Amnesia: The Dark Descent, a first person survival horror. A game about immersion, discovery and living through a nightmare. An experience that will chill you to the core.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Sehr positiv (296 Reviews) - 93% der 296 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Äußerst positiv (13,834 Reviews) - 95 % der 13,834 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 8. Sep. 2010

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Amnesia: The Dark Descent kaufen

SUMMER SALE! Angebot endet am 4. Juli

-80%
$19.99
$3.99

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Amnesia Collection kaufen

Enthält 2 Artikel: Amnesia: A Machine for Pigs, Amnesia: The Dark Descent

SUMMER SALE! Angebot endet am 4. Juli

 

Über dieses Spiel

Die letzten Erinnerungen verschwinden in der Dunkelheit. Ihre Seele ist aufgewühlt und alles was Ihnen bleibt ist das Gefühl von Verfolgung. Sie müssen fliehen.
Erwachen Sie...
Amnesia: The Dark Descent ist ein Horrorabenteuer in der Ego-Perspektive, in dem Sie einen Alptraum durchleben. Ein Erlebnis, das Ihnen die Knochen gefrieren lässt.
Sie stolpern durch einen engen Korridor, während Sie die Schreie in der Ferne hören können.
Es kommt näher.
Erforschen Sie...
In Amnesia: The Dark Descent sind Sie Daniel, der in einem verlassenem Schloss erwacht und sich kaum noch an seine Vergangenheit erinnern kann. Erforschen Sie die unheimlichen Gänge und übernehmen Sie Daniels aufgewühlte Erinnerungen. Der Horror kommt nicht nur von Außen sondern auch von Innen. Eine unheimliche Odysee in die dunklen Ecken der menschlichen Seele erwartet Sie.
Hören Sie Schritte? Oder spielt Ihr Verstand Ihnen nur einen Streich?
Erleben Sie...
Mit Hilfe einer voll simulierten Welt, hochmodernen 3D Grafiken und einem dynamischen Soundsystem werden Sie in dem Spiel versinken. Sie haben von Anfang bis Ende die volle Kontrolle über das Spiel. Es gibt in diesem Spiel keine geschnittenen Szenen oder Zeitsprünge, alles was passiert, erleben Sie selbst.
Irgendetwas steigt herab aus der Dunkelheit. Es kommt näher. Schnell.
Überleben Sie...
Amnesia: The Dark Descent wirft Sie kopfüber in eine gefährliche Welt in der die Gefahr hinter jeder Ecke lauern kann. Zu Ihrer Verteidigung können Sie sich nur verstecken, rennen oder Ihren Verstand benutzen.
Haben Sie das Zeug zum Überleben?

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    • Betriebssystem: Windows XP/Vista/7
    • Prozessor: 2.0 GHz - CPUs wie z.B. Celeron oder Duron sollten mind. die zweifachen CPU Geschwindigkeit aufweisen
    • Speicher: 2 GB
    • Festplatte: 3 GB frei
    • Grafik: Radeon X1000/GF 6 - Integrierte Grafikchips und sehr langsame Grafikkarte werden eventuell nicht funktionieren.
    Minimum:
    • Betriebssystem: Mac OS X 10.5.8 oder neuer
    • Prozessor: 2.0 GHz
    • Speicher: 1 GB RAM
    • Grafik: Radeon X1000/GeForce 6 (integrierte Intel Graphics nicht unterstützt)
    • Festplatte: 2 GB frei
    Minimum:
    • OS: Ubuntu 12.04 LTS, Mint 13 LTS, Fedora 16, fully updated
    • Processor: 2.0Ghz - Low budget CPUs such as Celeron or Duron needs to be at about twice the CPU speed.
    • Memory: 2 GB
    • Graphics: Radeon X1000/GeForce 6 - Integrated graphics and low budget cards might not work.
    • Hard Drive: 3 GB
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Sehr positiv (296 Reviews)
Insgesamt:
Äußerst positiv (13,834 Reviews)
Kürzlich verfasst
❤ Mr-Tori-Fluf ❤
( 25.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 30. Juni
1 Think i learned from this game










Never go there where there is alot of dead naked bodys.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
D r i z z
( 0.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 30. Juni
I ♥♥♥♥ my pants. That's all there is to say.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Dicing Onions takes Skill
( 0.9 Std. insgesamt )
Verfasst: 30. Juni
scary? grab "The Dark Room" mod. problem solved.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Shrump
( 8.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 29. Juni
What an eerie disturbing and spectacular game if your looking to get scared just buy it ASAP.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
kooledud
( 2.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 29. Juni
A horror masterpiece.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
-=|Kenlaboss|=-
( 55.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 29. Juni
The best horror experience you can get out there, well, except of Donald Trump becoming president.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Idaishara
( 2.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 29. Juni
1. Purchases game.
2. Feeling confident and fearless after watching so many Let's Plays. I got this...
3. Plays game for 2 hours; getting lost in the fantastic story, solving puzzles, evading monsters and fully absorbing the creepy, immersive atmosphere. Pshhh, nothing to it...
5. Falls into water area. Oh s***
6. A Wild Water Monster Appears!
7. Boards the express train to Nope.
8. Closes game, turns on all the lights and sits with back to a corner.

10/10 Totally worth the free panic attack. Will play again...eventually...maybe...
Hilfreich? Ja Nein Lustig
That Critical Bastard
( 12.9 Std. insgesamt )
Verfasst: 29. Juni
Now I just finished the game and what a gameplay i had playing this little gem is it scary?yes does it have good music?yes I whould recommend this game and its very cheap so you dont need to spend alot of money
Hilfreich? Ja Nein Lustig
railslavegames
( 5.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 29. Juni
Unplayably frightening ...it's just gets right under your skin from the first loading screen.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
**Death Row**
( 2.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 29. Juni
This is one of the scariest games in recent memory. The loading screen recommends you turn the lights off and play with headphones, something I'll strongly echo. Amnesia: The Dark Descent's puzzles aren't especially impressive and the voice acting can range from convincing to goofy, but the atmosphere Frictional has infused into the experience is as powerful as they come. It's a tale of terror that's menacing and disturbing from the very first moments, and only amplifies the further you progress. Any fan of horror, every Lovecraft fan, and any with even a hint of curiosity should give Amnesia a shot!!
In Frictional Games' Amnesia: The Dark Descent, you get no gun. When a gruesome shambling creature rounds a corner on wobbly knees and its yawning rictus comes into focus, you can only succumb to its onslaught or flee in terror, hoping the shadows will provide safe haven. It plays more like a first-person adventure game than anything else, and borrows many of the environmental manipulation mechanics of Frictional's previous Penumbra series. It's a fairly short game, but one that's near impossible to forget.
What follows is a tale told mostly in flashback as you' re beset by ghostly visions and uncover journal entries on dimly lit desks that tell of scientific expeditions that lead to the discovery of ancient terrors. By itself the story is strong enough, and told effectively assuming you take the time to explore and pick up a majority of the notes. Yet what really adds a quality of unsettling authenticity to the tale is the unshakeable feeling of pursuit and inevitability of some kind of horrific climax.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
9 von 10 Personen (90 %) fanden dieses Review hilfreich
4 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
0.6 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Juni
Ein Horror-Adventure in einem alten preußischem Schloss im 19. Jhd.

https://www.youtube.com/watch?v=xAp7DyoOjKo
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 6 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
4 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
8.2 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Juni
Amnesia: The Dark Descent

Pro's:
- Hervorragende Atmosphäre
- Spannung und Nervenkitzel
- Knifflige Räsel
- Sehr gute Story
- Controller werden unterstützt
- Man kann selber eigene Stories erstellen und auch die Stories von anderen Leuten spielen.
- Wird nicht langweilig
- Nichts für schwache Nerven

Con's:
- Ständiges wechseln der eigenen Hose
- Keine deutsche Audio (aber Untertitel)

Amnesia: The Dark Descent ist ein exzelentes Horror-Spiel, das den Spieler ins schwitzen bringt und einen dazu zwingt immer aufmerksam zu sein. Ich empfehle es jedem Horror-Spiel-Fan!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 6 Personen (83 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
1.8 Std. insgesamt
Verfasst: 11. Juni
Produkt kostenlos erhalten
Pro
Horror spiel
Speicher
Atmosphäre
Einige Dinge zum Suchen
Mehrere Enden
Abwechslungsreich
Schaffen auch Ältere PC


Contra
Story ist nicht so Toll
Grafik
Kein Multiplayer!!!!!

Ein top atmosphärisches Horror Game mit Rätseln

Hier gilt das System, das man die Monster nicht töten kann. Wodurch ein wegschleichen, verstecken, wegrennen zum besten Freund wird. Man muss Rätsel lösen um weiter zu kommen, das bis zum Ende hin.
Das abwechlungsreiche Leveldesign bringt uns durch schöne und erdrückende Schauorte. Der Soundtrack und die tollen Sprecher fördern das Gefühl. Was gut gemacht wurde, ist das Gesundheitssystem. Das heißt es gibt nicht nur den körperlichen Zustand, sondern auch den seelischen. Der seelische Zustand beeinflusst uns sehr, wodurch wir nicht mehr klar gerade aussehen können usw. Es gibt zusagen Medikits für den Körper und anzündbare Kerzen für das seelische Wohl. Aber nicht nur das anzünden hilft uns, sondern auch das lösen von Rätseln.

Insgesamt eine gute Mischung. Horror Fans sind hier gut aufgehoben. Nice.

Outlast ist besser!!! Meiner Meinung nach.

HANDLUNG: ohne Spoiler
Wir sind Daniel. Wir sind Daniel aus London. Und wir müssen jemanden aufhalten. Mehr wissen wir nicht, erfahren aber nach und nach, dass wir einmal eine ganze Menge mehr wussten. Die Handlung ist dabei im 19. Jahrhundert angesiedelt und bringt uns in ein großes altes Schloss, irgendwo in Ostseenähe. Eine wichtige Rolle spielt eine ganz besondere Kugel, deren Macht großes Potenzial aber genauso große Gefahren mit sich bringt...
Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, denn der Spieler muss sich die interessante, spannende und blutige Geschichte selbst zusammensuchen. Neben einer Art von Flashbacks finden wir nämlich immer wieder Notizen von unserem früheren Ich, die uns die Handlung häppchenweise näherbringen. Das gelingt auch richtig gut, denn die einzelnen Einträge machen neugierig auf mehr und gestalten die Geschichte mysteriös und düster. Lediglich die Enden (ja, es gibt mehrere Varianten) fallen im Vergleich zur sonst wirklich ordentlichen Story etwas ab.

GRAFIK:
Eine Grafikpracht ist Amnesia auch im Releasejahr schon nicht gewesen. Gerade wenn die Gegend durch viele Feuerquellen erleuchtet wird, fallen die schwammigen Texturen auf. Auch das Recycling vieler Gegenstände im Spiel ist nicht gerade ein Pluspunkt. Zum Glück ist es also in Amnesia die meiste Zeit dunkel bis stockfinster, denn dadurch werden viele grafische Mängel kaschiert und die gelungenen Shader-Effekte lassen das Spiel teilweise sogar richtig hübsch wirken. Zusammen mit dem passenden, erwachsenen Stil stört die veraltete Grafik also kaum.

LEVELGESTALTUNG:
Verflucht sei der, der die Maschinen in diesem Schloss gebaut hat ! Denn so ziemlich alles, was wir anfassen geht augenblicklich kaputt. Uns bleibt also nichts anderes übrig, als diese wieder zu reparieren. Es sind aber nicht nur Maschinen, die wir zum Laufen bekommen müssen, denn Amnesia zeigt sich in seinen Rätseln und Szenarien sehr kreativ. Meistens spielt dabei auch das Physik-System der Gegenstände eine wichtige Rolle; mit dem Resultat, dass sich die Knobeleien sehr intuitiv und abwechslungsreich anfühlen. Und zum Thema Horror: zwischen bzw. während den Rätseln kann uns jederzeit eine böse Überraschung drohen...

UMFANG:
Mit einer Spielzeit von rund 10 Stunden steht Amnesia für den Preis gut da. Neben Daniels eigenen Notizen finden wir in der Spielwelt außerdem auch ein paar interessante Hintergrundinformationen über die dunkelsten Seiten der damaligen Zeit. Und auch das Schicksal einiger Gefangenen wird uns optional auf erbarmungslose und erdrückende Weise näher gebracht. Stichwort Folter !

BALANCE:
Der Schwierigkeitsgrad der Rätsel in Amnesia schwankt zwischen machbar und durchaus knackig. Doch sie sind immer logisch und lassen sich mit dem nötigen Erkundungsdrang, etwas Hirnschmalz und dem richtigen Kombinieren durchaus lösen. Einen Haken hat die Sache aber doch: Denn durch die ständige Bedrohung im Spiel ist es leichter gesagt als getan, oben genannte Vorrausetzungen durchgängig zu erfüllen ! Keinen Haken hat dagegen die Steuerung, denn die funktioniert intuitiv und relativ präzise.

ATMOSPHÄRE:
So, jetzt geht es aber ans Eingemachte ! Hasst ihr das Gefühl von absoluter Hilfslosigkeit und einen, selbst am Schreibtisch, einengende Bedrohung ? Dann Herzlichen Glückwunsch, denn dieses Gefühl werdet ihr jetzt rund 10 Stunden "ertragen" dürfen. Daniel kann sich gegen niemanden und nichts wehren, weglaufen und verstecken ist die einzige Option. Leises und behutsames Vorgehen kann da manchmal vorbeugen, ebenso wie das Vermeiden von Licht, um unerkannt zu bleiben. Das Problem: Ohne Lichtquelle sinkt unsere geistige Gesundheit, wir halluzinieren, hören Stimmen von weinenden Kleinkindern und von jeder Bewegung wird uns etwas schlechter (Motion Sickness !). Nein, Amnesia ist kein Spiel für zarte Seelen. Entstellte Leichen, wabernde Gewebe oder riesige Käfer sind so geschickt eingebunden, dass ein unschönes aber geniales Kunstwerk entsteht. Und auch die extrem atmosphärische Geräuschkulisse verstärkt diesen Effekt. Vom Wind, der durch das teils verfallene Gemäuer zieht, über die grässliche, fast schmerzende "Musik", wenn irgendeine Gestalt hinter uns her ist bis zu den wohlklingenden Melodien nach dem Lösen eines Rätsels passt hier so gut wie alles.

WEITERES:
Außer einem "Durch-die-Welt-fallen"-Bug, bei dem ich übrigens erst einige Zeit später gemerkt habe, dass das gar nicht gewollt war, sind mit kaum Fehler begegnet.
Das Spiel bietet außerdem auch einen Modus, in dem man eine benutzerdefinierte Story erstellen kann. Dieses Feature habe ich allerdings noch nicht getestet.

FAZIT:
Amnesia lässt seine Genre-Konkurrenz alt aussehen, zeigt was richtiger Horror ist und verbindet das auch noch mit einer guten Geschichte und kreativen Rätseln !

WERTUNG
8/10

(NOTimpressed) und (K89Pax) und (Observer (2))

One of the first if not the first great horror game to be made,with no way to defend yourself this game makes you look left and right, hide in closets and even throw boxes and chairs to escape with your life. Interesting story and many different maps to be played thanks to modders.

8/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
0.5 Std. insgesamt
Verfasst: 15. Juni
Produkt kostenlos erhalten
Gute Story, tolle Atmosphäre und vorallem "gruselig", wenn man es so nennen mag.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
86 von 93 Personen (92 %) fanden dieses Review hilfreich
95 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
8.2 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Juni
Hiding in my wardrobe, will review later..
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
49 von 51 Personen (96 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
0.5 Std. insgesamt
Verfasst: 31. Mai
Do you want a horror game that does not rely on jumpscares, and is genuinly terrifyting? Well this is the game, by far my favorite horror game of all time.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
50 von 54 Personen (93 %) fanden dieses Review hilfreich
55 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
0.5 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Juni
I'm scared that this is in my Library
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
24 von 25 Personen (96 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
28.2 Std. insgesamt
Verfasst: 31. Mai
If there was any game I could wipe from my memory as to experience it anew again and again, it would be The Dark Descent. Despite having a thousand let's-plays on YouTube for every hair on your head, I still believe this game is hideously underrated.

Amnesia: The Dark Descent has nailed down the most important quality in any horror game in a masterful way that I have not seen since Resident Evil 4, and that quality is that the fear associated with gameplay is carefully trickled into the player's head through the musical score, voice acting and environments.

The voice acting is tastefully theatrical, yet believable. Sam Mowry's talent as the voice of our antagonist goes a long way toward paintaing an image of a formidable, developed foe. Richard Topping's voice as the protagonist potently reflects the player's fear while still managing to pull us into a false sense of safety in the game's many story flashbacks (oops, spoilers!), before shoving us back into the crucible of terror that is this game.

The graphics are as enjoyable as they are cohesive. As mentioned in the commentary playthrough available to the player, a great deal of consideration was invested in assuring that the visual elements of the game would add to the experience. I will omit detail on the topic for the sake of avoiding spoilers.

The ominous nature of the musical score is unparalleled. Whether the environment was meant to instill a peaceful mood in one of the hub levels or to generate a horrifying ambience to leave you looking over your shoulder in your own home, it does it right.

This game is horrifying and beautiful. Synonyms to be sure... if you're a true horror fan.

Easily a 9 out of 10 game. Avid horror fans have no excuse not to purchase or wishlist this item. Those who are rightfully skeptical of the horror genre as a whole have the entirety of my enthusiasm: Give this game a shot.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
18 von 20 Personen (90 %) fanden dieses Review hilfreich
30 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
65.6 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Juni
Produkt kostenlos erhalten
Whenever i need a laxative i play this game





It is surprisingly efficient.







War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
16 von 18 Personen (89 %) fanden dieses Review hilfreich
21 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
3.9 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Juni
*Plays game*
*starts collecting*
*hear grunt and intense music playing*
*shut off computer*
*never play again*

IGN rate: spookyscaryskeleton / 10

Would crap pants again
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig