Entdecke die riesige magische Welt Telaras, nutze ein einzigartiges Klassensystem, schlage massive Schlachten in einer offenen Welt und erlebe in dieser Form noch nie da gewesene Sofort-Abenteuer!
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Ausgeglichen (62 Reviews) - 59% der 62 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Größtenteils positiv (7,976 Reviews) - 79 % der 7,976 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 24. Okt. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

 

Kürzliche Updates Alle anzeigen (103)

18. August

Unicornalia and the Celestial Unicorn Return!



Giddy-up! Unicornalia returns to RIFT through August 24.

Rejoice at the return of the classic Onyx and Opal unicorn mounts! You can earn these only during the event, so don't delay! Speak with the PRI representatives in your capital city to get started (or continue) the quest for your own unicorn!

You can also once again acquire a Celestial Unicorn, a truly regal steed acquired through the Limited Edition: Celestial Unicorn Troves on the RIFT Store. Luck be with you!

0 Kommentare Weiterlesen

18. August

Starfall Prophecy: Gedlo Badlands



Not much good comes out of the Gedlo Badlands. Of course "bad" is a judgment call. A Telaran would find a certain beauty to the sharp ridges of rock and shifting beds of fine gravel, particularly at dawn or dusk when their brown and black tones are enriched with gold and red. But to the devils that now rule the Plane of Fire, this desert expanse is fit only for goblins.

The land is almost barren, and harsh. No soft and nourishing forests, no comforting leafy shade. You'll be glad to hear that there are no rivers of lava, raging wildfires or burning atmosphere either. If the liquid pools of the caustic oasis were water instead of clear, flammable oil, it might actually be habitable for someone other than an Ascended or the cruel denizens of the Plane of Fire.

While mortals would find the badlands arid and hot, the goblins of the Gedlo Conclave consider it an exile in the freezing wastes, denied their rightful place among the burning fields of condemned souls that they covet. Only the kobolds of Saint Taranis deigned to travel to this desert wasteland, and then only for the yearly pilgrimage to wage holy war.

The goblins have been in the badlands since time immemorial and are hard at work, single-mindedly simmering with rage and thoughts of revenge against all who wronged them. The devils of Ashenfell, the mortals of Telara, and most especially the noble kobolds of Saint Taranis. The Ascended must discover what the Goblin horde is up to; rumors of a stolen prophecy of Ananke, and the plans to destroy Saint Taranis are about to hatch, now that the kobolds are trapped on the comet with them.

The goblins are centered an area known as Gedlonia, and some say they have closely guarded drake hatching grounds nearby. The most bloodthirsty among them rove about the land in war bands and attack the kobolds whenever they can; revenge for the many years of defeat at the hands of the dog-like warriors.

The Kobolds of Saint Taranis, on the other hand, are a noble, if similarly warlike faction, devoted to earning honor and redemption that the souls of their ancestors failed to find in the mortal realm. Taranis, a kobold that ascended to sainthood, has shown them the way. Each year they make pilgrimage to these badlands as a test of their prowess and courage. If they can stand against the horde of goblins with artistry, courage and nobility, then they too may just find redemption. Each year they made this pilgrimage to defeat the Gedlo Conclave and each year they returned home victorious. It was their unwelcome fate that Ahnket tore their battlefield from the Plane of Fire while their temporary holy city was erected in the badlands. Now the prospect of victory and redemption grows fainter as the goblins lay siege, and faith is shaken in the various camps of artists.

The leader of Saint Taranis is the kobold monk Veist, who has struggled to hold the various camps together and inspire them to face the horde of goblins in what might be an unwinnable battle. He knows that noble warriors respect action more than mere words, so he has embarked on a quest to find a champion or two among the strange lands from distant planes that have been taken by the Comet of Ahnket. It is this quest that brings him in contact with the Ascended of Telara and the Champion of the Vigil, Cyril Kalmar, who has too long been temple bound.

Together, these mighty warriors will help the Ascended in learning more about the Gedlo goblins, the monstrous denizens of the badlands and the Devil Lords of Ashenfell who plan to unleash a fiery apocalypse upon the world of Telara. Best prepare yourself well first, in knowledge and armament. The Gedlo Badlands is a crucible for the heroic spirit, and is part of RIFT: Starfall Prophecy, coming this fall!

2 Kommentare Weiterlesen

Sternenfall-Prophezeiung bestellen


Bestelle noch heute die Deluxe-Edition ""Sternenfall-Prophezeiung"" und erhalte umgehend das wilde Reittier ""Ätherischer Drake"". das Kostüm ""Asha Catari"" und das Charakterporträt ""Ring von Ahnket""!

Dich interessieren eigentlich nur die neuen Spielinhalte? Dann bestelle doch einfach die Standard-Edition ""Sternenfall-Prophezeiung"" vor.

Die Vorbestellung einer der beiden Editionen berechtigt dich, tägliche Sternenfall-Prophezeiungszeichen zu sammeln, die du gegen fantastische Belohnungen wie einen Beutel mit 40 Fächern und das Eichhörnchen-Reittier Opie eintauschen kannst.

Über dieses Spiel

Entdecke die riesige magische Welt Telaras, nutze ein einzigartiges Klassensystem, schlage massive Schlachten in einer offenen Welt und erlebe in dieser Form noch nie da gewesene Sofort-Abenteuer!

ERSTELLE DEINEN PERFEKTEN CHARAKTER


Erstelle Charakter und Klasse, die deinem Spielstil entsprechen. Sechs Völker und 36 einmalige Seelen stehen zur Auswahl, jede mit Hunderten von Eigenschaften und Fähigkeiten, die sich in Windeseile nach Belieben kombinieren und verändern lassen.

DYNAMISCHE MASSENSCHLACHTEN


Telara ist eine dynamische Welt, in der jederzeit das Chaos ausbrechen kann. Ganz gleich, ob du Ebeneninvasionen zurückschlägst oder Titanen aus grauer Vorzeit mit einer Schar Auserwählter bekämpfst, in der Welt von Telara erwarten dich auf Schritt und Tritt neue Abenteuer!

DUNGEONS UND SCHLACHTZÜGE

Schare deine Freunde um dich, erforsche Dutzende schaurig-schöner Dungeons und begib dich auf atemberaubende Schlachtzüge für Gruppen von 2, 5, 10 oder 20 Spielern.

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP, Vista oder 7
    • Prozessor: Dual Core 2.0 GHz oder besser
    • Speicher: 2 GB
    • Grafik: Nvidia GeForce FX 5900, ATI/AMD Radeon X300, Intel GMA X4500 oder besser.
    • DirectX®: 9.0c, Juni 2010 Update
    • Festplatte: 15.0 GB frei
    • Sound: DirectX 8.1 kompatible Karte
    • Andere Anforderungen:: Breitbandinternetverbindung (DSL, Kabel oder andere Breitbandverbindung)
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Ausgeglichen (62 Reviews)
Insgesamt:
Größtenteils positiv (7,976 Reviews)
Kürzlich verfasst
Porates
48.6 Std. insgesamt
Verfasst: 20. August
Wau,

dachte nicht das ein Spiel so extrema auf P2W geht.
Auch wenn man Abonennt ist, fallen unglaublich viele Nebenkosten an.
Und wir reden hier von 40 €, 50 € oder sogar 60 €.

Ich hoffe es wird einen schnellen, schmerzlosen Server Shutdown geben.
Kein Spiel kann sich so über Wasser halten.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Bobob
107.6 Std. insgesamt
Verfasst: 15. August
RIFT ist ein F2P MMORPG. Ob es sich für euch lohnt, dass kommt auf eure ansprüche an. Die Grafik ist schon in die Jahre gekommen und das Leveln ist langweilig uns stupide. Pvp konnte ich beim Leveln nicht testen weil kein BG in normaler Wartezeit zustande kam. PvE also instanzierte Inhalte gingen im Gegensatz dazu immer sehr schnell auf und sind in 3 kategorien unterteilt Welt Instanzen, Dungeons und Events, welche sich aber alle relativ gleich spielten. Das Crafting System ist durchschnittlich, 3 Primärberufe + Angeln und Kochen. Der Größte Positive Punkt des Spiels ist der Skillbaum, als erstes gibt es natürlich unterschiedliche Klassen und dann unterscheiden sich die Klassen durch unglaublich viel unterschiedliche Skill möglichkeiten mit welchen man sich Spezialisieren kann. Alles in allem ist RIFT kein schlechtes Spiel, aber die Spielerzahlen sind nicht so hoch und alleine wird es recht schnell langweilig. Ich muss dazu sagen, dass ich nicht bis zum High Level durchgehalten habe, 57 war ich am Ende.
Grafik 4/10
Gameplay 6/10
Umfang 7/10
Atmosphäre 6/10
alles in allem 57,5% aber anschauen kstet ja nix. MMORPG optionen momentan, WoW und Wildstar
Hilfreich? Ja Nein Lustig
TRINTIY
19.7 Std. insgesamt
Verfasst: 10. August
Bis heute noch eines meiner Lieblings MMorpgs neben World of Warcraft. Eine schöne interessante Lore die mit jedem Gebiet und mit jeder Erweiterung an komplexität zunimmt. Ein einzigartigeres und wunderschönes Gebiet als das andere. Super Vielfältige Talentbäume. Jede der 5 Klassen hat inzwischen über 8 Seelen (Talentbäume/Spezialisierungen) und es kommen immer neue dazu!

Das Game wurde so oft von vielen für tot geglaubt und es hält sich bis heute immernoch besser denn je! Schade um das F2P Umstieg aber trotzdem Fair gelöst. Man kann das Spiel ohne gravierende Nachteile auch ohne Abo abschließen! Außerdem kann man seine Spielzeit auch mit Ingame Währung bezahlen sobald man genug Platin Hat!
Tolles Spiel in jeder klassischen Art des MMO Prinzips. Die guten alten Talentbäume etc. Hardcore Instanzen und Raids. #wearenotinazerothanymore! Ich könnt noch vieles mehr schreiben aber ich wollte mich aufs wesentliche beschränken! Einfach mal reinschnuppern, kostet ja nix ;)!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
| LSZ | Ðeath$tar
1,380.8 Std. insgesamt
Verfasst: 7. August
Also, ich habe rift vor 2 Jahren angefangen zu spielen und es ist meiner Meinung nach ein auf und ab mit dem spiel.
ansich ist es ein super Game, aber ,,,,
F2P ist es nur im ersten moment meiner Meinung nach, denn, wer in Rift was erreichen will und zu den besseren spielern gehören will Muss sich die Extra Seelen kaufen die insbesondere bei der Mage den Maximal DPS (SL seelen) Super Tank (NT seelen) und den besten Tank heiler (das neue seelenpaket) spec!
und jetzt mit der nächsten Content Erweiterung muss man wieder 40 - 60€ zahlen was mir das spiel seit letzter woche madig gemacht hat ...

Ich habe Rift super gern gespielt gehörte auch zu den erfolgreicheren Spielern (Gute Gilde, volles Endcontent Gear usw.)
aber da mach ich nicht mehr mit ....

sry Trion aber ich bin nicht der einzige Spieler viele bekannte aus Rift denken genauso und hören mit mir auf .


Bye bye Rift =/

LF new good game ...
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Cathelynn
1,925.5 Std. insgesamt
Verfasst: 3. August
Sehr schönes, auch alternatives Spiel zu WoW.
Ansprechende Grafik.

Rundum gelungenes Spiel.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
twitch.tv/wh1teey -H-
0.2 Std. insgesamt
Verfasst: 29. Juli
Sehr actionreiches Spiel, macht viel Spaß!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
PKLP|Hydra
223.3 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Juli
seit einigen patches für free2play user extrem beschnitten. ohne abo macht es kaum spass.

empfehle es keinem der kein geld ausgeben will.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
UntermenschHD
1.6 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Juli
thies bad game can not start
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Joesan
15.6 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Juli
Ich spiele das Spiel nicht über Steam aber ich finde es klasse jeder hat seine Meinung zum Spiel
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Singularity
9.1 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Juni
Also was soll ich zu RIFT sagen? Das Spiel ist toll, keine Frage! Doch kommt man nicht drum rum viel Geld für dieses Spiel auszugeben. Das fängt eigentlich schon beim ersten Start des Spiels an. Man wird gleich mit dem Ingame-Shop konfrontiert. Auch wenn man z.B. nur sein Trash verkauft und zu einen beliebigen NPC geht, dann sind die Reiter für den Shop auch gleich mit dabei.

Dadurch, dass ich mein alten Beta-Account reaktiviert hatte, bekam ich 3 Tage "Premium". Von den Preisen her, ist so ein Premium wie bei anderen MMORPG´s ein monatliches Abo. Man sollte jetzt meinen, dass man alle Features zur Verfügung gestellt bekommt. Doch weit gefehlt. Man bekommt ein paar Zauber dazu, die NPC´s spawnen können und eine Kiste die man ab bestimmten Level öffnen kann, um ein paar nette Items abzugreifen. Achja... und ein optischen Buff... ein Heiligenschein, damit auch jeder andere Spieler sehen kann, dass du bereit bist, monatlich dafür zu bezahlen.
Normal sollte man meinen, dass man dadurch alle Features bekommt, aber nicht hier!

Dann geht es weiter... Du willst die 4 weiteren Taschenplätze? Ja dann bezahl dafür! 2x Ohrringe tragen können? Ja auch diese Plätze müssen bezahlt sein! Du willst das Auktionshaus benutzen? Bezahl dafür!

Kurz und knapp... Free2Play ist das eine, aber selbst als Premium Spieler bist du gezwungen noch weiter in die Tasche zu greifen! Achso hab ich erwähnt, dass es DLC´s gibt? Jup auch hier... BEZAHL DAFÜR!

Ist man ein MMO Spieler wie ich, der wirklich jedes Feature haben möchte, auch gerne bereit dazu ist monatlich dafür zu bezahlen (diese standard 13 Euro monatlich halt...), dann ist man selbst bei RIFT falsch.

FAZIT:

Ich finde es schade, dass so ein schönes Spiel so kaputt gemacht wird. Wer dennoch bereit ist, mehrere hundert Euro für dieses Spiel zu investieren, der kann RIFT gerne spielen. Für Free2Play Spieler ist es aber nichts. Auch für Abo-Spieler ist dieses Spiel ebenfalls nichts, da viele weiteren Kosten auf den Spieler dazu kommen, wenn man es uneingeschränkt spielen will... Es ist auch nur eine Frage der Zeit, bis die Server komplett leer sind, wenn Trion so weiter macht... Schade... wirklich sehr schade
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
8 von 12 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
1,380.8 Std. insgesamt
Verfasst: 7. August
Also, ich habe rift vor 2 Jahren angefangen zu spielen und es ist meiner Meinung nach ein auf und ab mit dem spiel.
ansich ist es ein super Game, aber ,,,,
F2P ist es nur im ersten moment meiner Meinung nach, denn, wer in Rift was erreichen will und zu den besseren spielern gehören will Muss sich die Extra Seelen kaufen die insbesondere bei der Mage den Maximal DPS (SL seelen) Super Tank (NT seelen) und den besten Tank heiler (das neue seelenpaket) spec!
und jetzt mit der nächsten Content Erweiterung muss man wieder 40 - 60€ zahlen was mir das spiel seit letzter woche madig gemacht hat ...

Ich habe Rift super gern gespielt gehörte auch zu den erfolgreicheren Spielern (Gute Gilde, volles Endcontent Gear usw.)
aber da mach ich nicht mehr mit ....

sry Trion aber ich bin nicht der einzige Spieler viele bekannte aus Rift denken genauso und hören mit mir auf .


Bye bye Rift =/

LF new good game ...
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
1,925.5 Std. insgesamt
Verfasst: 3. August
Sehr schönes, auch alternatives Spiel zu WoW.
Ansprechende Grafik.

Rundum gelungenes Spiel.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
242 von 279 Personen (87 %) fanden dieses Review hilfreich
14 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
510.5 Std. insgesamt
Verfasst: 18. November 2014
Ich krieg dermaßen das kotzen wenn ich hier leute mit 1 1/2 Stunden Spielerfahrung sehe die sofort rummeckern, dass das Spiel ein P2W ist. Ganz ehrlich... NEIN IST ES NICHT!

Warum? Ganz einfach:
-Es stimmt, Gear ist kaufbar, so wie fast alles aber das macht es nicht zu einem P2W! Das Gear ist auch ganz einfach erfarmbar PUNKT.
-Einzig was nicht mit Ingamegold kaufbar ist, sind die Kostüme und Funsachen. Bsp. Waffenskins etc.
Allerdings sind diese auch an Events (Bsp. Halloween) erfarmbar.
-Das Gerücht, das man für Echtgeld, Ingamegeld kaufen kann ist grob gesehen richtig. Mit Echtgeld kauft man sich das sogenannte REX. Ein handelbares Item, was dem Account Echtgeldwährung hinzufügt. UND DIESES REX IST IM AUKTIONSHAUS KAUFBAR FÜR JEDEN! Jeder kann sich mit etwas Platin farmen REX kaufen und somit kann jeder ohne Geldinvestieren sich auch Echtgeld Items holen.

Mal im Ernst.... Nicht mal 2 Stunden gespielt und sofort ein minus raushauen geht gar nicht... Ab 30 Stunden kann man bei einem MMO überhaupt ne minimale Review schreiben, vor allem weil Rift auf den Endgame-Content wie jedes MMO spielt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
85 von 98 Personen (87 %) fanden dieses Review hilfreich
4 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
1,360.2 Std. insgesamt
Verfasst: 12. Juni 2015
Meine alte Bewertung war irgendwie total doof daher schreib ich die hier nochmal neu.

Der Neuling Guide:

Wer ein F2P MMO sucht was Ähnlichkeiten mit dem Giganten WoW hat ist bei Rift genau richtig. Als alter Wow Hase wird man sicher hier sehr schnell einleben. Das Interface und Erfolgssystem sowie Berufssystem und vieles mehr ist fast identisch aufgebaut.

Dazu kommt noch das Rift ein sehr faires F2P Modell besitzt und man mit wenig Investition alles nötige zusammen hat, um letztendlich alles genießen zu können.


Investitionen für den vollen Umfang:


Als Rift Neuling würde ich die Ultimate Edition empfehlen diese bietet gleich zu Beginn :

Man bekommt sofort eine große 34er Tasche, 2 Mounts, 6 statt nur 2 Charakterplätze, 5 statt 3 Taschenplätze und dazu noch einen Stammspielerpass für 30 Tage (mit allen Bonis wie z.B. + 40% Erfahrung, Ruf usw.).

Und das für grade mal 10-15 Euro wäre die erste Investition die sich sehr lohnen würde.

Dann würde ich empfehlen min. 5 Euro in den ingame Shop zu investieren. Dort gibt es ein Treuesystem d.h. holt ihr euch Diamanten gibts eine gewissen Anzahl Punkte die immer mal wieder besondere Belohnungen bringen. Bei etwa 1500 Punkten ( das ist so das erste was ihr bekommt) habt ihr das Feature freigeschaltet im Auktionshaus verkaufen zu können. Und die Goldbegrenzung wird von 2500 Platin auf unendlich geschraubt.

Und das ist auch das einzige was ihr euch kaufen müsstet um ganz gut über die Runde zu kommen. Denn es häufen sich nach der Zeit so viele Items an, grade wenn man Sammelberufe macht dann will man die auch irgendwie wieder los werden und das am besten im Ah.

Dann wäre es noch praktisch von 5 auf 8 oder 9 Taschenplätze zu kommen. Die Kosten belaufen sich auf ca 12 Euro für alle.

Das wäre so das was ich empfehlen würde für den Anfang. Ultimate Edition + Taschenplätze = ca 30 Euro

Der Rest ist völlig kostenlos und für ein F2P MMO total ungewöhnlich. Der komplette Classic Content sowie die Addons Storm Legion und Nightmare Tide sind im vollem Umfang enthalten. Ob Instanzen, Chroniken, Raids oder PvP alles ist F2P nutzbar.

Einzig die zusätzlichen Seelen der jeweiligen Addons müsste man sich noch hinzukaufen aber das ist für den Anfang nicht wichtig. Man hat soviel Auswahl da scheren einen 2 Seelen pro Hauptklasse nicht wirklich.

Aber hier noch eine Kleinigkeit zum Shop. Seht diesen nicht als Euroschleuder. Der Rift Shop ist mehr wie eine Mischung aus Euro und Platin. So könnt ihr dort auch ingame Währungen wie Ehre vom Pvp und auch Platin zb im Dimensionsreiter ausgeben. Auch eure Mounts für Platin gibts im Shop. Verkaufen kann man auch jederzeit. Das ist als eine Art Sammelhändler der Spiels.

Was bietet Rift so?:

PVE:

Instanzen ab lvl 15 per Browser möglich, Chroniken - Koop Instanzen ab lvl 50 auch per Browser möglich, Raids ab lvl 50. Expert Inis für lvl 50,60 und 65.

Risse und Events direkt von Anfang an. Sofort Abenteuer ab lvl 10 - Questen per Zufallsgruppe in den Gebieten von 1-65 - zum aufsteigen die schnellste Methode.

PvP: Schlachtfelder ab lvl 10

RP : Dimensionen - mehr dazu weiter unten.


Ich denke mit diesem Guide werden alle Neulinge gut klar kommen. Wenn ihr Fragen zum skillen habt, was hier durchaus der Fall sein kann, haut mich einfach an. Das würde den Rahmen sprengen das alles in ein Review zu schreiben :)

Dimensionsbau:

Ich habe über 1000 Stunden Spielzeit in Rift und etwa 80% davon hab ich mit dem Dimensionsbau verbracht. Eine nette Alternative zum Pve und Pvp.

So gibt es Dimensionsschlüssel das sind Umgebungen die es bereits irgendwo in der Welt gibt. Von Schneelandschaften über Graslandschaften bis hin zu einer völlig leeren Umgebung.

Es gibt Hunderte von platzierbaren Items. Der Kreativität steht hier fast nichts im Weg. Das macht jedoch schnell süchtig da muss man echt aufpassen ich sprech da aus Erfahrung :D

Hat man sich erstmal ein Thema ausgesucht baut sich das ganze fast wie von allein.

An die Items kommt man entweder durch den Shop ( nur im Notfall denn seit dem letzten Addon gibt es Dimensionskisten von Schergenquests. Und da das eigentlich jeder macht quillt das Ah über. Wenn ein Kirschbaum im Shop zb 150p kostet gibts den im Ah schon für 60g....) oder im Ah. Oder bei mir und der Gilde in der ich spiele dazu mehr unten (Fremdwerbung *hust*

Ich habe mich auf das nachbauen von Filmen spezialisiert. In dem Fall derzeit Harry Potter. Vor einem Jahr hab ich mich in den Dimensionsbau verliebt und die Große Halle von Hogwarts nachgebaut. Und seitdem baue ich fast nur Potter. Bilder dazu gibts in meinem Profil bei den Rift Screenshots, einfach mal reinschnuppern.

Die Dimensionen haben verschiedene Begrenzungen für die max. Items. Von 600 - 4000 Bauteile.

Im Weltchat wird man öfters mal Dimensionswerbungen finden weil die Bauer natürlich ihre Werke mit der Community teilen möchten. Dafür gibt es eine Art "Gefällt mir" System. Mit einem +1 in der linken Ecke der Dimension kann man dem Bauer zeigen das er das schön gemacht hat. Mit diesem System kann man unter Ä - Öffentlich die Dimensionen mit den meisten likes sehen.

Noch etwas Gildenwerbung:

Ich bin Offizier in der Dimensionsbauer Gilde "Weltengestalter" auf Brutwacht. Sind etwa 20 aktive Spieler wovon etwa dié Hälfte aktiv Dimensionsbau betreibt und auch relativ erfolgreich. Wir haben fast 20 Tausend Teile auf Lager d.h. wenn ich Bock auf Dimensionsbau habt schreibt uns einen Brief im Gildenbrowser oder direkt an mich (Snowprotection) oder Chulia, Alliandre.

Sollten es noch Fragen geben scheut euch nicht mich anzuschreiben :)

















War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
45 von 48 Personen (94 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
1,437.1 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Dezember 2013
Endlich mal ein Spiel was wirklich Free2Play ist und man trotz Shop die Möglichkeit hat an die verschiedenen Gegenstände heranzukommen. Shopwährung kann sogar für ingame-Geld gekauft werden. Andere Publisher sollten sich hier einmal eine Scheibe abschneiden ^^
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
49 von 55 Personen (89 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
29.0 Std. insgesamt
Verfasst: 30. Januar 2015
Wer World of Warcraft gespielt hat, wird sich mit der Steuerung von Rift gleich wie zu Hause fühlen. Auch in anderen Aspekten erinnert Rift sehr an den Genre Primus von Blizzard. Doch in einigen Dingen ist Rift diesem doch deutlich überlegen.

Was mir ganz besonders gefällt, ist die komplexe Charakterentwicklung. Ganz im Gegensatz zu WoW hat man hier noch klassische Talentbäume. Und nicht nur das! Jede Klasse hat mehrere Sub-Klassen (Seelen genannt) und man wählt drei davon aus, um dann seinen Charakter ganz individuell an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Weitere positive Aspekte sind der Mentorenmodus, Ausrüstungssets, Dimensionen und vieles mehr. Mir gefällt es sehr und daher möchte ich es auch weiter empfehlen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
37 von 40 Personen (93 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
116.1 Std. insgesamt
Verfasst: 19. April 2014
Sehr gutes MMORPG, mit längeren Pausen zocke ich es seit Oktober 2011, lange weile tritt hier aufgrund der Abwechslung ziemlich selten auf.
Mit der Umstellung von Pay2Play auf free2Play muss man nun länger auf Inhaltsupdates warten als vor der F2P Umstellung(was mir als Gelegenheitsspieler ziemlich egal ist).
Zudem ist das Niveau der Community seit der F2P Umstellung gesunken, was man im Chat deutlich sehen kann, aber manchmal gibts richtig lustige Diskussionen im Chat, wo ich gerne mitmache^^.

+Die Gebiete sind ziemlich groß und bieten viel Abwechslung.
+2011 war es neben AION und Everquest2 das grafisch beste MMORPG, heute würde ich die Grafik als Mittelklasse bezeichnen.
+Die Server sind schon immer recht gut gefüllt, vor F2P release sind die Server tagsüber immer halbvoll gewesen, ich bin damals auch genug Spielern begegnet, TOD war RIFT von der Spielerbasis her noch nie
+Die Serverkapazitäten wurden ein paar Monate kurz vor der F2P Umstellung verdoppelt.
+Server gut besucht.
+faires F2P System

+-ein reines PVE MMORPG, PVP server sind auch schlecht besucht
-Das Spiel ist ziemlich hardwarefressend

Also ich kanns nur empfehlen.


=============================================================================

Review Update 13.04.2015:

Das deutsche Forum wurde abgeschaltet, es gibt nur noch ein englisches Forum, noch dazu kommt, dass wir schon seit ner weile keinen deutschen Community Manager mehr haben.
Ich denke, es ist nurnoch eine Frage der Zeit, bis auch die deutsche Lokalisation abgeschafft wird und der einzige Deutsche Server in einen Internationalen umgewandelt wird.

Aufgrund mangelnder Werbung seitens Trion ist es ja erst soweit gekommen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
35 von 37 Personen (95 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
188.3 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Januar
UPDATE 14.06.2016
Es gibt jetzt Multicore-Unterstützung und das Spiel scheint jetzt stabiler zu laufen.
Ich habe jetzt keine White-/Blackscreens mehr, sondern "normale" Chrashs to Desktop". Im Schnitt einmal die Stunde. Hey, das ist ist wirklich ein Fortschritt. Der Client/Grafikengine ist einfach eine alte Gurke (aber immer noch 100x besser als HdRO), und ich bin wirklich zufrieden.
Ansonsten gilt mein Review weiterhin uneingeschränkt: Gutes F2P in der Levelphase bis lvl60.
Möchte man wirklich ein geniales MMO bis lvl65 erleben, dann investiert man 15€, genaueres weiter unten. Mit dem Endcontent, kann man immer noch reichlich F2P spielen, aber wer wirklich Raiden möchte und Rift als Hauptspiel spielen will, muss ein Abo abschließen, DLCs etc kaufen etc. Also halt Geld in sein Hobby investieren.

Ich hatte das Spiel damals bei Release gekauft und ein paar Wochen bis Stufe 33 gespielt und erst jetzt wieder weiter gemacht. Bin jetzt lvl65 geworden. Nach zusammen ca.180Std Spielzeit ein weiteres Casual-Fazit: Für Casuals/F2P-Spieler immer noch eine 100%ige Empfehlung!

Endgame für Casual-Spieler, die täglich mal ne Stunde rein schauen oder nur am Wochenende spielen wollen/können, ist mehr als reichlich vorhanden. Zwar grenzt Trion die Möglichkeiten immer weiter ein (nur noch Auswahl von Random-Dungeons für F2P-Spieler), aber es ist immer noch mehr als reichlich Content/Quests/PvP/Sofort-Abenteuer/-Raid da.

JA, in der kompletten Levelphase ist Rift F2P, aber ich hatte auch mehr Taschen-/Charakterplätze und kann im Auktionshaus Verkaufen, da ich das Original-Spiel schon gekauft hatte. Als F2P-Spieler hat man eine Goldobergrenze von 2500Platin, was sehr großzügig ist. Ich hatte bisher ingesamt 800Platin zusammen und nie Goldsorgen.

Wer ganz entspannt Leveln und die Welt/Geschichte entdecken will, wird an Rift seine helle Freude haben und der sollte schon 10-15€ investieren. 5€ für Shopguthaben, was dann auch die obigen Vorteile freischaltet und 10€ in ein Rex, handelbares Guthaben, welches sich immer für mindestens 3000Platin verkaufen lässt. So hat man überhaupt keine Gold-/Grindsorgen mehr und kann sich voll und ganz auf die Spielwelt konzentrieren.

Leveln durch normales Questen ist sehr langwierig, aber nie langweilig, durch die ganzen Rissen und Invasionen und Gebieteevents. Man kann aber jederzeit Sofortabenteuer/Raid machen, die extrem viel EP bringen, falls man es doch mal eilig hat ein Level zu erreichen. Ich finde diese Levelabwechslung klasse.

Wer ernsthaft Raiden, Endgame spielen will, bzw. husch husch Leveln will, der muss ein Abo haben und ordentlich Geld im Shop investieren. Z.B. beide Ohrringeplätze kosten ca.13€ und man braucht auch Talentbäume, die Extra kosten, siehe die Steampakete. Da ist nichts mehr F2P und was die Ohrringe und Talentbäume angeht, zwar nicht P2W, aber Pay to Raid.

Die Deutsche Community auf Brutwacht ist sehr entspannt und Fragen von Neuen Spieler werden fast immer sehr höflich beantwortet. Abends ist der Chat sehr belebt und wer will, wird immer eine passende Gilde für sich finden. Ich empfinde diese Community als Wohltat.

Ich werde nicht Raiden gehen, sondern mich nur in der Ereignis reichen Welt herum tummeln und mein Endgame, die Alptraumrisse machen, denen man jederzeit in einer Öffentlichen Gruppe beitreten kann. Dafür ist Rift absolut genial und eine klare MMO-Empfehlung.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
31 von 36 Personen (86 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
56.3 Std. insgesamt
Verfasst: 26. November 2013
Bei Rift vom Hause Trion Worlds Inc. handelt es sich um ein MMORPG der alten Generation. Während die neuesten MMORPG's auf mehr Action ausgelegt sind, erhält man mit Rift das altbekannte System bekannt aus WoW, DAoC, SWTOR und co.
Für mich persönlich ist es das zurzeitige beste Free2Play MMORPG. Es beinhaltet kein Pay2Win und macht unglaublich viel Spaß. Alle 4 Klassen lassen sich nochmals in 9 Unterklassen unterteilen, also insgesamt 36 Klassen. Das ist eine ganz schöne Menge und bereits 4 weitere Unterklassen sind in der Entwicklung. Das besondere an Rift sind die optionalen Rift Event's. Dabei muss man Eindringle in bis zu 5 Wellen aufhalten. Als Belohnung winken nützliche Items und die Risswährung Planarit, welche man wiederum für verbesserte Rüstung ausgeben kann. Die Welt Telara ist klischeehaft und kitschig, beinhaltet jedoch Atmosphärische und hübsche Regionen wie der Dämmerwald, die Scharlachrote Schlucht, die Eisenkieferngipfel oder das Dendrom. Das Maximallevel beträgt 60, wobei man die ersten 50 Level zügig erreicht. Die letzten 10 Level strecken sich allerdings wie ein alter Kaugummi, da vorallem die Quests sehr eintönig werden. Diese Quests werden Massaker genannt und beinhalten schlichte Aufgaben wie "10 x Krokohuhnbla töten". Hört sich ganz okay an, aber die Gegner erhalten mit Level 50 stark erhöhte Statuswerte und richten verherrenden Schaden an den Charakter an, was ich persönlich verdammt schade finde. Der Schwierigkeitsgrad nimmt also die letzten 10 Level DEUTLICH zu.
Das Spiel beinhaltet noch viele weitere Inhalte, diese würden allerdings den Rahmen sprengen.

Rift lohnt sich auf alle Fälle, die nicht auf die neuen MMO's ala TERA, TESO, RaiderZ stehen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
76 von 116 Personen (66 %) fanden dieses Review hilfreich
5 Personen fanden dieses Review lustig