Topspiele
Spiele
Software Demos NEUIGKEITEN Empfohlen
Max: The Curse of Brotherhood ist ein filmreifes Abenteuer mit knallharter und kreativer Rätsel-Action. Nur mit einem Zauber-Marker bewaffnet muss Max sich dem Bösen stellen und seinen kleinen Bruder Felix aus einer feindseligen und fantastischen Welt befreien. Begleite Max auf seinem großen Abenteuer!
Veröffentlichung: 21. Mai 2014
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:
HD-Video ansehen

Max: The Curse of Brotherhood kaufen

Steam Big Picture

Über das Spiel

Max: The Curse of Brotherhood ist ein filmreifes Abenteuer mit knallharter und kreativer Rätsel-Action. Nur mit einem Zauber-Marker bewaffnet muss Max sich dem Bösen stellen und seinen kleinen Bruder Felix aus einer feindseligen und fantastischen Welt befreien. Begleite Max auf seinem großen Abenteuer!

Systemvoraussetzungen

    Minimum:
    • OS: Windows XP SP3 or newer
    • Processor: Dual-Core 1.6 ghz / AMD Dual-Core Athlon 2.0ghz
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: Intel HD 4000 or better
    • DirectX: Version 9.0c
    • Hard Drive: 2 GB available space
    • Sound Card: DirectX(r) compatible
    Recommended:
    • OS: Windows 7 or newer
    • Processor: Intel Core i3, 1.7ghz or faster
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: GeForce GT 640 / Radeon HD 6750
    • DirectX: Version 9.0c
    • Hard Drive: 2 GB available space
    • Sound Card: DirectX(r) compatible
Hilfreiche Kundenreviews
15 von 20 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
2.2 Std. insgesamt
Hallo zusammen und willkommen zu meiner Review von Max: The Curse of Brotherhood.

Ich habe jetzt ein wenig eine Eindruck vom Spiel gewinnen könnnen und muss ganz klar sagen: Es ist super toll.

Es ist grafisch wirklich sehr schön gestaltet und wirkt auch sehr liebevoll.

Als Max müssen wir uns auf ein Abenteuer begeben und unseren Bruder Felix befreien. Dafür müssen wir in typischer Jump & Run Manier über Hindernisse springen, hinaufklettern oder mit unserem Magic Marker, diese einfach entfernen. Gepaart wird das ganze mit Rätseln und "Action".

Insgesammt ist das Konezpt jetzt nicht neu, aber warum soll man das Rad auch neu erfinden. Ich finde das alle Elemente gut abgestimmt wurden und in sich wirklich gut zusammenpassen, sodass es wirklich Spaß macht.

Über die Gesammtspieldauer kann ich aktuell noch nichts sagen, da ich das Spiel noch nicht durch habe. Ich schätze aber das diese bei 4-5 Stunden liegen dürfte.

Hier nun noch ein Video dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=_qFMCljNTy4
Verfasst: 22. Mai
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
5 von 5 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
6.5 Std. insgesamt
Ja, das Spiel Max: The Curse of Brotherhood hat mich echt gut unterhalten. Die Grafik war manchmal super, manchmal nicht so derbe, besonders bei der Oma sah es seltsam aus. Was ich vom Preis/Leistungs-Verhältnis halte, ist das 6 flüßige Stunden für 20 Euro doch recht viel ist. Daher sollte man es bei einem Sale holen, nur so vorab.

PRO
- Gameplay und Steurung waren super, ich hatte keinerlei Probleme
- Die Rätseln waren echt gut und manchmal musste ich doch doppelt nachdenken oder mehr aufpassen :D
- Ich fand das Setting einfach super! <3 Hat einen echt gut unterhalten :)
- Übersicht und Ansicht des Menüs finde ich super, sprich man kann es nochmals spielen wenn man bestimmte Geheimnisse noch nachsammeln will.

CONTRA
- Manchmal hatte ich den Anschein, dass es Bugs ab, aber die waren eher minimal und was mich am meisten störte waren die Ranken, die manchmal auf ihn landeten und Max nicht drauf springen wollte, stattdessen krabelte er immer und das verzögerte alles umso mehr.

Fazit
Ich finde das Spiel wirklich lohnenswert, denn die Idee ist echt super. Am Anfang kam mir Gedanke das ich das mit dem ezichnen woher kenne und tadaaa.. Trine hatte das mit dem Magier so, daher kam es mir so bekannt vor ^^ Trotzdem hat es was eigen, gerade da man die Elemente hierbei nutzt. Also wer was süßes und lustiges will, ist hier gut bedient! ;)
Verfasst: 30. August
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
5 von 5 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
5.5 Std. insgesamt
Ich habe mir das Spiel geholt weil ich mit "Max and the magic marker" eine menge Spaß hatte. Das neue Spiel hat mit dem alten aber eigentlich nichts zu tun. Nur die Namen z.B. des Bösewichtes und die Existenz des Magic Markers erinnern noch an den verrückten "Puzzlespaß". Es ist ein sehr linearer 2D-Sidescroler aktueller machart, die größte Schwierigkeit sind somit die nicht ganz nett konzipierten und leicht bug behafteten gescripteten szenen. Wehe ihr macht es nicht genau so wie die Macher sich das vorgestellt haben ;-) Die Freiheit des alten Max ist damit leider komplett verloren, trotzdem macht auch das schon fast fix definierte verändern der Umwelt einigen Spaß und bescherte mir ohne jeden sidequest rund 5h Spielspaß.
Verfasst: 24. Mai
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
179 von 204 Personen (88%) fanden dieses Review hilfreich
6.6 Std. insgesamt
Max: The Curse of Brotherhood is essentially a puzzle platformer with some brief precision platforming sections.

It's got great cartoonish animated visuals, but don't let that make you think this is a children's game.

It starts off easy enough, but towards the end of world 2 I can feel it getting tougher. I've played the game for about 2 hours now and am about 25% in, with exploring the areas and getting most collectively. Can't speak about the overall length or difficulty for now as such.

The platforming is really slick though. Max is agile and moves quickly. This is something I really like about the game.

The puzzle element meanwhile is novel for me. Your magic marker gains new powers, and you can draw vines, branches, pull up earth from the ground etc. initially they may be very direct since there are visual cues but as you go on there is some thinking required.

So far, there is one notable performance issue. The game occasionally has it's frame rate set to 15 or 20fps and I need to Alt Tab out and back into the game to get 60fps. Nothing major and this usually happens only after loading screens, and that too not always.

Overall, I'm enjoying the game. Nothing out of the world extraordinary, but slow paced and well made.
Verfasst: 21. Mai
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
77 von 96 Personen (80%) fanden dieses Review hilfreich
4.7 Std. insgesamt
This game is modern "Heart of Darkness" (1998) i'd say! I like it!
Verfasst: 25. Mai
War dieses Review hilfreich? Ja Nein