Zwei Handlungen, zwei Helden, ein großes Abenteuer: Memoria schickt die Spieler mit Prinzessin Sadja und Vogelfänger Geron auf eine Zeitreise durch ein grafisch opulentes Aventurien, der Welt von Das Schwarze Auge.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Sehr positiv (40 Reviews) - 85% der 40 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (728 Reviews) - 92 % der 728 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 29. Aug. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Memoria kaufen

GANZWÖCHIGES ANGEBOT! Endet in

-75%
$19.99
$4.99

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Daedalic Adventure Bundle kaufen

Enthält 5 Artikel: Deponia, Edna & Harvey: Harvey's New Eyes, Memoria, The Night of the Rabbit, The Whispered World Special Edition

The Dark Eye Universe Bundle kaufen

Enthält 4 Artikel: Blackguards, Blackguards: Untold Legends, The Dark Eye: Chains of Satinav, Memoria

The Daedalic Armageddon Bundle kaufen

Enthält 11 Artikel: Deponia, Chaos on Deponia, Goodbye Deponia, The Whispered World Special Edition, The Dark Eye: Chains of Satinav, A New Beginning - Final Cut, Memoria, The Night of the Rabbit, Edna & Harvey: The Breakout, Edna & Harvey: Harvey's New Eyes, 1954 Alcatraz

 

Reviews

“Memoria ist das bisher beste Abenteuer von Daedalic. Es hat eine intelligente und ebenso aufgebaute, ausgesprochen gut geschriebene Geschichte […]. Ich wüsste nicht, was man jetzt wirklich besser machen sollte.”
10/10 – Eurogamer

“Großartige Geschichte mit wunderschönem Ende, liebevolle Präsentation, sehr abwechslungsreiche Spielmechaniken”
9/10 – Gamereactor

“Memoria ist ein Meisterwerk, das sich niemand entgehen lassen sollte.”
4.5/5 – Cheat Code Central

Über dieses Spiel

Zwei Handlungen, zwei Helden, ein großes Abenteuer: Memoria schickt die Spieler mit Prinzessin Sadja und Vogelfänger Geron auf eine Zeitreise durch ein grafisch opulentes Aventurien, der Welt von Das Schwarze Auge. Das Spiel ergänzt Point & Click-Gameplay mit magischen Fähigkeiten und den Features eines der weltweit erfolgreichsten RPG-Universen.

Sadja, eine Prinzessin des Südens, will als größte Heldin in die Geschichte eingehen. Dazu entschließt sie sich im gewaltigsten Krieg zu kämpfen, den Aventurien je gesehen hat: den Krieg der Magier, gefochten inmitten einer todbringenden Wüste.
Vogelfänger Geron lebt 450 Jahre nach dem großen Krieg. Gerons große Liebe Nuri wurde durch einen finsteren Fluch in eine Krähe verwandelt. Um den Fluch zu brechen und ihre Menschengestalt zurückzuerlangen, ist Geron auf die Hilfe des mysteriösen Händlers Fahi angewiesen, der über magische Kräfte verfügt. Fahi ist aber nur dann bereit Geron zu helfen, wenn dieser ein Rätsel löst, das Fahi in seinen Träumen gesehen hat. Die Suche nach Antworten führt schon bald zu einer Verkettung von Ereignissen, die die Geschichten von Sadja und Geron immer weiter zusammen bringt – und droht die Gegenwart in ein finsteres Abbild einer längst vergessenen Vergangenheit zu verwandeln…

Klassische Point & Click-Abenteuer-Rätsel bekommen in Memoria einen einzigartigen Touch durch magische Fähigkeiten – und einen weisen, sprechenden Zauberstab –basierend auf der Welt von Das Schwarze Auge. Über acht Kapitel übernimmt der Spieler die Kontrolle über die Schicksale von Sadja und Geron, wobei er die Geschichte über einen Zeitraum von 500 Jahren beeinflusst. Memoria verfügt über beeindruckende Grafik, epische Schauplätze, eine packende Fantasy-Crime Story und einzigartiges Puzzle-Design, das sich von Kapitel zu Kapitel unterscheidet.

Key Features


  • Epischer Fantasy-Soundtrack und hochwertige Sprachaufnahmen ziehen den Spieler tief in die Spielhandlung
  • Tauche ein in die Welt von „Das Schwarze Auge“ und erforsche mystische Orte wie Drakonia, einen uralten von Drachen erbauten Tempel
  • Folge der Geschichte von zwei einzigartigen Charakteren durch unterschiedliche Zeitepochen
  • Wunderschön handgezeichnete 2D-Hintergründe und hochwertige 3D Spielcharaktere
  • Von den Machern von Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten, The Whispered World und der Deponia-Reihe

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows Vista/7/8
    • Prozessor: 2,5 GHz Single-Core-Prozessor oder 2 GHz Dual-Core-Prozessor
    • Arbeitsspeicher: 2500 MB RAM
    • Grafik: OpenGL2.0-kompatible Grafikkarte mit 512 MB RAM (Shared Memory ist nicht empfohlen)
    • DirectX: Version 9.0c
    • Speicherplatz: 10 GB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: DirectX 9.0c-kompatible Soundkarte
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Windows Vista/7/8
    • Prozessor: 2,5 GHz Single-Core-Prozessor oder 2 GHz Dual-Core-Prozessor
    • Arbeitsspeicher: 2500 MB RAM
    • Grafik: OpenGL2.0-kompatible Grafikkarte mit 1 GB RAM (Shared Memory ist nicht empfohlen)
    • DirectX: Version 9.0c
    • Speicherplatz: 10 GB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: DirectX 9.0c-kompatible Soundkarte
    Minimum:
    • Betriebssystem: Lion (10.7)
    • Prozessor: 2 GHz (Dual Core) Intel
    • Arbeitsspeicher: 2500 MB RAM
    • Speicherplatz: 10 GB verfügbarer Speicherplatz
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Sehr positiv (40 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (728 Reviews)
Kürzlich verfasst
hotscorn
( 12.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 28. Mai
The puzzles are mostly tedious, unintuitive, and require a lot of thoughtless trial and error on the player's part. Most of the rest (story, voice acting, art) is decent to mediocre. I made it through to the end, and a few of the twists were interesting, a few cheesy, but mostly they just didn't come together as a cohesive story.

Expect to either user a walkthrough or suffer through a lot of irrtation when you have no idea what to do.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Valiar Fox
( 9.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 28. Mai
Excellent game.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
nirgavish.com
( 6.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 27. Mai
meh.
really enjoyed it until the part that we were lost in the woods and no cheat could help us.
aborted and moved on.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
lionheart01
( 10.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. Mai
A story telling with a surprise ending.
Well done in puzzles, telling speed, two time levels.
Even as a not adventure fan, I liked a lot.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
TheDContinuum
( 9.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 24. Mai
It isn't obvious from the title, but this is actually a sequel to the Dark Eye: Chains of Satinav, so if you haven't played that, go play it. Otherwise, you might be confused about much of the story, which is never re-explained for new players. That being said, this is an EXCELLENT adventure game, even better than the original in my opinion. Good puzzles, GREAT characters, excellent voice acting, AMAZING story...yeah. Just awesome. It strays from the original in that there are actually two main plots: 1) the framing story, which takes place with Geron and Nuri after the events of the first game and 2) an entirely new story and characters set some 400 years before, during a time of epic war. In many ways, this backstory is actually WAY better than the framing story, although they do come together in the end to make it one cohesive game. They could just as easily have made this flashback its own game set in the same universe. It's that good. I had two glitches while playing, one near the beginning that required a complete restart. It happens if you do things out of the "intended" order. The other, one of the characters' words switched suddenly to some other language for a line or two. I didn't miss out on anything due to subtitles, but it was jarring.

Overall, a sequel that's as good or better than the original. A fascinating adventure game. 10/10
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Ishvii
( 3.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 22. Mai
A game with a good reputation and beautiful artwork. Much better than Deponia, but burdened with similar problems. Having to guess at correct responses to dialogue isn't puzzle solving, it's just trial and error.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
sightless.seepra
( 75.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 20. Mai
At first the story was not so interesting, but it really got me hooked towards the end.
And the end is also good, I liked it very much.
The riddles had the right difficulty, sometimes obvious, but more often I really needed some time to figure out what to do.

I recommend it.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
坂苏(备考中!)
( 8.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 20. Mai
Finished the game with a hole in the heart... I hate to leave the characters.

+High replay value.
+personally I think the staff has an exceptional voice acting.
+the staff.
+Scenes are beautiful.
+Relatively easy achievements.
+intriguing storyline.
+When you think about the ending, it actually makes you go "ooooh so... oh... okay. and... oh... that actually make sense! By the twelve gods I have to play this again."

-some puzzles might be tricky and exhausting, but frankly they're fun and not much trouble.

10/10 will do my great deeds with the lovely staff again.

sorry for bad english.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Fenchurch
( 13.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 19. Mai
Produkt kostenlos erhalten
One of the best modern point and clicks that I've had the pleasure of playing. Interesting characters/setting and the puzzles are all solvable without too much trouble while still providing a challenge. The ending lets it down a little and unfortunately that seems to be a problem with a lot of the Daedalic developed/produced adventure games! Don't let that put you off if you are interested in playing it though as overall the game experience is a good one.

7/10

Full review here: http://thereticule.com/memoria-the-verdict/
Hilfreich? Ja Nein Lustig
sarahvansanten
( 10.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 17. Mai
Hands down one of the best games I've ever played. Amazing story, artwork and music, I played it in one setting and forgot to save in between so I have all the cutscenes and no savefiles haha. I've never been more enchanted, more captivated by an animated story than this one, I was so intensely drawn to everything that happened that I couldn't help physically reacting to it haha. I wish I could forget it all and play it all over again. I don't know what I expected when I bought it but it wasn't this. The story is intruiging, the mysteries are actually puzzling and captivating, the sound (music and voice acting) is breathtaking and the characterization is stunning. The switching perspectives between Geron and Sadja as Geron tries to uncover her story really add to the mystery and to the player's curiosity. The staff has an enarmoring personality of its own and its interactions with Sadja throughout the story are original, believable and really touching. I don't know what else I can say to make you play this without giving the story away (I went into it completely unspoiled and due to the 'riddle' status of the story I would recommend you not to spoil anything for yourself, there will be so many reveals throughout the story and you want to experience them all truthfully). I would recommend this game to anyone who can appreciate a beautiful story, even if you just use a guide and cheat your way through all the puzzles, it's worth it for the story, please consider playing it!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Barthomar
( 0.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 17. Mai
Ein Spiel, das man nach 3 Minuten beendet und gleich wieder deinstalliert, spricht für sich!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
j0ny_brav0
( 9.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 16. Mai
A Good Game.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
badhairqueen
( 24.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 13. Mai
Overview
A classic point-n-click adventure game where you alternate between 2 characters: Geron - a lowly peasant-mage who can do a wee bit of magic, and Sadja - a princess who lived in ancient times. Geron's story is told in present day, while Sadja's is recounted through flashbacks. Aside from solving puzzles the usual way by using objects with one another, you also sometimes have various magic skills at your disposal. This game is supposed to be a prequel/sequel to another earlier game, but I didn't play that one and found no problems at all following this one, nor did it affect my enjoyment/appreciation of the story.

The Good
- Very long game (took me several days to complete, including the time taken to deliberate over puzzles)
- Super value for money (cost ~$1+ as part of a Daedalic game bundle offer)
- Gorgeous, breathtaking painted graphics
- Lots of different worlds/environments to explore
- Fully voiced + good voice acting
- Pleasant music + ambient sound
- High quality game + solid production values
- Fantastic, meaty, epic story
- Some choice (in how the story branches) towards the end of the game
- Interesting, well-developed characters
- Many well done puzzles (logical yet required some thinking and not so straightforward)
- Animated cutscenes at certain points in the game
- Tons of achievements
- Proper ending + makes you think

The Bad
- Subtitles sometimes buggy (voice says something completely different from text)
- A few buggy areas (e.g. you can click on something that technically isn't there in the ore adept's room)
- Complete guesswork needed on some puzzles, especially those that required the use of visions
- "Save game" feature needs a bit of refinement (the procedure is rather counter-intuitive)

Verdict
A truly epic game in terms of story and delivery. The many subplots and story branches kept things fresh and engaging. Puzzles were also quite ingenious for the most part. There were a few bugs but none affected gameplay. A must-play if you love point-n-click adventure games with a hint of romance and fantasy.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
tomtom
( 13.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 8. Mai
GOOD:
Great continuation of Chains of Satinav story.
Very engaging narative.
With one or two exceptions, well designed puzzles that don't require using everything on everything
Much better character animation than in satinav, where characters resembled animated wooden dolls.
Wonderfully painted backgrounds

BAD:
Lipsinc animation is as bad as in most daedalic games, but not used too abundantly
Made in visionaire studio, so screen transitions can be slow and sometimes the game can become unresponsive when game details are set too high even on high end machines.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
clint7v
( 16.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 7. Mai
Wonderful! No illogical puzzles, the story is great, the graphics are awesome, and the voice acting is spot on. Took my wife and I about 16 hours to play through the game, and we both enjoyed every bit of it!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Bana
( 11.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 6. Mai
Nach anfänglichem Absturz nach dem Einführunsfilm gings ohne Probleme weiter.
Wie bei den Ketten ist hier eine schöne und fesselnde aber traurige Geschichte.
Wer Geschichten mag sollte es sich holen.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Łotrzyk
( 11.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 4. Mai
100% recommend this game as a point and click adventure games veteran. Art style is extremely good. The music does it's job. Modern point and click adventure at it's best.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Icarus
( 6.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 3. Mai
Von der Geschichte her epischer als der erste Teil, allerdings auch kürzer und die Rätsel sind eine Spur leichter zu lösen. Zwei auffällige Schnitzer gab es allerdings:

1)die graphische Darstellung Satinavs stimmt nicht mit der des Schwarzen Auges überein, erfahrene Das Schwarze Auge Spieler/Meister werden wissen was ich meine. Allen anderen hilft Google und Wiki Aventurica.

2)An einer Stelle wurde ein christliches Kreuz statt dem in Aventurien üblichen Boronsrad verwendet. Das geht gar nicht und zerstört die mühsam aufgebaute Atmosphäre.

Insgesamt konnte der Spielspaß nicht so recht aufkommen. Zugegeben, das Ende ist gut, aber davor zieht es sich. Deshalb leider keine Empfehlung. Vielleicht wird der nächste Teil ja besser.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
hime sama
( 13.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. April
The game is ok in general, but the story is not that exciting and the puzzles sometimes odd. Most of Geron's puzzles where tedious but I enjoyed some of Sadja's.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
mOlly
( 10.9 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. April
Memoria is a truly great experience,
A unique adventure game with a compelling story Memoria is one of those games that after finally completing gives you the same satisfying feeling as finishing one of your favourite book series. Intelligent storytelling, character depth, emotional moments and a great finish make this title an absolute must play if you're someone looking for something a little different 88/100
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
10 von 10 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
8.0 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Mai
Finished the game with a hole in the heart... I hate to leave the characters.

+High replay value.
+personally I think the staff has an exceptional voice acting.
+the staff.
+Scenes are beautiful.
+Relatively easy achievements.
+intriguing storyline.
+When you think about the ending, it actually makes you go "ooooh so... oh... okay. and... oh... that actually make sense! By the twelve gods I have to play this again."

-some puzzles might be tricky and exhausting, but frankly they're fun and not much trouble.

10/10 will do my great deeds with the lovely staff again.

sorry for bad english.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 8 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
24.4 Std. insgesamt
Verfasst: 13. Mai
Overview
A classic point-n-click adventure game where you alternate between 2 characters: Geron - a lowly peasant-mage who can do a wee bit of magic, and Sadja - a princess who lived in ancient times. Geron's story is told in present day, while Sadja's is recounted through flashbacks. Aside from solving puzzles the usual way by using objects with one another, you also sometimes have various magic skills at your disposal. This game is supposed to be a prequel/sequel to another earlier game, but I didn't play that one and found no problems at all following this one, nor did it affect my enjoyment/appreciation of the story.

The Good
- Very long game (took me several days to complete, including the time taken to deliberate over puzzles)
- Super value for money (cost ~$1+ as part of a Daedalic game bundle offer)
- Gorgeous, breathtaking painted graphics
- Lots of different worlds/environments to explore
- Fully voiced + good voice acting
- Pleasant music + ambient sound
- High quality game + solid production values
- Fantastic, meaty, epic story
- Some choice (in how the story branches) towards the end of the game
- Interesting, well-developed characters
- Many well done puzzles (logical yet required some thinking and not so straightforward)
- Animated cutscenes at certain points in the game
- Tons of achievements
- Proper ending + makes you think

The Bad
- Subtitles sometimes buggy (voice says something completely different from text)
- A few buggy areas (e.g. you can click on something that technically isn't there in the ore adept's room)
- Complete guesswork needed on some puzzles, especially those that required the use of visions
- "Save game" feature needs a bit of refinement (the procedure is rather counter-intuitive)

Verdict
A truly epic game in terms of story and delivery. The many subplots and story branches kept things fresh and engaging. Puzzles were also quite ingenious for the most part. There were a few bugs but none affected gameplay. A must-play if you love point-n-click adventure games with a hint of romance and fantasy.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 9 Personen (78 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
13.1 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Mai
GOOD:
Great continuation of Chains of Satinav story.
Very engaging narative.
With one or two exceptions, well designed puzzles that don't require using everything on everything
Much better character animation than in satinav, where characters resembled animated wooden dolls.
Wonderfully painted backgrounds

BAD:
Lipsinc animation is as bad as in most daedalic games, but not used too abundantly
Made in visionaire studio, so screen transitions can be slow and sometimes the game can become unresponsive when game details are set too high even on high end machines.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
10.1 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Mai
Hands down one of the best games I've ever played. Amazing story, artwork and music, I played it in one setting and forgot to save in between so I have all the cutscenes and no savefiles haha. I've never been more enchanted, more captivated by an animated story than this one, I was so intensely drawn to everything that happened that I couldn't help physically reacting to it haha. I wish I could forget it all and play it all over again. I don't know what I expected when I bought it but it wasn't this. The story is intruiging, the mysteries are actually puzzling and captivating, the sound (music and voice acting) is breathtaking and the characterization is stunning. The switching perspectives between Geron and Sadja as Geron tries to uncover her story really add to the mystery and to the player's curiosity. The staff has an enarmoring personality of its own and its interactions with Sadja throughout the story are original, believable and really touching. I don't know what else I can say to make you play this without giving the story away (I went into it completely unspoiled and due to the 'riddle' status of the story I would recommend you not to spoil anything for yourself, there will be so many reveals throughout the story and you want to experience them all truthfully). I would recommend this game to anyone who can appreciate a beautiful story, even if you just use a guide and cheat your way through all the puzzles, it's worth it for the story, please consider playing it!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
13.3 Std. insgesamt
Verfasst: 19. Mai
Produkt kostenlos erhalten
One of the best modern point and clicks that I've had the pleasure of playing. Interesting characters/setting and the puzzles are all solvable without too much trouble while still providing a challenge. The ending lets it down a little and unfortunately that seems to be a problem with a lot of the Daedalic developed/produced adventure games! Don't let that put you off if you are interested in playing it though as overall the game experience is a good one.

7/10

Full review here: http://thereticule.com/memoria-the-verdict/
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
12.6 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Mai
The puzzles are mostly tedious, unintuitive, and require a lot of thoughtless trial and error on the player's part. Most of the rest (story, voice acting, art) is decent to mediocre. I made it through to the end, and a few of the twists were interesting, a few cheesy, but mostly they just didn't come together as a cohesive story.

Expect to either user a walkthrough or suffer through a lot of irrtation when you have no idea what to do.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
6.6 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Mai
meh.
really enjoyed it until the part that we were lost in the woods and no cheat could help us.
aborted and moved on.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 90 Tagen
4 von 5 Personen (80 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
8.0 Std. insgesamt
Verfasst: 5. März
Das Ende von Satinavs Ketten fand ich etwas enttäuschend,
wohingegen Memoria ein super Ende hat.
Die Story ist sehr schön und fesselnd.
Ich empfehle aber zuvor Satinavs Ketten durch zu spielen,
da Memoria daran anknüpft.
Das Spiel ist sein Geld absolut wert.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 4 Personen (75 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
9.8 Std. insgesamt
Verfasst: 22. April
Hallo liebe Steam Community
OMG!! Ich LIEBE dieses Spiel. Es passiert zimlich selten das ich mir ein Spiel kaufe und dann nur antesten will und ich es dann durchsuchte >.<
Memoria ist so Großartig in seiner Welt ich kanns nicht beschreiben, es ist so wunderschön und die Story fesselt so arg das man nicht mehr aufhören kann. Wenn man mal nicht weiter kommt, dann grübelt man so lange bis man es geschafft hat, den es wird niemals langweilig und man will unbedingt wissen wie es weiter geht. Memoria ist ein Point to Click Spiel und ist seinen vollen Preis definitiv wert. Die Geschichte und Handlungen sind sehr traurig, süß, spannend und manchmal wirklich krank, aber genau das Liebe ich an dem Spiel. Ich konnte in der Zeit kein anderes Spiel spielen, weil mich Memoria so arg gefesselt hat das mich nichts mehr anderes interessiert hat.!!

✓ richtig fesselne story das meine ich wirklich ernst!!
✓ viel zum nachdenken
✓ man sollte viel geduld haben ^^
✓ spielzeit ist top
✓ die charackter sind mit so viel detail gemacht
✓ sehr süße grafik
✓ verschiedene handlungen im wechsel zwichen Geron und Sadja
✓ kaufempfehlung zu 100%

Bewertung von Angelwitch
Spielspaß: 10 von 10
Story: 10 von 10
Grafik: 10 von 10
Steuerung: 10 von 10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 6 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
28.7 Std. insgesamt
Verfasst: 17. März
Meiner Meinung nach gehört "Memoria" nicht zu den besten Spielen von Daedalic. Ich würde diesem Spiel eine neutrale Bewertung geben, wenn ich könnte. Leider muss ich mich aber entscheiden, und für mich überwiegen bei diesem Spiel eher die negativen Punkte.

Positiv:
+ Schöne, teilweise beeindruckende Bilder, sehr schön gemalt (macht Lust auf Screenshots)
+ tolle Vertonung (Deutsch), angenehme Stimmen, durchwegs sehr schön gesprochen (besonders die Stimme vom "Stab" hat mir gefallen)
+ Das Spiel hat durchaus ein paar gute und auch humorvolle Momente (ich hätte davon gerne mehr gehabt)
+ Die Möglichkeit sich im Spiel die anklickbaren Elemente anzeigen zu lassen, fand ich super und sehr hilfreich
+ Manche Rätsel haben mir Spaß gemacht (wenn ich sie selbst lösen konnte)
+ Zum Ende des Spiels hin wird's interessant und spannend, das Ende selbst ist wirklich sehr schön gelöst
+ Die Möglichkeit Spielstände selbst zu speichern und laden ist gegeben, mehr Speicherplätze wären schön gewesen

Negativ:
- Umstellung auf Vollbildmodus gestaltete sich etwas schwierig, anschließend wurden mir "7 Spielminuten" angezeigt (ja, ja, ich weiß... wenn man "spielt" vergeht die Zeit wie im Flug...)
- Die Story ist... naja... okay, aber längst nicht so spannend als dass ich der Auflösung entgegengefiebert hätte. Gelegentlich war ich sogar gelangweilt, weil ich nichts zu tun hatte (siehe nächster Punkt).
- Viel zu oft (und zu lang) kann man einfach nur dabei zusehen, wie irgendwelche automatischen Handlungen ablaufen. Schön für ein Video, langweilig für ein Spiel, aber gerade um's Spielen geht es hier doch.
- Die an sich schönen Bilder sind oft recht bewegungslos, d.h. bei Dialogen bewegt sich meist nur der Mund (und das nicht immer synchron), Fällt vor allem bei längeren Videosequenzen oder Dialogen unangenehm auf.
- Bewegungen wie z.B. das Laufen wirkten eher steif.
- Ohne Walkthrough hätte ich das Spiel vermutlich nie beenden können. Zwar kann man sich anzeigen lassen, welche Aufgabe gerade erfüllt werden muss, wie das passieren muss, war für mich aber nicht immer klar. Vielleicht habe ich noch nicht genügend Point&Click Spiele gespielt um sowas in einer angemessenen Zeit lösen zu können, aber wenn ich so garnicht weiß, wie ich weiter komme, dann macht mir das einfach keinen Spaß mehr. Ich möchte rätseln, nicht verzweifeln. Mehr Hinweise (im Spiel) zur Lösungsfindung wären toll gewesen.

Fazit: Das Spiel mag seine Fans haben – das zeigen die guten Bewertungen für "Memoria" – aber wenn ich es mit anderen Point&Click Spielen vergleiche, die ich bisher gespielt habe, dann hatte ich hiermit eindeutig weniger Spaß. Von einem Spiel, das erst 2013 veröffentlicht wurde, hätte ich einfach mehr erwartet. Da hat mir "Syberia" (Teil 1 und 2) besser gefallen, trotz der Schwächen, und diese Spiele sind ca. 10 Jahre älter als "Memoria". Also, da wäre mehr drin gewesen, denn vom Ansatz her ist das Spiel ja nicht gänzlich verkehrt. Schade eigentlich.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 3 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
11.8 Std. insgesamt
Verfasst: 7. März
so ein wunderschönes, zauberhaftes spiel. mit einem haufen deadelic-liebe.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
42 von 54 Personen (78 %) fanden dieses Review hilfreich
22 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
7.9 Std. insgesamt
Verfasst: 2. April
Dude Mr narrator, your voice has stole my heart, I could hear you speak forever. CALL ME!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
10 von 14 Personen (71 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
12.6 Std. insgesamt
Verfasst: 13. März
After being absolutely blown away by The Dark Eye: Chains of Satinav, I was very excited to continue the journey into Memoria. This game is fantastic; it retains that epic, big quality that Chains of Satinav had. While I do love this game, I have one personal nitpick...Lets get it out of the way before I gush my love.
In the prequel, we follow Geron and Nuri. I fell in love with these characters, and although the ending was bittersweet, I would have been content had it ended there. However, we see them in Memoria, as Geron is hoping to change Nuri back to her original form. This goal leads him to learn about Sadja, who is the heroine that Memoria centers around. Sadja is an amazing heroine and her story is incredible. The more I learned about Sadja and her quest, Geron and Nuri's quest seemed less significant, so by the time it was time to settle the ending for Geron and Nuri, I wasn't as enthused as I knew I should be. I quickly resolved their story, just so I could see what happened to Sadja, because that was who I really cared about in THIS game. Now all the good stuff, and there's alot.
Just like Chains of Satinav, it is gorgeous. It's more of the beautifully hand-drawn backgrounds and characters that we love. The cutscenes are also breathtaking. The look of this game gives it that epic feel. The voice acting is superb. The soundtrack blends itself perfectly to the look of the game, bringing tears to my eyes in places.
The characters are well done, but the ones that stick out are Sadja and her magical staff. These two make the game. Sadja is everything one would want in a good heroine. She is strong, resolved, caring, feisty, and dramatic. Her magical staff is a perfect balance for her: witty, supportive, concerned, and loyal. I have never rooted so hard for a princess to end up with an enchanted object. They are a perfect team, and the love and loyalty they share is felt and is truly the heart of this game. Seriously, the ending had me in tears.
As far as mechanics go, it is a standard P&C, with some interesting twists. Like in Chains of Satinav, you can perform magic. There are 4 spells you learn and will use throughout the game. The puzzles are fairly standard. Some are a tad difficult, but the game gives all the facts you need in order to solve them.
I am so glad that I played this game. I know there will be another play through in the future. The story, the look, and above all, Sadja and her magical staff are the reasons this will become a classic.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 5 Personen (80 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
22.6 Std. insgesamt
Verfasst: 7. März
I really enjoyed Memoria but I have to admit I enjoyed Chains of Satinav more. Chains of Satinav was one of the first point and click games I played and I felt a lot more connected to it than Memoria. I also thought the puzzles in Memoria were a lot more obscure and required more guesswork even though I have played a lot more point and click games since chains of satinav and am therefor better at them than I used to be. Nonetheless I have to give Memoria a thumbs up because it is still a very good adventure game and if you like this type of game you'll love Memoria. Just be sure to play chains of satinav first it's a must.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 3 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
14.9 Std. insgesamt
Verfasst: 18. März
A true adventure game, reminds me of Syberia. It has a nice balance of hard puzzle (some skippable), intriguing and twisted story and beautiful artwork. The end worth the waiting, it has a longer story then I expected.

Do not play this game as your first point&click adventure type game, is more for core-audience.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 3 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
6.9 Std. insgesamt
Verfasst: 5. April
Some riddles are so hard to solve. That story tho, absolutely amazing!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 180 Tagen
4 von 5 Personen (80 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
10.0 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Februar
Nach dem ich vor ein paar Tagen den ersten Teil "Chains of Satinav" gespielt habe, sollte man unbeding vorher spielen, da zwei Hauptcharaktere hier wieder eine Rolle spielen, hab ich nun auch Memoria durch.

Ich muss sagen die Story hat mir noch besser gefallen als die von Memoria. Die Erzählweise ist komplett anders als beim ersten Teil, was am Anfang etwas ungewohnt ist. Obwohl der Teil hier kürzer ist kam es mir so vor als hätte er mehr Rätsel als der erste Teil. Außerdem kam er mir länger vor als der erste, die Story war einfach zu spannend.

Was mir bei beiden Teilen sehr gefallen hat war die meist gute deutsche Syncro, sind teils auch nicht gerade unbekannte Stimmen.

Klar Kaufempfehlung, sowieso für jeden der schon den ersten Teil mochte.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
7.3 Std. insgesamt
Verfasst: 19. Februar
Hintergrundgeschichte:
"Memoria" knüpft dort an, wo "The Dark Eye: Chains of Satinav" abschloss. Nuri wurde in einen Raben verwandelt, um ihr Leben zu retten und das unheilvolle Harfenspiel zu beenden. Nun scheint es, als würde sie täglich mehr Erinnerungen verlieren. Geron ist darüber bestürzt und greift nach jeder Möglichkeit, ihren eigentlichen Feenkörper wiederherzustellen. Dabei bekommt er Hilfe von dem Tulaner Fahi, der im Austausch für Gerons Hilfe bei einem seltsam komplizierten Rätsel das Versprechen gibt, Nuri mit seiner Magie zurückzuverwandeln. Wegen merkwürdiger Vorfälle wird auch die Magierakademie involviert. Durch einige undurchsichtige Geschehnisse verbünden sich die Magie lernende Brynda und Geron, um das Rätsel für Fahi und sämtliche Ereignisse zu lösen. Und was hat das ganze mit der längst vergessenen Geschichte der Prinzessin Sadja zu tun?

Die Geschichte ist diesmal gewaltig. In einem Teil spielt man die Geschichte von Geron und Nuri nach "The Dark Eye: Chains of Satinav", im nächsten die Geschichte der Prinzessin Sadja über 450 Jahre zuvor. Dadurch werden viele neue Details, Handlungsmöglichkeiten und Geschichtsstänge aufgeworfen, die in den Bann des Spiels ziehen. Die Übergänge zwischen den Sequenzen sind flüssig in den Handlungsverlauf eingebaut und wirken daher nicht gezwungen/hart.

Steuerung:
Laufen mit der Maus, Aktionen mit der Maus. Leertaste für Hints. Mausrad für die schnellere Auswahl von Gegenständen im Inventar oder erlernter Zauber.

Grafische Aufmachung:
Wieder absolut super. Die grafische Aufmachung kann in jeder Hinsicht mit dem ersten Teil der Saga mithalten. Meiner persönlichen Meinung ist sie sogar bildgewaltiger. Die Kulissen sind liebevoll gestaltet und zahlreich. Es gibt einige alte und viele neue Schauplätze. Auch die Charaktere sind wieder interessant und abwechslungsreich dargestellt. Es machte Spaß, alles zu erkunden.

Bugs/Probleme:
Mir sind deutlich größere Bugs im Vergleich zum ersten Teil aufgefallen. Trotz Anpassung der Grafikeinstellungen (s. h. rumexperimentieren) waren viele Szenen deutlich am laggen. Mal gab es bei Gesprächen keinen Ton (z.B. in der versteckten vierten Kammer "Chamber of Failure) , in anderen Szenen flog man mini-teleportartig durch die Szenen (z.B. Waldlabyrinth, Konzil der Elemente) . Dreimal wurde ich ganz aus dem Spiel geschmissen, als ich einen Ort verlassen wollte.

Rätsel:
Die einzelnen Rätsel im Spiel sind im Vergleich zum ersten Teil anspruchsvoller geworden. Man muss gut zuhören und sich an mancher Stelle eine gute Strategie überlegen. Die Kombinationsmöglichkeiten von Gegenständen und Zaubern waren gut gewählt; logisch, aber nicht allzu leicht zu durchschauen. Für mich war es mal wieder eine gelungene Herausforderung.

Achievements:
Die Achievements sind etwas einfacher geworden. Sofern man darauf achtet, lassen sich alle Achievements am Stück erledigen, wobei man für zumindest vier Achievements speichern sollte, um sie direkt im Anschluss oder nach dem Ende zu holen.

Fazit:
Was die Bugs anbelangt sind diese zwar ärgerlich, allerdings sollte man mit regelmäßigem speichern eher nicht davon betroffen sein. Vielleicht gibt es ja noch einmal ein Update von Daedalic, das die Bugs gerade biegt. Die Geschichte ist fesselnd und gibt mehr Aufschluss über die Beziehung zwischen Geron und Nuri. Durch den Handlungsstrang der Zeitrückblenden erhält man viele neue Handlungsstränge, die der Hauptgeschichte nicht die Show stehlen, aber sich nicht dahinter verstecken müssen. Es gibt einige gute Wendungen im Spiel und die Kulissen bezauberten mich regelrecht. Wer sich nicht an den Bugs stört, wird viel Vergnügen mit dem Spiel haben und für einige Stunden in eine packende Welt gezogen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 2 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
20.6 Std. insgesamt
Verfasst: 11. Februar
Dramatische Fortsetzung von Satinavs Ketten.
Doch nicht das, was Ich mir als Fortsetzung vorgestellt hatte.
Echt schön gezeichnete Umgebungen, auch wieder mit echt schöner Musik, bekannten und auch neuen Charakteren, aber mit mehr schwierigeren Rätseln und einzelnen Mankos der Geschichte.
( vor der neuesten Nachbearbeitung gespielt )
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
14 von 16 Personen (88 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
6.9 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Dezember 2015
The most engaging story I've encountered in an indie game in a really long time, and that despite me not having played Chains of Satinav first (which I think would have made me more invested in Geron's story). Sadja is a fascinating character, her traveling companion is complicated in the best way, and the exploration of the importance of storytelling just pleases me to no end. Recommended to anyone who likes epic fantasy with compelling female leads.

If you're achievement hunting (or just get frustrated easily by point-and-click puzzles), you'll want to use a guide; there are a number of spots where you can get one of two different achievements depending on your approach to a situation, and there are a few others that are easily missable. If you know what to expect and save/reload in all the right places you can get 100% in one playthrough.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig