Deadfall Adventures ist ein actionreicher Egoshooter, aufgepeppt mit Elementen aus Action-Adventure Games. Werde zum Abenteurer, jage nach Schätzen, erkunde unbekannte Regionen der Welt und rette deine Mitstreiterin aus den Fängen eurer weltlichen und nicht ganz so weltlichen Feinde.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Ausgeglichen (40 Reviews) - 67% der 40 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Größtenteils positiv (1,440 Reviews) - 70 % der 1,440 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 15. Nov. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Deadfall Adventures kaufen

Deadfall Adventures Digital Deluxe kaufen

 

Digitale Deluxe-Edition



Die Digitale Deluxe Edition beinhaltet:

  • Deadfall Adventures
  • Soundtrack
  • Making Of - Video
  • Artbook
  • DLC 1: Unique Allan Quatermain Revolver
  • DLC 2: Drei exklusive Multiplayer Skins: Arab Mercenary, Arctic Quatermain und Skeleton

Über dieses Spiel

Deadfall Adventures ist ein actionreicher Egoshooter, aufgepeppt mit Elementen aus Action-Adventure Games. Werde zum Abenteurer, jage nach Schätzen, erkunde unbekannte Regionen der Welt und rette deine Mitstreiterin aus den Fängen eurer weltlichen und nicht ganz so weltlichen Feinde. Begleite James Lee Quatermain auf seiner Reise rund um den Erdball!

Die Geschichte

Wir schreiben das Jahr 1938. James Lee Quatermain ist ein Mann mit vielen Talenten, doch der richtige Umgang mit Geld gehört nicht dazu. Er ist Profi-Abenteurer, genau wie sein legendärer Urgroßvater Allan Quatermain. Und James weiß, wie er seinen berühmten Namen zu Geld macht, einen Namen den er selbst verachtet. Wer den Geschichten seines Urgroßvaters glaubt, Geschichten voll überirdischer Phänomene, wird von ihm genauso belächelt wie jene, die sich darüber lustig machen.


Kein Wunder also, dass Quatermain wenig begeistert ist, als er seine Ex-Kollegin Jennifer Blake, eine amerikanische Agentin, auf einer Reise zu einer ägyptischen Tempelanlage begleiten soll, um dort nach einem Artefakt, dem Herz von Atlantis, zu suchen. Weder glaubt er an die angeblich belebenden Kräfte, die dem Artefakt zugeschrieben werden, noch schert ihn im Geringsten, dass auch die auf das Okkulte spezialisierte Nazi-Einheit Ahnenerbe hinter dem Herz her ist.

Doch erstens kommt es anders, zweitens als man denkt und schon bald findet sich Quatermain in einer nervenaufreibenden Jagd rund um den Globus wieder - von den stürmischen Wüsten Ägyptens über die eisigen Untiefen der Arktis bis in die subtropischen Dschungel Guatemalas. Die längst vergessenen Tempel wecken den wahren Abenteurer in Quatermain, und gemeinsam mit Jennifer versucht er, Nazis und Russen auf der Jagd nach dem Herz von Atlantis stets eine Nasenlänge voraus zu sein. Tief in den Tempelanlagen, wo jahrhundertealte Wächter aus ihrem ewigen Schlaf erwachen, erkennt James schon bald, dass in den Geschichten seines Urgroßvaters mehr Wahrheit steckt, als er bislang für möglich hielt. Denn alle Dinge leben ewig, nur zuweilen schlafen sie und geraten in Vergessenheit…

Key Features

  • Action -Adventure Gameplay aus der Ego-Perspektive
  • Inspiriert von den Quatermain-Geschichten von H. R. Haggard
  • Rasante Action und intensive, zielgenaue FPS-Waffengefechte
  • Abenteurerausrüstung: Kompass, Schatzkarten, Notizbuch und Taschenlampe - unerlässlich für das Lösen antiker Rätsel, für das Finden von Schätzen und Besiegen bestimmter Feindklassen
  • Rätsel, die dazu anspornen, die Game-Welt zu erkunden und mit ihr zu interagieren
  • Umgebungsfallen, mit denen Gegner spektakulär ins Jenseits verfrachtet werden können
  • Exotische, malerische Levels verteilt über den gesamten Erdball - von Ägypten, über die Arktis, bis in die verfallenen Ruinen der Maya im Dschungel Guatemalas
  • Fesselnde Story im Geiste klassischer Action-Adventure Filme
  • 1930iger Setting, inklusive detailgetreuer Waffen
  • Einzigartige Multiplayer-Features und Modi, ganz im Abenteurerstil

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem:Windows XP SP 3, Windows Vista/7/8
    • Prozessor:Intel Core 2 Duo @ 2 GHz / AMD Athlon 64 X2 äquivalent
    • Speicher:2 GB RAM
    • Grafik:NVIDIA GeForce 9600GT / ATI Radeon HD 3830, 256 MB VRAM, Shader Model 3 Unterstützung
    • DirectX®:9.0c
    • Festplatte:6.5 GB frei
    • Sound:DirectX kompatibel
    • Zusätzliche Informationen:Erstinstallation erfordert einmalige Internetverbindung zur Steam Authentifizierung, Erforderliche Softwareinstallationen (im Spiel enthalten): STEAM Client, Microsoft DirectX, Visual C++ 2010 Redistributable, Visual C++ 2005 SP 1 Redistributable
    Empfohlen:
    • Betriebssystem:Windows 7/8
    • Prozessor:2,6 GHz Quad Core Prozessor
    • Speicher:4 GB RAM
    • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 460 / ATI Radeon HD 5850, 1 GB VRAM, Shader Model 3 Unterstützung
    • DirectX®:9.0c
    • Festplatte:6.5 GB frei
    • Sound:DirectX kompatible
    • Zusätzliche Informationen:Erstinstallation erfordert einmalige Internetverbindung zur Steam Authentifizierung, Erforderliche Softwareinstallationen (im Spiel enthalten): STEAM Client, Microsoft DirectX, Visual C++ 2010 Redistributable, Visual C++ 2005 SP 1 Redistributable
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Ausgeglichen (40 Reviews)
Insgesamt:
Größtenteils positiv (1,440 Reviews)
Kürzlich verfasst
Gamenick
( 11.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 24. Juli
Der Singleplayer macht viel Spaß, die Rätsel sind gut gemacht und das Gunplay ist in Ordnung.
Sicher ist es in Sachen Sound (Sprachausgabe) und Animationen, etc. nicht mit den Toppproduktionen vergleichbar, aber es macht seine Sache trotzdem gut.

Zum Multiplayer:

Warum macht man als Entwickler einen durchschnittlichen MP von dem man genau weiß, dass ihn 2 Wochen nach Release keiner mehr spielt? Streicht den Multiplayer und steckt die Zeit in den Singleplayer.

Ein durchschnittliches Singleplayer-Spiel mit durchschnittlichen Multiplayer bleibt den Menschen weniger in Erinnerung als ein gutes Singleplayer-Spiel ohne Multiplayer.

Habe fast eine Stunde versucht ein Spiel zu finden, keine Chance!

Trotzdem aufgrund des SP durchaus kein Fehlkauf.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Reapz
( 13.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 22. Juli
Definitely worth picking up, I won't insult the developers by saying you should buy it on sale, though it is a high price point considering the age of the game. In saying that, it's quite well made and the puzzles will leave you scratching your head more than once.

Worst part for me was if you died in between the save points (some of them between gun fights) and you had done a puzzle in the meantime (usually achievement driven puzzles) then you have to do the puzzle again to get the treasure. I had a problem after I died after completing the 8 piece puzzle which you have to move around piece-by-piece to get the picture right. I'm crap at those but I managed to do it twice after dying the first time. Maybe there's a quick save but I didn't see it (I am an idiot after all).

I would also say that some puzzles were as vague as anything, but overall a good quality game.

8/10 would enjoy a sequel with more varied puzzles.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
KingDom #TeamHoovey
( 1.9 Std. insgesamt )
Verfasst: 22. Juli
The voice acting is terrible, or I honestly feel like this would've made an awesome Indiana Jones/Tomb Raider/Uncharted FPS game. The generic action/adventure story is all there. The shooting/gunplay isn’t perfect but pretty solid. The puzzles are simple, but fit the overall feeling of the game. The environments are stunning and a treat to explore. But that voice acting? ...like a gosh darn student project. It’s sad when I think a comedic approach would’ve been LESS immersion breaking than the actual voice actors. Either way, the game is not nearly as bad as everyone seems to think it is, I’d say its worth $10 – $15.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
KarliN
( 12.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 22. Juli
+) Fun and reasonable puzzles.
+) Story was okay. Little sloppy but it wasn't bad.
+) By putting treasures they made thoroughly mapping a meaningful attitude.
+) Aiming and moving was optimized.
+) Having an npc accompany you always makes the gameplay more fun.

-) I think it was thompson? This gun was horrible.
-) Some checkpoints were at weird point of the game. I also think sometimes it was activated later than it was supposed to be.
-) There aren't specific objective guide. I get that you have to search each corners and find everything by yourself but having told nothing all the time is just sloppy. Back in the days game developers thought it was okay to be that way but not anymore.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
IDon'tNeedAName
( 22.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 21. Juli
Nice game :D
Hilfreich? Ja Nein Lustig
FOX.HOUND|G0T0
( 19.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 16. Juli
loved it!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
{{{ KNUCKLES }}}
( 4.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 12. Juli
THIS GAME SUCKS!

0/10
Hilfreich? Ja Nein Lustig
LoneOwl
( 12.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 12. Juli
Good game with Indiana Jones style, I can tell this from the first level to the last!

Recommend buy it on sales!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Motofeală Bănilă
( 24.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 11. Juli
awesom gut gaem
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Bambino
( 5.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 7. Juli
I have enjoyed this game quite a bit. I love the music, and the atmosphere & sceneries are rather enjoyable.
Sure, very Indiana Jones-ish, but that doesn't bother me. This is a welcome change to games like CS:GO, and quite "light" playing experience.
I got mine on discount - don't remember the price though - and have not regretted buying this.

So far my only issue with this game is the fact that I can't proceed after certain part in the Ice Temple. Three particular mummies can't be unfrozen, and that's a dead-end for me - which is a shame.
Looks like I'm the only one so far experiencing this issue, and I'm yet to figure out how to get past this problem.

Other than that, I very much enjoyed playing Deadfall Adventures.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
11.1 Std. insgesamt
Verfasst: 29. Juni
Diese Spiel erinnert mich an die alten Indiana Jones Spiele. Eine gute Mischung aus Kämpfen, Erkunden von Ruinen und eine ordentliche Portion Rätsel. Die einzelnen Abschnitte wechseln sich dabei in einem guten Rythmus ab, sodass keine Langweile aufkommt.

+ schöne Grafik
+ abwechslungsreiche Level: Ägypten, Arktis, Guatemala, Industrieanlagen
+ ausreichende Waffenauswahl
+ Gute Mischung aus Kämpfen, Erkunden und Rätseln
+ Schätze sammeln, verbessern den Charakter
(+ gute Soundtrack)
(+ schönes Artbook)

o Story: Standard halt, Nazis, Russen, Mumien und die Welt retten. Aber dafür ganz gut aufgezogen
o Dialoge irgendwo zwischen lustig und platt

- Multiplayer tot

Kaufempfehlung für Freunde von Indiana Jones, Tomb Raider und evtl. auch für die Fans der Quatermain-Geschichten von H. R. Haggard (hab ich nie gelesen). Für alle anderen eine klare Empfehlung, wenn es im Sale ist.

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
11.7 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Juli
Der Singleplayer macht viel Spaß, die Rätsel sind gut gemacht und das Gunplay ist in Ordnung.
Sicher ist es in Sachen Sound (Sprachausgabe) und Animationen, etc. nicht mit den Toppproduktionen vergleichbar, aber es macht seine Sache trotzdem gut.

Zum Multiplayer:

Warum macht man als Entwickler einen durchschnittlichen MP von dem man genau weiß, dass ihn 2 Wochen nach Release keiner mehr spielt? Streicht den Multiplayer und steckt die Zeit in den Singleplayer.

Ein durchschnittliches Singleplayer-Spiel mit durchschnittlichen Multiplayer bleibt den Menschen weniger in Erinnerung als ein gutes Singleplayer-Spiel ohne Multiplayer.

Habe fast eine Stunde versucht ein Spiel zu finden, keine Chance!

Trotzdem aufgrund des SP durchaus kein Fehlkauf.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 6 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
35.0 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Juni
This game has a large variety of puzzles that are challenging enough to hold the players interest until the end of the game. However, be prepared to google or look at some youtube videos if you're a player with less patience. This game attempts to imitate the atmosphere that is present in other titles, such as. Tomb Raider and in most cases delivers. However, the plot of the campaign is rather dull storywise, with the main protaganist providing generic one liners. The gun play is basic but effective and the game is well-optimized. I didn't experience almost any large FPS drops or glitches while playing through the campaign.

I rate this game 7.5/10. This game is definitely worth picking up when it is discounted.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 2 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
11.6 Std. insgesamt
Verfasst: 1. Juli
After just finishing the game, I'd have to only recommend this if it is on sale as the multiplayer part of the game is dead. It is a cheesy version of Indiana Jones, and I don't mind it at all, as I grew up on Indian Jones and always loved the allure of having such adventures. Also I never knew flashlights were such a powerful weapon.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 2 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
25.4 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Juli
Not perfect but its still a damn good game for those who like FPS games. Im only a few hours into it but this game has far exceeded my expectation even with the few small number of glitches the game has. I wouldnt let those minor glitches deter anyone from enjoying this title especially since most people will play a AAA title with glitches. Without looking at any other reviesw I would compare this game to Uncharted and Tomb Raider, add in some mummies and take out all the platforming and quicktime events. If the new Tomb Raider and Uncharted played like this I would have probably bought them.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 2 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
5.6 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Juli
I have enjoyed this game quite a bit. I love the music, and the atmosphere & sceneries are rather enjoyable.
Sure, very Indiana Jones-ish, but that doesn't bother me. This is a welcome change to games like CS:GO, and quite "light" playing experience.
I got mine on discount - don't remember the price though - and have not regretted buying this.

So far my only issue with this game is the fact that I can't proceed after certain part in the Ice Temple. Three particular mummies can't be unfrozen, and that's a dead-end for me - which is a shame.
Looks like I'm the only one so far experiencing this issue, and I'm yet to figure out how to get past this problem.

Other than that, I very much enjoyed playing Deadfall Adventures.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
34 von 36 Personen (94 %) fanden dieses Review hilfreich
11 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
16.6 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Juli 2015
Deadfall Adventures ist ein gelungener Mix aus Shooter und Rätsel Spiel.

Pro:
Abwechselndes Setting. Von Ägypten, in die Arktis zu den Mayas. Cool :)
Soundtrack. Die Musik passt absolut stimmig zum Geschehen.
Viele verschiedene Waffen (auch wenn man leider meist nur 2 mitnehmen kann).
Schwierigkeitsgrad des Spieles, als auch der Rätsel lässt sich einstellen.
Ab und an witzige Dialoge zwischen den Protagonisten.
Lange Spielzeit (Ich habe 16 Stunden gebraucht, das ist vollkommen ok für einen Shooter).
Skill System, ohne wirklichen "Entscheidungszwang". Die Schätze, die man einsammeln kann, werden auf 3 verschiedene Skilltrees aufgeteilt. So bekommt man eigentlich problemlos bis zum Ende fast alles voll. Mir fehlten zwar ein paar Schätze, aber ich habe trotzdem 2 Skilltrees komplett voll bekommen und beim dritten fehlte mir nur ein einziger Skill.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Contra:
Kein freies Speichern. Aber das allein ist nicht das schlimmste. Leider legt das Spiel nicht verschiedene Savegames an, sondern überspeichert immer sofort ein und denselben Spielstand. Falsch abgebogen und einen Schatz verpasst? Etwas zu weit gelaufen, im Glauben, die Schatzkarte käme noch und nun gehts nicht mehr zurück? Tja, Pech gehabt. Man darf das ganze Level von neu starten. Das ist ein ganz dicker Minuspunkt.

Keine freie Levelauswahl nach dem Durchspielen. Wer gerne Auszeichnungen sammelt, hat Pech gehabt, wenn er in einem Level eine Auszeichnung verpasst hat und nicht darauf geachtet hat. Wer die nach dem durchspielen noch nachholen will, muss das ganze Spiel nochmal durchspielen. Kommt gut, wenn die Auszeichnung im vorletzten oder letzten Level zu holen ist.

Die Schatzkarte. Das Ding ist so unnütz, wie Staubsaugen in der Wüste... Es ist zwar ein vermeintlicher Umriss des Levels eingezeichnet, aber der stimmt nicht nur nicht mal im Ansatz mit dem Level überein. Auch die Abstände zwischen den Schätzen lassen sich nichtmal im mindesten erahnen. Es ist nichtmal eingezeichnet, ob sie in der Ebene über oder unter mir sind. Folglich wird man mehr oder minder gezwungen, ständig mit dem Kompass in der Hand durch die Gegend zu rennen, da dieser ausschlägt, wenn ein Schatz in der Nähe ist. Zwar taucht unten links ein Kompass Symbol auf, wenn man in die Nähe eines Schatzes kommt, aber das sieht man auch nicht immer unbedingt. Und auch der Kompass zeigt nicht an, ob es über oder unter einem ist. Dank zusätzlich fehlender Himmelsrichtungen, weiss man obendrein im Grunde genommen erst, wie herum man die Karte lesen muss, wenn man den ersten Schatz eingesammelt hat. Das X auf der Karte, wird dann mit einem Kreis umrundet. Sonderlich viel hilft aber auch das nicht. Ich habe beispielsweise in, ich glaube, 3 verschiedenen Leveln, ca 1-2 Schätze nicht bekommen, weil man mit dieser Schatzkarte nichts anfangen kann. Man geht also im Glauben weiter, das "es schon noch kommen wird" und schwupps, ist das Level wieder zu Ende. Apropops: In der Regel liegt die Schatzkarte immer sehr nah am Beginn des Levelanfangs. Manchmal aber auch nicht. Schön, wenn man dann mal wieder zu weit gelaufen ist und wieder das ganze Level von neu beginnen darf, wegen obiger angesprochener "Überspeicherung" des Spielstandes...

Die K.I. ist auch nicht gerade die hellste Leuchte im Glühbirnen Geschäft. Die Gegner sind anfangs zu leicht, später sind sie nur schwer, dank der berühmten "Masse statt Klasse" Problematik in Videospielen. Wenn da plötzlich 15 Mumien um mich herum stehen (die ich im übrigen immer mit der Taschenlampe vorher schwächen muss), dann beisst man schonmal recht schnell ins Gras. Ganz schön nervig.

Und die Begleitung ist nicht viel besser. Bei Gegnerkontakt versteckt sie sich feige hinter Felsen. Wenn sie schießt, hält man eigentlich schon Ausschau, ob gleich irgendwo ein Vertreter von Fielmann um die Ecke gerannt kommt. Wer so blind ist und nichts trifft, der kauft doch sicher mit Begeisterung eine Brille... Aber am allerschlimmsten ist es, wenn man bei einem Rätsel steht und die K.I. einen unentwegt nervt, mit "Los. Mach schon. Nun beeil dich. Hier, komm schon". Da verspührt man nicht Urselten die Lust, die Begleitung "versehentlich" in eine Maya Falle zu schuppsen oder ihr gleich am Abgrund der Lavaschlucht, ganz aus Versehen mal ein Beinchen zu stellen. Komischerweise, genau an den Stellen und Rätseln, wo man gerade mal nicht weiter kommt, gibt es dann keinen Tipp. Vielleicht greift hier aber auch wieder die angesprochene "Blindfisch" Problematik. Der Fielmann Vertreter war noch nicht da und die K.I. sieht einen vielleicht nur gerade nicht....

In der deutschen Synchro gab es leider einige Aussetzer. Manche Sätze wurden einfach abgebrochen. Das störte ein wenig.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auch wenn meine Contra Liste augenscheinlich überwiegt, ich würde es trotzdem weiter empfehlen. Trotz dieser Makel, hat es mich eigentlich gut unterhalten und immer wenn ich aufhörte, hatte ich bald wieder Verlangen danach, weiter zu spielen.

Es hat einige Makel, die Grafik ist nicht die schönste und zwischendurch hatte ich auch mal das ein oder andere Bildflackern und die Texturen bauen sich witzigerweise zu Spielbeginn immer erst einmal auf, aber unterm Strich bleibt es trotzdem ein unterhaltsames Videospiel, mit dem man seinen Spaß haben kann :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
35 von 47 Personen (74 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
11.8 Std. insgesamt
Verfasst: 26. November 2013
Gönnt euch das Spiel, wenn ihr etwas für Indiana Jones Spielverschnitte oder das Entwicklerstudio Farm 51 (Painkiller, Necrovision usw.) übrig habt. Ansonsten sollte man eher glühende Kohlen anfassen bevor man hier Hand anlegt. Ausnahme nur, wenn es das Spiel im Sale für nicht über 7.49 € zu erstehen gibt. Jeder, der hier einen Preis von über 10.- zahlt, bekommt es mit der Wut und setzt das Leben seiner Tastatur bzw. Xbox 360 Controllers aufs Spiel.

Negatives:
Abgesehen von nicht lösbaren bzw. albernen Rätseln, kruden Sprungeinlagen in einigen Levels, unsympatischen Protagonisten und banalen Antagonisten, veralteter Grafik und schlechtem Level-Design und der höchst blöden Schatzsuche mit einem Kompass und der albernen Taschenlampe Funktion um Mumien zu erledigen, bleibt letzlich nur noch die schrecklich unterirdische deutsche Synchro zu erwähnen.

Positives:
Es macht Spass einige Levels genau zu erkunden. Was sich hier und da an Deatilreichtum verbirgt, hat für angehende Pseudo-Archäologen schon was. Zuweilen ertappt man sich auch dabei, das sich Spielspass eingestellt hat. Und dies insbesondere dann, wenn man nicht gerade in einem Level unterwegs ist, der unter den bei "Negatives" aufgeführten Mängeln leidet.

Ergo:
Kann man spielen, muss man aber nicht. Ich kann es spielen.
Dies aber auch nur, weil ich bei Release nur knapp 12.- bezahlt habe. ;o)

Edit...
Altes Fazit von 7 habe ich nach unten korrigiert, da ich den größten Teil der Levels bereits erkundet habe.

Fazit: 5 von 10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
18 von 18 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
15.9 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Oktober 2015
Nachdem mich ein "User" hier einen neulich mehrfach zum Kauf von Deadfall Adventures genötigt hat, musste ich es mir auch mal zulegen. Für 2,49€ konnte man da nicht viel falsch machen. Und was soll ich sagen, dass Spiel ist sogar 10€ und mehr wert. Nach 15 Stunden guter Unterhaltung sieht man den Credit Bildschirm. Ich hab auf Rätselstufe schwer gespielt und Kampfstufe normal. Die Rätsel fand ich persönlich trotzdem nicht so schwer und die Kämpfe haben richtig viel Spaß gebracht, da nicht zu hart. Das Spiel ist eigentlich wie Uncharted für den PC. Hübsch verpackt in der Unreal Engine und mit einer interessant erzählten Story.

Und jetzt kommts, die Erzählweise der Story fand ich um lääääääängen besser als bei dem Millionen-Euro-Teuren Metal Gear Solid 5. Alles auf Deutsch, keine Hörspiele, einfach eine klassische Story. So gefallen mir Spiele. Die Sprachausgabe/Synchro war manchmal zwar etwas lustig, aber hatte irgendwie Charme. Das ganze Spiel ist nicht so perfekt auf Hochglanz poliert, hat aber so was wie Seele. Man merkt das die Entwickler selbst Spaß an dem Spiel hatten. Was mir als einziges nicht so gefallen hat, dass man sehr leicht die Videosequenzen „ausversehen“ überspringen konnte. Das ist mir leider mehrfach passiert. Und dass man an einigen Stellen im Level nicht mehr zurücklaufen konnte, um ggf noch vergessene Geheimverstecke zu suchen.

Ich gebe dem Spiel ebenfalls 10 von 10 Punkten, da ich mich nirgends gelangweilt habe.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
23 von 28 Personen (82 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
12.5 Std. insgesamt
Verfasst: 15. August 2014
Deadfall Adventures durchgezockt und habe folgendes dazu zu sagen:

Pro:
1.Sehr tolle Geschichte, doch ist da sehr viel von Indiaqner Jones abgekupfert, insgesammt aber toll gemacht.
2. Es gibt echt eine menge errungenschaften, wirklich echts ehr sehr viele...


Kontra: Das Spiel selbst ist voller bugs die da wären:
1, beim automatischen abspeichern vom game ruckelt es unheimlich ( kann nicht an meinen PC liegen ) das manchmal sogar sekunden lang dauert, in manchen fällen sogar 10 sekunden und mehr..:!!!! <--- Echt schlimmster bug!
2. das skopen mit waffen fällt ab und zu weg
3. nach speichern und sterben wird zwar der alte speicherstand geladen, doch sind schätze und waffen manchmal ( eher selten ) weg.
4. die bewegung der maus bzg die mausempfindlichkeit ändert ab und zu mal.
5. es ist kaum möglich einen bestimmten punkt irgendwo zu treffen da beim skopen die maus sich ein ganz klein wenig weiter bewegt.
6. nach den laggy-speichern was das game ja automatisch macht schaut man nach dem laggen automatisch nach oben, was nicht so toll ist wenn gegner vor einem stehen und danach noch bug nr. 4 in kraft tritt.
7. grafikfehler die aber nicht weiter schlimm sind, das man z.b nur nen halben baum etc sieht, kommt aber wirklich nur sehr selten vor.


Alles in allem ist das spiel seine unglaublichen 40€ meiner meinung nach nicht wert, ich selbst habe bei ner seite nur 3€ oder so gezahlt und bin dadurch nicht verärgert, doch 40€ würde ich niemals dafür ausgeben, das wäre mir echt zu viel des guten.

Ich Kann das spiel echt jedem empfehlen der auf errungenschaften und auf gute missionen steht die etwas vordern hier gibt es rätsel ohne ende... Das ganze spiel hat ein bisschen was von Serious Sam 3 BFE finde ich...

Wenn du mit dem einen oder anderen bug gut klar kommst ist das spiel gut für dich, ansonsten halt eben nicht, ist ja auch eine beta... Geschrieben am: 15.08.2014


MfG

abatabat
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig