Stronghold Crusader 2 ist der lang erwartete Nachfolger der kultigen und zeitlosen Burgsimulation aus der Wüste. Nach 12 Jahren kehrt Stronghold mit einem neuen 3D Engine und einer realistischen Burgzerstörung dank des Havok Physics Engine in den Orient um 1189 zurück.
Nutzerreviews: Ausgeglichen (1,984 Reviews)
Veröffentlichung: 22. Sep. 2014

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Stronghold Crusader 2 kaufen

SONDERANGEBOT! Aktionsende am 5. September

-40%
$49.99
$29.99

Stronghold Crusader 2 Special Edition kaufen

SONDERANGEBOT! Aktionsende am 5. September

-33%
$59.99
$40.19
 

Von Kuratoren empfohlen

"fun castle rts, havn't played anything but campaign but the combat and building is fun. Needs better production chain descriptions though."

Kürzliche Updates Alle anzeigen (23)

28. August

'Siege That!' Tournament

Win Codes Live on Twitch

Over the past two weeks 20 brave contestants have tested their mettle against Firefly employees in our official 'Siege That!' castle siege tournament. Interested? Join us for the final round this weekend on Twitch for your chance to win Steam codes!

As valiantly as they fought the ghosts of the dead now scattered around Firefly’s ‘DoubleHill’ castle, the chosen map for the tournament's second round. In a series of tight battles seven Lords attempted to siege the DoubleHill fortress, with just two proving mighty enough to slay the defending Lord and proceed to the final round.

Congratulations to Blobka and DSPL for winning Round Two!

With three winning places to fill in this tournament, all other Round Two players who managed to reach the keep on DoubleHill will also move onto the final round. Here they will compete in a ‘Losers Bracket’ for third place, with the winning player being the individual who wins the fastest or (failing that) does the most damage to the enemy Lord. These players are SKARABEI007, FireRanger and perryale90.

As special a guest, YouTuber SergiuHellDragoon will provide commentary on the final round matches alongside the folks here at Firefly.

Didn’t make it? You can still win Steam codes! Just take part in the Twitch chat quiz held during the live stream!

Our tournament finale will be held this weekend on Sunday August 30th at 14:00 BST. In this final round all matches will be held on the player-created map ‘Steinschloss Castle’, adjusted and rebalanced by Firefly for the purposes of our tournament. As in previous rounds contestants will receive a set allocation of troops and neither attacker nor defender will be able to create troops, build, repair or delete castle structures.

In between matches we will be giving away Steam codes, so join us on Twitch and win the following prizes:

  • Stronghold HD
  • Stronghold Crusader HD
  • Space Colony: Steam Edition
  • Stronghold Crusader 2 + The Princess & The Pig DLC
  • Stronghold Crusader 2 + The Templar & The Duke DLC
  • Stronghold Crusader 2 + The Emperor & The Hermit DLC
  • Stronghold Crusader 2 + All DLCs

Follow our official Firefly Twitch channel for your chance to win - Firefly Studios Twitch
Good Luck!

7 Kommentare Weiterlesen

1. Juli

Out Now: The Templar & The Duke DLC

New DLC, Map Pack and Fixes

https://www.youtube.com/watch?v=B-4n0acmW8o

http://store.steampowered.com/app/349230/

New Update

In addition to the release of 'The Templar & The Duke' DLC we have also released a new update (v1.0.21623) for Stronghold Crusader 2. This update, which is now live on Steam and should download automatically, fixes numerous issues reported by players in the forums and via our support site. Please visit our forum to see the full change log:

Update Forum Post


Stronghold Crusader 2: The Templar & The Duke

The law of the Templar is coming to the desert! The Templar & The Duke DLC adds a new Crusader Trail campaign and two AI characters with contrasting origins, values and strengths. One is a brutal newcomer who embodies the Crusades' nebulous motivations, while the other stands as successor to King Phillip from the original Stronghold Crusader. Both men desire a glorious victory in the Holy Land, with The Templar seeking to cleanse the holy land of heretics and The Duke hoping to emerge from Phillip's shadow and make his mark on the world, ideally without suffering too many casualties!

The third expansion for Stronghold Crusader 2, The Templar & The Duke adds seven missions, two AI opponents, 10 achievements, five custom shields and new castle types unique to these new Lords. It is now available for £3.99/$5.99/€4.99, with an additional 33% off for the next seven days!

New Campaign

The fierce combat in our latest skirmish trail sets a challenging new benchmark for Stronghold players. New characters arrive in the deserts of the Holy Land brimming with personality, grit and their own selfish quests to pursue. The madcap eccentricity of The Duke will scatter your senses, conventional sieges often failing to penetrate his elaborate segmented castles with unconventional layouts. Meanwhile cold steel and sturdy resistance await those who dare challenge The Templar, who recruits only the toughest Crusader soldiers into his army and rigidly-designed castles. This ninth skirmish trail demands a completely new set of strategies from players. Carefully safeguard allies, fend off bandit outposts while keeping an eye on your real opponents and eventually fight your way up a mountain to conquer our toughest final mission yet.

The Templar

Once a rank and file soldier in King Richard’s army, The Templar has since risen to power as a senior military commander in the Third Crusade. Even more resolute toward their righteous cause than his king, The Templar was promoted because of his brutal pursuit of the holy crusade and ability to indoctrinate fellow soldiers. Spending much of his military career as a foot soldier fighting in the Crusades, The Templar sees himself as a harbinger of justice from God. The Templar personifies the unwavering conviction that the Crusader Lords have in their mission and the lengths they will go to achieve it.

The Duke

Having traveled from France to 'fight the good fight' The Duke hopes to share in the glory of the holy crusade, should it succeed. In the event that the Crusaders should fail The Duke is always ready to retreat claiming he played no role in Richard's campaign, but for the moment he is present and prepared to lend his vast wealth and political standing to their cause. Blessed with a God-given right to rule, it goes without saying that The Duke had a pampered upbringing in the French Royal Court. It was here that he became the foppish and arrogant leader he is now, sheltered enough to build up a Lordly air and appearance but too distant from the battlefield or real cutthroat politics to become an effective ruler. The end result is a man who appears confident but is unsure of himself, joining the Third Crusade because he feels he has something to prove.

11 Kommentare Weiterlesen

Reviews

“Für alte kriegserprobte Stronghold Spieler ist Crusader 2 ein triumphale Evolution des Spiels, das sie die letzten zwölf Jahre wertgeschätzt haben.”
8/10 – Strategy Informer

“Das Spiel ist abgerundet und modern: Die 3D-Modellierung ist genau richtig und komplementiert den spürbaren Physik Engine.”
4/5 – Empire

“Einzigartige und rasante Burgbau-Action, genau wie sie immer sein sollte.”
8/10 – Hooked Gamers

Top-DLC



Der Todesengel schwebt über Eurer Burg! Das Der Kaiser & Der Eremit DLC bringt zwei neue KI Gegner und einen brandneuen Scharmützel-Zug in die Welt von Stronghold Crusader 2. Als geistige Nachfolger des Kaisers und des Abts aus dem originalen Stronghold Crusader (2002) werden Der Kaiser und Der Hermit größtenteils von religiösem Fanatismus angetrieben. Mit einem Gefolge an bedingungslos untergebenen Zeloten sind diese beiden Charaktere eine neue Gefahr für beide Seiten des Konflikts.

Die zweite Erweiterung für Stronghold Crusader 2, Der Kaiser & Der Eremit, enthält sieben Missionen, zwei KI Gegner, Errungenschaften, zusätzliche Wappen und die einzigartigen Burgen-Designs des Kaisers und des Eremits.

Sonderedition

  • Digitales Artbook
  • Digitaler Soundtrack, komponiert von Robert Euvino
  • Kopie von Stronghold Crusader HD auf Steam

Über dieses Spiel



Stronghold Crusader 2 ist der lang erwartete Nachfolger der kultigen und zeitlosen Burgsimulation aus der Wüste. Nach 12 Jahren kehrt Stronghold mit einem neuen 3D Engine und einer realistischen Burgzerstörung dank des Havok Physics Engine in den Orient um 1189 zurück. Crusader 2 schenkt dem fesselnd rasanten Gameplay und der authentischen Burgsimulation neues Leben.

Das neue Stronghold verbindet RTS und Aufbauspiel-Gameplay in einem Strategiespiel in einer Art, die seinem Vorläufer treu bleibt. Ihr nehmt wahlweise die Rolle der brutalen Kreuzritter oder der arabischen Freiheitskämpfer ein und entscheidet die Zukunft des Heiligen Landes mit Scharen von Soldaten und einem riesigen Bollwerk von Belagerungswaffen. Führt Eure Truppen entweder als Richard Löwenherz oder als Sultan von Syrien in zwei historischen Einzelspieler Kampagnen in die Schlacht und stellt Euch dynamischen Ereignissen wie Heuschreckenplagen oder Tornados. Werdet zum mächtigsten Burgherrn indem Ihr wichtige Oasen verteidigt und Eure Wirtschaft aufblühen lässt.



Um Herr über das Schlachtfeld zu werden, müsst Ihr mehr als 25 einzigartige Einheiten kommandieren und ihre speziellen Fähigkeiten beherrschen. Erhöht die Moral mit dem Waffenmeister, stürmt an die Front mit dem Sassaniden Ritter, lasst Eure Bogenschützen Pfeile auf die Feinde hageln, oder erklimmt die Burgmauern mit dem tödlichen Meuchelmörder. Perfektioniert Eure Fähigkeiten und erprobt sie im Scharmützel Modus, oder zieht online mit bis zu acht menschlichen und KI Gegnern in die Schlacht. Erstellt Teams, wählt verschiedene KI-Gegner und entwerft Eure eigenen Karten für ultimative Skirmisch oder Multiplayer Schlachten!



  • Errichtet die ultimative Burg – Entwerft mächtige Festungen und schmückt sie mit hinterhältigen Fallen, um Eure Feinde zu vernichten!
  • Scharmützel Modus – Belagert Eure Feinde in rasanten Skirmisch Schlachten gegen die KI.
  • 8 Spieler Mehrspieler – Kombiniert menschliche Spieler mit KI Gegnern und erstellt einzigartige Multiplayer Schlachten auf eigenen Karten in verschiedenen Modi.
  • Kämpft gegen eine große Auswahl an KI Gegnern – Kämpft gegen klassische KI Charaktere mit individuellen Persönlichkeiten, Burgen und Spielstilen.
  • Kämpft Euren Weg entlang der Scharmützel-Züge – Stellt Euch den Herausforderungen einer stetig schwerer werdenden Skirmisch Kampagne.
  • Koop-Modus – Teilt Eure Kontrolle über den Burgbau, die Armee und Eure Ressourcen im Koop Modus.
  • Freies Bauen – Nutzt den Karten-Editor und den 'Sandbox' Modus um das Errichten der ultimativen Festung zu üben, ohne Angriffe fürchten zu müssen.

Systemanforderungen

    Minimum:
    • OS: Windows XP/Windows Vista/Windows 7/Windows 8 (neuester Service Pack)
    • Processor: Intel Core2 Duo 2Ghz oder gleichwertig
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: NVIDIA GeForce 8800GT 512MB oder AMD Radeon HD 2900XT 512MB oder besser
    • DirectX: Version 9.0c
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 4 GB available space
    Recommended:
    • OS: Windows Vista/Windows 7/Windows 8 64-bit (neuester Service Pack)
    • Processor: Intel Core i5 oder gleichwertig
    • Memory: 8 GB RAM
    • Graphics: NVIDIA GeForce GTX 460 1GB oder AMD Radeon HD 5830 1GB oder besser
    • DirectX: Version 9.0c
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 4 GB available space
    • Additional Notes: Dies sich die empfohlenen Mindestanforderungen zum Hosten eines Multiplayer Spiels.
Hilfreiche Kundenreviews
67 von 91 Personen (74%) fanden dieses Review hilfreich
146.0 Std. insgesamt
Verfasst: 10. März
Ich muss sagen, dass Crusader 2 im Vergleich mit den Vorgänger das anspruchsloseste und simpelste Stronghold ist. Besonders bei der Gegenüberstellung zu Stronghold 2 und Crusader 1 gleicht die Spielgeschwindigkeit einem Witz. Ebenfalls mangelt es Crusader 2 an jeglichen strategischen Tiefgang. So bekommt man schon nach wenigen Spielstunden das Gefühl, das Maximum herausgeholt zu haben. Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass Spieler, die sich ,sei es Stronghold Legends , Stronghold 2 oder eben Crusader 1 im Multiplayer auskennen,den Bogen bereits innerhalb von wenigen Matches herausbekommen. Jedoch macht eben ein gutes Strategiespiel aus, dass es nicht innerhalb kürzester Zeit zu entschlüsseln ist.
Des Weiteren kommen noch ständige Abstürze und ärgerliche Bugs hinzu, die das Spielen teils unmöglich machen. So sind beispielsweise die Hosts oft blockiert oder es werden Spieler angezeigt, die sich nur vermeidlich in jenem Host befinden. Auch ist dringend davon abzuraten auf dem Desktop zu gehen, da dies oftmals zu schwarzen Flecken im Spiel führen kann(siehe Screenshots).
Ein weiterer Punkt ist das komplette Fehlen jeglicher Strukturen einer Community. Obwohl ich und einige wenige andere zu Beginn sehr viel Zeit und Mühe in das Organisieren und Aufsetzen von Matches gesteckt haben, ist dabei kaum etwas rumgekommen, da einfach Mitspieler fehlen.

Zusammengefasst braucht es weder intensives Mikrotraining, noch strategisches Denken, um Crusader 2 im Multiplayer einigermaßen erfolgreich zu spielen, was sehr schade ist, da wie bereits gesagt,eben jenes ein gutes RTS ausmacht.
Selbst wenn der Multiplayer trotz Bugs Spaß bringen sollte(was er auch bedingt tut) und man sich intensiver mit dem Spiel beschäftigt, werden nur wenige Mitspieleler antreffbar sein.
So eignet sich Stronghold Crusader 2 maximal für Kampagnenspieler und gemühtliche Burgenbauer.Jedoch ist es kein vollwertiges und ernstzunehmendes Multiplayer Spiel.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
39 von 51 Personen (76%) fanden dieses Review hilfreich
7.8 Std. insgesamt
Verfasst: 15. April
Stronghold Crusader 2! Back to the roots oder komplettes Bug Spektakel wie es uns Stronghold 3 ausführlichst präsentierte?

Gleich vorab sei gesagt, dass sich Bugs weitestgehend vom Spiel fernhalten. Zum Glück habe ich bisher zumindest noch keine verheerenden bemerkt. Man kann also erstmal aufatmen ;)

Bevor wir uns dem Spiel selbst widmen, möchte ich noch gerne die Frage klären, warum ich das Spiel nicht empfehle.

Ich habe lange hin und her überlegt um diese Entscheidung zu treffen und es ist mir sichtlich schwergefallen, da ich das Spiel jetzt nicht schlecht finde. Vielmehr ist es das Preis-Leistungsverhältnis, welches mich dazu gebracht hat, keine Empfehlung für das Spiel abzugeben.
Kauft euch SC2 wenn es im Angebot ist, für 10€ vielleicht, aber den jetzigen Preis von etwa 30€ ist das Spiel einfach nicht wert.


Grafik
Die Grafik liegt auf Stronghold 3 Niveau, für viele ist das ein Desaster, für mich war die eher mittelmäßige Grafik jedoch überhaupt nicht störend, das Spiel sieht alles in allem sehr schön aus, vor allem die von Pflanzen blühenden Oasen.
Natürlich hätte oder sollte die Grafik nach dem jetzigen Stand der Technik weitaus besser sein (können), aber es ist nunmal ein Stronghold -und wie wir alle wissen, war die Serie niemals wegen ihrer Grafik in aller Munde.
2 Dinge jedoch hätte man wirklich besser machen können: Feuer und Apfelbäume. Das Feuer ist eine einzige helle Masse, die herumwabert und Geräusche verursacht (gehört jetzt nicht ganz in Sachen Grafik aber egal) und wer die Apfelbäume von S3 kennt... bitteschön, hier habt ihr sie wieder, diese Bäume, die aussehen, als ob sie aus Papier gefaltet und angemalt wären.

Gameplay
Endlich, der Mauerbau funktioniert beinahe exakt wie in den Vorgängern... vor Stronghold 3. Man kann seine Mauer ausbessern und sie bauen, wo man will, egal obs bergauf oder bergab geht -man schafft es, nicht wie im Vorgänger S3, wieder eine Burg zu bauen, welche es wert ist, angegriffen zu werden.
Das Gameplay im gesamten ist simpel und weist keine Schwierigkeiten auf. Wobei es noch niemals in der Serie Schwierigkeiten gemacht hat.

Spielmodi

Missionen
Man kämpft als Abgesandter von Sultan Saladin oder dem Engländer Richard Löwenherz historische Feldzüge nach, welche jedoch nicht unbedingt der historischen Genauigkeit entsprechen. Jegliche Zwischensequenzen wie es in den vorigen Teilen gab, gibt es hier nicht -aber die hat es in Stronghold Crusader 1 auch nicht gegeben, also was solls.
In einer weiteren Kampagne, Freiheitskämpfer, spielt während der letzten Jahre der Kreuzritter auf arabischem Boden, bevor sie von den Mameluken vertrieben worden sind.
Eine weitere kleine Kampagne ist nun außerdem als DLC (zum Kauf) verfügbar, welche sich um das Schwein, einen altbekannten Gegner aus Stronghold 1 und eine Prinzessin dreht -ich habe mir das DLC nicht gekauft und habe es (vorerst) eigentlich auch nicht vor.
Die Missionen sind an sich nichts weiter als eine Aneinanderkettung von Scharmützeln, wobei wir im nächstem Spielmodus wären.

Scharmützel
Hier kann man sich eine Karte und Gegner aussuchen, das Kräfteverhältnis einstellen und sich dann ins Gefecht stürzen.
Man versucht, die gegnerische Burg erfolgreich zu erobern. Ist das geschafft, hat man gewonnen.

Freies Bauen
Es gibt 4 Karten, aus denen man wählen kann.
Hier kann man friedlich eine Burg aufbauen, ohne angegriffen zu werden.

Multiplayer
Bis zu 8 Spieler können an einem Gefecht teilnehmen.
Das einzige neue, was mir aufgefallen ist, ist ein Handelsfeld, welches man aufrufen kann, um mit Verbündeten zu handeln (diese Funktion gibt es auch im Scharmützel Modus), so wie es sie schon in SC1 gegeben hat.
Ansonsten... erklärt sich der Mehrspielermodus hoffentlich von selbst ;)

Co-op-Modus
Habe ich leider noch nicht ausprobiert. In der Spielbeschreibung steht, dass man sich die Kontrolle über Burgbau, Truppenführung und Rohstoffmanagement teilt. Klingt interessant, aber wie gesagt, mehr kann ich dazu noch nicht sagen, ich werde die Review aber updaten, sobald ich näheres weiß.

Karteneditor
Er ist wieder da! Für diejenigen, welche ihn verzweifelt im Spielmenü suchen, der Karteneditor befindet sich noch in Steam. Man muss ihn erst herunterladen.
Dafür geht ihr mit der Maus auf Bibliothek, bis eine Liste erscheint, bei der ihr Tools anklickt.
Nun sucht ihr nach dem Stronghold Crusader 2 Map Editor, welcher hier wie viele andere Tools aufgelistet ist.
Sobald ihr den Download abgeschlossen habt, könnt ihr den Karteneditor verwenden, der sich NICHT in SC2 aufmacht, sondern in einem eigenen Fenster.
Der Karteneditor ist an sich schön gestaltet, man kann wunderbare Landschaften formen und Brücken über gewaltige Schluchten bauen :)
Wollt ihr eine ehrliche Meinung von mir zu SC2? Der Karteneditor hat mir bislang am besten gefallen ;)


Gebäude
gibt es viel zu wenig. Finde ich. Gerade mal ein Torhaus, 3 Türme und 2 Arten von Mauern geben uns die Entwickler, um ach so gewaltige Festungen zu errichten.
Die Anzahl an Stadtgebäude fällt dabei nicht besser aus. Überhaupt gibt es extrem wenig Gebäude zu errichten, außer in der Rüstungs-und Waffenindustrie, hier gibt es alle Gebäude, die wir schon aus den vorigen Teilen kennen, zur Gänze ;)
Man wollte sich mit diesem Spiel so einfach wie möglich halten, dazu muss ich sagen, es ist den Entwicklern gelungen. Viel gibt es wirklich nicht zu bauen, dafür ein bisschen mehr Einheiten, wobei wir bei den Truppen wären.

Einheiten
Es gibt die Standard-Einheiten die wir schon aus den vorigen Teilen kennen und noch ein paar zusätzlich, von denen einige sogar Spezialfähigkeiten haben. Toll.
Nein, im Ernst, die Einheiten sind gelungen, es gibt eine Vielzahl aus verschiedenen Soldaten, seien es die europäischen Kreuzritter oder die Araber.

Musik
Irgendwie wird seit Stronghold Crusader 1 keine richtig gute Stronghold Musik mehr dazu komponiert (mit Ausnahme von S2... und vll Legends, wobei hier die Musik nur anders, aber nicht unbedingt gut war).
Es ist ja schön, wieder ins Feeling der alten Stronghold Teile zu kommen, aber es wäre noch schöner, mit einem neuen Titel auch mal neue Musik zu bekommen!
(In Skyrim bekommen wir doch auch nicht die Musik von Morrowind zu hören :P )


Zusammenfassung

Positiv
-Karteneditor
-Einheiten
-Burgenbau (wobei dieser aufgrund haufenweise fehlender Gebäude schon wieder mittelmäßig sein könnte. Nun ja, dafür dass der Mauerbau kein Disaster wie in S3 war, bekommt SC2 hier ein +)
-Gameplay

Negativ
-Feuer und Apfelbäume (klingt jetzt blöd, ich weiß, aber diese beiden Sachen sind unter aller Sau)
-Wenig Gebäude
-Uninteressant gestaltete Kampagne
-Zu wenige Karten im freien Bauen Modus

Im gesamten bin ich einfach froh, wieder ein Stronghold zu haben, in dem man ohne Bug Gefahr eine Burg errichten kann. Im Vergleich zu Stronghold Crusader 1 ist SC2 wahrlich ein gutes Stronghold, im Vergleich zur gesamten Serie... nun ja, besser als S3 und SL zumindest ;)

Wie gesagt, meine negative Empfehlung bezieht sich auf das derzeitige Preis-Leistungsverhältnis
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
31 von 49 Personen (63%) fanden dieses Review hilfreich
11.9 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Mai
Stronghold Crusader 2


Stronghold Crusader 2 ist ein würdiger Nachfolger des altbekannten Stronghold Crusader, mit ein paar erfrischenden Neuerungen.


~~~ Musik, Sound & Vertonung~~~


An sich passt die Musik und der Sound wie beim Vorgänger zusammen.
Als großes Manko möchte ich hier jedoch die fehlende Abwechslung anbringen.
Auch wenn sich die Musik gut zu den Soundeffekten der Einheiten reiht, vermisse ich hier deutlich die Abwechslung in genau eben diesen Kriterien.
Die Musik erscheint größtenteils einfach übernommen und das noch nicht einmal vollständig.
Vertonung ist jedoch - im Vergleich zum bewährten Stronghold - miserabel.
Den Bauern fehlt es an Abwechslung, es gibt keine netten Sprüche mehr sofern man jemanden anwählt, genauso wenig wie ein kecker Spruch über den Audiokanal.
Das alles ist zwar Meckern auf höchstem Niveau, dennoch ist es ein Rückschritt zu den Vorgängern.


~~~ Spielmechanik ~~~


Für sich genommen läuft das Spiel flüssig ohne weitere Störungen.
Dennoch; von Zeit zu Zeit erkennt man ein paar Clippingfehler bei den Einheiten. Besonders auffällig wenn die KI manuell entscheidet auf ein Ziel loszulaufen. Gerne bleibt sie stehen und dreht sich ein paar mal im Kreis bevor sie schließlich doch ihr eigentliches Ziel wiederfindet.
Stronghold Crusader 2 spielt sich fast genauso wie sein Vorgänger "Crusader", Ausnahme hier sind jedoch ein paar Neurungen, die da wären ein Heiler, ein Feldmarschall usw.
Natürlich beeinflusst das den Spielstil - sollte man meinen.
Denn obwohl man durchaus die Option ein wenig strategiereicher zu spielen bekommt, hat man zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass es tatsächlich von Relevanz sein könnte.
Im Endeffekt sind diese paar Erweiterungen zwar hübsch, aber nicht notwendig.
Anders als bei der Strongholdreihe davor, gibt es keine Baumeister mehr.
Richtig gelesen! Dennoch sind Kriegsmaschinen weiterhin vorhanden, allerdings anders als zuvor.
Anstatt Baumeister, benötigt man nur noch Geld und kann direkt einen Baumaschinenplatz errichten, von dort aus spawnen dann die gekauften Einheiten direkt.
Auch das ist nicht weiter schlimm, aber bei dem was die Vorgänger so lieferten, wünsche ich mir doch ein wenig Realismus mehr und hätte - persönlich - gerne die Baumeister zurück.
Die Kampagne bietet keine große Abwechslung.
Wie schon beim ersten Teil ist es ein bunter Mix aus Kriegsführung, Ressourcenbeschaffung und Vorbereitungen für den bevorstehenden Krieg treffen.
Ob man hier noch etwas mehr hätte ausbauen können, bleibt umstritten.
Denn im Grunde wünscht man sich immer noch ein Stronghold, und das ist Crusader 2 definitiv.
Was allerdings auch hier in's Kontra fließt - vielleicht liegt das aber auch nur am mir selbst - ist dass die Kampagne, selbst auf den Schwierigkeitsgrad "Leicht" unvorstellbar schwierig ist.
Man braucht ein paar Versuche um vollständig in das Spiel einzufinden.
Wer ein Liebhaber von RTS und Stronghold ist und war, wird die nötige Motivation finden.
Wer sich jedoch nur an das beliebte Stronghold erinnert und es lediglich zwischendurch spielen möchte, der könnte durchaus seine erste Motivation verlieren.
Steamworks werden hier in einem toll umgesetzten Format angeboten.
Darunter zählen Errungenschaften (Achievements) oder der Karteneditor, der die Möglichkeit bietet, seine gestaltete Welt mit anderen Spielern zu teilen und auszubessern.


~~~ Grafik ~~~


Hier hat sich nicht allzu viel getan. An sich sind die Texturen ein wenig besser im Vergleich zum Vorgänger, aber jedoch nicht zeitgemäß.
Doch ein Stronghold mit der Grafik von heute wäre kein Stronghold mehr.
Insofern passt der gewählte Stil auch hier.
Was mir jedoch persönlich missfällt, ist die teilweise sehr lieblos wirkende Detailltiefe.
Apfelbäume sehen nicht mehr so hübsch aus wie Früher, das Gras ist - so naja, und das Feuer wirkt irgendwie wie ein glibberiger Brei.
Trotzdem: An sich stören diese ganzen Faktoren nicht weiter, auch wenn man hier und da etwas entdeckt was man vermissen könnte.
Die Oasen sehen besser aus als zum Vorgänger, aber wie bereits gesagt, ein wenig Liebe zum Detail hätte Crusader 2 ganz gut gestanden.


~~~ Multiplayer ~~~


Der Mehrspielermodus funktioniert einwandfrei.
Was hier als Neuling sauer aufstoßen kann, ist die Möglichkeit ein Spiel (1gg1) in weniger als drei Minuten zu beenden. Nach Standarteinstellung im Hostbereich ist also eine rasche Spielweise von Nöten, um entweder den Gegner bereits im Anfangsstadium zu erledigen, oder sich zu verteidigen. Glücklicherweise(!) wurde das aber bereits von den Entwicklern erkannt und somit kann man schon direkt vor dem Start der Runde explizit eine Friedenszeit auswählen, sodass es nicht zu einem Overrun kommen kann.
Wer also das Spiel in seiner vollen Breite genießen und spielen möchte, sollte in jedem Fall darauf achten dass die Einstellungen vor Beginn angepasst werden.
Jedoch bietet Crusader 2 hier genug Freiraum für jeden. Wer ein schnelles Match haben will, lässt einfach die Einstellungen so wie sie sind.
So ist also für jeden Geschmack was dabei.


~~~ Bewertung ~~~


Trotz mangelnder Vertonung, kleinerer Fehler bei der Spielmechanik und der teilweise unschön gestalteten Spielwelt, ist Stronghold Crusader 2 immer noch ein Stronghold Crusader.
Wer hier über diese kleinen Ecken und Kanten hinwegsehen kann, wird garantiert seinen Spaß an dem Spiel haben und vielleicht sogar in Erinnerungen schwelgen.
NIchts desto trotz kommt Crusader 2 nicht an das alte Stronghold heran, aber das tat schon "Stronghold Crusader" nicht.
Spaß wird man trotzdem haben; und der Ein oder Andere wird wie früher in die wundervolle Welt von Stronghold abtauchen können.


+ Altbekanntes Format eines wunderbaren Spiels
+ Langzeitmotivation vor allem für passionierte Spieler
+ Crusader 2 blieb mit Ausnahme von kleinen Änderungen der Stronghold-Serie treu
+ Mehrspielermodus, Koop. als auch gegenseitige Geplänkel
+ Steamworks in Form von Karteneditor etc.
+- Kampagnen sind höchst anspruchsvoll und könnten Neulinge vielleicht abschrecken
+- Vertonung der Bewohner ist nicht vorhanden, auch die Stimmen der Einheiten sind eintönig
- Neurungen sind nicht wirklich relevant
-- Fehlende Liebe zum Detail wie in den Vorgängern (Siehe Oben. Vertonung, Grafik)


Wenn dir diese Review weitergeholfen und gefallen hat, folge doch unserem Kurationsprogramm
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
16 von 24 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
1.1 Std. insgesamt
Verfasst: 16. März
Ich bin sehr entäuscht über Stronghold Crusader 2. Im Vergleich zu seinem Vorgänger ist dieses Spiel ein schlechter Scherz. Das Spiel ist ziemlich unbalanciert und träge. Die Bauern haben keinen Text oder eine Stimme wie SC, was ein Rückgang darstellt. Die Deutsche Übersetzung ist schlecht und die Dialoge einfach nur dahingeklatscht. Den 3D-Effekt hätten sie sich ruhig sparen können. Die Performance ist auch sehr schlecht für so ein Spiel. Ich hätte von dem Nachfolger von einem Meistertitel mehr erwartet.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
10 von 14 Personen (71%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
15.0 Std. insgesamt
Verfasst: 23. Mai
Nicht so gut wie die Vorgänger (Stronghold, Stronghold Crusader) macht aber mit Freunden viel Spaß gegeneinander oder miteinander zu spielen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig