The Graveyard ist ein sehr kurzes Computerspiel. Sie spielen eine ältere Dame, die einen Friedhof besucht. Sie laufen herum, sitzen auf einer Bank und hören sich ein Lied an. Es ist mehr ein Gemälde, das Sie erforschen können, als ein richtiges Spiel. Ein Experiment aus Poesie und Erzählung, aber ohne Worte.
Nutzerreviews: Größtenteils positiv (169 Reviews)
Veröffentlichung: 21. März 2008

Melden Sie sich an, um dieses Spiel zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren

The Graveyard kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Tale of Tales Complete Pack kaufen

Enthält 3 Artikel: The Graveyard, The Path, Fatale

 

Von Kuratoren empfohlen

"Das Schwarzweiß-Spiel von Tale of Tales lebt vorrangig von seiner eindringlichen, traumartigen Atmosphäre und stimmt nachdenklich. (aus c't 24/09)"
Lesen Sie hier das vollständige Review.

Kürzliche Updates Alle anzeigen (1)

3. Juni

A new Tale of Tales in the making!

Even though we still have a lot of work to do, we have set up a page here on Steam for our new game in production, called Sunset. Please have a look and let us know what you think so far.

We're making this game for you. So we really want to know.

0 Kommentare Weiterlesen

Über dieses Spiel

The Graveyard ist ein sehr kurzes Computerspiel. Sie spielen eine ältere Dame, die einen Friedhof besucht. Sie laufen herum, sitzen auf einer Bank und hören sich ein Lied an. Es ist mehr ein Gemälde, das Sie erforschen können, als ein richtiges Spiel. Ein Experiment aus Poesie und Erzählung, aber ohne Worte.
Der Kauf der Vollversion bietet nur eine einzige Eigenschaft mehr – den möglichen Tod. Der einzige Unterschied zwischen der Voll- und der Demoversion ist, dass jedesmal, wenn Sie spielen, die Dame sterben könnte.
Designed by Auriea Harvey and Michael Samyn. Animations by Laura Raines Smith. Music by Gerry De Mol. Sound effects by Kris Force.

Systemvoraussetzungen

PC
Mac
Linux
    • Betriebssystem: Microsoft® Windows® XP oder Vista
    • Prozessor: 1.5 Ghz
    • Speicher: 256 MB
    • Festplatte: 50 MB
    • Grafikkarte: NVIDIA® GeForce™ oder ATI™ Radeon® Grafikkarte (integrierte Grafikchips sind nicht unterstützt)
    • Sound: Windows kompatibel
    • DirectX® Version: 9.0c
    • Betriebssystem: OS X Version Leopard 10.5.8, Snow Leopard 10.6.3 oder besser.
    • Prozessor: Intel Core 2 Duo oder G5
    • Speicher: 2 GB
    • Grafik: GeForce oder Radeon der Serie x6xx oder besser
    • Festplatte: 100 MB Speicherplatz
    • Sound:
    • Processor: 1.5 Ghz
    • Memory: 256 MB
    • Hard disk space: 50 MB
    • Video Card: NVIDIA® GeForce™ or ATI™ Radeon® Video Card (no integrated graphics)
    • Sound: Any sound
Hilfreiche Kundenreviews
151 von 188 Personen (80%) fanden dieses Review hilfreich
0.2 Std. insgesamt
I liked the part where i sat down
Verfasst: 27. April
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
38 von 58 Personen (66%) fanden dieses Review hilfreich
0.4 Std. insgesamt
An amazing experience, such beauty and passion which can only be influenced in such a short amount of time. If you are playing this game for a first time I would recommend not equipping the sword until you have reached the holy grail as the enemy will start attacking you before you reach the bench.
Verfasst: 4. Juni
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
23 von 33 Personen (70%) fanden dieses Review hilfreich
313.8 Std. insgesamt
i've played this game for hundreds of hours and it just never gets old
Verfasst: 22. August
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
17 von 28 Personen (61%) fanden dieses Review hilfreich
0.8 Std. insgesamt
Yesterday I was taking a walk in the park, I sat down near a lake and pulled out a sandwich I had bought at a nearby deli. I was stricken by an overwhelming sense of serenity and appreciation. Over out at the lake there sat an island with a giant tree, who's branches had been made home to a number of birds nests. From the lake, I could catch sight of elderly men fishing, children playing with bread crumbs and ducks, a couple holding hands and taking a walk, a shirtless man on a jog, two women passing by on a bike. Every one of them wrapped up in their own world, but all the same, part of an ecological system that brought upon a feeling of peace, safety, and a certain pure beauty that made me aware of just how nice the cool breeze felt running across my skin from the hot summer heat, the underlying frailness of some waterside flowers that reflected beautifully on the lake's surface, and the pleasures of smell the fauna brought simply from its own life and death cycle.

None of that resonated in this lifeless game, it has absolutely no artistic merit, and the song sucked.

10/10, would put my wrinkly old woman butt on a bench again.
Verfasst: 28. Juli
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
5 von 6 Personen (83%) fanden dieses Review hilfreich
0.3 Std. insgesamt
Maybe I am not understanding this game but it really is not much fun. Getting her to sit down was actually hard to do. The controlls seemed to be strangly configured and no way to remap them. I also was not able to do anything after she sat down.
Verfasst: 12. September
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
5 von 6 Personen (83%) fanden dieses Review hilfreich
0.6 Std. insgesamt
Ein interaktives Gemälde über das Ende eines Lebensweges. Man hat wirklich das Gefühl, hier bei den letzten Minuten eines langen, erfüllten Lebens Zeuge zu sein. Allein der Gedanke schon, dass die alte Dame während des Liedes auf der Bank sterben könnte, löste ein flüchtiges Gefühl der Trauer in mir aus. Und doch schafft es dieses Kunstwerk irgendwie, dass man den Tod am Ende der Lebensreise akzeptieren kann. Ein friedvolles, interpretationsreiches, großartiges Kunstwerk. Man muss sich aber definitiv darauf einlassen und es als das sehen was es ist. Es ist kein Spiel im eigentlichen Sinne.
Verfasst: 9. Oktober 2012
War dieses Review hilfreich? Ja Nein