Sie sind Garrett, der Meisterdieb. Selten gesehen und nie gefangen ist Garrett der Beste, den es je gab. Fähig an Wache ungehört heranzuschleichen oder ein Schloss zu knacken und somit in die höchst gesichertsten Wohnsitze einzubrechen.
Nutzerreviews: Sehr positiv (702 Reviews)
Veröffentlichung: 11. Juni 2004

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Thief: Deadly Shadows kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Thief Collection kaufen

Enthält 9 Artikel: Thief, THIEF: The Bank Heist, THIEF DLC: The Forsaken - Challenge Map, THIEF DLC: Booster Pack - Opportunist, THIEF DLC: Booster Pack - Predator, THIEF DLC: Booster Pack - Ghost, Thief: Deadly Shadows, Thief™ II: The Metal Age, Thief™ Gold

Eidos Anthology kaufen

NOTE: This version of the Eidos Anthology is not playable in Germany.

 

Von Kuratoren empfohlen

"A worthy sequel. Pioneers its own unique, innovative (if occasionally unpolished) blend of sandbox and stealth. You're welcome, Assassin's Creed."
Lesen Sie hier das vollständige Review.

Über dieses Spiel

Sie sind Garrett, der Meisterdieb. Selten gesehen und nie gefangen ist Garrett der Beste, den es je gab. Fähig an Wache ungehört heranzuschleichen oder ein Schloss zu knacken und somit in die höchst gesichertsten Wohnsitze einzubrechen. Garrett stiehlt von den Wohlhabenden - und behält es für sich, um seinen Lebensunterhalt in der Dunkelheit zu bestreiten. Hier sind Verbrechen und Korruption alltäglich, wohlhabende Adlige beuten die Armen aus und bekriegen sich in Rivalitäten; Magie und Maschinerie stehen im ständigen Kampf. Des Lebens müde und zynisch will Garrett nichts mehr, als alleingelassen zu sein und seinem Gewerbe nachzugehen. Aber alles kommt immer anders als man denkt.
  • Gameplay auf dem neuesten Stand - verstecken Sie sich in den Schatten, schleichen an den Wachen vorbei, oder überfallen Sie hinterhältig aus der Dunkelheit.
  • Ein riesiges Arsenal von Werkzeugen für Diebe - Einschließlich Dietrichen, Totschlägern, Pfeile, Handschuhe um Mauern zu erklimmen, Blitzbomben und Ihrem Dolch.
  • Eine gesamte Stadt zum erkunden; brechen Sie in jedes Gebäude ein, berauben Sie Adlige auf den Straßen; verschwenden Sie Ihre Beute, und werden Sie berühmt und berüchtigt. Fühlen Sie sich wie ein wirklicher Dieb in einer Stadt von einmaliger Interaktivität.
  • Fortschrittliche künstliche Intelligenz, KI-Wachen, die sehen und hören, Fährten verfolgen und verdächtigen Geräuschen auf der Suche nach Eindringlingen nachgehen; Kämpfen, nachgeben und Sie dann verfolgen, Lippensynchronisierte Sprachausgabe und Gesichtsausdrücke, sowie hunderte Zeilen von Echtzeitdialog.
  • Dynamische Beleuchtung und Schatten - jeder Charakter und jedes Objekt wirft realistische, dynamische Schatten, die Ihre Schleichtaktik beeinflussen.

Systemvoraussetzungen

    Mindestanforderungen: IBM PC oder 100% kompatibel, Windows 2000 oder Windows XP (95/98/ME/NT nicht unterstützt), Intel Pentium IV 1.5 GHz (oder vergleichbarer AMD Athlon XP), 256 MB RAM Systemspeicher, 64 MB Grafikkartenspeicher, Direct3D 9.0, und Pixel Shader 1.1, 100% DirectSound 9 kompatible Soundkarte, 3,000 MB freier Festplattenspeicher, Keyboard und Mouse
    Empfohlen: Intel Pentium IV 2.0 GHz (oder vergleichbarer AMD Athlon XP), 512 MB RAM Systemspeicher, 128 MB Grafikkartenspeicher, Direct3D 9.0, und Pixel Shader 1.1
    Thief: Deadly Shadows unterstützt keine Laptops oder Notebooks
Hilfreiche Kundenreviews
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
6.5 Std. insgesamt
Verfasst: 12. Juni
Das PC Spiel "Thief: Deadly Shadows" ist schon in die Jahre gekommen. Wer viel schleichen und klauen mit: Heimlichkeit und Glück, bevorzugt, ist da genau richtig. Thief hat das, was "Assassins Creed" nämlich fehlt und in "Skyrim" so nicht vorkommt.
Die Version von steam, ist in Englisch und leider nicht in Deutsch verfügbar. Läuft aber auf XP, mit einer sehr schönen Grafik.
1 Pfeil oder 1 Heiltrank kostet relativ viel; man muss schon einiges klauen, um sich die wichtigen Gegenstände zu verdienen. Es sind relativ wenige Häuser in der großen Stadt überhaupt begehbar. Man achte auf Geldbeutel und Schmuck an Passanten - aber Vorsicht vor der Stadtwache! (Immer wieder mal speichern). Einige besondere Gegenstände in Häusern und Kisten, zum klauen, gibt es auch, die dann im Inventar sind und beim Händler gegen gutes Geld, verkauft werden können.
Zum Spielablauf ist zu erwähnen, das es zum Beispiel, Wasserpfeile gibt, und man somit besser im Dunkeln, schleichen und klauen kann, bzw. einer Wache ausweichen kann. Die KI ist mit dem Schwierigkeitsgrad "normal" gut spielbar und insgesamt hat das PC Spiel eine beeindruckende Atmosphäre, die einfach stimmt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
21 von 26 Personen (81%) fanden dieses Review hilfreich
40.1 Std. insgesamt
Verfasst: 31. Januar
Great third addition to the Thief series. Instead of simply going on to the next mission after completing one, you go back to the city. Here you can do everything from purchasing arrows and equipment, to stealing from the citizens, to picking on the guards.

Plus, the story is a bit more open. Not sure if this is a spoiler or not, but at one point you can choose whether to become friendly toward the Hammerites, or the Pagans, which affects the rest of the game after that.

Instead of a sword, you have a dagger. Makes backstabbing much easier.

No rope arrows, but you can eventually purchase climbing gloves. These are AWESOME, if you can figure out how to use them. :D

Oil vials. Can be ignited to make a temporary, impassible wall of flame, or can be used to make guards slip, slide, and fall down elevator shafts, if you know what you're doing. Awesome.

The ability to go 3rd Person in the game is interesting -- at first it detracted from what I was used to in the Thief series, but I quickly got over it.

You also now have the ability to press up against a wall, suck in your gut, and thus become almost invisible in a dark hallway. Reeeeaaaally creepy putting this to the test for the first couple times.

Lockpicking is a little more immersive and realistic, as well.

Needs some tweaking to make it work on newer machines (opening cutscene is an instant crash for me). One thing that sucks is loading screens within missions. But all of these issues are easily fixed. Just look up some mods for Thief: Deadly Shadows and you'll be set for an amazing time! :)

9/10. Would be 10/10 if there were rope arrows and no need for mods to patch problems. Still, WAY better than the new "THIEF" knockoff (aka Dishonored 2).
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
17 von 21 Personen (81%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
0.6 Std. insgesamt
Verfasst: 29. Januar
much better than Thief 2014. this game has better graphics than thief gold and thief ii but still retains the feel of the original thief. the dark humor. the freedom to complete missions in different ways. this is the best thief in my opinion. beat the game multiple times with the retail CD version. got the game on steam sale to immortlize this masterpiece in my collection
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
12 von 16 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
1.3 Std. insgesamt
Verfasst: 12. Februar
At the time being it is the almost perfect game to who likes combination of action and stealth in approximation of reality. The intresting story is the nice addition to the very atmospheric game.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 8 Personen (88%) fanden dieses Review hilfreich
23.3 Std. insgesamt
Verfasst: 19. April
I remeber playing this game as a kid 10 years ago. When I saw that the new thief was being released the nostalgia hit me and I just had to play it. I cannot stop now, this game is incredible and looks fantastic for its time. It plays smooth, and emulates your role as a thief to perfection. It is a must play for all stealth fans.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig