Deadfall Adventures ist ein actionreicher Egoshooter, aufgepeppt mit Elementen aus Action-Adventure Games. Werde zum Abenteurer, jage nach Schätzen, erkunde unbekannte Regionen der Welt und rette deine Mitstreiterin aus den Fängen eurer weltlichen und nicht ganz so weltlichen Feinde.
Nutzerreviews: Größtenteils positiv (1,293 Reviews) - 70% der 1,293 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 15. Nov. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Deadfall Adventures kaufen

Deadfall Adventures Digital Deluxe kaufen

 

Digitale Deluxe-Edition



Die Digitale Deluxe Edition beinhaltet:

  • Deadfall Adventures
  • Soundtrack
  • Making Of - Video
  • Artbook
  • DLC 1: Unique Allan Quatermain Revolver
  • DLC 2: Drei exklusive Multiplayer Skins: Arab Mercenary, Arctic Quatermain und Skeleton

Über dieses Spiel

Deadfall Adventures ist ein actionreicher Egoshooter, aufgepeppt mit Elementen aus Action-Adventure Games. Werde zum Abenteurer, jage nach Schätzen, erkunde unbekannte Regionen der Welt und rette deine Mitstreiterin aus den Fängen eurer weltlichen und nicht ganz so weltlichen Feinde. Begleite James Lee Quatermain auf seiner Reise rund um den Erdball!

Die Geschichte

Wir schreiben das Jahr 1938. James Lee Quatermain ist ein Mann mit vielen Talenten, doch der richtige Umgang mit Geld gehört nicht dazu. Er ist Profi-Abenteurer, genau wie sein legendärer Urgroßvater Allan Quatermain. Und James weiß, wie er seinen berühmten Namen zu Geld macht, einen Namen den er selbst verachtet. Wer den Geschichten seines Urgroßvaters glaubt, Geschichten voll überirdischer Phänomene, wird von ihm genauso belächelt wie jene, die sich darüber lustig machen.


Kein Wunder also, dass Quatermain wenig begeistert ist, als er seine Ex-Kollegin Jennifer Blake, eine amerikanische Agentin, auf einer Reise zu einer ägyptischen Tempelanlage begleiten soll, um dort nach einem Artefakt, dem Herz von Atlantis, zu suchen. Weder glaubt er an die angeblich belebenden Kräfte, die dem Artefakt zugeschrieben werden, noch schert ihn im Geringsten, dass auch die auf das Okkulte spezialisierte Nazi-Einheit Ahnenerbe hinter dem Herz her ist.

Doch erstens kommt es anders, zweitens als man denkt und schon bald findet sich Quatermain in einer nervenaufreibenden Jagd rund um den Globus wieder - von den stürmischen Wüsten Ägyptens über die eisigen Untiefen der Arktis bis in die subtropischen Dschungel Guatemalas. Die längst vergessenen Tempel wecken den wahren Abenteurer in Quatermain, und gemeinsam mit Jennifer versucht er, Nazis und Russen auf der Jagd nach dem Herz von Atlantis stets eine Nasenlänge voraus zu sein. Tief in den Tempelanlagen, wo jahrhundertealte Wächter aus ihrem ewigen Schlaf erwachen, erkennt James schon bald, dass in den Geschichten seines Urgroßvaters mehr Wahrheit steckt, als er bislang für möglich hielt. Denn alle Dinge leben ewig, nur zuweilen schlafen sie und geraten in Vergessenheit…

Key Features

  • Action -Adventure Gameplay aus der Ego-Perspektive
  • Inspiriert von den Quatermain-Geschichten von H. R. Haggard
  • Rasante Action und intensive, zielgenaue FPS-Waffengefechte
  • Abenteurerausrüstung: Kompass, Schatzkarten, Notizbuch und Taschenlampe - unerlässlich für das Lösen antiker Rätsel, für das Finden von Schätzen und Besiegen bestimmter Feindklassen
  • Rätsel, die dazu anspornen, die Game-Welt zu erkunden und mit ihr zu interagieren
  • Umgebungsfallen, mit denen Gegner spektakulär ins Jenseits verfrachtet werden können
  • Exotische, malerische Levels verteilt über den gesamten Erdball - von Ägypten, über die Arktis, bis in die verfallenen Ruinen der Maya im Dschungel Guatemalas
  • Fesselnde Story im Geiste klassischer Action-Adventure Filme
  • 1930iger Setting, inklusive detailgetreuer Waffen
  • Einzigartige Multiplayer-Features und Modi, ganz im Abenteurerstil

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem:Windows XP SP 3, Windows Vista/7/8
    • Prozessor:Intel Core 2 Duo @ 2 GHz / AMD Athlon 64 X2 äquivalent
    • Speicher:2 GB RAM
    • Grafik:NVIDIA GeForce 9600GT / ATI Radeon HD 3830, 256 MB VRAM, Shader Model 3 Unterstützung
    • DirectX®:9.0c
    • Festplatte:6.5 GB frei
    • Sound:DirectX kompatibel
    • Zusätzliche Informationen:Erstinstallation erfordert einmalige Internetverbindung zur Steam Authentifizierung, Erforderliche Softwareinstallationen (im Spiel enthalten): STEAM Client, Microsoft DirectX, Visual C++ 2010 Redistributable, Visual C++ 2005 SP 1 Redistributable
    Empfohlen:
    • Betriebssystem:Windows 7/8
    • Prozessor:2,6 GHz Quad Core Prozessor
    • Speicher:4 GB RAM
    • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 460 / ATI Radeon HD 5850, 1 GB VRAM, Shader Model 3 Unterstützung
    • DirectX®:9.0c
    • Festplatte:6.5 GB frei
    • Sound:DirectX kompatible
    • Zusätzliche Informationen:Erstinstallation erfordert einmalige Internetverbindung zur Steam Authentifizierung, Erforderliche Softwareinstallationen (im Spiel enthalten): STEAM Client, Microsoft DirectX, Visual C++ 2010 Redistributable, Visual C++ 2005 SP 1 Redistributable
Hilfreiche Kundenreviews
10 von 10 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
15.9 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Oktober 2015
Nachdem mich ein "User" hier einen neulich mehrfach zum Kauf von Deadfall Adventures genötigt hat, musste ich es mir auch mal zulegen. Für 2,49€ konnte man da nicht viel falsch machen. Und was soll ich sagen, dass Spiel ist sogar 10€ und mehr wert. Nach 15 Stunden guter Unterhaltung sieht man den Credit Bildschirm. Ich hab auf Rätselstufe schwer gespielt und Kampfstufe normal. Die Rätsel fand ich persönlich trotzdem nicht so schwer und die Kämpfe haben richtig viel Spaß gebracht, da nicht zu hart. Das Spiel ist eigentlich wie Uncharted für den PC. Hübsch verpackt in der Unreal Engine und mit einer interessant erzählten Story.

Und jetzt kommts, die Erzählweise der Story fand ich um lääääääängen besser als bei dem Millionen-Euro-Teuren Metal Gear Solid 5. Alles auf Deutsch, keine Hörspiele, einfach eine klassische Story. So gefallen mir Spiele. Die Sprachausgabe/Synchro war manchmal zwar etwas lustig, aber hatte irgendwie Charme. Das ganze Spiel ist nicht so perfekt auf Hochglanz poliert, hat aber so was wie Seele. Man merkt das die Entwickler selbst Spaß an dem Spiel hatten. Was mir als einziges nicht so gefallen hat, dass man sehr leicht die Videosequenzen „ausversehen“ überspringen konnte. Das ist mir leider mehrfach passiert. Und dass man an einigen Stellen im Level nicht mehr zurücklaufen konnte, um ggf noch vergessene Geheimverstecke zu suchen.

Ich gebe dem Spiel ebenfalls 10 von 10 Punkten, da ich mich nirgends gelangweilt habe.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 5 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
20.8 Std. insgesamt
Verfasst: 26. September 2015
metacritic 53 ???! Neee...das hat sich auf jeden ,wenn auch nicht ganz locker, ne 78 verdient. Es kommt schon sone art Indiana Jones feeling auf wenn man irgendwelche Rästsel löst und durch alte Ruinen schlendert..hier und da mal ne nette Filmsequenz..lockern die Atmosphere auf. Grafik is durchweg cool bis aufn paar glitches die mich aber nicht weiter stören.Das schießen ist etwas gewöhnungsbedürftig da man mit einem maschinengewehr jemanden in 40m entfernung nicht mehr trifft da die Waffen so n großes schussfeld haben. Nimmt man jedoch Karabiner geht das klar...also nicht gefrustet sein oder auf die reviews hören wo sie sagen man trifft einfach nix...STIMMT NICHT ! Nimm die richtige Waffe (is halt etwas übertrieben bei Deadfall Adventures^^). Ganz selten nerven die Levelgrenzen weil man nicht so cool auf Dinge springen kann um alternative routen zu gehen bzw über kleinere Stufen kommt wie unsichtbare Wände. Aber es fühlt sich auch nicht zu schlauchig an...es gibt immer was zu entdecken und viele versteckte schätze zu sammeln. Loot ahoi. Der Mehrspieler Modus ist leider ziemlich unbesucht... 78 / 100
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
25.6 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Dezember 2015
Ein tolles und spannendes Abenteuer. Es macht viel Spaß und die Story ist auch gut gemacht.
Es gibt sogar eine Koop spiel Möglichkeit. Leider konnte ich diese noch nicht Testen.
Von mir trotzdem, Daumen hoch und eine Kaufempfehlung für alle Abenteurer ;-)
Die Grafik ist dem Erscheinungsjahr angemessen und gut.

Viel Spaß
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
10.8 Std. insgesamt
Verfasst: 19. Dezember 2015
Ein schöner Shooter - Die Rätsel halten einen nie lange auf - Grafik ist für 2013 sehr Gut

Das Spiel lohnt sich für jeden der Shooter mag !!!

Preis 10/10

Grafik 10/10

Spaß 10/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 4 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
7.9 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Oktober 2015
Meines Erachtens, ein gelungens Abenteuerspiel mit Höhen und Tiefen.
Abwechslungsreiche Levels, interessante Rätsel, viele spaßige Momente.
Mir persönliches hat es viel Spaß gemacht.
Klare Kaufempfehlung.
P.S.: Koop ist nur im Survival-Modus möglich, nicht im Storymodus.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig