Drachen: Sie wurden gejagt und abgeschlachtet. Aber nun ist die Stunde der Vergeltung gekommen.
Nutzerreviews: Sehr positiv (785 Reviews)
Veröffentlichung: 29. Okt. 2012

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Divinity II Developer's Cut kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Divinity Anthology kaufen

Enthält 3 Artikel: Beyond Divinity, Divine Divinity, Divinity II: Developer's Cut

 

Von Kuratoren empfohlen

"2012 edition of Divine Divinity 2. Gothic like action open world RPG which rewards exploring. Many quests, open skill system. Weaker dragon arcade part."
Lesen Sie hier das vollständige Review.

Reviews

„Divinity II ist eine wundervolle und willkommene Überraschung. Es ist lange her, dass ich ein Rollenspiel gespielt habe, das den Balanceakt zwischen einer umfangreichen, tiefgründigen Story und einer soliden sowie urkomischen Handlung so gut bewerkstelligt.“
IncGamers

„Das Skript ist durch die Bank weg phantastisch, angefangen bei den äußerst einfallsreichen Quests mit verschiedenen Lösungsmöglichkeiten bis hin zu den NPCs, von denen jedem eine individuelle Persönlichkeit eingehaucht wurde. Wo andere Spiele nur einen plump vervielfältigten, profillosen Dorfbewohner A und B ein paar dutzend Male haben, bietet Divinity 2 ein authentisches Dorf voll mit Schwätzern, Schwerenötern, Fahnenflüchtigen, hin und wieder einem geheimen Mörder und auch ein paar normale Leuten.“
9/10 – SomethingAwful

„Es ist erstaunlich, dass ein so gutes Spiel vor dem Erscheinen der "perfektionierten" Version ein Schattendasien gefristet hat. (...) Die Quests sind echt gut, mit toller Sprachausgabe und wundervollem Witz; und nicht zu vergessen das Aufspüren von versteckten Höhlen und Schlüsseln, das eifrige Spieler belohnt.“
RPGWatch

Über dieses Spiel

Drachen: Sie wurden gejagt und abgeschlachtet. Aber nun ist die Stunde der Vergeltung gekommen. Befreien Sie sich von den Fesseln des menschlichen Körpers und erheben Sie sich in die Lüfte! In diesem epischen RPG-Abenteuer werden Ihnen tausende Gegner alles abverlangen. Breiten Sie Ihre Flügel aus und verbrennen Sie Ihre Feinde: Werden Sie zum Drachen!

Dieser Developer's Cut ist die ultimative Version des preisgekrönten Rollenspiels Divinity II und bietet über 100 Stunden Spielspaß, einen brandneuen Entwicklermodus sowie viele weitere großartige Extras!

Hauptmerkmale:

  • Entwicklermodus Spielen Sie die normale Version oder erleben Sie das Spiel so wie die Entwickler und toben Sie sich mit den Konsolenbefehlen aus! Wollten Sie schon immer neue Fähigkeiten an einer Horde von hunderten Goblins austesten? Machen Sie es! Haben Sie sich schon immer gefragt, wie es wohl wäre, die Spielwelt in Gestalt eines Trolls zu erkunden? Hier ist Ihre Chance! Entdecken Sie eine ganze Palette an spektakulären Entwicklerbefehlen und fühlen Sie sich selbst wie ein Zauberer!
  • Das Schlüpfen des Drachen Diese einzigartige Video-Dokumentation gibt Ihnen Einsichten in die kreativen Prozesse der Entwicklung von Divinity II: ihre Höhen und Tiefen, Triumphe und Rückschläge...
  • Schatzkammer Stöbern Sie durch unzählige Design-Dokumente, Konzeptskizzen und Videos, die Ihnen einen uneingeschränkten Einblick in das Spiel gewähren, als es noch mitten in der Entwicklung war. Erleben Sie aus erster Hand, wie ein Spiel entsteht!
  • Kämpfen Sie als Drache und als Mensch Zum ersten Mal wird in einem Rollenspiel die Macht des Drachen entfesselt! Erheben Sie sich und verwandeln Sie alles in Rauch und Asche, was Ihnen im Weg steht, indem Sie sowohl als Mensch als auch als Drache Ihre Feinde bezwingen und der ultimative Drachenritter werden!
  • Dynamische Geschichte, abhängig von deinen Entscheidungen und Fähigkeiten Divinity II bietet zum Lösen der Quests eine breite Auswahl an moralischen Entscheidungsmöglichkeiten.
  • Benutzen Sie Ihren mächtigen Drachenturm als Operationsbasis Wie eine gewaltige steinerne Klaue thront der Drachenturm über die Wächterinsel, eine kolossale Zitadelle, gebaut vor Jahrhunderten von einem längst vergessenen Drachenmagier. Gelangen Sie in den Besitz eines mystischen Relikts, um den Turm nutzen zu können: der Drachenstein.
  • Erschaffen Sie Sie Ihre eigene ultimative Kampfkreatur Beschwören Sie Geister, um einer Kreatur bestehend aus Körperteilen, die Sie während Ihrer Kämpfe gesammelt haben, Leben einzuhauchen. Die Kampfkraft dieser Kreatur ist buchstäblich die Summe ihrer einzelnen Teile: Wenn Sie diese Abscheulichkeit erst einmal erschaffen haben, können Sie sie beschwören, damit sie Sie im Kampf unterstützt.

Systemvoraussetzungen

    Minimum:

    • Betriebssystem: Windows XP SP3 oder höher
    • Prozessor: Intel Core 2 Duo 1,8 GHz oder vergleichbar
    • Speicher: 1 GB RAM
    • Grafik: Nvidia GeForce 7600 mit 256 MB RAM oder vergleichbar
    • DirectX®: 9.0c
    • Festplatte: 15 GB HD frei
    • Sound: DirectX9.0c kompatibel
    • Zusätzliche Informationen: Windows Vista oder höher setzt doppelten Speicher voraus

    Empfohlen:

    • Betriebssystem: Windows XP SP3 oder höher
    • Prozessor: Intel Core 2 Duo 2,6 GHz oder vergleichbar
    • Speicher: 2 GB RAM
    • Grafik: Nvidia GeForce 8800 mit 512 MB RAM oder vergleichbar
    • DirectX®: 9.0c
    • Festplatte: 15 GB HD frei
    • Sound: DirectX9.0c kompatibel
    • Zusätzliche Informationen: Windows Vista oder höher setzt doppelten Speicher voraus
Hilfreiche Kundenreviews
9 von 9 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
55.5 Std. insgesamt
Verfasst: 25. März
Divinity 2 ist neben Dragon Age eines meiner Lieblingsspiele.An der Grafik ist nichts auszusetzten die Quest machen Spaß und die Story ist der hammer. Einfach ein verdammt gutes Spiel.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 11 Personen (82%) fanden dieses Review hilfreich
0.2 Std. insgesamt
Verfasst: 3. April
Divinity 2 Eco Draconis,

ist und war eins der Stimmungsvollsten und schönsten Fantasy Spiele die ich bis jetzt jemals gesehen habe.
Allein schon der Spielumfang kann im ersten Bereich (Trümmertal) bis zu 10 Stunden minimum erreichen wenn man die Gegend erkundet und Quests erledigt.

Grafisch übertrumpft es meiner Meinung nach den Großmeister "Gothic" in vielen Bereichen und bring dies mit einer flüssigeren Performance auf den Bildschirm.


Gameplay:

Ich vergebe für das Gameplay 8 von 10 Punkten, da es zwar wirklich simpel und unkompliziert für die Spieler aufgebaut ist aber gerade dadurch den Reiz bringt sich mit Bewegungen in die Kämpfe zu werfen, die möglichst viel von dem gewöhnlichem abweichen.

Ein dicker Pluspunkt im Gegensatz zu "Gothic" ist, dass man nicht durch das lästige "Boarder-Blocking" vom herunterfallen gehalten wird und man beim Fall keinen Schaden nimmt.

Ein Minuspunkt, der somit den Pluspunkt ausgleicht, ist jedoch das "Crafting" System.
Es besteht wenig Auswahl an Waffenmodifikationen und Herstellungen schon gleich gar nicht. (Jedenfalls habeich keine Baupläne oder etwaiges gefunden)

Grafik:

8 von 10 Punkten
Wunderschön insziniert, mit authentisch aussehenden orten und Gebäuden.
Zudem bieten die Soundtracks eine sehr entspannte Atmosphäre.

Einige kleine Verbesserungen wären noch da aber so wie es ist, ist es gut.

Story:

8 von 10 Punkte

Logische Geschichte bei der man sich trotzdem immer wieder fragt wie es ausgehen wird.
Viele kleine Nebenmissionen in die man vor allem auch die eigene Entscheidung einfließen lassen kann.



Alles in Allem,
ein gelungenes Spiel das es sich lohnt zu kaufen, da man einige Jahre später sich daran errinert und Lust bekommt es wieder zu spielen.

Shadow
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
20.1 Std. insgesamt
Verfasst: 9. Juni
bestes spiel das ich je spielen durfte ps:das sind nicht meine richtigen spielstunden habe noch das spiel auf cd gespielt das hat mir mehere hundert stunden spaß gebracht
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
100 von 109 Personen (92%) fanden dieses Review hilfreich
149.1 Std. insgesamt
Verfasst: 20. März
Divinity II Ego Draconis and Divinity II Flames of Vengeance comprise Divinity II: Developer's Cut. The former the original and the latter the expansion. Depending on how you play the length of the entire production can easily extend past 100 hours.

To start, customization was a disappointment. Selection is limited to a male and female model with appropriate sound samples from which to pick. Want to sound like a noble or a soldier then Larian has made that happen. What Larian did not make happen was allow me to choose an avatar in my chosen image. The hair and beard and color of both can be chosen but only female or male and human at that. The game has goblins, why can't the player be a goblin?

Once my disappointment over the customization screen had dissipated it was time to immerse my self in the world of Riverlon. Much like Risen, the player starts as a complete non descript. In terms of the game's systems, the player character might as well have been just expelled from the womb. Barely any attributes or acquired skills make up your profile and depending on your skill level as a gamer and how you allocate your initial allocation of attribute and skill points, the game can be rather unforgiving. Some would think challenging forcing a strategic approach, others may be put off. I thought the former and welcomed the challenge eagerly building my character for the tasks ahead. Im that context the game starts the player much like Risen or Gothic.

As you progress in Divinity II you become more powerful and the game eventually will become easier. Late in the base game there was a distinct lack of difficulty balancing by Larian. While the game continued to be entertaining the lack of eventual difficultly was a serious issue. While the game has multiple difficulty settings encompassing casual through nightmare, this wasn't enough. An additional difficulty setting was needed or the skills needed to be toned down though the game does make you feel very powerful from a role playing perspective.

My opinion on difficulty may be more a product of playing as a pure Mage. I cannot speak for Fighter, Ranger or playing a mixed class. Also note that for a good portion of the base game the game was extremely challenging even on normal. Divinity II is not on rails and you are free to explore areas outside of your capabilities.

The player is free to allocate skills to any category. Categories are broken down by Priest, Mage, Fighter, Ranger and general category to remain unnamed. Want to be a Battle Mage, a Ranger Priest, no problem. The elasticity of the skill system allows for such combinations with the only limitation being that the skills are level locked.

Divinity II tells the story of a budding Dragon Slayer who eventually is recruited to become a Dragon Knight and defacto a Dragon. Morphing into a Dragon is cool and a significant divergence in game play. Like the Dragon Knight, Dragon abilities can be allocated and strengthened through skill points. Game-play as a Dragon will have you battling all sorts of flying beasts as well as entrenched land based weaponry. At this point in the review if you are reading through the spoiler tag I want to point out that anyone who likes their flight controls inverted is in for a big surprise and for this Larian gets an F for failure and not caring about a portion of their fan base. Larian left out inverted flight for the dragon. Thankfully we can send human beings into orbit and utilities exist to help correct this issue. Using Xpadder I was able to setup a profile to control the Dragon on an Xbox 360 game controller and invert the flight controls in the process. This meant playing the Knight with the keyboard and playing the Dragon with the game-pad. A minor inconvenience but the PC version should of been patched as the Xbox version had inverted flight.

Potions, Crafting, Botany and Gemstones all play significant roles. Potions can be purchased though there is an alchemy system based on plants. Potions are not limited to health and mana and include attribute based potions as well. Potions interestingly have many level classifications with the strength of the potion increasing with the level. Crafting is gem based and like alchemy, the ability to craft is available to every player character. When you become a Dragon Knight you get your own Battle Tower and the tower has servants. Servants of which you may weaponize and armor. Servants that will collect gems and plants for you. A welcome time saving feature implemented by Larian to keep game minutia to a minimum.

Divinity II is a 2009 production and looks like it was made in 2009 though in some places the game visually shines but over all the game still looks good. Voice acting is top notch and professional. I was disappointed to see the re-use of npc models, a pet peeve of mine, though Larian did an adequate job covering up this sin and the issue didn't appear to be as egregious as Gothic 3.

Combat was simply fun and skills utilized by the player are accessed via the standard 1 through 0 keys or can be reassigned to any key. All game functions can be re-mapped including quick save. Combat is as simple as swinging your weapon and using skills. Blocking is non-existent and points can be put into the passive skills like evade. The player can also roll out of harms way.

The Developer's Cut allows the player to start the base game and expansion as originally released or in what amounts to a debug mode. Both versions are save game compatible. In the debug version, the console is accessed via F11 and you are free to do as you wish. Want to give yourself an apple ? You can do that. Mostly I stayed out of the debug version though I will come clean so to speak and admit to pumping 5 points into encumbrance to satisfy my pack rat tendencies and because I'm no fan of dealing with limited inventories in action rpgs. It bears to mention that the starting inventory limit can be managed without putting any points into encumbrance.

Divinity II and expansion are worthy for multiple reasons. Divinity II comprises originality, professional voice acting, great game-play, questing and a great soundtrack (accessible via install). A top notch action RPG.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
14 von 14 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
57.7 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Mai
I bought this game after thoroughly enjoying Divinity: Original Sin. Do I love this game just as much as Original Sin? Definitely--and I love the developers for maintaining my faith in RPGs.

Some plus points:
+ Questing. Minimal hand holding, quests that were actually fun and required you to be aware of what the characters tell you. There is some freedom of choice on how you want to complete them as well.
+ Exploration. The game rewards you for taking your time to explore the world. There are many secrets hidden around, whether on paper or in a locked cellar--to which the key you'd have to find using hints the game subtly gives you.
+ Wonderfully written dialogues and like able NPCs. I'm someone who enjoys games with characters that can make me feel for them. This game has no companions, but the NPCs are so quirky with their own individual personalities, it more than compensates.
+ Music and voice acting. If you played Original Sin before this game as I did, you might hear some familiar tracks. I didn't mind, they're well done and really help keep you immersed. Voice acting was a joy to listen to.
+ Combat difficulty. Many modern RPGs I've played at normal difficulty are much too easy. I feel that Divinity 2 has done a good job at balancing. I had to make use of obstacles to avoid missile attacks, dodge and heal and not simply button mash mindlessly.

Some negatives:
- Camera angle during combat when using certain skills bugs out a little.
- Not much character customization
- Crafting and Enchanting are done through NPCs, oversimplified in my opinion. I loved the manual crafting system available in Original Sin. (Of course, Original Sin is newer.)

Summary: Recommended for fans of story driven RPGs. Great for players who appreciate immersion and do not like too much hand-holding when it comes to questing and progression. Also great for those who love to explore and find secrets! Lastly, if you do decide to buy and play it, make sure you play the second part (Flames of Vengeance) that comes included in the Director's Cut as well!

Happy Gaming :) I sure had a good time.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig