A story-driven experience about two doctors traversing backwards through a dying man's memories, in order to artificially fulfill his last wish.
Nutzerreviews: Äußerst positiv (14,965 Reviews)
Veröffentlichung: 1. Nov. 2011

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

To The Moon kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

To The Moon Game and Soundtrack Bundle kaufen

Enthält 2 Artikel: To the Moon, To the Moon Soundtrack

 

Von Kuratoren empfohlen

"A story heavy RPG (puzzles instead of battles) where you must explore the memories of a dying man's life. A fantastically touching gaming experience."

Kürzliche Updates Alle anzeigen (2)

18. Februar

(Free) 2nd Sigmund Minisode released

The new 20-minute short with Dr. Rosalene and Dr. Watts should now be updated into your Steam folder. c: It's currently Windows-only, but the Mac version should be incoming soon, with the Linux version sometimes this week.

Post & info here:


To play it, get the free DLC, and then launch the game manually from the To the Moon \ Minisodes folder in your Steam directory.
[Right click To the Moon from Steam library -> Properties -> Local Files tab -> Browse Local Files]

Hope you enjoy it!

30 Kommentare Weiterlesen

Reviews

“How do I explain why it’s brilliant without spoiling what makes it so?”
9/10 – Eurogamer
“It’s simple, poignant, and full of heart.”
10/10 – GamePro
“To the Moon is a game you must play.”
8/10 – GameSpot
"It is no less than absolutely beautiful."
10/10 – PC PowerPlay
"I guess the music's kinda nice, but I think this game called A Bird Story ripped it off..."
-Developer's Aunt

Über dieses Spiel

Dr. Rosalene und Dr. Watts haben ganz besondere Jobs: Sie geben den Leuten noch eine Chance zu leben, alles noch einmal von Anfang an... aber auch nur in den Köpfen ihrer Patienten.

Aufgrund der Schwere dieser Operationen wird das neue Leben die letzte Sache sein, an die sich die Patienten erinnern, bevor sie ihren letzten Atemzug tätigen. Folglich wird diese Operation nur bei Menschen durchgeführt, die bereits im Sterben liegen, um ihre nie im Leben in Erfüllung gegangenen Träume zu realisieren.

Diese ungewöhnliche Geschichte verfolgt den Versuch, den Traum einens älteren Mannes, Johnny, zu erfüllen. Mit jedem Schritt zurück in die Vergangenheit, wird ein neues Bruchstück aus Johnnys Vergangenheit aufgedeckt. Und während die zwei Doktoren die Puzzlestücke aus Johnnys Leben zusammenfügen, versuchen sie herauszufinden, warum der alte Mann sich gerade eine solche Sache als letzten Wunsch wünscht.

Und Johnnys letzter Wunsch ist natürlich... zum Mond zu fliegen.

Hauptmerkmale

  • Ein einzigartiges, storybasiertes Erlebnis
  • Innovativer Mix aus Abenteuer und klassischen RPG-Elementen
  • Renommierter originaler Soundtrack, welcher eng mit der Story verbunden ist
  • Ein spannendes und langes Spielerlebnis ohne großartige Zeitverschwendung

Systemvoraussetzungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    • Betriebssystem:Windows 98, XP, Vista, 7
    • Prozessor:Intel Pentium III 800 MHz
    • Speicher:512 MB RAM
    • Grafik:1024x768
    • DirectX®:9.0
    • Festplatte:100 MB HD frei
    • OS: OS X 10.6.8
    • Graphics: OpenGL 2.0 capable graphics card
    • Hard Drive: 500 MB available space [/list]
    • OS: Major Linux Distribution from 2010
    • Graphics: OpenGL 2.0 capable graphics card
    • Hard Drive: 500 MB available space
Hilfreiche Kundenreviews
16 von 16 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
5.5 Std. insgesamt
Verfasst: 1. Dezember 2014
Vorwort

Es gibt hier ausnahmsweise nur das Fazit von mir, da alles, was für den Käufer wichtig sein sollte, schnell zusammengefasst werden kann...

Mindestens fünf Stunden habe ich mit dem Spiel verbracht und keine Minute davon war verschwendete Zeit. To the Moon erzählt eine wunderbare und tiefsinnige Geschichte, ganz ohne Kriegsveteranen, Zombies, oder ähnliche Fiktion, die es heute zuhauf gibt und die nur von ihrer mitreißenden Handlung prahlen. Hier blickt man mithilfe einer Art der Zeitreise in das Leben eines Menschen, um ihm seinen Herzenswunsch zu erfüllen. Dieses simple Ziel (so scheint es) wird immer komplexer. Die Geschichte dreht sich nur um einen Mann, mit einem Ziel und einem Leben. Es braucht keinen Terror, kein Mord, keine Grausamkeit, um derartige Trauer zu empfinden, wie sie hier vermittelt wird. Und trotzdem gibt es neben den Tiefs auch zahlreiche Hochs in der Geschichte und während das Spiel mit Emotionen nur so umherwirft, wird es mit einem unvergleichbar schönen Soundtrack untermahlt.
Es kommt mir so vor, als wäre die Geschichte nur Konturen und die Farbe, die sie ausmalen, sind die vielen Lieder. Ich wüsste nicht, ob ich dergleiche Emotionen auch gefühlt hätte, wenn es die Musikuntermalung nicht gäbe. Aber andererseits näme es ihr auch den Tiefgang, wenn es keine Geschichte dazu zu erzählen gäbe. Anstatt also einfach auf YouTube den Soundtrack durchzuhören, spielt dieses Spiel dazu, und finanziert die Entwickler, sie haben es nämlich verdient.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
12 von 12 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
4.4 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Mai
Eine wunderschöne Geschichte in den Erinnerungen eines alten Mannes, der gern zum Mond wollte. Die Geschichte wird in einer RPG-Maker-Grafik erzählt und ist mit einer wunderschönen Musik untermalt.

Mir ging die Story sehr ans Herz und ich empfehle jedem dieses Spiel.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 9 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
5.1 Std. insgesamt
Verfasst: 18. Dezember 2014
Ich schreibe eigentlich nie Reviews, daher muss das schon ziemlich was heißen das ich zu diesem Spiel unbedingt etwas sagen muss X//3 Ich kann mich in erster Linie allen meinen Vorrednern nur anschließen, dieses Spiel ist äußerst emotional. Es spielt sich wirklich wie ein Buch, man muss nicht viel machen, aber das ist auch völlig ok so. So kann man sich komplett auf die Geschichte einlassen. Es ist mitreißend wie sie erzählt wird, sie hat zumindest mich so sehr in ihren Bann gezogen das ich es in einem Rutsch durchspielen musste. Es macht auch nicht müde. Man wird nie mit zu viel Text auf einmal zugekleistert. Ich wollte einfach immer mehr erfahren, kaum war eine Frage geklärt warf es schon die nächste auf.
Ich bin ohnehin ein sehr emotionaler Mensch, und ich wußte schon vorher das ich höchstwahrscheinlich anfange zu heulen, und so ist es dann auch eingetreten lol.

Es ist einfach ein traurig-schönes und nachdenklich machendes Spiel, das einen zum lachen und auch weinen bringen kann. Es wäre sicherlich schön, wenn es so eine Maschine auch in Wirklichkeit gäbe..
Zwischenzeitlich löst es auch gern mal ein beklemmendes Gefühl aus, doch dank der Witze und Frotzeleien unserer beiden Ärzte wird eine angespannte Situation immer wieder aufgelockert - ich zumindest hatte das auch bitter nötig, haha.
Auch der Soundtrack ist wunderschön, den sollte man sich auf jeden Fall dazu kaufen! Q//u//Q

Fazit: Eines der Schönsten Spiele die ich gespielt habe <33
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 12 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
6.6 Std. insgesamt
Verfasst: 24. März
Dieses Spiel verspricht garnicht viel, wenn man es sich erstmal grob ansieht, jedoch täuscht die Verpackung. Die Geschichte in "To the Moon" ist wirklich etwas, womit ich garnicht gerechnet hätte und würde den nächsten Teil dieser Saga mit Freuden kaufen. Nichtsdestotrotz muss ich einmal erwähnen, dass die Wende des Spieles mich wirklich verblüfft hat. Ich habe nicht geweint wie viele, die evtl. zu nah am Wasser gebaut sind, aber ich war echt sprachlos und Feuer und Flamme für die Geschichte! Ich werde diesmal keine TOP u. FLOP Liste machen, da ich eh wenige Punkte dazu habe. Einige Animationen sind wirklich toll, mehr als man in einem Pixelspiel erwarten würde und die Steuerung war halt mit Maus o. aber mit Pfeiltasten (Tastatur halt). Was wieder etwas negativ war, dass ich am Anfang nen Blackscreen hatte und die Musik lief, da müsst ihr ALT+Enter drücken, damit es sich zum Originalfenster verkleinert. Es ist dadurch winzig, aber spielbar, das ist der Vorteil x'D Schade eigentlich, aber egal... auf jeden Fall spielenswert und ich empfehle es jedem der Abenteuergeschichten mag, wie ich! <3
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 5 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
5.3 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Dezember 2014
Wundervolles Spiel mit einer schönen, emotionalen Story, die einem bis zum Ende fesselt.

Ich kann es nur weiter empfehlen und hoffe, dass es wirklich irgendwann einen zweiten Teil gibt!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 5 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
4.3 Std. insgesamt
Verfasst: 29. Dezember 2014
To the Moon ist ein grandioses Spiel! Die Story handelt von einem Mann dessen größter Wunsch es ist zum Mond zu fliegen bevor er stirbt. Allerdings befindet sich der Mann im Endstadium seines Lebens, angeschlossen an Apperaturen die ihm am Leben halten. Zwei Agenten von einer Agentur besuchen ihn und versuchen seinen größten Traum im Unterbewusstein des Patienten zu ermöglichen.

Die Story ist sehr gut erzählt und der Spieler ist an einigen Passagen des Spieles wirklich gefesselt und angespannt.
Die Entwickler des Spieles haben es geschafft die Geschichte so emotional wie nur möglich zu erzählen. So kam es gegen Ende dazu das die ein oder andere Trände verkniffen werden musste.

Das Spiel lohnt sich sehr & ist empfehlenswert.

10 / 10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
5.0 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Dezember 2014
Eine Geschichte über Papierhasen, Schnabeltiere und Oliven. Sehr bewegende und fesselnde Story! Der Soundtrack ist ein Meilenstein und verdient einen Award! Ganz klare kaufempfehlung das Spiel ist jeden Cent wert!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
3.9 Std. insgesamt
Verfasst: 9. Januar
Es müssen nicht immer "fette" 3D Grafiken sein. Es müssen nicht immer Special Effects en masse sein. Es muss nicht immer knallen!
To the Moon war natürlich das komplette Gegenteil, weshalb viele Spieler dieses Game vermieden haben. Wenn ihr meine Meinung lesen wollt, dieses Spiel hat mehr Qualitäten, als die meisten Top Hits der Spielebranche zusammen. Klingt hart, lässt man sich dieses Game, diese Story aber einmal auf der Zunge zergehen, erkennt man doch die unglaubliche Liebe für dieses Produkt sowie diese Idee!
Allein die Dialoge, nur die Dialoge sind es schon wert, dieses Game zu kaufen.
Ich konnte aufjedenfall von Anfang bis Ende begeistert spielen, fühlte mit, kämpfte mit ihnen. Und als das Spiel vorbei war, kam es nicht wie ein Spiel rüber. Eher wie ein interaktives Buch.
Sehenswert. Zum Spielen bestens geeignet!
Besonders wenn der Sinn nach Story`s mit Tiefe steht.

Daumen hoch!
Die Macher scheinen ein Händchen für solche Spiele zu haben :)


War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
4.5 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Januar
"To the Moon" ist ein Spiel, in dem der Spieler mit seinen Aktionen einfach nur eine Geschichte vorantreibt und verfolgt, ohne Alternativen und ohne Action. Eigentlich ist es nicht wirklich ein Spiel, sondern eher eine Art "interaktiver Film".

In diesem Spiel geht es um zwei Wissenschaftler, die ihren Kunden ihren größten Traum erfüllen. Allerdings nur in der Erinnerung, so als wäre dieser wirklich in Erfüllung gegangen. Ihr aktueller Patient hat den Wunsch, zum Mond zu fliegen. Der Spieler verfolgt nun in einer sehr berührenden Geschichte das Leben dieses Mannes, was voller Freude und Schmerz war, um am Ende zu entdecken, warum es sein größter Wunsch ist, zum Mond zu fliegen, und warum er selbst nicht mehr weiß, warum er dies überhaupt träumt.
Untermalt ist die ganze Geschichte mit einem phantastischen Piano-Soundtrack, der sehr gut mit der Geschichte verwoben ist.

Das Spiel ist sicher nicht für jeden geeignet. Wer Herausforderungen sucht, wer Gespräche überspringt und weg klickt, wer epische Plot-Twists erwartet, der wird von dem Spiel enttäuscht sein. Aber wer bereit ist, sich zurück zu lehnen und sich diese Geschichte erzählen und dabei die wunderschöne Musik wirken zu lassen, der wird sicher auf seine Kosten kommen, und bei der einen oder anderen Anspielung, die nichts mit dem Spiel zu tun hat, sicher auch ein Schmunzeln auf den Lippen haben.



PS. Um die einzige Errungenschaft des Spieles zu erhalten, muß man das Spiel leider auf Englisch beenden. Dafür reicht es aber, am Ende die Sprache zu ändern und das letzte Autosave zu laden.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 6 Personen (83%) fanden dieses Review hilfreich
6.5 Std. insgesamt
Verfasst: 30. Dezember 2014
To the Moon ist ein sehr berührendes Adventure!
In etwa vier Stunden Spielzeit wird die Geschichte um den letzten Wunsch eines sterbenden Mannes erzählt.
Auch einige gute Witze finden im Spiel auch ihren Platz.

To the Moon gehört auf jeden Fall zu einen der besten Spiele die ich je gespielt habe!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
4.8 Std. insgesamt
Verfasst: 22. Februar
Ein Spiel das einen zu Tränen rühren soll in einer Retro 16 Bit Grafik und komplett ohne Sprachausgabe ?

Wer das für unmöglich hält sollte To the Moon spielen und sich eines besseren belehren lassen.

Ein Spiel was es schafft gestandene Männer vor laufender Kamera zum weinen zu bringen ( Mehrfach auf Youtube zu sehen ) und das nur mit Musik und einer unglaublich Herzerwärmenden Storyline in den Bann zieht.

Ich habe das Spiel vor wenigen Minuten beendet nachdem ich eine länger Pause eingelegt habe weil es in der tat an die Nieren geht.
Mir sind in all den Jahren als Zocker nur eine Handvoll Titel im Hinterkopf die es geschafft haben sich so in meinen Kopf zu brennen wie dieses Spiel.

Ich kann nur wirklich absolut jedem der Spiele und Geschichten als seine Leidenschaft bezeichnet empfehlen dieses Spiel einmal gespielt zu haben ( und wenn er ne sentimentale Ader hat vorher Taschentüscher zu kaufen :-) )

Ich für meinen Teil gehe mir jetzt noch ein Taschentuch holen und warte gespannt auf Episode 2 : Finding Paradise.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
4.3 Std. insgesamt
Verfasst: 6. April
Kurzreview "To the Moon":

"To the Moon" ist weniger ein Spiel als eine interaktive Geschichte, aber eine sehr gute und gefühlvolle. Würde ich hier etwas über die Geschichte schreiben, so zerstöre ich euch den Spaß und das ist nicht Sinn und Zweck meines Reviews.

Die Grafik ist sehr schlicht gehalten, Sie ist ähnelt stark der RPG-Maker-Grafik, aber diese ist etwas pixeliger als die von "To the Moon", trotzdem passt die Grafik sehr gut zum Spiel und spiegelt auch das wieder, was uns das Spiel mit auf den Weg geben will, die Geschichte. Die Atmosphäre des Spiels wird durch den überragenden Soundtrack, der nicht nur im Hintergrund mitläuft, sondern auch wirklich die unterschiedlichen Stimmungen unterstützt und die Gefühle der Momente sehr gut rüberbringt. Die Spielzeit ist mit ca. 4 Stunden zwar ziemlich knapp bemessen, aber selbst ein guter Film kommt nur auf 120 Minuten.

Fazit:
"To the Moon" ist ein Spiel, welches zu 95% die Absicht besitzt eine gute Geschichte zu erzählen. Kämpfe, Waffen und Gegner sucht ihr hier vergeblich, hier ist etwas mitdenken und nachdenken angesagt. Müsste ich das Spiel benoten würde ich 86 von 100 Punkten geben.

PS: Wer immernoch denkt, Spiele können keine Kunst sein und Emotionen oder Gefühle vermitteln, der sollte sich "To the Moon" zulegen, aber auch alle diejenigen, die Geschichten mögen und mal etwas anderes spielen wollen.

Vielen Dank für´s lesen Shadow
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 5 Personen (80%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
5.7 Std. insgesamt
Verfasst: 1. April
Music 10/10
Story 10/10
Tears 10/10
_______

Game 10/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
4.8 Std. insgesamt
Verfasst: 1. Januar
Dieses Spiel ist einfach nur unglaublich schön.
Es beeindruckt durch seinen Soundtrack und der berührenden Geschichte.
Ich kann es echt nur weiter empfehlen :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1.6 Std. insgesamt
Verfasst: 1. Januar
Wunderschön!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 6 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
6.2 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Februar
Die letzten Monate hinweg schafften es drei Spiele, mich emotional wirklich mitzureißen: GONE HOME ... DEAR ESTHER und nun auch TO THE MOON - Titel, die vieles gemeinsam haben. Sie setzen den kompletten Fokus auf die Charaktere und die Geschichte. Sie bieten nur geringe Interaktivität; das einzige, was man tun muss, ist, herumzulaufen, Dinge zu entdecken und ... zu staunen. Die Spiele offenbaren "Love-Stories", welche nicht wie Hollywood-Kitsch wirken, sondern eher aus dem Leben gegriffen sind. Alle Werke weisen einen Touch Mystery auf und kommen stellenweise "gruselig" daher. Zusätzlich spielt man sie in nur wenigen Stunden durch. Für mich ist damit ein neues Lieblings-Genre entstanden, für das es noch keinen Namen gibt. Vielleicht Spooky-Short-Walk-N-Love-Simulator? Who cares! Diese Indy-Games sind etwas Neues und ich bin dankbar, dass ich sie spielen durfte. Ich empfehle die oben genannte Trilogie wärmstens! Endlich mal etwas für das Herz - in einer immer trostloser werdenen Welt!

Es fällt mir grad schwer, etwas über TO THE MOON zu schreiben ... ich bin noch zu (positiv) benebelt von diesem einzigartigen Abenteuer. Es ist ein kurzweiliges, aber sehr intensives Drama im Retrolook, mit toll ausgearbeiteten Charakteren, einem wundervollen Soundtrack und ... ja ... ausgezeichnetem Humor (!). Verzeiht mir die abgedroschenen Floskeln, aber ... ja, verdammt ... mir fehlen die Worte! Dieses Spiel konnte einen Haufen harter Männer zum Weinen bringen. Es ist wahrhaft wundervoll.

Spielt es einfach. Liebt es einfach. Und vergesst nicht, auch GONE HOME und DEAR ESTHER abzuchecken. Viel Spaß!

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
28.9 Std. insgesamt
Verfasst: 9. Mai
Just one Word: Beautiful.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
5.0 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Dezember 2014
Ein extrem süßes, knuffiges, liebevoll gemachtes Spiel :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
4.1 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Januar
Super Spiel!
Eine tolle Geschichte kann ich einfach jedem empfehlen!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
5.0 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Dezember 2014
To the Moon ist ein wirklich wundervolles Spiel! Berührend und emotional!

Erzählt wird die Geschichte eines alten Mannes, der leider im Sterben liegt. Er kurz bevor er ins Koma gefallen ist, die Sigmund Corp. gerufen, um sich einen letzten Wunsch erfüllen zu lassen: Er möchte zum Mond fliegen. Natürlich nicht im echten Leben, sondern durch eine Simulation, die in seinen Kopf gepflanzt werden soll. Ein neues, anderes Leben, das er eigentlich nie nie geführt hat.
Aber warum wünscht sich Johnny das eigentlich? Tja, das genau weiß er leider nicht mehr. Aber es ist ihm wichtiger als alles andere auf der Welt. Und so müssen sich die beiden Angestellten der Sigmund Corp. Dr. Eva Rosalene und Dr. Neil Watts durch die Gedanken des alten Mannes reisen, um bis in seine früheste Kindheit vorzudringen. Doch dabei entdecken sie, dass Johnnys Leben bei weitem kein gewöhnliches ist und sehen sich sehr bald einer unmenschlichen und schier unlösbaren Frage gegenübergestellt ...

Kurz zum Gameplay: Das Spiel ist in diesem Sinne kein Spiel. Es erzählt viel mehr eine Geschichte, die durch das Steuern der Figuren, dem Interagieren mit Objekten und das Entdecken der Welt erlebt werden kann.
Der wunderschöne Spundtrack und die liebevolle Grafik runden das Gesamtpacket "To the Moon" ab.

Wer sich einmal auf so eine Art von Spiel einlassen und eine wunderschöne, herzzerreißende Geschichte erleben möchte, kann mit To the Moon überhaupt nichts falsch machen!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig