Kommandieren Sie ein Weltraumimperium in Sins of a Solar Empire: Rebellion, der eigenständigen Erweiterung die vierfache tiefe mit RTS Spielelementen vereint.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Äußerst positiv (115 Reviews) - 95% der 115 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (5,592 Reviews) - 94 % der 5,592 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 12. Juni 2012

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Sins of a Solar Empire: Rebellion kaufen

Sins of a Solar Empire: Rebellion 4-Pack kaufen

Enthält 3 zusätzliche Kopien für Ihre Freunde.

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Sins of a Solar Empire: Rebellion Game and Soundtrack Bundle kaufen

Enthält 2 Artikel: Sins of a Solar Empire®: Rebellion, Sins of a Solar Empire®: Rebellion - Original Soundtrack

Sins of a Solar Empire: Rebellion - Ultimate Edition kaufen

Enthält 4 Artikel: Sins of a Solar Empire®: Rebellion, Sins of a Solar Empire®: Rebellion - Original Soundtrack, Sins of a Solar Empire®: Rebellion - Forbidden Worlds™ DLC, Sins of a Solar Empire®: Rebellion - Stellar Phenomena®

Stardock Bundle 2016 kaufen

Enthält 8 Artikel: Galactic Civilizations III, Sorcerer King, Sins of a Solar Empire®: Rebellion, Fallen Enchantress: Legendary Heroes, Dead Man's Draw, Galactic Civilizations® II: Ultimate Edition, Galactic Civilizations® I: Ultimate Edition, Demigod

 

Kürzliche Updates Alle anzeigen (23)

22. Juni

Outlaw Sectors brings new maps and gameplay options to Sins of a Solar Empire: Rebellion



Outlaw Sectors DLC is here with a new gameplay option and lots of new maps

Challenge yourself with new strategies and unique setups with the new “Outlaw Sectors” gameplay option and brand new maps for Sins of a Solar Empire: Rebellion. The variety of map sizes and designs will let you enjoy any kind of match you want, from intimate 1v1 duels all the way to epic 10-player brawls.

Gameplay Options

The lawless fringe is increasingly hostile, but for those with a criminal mind it's also rich with new opportunities.

Smuggling Specialization: Choose this planetary development to grab a cut of everyone's trade income - but at a cost. The increased corruption from this black market activity will reduce that planet's tax income.

Rampant Militias: Autonomous planetary militias will grow, raid nearby systems, and repopulate over time. Use them to help defend your worlds, or coordinate your attacks with their strikes for maximum impact.

Pirate Turf: Vicious when in their home sector, pirates can now raid multiple players simultaneously, drastically changing the art of the bidding war. And, just to make sure they are fully motivated to do what they do best, all credits spent on bounties will receive an automatic bonus.

Included Maps
Power Struggle - Contest the distant resource fields and nearby planets before striking at the enemy’s homeworld.
Slim Pickings - Claim what remains among the war-torn stars and seize what you can from the other empires.
Crossfire - Take your enemy’s homeworlds and coordinate your assault with your ally in order to win.
High Stakes - Build a powerful fleet and seize the resource rich planets from enemy militia.
Ironheart - Flanked by an enemy on each side, you must prioritize your resources carefully to achieve victory.
Titans of Cimtar - Secure your planet from among the 8 gas giants dominating the map, then make war upon your neighbors.
Death Spiral - The system is falling into a black hole and your enemies aren’t about to let you leave without a fight.
Dogfight - Lead your allies into glorious battle amongst the stars in this huge map.
Buzzsaw - Make one mistake and you may lose more than you bargained for in this spiral galaxy that leaves no room for error.
Rising Empires - Secure your star system amidst the crushed local resistance and set your sights on your rivals’ territories.
Desolation - Claim what little the Vasari have left behind and forge what remains of the worlds in the massive cluster of stars into a force capable of conquest.

Outlaw Sectors DLC is now available on Steam or through Stardock.
www.sinsofasolarempire.com

55 Kommentare Weiterlesen

14. Juni

Sins of a Solar Empire: Rebellion 1.84 Released

Ironclad Games and Stardock Entertainment are pleased to announce the release of version 1.84 for hit strategy game today. This latest update adds more options for modders, bug fixes, better multiplayer stability and more.

For a full change log, please visit the forums.

95 Kommentare Weiterlesen

Reviews

“Größer und stabiler denn je, wird Sins of a Solar Empire: Rebellion Sie gerne um ihre Freizeit bringen.”
86/100 – PC Gamer
“...dies ist die ultimative Sins-of-a-Solar-Empire-Edition...”
8.5/10 – Strategy Informer
"...Sins entfaltet seine riesige Strategie wie noch nie zuvor."
5/5 – Quarter to Three
“Als eigenständige Erweiterung schafft es die Balance zwischen Langzeit-Sins-Fans und Neulingen in der Serie sehr gut!”
9/10 – RTS Guru

Über dieses Spiel

Der nächste Teil des preisgekrönten Echtzeitstrategiespiels.
Viele hatten geglaubt, dass die Diplomatie den Krieg schließlich beenden würde, doch die abweichenden Überzeugungen gekreuzt mit der schwindenden Macht der kontrollierenden Instanzen ließen die beteiligten Parteien wieder zersplittern.
Die loyalen Mitglieder der Trader Emergency Coalition haben sich auf eine Isolationspolitik versteift, sie konzentrieren sich auf eine verstärkte Verteidigung, um sich dem Krieg enthalten zu können. Jene, welche gegen die Ansichten der Koalition rebellieren, vertreten nun eine ganzheitlich militärische Position und sind zu dem Schluß gekommen, dass der Frieden nur durch die ultimative Vernichtung all jener, die sich gegen ebendiesen richten - im Visier sind vor allem die Xenos - erreicht werden kann.
Zum ersten Mal in ihrer Geschichte hat der Krieg den Orden der Advent gespalten. Die Loyalisten bleiben noch immer bei ihrer harten Linie der Rache an den Tradern und wollen sämtliche Fraktionen im Einflussbereich des Ordens vernichten. Unter den Advent jedoch werden auch andere Stimmen laut, die den Orden durch innere Einflussnahme korrumpiert und von seinem eigentlichen Auftrag abgebracht sehen.
Die Zwietracht im Imperium der Vasari steht weniger offen im Raum, ist im Volk jedoch nicht minder präsent. Wegen der mittlerweile geradezu verzweifelten Suche der Vasari nach neuem Lebensraum löst die loyalistische Fraktion Kooperationen auf und stillt ihren Ressourcenhunger zunehmend mit allen Mitteln. Die Fraktion der Rebellen, mittlerweile überzeugt von der Notwendigkeit zusammen zu arbeiten, sieht ihre besten Überlebenschancen in der Kooperation mit anderen Rassen und vereint sich, um vor dem anrückenden Feind zu flüchten.
Bringen Sie den Kampf um die galaktische Vorherrschaft auf die letzte Stufe in Sins of a Solar Empire: Rebellion - einem allein lauffähigen RT4X-Spiel, dass den taktischen Anspruch eines Echtzeitstrategiespiels mit der Tiefe des 4X-Genres (eXplore, eXpand, eXploit, eXterminate) kombiniert.

Hauptmerkmale:

  • Neue Fraktionen: Entscheiden Sie sich für die Loyalisten oder die Rebellen - jede Rasse verfügt über eigene Technologien, Schiffe und Spielstile.
  • Neue Kriegsschiffe der Titan-Klasse: Mächtige Titanen betreten das Schlachtfeld und definieren die Dimensionen des Krieges neu. Jede Fraktion kann ihre eigenen, einzigartigen Titanen in die Schlacht schicken und deren individuelle Stärken und Fähigkeiten ausspielen.
  • Neue und aufgewertete Hauptschiffe: Jede Rasse erhält ein neues Hauptschiff für ihre Flotte, das noch mehr taktische Möglichkeiten eröffnet. Zusätzlich wurden alle existierenden Hauptschiffe mit vier möglichen Stufen für ihre Eigenschaften versehen, was dem Spieler erlaubt, sein Schiff spezifisch auszurichten.
  • Neue Kriegsschiffe der Korvette-Klasse: Mit kleinen und manövrierfähigen Vehikeln, stehen jeder Fraktion neue Möglichkeiten offen, die gegnerischen Flotten an ihren wunden Punkten zu treffen.
  • Verbesserte Darstellung: Verbesserte Grafik, Partikeleffekte, Licht- und Schattendarstellung, rassenspezifische Benutzeroberfläche und weitere Optimierungen lassen das Sins-Universum besser aussehen denn je.
  • Neue Siegbedingungen: Entscheiden Sie sich für einen von vielen Wegen zum Sieg - Militär, Diplomatie, Forschung, Last Flagship Standing, Last Capital Standing und Eroberung.
  • Neue Tonuntermalung: Über 60 Minuten originale Musik, unzählige neue Soundeffekte und Dutzende neuer Sprachaufnahmen heben die Dramatik der Schlacht auf ein neues Niveau.
  • Einführungen: Neue und verbesserte Einführungsmissionen machen es sowohl erfahrenen als auch neuen Spielern leicht, zügig ihr eigenes Reich aufzubauen.
  • Zusätzlich wurden diverse Optimierungen vorgenommen, die eine deutlich bessere Performance garantieren!

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows 8 / Windows 7 SP1 / Windows Vista SP2
    • Prozessor: 2,2 GHz Intel Pentium 4 Prozessor oder gleichwertig
    • Hauptspeicher: 1 GB
    • Grafik: 256 MB Grafikkarte mit Pixel Shader 3.0-Unterstützung (Radeon X1650 / GeForce 6800* oder besser)
    • DirectX®: 9.0c
    • Festplatte: 5 GB
    • Sound: DirectX 9.0c kompatible Soundkarte
    • Sonstige Anforderungen: Tastatur und Maus (mit Scrollrad), Breitband-Internetverbindung für Mehrspieler
    • * Mobile Nvidia-Grafikchipsätze müssen die Treiberversion 296.10 oder höher benutzen und als primärer Grafikchipsatz für das Spiel festgelegt sein.
    Empfohlen:
    • Prozessor: Intel Core i5/i7 Prozessor oder gleichwertig
    • Speicher: 4 GB verfügbarer Systemspeicher
    • Grafik: 1 GB Grafikkarte mit Pixel Shader 3.0-Unterstützung (Radeon X3000 Serie / GeForce 8000* Serie oder besser)
    • Andere Anforderungen:Breitband-Internetverbindung, zur Aktivierung des Spiels müssen Sie einen Stardock Account während dem Start des Spieles auf Steam erstellen.
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Äußerst positiv (115 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (5,592 Reviews)
Kürzlich verfasst
DAMON
( 4.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. Juli
Das Spiel mag ja toll sein, aaaaaaber, der Sound ist ein Witz. So hörten sich Spiele im letzten Jahrtausend an.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
A Flauschi Krogan
( 11.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. Juli
Had a 11 hour match with a few friends.
at the end one of them was half naked.
good ♥♥♥♥!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Benny
( 8.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 10. Juli
gutes spiel
Hilfreich? Ja Nein Lustig
iTsZezy ツ [Der lustige Leguan]
( 13.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 4. Juli
Was soll man sagen,
Ich fang einfach mal an ...

Das Game ist an sich recht gut gemacht. Für Taktiker auch für Leute, die riesige raumschlachten mögen ist dieses Spiel nur zu empfehlen. Das Erforschen ist sehr gut gestaltet mit den verschiedenen "Zweigen".
Die Raumschiffe passen bei jeder Fraktion zu einander, allerdings von zwei Fraktionen sind die Großkampf-Schiffe so ein bisschen ... zu den Fraktionen schon passend aber an sich ein bisschen ... :D seltsam.

Das Gestalten der Kartengröße und der Planeten sowie die Anzahl an Sternensystemen ist sehr sehr gut gemacht ... meiner Meinung nach ... C:

Also alles in einem ist dieses Spiel sehr empfehlenswert. Falls ihr euch dieses Spiel zulegt wünsche ich euch sehr viel spaß! ; )
Hilfreich? Ja Nein Lustig
shiki87
( 27.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 26. Juni
Ich liebes dieses RTS. Habe es mal aus langeweile getestet, weil es interessant aussah, und es hat mich gleich überzeugt. Man kann sich sehr im Spiel verlieren, und es macht sehr viel Spaß.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Nox_944
( 655.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. Juni
Ein Review zu "SoaSE Rebellion"
Das Interface: Sehr ordentlich aufgestellt. Der direkte Zugang zum Schwarzmarkt erlaubt ein schnelles umverteilen der eigenen Ressourcen. Der Zoom, welcher in größer werdenden Stufen erfolgt, erlaubt sowohl die Kamera in einer Schlacht wenige Meter an Schiffen vorbei zu bewegen, wie auch eine größere Operation in mehreren Sonnensystemen zu koordinieren. Einige kleinere Mängel, welche strategisch jedoch wichtig sein können, gibt es bei den Warnmeldungen. So wird gelegentlich keine Warnung gegeben, wenn die Schilde eines Großkampfschiffes unten sind. Dies kann fatal sein. Oder ein bevorstehender Piratenüberfall wird nicht per Ton angekündigt, kann daher übersehen werden, und zu Problemen führen. Ansonsten sind mir keine wichtigen Probleme an diesem sehr guten Interface bekannt.

Die Fraktionen: Jede der drei Rassen spaltet sich mit Rebellion in zwei weitere auf, so dass wir nun aus sechs Fraktionen wählen dürfen. Die Rassen unterscheiden sich sehr stark, und die Fraktionen nochmals deutlich, etwa durch eigene Führungsschiffe, die Titanen, auf welche ich später eingehen werde. Jede Rasse und jede Fraktion verfügt über eigene Einheiten, welche sich ähneln, aber doch unterschiedlich sind. Des weiteren hat jede Rasse ihre komplett eigenen Forschungsgebiete, und jede Fraktion nochmal eigene, einzelne, Forschungsprojekte, die oft sehr übermächtig sind. Da aber jede Fraktion so etwas hat, beispielsweise der Sternenbasis-Sprung der Vasari Rebellen und die zwei Sternenbasen der TEC Loyalisten, ist keine Partei übermächtig, und es liegt am Spieler, die individuellen Stärken seiner Fraktion zu nutzen, und die Schwächen seiner Feinde auszunutzen.

Die Einheiten: Fregatten und Kreuzer sind die normalen Truppen. Diese haben jeweils Aufgaben als Kampfschiffe, Unterstützer, Aufklärer, Heiler, mobile Hangar und mehr. Darüber stehen die Großkampfschiffe. Sie eignen sich mit ihren Fähigkeiten sehr gut zum anführen einer Flotte, für den direkten Kampf sind sie aber meist ungeeignet. Ihre Stärke besteht darin, die Flotte durch Fähigkeiten zu stärken und den Feind zu behindern. An der Spitze der Flotte stehen die Titanen, die neuen großen und mächtigen Schlachtschiffe, von denen jede am Spiel teilnehmende Partei nur ein einziges zur selben Zeit besitzen darf. Der Bau ist sehr teuer, zeitraubend, und muss erst über einen vierstufigen Forschungsast freigeschaltet werden. Die Mühe lohnt sich aber, denn die Titanen sind mächtiger als eine riesige Flotte. Jede Fraktion hat einen eigenen Titanen. Hier gibt es wieder individuelle Stärken und Schwächen. Ist der Coronata Titan beispielsweise ein gutes Kommandoschiff und die Eradica ein starkes Kampfschiff, so ist auch die Kultorask perfekt gegen große Gruppen von Kreuzern und Fregatten allerdings nutzlos gegen Großkampfschiffe, Titanen, und Sternebasen. Dafür ist der Ragnarov Titan wieder sehr gut für eben diese Dinge. Wieder ist es am Spieler, seine Einheiten richtig zu nutzen. Außerdem verfügt jeder Planet über die Möglichkeit einiger netter orbitaler Systeme sowie mächtiger Sternenbasen zur Verteidigung. Das Einheitensystem gibt dem Spieler die komplette Freiheit, wie er seine Flotte bauen will, einzig eingeschränkt durch die Maximale Flottenkapazität.

Forschung: Das Spiel gibt dem Spieler die Möglichkeit, in vier verschiedene Richtungen zu forschen: Militärische Forschung, Zivile Forschung, Verteidigung und Diplomatie. Militär und Verteidigung sowie Zivil und Diplomatie benötigen jeweils eigene Labore. Für komplexere Forschungen werden mehrere Labore, bis zu acht, mehr Ressourcen, mehr Zeit und gelegentlich der Abschluss anderer Forschungen benötigt. Es werden in der Forschung sowohl neue Einheiten freigeschaltet, als auch bereits vorhandenes verbessert. Außerdem wird in der Forschung die Flottenkapazität erhöht. Die benötigt bis zu acht Labore egal welcher Art. Ein weiterer wichtiger Aspekt sind die Artefakte. Das sind mächtige Relikte, die auf den Planeten gefunden werden können. Sie können dem Besitzer einen endscheidenden Vorteil geben. Das Artefakt dient immer nur dem Aktuellen Besitzer des Planeten. Daher kann ein Artefakt einen an sonsten wertlosen Planeten zu einem strategisch wichtigen Punkt machen. Um ein Artefakt zu erhalten muss auf dem Planeten Forschung betrieben werden, um seine Geheimnisse frei zu legen. Dies kann neben den mächtigen Artefakten auch noch planetare Boni einbringen.

Diplomatie: Die verschiedenen Fraktionen müssen nicht unbedingt verfeindet sein. Oft sind sie auch enge Alliierte. Wie gut sich die Fraktionen verstehen hängt von ihren Aktionen und ihrem Verhältnis zueinander ab. So ist zum Beispiel eine Allianz zwischen den Advent Loyalisten, welche nach Rache an den Menschen dürsten, und den TEC Rebellen, deren Ziel die Ausrottung der Advent ist, kaum zu realisieren. Zwischen Vasari Rebellen und Advent Rebellen, die beide nicht universal feindselig sind, ist eine Allianz dagegen recht einfach zu arrangieren. Außerdem können Botschafter entsandt, Planeten verteidigt, Ressourcen gespendet, und viele andere Aktionen unternommen werden, um die Beziehungen zu verbessern. Mit einem Waffenstillstand ist es noch lange nicht zu ende. Später können Handelsverträge und der Austausch von Berichten arrangiert werden, sowie ein fester Friedensvertrag und sogar zahlreiche Abkommen, die für beide Parteien von großem Vorteil sind. Wenn die Möglichkeit nach den schon genannten Fraktionsbeziehungen gegeben ist, sollte eine Allianz mit einer mitspielenden Partei gesucht werden.

Zusammenfassung: SoaSE Rebellion ist ein sehr gutes 4x Strategiespiel, welches einen Spieler für lange Zeit beschäftigen kann. Durch Zahlreiche Szenarien, Zufallskarten, Siegbedingungen, Schwierigkeitsgrade, einstellbare Verhaltensweisen der KI, und viele andere Faktoren macht das Spiel auch nach langer Zeit noch Spaß, sofern man 4x Echtzeitstrategie mag. Wer nicht immer nur mit dem Computer spielen will, der kann im Onlinemodus zusammen mit anderen Spielern kämpfen. Man kann beispielsweise mit seinen Freunden gegen eine sehr starke KI antreten, oder man tritt gegeneinander an. Durch die vielen Möglichkeiten ist jede Partie anders. Ich spiele Sins nun seit dem ersten Teil, und hatte noch nie das Gefühl, ein größeres Ereignis schon mal gesehen zu haben. SoaSE Rebellion ist ein Fest für alle Strategen. Es ist nicht dauerhaft Hektisch, wie etwa ein spiel der Starcraft-Reihe, aber auch nicht dauerhaft langsam wie beispielsweise Galactic Civilizations. Mal gibt es für lange Zeit nicht viel zu tun, während man sich auf eine große Schlacht vorbereitet, neue Verteidigungsstellungen aufbaut und seine Flotte vergrößert. Wenn es dann soweit ist, können wichtige Ereignisse so schnell ablaufen, dass es schwierig wird, die richtigen Endscheidungen in der nötigen Geschwindigkeit zu treffen, etwa wenn ein Großkampfschiff unter schwerem Beschuss steht. Das Spiel vereint einen Vernetzten Aufbau eines Annos oder Civillitations mit der Hitze und Schnelligkeit eines Starcraft. Der Spieler führt keine Armee, er führt ein Imperium. Daher hat er ein bisschen von allem, und auch in den ruhigen und langsamen Phasen kann ein Fehler fatal sein. Es liegt allein am Spieler ob er seinem Imperium ein guter Imperator ist, und es mit seinen individuellen Stärken zur mächtigsten Zivilisation im Universum machen wird, oder ob er versagt und sein Volk in den Untergang führt.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Pepu
( 216.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. Juni
Schreiben Sie ein Review für Sins of a Solar Empire®: Rebellion
Bitte beschreiben Sie, was Ihnen an diesem Spiel gefallen oder nicht gefallen hat und ob Sie es anderen empfehlen.
Bitte denken Sie daran, höflich zu sein und sich an die Regeln und Richtlinien zu halten.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Your_Dead
( 44.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 23. Juni
Super Aufbau Sci-Fi Spiel bei dem man die KI nie unterschätzen sollte. Wer den Vorgänger kennt wird sich schnell wieder zurecht finden. Im grunde das selbe Spiel wie beim Vorgänger und auch das HUD hat sich nicht verändert. Es sind nur kleine änderungen im Spiel wie die neuen Titanen die Großkampfschiffe als größte Schiffsklasse ablösen oder die möglichkeit einen Planeten auf Industrie zu Spezialisieren oder auf Ökonomie. Wer den Vorgänger schon mochte macht hier nichts falsch, für alle anderen die Spiele wie Star Wars Empire at War mögen ist es zu empfehlen. Einzigster kritikpunkt ist die Fehlende Kampagne und die Tutorials die nicht so ausführlich sind.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Salty Joe
( 0.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 22. Juni
Ich würde das Spiel gerne spielen aber nein es schmiert im Hauptmenu direkt ab dass finde ich sehr beschiessen
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
45 von 47 Personen (96 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
477.0 Std. insgesamt
Verfasst: 16. November 2014
Mein Statement zu SoaSE: Rebellion - episch

Episch in den Möglichkeiten, ein Spiel zu gewinnen
Episch in den Möglichkeiten, wie ich eine Flotte zusammen stell
Episch in der Dauer eines Spiels, wenn es eine große Karte ist....

Aber zu den Details. SoaSE: Rebellion ist das dritte Stand-Alone Addon zu Sins of a Solar Empire (nach Entrechment und Diplomacy) und meines erachtens auch das Beste bis dato. Neben allen Erweiterungen der Vorgänger wurden die 3 Fraktionen unterteilt in Loyalisten und Rebellen, was effektiv 6 spielbare Rassen macht.

Zusätzlich kommt eine neue Schifsklasse dazu, der Titan, und das ist ein wahrer (und teurer) Abräumer auf dem Schlachtfeld.

SoaSE kann man als Hybrid zwischen einem 4x und einem RTS Spiel bezeichnen. Man verwaltet die Planeten seines Reiches, die je nach Beschaffenheit mehr oder weniger wertvoll sind, baut eine Wirtschaft auf, betreibt Forschung, baut Verteidigung und sucht nach Artefakten. Hauptaugenmerk liegt jedoch auf den schönen Raumkämpfen - durch das stufenlose Zoomen von der Gesamtübersicht bis zum kleinen Raumjäger (und alle Schiffe sind mit schönen Details und Texturen ausgestattet) kann man schnell vom globalen Strategen zum ausgefuchsten Taktiker wechseln.

Es ist aber kein Spiel für Zwischendrin, je nach Kartengröße sollte man 1-20 Stunden für eine Partie einplannen, dabei ist aber die problemlose Speicherfunktion (auch im MP) wunderbar hilfreich.

Und der Mod-Support ist ebenfalls genial. Ob es sich um Star Trek, Star Wars oder andere SciFi Franchise handelt, es gibt für fast alles einen wundervollen Mod.

Fazit: Sehr schöner, nicht stressiger Hybrid aus 4x und RTS. Schöne Grafik, stimmige Musik und abwechslungsreiches Gameplay durch verschiedene Siegmöglichkeiten und Diplomatie.

Was mir persönlich noch fehlt: Eine Kampagne mit Story.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
34 von 35 Personen (97 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
290.1 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Dezember 2013
Man kombiniere "Homeworld" mit "Master of Orion 2" , führe dem noch eine Prise "... Total War" hinzu - et voilà: Sins of a Solar Empire!

Herausragende Eigenschaften:

Pro:
- Nicht so hektisch wie das Otto-Normal-RTS
- Hohe Einflussnahme durch Forschung und Wirtschaft
- Epische Schlachten (z. B. auf vielen Schlachtfeldern gleichzeitig)
- Multiplayermatches Speicherbar! (das ist auch nötig! Siehe nächsten Punkt)
- Super KI! Gut skalierbar und sehr fordernd.

Neutral:
- Schlachten können durchaus mehrere Stunde, ja sogar Tage in Anspruch nehmen.
- Perfekt für Compstomps oder Matches unter Freunden.

Contra:
- "Reguläres" Multiplaying für die Füße weil das Matchmaking an sich schon mindesten 30 Min in Anspruch nimmt.
- Ab entsprechendem Aufgebot, können auch dickbrüstige Rechner ins Schwitzen kommen. (natürlich alles Einstellungssache +Pro: natürlich auch einstellbar! Einheitenlimit / Grafikeinstellungen etc.)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
23 von 23 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
230.9 Std. insgesamt
Verfasst: 26. November 2013
Keine Kampagne! Keine fettes Renderintro! Kein supertoller Soundtrack! Tja, was bleibt da noch mag man denken. DAS SPIEL! Hier hat der Entwickler alles in ausgefeilte Spielmechaniken gesteckt und was dabei heraus kam ist ein Echtzeitstrategie-Titel, der sich in seiner Komplexität locker mit Rundenstrategietitel vom Kaliber eines Civilization V messen kann und dabei RTS typisch kinderleicht bedienbar bleibt. Der Wiederspielbarkeitswert ist extrem hoch, man kann hier unzähliche Stunden in freien Spielen verbringen und auch im Multiplayer rockt Sins die Hütte.
Wo das erste Sins of a Solar Empire noch ein echter Indie-Geheimtip war ist Rebellion mit seinen Mini-Addon-DLCs inzwischen fast so eine Art Genre-Referenz. So muss man es machen. Easy to learn, but hard to master. Für Echtzeitstrategiefreunde ein Leckerbissen und auf jeden Fall ein Pflichtkauf.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
18 von 19 Personen (95 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
108.0 Std. insgesamt
Verfasst: 15. Juni 2015
Für mich DAS 4x Space RTS schlechthin!
Ich habe kurz vor dem Release von Star Trek Online durch mein damaligen Clan von diesem Spiel gehört. Damals haben wir das noch mit dem Star Trek Mod gespielt. Ich fand das Spiel aufgrund des Star Treks Mods sehr schlecht, aber dann habe ich es Vanilla probiert und war hin und weg.
Mich habe von Anfang an die total unterschiedliche Rasse fasziniert, die starken TEC mit sehr guten Großkampfschiffs-Werten, die spirituellen Advent mit sehr guter Technologie und die besten Schilde und die aggressiven und sehr creditfreundlichen Vasari.

Also habe ich mich sofort bei Stardock registriert und gleich noch die zwei Addons Entrenchment und Diplomacy vorbestellt was aus heutiger Sicht die „Trinity Edition“ ist.
Dazu gekommen sind, fette Sternenbasen und eine Diplomatie die sich gewaschen hat. So tolle taktische Möglichkeiten mit der Diplomatie kenne ich aus keinem anderen RTS Spiel. Man kann sogar ab einem gewissen Diplomatiegrad verschiedene Bündnisse mit dem Partnern eingehen, was einem sehr starke Vorteile gibt.
Wer sich also gerne „zu bunkert“, und einen Diplomatie oder Wirtschaftssieg erreichen will, kommt hier voll auf seine kosten.

Aber auch auf dem Schlachtfeld hat das Spiel einiges zu bieten. Man kann eine mächtige Flotte bauen, diese ist aber gegen eine Handvoll Großkampfschiffe (meistens) machtlos, da Großkampfschiffe über einzigartige Fähigkeiten verfügen, die die eigenen und verbündeten Schiffe mit beeinflussen.
Ich habe mich riesig über das Standalone Addon „Rebellion“ gefreut, da es nun die Titanen gibt, welche aber eher auf dem Papier sehr mächtig sind. Eine gute Flotte 2nd Level Schiffe und dazu noch 3-4 Großkampfschiffe, heizen dem Titan ein!

Wer es aber noch geiler möchte, kann bis zu den Superwaffen forschen und damit dem Feind noch mehr unter Druck setzten.

Ich z.b. bin ein Advent Spieler der ersten Stunde, und mag besonders den Coronata Titan, der er einen mächtigen Strahl besitzt, und Planeten sofort einnehmen kann. Ihr glaubt gar nicht wie schnell sich das Blatt wenden kann.
Wo ich schon beim nächsten Punkt wäre, die Dynamik. Das Spiel packt einen sofort, und man merkt schnell dass man sich Build Orders anlegen muss, und seine Taktiken gut planen muss. Am Anfang ist es schwieriger Schiffe zu bauen, da man Forschungslabore braucht, um weitere Planeten einzunehmen.

Ich, als Advent Spieler, benutze noch ein Taktischen Feature, nämlich die Kultur. Als Loyalist Advent, hat man die beste Kulturrate im Spiel, und kann damit sogar gewinnen!
Und zwar breitet sich diese über die Verbindungslinien (symbolisch) der Planeten im gesamten Universum aus, und beeinflusst andere Planeten in Ihrer Loyalität. Dies kann dazu führen, dass der Gegner den Planeten verliert, was natürlich für uns von Vorteil ist. Außerdem gibt es einzigartige Forschungen für Advent, die einem z.b. ermöglicht im Wirkungsbereich seiner Kultur mehr Schaden anzurichten. Solche schönen Synergie Effekte hat aber jedes Volk.

Die Planetenverwaltung ist zum Glück noch relativ einfach, im Vergleich zu andere Spielen. Es sind lediglich Erweiterungen die man bauen muss, höherer Infrastruktur für mehr Leute und damit mehr Credits, logistische Plätze für mehr Platz zum bauen etc…

Kleiner Tipp am Rande: Um Trade Routes zu erstellen, muss man auf jeden Planeten ein Handelszentrum bauen (heißt bei jedem Volk anders). Aber dieses muss in einer Linie sein (ohne Dreiecks-Verbindung). Der Clou, dazu zählen auch Sternenbasen mit gekauften HandelsAddon!!!
Das heiß, Ihr könnt auch eine Trade Route erstellen, wenn ein Gasriese dazwischen ist, wo man normalerweise nichts bauen kann. :p
Solche Features sind genial, da Sie zeigen das die Entwickler sich echt bemüht haben.

Also ich gebe dem Spiel eine dicke Kaufempfehlung. Ich verzichte auf Positiv/Negativ Punkte, da ich der Überzeugung bin, dass das Spiel so wie es ist einfach Klasse ist.
Über Balacing Probleme kann man diskutieren, das hat aber nichts mit einer Rezession als solches zu tun.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
14 von 14 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
571.5 Std. insgesamt
Verfasst: 21. November 2015
Einfach genial. Super Balance. Die Superwaffen sind nicht zu stark, aber jede Waffe kann richtig eingesetzt den Gegner fürchterlich nerven.
Die Rassen unterscheiden sich deutlich und erfordern eine separate Taktik.
Ich liebe es.
Ein muss für jeden SciFi Fan.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
15 von 16 Personen (94 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
49.3 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Dezember 2013
Das Intro-Video verspricht, was das Spiel liefert. Zumindest kann man interessante Weltraumschlachten beobachten (Zoom-in), gepaart mit strategischem Ausbau seiner Planeten, deren Peripherie, Forschung und Ressourcen-Management. Und wer kein Lust auf Krieg hat, kann auch diesen Weg versuchen! Aber ohne Verteidigung geht es natürlich auch nicht :-). Aber man kann dank der Diplomatie und der schwelenden Gefahr der Piraten, gerne auch andere für sich kämpfen lassen. Gute Menüführung, denn mit Hilfe der Tutorials, konnte ich als Beginner sehr gut reingebracht werden. Die Forschung kommt auch nicht zu knapp und man kann einge Details seiner Schiffe auf Grund von Erfahrung ausbauen. Also ein wenig RPG-Feeling. Dasrundet das Game meiner Meinung nach sehr gut ab. Wenn man Weltraumspiele mag denke ich ist das Game ein Must-Have. Und wer Master of Orion 2 mochte, findet sich hier bestimmt sehr gut wieder!!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
13 von 14 Personen (93 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
115.5 Std. insgesamt
Verfasst: 11. Oktober 2015
Gut umgesetztes Konzept, ansehnliche Grafik und schöner Sound. Sins of a Solar Empire: Rebellion hat einen hohen Wiederspielwert und wird für Weltraum-Strategiefans selbst nach 100 Spielstunden nicht langweilig. Leider bietet es nicht viel Verbesserung zum Vorgänger und die Story des Sins of a Solar Empire-Universums ist durch eine fehlende Kampange kaum eingebunden. Jedoch gibt es auch sehr gute Modifikationen für das Spiel, wie z.B. Star Trek Armada 3 (auf moddb.com zu finden). Es ist definitiv seinen Preis wert.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
11 von 11 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
101.9 Std. insgesamt
Verfasst: 23. April 2014
Actionreiches Strategiespiel, sehr zu Empfehlen. Die Schwierigkeit ist nicht zu einfach, selbst wenn mann den Computergesteuerten gegner nur auf Einfach stellt. Online bietet es auch eine menge spaß, sowohl im PVE mit freunden als auch im PVP gegen Freunde und unbekannte gegenspieler.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
17 von 22 Personen (77 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
103.2 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Februar 2014
Das.ist.das.beste.Weltraumstrategiespiel.dass.es.gibt!Ich mein es ernst.KAUFT ES EUCH!Nun nach diesem sehr informativem Intro möchte ich euch berichten wie episch dieses Spiel ist:D,Ich persönlich habe jeden teil dieser Reihe da ich finde dass Sins of a Solar Empire die beste Weltraumstrategiereihe ist,am gelungensten finde ich jedoch Sins of a solar empire Rebellion nun ja weil es einfach episch ist,Die Grafik ist ziemlich gut wenn man Z.B. die Riesenschlachten im Kinomodus miterlebt kann das schon ein tolles Feuerwerk sein ;) Zum Spiel an sich es ist schon sehr komplex mit einer hohen Spieltiefe.Es macht immer Spaß und wird nie langweilig und es hat auch viel an Varianten zu bieten die man ausprobieren kann.Die Gefechte dauern zwar lange aber sie machen auch einen Riesenspaß und alles in allem finde ich ist dieses Spiel einfach anbetungswürdig und absolut empfehlenswert! Eine klare Kaufempfehlung!:D
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 7 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
175.1 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Juli 2014
Was dieses Spiel wirklich gut macht ist die Mod-Community. Es gibt zu jeder großen SciFi Welt erstaunlich gute Mods die dem Spiel ein völlig neues Flair verleihen!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig