A story-driven experience about two doctors traversing backwards through a dying man's memories, in order to artificially fulfill his last wish.
Nutzerreviews: Äußerst positiv (16,152 Reviews)
Veröffentlichung: 1. Nov. 2011

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

To The Moon kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

To The Moon Game and Soundtrack Bundle kaufen

Enthält 2 Artikel: To the Moon, To the Moon Soundtrack

 

Von Kuratoren empfohlen

"RPS's 14th best adventure game ever"
Lesen Sie hier das vollständige Review.

Kürzliche Updates Alle anzeigen (3)

12. Juni

<To the Moon, Too!> -- A platypus-centric mini-comic series

A weekly comic-strip series following our bill-for-mouth and hard-to-fold protagonists as they try to reunite with their owners:

http://freebirdgames.com/to-the-moon-too_comic/

Hope y'all enjoy it, and please help spread the word! c:

6 Kommentare Weiterlesen

18. Februar

(Free) 2nd Sigmund Minisode released

The new 20-minute short with Dr. Rosalene and Dr. Watts should now be updated into your Steam folder. c: It's currently Windows-only, but the Mac version should be incoming soon, with the Linux version sometimes this week.

Post & info here:
http://freebirdgames.com/2015/02/18/sigmund-minisode-2-released/

To play it, get the free DLC, and then launch the game manually from the To the Moon \ Minisodes folder in your Steam directory.
[Right click To the Moon from Steam library -> Properties -> Local Files tab -> Browse Local Files]

Hope you enjoy it!

30 Kommentare Weiterlesen

Reviews

“How do I explain why it’s brilliant without spoiling what makes it so?”
9/10 – Eurogamer

“It’s simple, poignant, and full of heart.”
10/10 – GamePro

“To the Moon is a game you must play.”
8/10 – GameSpot

"I guess the music's kinda nice..."
-Developer's Aunt

"It is no less than absolutely beautiful."
10/10 – PC PowerPlay

Über dieses Spiel

Dr. Rosalene und Dr. Watts haben ganz besondere Jobs: Sie geben den Leuten noch eine Chance zu leben, alles noch einmal von Anfang an... aber auch nur in den Köpfen ihrer Patienten.

Aufgrund der Schwere dieser Operationen wird das neue Leben die letzte Sache sein, an die sich die Patienten erinnern, bevor sie ihren letzten Atemzug tätigen. Folglich wird diese Operation nur bei Menschen durchgeführt, die bereits im Sterben liegen, um ihre nie im Leben in Erfüllung gegangenen Träume zu realisieren.

Diese ungewöhnliche Geschichte verfolgt den Versuch, den Traum einens älteren Mannes, Johnny, zu erfüllen. Mit jedem Schritt zurück in die Vergangenheit, wird ein neues Bruchstück aus Johnnys Vergangenheit aufgedeckt. Und während die zwei Doktoren die Puzzlestücke aus Johnnys Leben zusammenfügen, versuchen sie herauszufinden, warum der alte Mann sich gerade eine solche Sache als letzten Wunsch wünscht.

Und Johnnys letzter Wunsch ist natürlich... zum Mond zu fliegen.

Hauptmerkmale

  • Ein einzigartiges, storybasiertes Erlebnis
  • Innovativer Mix aus Abenteuer und klassischen RPG-Elementen
  • Renommierter originaler Soundtrack, welcher eng mit der Story verbunden ist
  • Ein spannendes und langes Spielerlebnis ohne großartige Zeitverschwendung

Systemvoraussetzungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    • Betriebssystem:Windows 98, XP, Vista, 7
    • Prozessor:Intel Pentium III 800 MHz
    • Speicher:512 MB RAM
    • Grafik:1024x768
    • DirectX®:9.0
    • Festplatte:100 MB HD frei
    • OS: OS X 10.6.8
    • Graphics: OpenGL 2.0 capable graphics card
    • Hard Drive: 500 MB available space [/list]
    • OS: Major Linux Distribution from 2010
    • Graphics: OpenGL 2.0 capable graphics card
    • Hard Drive: 500 MB available space
Hilfreiche Kundenreviews
31 von 31 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
4.4 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Mai
Eine wunderschöne Geschichte in den Erinnerungen eines alten Mannes, der gern zum Mond wollte. Die Geschichte wird in einer RPG-Maker-Grafik erzählt und ist mit einer wunderschönen Musik untermalt.

Mir ging die Story sehr ans Herz und ich empfehle jedem dieses Spiel.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
11 von 12 Personen (92%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
5.9 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Juni
Eines der besten Spiele das ich je gespeilt habe, auch wenn es so unscheinbar wirkt. Versteht man aber erst wenn man es durchgespielt hat.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
13 von 17 Personen (76%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
6.6 Std. insgesamt
Verfasst: 24. März
Dieses Spiel verspricht garnicht viel, wenn man es sich erstmal grob ansieht, jedoch täuscht die Verpackung. Die Geschichte in "To the Moon" ist wirklich etwas, womit ich garnicht gerechnet hätte und würde den nächsten Teil dieser Saga mit Freuden kaufen. Nichtsdestotrotz muss ich einmal erwähnen, dass die Wende des Spieles mich wirklich verblüfft hat. Ich habe nicht geweint wie viele, die evtl. zu nah am Wasser gebaut sind, aber ich war echt sprachlos und Feuer und Flamme für die Geschichte! Ich werde diesmal keine TOP u. FLOP Liste machen, da ich eh wenige Punkte dazu habe. Einige Animationen sind wirklich toll, mehr als man in einem Pixelspiel erwarten würde und die Steuerung war halt mit Maus o. aber mit Pfeiltasten (Tastatur halt). Was wieder etwas negativ war, dass ich am Anfang nen Blackscreen hatte und die Musik lief, da müsst ihr ALT+Enter drücken, damit es sich zum Originalfenster verkleinert. Es ist dadurch winzig, aber spielbar, das ist der Vorteil x'D Schade eigentlich, aber egal... auf jeden Fall spielenswert und ich empfehle es jedem der Abenteuergeschichten mag, wie ich! <3
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
3.9 Std. insgesamt
Verfasst: 9. Januar
Es müssen nicht immer "fette" 3D Grafiken sein. Es müssen nicht immer Special Effects en masse sein. Es muss nicht immer knallen!
To the Moon war natürlich das komplette Gegenteil, weshalb viele Spieler dieses Game vermieden haben. Wenn ihr meine Meinung lesen wollt, dieses Spiel hat mehr Qualitäten, als die meisten Top Hits der Spielebranche zusammen. Klingt hart, lässt man sich dieses Game, diese Story aber einmal auf der Zunge zergehen, erkennt man doch die unglaubliche Liebe für dieses Produkt sowie diese Idee!
Allein die Dialoge, nur die Dialoge sind es schon wert, dieses Game zu kaufen.
Ich konnte aufjedenfall von Anfang bis Ende begeistert spielen, fühlte mit, kämpfte mit ihnen. Und als das Spiel vorbei war, kam es nicht wie ein Spiel rüber. Eher wie ein interaktives Buch.
Sehenswert. Zum Spielen bestens geeignet!
Besonders wenn der Sinn nach Story`s mit Tiefe steht.

Daumen hoch!
Die Macher scheinen ein Händchen für solche Spiele zu haben :)


War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
4.5 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Januar
"To the Moon" ist ein Spiel, in dem der Spieler mit seinen Aktionen einfach nur eine Geschichte vorantreibt und verfolgt, ohne Alternativen und ohne Action. Eigentlich ist es nicht wirklich ein Spiel, sondern eher eine Art "interaktiver Film".

In diesem Spiel geht es um zwei Wissenschaftler, die ihren Kunden ihren größten Traum erfüllen. Allerdings nur in der Erinnerung, so als wäre dieser wirklich in Erfüllung gegangen. Ihr aktueller Patient hat den Wunsch, zum Mond zu fliegen. Der Spieler verfolgt nun in einer sehr berührenden Geschichte das Leben dieses Mannes, was voller Freude und Schmerz war, um am Ende zu entdecken, warum es sein größter Wunsch ist, zum Mond zu fliegen, und warum er selbst nicht mehr weiß, warum er dies überhaupt träumt.
Untermalt ist die ganze Geschichte mit einem phantastischen Piano-Soundtrack, der sehr gut mit der Geschichte verwoben ist.

Das Spiel ist sicher nicht für jeden geeignet. Wer Herausforderungen sucht, wer Gespräche überspringt und weg klickt, wer epische Plot-Twists erwartet, der wird von dem Spiel enttäuscht sein. Aber wer bereit ist, sich zurück zu lehnen und sich diese Geschichte erzählen und dabei die wunderschöne Musik wirken zu lassen, der wird sicher auf seine Kosten kommen, und bei der einen oder anderen Anspielung, die nichts mit dem Spiel zu tun hat, sicher auch ein Schmunzeln auf den Lippen haben.



PS. Um die einzige Errungenschaft des Spieles zu erhalten, muß man das Spiel leider auf Englisch beenden. Dafür reicht es aber, am Ende die Sprache zu ändern und das letzte Autosave zu laden.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig