This "spaceship simulation roguelike-like" allows you to take your ship and crew on an adventure through a randomly generated galaxy filled with glory and bitter defeat.
Nutzerreviews: Äußerst positiv (23,726 Reviews)
Veröffentlichung: 14. Sep. 2012

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

FTL: Faster Than Light kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

FTL: Faster Than Light + Soundtrack kaufen

Enthält 2 Artikel: FTL: Faster Than Light, FTL: Faster Than Light - Soundtrack

Inhalte zum Herunterladen für dieses Spiel

 

Von Kuratoren empfohlen

"Even better with the free content update, a space sim with roguelite elements which will sometimes unfairly kill you. Good mod scene too."
Lesen Sie hier das vollständige Review.

Über dieses Spiel

In FTL erleben Sie die Atmosphäre des Betriebes eines Raumschiffes, während Sie versuchen die Galaxie zu retten. Es ist eine gefährliche Mission, bei der jedes Gefecht eine einzigartige Herausforderung mit mehreren Lösungsmöglichkeiten darstellt. Was werden Sie tun, wenn Sperrfeuer Ihre Schilde herunterfährt? Leiten Sie die gesamte Stromversorgung zu den Motoren um, um einen Fluchtversuch zu unternehmen, fahren Sie zusätzliche Waffen hoch, um Ihren Feind aus dem Himmel zu schießen, oder nehmen Sie den Kampf gegen ihn mit einer Entermannschaft auf? Diese "Schurken-ähnliche Raumschiff-Simulation" gibt Ihnen die Möglichkeit Ihr Raumschiff und Ihre Mannschaft auf eine Abenteuerreise durch eine zufällig generierte Galaxis voller Ruhm und bitteren Niederlagen mitzunehmen.

Hauptmerkmale:

  • Komplex und strategisch - Geben Sie Ihrer Mannschaft Befehle, verwalten Sie die Stromversorgung des Raumschiffes und wählen Sie die Ziele für Ihre Waffen in der Hitze des Gefechts.
  • Spielen Sie in Ihrem eigenen Tempo - Unterbrechen Sie das Spiel während des Gefechts, um Ihre Strategie zu überdenken und Befehle zu erteilen.
  • Einzigartige Lebensformen und Technologie – Rüsten Sie Ihr Raumschiff auf und schalten Sie mit der Hilfe von sechs verschiedenen außerirdischen Rassen neue frei.
  • Seien Sie der Kapitän, der Sie sein wollen - Hunderte von textbasierten Gefechten werden Sie dazu zwingen, schwierige Entscheidungen zu treffen.
  • Zufällig generierte Galaxie - Jedes Mal stoßen Sie auf andere Feinde, Ereignisse und Resultate Ihrer Entscheidungen. Kein Durchgang wird wie der Vorherige sein.
  • Keine zweite Chance! - Wenn Sie sterben, gibt es kein Zurück. Die ständige Bedrohung durch die Niederlage gibt jeder einzelnen Aktion eine besondere Bedeutung und Spannung.

Systemvoraussetzungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • Betriebssystem:Windows XP / Vista / 7
    • Prozessor:2 GHz
    • Speicher:1 GB RAM
    • Grafik:1280x720 mind. Auflösung, OpenGL 2.0 Support, und empfohlen dedizierte Grafikkarte mit 128 MB RAM
    • Festplatte:175 MB HD frei
    Einige integrierte Intel HD Grafikkartem können funktionieren, sind aber nicht offiziell unterstützt.
    Minimum:
    • Betriebssystem:Mac OS X 10.5.8 oder besser
    • Prozessor:Intel 2 GHz
    • Speicher:1 GB RAM
    • Grafik:1280x720 mind. Auflösung, OpenGL 2.0 Support, und empfohlen dedizierte Grafikkarte mit 128 MB RAM
    • Festplatte:175 MB HD frei
    • OS: Ubuntu 12.04 LTS, fully updated
    • Processor: 2 GHz
    • Memory: 1GB RAM
    • Graphics: 1280x720 minimum resolution, OpenGL 2.0 Support
    • Hard Drive: 175 MB HD space
Hilfreiche Kundenreviews
22 von 24 Personen (92%) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
10.0 Std. insgesamt
Verfasst: 7. November 2014
Mit FTL bekommt man eine taktisch anspruchsvolle Raumkampfsimulation. Insbesondere das Mikromanagement der einzelnen Systeme und Mannschaftsmitglieder führt zu einer unglaublich spannungsgeladenen Atmossphäre. Mann hat wirklich das Gefühl mit seinen Leuten durch ♥♥♥♥ und dünn zu gehen und bedauert jeden Verlust.

Das Spiel hat seine Schwächen, insbesondere bei der Grafik und dem Umfang an unterschiedlichen Spielmodi (kann durch Mods teilweise ausgeglichen werden). Aber der gebotenen Inhalt rechtfertigt den Preis völlig.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1,188 von 1,289 Personen (92%) fanden dieses Review hilfreich
20 Personen fanden dieses Review lustig
114.0 Std. insgesamt
Verfasst: 24. November 2014
FTL is like solving a Rubik's cube, it's fairly simple if you know what to do, but then the Rubik's cube starts unsolving itself, your hands turn in to stubs and your house is on fire.
10/10 would die again.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 10 Personen (80%) fanden dieses Review hilfreich
59.9 Std. insgesamt
Verfasst: 30. Oktober 2014
FTL ist ein recht einfach gehaltenes aber durchaus spannendes, rundenbasiertes Spiel. Zugegeben, die Grafik ist eher was für Nostalgiker - mich stört es aber überhaupt nicht. Die Geschichte hinter dem Spiel ist nicht unbedingt tiefgründig, aber durchaus akzeptabel. Da bei jedem Neustart die Sektoren und Ereignisse neu zusammengewürfelt werden, hat dieses Spiel einen enorm hohen Wiederspielwert. Außerdem gibt es neue Schiffe, die man freischalten kann, was dann natürlich auch die Spieltaktik enorm verändert. Ein weiterer netter Punkt sind dann noch die Erfolge, die einen bei der Stange halten (jedenfalls die, die drauf stehen).
Alles in Allem ist dieses kleine Retrospiel den Kauf durchaus wert, selbst, wenn es nicht reduziert ist.

Kurz und knapp: Beide Daumen hoch!!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
36.6 Std. insgesamt
Verfasst: 22. März
The most Frustating, Live Destroying, Time eating but most enjoyable game.
My friend gifted it to me, I was like yay, after 5 months... i had one victory
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
704 von 772 Personen (91%) fanden dieses Review hilfreich
16 Personen fanden dieses Review lustig
22.7 Std. insgesamt
Verfasst: 3. November 2014
Before you buy this game you have to ask yourself a few questions.
Do I like dying?
Do I like dying in space?
Do I like dying in space with the knowledge that I let down an entire race of people?
Do I like doing any of the above violently and explosively?
Do I like lasers and giant space spiders?
If you answered yes to any of the above please seek treatment immediately.
Also I gave the game a 10/10 would go to therapy again
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
24.4 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Dezember 2014
In FTL muss man eine simple Aufgabe erfüllen: Überleben.
Dabei muss man in einigen Textfenstern auch moralische Entscheidungen treffen. So stellt sich z. B. die Frage, ob man das Leben seiner Crew für das Löschen einer Station riskiert oder lediglich ein paar Bewohner herausbeamt. Die Aufgaben, Entscheidungen, deren Ergebnisse, die Feinde, die Galaxie- und die Sektorenkarte sind in jedem Spiel anders. Es lebe der Zufallsgenerator!
Schön ist, dass es mehrere Schiffe gibt. Diese werden durch unterschiedliche Aufgaben freigespielt, zum Beispiel durch eine bestimmte Quest oder der Sieg über den Endboss. Außerdem gibt es endlich was für Achievements: Jedes Schiff hat drei, wenn man zwei davon erfüllt, schaltet sich eine andere Version frei, die eine unterschiedliche Startvoraussetzzung zum Standardschiff hat. Die dritte Version schaltet man mit dem Sieg dieses Schiffes frei.
Das eigentliche Gameplay hat was: So können wir bestimmen mit was wir wann wohin schießen, wo wir Energie einsetzen und was wir aufrüsten. Es gibt unterschieliche Rassen, aus jeder können wir Crewmitglieder haben, Waffen, Drohnen usw. Es gehört viel Geschicklichkeit dazu, um den Endboss zu besiegen. Zum Glück können wir mit der Leertaste jederzeit pausieren und Befehle erteilen. Das ist wichtig, denn wir haben nur eine begrenzte Schiffshülle. Ist diese zerstört, ist das Schiff mir der Crew tot. Allerdings können wir diese nach Treffern in Shops oder durch Items reparieren.
Gut ist auch der Autosave. Nach jedem geklärten Stern/Planet wird gespeichert, allerdings darf man nur ein Spiel speichern und danach nur zum letzten Speicherstand. Zurück nach dem Tod geht nicht, ein echt fordernder Permadeath.
Allen in allem ist FTL ein super Spiel für Zwischendurch und darüber hinaus.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
48.7 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Oktober 2014
Eines der besten Indie Spiele aller Zeiten. Jeder Durchlauf ist komplett anders und jedes Schiff benötigt eine andere Strategie um zum letzten Sektor zu kommen.
Der Bosskampf ist einer der schwersten den ich je gespielt habe und wer sein schiff nicht in und auswendig kennt und es bis zum geht-nicht-mehr geupgradet hat, hat keine Chance auch nur die erste Phase zu überleben.
Sehr gute Englisch kenntnisse vorausgesetzt bietet FTL Spaß für Stundenlanges vergnügen in einer zufällig generierten Galaxie in der kein Spieldurchlauf so ist wie der vorherige (außer das man in 99% aller Fälle stirbt weil das Spiel nicht den kleinsten Fehler vergibt)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 5 Personen (80%) fanden dieses Review hilfreich
18.9 Std. insgesamt
Verfasst: 16. November 2014
Faster than Light gehört zu der Art von Spielen in denen man sein inneres Kind wieder findet!
das 2D Setting von FTL ist wie geschaffen dafür eine Vorstellungskraft an die grenzen zu treiben und sich von der Wunderbaren Spielwelt leitet zu lassen.

Alle Maps und Scenarien sind zufallsgeneriert und jedes erneute durchspiele fühlt sich an als wäre es ein neues spiel.
Die verschiedenen Raumschiffe, Waffen und Rassen geben unzählige Strategische Möglichkeiten dieses Spiel zu Spielen und der Schwierigkeitsgrad ist angenehm Anspruchsvoll sodass selbst erfahrene Spieler 2 mal überlegen bevor sie sich für eine Aktion entscheiden.

Ein Wirklich tolles Spiel das ich jedem ans Herz legen kann
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
45.2 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Januar
Empfehlenswert!
Man steuert sein Raumschiff und seine Crew durch das All auf der Suche nach allem Möglichen und muss dabei versuchgen nicht von den Rebellen erwischt zu werden. Man selbst ist auf der Mission wichtige Daten die das Überleben der Förderation sichern nach Hause zu bringen! Dabei muss man jede Runde Entscheidungen treffen, die entweder positiv, neagtiv oder neutral enden. In diesem Spiel muss man häufig seine eigenen ethischen Begründugen außer Acht lassen, da ansonsten eigene Crewmitglieder zu Schaden kommen und in diesem Spiel ist es ser schmerzhaft wenn ein Crewmitglied verloren geht!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
13.1 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Dezember 2014
One of the best games i've ever played. Very addictive cant stop playing it!

69/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
9.5 Std. insgesamt
Verfasst: 30. Januar
Ein ''kleines'' Indie Game, welches aber super viel Spaß macht. Stundenlange Unterhaltung für 9.99? Sehr zu empfehlen!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
28.6 Std. insgesamt
Verfasst: 10. März
Allgemein:
Das Spielprinzip ist realtiv easy. Du sitzt mit deiner Crew in einem Raumschiff, welches du gerade eben freigeschaltet hast und versuchst nicht zu sterben. Es ist ein Rogue-Like Spiel in dem alles zufällig generiert wird. Du springst von Planet zu Planet und von Galaxie zu Galaxie und versuchst den Rebellen auszuweichen um deren "Mutterschiff" zu zerstören.


Positiv:
Spielprinzip 9/10
Soundtrack 10/10
Grafik 9/10
Spaß 10/10

Das Spielprinzip ist mMn zwar nichts neues, aber es fesselt einen doch ziemlich sehr dieses blöde Mutterschiff zu besiegen!
Durch den Permadeath wird es noch herausfordernder nur alleine bis dahin zu kommen.
Zu dem Soundtrack kann man einfach nicht mehr sagen, als dass er unglaublich gut zu dem Setting passt und man sich im großen All nicht so alleine fühlt. Die Grafik ist für mich sehr schön, jedoch variiert die Meinung bei vielen. Es macht ziemlich viel Spaß den Rebellen ordentlich eins drauf zu geben und die schön gestalteten Hintergründe zu betrachten.

Negativ:
Langzeit Motivation 6/10
Schwierigkeitsgrad 5/10

So wie ich FTL auch finde, muss ich sagen, dass ich nach drei/vier verlorenen Runden sehr schnell die Lust verliere..
Dies bringt mich zum nächsten Punkt und zwar ist das Spiel in den ersten Galaxien relativ einfach jedoch wird es zunehmend schwerer!! Dies klingt normal, aber bei FTLkommt man sehr schnell zum Sprung von einfach auf abartig schwer und wenn man nicht viel Glück hat dann hat man schon von Anfang an verloren.

Fazit:
Das Spiel ist wirklich eine Perle und jeder bezahlte Euro ist gut investiert!! Jedoch kann man sich spätestens bei dem Mutterschiff auf ein Spiel á la Dark Souls einstellen.

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
6.6 Std. insgesamt
Verfasst: 27. März
Rouge-Like Games haben mittlerweile, meiner Meinung nach, gewisse Abnutzungserscheinungen. Jedes dritte Game muss zufallsgeneriert sein und soll gefälligst immer wieder von vorne gestartet werden. Also warum ist FTL anders?

Für mich ganz klar: Die Atmosphäre und das motivierende Spielprinzip.
Es hat irgendwie bisschen was von einem Pen & Paper, wenn man die Geschichte durch Textblöcke erzählt bekommt, während im Hintergrund der angenehme (Mass Effect- artige) Sound vor sich hin dudelt. Man erlebt tatsächlich ein Weltraumabenteuer was (Überraschung) jedes mal komplett neu generiert wird.
Klar, dadurch spielt auch eine portion Glück mitr rein, was man aber später durch Know-How der Spielmechanik zumindest in angenehme Bahnen lenken kann. Aber das macht es gerade auch wieder spannend. Man weiß nie, was einem im nächsten Feld erwartet und man überlegt schon mal Minutenlang, ob der nächste Schritt wirklich noch das Risiko wert ist. Großartig.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
69.1 Std. insgesamt
Verfasst: 11. April
Cooles Spiel.

Habe es bisher sehr gerne gespielt. Am Anfang erscheint es ein bißchen schwer, aber wenn man den Dreh einmal raus hat und verschiedene Situationen kennengelernt hat weiß man worauf man achten muss.

Ab und zu stirbt man dann doch, weil man eventuell zu wenig Crewmitglieder hat und der Gegner einen mit Feuer und Entern überrascht und auslöscht, aber das ist ja gerade der Reiz und der Spaß an dem Spiel.

Besonders haben mir die verschiedenen Taktiken mit den verschiedenen Schiffen Spaß gemacht. Jedes Schiff ist anders und hat andere Schwächen und Stärken und es ist jedes Mal eine Freude erneut ins All zu starten und zu schauen was passiert.

Klare Kaufempfehlung für ein Spiel mit ungeahnter Tiefe, Suchtfaktor und cooler Retro Grafik.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
33.8 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Dezember 2014
Eines der wenigen Indie Spiele die ich länger als 30 Minuten gespielt habe.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
305 von 333 Personen (92%) fanden dieses Review hilfreich
9 Personen fanden dieses Review lustig
28.7 Std. insgesamt
Verfasst: 26. November 2014
Took me countless tries to get to the last sector and then finally one day I get there. After barley winning one of the most difficult fights I had ever fought in my ship was destroyed by a asteroid.

Cried myself to sleep

12/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
308 von 346 Personen (89%) fanden dieses Review hilfreich
4 Personen fanden dieses Review lustig
116.5 Std. insgesamt
Verfasst: 9. November 2014
Captains log: Stardate 46154.2

It has been an interesting few weeks. Between the constant raids on my ship, Ion Storms and Solar flares, the crew now has the projected service lifetime of 3 days. If it wasn't for the clone machine I myself would have been gone a long time ago. On our journey back to the Federation base, I can't help but wonder if I've done this before... Sometimes when on the bridge I swear I have experienced the events unfolding before - An untrustworthy slug merchant, an infestation of alien spiders on a nearby station. Nevertheless, even with this uneasy feelings we press on towards the next sector, hoping that it won't be another god-damn Mantis homeworld.

Picard version twenty-three signing off.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
361 von 414 Personen (87%) fanden dieses Review hilfreich
6 Personen fanden dieses Review lustig
83.9 Std. insgesamt
Verfasst: 23. Oktober 2014
Mantis board ship. Eat crew.
Hull breach, crew suffocate.
Fire on deck. Crew burn to death.
Ship explodes. Crew dies.
Slavers attack ship. sell crew as slaves.
Out of fuel. Crew wait patiently to die.

10/10. would kill crew again.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
246 von 274 Personen (90%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
107.2 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Oktober 2014
The only game where beating it on "Normal" should be given respect.
Also I swear to Umbasa if I fight more space spiders...
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
107 von 111 Personen (96%) fanden dieses Review hilfreich
14 Personen fanden dieses Review lustig
11.7 Std. insgesamt
Verfasst: 19. Januar
This will probably your first expierence playing the game-

First Sector: Alright, this game seems pretty cool.

Second Sector: You know what? I'm think I'm doing sort of well.

Third Sector: Cool, that sector was pretty easy.

Fourth Sector: Got myself some pretty nice upgrades and systems.

Fifth Sector: OH GOD THE SHIP IS ON FIRE AND WE'VE LOST ALL THE OXYGEN AND THE HULL IS BREACHED AND WE'RE OUT OF FUEL AND PIRATES ARE ON BOARD AND THERE'S GIANT SPACE SPIDERS EATING MY FACE OH GOD.

Sixth Sector: *silence*
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig