, wie auch eine Kampagne zum Sultan Saladin, worin der geschichtliche Kreuzzug in jeweils vier Missionen nachgespielt wird.
Nach diesen Kampagnen haben Spieler die Möglichkeit sich entweder in einer Skirmish Kampagne mit harten Szenarien auszutoben, oder sich in einem Spiel gegen bis zu 7 weiteren Spielern bzw. KI Gegnern zu behaupten. Die KI Gegner sind dabei strategische unterschiedlich und auch aus früheren Spielen bekannte Burgherren, wie "der Wolf", sind mit darunter.
Falls jemand eine Pause von den Belagerungen braucht, kann dieser sich im Sandbox Spiel ganz dem Aufbau einer prächtigen Festung und Wirtschaft witmen.

Grafisch wurde das Spiel deutlich aufgehübscht und wenn Katapulte die Mauer beschießen sieht man deutlicher denn je, wie die Mauer bröckelt.

Insgesamt ist das Spiel sehr zu empfehlen und mich persönlich hat es sofort gepackt, wie man auch auf meinem Kanal sehen kann:
https://www.youtube.com/watch?v=gM_P_4Pwnh8
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
15 von 26 Personen (58%) fanden dieses Review hilfreich
26.3 Std. insgesamt
Verfasst: 13. Dezember
"Stronghold Crusader" war ein voller Erfolg. Was sich die Entwickler mit diesem verbugten Spiel(Stronghold Crusader 2) gedacht haben weiß glaube keiner...
Die Einzelspieler Missionen machen Spaß sind aber nicht sehr einfallsreich. Das hat man bei "Stronghold" Schon besser gesehen...
Im Multiplayer gibt viele map Bugs. Vor allem wenn Gebäude zu nah an einer Mauer gebaut werden verschwindet meist die Mauer.
Für eine Mehl Mühle braucht man 200 Holz was vollkommen übertrieben und unsinnig ist. Um neue Einheiten bauen zu können muss man meist so lange warte das mein einfach keine lust mehr hat.

Also ich finde das Spiel ist sein Geld nicht wert!

Troz all dem bekommt es 4 Punkte für einige Sachen die mir dann doch gefallen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
4 von 5 Personen (80%) fanden dieses Review hilfreich
8.3 Std. insgesamt
Verfasst: 25. September
Bis jetzt sehr gut! Und es kann sich nur steigern, da es noch ein paar Fehler beeinhaltet.
Für Fans der alten Spiele perfekt! Für Einsteiger empfehle ich aber immer noch Stronghold HD / Crusader HD.
Wer diese Spiele und Stronghold 2 mag, macht mit Stronghold Crusader 2 nichts falsch. Allerdings sind die 35€ doch nur für Stronghold Fans zu rechtfertigen. Ansonsten bis zum Sale warten.

Bis Jetzt: 8.5/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
44 von 83 Personen (53%) fanden dieses Review hilfreich
4.6 Std. insgesamt
Verfasst: 25. September
SC2 hat das gute altbewährte Prinzip vom Burgaufbau ad acta gelegt. Ein stark vereinfachtes wirtschaftssystem, sowie die tatsache das wirtschaftliche und strategische gebäude unverschämt "teuer" sind, rauben einem den Spaß am Aufbau, besonders da die zu aggressive KI schon früh in die offensive geht. Die ersten 15 min eines Spiels sind quälend langsamer Aufbau der ersten Grundstrukturen und Überlebenskampf. Hat man das hinter sich fehlen die Motivation und Mittel in Ruhe etwas schönes zu entwickeln. Anstatt sich tiefer mit der Wirtschaft und der Bevölkerung zu beschäftigen, baut man nun also schnell eine Armee auf um dem, für SH, extrem offensiven gameplay zu frönen. So wird SC2 zu einem rein offensiven Belagerungsgebashe in dem die so sorgfältig erdachten Einheiten letzlich als Kanonenfutter bzw wandelde Panzer dienen, strategisches Kämpfen mit verkomplizierten Einheiten verträgt sich nicht mit der SH Mechanik.
Anders als bei dem Vorgänger wo ich persönlich 90% der zeit mit Bau und verteidigung meiner Burg verbracht habe, ist man jetzt nur noch hektisch auf die KI am Achten und am Angreifen. Die Burg die mal(auch namentlich) im Zentrum des ganzen gestanden hat, ist nebensächlich, schlampig und ohne Liebe zum Detail oder irgendwelche Besonderheiten gebaut, nur ein Mittel zum Zweck. Als SH Veteranen kann einem dabei das Heulen kommen, denn so wird SC2 der Serie aufs neue nicht gerecht.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein