Thinking with Time Machine is a Portal 2 mod in which you will find and use a Time Machine to create a twin of yourself from the past to help you solve the puzzles. The past self accurately repeats all of the player's actions, creating a unique twist on familiar Portal game mechanics.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Größtenteils positiv (36 Reviews) - 72% der 36 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (3,145 Reviews) - 83 % der 3,145 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 18. Apr. 2014

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Von der Community erstellte Mod

This community-made mod requires that you own Portal 2 .

Klicken Sie hier, um mehr über Mods auf Steam zu erfahren.

Thinking with Time Machine installieren

Free Portal 2 Mod

 

Reviews

“Technically the ‘main feature’ in the Thinking with Time Machine mod is a time machine ..., which is great and all but look, LEGS.”
Rock, Paper, Shotgun

Kürzlich aktualisiert

Über dieses Spiel

Deep within the facilities at Aperture Science lies a secret research laboratory that was locked and closed off... until it was found by robots.

Thinking with Time Machine is a Portal 2 mod in which you will find and use a Time Machine to create a twin of yourself from the past to help you solve the puzzles. The past self accurately repeats all of the player's actions, creating a unique twist on familiar Portal game mechanics.

Features

  • New and unique gameplay
  • Custom content (models, textures)
  • New design
  • Convenient and simple control in the form of a new datapad item
  • Different ways to think about and solve puzzles

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows 7 / Vista / XP
    • Prozessor: 3.0 GHz P4, Dual Core 2.0 (or higher) or AMD64X2 (or higher)
    • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
    • Grafik: Video card must be 128 MB or more and should be a DirectX 9-compatible with support for Pixel Shader 2.0b (ATI Radeon X800 or higher / NVIDIA GeForce 7600 or higher / Intel HD Graphics 2000 or higher).
    • DirectX: Version 9.0c
    • Speicherplatz: 4500 MB verfügbarer Speicherplatz
    Minimum:
    • Betriebssystem:
    • Prozessor: 3.0 GHz P4, Dual Core 2.0 (or higher) or AMD64X2 (or higher)
    • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
    • Grafik: Video card must be 128 MB or more and should be a DirectX 9-compatible with support for Pixel Shader 2.0b (ATI Radeon X800 or higher / NVIDIA GeForce 7600 or higher / Intel HD Graphics 2000 or higher).
    • Speicherplatz: 4500 MB verfügbarer Speicherplatz
    Minimum:
    • Prozessor: 3.0 GHz P4, Dual Core 2.0 (or higher) or AMD64X2 (or higher)
    • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
    • Grafik: Video card must be 128 MB or more and should be a DirectX 9-compatible with support for Pixel Shader 2.0b (ATI Radeon X800 or higher / NVIDIA GeForce 7600 or higher / Intel HD Graphics 2000 or higher).
    • Speicherplatz: 4500 MB verfügbarer Speicherplatz
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Größtenteils positiv (36 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (3,145 Reviews)
Kürzlich verfasst
(:(o):)
( 1.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. Juli
Ein Muss für Portal fans
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Notadog
( 3.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 22. Juli
Leider extrem Kurz. Nur neun Testkammern, aber es ist gratis... außerdem gibt es ja noch die Community Testkammern.

Eine große Veränderung gegenüber den Hauptspielen, ist die Funktion sich selber "aufzunehmen" oder anders gesagt, einen "Klon" von sich zu erstellen. Jedenfalls fühlt sich das so an xD Man nimmt sich selber beispielsweise mit der neu hinzugekommenen Zeitmaschine auf, wie man auf einem Knopf steht, und spielt die Aufnahme ab, während man durch den Ausgang geht. Ganz einfach gesagt jedenfalls, es wird nämlich schwerer und schwerer. Da haben sich die Entwickler auf jeden Fall viel Mühe beim ausdenken der Rätsel gegeben, weil ich selber nie drauf gekommen wäre. Ich frage mich ja sowieso immer, wie man sich nur solche Rätsel ausdenken kann. Würde das glaube selber nicht schaffen.

Ein weiterer Unterschied ist das Leveldesign an sich. Es gibt wirklich KAUM Portalflächen, was das Spiel ein wenig schwieriger macht, weil man sich an ein komplett neues System gewöhnen muss.

Story... joa, die fängt genau am Ende von Portal 2 an und ähm... das wären zu viele Spoiler, ist egal xD

Spielt es einfach selber und seht selbst. Es ist kostenlos, man braucht aber Portal 2 als Grundspiel, weils eben eine Mod dazu ist. Und ich empfehle es.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
zGLados
( 0.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 27. Juni
Colles Game und macht sehr viel Spaß ich finde es super was die Entwickler geleistet haben.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
marlonchi07
( 2.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 9. April
Cool portal3
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Dr.Roop
( 1.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 15. Januar
Sehr cooles Konzept, hübsche Level und eine super ergänzung für Portalfans die neue Level und ein neues Spielelement suchen.

P.S. hab das Spiel jetzt durch nach ca. 80 Minuten. Hab leider an keinem Rätzel länger als 10 Minuten gesessen. Dies ändert allerdings nichts an meiner Meinung über das Spiel.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Phalanx67
( 3.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 10. Januar
es ist doof
Hilfreich? Ja Nein Lustig
SpielSatzFail
( 1.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 10. Januar
Diese Mod macht Portal 2 zu einer Art Singleplayer-Coop-Erfahrung. Man erschafft in einer Art Zeitschleife seine eigene Kopie, die dann parallel hilfreich sein kann. Wer's kennt: ungefähr so wie die Aufnahmefunktion bei Talos.
Technisch auf jeden Fall ok; die Rätsel sind "nett", aber nicht die schwersten.
Insgesamt trifft dieses neue Element meiner Meinung nach nicht den Portal-Charakter.
Weil kostenlos, ist es aber auf jeden Fall kein Fehler, sich das mal anzuschauen.
"Für umsonst und in richtig gut" gibt's aber auch "Portal Stories: Mel", welches ich immer an erster Stelle nennen würde!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Katzenfaucher
( 4.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 16. Dezember 2015
Thinking with Time Machine habe ich durchgespielt und ich muss sagen. Es ist nicht schlecht.
Für ein kostenloses Spiel bzw. Erweiterung von Portal 2 ganz ok.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Baerowwulf
( 1.9 Std. insgesamt )
Verfasst: 8. Dezember 2015
Durch Portal ist es schon etwas länger möglich, durch den Raum zu reisen, ohne einen Weg zurück legen zu müssen. Diese Mod bezieht nun die nächste Dimension mit ein: Die Zeit.

Story (1/10):
Die Geschichte setzt unmittelbar nach dem 2. Teil ein. Es wird gezeigt, dass die Freiheit, in die man entlassen wurde, nur eine Simulation war und man weiterhin Test´s zu absolvieren hat. GlaDos wurde inzwischen "ausgeschaltet" und das von den beiden Robotern Orange und Blue. Dabei hat sich sogar ein zeitlicher Fehler eingeschlichen. Man bedenke am Ende von Teil.2 verabschiedet GlaDos dich persönlich (lebt also noch) und testet DANACH Orange und Blue (die Co-op level), durch den nahtlosen Übergang zur Mod, muss also während du nur die 5 Meter Fahrstuhl bis zur "Außenwelt" hochfährst, zeitgleich die komplette Co-op-kampanie aus Portal 2 ablaufen UND danach der Mord an GlaDos, da die beiden Bot´s erst danach beschließen dich weiter zu testen. Bedenkt man das und die schwache Erzählstruktur (Ohne zu spoilern, aber das Ende ist wirklich unbefriedigend), kann man der Story leider nur so wenig Punkte geben. Wäre es eine Nebenhandlung wäre alles Okay, aber hier greift man stark in die Haupthandlung ein und dann muss man schon etwas mehr überzeugen.

Grafik (7/15):
Da die Mod sehr kurz ist, ist kaum Zeit für Abwechslung, aber in dieser kurzen Zeit schafft es dieses Spiel trotzdem fleißig Minuspunkte zu sammeln. So kommt einem die stetig gleich bleibende Kulisse sehr bekannt vor. Was allerdings neu ist, sind die Vielzahl von Grafikbug´s bis hin zu fehlenden Texturen, bei denen man ins Leere starrt.

Neuerung (19/20):
Bei diesem Punkt hat das Spiel wohl die größte Stärke. Es fährt mit einer sehr guten Idee auf: Du kannst dich selbst aufnehmen, bestimmte Handlungen vollführen und die Aufnahme später abspielen, sodass du indirekt zu zweit spielst. Dies lässt richtig gute Rätsel zu, zum Beispiel, wenn man aufnehmen muss, wie man in Etage.2 3 Würfel einen Schacht runterwirft und sie danach eine Etage darunter auffängt. So etwas braucht ein wenig Timing und das Wissen, wie viel Zeit man später benötigt. Dabei werden, meiner Meinung nach jedenfalls, Portale selten wirklich benötigt (leider trifft das auch auf viele weitere beliebte Gameplay-Elemente), weshalb ich sagen muss, als unabhängiges Spiel wäre es richtig gut gekommen (wie Q.U.B.E. zum Beispiel), muss sich aber so mit seinem großen Bruder Portal messen und hat dabei natürlich keine Chance.

Spielumfang (16/20):
Beachtet man das Toturial, die Storypassage, in der man von GlaDos Schicksal erfährt und das Ende nicht, so verbleiben gerade einmal 6 Testkammern. Das ist zwar ziemlich wenig, wird aba dadurch stark gedämpft, dass die Mod gratis ist. Theoretisch gibt es noch einen Leveleditor, aber der ist bereits im normalen Portal 2, weshalb ich ihn hier nicht weiter beachten würde!

Leveldesign (13/20):
Der wichtigste Punkt in einem Rätselspiel. Man muss sagen, dass sich kein Level wiederhollt und man bis zum Schluss nicht zu leichte oder zu schwere Level hat. Dies ist aber bei "nur" 6 Leveln nun auch nicht so schwer. Was aber auffällt, sind Designsünden, die dazu führen können, dass man in einem Level feststeckt. So gibt es in einem Teil zwar die Möglichkeit eine sonst abgeschotteten Kammer mittels eines Knopfes zu verlassen, aber da dieser gerne wegbuggt ist es gelegentlich nötig neu zu starten. Weiterhin soll es Möglichkeiten geben, aus dem Level zu fallen (zum Beispiel gibt es eine Stelle, bei der man über eine Art Brücken, von einem Raum zu einem anderen wandert (vom Schiffraum zu GlaDos) und dabei unter sich gähnende Leere hat, bei der, wenn man in sie herein fällt, nicht stirbt und man manuell neu starten muss). Man merkt, dass hier einfach Erfahrung der Entwickler fehlt. Wiederhollt rettet der Punkt, dass das Spiel gratis ist.

PERSÖNLICHER SPIELSPAß (11/15):
Eine Erklärung zu dieser Kategorie: Manchmal macht einem das Spiel Spaß und man weiß nicht weshalb (Stichwort: Trashgames) und da ich am Ende sage ob ich das Spiel empfehle oder nicht, hab ich noch eine Kategorie eingebaut, die aussagt wie viel Spaß ich schlussendlich hatte. Bei einigen Spielern soll es häufig zu Crash´s gekommen sein, da es bei mir nicht passiert ist, geht es nicht in die Wertung ein, ist aber wichtig erwähnt zu werden.

Bonuspunkte:
+2P geniale zeitmanipulation´s Idee
+1P Gratis ^^
+1P anscheinend ein Erstlingswerk und dafür nicht so schlecht

Fazit (71/100): (ab 80 gibt es ein Empfehlung)
Am Ende bleibt zu sagen: Das Spiel hat schon halbwegs Spaß gemacht, aber es lohnt sich mehr, die ebenfalls gratis zu erhaltende Mod "Portal2 Stories: Mel"(Review folgt...) oder eine der zahllosen Workshop´s-level zu spielen. Wahrscheinlich wird diese Review jetzt zu Tode gehatet und das nur weil sie Negativ ist und die meisten die das hier lesen nur positives von einer Mod hören wollen, die sie bereits überzeugt hat, aber leider würde ich sie nicht wirklich weiterempfehlen (da sie eh gratis ist, könnt ihr sie ja trotzdem anspielen) und dazu stehe ich. :D

ACHTUNG! Review auf dem Stand vom 8.Dezember.2015
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Dr.Wareye
( 1.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 7. Dezember 2015
Leider schlecht bei mir weil es immer nach Glados abstürzt :( :.(
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
3.4 Std. insgesamt
Verfasst: 22. Juli
Leider extrem Kurz. Nur neun Testkammern, aber es ist gratis... außerdem gibt es ja noch die Community Testkammern.

Eine große Veränderung gegenüber den Hauptspielen, ist die Funktion sich selber "aufzunehmen" oder anders gesagt, einen "Klon" von sich zu erstellen. Jedenfalls fühlt sich das so an xD Man nimmt sich selber beispielsweise mit der neu hinzugekommenen Zeitmaschine auf, wie man auf einem Knopf steht, und spielt die Aufnahme ab, während man durch den Ausgang geht. Ganz einfach gesagt jedenfalls, es wird nämlich schwerer und schwerer. Da haben sich die Entwickler auf jeden Fall viel Mühe beim ausdenken der Rätsel gegeben, weil ich selber nie drauf gekommen wäre. Ich frage mich ja sowieso immer, wie man sich nur solche Rätsel ausdenken kann. Würde das glaube selber nicht schaffen.

Ein weiterer Unterschied ist das Leveldesign an sich. Es gibt wirklich KAUM Portalflächen, was das Spiel ein wenig schwieriger macht, weil man sich an ein komplett neues System gewöhnen muss.

Story... joa, die fängt genau am Ende von Portal 2 an und ähm... das wären zu viele Spoiler, ist egal xD

Spielt es einfach selber und seht selbst. Es ist kostenlos, man braucht aber Portal 2 als Grundspiel, weils eben eine Mod dazu ist. Und ich empfehle es.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
1.8 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Juli
Ein Muss für Portal fans
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
29 von 42 Personen (69 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
2.3 Std. insgesamt
Verfasst: 18. April 2014
Ich empfehle es jeden weiter der sich gerne an das Portal Universum vergnügen will.
Man kann sich es eigentlich so vorstellen das es ein kleines DLC ist für den Singleplayer. Schöne Rätsel!
Man muss ziemlich umdenken, was früher noch mit den Links oder Rechtsklick bestimmt wurde muss nun auch noch dein Laufweg enscheiden ob du den Test schaffen oder versagen kannst.
Ich bin ein sehr großer Fan von den Portal Universum und muss sagen das ich von diesen Mod sehr überascht war.
Ich freue mich auf einer weiter Fortsetzung falls es möglich ist, und hoffe das der andere Mod genauso oder noch viel mehr kann =)

+ Schöne Texturen
+ Knifflige Rätsel
+ Neues Spielkonzept
+ Kostenlos Spielbar

- Sound Bugs
Weitere Schlechten Sachen habe ich nicht gefunden.

Spielempfehlung!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
25 von 36 Personen (69 %) fanden dieses Review hilfreich
7 Personen fanden dieses Review lustig
Nicht empfohlen
1.9 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Dezember 2015
Durch Portal ist es schon etwas länger möglich, durch den Raum zu reisen, ohne einen Weg zurück legen zu müssen. Diese Mod bezieht nun die nächste Dimension mit ein: Die Zeit.

Story (1/10):
Die Geschichte setzt unmittelbar nach dem 2. Teil ein. Es wird gezeigt, dass die Freiheit, in die man entlassen wurde, nur eine Simulation war und man weiterhin Test´s zu absolvieren hat. GlaDos wurde inzwischen "ausgeschaltet" und das von den beiden Robotern Orange und Blue. Dabei hat sich sogar ein zeitlicher Fehler eingeschlichen. Man bedenke am Ende von Teil.2 verabschiedet GlaDos dich persönlich (lebt also noch) und testet DANACH Orange und Blue (die Co-op level), durch den nahtlosen Übergang zur Mod, muss also während du nur die 5 Meter Fahrstuhl bis zur "Außenwelt" hochfährst, zeitgleich die komplette Co-op-kampanie aus Portal 2 ablaufen UND danach der Mord an GlaDos, da die beiden Bot´s erst danach beschließen dich weiter zu testen. Bedenkt man das und die schwache Erzählstruktur (Ohne zu spoilern, aber das Ende ist wirklich unbefriedigend), kann man der Story leider nur so wenig Punkte geben. Wäre es eine Nebenhandlung wäre alles Okay, aber hier greift man stark in die Haupthandlung ein und dann muss man schon etwas mehr überzeugen.

Grafik (7/15):
Da die Mod sehr kurz ist, ist kaum Zeit für Abwechslung, aber in dieser kurzen Zeit schafft es dieses Spiel trotzdem fleißig Minuspunkte zu sammeln. So kommt einem die stetig gleich bleibende Kulisse sehr bekannt vor. Was allerdings neu ist, sind die Vielzahl von Grafikbug´s bis hin zu fehlenden Texturen, bei denen man ins Leere starrt.

Neuerung (19/20):
Bei diesem Punkt hat das Spiel wohl die größte Stärke. Es fährt mit einer sehr guten Idee auf: Du kannst dich selbst aufnehmen, bestimmte Handlungen vollführen und die Aufnahme später abspielen, sodass du indirekt zu zweit spielst. Dies lässt richtig gute Rätsel zu, zum Beispiel, wenn man aufnehmen muss, wie man in Etage.2 3 Würfel einen Schacht runterwirft und sie danach eine Etage darunter auffängt. So etwas braucht ein wenig Timing und das Wissen, wie viel Zeit man später benötigt. Dabei werden, meiner Meinung nach jedenfalls, Portale selten wirklich benötigt (leider trifft das auch auf viele weitere beliebte Gameplay-Elemente), weshalb ich sagen muss, als unabhängiges Spiel wäre es richtig gut gekommen (wie Q.U.B.E. zum Beispiel), muss sich aber so mit seinem großen Bruder Portal messen und hat dabei natürlich keine Chance.

Spielumfang (16/20):
Beachtet man das Toturial, die Storypassage, in der man von GlaDos Schicksal erfährt und das Ende nicht, so verbleiben gerade einmal 6 Testkammern. Das ist zwar ziemlich wenig, wird aba dadurch stark gedämpft, dass die Mod gratis ist. Theoretisch gibt es noch einen Leveleditor, aber der ist bereits im normalen Portal 2, weshalb ich ihn hier nicht weiter beachten würde!

Leveldesign (13/20):
Der wichtigste Punkt in einem Rätselspiel. Man muss sagen, dass sich kein Level wiederhollt und man bis zum Schluss nicht zu leichte oder zu schwere Level hat. Dies ist aber bei "nur" 6 Leveln nun auch nicht so schwer. Was aber auffällt, sind Designsünden, die dazu führen können, dass man in einem Level feststeckt. So gibt es in einem Teil zwar die Möglichkeit eine sonst abgeschotteten Kammer mittels eines Knopfes zu verlassen, aber da dieser gerne wegbuggt ist es gelegentlich nötig neu zu starten. Weiterhin soll es Möglichkeiten geben, aus dem Level zu fallen (zum Beispiel gibt es eine Stelle, bei der man über eine Art Brücken, von einem Raum zu einem anderen wandert (vom Schiffraum zu GlaDos) und dabei unter sich gähnende Leere hat, bei der, wenn man in sie herein fällt, nicht stirbt und man manuell neu starten muss). Man merkt, dass hier einfach Erfahrung der Entwickler fehlt. Wiederhollt rettet der Punkt, dass das Spiel gratis ist.

PERSÖNLICHER SPIELSPAß (11/15):
Eine Erklärung zu dieser Kategorie: Manchmal macht einem das Spiel Spaß und man weiß nicht weshalb (Stichwort: Trashgames) und da ich am Ende sage ob ich das Spiel empfehle oder nicht, hab ich noch eine Kategorie eingebaut, die aussagt wie viel Spaß ich schlussendlich hatte. Bei einigen Spielern soll es häufig zu Crash´s gekommen sein, da es bei mir nicht passiert ist, geht es nicht in die Wertung ein, ist aber wichtig erwähnt zu werden.

Bonuspunkte:
+2P geniale zeitmanipulation´s Idee
+1P Gratis ^^
+1P anscheinend ein Erstlingswerk und dafür nicht so schlecht

Fazit (71/100): (ab 80 gibt es ein Empfehlung)
Am Ende bleibt zu sagen: Das Spiel hat schon halbwegs Spaß gemacht, aber es lohnt sich mehr, die ebenfalls gratis zu erhaltende Mod "Portal2 Stories: Mel"(Review folgt...) oder eine der zahllosen Workshop´s-level zu spielen. Wahrscheinlich wird diese Review jetzt zu Tode gehatet und das nur weil sie Negativ ist und die meisten die das hier lesen nur positives von einer Mod hören wollen, die sie bereits überzeugt hat, aber leider würde ich sie nicht wirklich weiterempfehlen (da sie eh gratis ist, könnt ihr sie ja trotzdem anspielen) und dazu stehe ich. :D

ACHTUNG! Review auf dem Stand vom 8.Dezember.2015
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 9 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
3.7 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Juli 2015
Thinking with Time Machine ist eine kostenlose Mod für Portal 2.
Hauptmerkmal ist die Funktion, sich selbst aufnehmen zu können und die Aufnahme danach zu starten, d.h. es gibt dann 2 Personen, eine Aufnahme und eine "Live-Person". Man kann z.B. auf seine Aufnahme springen oder zuvor aufgenommene Aktionen wie das drücken eines Schalters durchführen. So muss man u.a. einen Kubus durch eine Laserschranke bringen, wobei man selbst auf der einen Seite und die Aufnahme auf der anderen Seite steht und dann den Kubus durch die Laserschranke durchreicht. Man muss hierbei gut überlegen, lässt man den Kubus irgendwo liegen, wo er vorher nicht war, so kann die Aufnahme ihn nicht mitnehmen. Wer das Rätselspiel "The Talos Principle" kennt wird wissen, was gemeint ist.
Die Mod folgt dem altbewährten Portal (2) Prinzip, es gibt Kuben, Schalter, Laser...
Das Spiel hat jedoch nicht wirklich eine Story, es geht also nur ums Testkammern lösen.
Leider gibt es die Mod nur in Englisch, es gibt auch keine deutschen Untertitel.

Ich kann die Mod für Portal-Fans aber definitiv empfehlen, zumal sie auch noch kostenlos ist.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
11 von 13 Personen (85 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
1.5 Std. insgesamt
Verfasst: 26. August 2014
Just played the tutorial... awesome! I'm glad to play the rest of the game!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
12 von 15 Personen (80 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
2.7 Std. insgesamt
Verfasst: 19. April 2014
Dies ist ein sehr guter Portal 2-Mod.
Bevor ich ihn durchgespielt habe, war ich extrem beeindruckt. Bin ich auch jetzt noch, aber die Story ist zu kurz. Mit 6 Leveln + Tutorial. Nur 6 Level. Ok, der Mod ist kostenlos. Er ist trotzdem ein Muss für jeden Portal-Fan.
Es ist ein ganz anderes Erlebnis als im normalem Portal 2, da man mit seiner Zukunft/Vergangenheit denken muss.
Um den Mod für längere Zeit schmackhaft zu machen, müsste man Archivements, mehr Level und Workshop-Unterstützung wie beim Grund-Spiel, Portal 2, hinzufügen.

Fazit:[/b] Gutes Konzept, Viele Erweiterungsmöglichkeiten für die Entwickler der Modifikation, aber zu kurze Story. Trotzdem ein Muss für Portal-Fans.

Edit: Da nun auch der Workshop implementiert wurde, sind den Möglichkeiten nun nurnoch wenig Grenzen gesetzt. Damit bin ich überzeugt, dass man nun noch viel mehr Spielspaß haben kann, als davor schon.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
12 von 17 Personen (71 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
2.2 Std. insgesamt
Verfasst: 19. April 2014
Ich hab jetzt schon ein Paar Test kammern vollendet und muss sagen, Sie sind nicht schwerer als in normalen Spiel, aber auch nicht Leichter, Technisch betrachtet wäre es sogar möglich alle Coop Test hier nochmal als Single Player zu machen.

Das Spiel erklärt sich auch durch Bildschrime in denn Tutorial Testkammer selbst, es ist ausserdem auch kein Richtiges Addon oder DLC sondern mehr ein eigenständiges Spiel da es mit der Hauptstory nichts wirklich zu tun hat.

Alle Fans von Portal sollten sich die TWTM anschauen und sich selber ein Bild davon machen, wer es nicjht macht ist Selber schuld und verpasst denn ganzen Spass.
Ich hoffe mal das es auch einen WS berreich und eigene Testkammern Editor geben wird oder ein Coop wäre auch nicht schlecht.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 12 Personen (75 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
7.3 Std. insgesamt
Verfasst: 20. April 2014
TWTM ist eine fabelhafte Mod für Portal 2, welche dieses Spiel nicht nur um weitere Kammern erweitert sondern ein neues Element, die Zeitmaschine einführt. Die Story knüpft direkt an das Ende des Spieles an und ist somit nicht für Diejenigen geeignet, welche das Spiel noch nicht durchgespielt haben, da die Mod Spoiler enthalten kann.

Im großen und ganzen wurde die Mod jedoch fantastisch umgesetzt und nach einer so langen Zeit, seitdem ich diese Mod durch gespielt habe, sollten auch alle fehler behoben worden sein.
Du stehst auf Portal? dann schau hier rein! Denn TWTM trifft den Charm sowie den Humor von Portal 2!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 6 Personen (83 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
1.5 Std. insgesamt
Verfasst: 29. April 2014
Sehr schöne idee für eine Portal 2 Mod und auch gut umgesetzt, technisch lief die Mod einwandfrei, ein wenig zu einfach und zu kurz für meinen Geschmack aber das ist ja Ansichtssache ^_^
Wer einmal eine Abwechslung will in Portal der sollte das auf jeden Fall mal zocken! :D
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig