Top-Spiele
Spiele
Software Demos Empfohlen NEUIGKEITEN
A story-driven experience about two doctors traversing backwards through a dying man's memories, in order to artificially fulfill his last wish.
Veröffentlichung: 1 Nov. 2011
HD-Video ansehen

To The Moon kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

To The Moon Game and Soundtrack Bundle kaufen

Enthält 2 Artikel: To the Moon, To the Moon Soundtrack

Inhalte zum Herunterladen für dieses Spiel

Reviews

“How do I explain why it’s brilliant without spoiling what makes it so?”
9/10 – Eurogamer
“It’s simple, poignant, and full of heart.”
10/10 – GamePro
“To the Moon is a game you must play.”
8/10 – GameSpot
"It is no less than absolutely beautiful."
10/10 – PC PowerPlay

Über das Spiel

Dr. Rosalene und Dr. Watts haben ganz besondere Jobs: Sie geben den Leuten noch eine Chance zu leben, alles noch einmal von Anfang an... aber auch nur in den Köpfen ihrer Patienten.

Aufgrund der Schwere dieser Operationen wird das neue Leben die letzte Sache sein, an die sich die Patienten erinnern, bevor sie ihren letzten Atemzug tätigen. Folglich wird diese Operation nur bei Menschen durchgeführt, die bereits im Sterben liegen, um ihre nie im Leben in Erfüllung gegangenen Träume zu realisieren.

Diese ungewöhnliche Geschichte verfolgt den Versuch, den Traum einens älteren Mannes, Johnny, zu erfüllen. Mit jedem Schritt zurück in die Vergangenheit, wird ein neues Bruchstück aus Johnnys Vergangenheit aufgedeckt. Und während die zwei Doktoren die Puzzlestücke aus Johnnys Leben zusammenfügen, versuchen sie herauszufinden, warum der alte Mann sich gerade eine solche Sache als letzten Wunsch wünscht.

Und Johnnys letzter Wunsch ist natürlich... zum Mond zu fliegen.

Hauptmerkmale

  • Ein einzigartiges, storybasiertes Erlebnis
  • Innovativer Mix aus Abenteuer und klassischen RPG-Elementen
  • Renommierter originaler Soundtrack, welcher eng mit der Story verbunden ist
  • Ein spannendes und langes Spielerlebnis ohne großartige Zeitverschwendung

Systemvoraussetzungen (PC)

    • Betriebssystem:Windows 98, XP, Vista, 7
    • Prozessor:Intel Pentium III 800 MHz
    • Speicher:512 MB RAM
    • Grafik:1024x768
    • DirectX®:9.0
    • Festplatte:100 MB HD frei

Systemvoraussetzungen (Mac)

    • OS: OS X 10.6.8
    • Graphics: OpenGL 2.0 capable graphics card
    • Hard Drive: 500 MB available space

Systemvoraussetzungen (Linux)

    • OS: Major Linux Distribution from 2010
    • Graphics: OpenGL 2.0 capable graphics card
    • Hard Drive: 500 MB available space
Hilfreiche Kundenreviews
43 von 49 Personen (88%) fanden dieses Review hilfreich
591 Produkte im Account
11 Reviews
5.2 Std. insgesamt
Musste heulen. 11/10.
Verfasst: 11 Januar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
32 von 33 Personen (97%) fanden dieses Review hilfreich
260 Produkte im Account
3 Reviews
4.2 Std. insgesamt
To The Moon.

Ein wahrlich großartiges Spiel (fast schon ein Film),
das es sehr gut schafft, eine Atmosphäre zu schaffen,
die man eine lange Zeit nicht vergessen wird.

Man wird sich das vielleicht, nachdem man die Spielbeschreibung gelesen und die Vorschaubilder angeschaut hat,
nicht ganz vorstellen können, doch in diesem Spiel steckt mehr drin als man zunächst erwartet.

Die Geschichte ist sehr rührend und weiß auch erfolgreich entsprechende Gefühle auszulösen.
Anfänglich war ich dann doch aufgrund des angegebenen Genres ("Adventure", "RPG") skeptisch,
doch aufgrund einer Empfehlung und, darauffolgend, einem Gameplay Video,
von dem ich mir die ersten 2 Minuten des Spiels angeschaute,
habe ich direkt gemerkt, dass dieses Spiel 'anders' ist und definitiv auf Interesse gestoßen hat.

Solltet Ihr meinem Weg folgen, so bitte ich wirklich darauf aufzupassen,
nicht das gesamte Spiel als "Let's Play" anzuschauen, sondern es selbst zu spielen.
Glaubt mir, Ihr wollt euch diese Erfahrung nicht verderben!

Zum Inhaltlichen wollen natürlich auch ein paar kleine Dinge gesagt werden:

- Grafik: Die maximale Auflösung ist nicht sehr hoch, jedoch ist dies bei dem verwendeten Grafikstil auch nicht nötig. Am Anfang mag sie sich noch ungewohnt anfühlen, doch schon bald wird man den Stil sehr zu schätzen wissen. Es wurde teilweise mit sehr viel Liebe zum Detail gearbeitet - und das merkt man auch, spätestens wenn einem auffällt, wie schnell man sich in die Lage der Charaktere versetzen kann.

- Musik: Auch hier glänzt das Spiel! Eine hervorragende Ansammlung an selbst komponierten Klavierstücken die die Stimmung/Atmosphäre wirklich sehr gut unterstützt und an gut platzierten Stellen sehr unter die Haut geht. So wird etwa im Spiel ein bestimmtes Klavierstück als wichtiges Detail der Geschichte verwendet; so findet man auf verschiedenen Wegen immer wieder zum Lied zurück - und jedes Mal erinnert man sich an die entsprechenden Teile der Geschichte, und eine schwierig zu beschreibende, Gänsehaut erregende Atmosphäre entwickelt sich.

- Gameplay: Aufgrund der Art des Spieles gibt es nicht allzuviel Gameplay. Die Steuerung wird reduziert auf das Anklicken von Gegenständen, die Bewegung des Spielcharakters (mit einigen Variationen) und einigen "Rätseln", die jedoch fast schon überflüssig erscheinen. Nichts zu bemängeln, das Gameplay ist absolut kompatibel zum Stil des Spieles gestaltet.

Ich denke mehr habe ich nicht zu sagen. Ich hoffe, dass euch dieser Review gefallen hat,
sowie euer Interesse für das Spiel geweckt hat.
Rückmeldungen sind herzlich willkommen und erwünscht!

----

Ein genereller Hinweis/Rat von mir, für den Fall dass dieser Review das Interesse geweckt haben sollte:
Das Spiel hat eine Gesamtspielzeit von ca. 4-5 Stunden (abhängig von der eigenen Spielgeschwindigkeit).
In meinen Augen 'funktioniert' das Spiel am besten wenn man es entweder in einem Stück durchspielt, oder, wie ich, in 2 Teilen.
Zudem, so denke ich, entsteht die Atmosphäre vor allem dann, wenn man ungestört ist und es eine sehr, sehr ruhige (und dunkle :-)) Umgebung gibt.
Perfekt wäre also beispielsweise die Nacht an einem Wochenende.
Verfasst: 25 November 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
14 von 15 Personen (93%) fanden dieses Review hilfreich
145 Produkte im Account
2 Reviews
3.5 Std. insgesamt
"To The Moon", ein Indie-Spiel von Freebird Games, oder eher ein interaktiver Roman von Freebird Games.

Dieses Spiel ist meiner Meinung nach der Beweis, dass eine gute Story immer noch das Herzstück eines Videospiels ist.
Zwar mag das Gameplay des Spiels sehr minimalistisch sein, so ist aber die Story und besonders der Soundtrack wunderbar gelungen.


Zur Story: (!Spoilerfrei!)

Man übernimmt in "To The Moon" die Rolle(n) der beiden Doktoren Dr. Eva Rosalene und Dr. Neil Watts.
Beide Angestellte der Sigmund Corp., welche eine Technologie entwickelt hat mit der es möglich ist, künstliche Erinnerungen zu erstellen, welche in das Gedächtnis des Patienten eingeführt werden können.
Dieser Dienst kann und wird nur von Menschen in Anspruch genommen, die im Sterben liegen, da die künstlichen Erinnerungen sonst im Konflikt mit den richtigen Erinnerungen stehen würden.
So ist diese Erinnerung die letzte, die der Patient haben wird, wenn er stirbt.

In diesem Fall sollen die beiden Doktoren den Lebenswunsch des Patienten Jhonny Wyles erfüllen.
Dieser ist natürlich kein anderer, als zum Mond zu fliegen


Ich kann dieses Spiel nur jedem empfehlen, der ein ruhiges und liebevoll gemachtes Spiel sucht,
Verfasst: 8 Januar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
17 von 23 Personen (74%) fanden dieses Review hilfreich
1,595 Produkte im Account
138 Reviews
4.9 Std. insgesamt
Ich glaub das reicht als Empfehlung:

Ich hab ca. 1l an Koerperfluessigkeiten waehrend des "spielens" verloren.
Verfasst: 18 Januar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
8 von 8 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1,556 Produkte im Account
27 Reviews
7.3 Std. insgesamt
To the Moon ist ein kleines Juwel zum kleinen Preis, mit einem wundervollen Soundtrack.

Die Grafik ist im Stil eines RPG auf dem Super Nintendo, aber hat doch ihren eigenen Charme, der dem Spiel an sich nicht schadet. Man muß sich aber schon darauf einlassen können, damit man sich voll auf die interesante, aber auch traurige, Story konzentrieren darf. Bei To the Moon handelt es sich nicht wirklich um ein Adventure oder RPG. Es hat schon Elemente aus beiden Genres, aber ich würde es eher als eine Art Graphic Novel bezeichnen, ein interaktives Buch am PC.

Wirklich hervorzuheben ist die musikalische Untermalung, welche die Stimmung in To the Moon jederzeit passend unterstützt. Hätte ich den Soundtrack damals nicht bereits mit dem Humble Bundle erworben, ich würde ohne zu zögern dafür zahlen.

Achtung: Wer To the Moon auf deutsch spielt, sollte spätestens gegen Ende, wenn man mit Lissy & der Ärztin auf der Brücke ist, speichern, beenden & das Spiel auf englisch stellen, ansonsten bekommt man das Achievement nicht!

Technisch hat To the Moon niemals Probleme bereitet. Es lief vom Start bis zum Abspann problemlos durch.
Verfasst: 14 Februar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein

Auszeichnungen