Top-Spiele
Spiele
Software Demos Empfohlen NEUIGKEITEN
Von den Indie-Vorreitern Zen Studios (den Machern von Pinball FX2 und CastleStorm) kommt KickBeat, ein innovatives Rhythmus-Spiel mit einem Kung-Fu-Thema, mit 3D-Charakteren und energetischer Musik! Du kannst deine eigene Musik verwenden, um eigene KickBeat-Titel zu erstellen, was ultimativen Wiederspielwert bringt!
Veröffentlichung: 20 Jan. 2014
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:
Alle 4 Trailer ansehen

KickBeat Steam Edition kaufen

Includes songs from Electronic Super Joy

Six exclusive tracks from the Electronic Super Joy OST, by indie electronic artist enV, have been added to the single player campaign. If you enjoyed the Kickbeat soundtrack, be sure to check out Electronic Super Joy, by Michael Todd Games.

Über das Spiel

Von den Indie-Vorreitern Zen Studios (den Machern von Pinball FX2 und CastleStorm) kommt KickBeat, ein innovatives Rhythmus-Spiel mit einem Kung-Fu-Thema, mit 3D-Charakteren und energetischer Musik! Du kannst deine eigene Musik verwenden, um eigene KickBeat-Titel zu erstellen, was ultimativen Wiederspielwert bringt!

Neue Ergänzungen für die Steam-Edition von KickBeat:

  • Sechs exklusive Titel vom exklusiven Electronic Super Joy OST vom Indie-Electronic-Künstler enV wurden der Einzelspielerkampagne hinzugefügt. Jetzt gibt es 24 Titel in der Kampagne!
  • Im Freispiel gibt es jetzt fortgeschrittene Schwierigkeit
  • Der Schlage-deine-Musik-Modus ist jetzt viel früher in der Kampagne verfügbar, wodurch du deine eigenen Titel erstellen kannst, ohne die Einzelspielerkampagne zu beenden
  • Beim Schwierigkeitsfortschritt wurden Anpassungen vorgenommen, sodass sich Spieler an schwierigere Spiellevel besser anpassen können
  • Verbesserte Grafik
  • Anpassbare Tastatursteuerung + vollständiger X-Input-Controller-Support.
  • 42 Steam-Erfolge
  • Trading Cards für Steam
  • Steam-Cloud-Support

Der KickBeat Steam Edition Soundtrack enthält Titel von verschiedenen Künstlern: Von weltbekannten Bands wie Pendulum und Marilyn Manson, über Indie-Musiker Celldweller und Blue Stahli, bis hin zu neuen Talenten wie dem Electronic-Musikproduzenten Voicians und dem taiwanesischen Rapper Shen Yi.

KickBeat Steam Edition Soundtrack
Pendulum - Self vs. Self, Propane Nightmares (Celldweller Remix)
Celldweller – Switchback, I Can’t Wait
Marilyn Manson – The Beautiful People
Shen Yi – War Dance
POD – Boom
Papa Roach – Last Resort
Blue Stahli – Takedown, Scrape, Ultranumb
Southpaw Swagger – It’s Showtime
Pre-Fight Hype – It’s Goin Down
Voicians – Fighters, The Construct
Rob Zombie – Scum of the Earth
Styles Beyond – Nine Thou (Grant Mohrman “Superstar’ Remix)
Pre-Fight Hype & Southpaw Swagger – Tug-O-War
enV – Destination
enV – RPM
enV – Vee
enV – Shakestopper
enV – OCP
enV - Bloom

Der Schlage-deine-Musik-Modus beinhaltet verschiedene Tools, mit denen die Spieler ihre eigene Musik verwenden können, um eigene KickBeat-Titel zu erstellen. Experimentiere mit verschiedenen Musiktypen, um unterschiedliche Kampftypen zu erstellen!

Wir sind die ganzen Balken, Pfeile, Tastensymbol usw. losgeworden, auf die sich andere Musikspiele verlassen und haben sie stattdessen durch vollständig animierte 3D-Charaktere ersetzt. Statt nur Charaktere im Hintergrund zu sehen, die zu einem vorgegebenen Skript tanzen, während das tatsächliche Spiel in einem abstrakten 2D-Interface stattfindet, steuerst du die 3D-Charaktere wirklich und reagierst auf sie. Das bedeutet, dass du deine Aufmerksamkeit auf das konzentrieren kannst, was diese Charaktere tun! Während du das Spiel spielst, erstellst du durch Tastendrücken deine eigene Kampfsequenz. Außerdem kannst du auch alle anderen Interface-Teile (wie Punkte) weglassen, falls du magst, sodass du nicht abgelenkt wirst.

KickBeat enthält eine Einzelspielerkampagne mit wunderschönen handgezeichneten Animationen und einem einzigartigen Grafikstil.

Das sagen die Medien

  • “KickBeat funktioniert als Rhythmus- und Kampfspiel” – JoyStiq
  • “KickBeat kombiniert coole Kämpfe mit gut abgestimmter Rhythmus-Action, und machte dabei so viel Spaß, dass es mich sogar aus meinem Morgenschlaf weckte.” – Pocket Gamer
  • “Die handgemalten Animationen ragen heraus und ich wurde vom hypnotischen Flow der Figuren, die in die Kampfarena und aus ihr heraus gingen, wirklich eingenommen.” – Destructoid

Systemvoraussetzungen

    Minimum:
    • OS: Windows Vista/Windows 7/Windows 8
    • Processor: Dual Core CPU @ 2 GHz
    • Memory: 1 GB RAM
    • Graphics: ]Geforce 8600 GT (GDDR2, 512MB) / Radeon HD 2600 Pro (512 MB) category, DirectX® 10 compatible video card
    • DirectX: Version 11
    • Hard Drive: 2 GB available space
    • Sound Card: DirectX® compatible sound card
    Recommended:
    • OS: Windows Vista/Windows 7/Windows 8
    • Processor: Dual Core CPU @ 2.40 GHz
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: Geforce 8600 GT (GDDR3, 512 MB) / Radeon HD 3670 (512 MB) category, DirectX® 10 compatible video card
    • DirectX: Version 11
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 2 GB available space
    • Sound Card: DirectX® compatible sound card
Hilfreiche Kundenreviews
9 von 9 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
208 Produkte im Account
1 Review
5.7 Std. insgesamt
Kung Fu meets Guitar Hero!

Super tolles Rhythmus Spiel, wer auf Spiele wie Guitar Hero oder Dance Revolution steht, sollte hier definitiv zu schlagen!

Story gibt es auch, aber wie bei vielen Musik-Games ist diese eher vernachlässigbar.

Ein riesen Pluspunkt ist, dass man selbst die sonst für meinen Geschmack sehr gute Playlist noch um eigene Tracks ergänzen kann.

Die Bedienung ist einfach zu erlernen, aber schwer zu meistern so wie man es als Guitar Hero Fan kennt.

Fazit: Klare Kaufempfehlung, da man hier für wenig Geld ein sehr gutes und kurzweiliges Spiel bekommt, das auch auf lange Sicht hin fordernd sein kann.
Verfasst: 21 Januar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
4 von 6 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
252 Produkte im Account
46 Reviews
0.2 Std. insgesamt
Quaaatschhhh, sogar die Lieder sind ne billige ka**e
Verfasst: 4 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 15 Personen (20%) fanden dieses Review hilfreich
619 Produkte im Account
3 Reviews
2.8 Std. insgesamt
Frustrierend, viel zu schwer und unübersichtlich. Mit der Musik hat das wilde rumhauen auf den Tasten wenig zu tun, und es wird nach der x-ten Wiederholung, weil man den Track nicht geschafft hat, langweilig.
Verfasst: 21 Januar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
189 von 288 Personen (66%) fanden dieses Review hilfreich
159 Produkte im Account
6 Reviews
5.8 Std. insgesamt
It's an interesting idea that feels incomplete. This is a standard push the buttons with the music rhythm game. instead of the note highway or scrolling indicators this title uses a radial format combined with a fighting game aesthetic. Fighters enter the combat zone and rotate around you until moving to strike from one of the four cardinal directions and you press the corisponding button to stop them. There are 3 enemy types, denoted by color, which indicate on or off beat and multi button attacks. That's all there is though, just press buttons with the beat. It can get quite challenging at the higher settings, but not in a enjoyable way, the complexity never evolves. You are able to import your own music into the game allowing for some customizable fun. The core soundtrack is a bit 10 years ago, and the story is a bit of goofy fun. For the asking price of $10 I feel like it's not a bad deal if you are looking for a simple rhythm game with a fun aesthetic. It does not stack up to the greats in this genre, so buyer beware.
Verfasst: 20 Januar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
110 von 168 Personen (65%) fanden dieses Review hilfreich
60 Produkte im Account
2 Reviews
2.0 Std. insgesamt
Full video review: http://www.youtube.com/watch?v=hR8lEA9KPYc

KickBeat mixes ryhthm and martial arts to make a fun little music game experience. The tracklist is great, including both electronic music, and hard rock that has an electronic feel. The in-game notes are well done, and the ability to create your own track, although limited, is a nice touch. I wish there were more options for various difficulties as I found the differences of difficulties to be quite overwhelming, mostly because of the visuals and not the notes themselves.
Verfasst: 13 Januar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein

Auszeichnungen