Finden und retten Sie Ihren Onkel, indem Sie seine neueste Erfindung nutzen und sich Ihren Weg durch eine unglaublich verzwickte Villa bahnen während Sie zwischen den Dimensionen hin und herwechseln und dabei Puzzle lösen!
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Sehr positiv (14 Reviews) - 100% der 14 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (1,025 Reviews) - 85 % der 1,025 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 21. Juni 2012

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Quantum Conundrum kaufen

SUMMER SALE! Angebot endet am 4. Juli

-75%
$8.99
$2.24
 

Über dieses Spiel

Als Sie als kleiner Junge bei Ihrem Onkel abgesetzt werden, um Ihn zu besuchen, bemerken Sie, dass irgendetwas nicht stimmt. Erstens ist er nicht da, um Sie zu begrüßen. Zweitens war da diese Explosion genau in dem Moment, in dem Sie ankamen. Und drittens, das Haus wirkt noch merkwürdiger als Sie es in Erinnerung haben. Jetzt ist es Ihre Aufgabe Ihren Onkel zu finden - und zu retten - indem Sie seine neuste Erfindung nutzen, das Interdimensionale Sprunggerät (oder IDS), um zwischen den Dimensionen zu springen und Probleme zu lösen. Dieses Sofa ist zu schwer um es zu bewegen? Dafür gibt es eine Dimension! Wechseln Sie in die flauschige Dimension und das Sofa wird leicht wie eine Feder. Müssen Sie auf einen hohen Absatz klettern? Dafür gibt es eine Dimension. Wechseln Sie einfach in die Antigravitations-Dimension und die Dinge fangen an nach oben zu schweben. Müssen Sie Objekte schwerer machen? Dafür gibt es eine Dimen - Sie verstehen schon. Wechseln Sie die Dimensionen in Echtzeit, arbeiten Sie sich durch die irrsinnig komplexen Gebäudeflügel und retten Sie Ihren Onkel!

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem:Windows 7 SP1
    • Prozessor:Intel Core 2 Duo 2.2 GHz / AMD Athlon x2 64 3800+
    • Speicher:2 GB RAM
    • Grafik:GeForce 8800 GT 512 MB / ATI Radeon HD 2900 512 MB
    • Festplatte:1.75 GB Festplattenspeicher
    • Sound:DirectX9 kompatible Soundkarte
    Empfohlen:
    • Betriebssystem:Windows 7 SP1
    • Prozessor:Intel Core 2 Duo 3 GHz E8400
    • Speicher:2 GB RAM
    • Grafik:nVidia GeForce 9500 GT / ATI Radeon HD 2900
    • Festplatte:1.75 GB Festplattenspeicher
    • Sound:DirectX9 kompatible Soundkarte
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Sehr positiv (14 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (1,025 Reviews)
Kürzlich verfasst
gato.quimico
( 1.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 24. Juni
Fun and puzzling game. I like first-person puzzle game, and this game delivers. Great gameplay, as you can change your environment in four different ways. Recommend!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
NattyNay
( 13.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 24. Juni
Fun little pluzzformer. John de Lancie was a delight to listen to, but the last few puzzles and rhe ending left a bit to be desired.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
King Heavy
( 0.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 18. Juni
Quantum Conundrum is one of the many examples of a good idea with poor execution. It has an idea that works, but the puzzles feel like they don't use the mechanics to it's full potential. My other main problem is the platforming. I've rarely seen good platforming in a Portal style physics game, and this game is no exception. Trying to land from point A to point B is an absolute nightmare with a first-person view! As for things I liked, the obvious one is John De Lancie as the narrator. His preformance is absolutely phenomenal and had me laughing through out my playthrough! I also love the visuals in the game! It's a nice bright cartoonish art style that is absolutely great to look at! My favorite thing about the visuals is how stuff like paintings, safes, etc. change depending on what dimension you're in! But overall, the game was mediocre at best, and got quite boring after only 40 minutes of playing. (And I also ♥♥♥♥ing hate Ike)
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Sarkoth
( 20.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 15. Juni
A very long, complex and crazy puzzle platformer. The only downside is the platformer part, as getting to the right solution usually is less difficult than perfectly executing it, which made it a very frustrating game to myself at times. The story is great though, the art design is spot on and it is highly creative. Definitely different, unique and worth a look.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Crinkles
( 17.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 12. Juni
John De Lancie narration and Chris Ballew credits tune!

Also, there's a game in there. It's quite alright.
Some hard-to-read puzzles and other head-scratchers.

Worth a look if that sounds like your kinda thing, especially if you get it amazingly cheap or in a bundle.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Jester - oooh baby scan me!
( 11.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 9. Juni
Fun little game, lots of interesting puzzles to solve and I would reccomend it to anyone that enjoyed the humour and puzzle solving of portal as this is in a similar style.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Lime Icing
( 10.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 31. Mai
A great game for fans of the Portal games.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Linkblade
( 6.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 21. Mai
This sums it up in a few words:
First-Person movement puzzle game with light and heavy objects, switches to be pressed by heavy objects, Minor spoiler: time-control and gravity effects.

The first half of the game is a bit boring, the puzzles are too easy. But when you get to the second half it's quite ok. The game reminds of Portal. For example (Minor spoiler) : you use your abilities to transport an object to a switch, which can only then be pressed to open the door for you to get into the next room. Or you slow down time to ride on fast moving objects and hopping from one to another.

6 hours play-through time.

Only recommended for people who would like to play an easy version of Portal.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
20.4 Std. insgesamt
Verfasst: 15. Juni
A very long, complex and crazy puzzle platformer. The only downside is the platformer part, as getting to the right solution usually is less difficult than perfectly executing it, which made it a very frustrating game to myself at times. The story is great though, the art design is spot on and it is highly creative. Definitely different, unique and worth a look.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
17.7 Std. insgesamt
Verfasst: 12. Juni
John De Lancie narration and Chris Ballew credits tune!

Also, there's a game in there. It's quite alright.
Some hard-to-read puzzles and other head-scratchers.

Worth a look if that sounds like your kinda thing, especially if you get it amazingly cheap or in a bundle.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
4 von 4 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
8.5 Std. insgesamt
Verfasst: 28. März 2015
Gute Idee, nur wenig Abwechslung

6/10

Pros:

- Coole Spielidee, Die Dimensionen machen spaß
- viele Level
- netter Humor, nimmt sich selbst nicht allzu ernst
- erinnert an Portal (da von Portal Macherin)

Cons:

- Etwas lose Handlung, bis zum Ende passiert fast gar nichts, Mittelteil etwas zu lang (nach meinem Empfinden)
- Teils doofe Checkpoints
- Teils zu einfach
- kaum wierderspielwert

Ich hoffe auf die Entdeckung der Bacon-Dimension
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
5.4 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Dezember 2012
wer "Portal" mag, wird auch mit "Quantum Conundrum" seinen Spaß haben!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 4 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
4 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
0.9 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Februar
Vom Spiel verlauf her fast wie Q.u.b.e nur anders.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 1 Personen (0 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
13.7 Std. insgesamt
Verfasst: 7. August 2012
wer portal mag, wird kurzzeitig spaß dran haben (ca. 2 abende).die DLCs sind wesentlich schwerer, aber frusten ziemlich...
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 1 Personen (0 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
8.8 Std. insgesamt
Verfasst: 12. April 2014
Tolle Idee und prima umgesetzt. Leider wie bei vielen anderen Games dieser Art ist hinsichtlich logischer Puzzel schnell die Luft raus und auch dieses Game mutiert dann zu einem simplen Jump and Run. Es folgen dann viele Level in denen man zu richtigen Zeitpunkt mit der Maus den Weg anvisieren muss, und bestimmte Tasten in bestimmter Reihenfolge und Zeit drücken muss. Beispielsweise "Es gibt viele Wege zum Ziel". Das macht mir keinen Spaß. Leider kann man Level auch nicht überspringen
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 6 Personen (33 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
23.4 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Dezember 2014
I will give a positive review, just because of my avatar.

Ike/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 16 Personen (38 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
2.6 Std. insgesamt
Verfasst: 9. April 2014
Die Spielmechanik ist eine nette Idee und anfangs noch recht unterhaltsam, verliert aber mit der Zeit an Reiz, während der Schwierigkeitsgrad ansteigt und ab eingem bestimmten Zeitpunkt in den Frustrationsbereich gelangt. Viel rumrätseln muss man bei diesem Spiel leider nicht, sollte man auch bloß nicht erwarten. Der Hauptaspekt liegt darauf, rum zu springen und oftmals schnell, sowie im richtigen Moment zu handeln ...
Die story ist ziemlich belanglos, Spannung bleibt auf dem Nullpunkt...
Man muss die Comicgrafik schon mögen, um bei Laune zu bleiben. Das Setting ist gleichbeibend: Möbel, Tresore, Dispenser, sehen durchweg alle gleich aus ...
Und man muss wohl schon einen Kindeshumor besitzen, um die Monologe witzig zu finden ...

Hatte von dem Spiel viel zu viel erwartet ...
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
55 von 58 Personen (95 %) fanden dieses Review hilfreich
16 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
13.6 Std. insgesamt
Verfasst: 27. April 2015
Q: What do you get if you cross Portal's wacky physics puzzles with a modernized, gorgeously realized Tex Avery-like art style, and add in a mad scientist voiced by John de Lancie ("Q" from Star Trek: The Next Generation)?

A: Well, if any of that description made you perk your ears up and drool, then you probably already own this game. And hey, the great thing is, if you absolutely hate any part of that description, you will probably avoid this. Easy!

It's a great game, and really, really scratches the Portal itch. The animations and artwork in the game are charming, demented and sometimes unspeakably cute. (I love the machines that barf crates! I love them so much!) De Lancie is suitably crazy, but not maliciously so -- he's just very determinedly absent-minded, that's all! The areas are filled with a nice array of collectibles, the game runs smoothly... I can't really find too many things wrong with this.

Well, except one: I'm stupid and haven't been able to finish the game yet. But chances are WILDLY in favor of you being much smarter than I am, and so you have nothing to worry about!

Adorably exasperating game.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig