Großflächige Schlachten sind ein Überbleibsel der Vergangenheit und erschöpfen Rohstoffe der kriegerischen Parteien. Siedlungen, in denen einst Wohlstand und Ordnung herrschten, sind nun Friedhöfe lebloser Schiffe und sind mit Piraten und Abenteurern bevölkert.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Größtenteils positiv (268 Reviews) - 70 % der 268 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 2. März 2010

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Star Wolves 3 kaufen

SUMMER SALE! Angebot endet am 4. Juli

-75%
$6.99
$1.74

Pakete, die dieses Spiel enthalten

1C Space Collection kaufen

Enthält 8 Artikel: Parkan 2, Space Rangers HD: A War Apart, Star Wolves, Star Wolves 2, Star Wolves 3: Civil War, The Tomorrow War, UFO: Aftermath, UFO: Aftershock

SUMMER SALE! Angebot endet am 4. Juli

 

Über dieses Spiel

Großflächige Schlachten sind ein Überbleibsel der Vergangenheit und erschöpfen Rohstoffe der kriegerischen Parteien. Siedlungen, in denen einst Wohlstand und Ordnung herrschten, sind nun Friedhöfe lebloser Schiffe und sind mit Piraten und Abenteurern bevölkert. Komplett unkontrolliert blüht der Schwarzmarkthandel mit Waffen und Technologien, Anarchie und Willkür haben die Galaxie zu einem wirklich gefährlichen Ort verkommen lassen. Vorfälle in diesem Universum und die Auswirkungen auf die Bewohner hängen komplett von der Willkür und taktischen Aktionen der Spieler ab.
Star Wolves 3: Civil War ist die Fortsetzung zu dem beliebten Echtzeit-Strategiespiel mit RPG Elementen. Weitläufige Szenarien setzen den ersten Teil dieses intergalaktischen Epos fort und lassen den Spieler die Handlungsstränge in vielfältiger Weise beeinflussen. Freies Umherstreifen, freie Missionswahl, freie Teamformation – die Welt von Star Wolves wartet auf ihre Helden.
  • Riesige Welt: 110 hochdetaillierte Sternensysteme in verschiedenen Teilen der Galaxie.
  • Unvorhersehbare Geschichte: verschiedene Handlungsausgänge und zusätzliche Missionen erweitern ein komplettes Spieluniversum.
  • Neue Charaktere und Fähigkeiten: formieren Sie ein Team Ihrer Träume; lehren Sie Ihren Mitstreitern neue Fähigkeiten.
  • Neue Akteure im intergalaktischen Konflikt: die Raumflotte eines neuen Imperiums ist mit ganz eigenen Sternenschiffen ausgestattet.
  • Eine Anzahl neuer Basisschiffe und Kämpfer mit einzigartigen Spezifikationen und ureigenen Waffen und Ausrüstungsgegenständen.

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP
    • Prozessor: Pentium IV 2.0 GHz oder AMD 2.0 GHz (Single Core)
    • Speicher: 512 MB
    • Grafik: nVidia GF FX5700 oder ATI Radeon 9600 mit 128 MB VideoRAM
    • DirectX®: DirectX 9.0
    • Festplatte: 5.5 GB
    • Sound: Soundkarte kompatibel mit DirectX 9.0
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Windows XP/Vista
    • Prozessor: Pentium IV 2.8 GHz; oder vergleichbarer AMD (Single Core) Prozessor
    • Speicher: 1 GB
    • Grafik: nVidia GF 6800 GT oder ATI Radeon 1900XT mit 512 MB VideoRAM
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Größtenteils positiv (268 Reviews)
Kürzlich verfasst
Beard Maurice
( 16.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 9. Juni
MAKE STAR WOLVES GREAT AGAIN! REMASTER ! IMPROVED! MAKE STAR WOLVES 4! I WANT MORE!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
tom.rhyne
( 2.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 15. Mai
If you've played the previous ones, you'll probably enjoy this one. Otherwise, the tutorial is useless, the controls are counterintuitive and barely responsive, and the integration between keyboard and mouse is such that you're usually fighting yourself for control of your own ship. Plot seems interesting, but the mechanics of the game are barely playable. There are better games elsewhere.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Wowar
( 40.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 15. Mai
Sometimes It can make you cancer while trying get pass a quest, although its one of best space game i ever played that you can spend so much time with in. If i need to describe it with one sentence it will be "old but gold". So yea purchase this game and give it a chance, you won't be disepointed.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Mikali
( 97.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 12. Mai
This game is kind of a cross between Homeworld, IWar2 and Blackguards. The spaceship mechanics are almost a direct copy of Homeworld. The game is an open world with a central storyline like IWar2. It is a party-based RPG with a focus on tactics like Blackguards, my favorite genre.

The story and dialogue are pretty good. There are multiple branching paths and different endings. The English translation is sometimes rough, but not too bad. I like the combat, ships and itemization. No real complaints here.

The main aspect this game failed at is the open world. The star systems are pretty boring, and there's not much to look at. They're all pretty much identical, though there is the occasional weapons cache hidden away in a remote sector. IWar2 had much better exploration. Luckily, the game lets you skip most of the exploration and proceed directly to the next story location. So it didn't bother me a whole lot.

Overall, I liked this game and would recommend it to people who like Homeworld and RPGs.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
crowe
( 5.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 6. Mai
what if homeworld were a crpg? wouldn't that be rad? turns out the answer is yes so you should buy this game now
Hilfreich? Ja Nein Lustig
THE JOLLY KACATKA
( 25.9 Std. insgesamt )
Verfasst: 16. März
Wait, what? It has MIXED reviews ?!

Guys. I've played this game so much back when it went out, and I played it in steam for 25.9 hs. Maybe nostalgia, but I find the game to be really perfect in terms of deepness/arcadeness balance. I also kinda like the plot, and that you can have a completely different game if you choose a different faction.

The combat is fun, too. Actually, I am writing this review cause I was browsing steam for a game with similar type of space combat, like 3D but still 2D-ish.

Yeah, it is a liiil bit buggy and, say, empty. But I love it.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Vengrath
( 16.9 Std. insgesamt )
Verfasst: 13. März
Does not have wolves 0/10
Hilfreich? Ja Nein Lustig
LillyDarkFang
( 5.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 10. März
Dont buy this crap game it sucks!!!!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
kapi360
( 19.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 7. März
what a ♥♥♥♥♥♥ game. Anybody who did this game should kill themselves
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Akuma Inu
( 0.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 6. März
I usually like space games, RTS, flight, whatever. But the beginning of this kept me from going further into it, why? It was way too on rails. Pick one wrong dialogue option, move too far, get blown to bits. It could be good, I just don't want to be led by a string.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
27 von 27 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
57.1 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Februar 2014
Das Spiel welches StarWolves 2 hätte sein sollen. Wenn ihr vom zweiten Teil enttäuscht wurdet, das Setting, die Skills, Schiffe und Ausrüstungsmöglichkeiten aber zu schätzen wisst, oder zu schätzen wissen wollt, dann gebt dem dritten Teil eine Chance. Das Spiel ist ausgereift und alle Elemente des Spiels sind vorhanden (Nach StarWolves 2 leider keine Selbstverständlichkeit).

Das Spiel braucht am Anfang etwas Zeit um in Gang zu kommen, bietet dafür aber später interessante und zumeist anspruchsvolle Einsätze. Die Sektoren sind bei weitem lebendiger als im zweiten Teil und es gibt durchaus das Eine oder Andere abseits der Missionen zu entdecken. Dialoge sind i.d.R. nicht vertont, wer Interesse an den Hintergründen der Geschichte hat kann über verschieden Nachrichtenkanäle mehr über die Story und die Zusammenhänge erfahren.

Unterschiedliche Story Verläufe ermöglichen unterschiedliche Enden und führen euch teilweise durch komplett andere Abschnitte der Galaxy. Die Enden der Story sind nicht wirklich befriedigend, ist es doch eine Überleitung zu dem nie erschienenen Add-on "Ashes of Victory", liefert aber immerhin ein angemessenes Gefecht als Abschluss und weiß bis dahin gut zu unterhalten und zu motivieren.

WICHTIG für StarWolves-Neulinge:

-StarWolves lebt vom Anpassen und Aufwerten eurer Jäger, Piloten und eures Mutterschiffes. Unterschiedliche Jäger- und Ausrüstungs-Typen erlauben verschiedene Taktiken, während Spezial-Fähigkeiten ein gewisses maß an Timing verlangen.
-Ihr habt jeder Zeit die Möglichkeit zu pausieren und in Ruhe Befehle zu erteilen, genauso wie ihr auch die Zeit vorspulen könnt, wenn ihr nicht in Kämpfen verwickelt seid.

-Einzelne Jäger zu Geschwadern zusammen zu fassen macht nur wenig Sinn. Die Piloten bremsen sich während eines Gefechtes gegenseitig aus und ihre Effektivität nimmt ab. Löst eure Geschwader im Kampf einfach auf, so könnt ihr trotzdem die Vorteile der Gruppenreparatur und Gruppentarnung nutzen.

-Zu Beginn müsst ihr euch für einen Skilltree entscheiden, wählt beim höchsten Schwierigkeitsgrad den Raketen-Spezialisten! Das Spiel konfrontiert euch teilweise mit riesigen Jägerverbänden und schwer gepanzerten Schlachtschiffen, ohne Raketen, Torpedos und einem Piloten, der diese auch effektiv Einsätzen kann, seid ihr im schlimmsten Falle aufgeschmissen.

-Womit wir zu dem Grund kommen, weshalb die Serie nicht so beliebt ist, wie sie es eigentlich verdient hätte. Das Spiel wird mit euch ziemlich erbarmungslos sein. Ihr stolpert in einen Hinterhalt, trefft eine falsche Entscheidung, zieht den Kürzeren in einem Zweikampf, oder seit einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort. Das Wichtigste ist daher: Immer speichern! Bevor ihr einen neuen Sektor betretet, bevor ihr einen Kampf beginnt, bevor ihr ein Missionsziel erfüllt, immer Speichern! Legt mehrere Spielstände an und sorgt dafür, dass ihr bspw. in der nähe einer Station eure Ausrüstung ändern, oder Söldner anheuern könnt. Wenn ihr das beherzigt werdet ihr mit weitaus weniger Frust an die Sache rangehen können.

Wenn ihr euch jetzt also fragt, warum ihr euch dieses Spiel kaufen solltet, dann kann ich nur sagen, weil es sich lohnt. Die StarWolves-Serie bietet eine Mischung aus Weltraumkampf, RPG und Strategie, welche heutzutage recht einzigartig ist. Das Spiel ist nicht immer Fair und ab und zu ist man auch gefrustet, aber es ist wie mit Dark Souls: Umso schwerer man um den Sieg kämpfen muss, umso größer ist das Erfolgsgefühl, wenn man es doch schafft.
Abschließend möchte ich euch noch das Forum von 1c ans Herz legen. Das Forum selbst ist zwar tot, aber es gibt dort einige interessante Community-Mods und Updates, welche das Spiel nochmal etwas aufwerten.

Mit diesen Worten wünsche ich euch noch viel Spaß und hoffe, dass ich euch weiterhelfen konnte.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
11 von 14 Personen (79 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
22.8 Std. insgesamt
Verfasst: 30. Dezember 2013
Für Kenner der ersten beiden Star Wolves - Spiele ist auch der dritte Teil einen Blick wert. Zwar hat SW 3 dieselben Schwächen wie die Vorgänger, aber dafür sind die Kämpfe wieder relativ anspruchsvoll.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 9 Personen (56 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
2.3 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Februar 2014
Star Wolves 3 ist auf keinen Fall besser als seine Vorgänger, auch wenn es kaum unterschiede zu Star Wolves 2 gibt lässt die Story zu wünschen übrig.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 17 Personen (53 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Nicht empfohlen
3.7 Std. insgesamt
Verfasst: 1. Oktober 2014
Schlechtes Spiel...

Als erstes Mal, ich hab das alte Star Wolves gemocht. Das war was lustiges recht innovatives, und hat auch spaß gemacht.
Wenn ich mir allerdings den dritten Teil anschaue - oha...

Beim ersten Star Wolves wurde man auf eine Karte gesetzt und hatte ein Ziel dass es irgendwie zu erreichen galt. Nehme ich jetzt schwere Jäger oder nicht? Mehr Raketen oder Geschütze? Greif ich erst den Außenposten im Norden der KArte an, oder Sturmangriff auf die Basis in der Mitte der Karte?

All die Entscheidungen hat man in SW3 nicht.
Warum?

Ich bin nun schon gut 90 Minuten dabei und fliege irgendwie nur Kreuzer oder Transportschiffe. Hin und wieder ein Dialog.
Entscheidungsfreiheit hab ich jedenfalls keine. WEnn man nicht macht, was grad auftrag ist, sitzen 5 m links und rechts vom weg den man nehmen 'soll' 3000 Piraten/Sicherheitskräfte und ballern einem das Schiff unterm Hintern weg.
Das hat nicht viel mit entscheidungsfreiheit zu tun, was das erste SW so gut gemacht hat. Das ist Railroaden - um mal einen Rollenspielbegriff für diesen Zustand zu nennen. Man könnt es auch gängeln nennen. Niemand wird gern gegängelt, genötigt oder sonst was.
Jedenfalls ärgert es mich maßlos, dass ich hier nicht spielen/selbst entscheiden darf, sondern nur die Klicks auszuführen habe, die man von mir erwartet. Da könnt man auch einen Film ablaufen lassen der mir die Handlung erklärt statt mich so zu nerven.
WEnn ich nicht nach links fliegen darf, wenn ich das will, ist das keine Entscheidungsfreiheit und damit kein Spaß.

Von daher, finger weg
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 10 Personen (30 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Nicht empfohlen
3.5 Std. insgesamt
Verfasst: 13. Oktober 2014
Leider wird auch nach mehrmaligen probieren das Spiel zu starten mir immer wieder vom Antiviren-Programm angezeigt das ein Trojaner in irgendeiner Datei sei. Auch mit Ausnahmeregelungen beim Antivieren-Programm konnte ich das Spiel nur einmal Starten leider wird früher oder später das Spiel abgebrohen da.......... ja Richtig ein Trojaner gefunden wurde. Deswegen ein Daumen Runter..............

Schade
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 38 Personen (24 %) fanden dieses Review hilfreich
4 Personen fanden dieses Review lustig
Nicht empfohlen
1.3 Std. insgesamt
Verfasst: 13. September 2014
schon seit jahren draussen und immer noch kein deutsch Patch. Traurig
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
73 von 81 Personen (90 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
47.9 Std. insgesamt
Verfasst: 27. November 2013
Graphics/Aesthetics:
As dated as graphics may be nothing is out of place and everything is instantly recognisable. The ships and weapons all look different and each conveys their feel and performance. The best part about it is that everything looks great in its own place. The worst is that the game generally has a very low visibility range as objects fade out of view if too far away.

Sound/Music:
Generally all sound design is decent. Nothing too bad or obnoxious. These is a very obvious lack or any voice-over except a couple of cutscenes. The music tends to be somewhat repetitive but not too annoying so as make you turn it off.

Gameplay/Controls:
If you played Homeworld 2 the controls should be quite familiar. The game supports an organised and logical set of controls that almost always make sense. The map may appear featureless but it is actually very functional. There is a very handy Speed Time function which allows you to speed up time and the game also includes useful functions like "Pause of Enemy Detection". The biggest drawback is that you cannot rebind ANY functions, WASD doesn't work and i personally had to use an AutoHotKey macro for the "Speed Up" and "Speed Down" functions.

Progression: The game features a decent progression system but it is fairly linear in a general sense. You cannot choose your main ship outside of story missions but you have full freedom on how to outfit your fighters. Each character has its own progression talent trees and each usually focuses on a specific job (that guy is good at missiles, that girl is good at repairs). Ships can be customised with various support and combat systems such as extended radar, remote repair, stealth/cloak, anti-missile PD, missiles, torpedos, lasers, blasters, cannons, railguns, etc... Each particular item has about 3 to 5 tiers of variants, one more powerful (and expensive) than the next.

Story: Yes, this game features several endings that are actually quite different depending on which faction you chose to help. The story itself is quite decent but sometimes forces a gimmicky situation just to advance the plot - "My ship blew up for no reason because the plot is giving me a new one". The characters are interesting enough for immersion and you won't be disappointed, but don't expect any feats of writing.

Overall:
THIS IS NOT AN RTS, this is more of a "Dragon Age meets Space Rangers" with your hero and allies on an adventure. This is an older game so some of the things you may take for granted today may not be present here so expect some mixed reactions in the beginning.

4/5 for those interested in the genre and definetly a good choice for anyone interested in this type of game. Pretty good until the end and has good replayability if you're interested in the various endings by trying a different approach/loadout.

3/5 If you don't care about space strategy, the controls will annoy you and the mouse is quite sluggish. Not a waste of money but not the best introduction to the genre.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
48 von 52 Personen (92 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
46.3 Std. insgesamt
Verfasst: 26. November 2014
Well, I played through this game and had a lot of fun, and a lot of frustration. There were times when I was excited and times when I was bored.

Pros:
  • The story is not the best I have read so far, but it keeps you on track, which is good (see con #2) It also let's you pick different solutions for missions, but not in every case (see con#3).
  • Ships can be equiped with a variety of different weapons, missiles, add-ons. I spend a good amount of time in the equipement screen to adjust my loadout to the upcoming missions.
  • Charakters can learn new abilities. From certain attack moves to maneuvers, from calling reinforcements to disabling enemy shield there are a lot of possible combinations.

Cons
  • The game assumes you have played a star wolves game before. That's why you really should use the tutorial. It tells you how to use waypoints and that is one heck of an important thing to know! But it does not tell you everything, and that's a pity. Wonder how you can assign points to perks? No information given (dock all fighters and dock at a station).
  • If you'd like an open world game: you're wrong here. The world opens after a few missions, but unfortunately there is pretty much nothing much to do than to hunt pirates. No random missions, nothing.
  • The scripting is my major con. In the first missions you need to do exactly what you are told to. Want to fly to another sector than told? Watch a cutscene where your ship is destroyed. Fly to a station you are not supposed to fly to? Watch another cutscene... The world opens after a while but until then it really can be a pain. And later in the story one of your crew members leaves. With the current ship and equipement you handpicked and were lucky to find. Later a ship of your crew member exlodes, which is part of the story, but you think, they were hit by a missile or something and start that situation over and over. Until you realize, it's a script...

Can I recommend buying the game anyway? Yes, now that you've been warned about some parts. If you have played the two others and had fun, you will like this very likely.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
44 von 47 Personen (94 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
61.9 Std. insgesamt
Verfasst: 30. November 2013
Original Star Wolves was an old school space tactics game, with a unique and challenging space fighter combat and a linear, but immersive story. You command a mothership with several fighters, which fly in 3d space, try to get on each other's tail and make attack runs, with real-time calculation of shell hits and importance of positioning. This one was made by the fan community of the first game, as the continuation of their highly appraised story mod. With all the consequences of a low-budget indie game, both good and bad.

pros:
- Immersive, highly branching story - if you loved the first game, or story mod, this one is even better. Long-waited ending to plot twists of original story mod. It's good to meet old characters and participate in their deeds.
- Game engine is improved to it's limits. Obsolete, but good-looking graphics; many new features were added like at last meaningful capital ships.
- Lovely attention to details.
- Combat is challenging, balance for the weaklings!)))

cons:
- Too heavily sripted. Though no game breaking bugs, quest logic could sometimes go hairy.
- No voice acting. Just plain walls of text.
- Outdated engine; some hardware/OS issues could arise.
- Combat is poorly balanced: it could be either difficult and unforgiving, or boring and tedious (thankfully, fast). Tactical options are fewer now - firepower is the winner.

Overall, it's really a gem, despite some possible problems. If you love space games, or games with well-crafted combat system and gameworld, with slow pace and high immersion - you should play it. I'd recommend play Star Wolves 1 first, to become acquainted with game world and characters; gameplay-wise, they are the same. *

* Though it's important to know that Star Wolves 1 ending or whole Star Wolves 2 story is not canon. Unfortunately, Empire Legacy story mod - the prequel to Civil War - was not translated to English.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
28 von 31 Personen (90 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
69.2 Std. insgesamt
Verfasst: 28. November 2013
Awesome single player RPGesque squad based space strategy game with inventory, shops, loot, salvage, missions, skill trees, free roam huge universe and dynamic story/world which changes with each of your decisions and actions. Simply put. Awesome!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig