Top-Spiele
Spiele
Software Demos Empfohlen NEUIGKEITEN
Es gibt nur eine Regel in dem Spiel. Und diese muss gebrochen werden. Es gibt nur ein Ziel. Und wenn man es erreicht, stirbt man. Sechs Schwestern leben zusammen in einem Apartment in der Stadt. Die Mutter schickt Eine nach der Anderen zum Hause der sehr kranken und bedlägerigen Großmutter.
Veröffentlichung: 18 März 2009
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:
Alle 2 Trailer ansehen

The Path kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Tale of Tales Complete Pack kaufen

Enthält 3 Artikel: The Graveyard, The Path, Fatale

Kürzliche Updates Alle anzeigen (8)

The Path Mac Update!

8 Februar 2014

We've been working hard to get this update out to you! This version fixes compatibility issues with OSX 10.9 Marvericks. But also issues with graphics bugs and sound issues. So if you are playing on Mac and still have trouble please let us know.

4 Kommentare Mehr erfahren

ToT Anniversary bundle with The Path prototypes!

19 Dezember 2013

It's our 10 year anniversary today and we're celebrating with a bundle of experiments and prototypes. You can pay what you wish for it (with a minimum of $5 USD) until Christmas. Among many other exclusive items, the bundle contains two early prototypes of The Path (in one of which you can play as Charming Wolf and see how he runs on all fours!).
Get it here: http://tale-of-tales.com/anniversary

10 Kommentare Mehr erfahren

Über das Spiel

Es gibt nur eine Regel in dem Spiel. Und diese muss gebrochen werden.

Es gibt nur ein Ziel. Und wenn man es erreicht, stirbt man.

Sechs Schwestern leben zusammen in einem Apartment in der Stadt. Die Mutter schickt Eine nach der Anderen zum Hause der sehr kranken und bedlägerigen Großmutter. Die Mädchen wurden angewiesen, tief in den Wald zum Hause der Großmutter zu gehen und unter keinen Umständen vom Weg abzukommen! Die Wölfe im Wald warten nur auf kleine verirrte Mädchen.
Aber Junge Frauen sind nicht gerade bekannt dafür, gehorsam zu sein, richtig? Werden Sie der Versuchung des Waldes wiederstehen können? Werden Sie sich von der Gefahr fernhalten? Werden Sie verhindern können, das sich diese uralte Geschichte wiederholt?
The Path ist ein Spiel in dem es darum geht erwachsen zu werden, sich zuverändern, Entscheidungen zu treffen, und die Konsequenzen dieser Entscheindungen zu tragen. Ein Spiel, in dem es darum geht zu spielen und zu scheitern, das Leben zu lieben und den Tod zu akzeptieren.


Eigenschaften:
The Path ist ein kurzes Horrorspiel, das von den alten Märchen um Rotkäppchen inspiriert wurde, aber in der Gegenwart spielt. The Path bietet ein stimmungsvolles Erlebnis in dem Sie erforschen, entdecken und sich selbst prüfen können und Sie im Verlauf tief in die dunkle Atmosphäre des Spiels hineingesogen werden. Jede Interaktion in diesem Spiel hat auf andere Aktionen Einfluss. Die sechs Protagonisten sind unterschiedlich alt, haben eine eigene Persönlichkeit und bieten dem Spieler die Möglichkeit, diese Geschichte aus verschiedenen Aspekten zu erleben. Ein Großteil dieser Geschichte beruht allerdings auf Ihrer Vorstellungskraft und Fantasie.
The Path wurde kreiert, mit der Absicht es zugänglich zu machen. Es gibt keine Zeitbegrenzungen oder Monster, die besiegt werden müssen. Keine schwierigen Puzzle werden Sie von Ihrem Forstschritt abhalten. Die meisten Aktivitäten in diesem Spiel sind völlig freiwillig. Der Spieler hat die Freiheit, alles zu erforschen und zu erleben. The Path ist ein Slow Game.
The Path beinhaltet keine graphische Gewalt oder Sexualität, jedoch Verstehen sich manche Anspielungen von selbst. Die düstere Stimmung des Spiel und das allgegenwärtige Lauern des Bösen machen The Path für Kinder ungeeignet. Obwohl The Path auf einem Märchen beruht, so ist es doch entschieden ein Spiel für Erwachsene.
The Path ist ein Indi-Game. Bei der Entwicklung des Spieles hat man die Möglichkeiten der digitalen Distribution berücksichtig. Obwohl die Installationsdatei realitiv klein ist, besitzt das Spiel eine vollständige Echtzeit 3D Umwelt, die durch Steuerung in der Dritten Person erforscht werden kann. Die Charaktere in dieser virtuellen Welt, einschliesslich die spielbaren Avatare, werden von einer KI überwacht und geführt, die den Spielfiguren Selbstständigkeit verleiht. Demzufolge ist imer ungewiss, auf wen oder was Sie bei Ihrer Reisen stoßen könnten.
Neben mehrschichtigen Graphics, bietet The Path einen eingängigen Soundtrack, der von der Gothic-Rock-Diva Jarboe (ex-Swans) komponiert wurde. Es gibt kaum Soundeffekte in diesem Spiel, aber dafür ändert sich standing die Musik gemäß den verschiedenen Situationen. Genau wie die Charaktere, so wechselt auch die Musik ständig die Stimmung.
Sie benötigen ca. 6 Stunden um dieses Spiel in vollem Umfang zu erleben.

Systemvoraussetzungen (PC)

    • Betriebssystem: Microsoft® Windows® XP/Vista
    • Prozessor: 2 Ghz
    • Speicher: 1 GB RAM
    • Festplatte: 500 MB
    • Grafikkarte: Recent Geforce® oder Radeon® x6xxx 256 MB (integrierte Grafikchips sind nicht unterstützt)
    • Sound: Jegliche Soundkarte
    • DirectX® Version: DirectX® 9.0c
    • Controller Unterstützung: Logitech Gamepad und Xbox 360 Controller

Systemvoraussetzungen (Mac)

    • Operating System: Mac OS X 10.8
    • Processor: 2 Ghz
    • Memory: 1 GB RAM
    • Hard Disk Space: 500 MB
    • Video Card: Recent Geforce® or Radeon® x6xxx 256 MB (no integrated graphics)
    • Sound Card: Any Sound Card
Hilfreiche Kundenreviews
14 von 14 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
82 Produkte im Account
5 Reviews
16.4 Std. insgesamt
''The Path'' ist im Jahre 2009 für PC und Mac erschienen.
Die Entwickler sind Tale Of Tales und das Spiel wird eher dem
Indie-, Abenteuer- und Horrorgenre zugeordnet.
Einen großen Einfluss hat das Märchen ''Rotkäppchen'' in diesem Spiel, da das Spielprinzip desweiterem so lautet, dass man in den Wald geschickt wird, um zum Haus der kranken Großmutter zu gelangen, dieser Kuchen und Wein bringt, und sich dabei NICHT vom ''Wolf'' aufhalten lassen sollte bzw. ihm NICHT begegnen darf!
Zur Auswahl stehen einem 6 Schwestern, die man alle, nach beliebiger Reihenfolge, spielen kann, und alle verschiedene Altersgruppen entsprechen.
Obwohl man zu jungen Mädchen immer sagt, sie sollten nicht mit Fremden sprechen, halten die Mädchen sich natürlich nicht daran...
Und so wartet im Wald der ganz persönliche, individuelle ''Wolf''
für jede der 6 Schwestern, denn in diesem Spiel scheint nichts selbstverständlich zu sein.
Es gibt nur eine Regel in dem Spiel:
''Gehe zum Haus der Großmutter und komme dabei nicht vom Weg ab!''
Doch sobald man stupide diese Regel befolgt, stirbt man.
Also muss man versuchen, einen anderen Weg einzuschlagen.
Man selbst erforscht, entdeckt, prüft und interpretiert.
Es gibt keine Zeitbegrenzung und kann eigene Entscheidungen treffen.
Vor allem gibt es keine Dialoge, sondern nur Monologe.
Dieses Spiel kreiert nicht den Horror durch explizierter Visualisierung in Form von
gewalttätigen Szenen und übertriebenen Special-Effects, sondern der Horror
findet viel mehr in unseren Köpfen statt, da in diesem Spiel viel Platz für eigen Interpretation ist!
Dieses Spiel hat den Horror in unsere Vorstellungskraft manifestiert.
Obwohl das Spiel auf der Idee eines Märchens beruht, ist es dennoch KEIN Spiel für Kinder, denn
die Moral des Märchens steht im Vordergrund!

Zusammenfassend ist zu sagen, das ''The Path'' ein etwas ''anderes'' Horrorspiel ist,
und mit einer Dauer von ca. 6std. ein wirklich sehr sehr gutes und tiefgründiges Spiel ist! :)
Verfasst: 22 November 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
6 von 6 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
901 Produkte im Account
6 Reviews
2.3 Std. insgesamt
The Path ist ein Adventure, das mehr durch seine Präsentation heraussticht als durch spielerische Tiefe.

Das Spiel verbindet erfolgreich Aspekte aus dem Märchen Rotkäppchen mit modernen Ansätzen und schafft es durchaus, eine düstere Atmosphäre zu aufzubauen, die teilweise sogar in Richtung Horror wandert.

Sobald man sich an die Steuerung und die Spielmechaniken gewöhnt hat, geht es ans Entdecken und das ist der spielerisch herausforderndste Teil dieses Spiels, denn neben relevanten Orten gibt es zusätzlich noch eine größere Anzahl an Collectibles, die sogar einen gewissen Nutzen haben.

Wiederspielwert ist vorhanden, aber Personen, die mit diesem Genre nicht viel anfangen können, sind hier definitiv verloren, da sich dieses Spiel an bereits etwas ältere Spieler richtet, die sich für erwachsene und düstere Geschichten interessieren.
Verfasst: 5 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
30 Produkte im Account
1 Review
17.6 Std. insgesamt
The Path ist überhaupt kein Spiel im klassischen Sinne. Es ist keine klassische Coming-of-age Geschichte. Es ist kein Märchen.
Wir schlüpfen nacheinander in die Rollen von 6 Schwestern, die vom Alter und von ihrem Wesen sehr verschieden sind. Die Reihenfolge ist im Prinzip egal. Jede einzelne wird im Wald auf einem Waldweg ausgesetzt, ein kleines Körbchen in der Hand. Die Aufgabe, die uns gestellt wird ist ganz Rotkäppchenlike folgende: Geh zum Haus der Großmutter und verlasse dabei nicht den Pfad. Folgt man dieser Anweisung, kommt man schnell ans Ziel. Im Haus wartet die Großmutter. Wir haben keinen Wolf getroffen. Wir haben verloren. Es wird also Zeit für einen zweiten Anlauf, und wir wagen uns vom Weg weg...
Wie im Richtigen Leben ist der Weg das Ziel. Und auch wieder nicht, denn ebenfalls wie im richtigen Leben passieren die wahrhaft beeindruckenden Dinge abseits der Pfade, jenseits des Weges. Was genau, wird nicht verraten. Aber sicher ist, dass es vor allem die unangenehmen Erfahrungen sind, die Spuren in uns hinterlassen. Wer den Wolf trifft, gewinnt....Erfahrung.

Ich habe dieses Spiel jetzt ein Jahr und es lässt mich nicht los. Ich bin restlos begeistert und denke immer wieder darüber nach. Es bleibt unglaublich viel Platz für jedwede Interpretation. Alle Schwestern erfahren ein anderes Schicksal, der Wald macht auf alle einen anderen Eindruck. Alles ist äußerst rätselhaft, sehr bildhaft und poetisch. Dazu untermalen Musik und Geräusche auf sehr verwunschene Art das Geschehen. Ich bin bezaubert. Und erschüttert.
Verfasst: 17 Februar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 13 Personen (15%) fanden dieses Review hilfreich
55 Produkte im Account
15 Reviews
0.3 Std. insgesamt
Ganz schrecklich, und zwar alles an dem Spiel. Die Musik, die Grafik, die Steuerung,... Die Figuren bewegen sich kaum vorwärts, manchmal bewegen sie sich in die falsche Richtung, man drückt vorwärts und sie gehen rückwärts usw. Ich habe das sofort wieder deinstalliert, hätte mir vorher lieber erstmal die Demo runtergeladen, dann hätte ich Geld gespart.
Verfasst: 19 Januar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
47 von 57 Personen (82%) fanden dieses Review hilfreich
624 Produkte im Account
56 Reviews
5.8 Std. insgesamt
The Path is the only game from developer, Tale of Tales, that I thoroughly enjoy. If I had to narrow it down as to why that is, it would be due to the extremely mature themes and musical dissonance, combined with the exploration of the forest. Each item you find is unique to the character you play and, upon discovery, your character will interact with the object and an image will be superimposed over the screen, as if it were a memory.

There are six characters in all, each with their own unique locations and encounters with the wolf. Once your encounter with the wolf has been made you are left on the path, in the pouring rain, heading for your grandmother's house one last time. Upon arrival your character experiences their final nightmare and you are returned to the home screen to choose the next playable character.

The music and sound design is what becomes most dissonant in The Path. The off-tune choir of girls singing, mixed with an assortment of synths playing to heavy chains clanking in the background. It's all very unsettling.

The Path focuses on very serious themes without directly implying what has happened. If you find the topics of ♥♥♥♥ and child abuse horrifying then I advise you not to play this game. Nothing explicit is shown, it is merely suggested. It is up to you to put the pieces together.
Verfasst: 25 November 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein

Auszeichnungen