Drachen: Sie wurden gejagt und abgeschlachtet. Aber nun ist die Stunde der Vergeltung gekommen.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Größtenteils positiv (23 Reviews) - 73% der 23 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (1,148 Reviews) - 84 % der 1,148 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 29. Okt. 2012

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Divinity II Developer's Cut kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Divinity Anthology kaufen

Enthält 3 Artikel: Beyond Divinity, Divine Divinity, Divinity II: Developer's Cut

 

Reviews

„Divinity II ist eine wundervolle und willkommene Überraschung. Es ist lange her, dass ich ein Rollenspiel gespielt habe, das den Balanceakt zwischen einer umfangreichen, tiefgründigen Story und einer soliden sowie urkomischen Handlung so gut bewerkstelligt.“
IncGamers

„Das Skript ist durch die Bank weg phantastisch, angefangen bei den äußerst einfallsreichen Quests mit verschiedenen Lösungsmöglichkeiten bis hin zu den NPCs, von denen jedem eine individuelle Persönlichkeit eingehaucht wurde. Wo andere Spiele nur einen plump vervielfältigten, profillosen Dorfbewohner A und B ein paar dutzend Male haben, bietet Divinity 2 ein authentisches Dorf voll mit Schwätzern, Schwerenötern, Fahnenflüchtigen, hin und wieder einem geheimen Mörder und auch ein paar normale Leuten.“
9/10 – SomethingAwful

„Es ist erstaunlich, dass ein so gutes Spiel vor dem Erscheinen der "perfektionierten" Version ein Schattendasien gefristet hat. (...) Die Quests sind echt gut, mit toller Sprachausgabe und wundervollem Witz; und nicht zu vergessen das Aufspüren von versteckten Höhlen und Schlüsseln, das eifrige Spieler belohnt.“
RPGWatch

Über dieses Spiel


http://store.steampowered.com/app/435150/

Drachen: Sie wurden gejagt und abgeschlachtet. Aber nun ist die Stunde der Vergeltung gekommen. Befreien Sie sich von den Fesseln des menschlichen Körpers und erheben Sie sich in die Lüfte! In diesem epischen RPG-Abenteuer werden Ihnen tausende Gegner alles abverlangen. Breiten Sie Ihre Flügel aus und verbrennen Sie Ihre Feinde: Werden Sie zum Drachen!
Dieser Developer's Cut ist die ultimative Version des preisgekrönten Rollenspiels Divinity II und bietet über 100 Stunden Spielspaß, einen brandneuen Entwicklermodus sowie viele weitere großartige Extras!

Hauptmerkmale:

  • Entwicklermodus
    Spielen Sie die normale Version oder erleben Sie das Spiel so wie die Entwickler und toben Sie sich mit den Konsolenbefehlen aus! Wollten Sie schon immer neue Fähigkeiten an einer Horde von hunderten Goblins austesten? Machen Sie es! Haben Sie sich schon immer gefragt, wie es wohl wäre, die Spielwelt in Gestalt eines Trolls zu erkunden? Hier ist Ihre Chance! Entdecken Sie eine ganze Palette an spektakulären Entwicklerbefehlen und fühlen Sie sich selbst wie ein Zauberer!

  • Das Schlüpfen des Drachen
    Diese einzigartige Video-Dokumentation gibt Ihnen Einsichten in die kreativen Prozesse der Entwicklung von Divinity II: ihre Höhen und Tiefen, Triumphe und Rückschläge...

  • Schatzkammer
    Stöbern Sie durch unzählige Design-Dokumente, Konzeptskizzen und Videos, die Ihnen einen uneingeschränkten Einblick in das Spiel gewähren, als es noch mitten in der Entwicklung war. Erleben Sie aus erster Hand, wie ein Spiel entsteht!

  • Kämpfen Sie als Drache und als Mensch
    Zum ersten Mal wird in einem Rollenspiel die Macht des Drachen entfesselt! Erheben Sie sich und verwandeln Sie alles in Rauch und Asche, was Ihnen im Weg steht, indem Sie sowohl als Mensch als auch als Drache Ihre Feinde bezwingen und der ultimative Drachenritter werden!

  • Dynamische Geschichte, abhängig von deinen Entscheidungen und Fähigkeiten Divinity II bietet zum Lösen der Quests eine breite Auswahl an moralischen Entscheidungsmöglichkeiten.

  • Benutzen Sie Ihren mächtigen Drachenturm als Operationsbasis Wie eine gewaltige steinerne Klaue thront der Drachenturm über die Wächterinsel, eine kolossale Zitadelle, gebaut vor Jahrhunderten von einem längst vergessenen Drachenmagier. Gelangen Sie in den Besitz eines mystischen Relikts, um den Turm nutzen zu können: der Drachenstein.

  • Erschaffen Sie Sie Ihre eigene ultimative Kampfkreatur Beschwören Sie Geister, um einer Kreatur bestehend aus Körperteilen, die Sie während Ihrer Kämpfe gesammelt haben, Leben einzuhauchen. Die Kampfkraft dieser Kreatur ist buchstäblich die Summe ihrer einzelnen Teile: Wenn Sie diese Abscheulichkeit erst einmal erschaffen haben, können Sie sie beschwören, damit sie Sie im Kampf unterstützt.

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP SP3 oder höher
    • Prozessor: Intel Core 2 Duo 1,8 GHz oder vergleichbar
    • Speicher: 1 GB RAM
    • Grafik: Nvidia GeForce 7600 mit 256 MB RAM oder vergleichbar
    • DirectX®: 9.0c
    • Festplatte: 15 GB HD frei
    • Sound: DirectX9.0c kompatibel
    • Zusätzliche Informationen: Windows Vista oder höher setzt doppelten Speicher voraus
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Windows XP SP3 oder höher
    • Prozessor: Intel Core 2 Duo 2,6 GHz oder vergleichbar
    • Speicher: 2 GB RAM
    • Grafik: Nvidia GeForce 8800 mit 512 MB RAM oder vergleichbar
    • DirectX®: 9.0c
    • Festplatte: 15 GB HD frei
    • Sound: DirectX9.0c kompatibel
    • Zusätzliche Informationen: Windows Vista oder höher setzt doppelten Speicher voraus
Nutzerreviews
System für Kundenreviews im Sept. 2016 aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Größtenteils positiv (23 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (1,148 Reviews)
Reviewtyp


Erwerbsart


Sprache


Anzeigen als:


(was ist das?)
91 Reviews entsprechen den obigen Kriterien ( Sehr positiv)
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
41 von 41 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
32.7 Std. insgesamt
Verfasst: 1. Februar
Review zu Divinity 2 Ego Draconis + Flames of Vengance:

Ich habe mir Divinity 2 ohne das Addon schon vor langer Zeit gekauft und damals schon fast durchgespielt. Was ich damals falsch gemacht habe ist mir erst jetzt nach erneutem Durchspielen des Spiels aufgefallen. Damals habe ich das Spiel im Schnelldurchlauf gespielt und habe mich nur auf die Haupt-Storyline konzentriert. Dazu aber später noch etwas.

Zu Beginn:
Divinity 2 ist trotz seines Alters ein wunderschönes RPG. Die Umgebung, die Characktere, die Nebenquests, einfach alles an diesem Spiel gefällt mir außerodentlich gut. Man übernimmt die Rolle eines frisch ausgebildeten Drachentöters, welcher zuerst seine Bestimmung wählen muss (Waldläufer/Magier/Krieger). Mehr kann ich eigentlich nicht sagen ohne zu spoilern, was die Story beginnt, ist, dass ein Drache im Trümmertal gesichtet wurde und ihr das untersuchen müsst. Man findet sich im Trümmertal wieder, ein Idyllisches kleines fleckchen mitten in Rivellon.

Die Umgebung des Spiels finde ich persönlich sehr schön designed. In Divinity 2 kann man gut schon mal 30 Spielstunden (ohne Addon) investieren, wenn man es zu 100% durchspielt. Man hat eine wirklich große Anzahl an Nebenquests und Geheimnissen. Dazu kommen sehr große Maps, welche nur darauf warten von einem jungen Abenteurer erkundet zu werden. Ich habe keinen Winkel unentdeckt gelassen. Jede Quest erledigt und überall "Gedanken gelesen". Ja, das Gedankenlesen ist eine Fähigkeit die man schon sehr früh bekommt. Mit ihrer Hilfe kann man Personen nützliche Infos entlocken, Geheimnisse lüften, neue Quests entdecken und seine Fähigkeiten verbessern.
Man hat eine unglaubliche Variation an Quests, welche viel Abwechslung bringen und natürlich hat man auch das ein oder andere Rätsel zum knobeln. Im Gegensatz zum ersten mal, wo ich gerusht bin, ist es mir wie ein völlig neues Spiel vorgekommen. Ich habe Orte und Menschen entdeckt die ich vorher nie gesehen hatte. Es lohnt sich wirklich alles zu machen, die liebevoll gestalteten Chracktere (von der Persönlichkeit her), bringen einen nicht allzuwenig mal zum schmunzeln. Man hat natürlich auch die Fähigkeit sich in einen Drachen zu verwandeln und somit Karten von oben zu erkunden und natürlich hat man die Möglichkeit als Drache zu kämpfen.

Das Addon Flames of Vengance bietet neben der großen neuen Karte mindestesn erneut 15-20 Std. Spielspaß. Man hat erneut eine Menge zu entdecken und erleben. Viele neue Nebenquests und Geheimnisse warten auf euch. Das Addon knüpft dabei an das Ende von Divinity 2 an und führt die Geschichte zu einem entgültigem Ende (obwohl Platz für einen 3. Teil bleibt).

Ich kann jedem der Spaß an RPG-Fantasy Spielen hat Divinity 2 und vor allem sein DLC nur an Herz legen. Mir persönlich hat es unglaublich viel spaß gemacht und hoffe das einige von euch sich durch dieses Review dazu verleitet fühlen das Spiel zu kaufen ;)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
19 von 19 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
18.2 Std. insgesamt
Verfasst: 29. November 2014
Eines der besten Rollenspiele meiner Meinung nach , wenn auch nicht so umfangreich wie The Elder Scrolls-Reihe oder die Gothic-Reihe.

Aber die Story ist recht gelungen , die Kämpfe machen richtig Spaß und schrägen Humor gibts obendrein.

Klare Kaufempfehlung auch zum Normalpreis.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
21 von 25 Personen (84 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
8.4 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Mai 2014
WERTUNG: 9 / 10 Punkten

Larian Studios gehört definitiv zu den ambitioniertesten und gleichzeitig unterschätztesten Spielentwicklern der Branche! Ohne Zweifel (und wer ein wenig recherchiert wird mir zustimmen könne) hatten Sie es nie leicht ihre Visionen Realität werden zu lassen aber trotzdem haben Sie es immer wieder geschafft, jeder Widrigkeit zum Trotz, ein tolles Produkt auf den Markt zu bringen.

Die Divinity Reihe gehört zu den Diamanten des Genres und hat sich in den letzten Jahren mit vielen kreativen Ideen immer wieder positiv weiterentwickeln können. So manch einer wird eventuell an der etwas veralteten Technik etwas zu bemängeln haben. Aber jedem dem die Story wichtiger ist als die Grafik (echten Rollenspielern reichen Stift, Zettel und Fantasie trotzdem bekommt ihr hier auf jeden Fall mehr zu sehen ^^ ) wird hier sein Glück finden können.

Die Möglichkeit sich in einen Drachen verwandeln zu können und auch die Art und Weise in der sich der Hauptcharakter weiterentwickelt, neue Fähigkeiten erlernt die Ihn wirklich spürbar mächtiger und übermenschlich werden lassen ist großartig.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
16 von 18 Personen (89 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
47.4 Std. insgesamt
Verfasst: 24. November 2014
Das Spiel macht vieles richtig: Angenehme Sprecher, interessant gestaltete Quests und vor allem ist es endlich mal wieder kein "Easymode" Spiel. Das hat weniger mit dem Schwierigkeitsgrad ansich (der lässt sich jederzeit skalieren) als mit der sparsamen Nutzung von Questmarkern zu tun. Hier darf man endlich wieder ein bisschen suchen wo denn der blöde Schlüssel zu der goldenen Schatztruhe versteckt ist die dort so verlockend herumsteht. Aber nicht nur dass, viele Quests erfordern tatsächlich den Einsatz der grauen Zellen um sie erfolgreich abschließen zu können.
Bis zu einem gewissen Punkt macht das Spiel also wirklich Spass.
Leider taugt das Kampfsystem bzw. die Skills insgesamt recht wenig, sodass man schnell immer wieder die gleichen Kämpfe ausficht. Ob nun gegen niederes Banditengesindel oder Bossgegner die Kämpfe sind abwechslungsarm und monoton.
Gegen Mitte des Spiels bekommt man dann auch nur wenig spannende Quests die meist in sinnlose Grind-Orgien ausarten bei denen man lange Zeit einfach nur Gruppe um Gruppe Monster abmurkst. Das hat zwar durchaus einen meditativen Charakter aber interessant ist es nicht.
Unterm Strich ein gelungenes Spiel für jeden der sich mehr für Quests, Erkundung und gute Dialoge interessiert. Wer ein ausgefeiltes Kampfsystem oder motivierende Skill-Trees sucht ist hier falsch.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
15 von 17 Personen (88 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
5.2 Std. insgesamt
Verfasst: 3. April 2015
Divinity 2 Eco Draconis,

ist und war eins der Stimmungsvollsten und schönsten Fantasy Spiele die ich bis jetzt jemals gesehen habe.
Allein schon der Spielumfang kann im ersten Bereich (Trümmertal) bis zu 10 Stunden minimum erreichen wenn man die Gegend erkundet und Quests erledigt.

Grafisch übertrumpft es meiner Meinung nach den Großmeister "Gothic" in vielen Bereichen und bring dies mit einer flüssigeren Performance auf den Bildschirm.


Gameplay:

Ich vergebe für das Gameplay 8 von 10 Punkten, da es zwar wirklich simpel und unkompliziert für die Spieler aufgebaut ist aber gerade dadurch den Reiz bringt sich mit Bewegungen in die Kämpfe zu werfen, die möglichst viel von dem gewöhnlichem abweichen.

Ein dicker Pluspunkt im Gegensatz zu "Gothic" ist, dass man nicht durch das lästige "Boarder-Blocking" vom herunterfallen gehalten wird und man beim Fall keinen Schaden nimmt.

Ein Minuspunkt, der somit den Pluspunkt ausgleicht, ist jedoch das "Crafting" System.
Es besteht wenig Auswahl an Waffenmodifikationen und Herstellungen schon gleich gar nicht. (Jedenfalls habeich keine Baupläne oder etwaiges gefunden)

Grafik:

8 von 10 Punkten
Wunderschön insziniert, mit authentisch aussehenden orten und Gebäuden.
Zudem bieten die Soundtracks eine sehr entspannte Atmosphäre.

Einige kleine Verbesserungen wären noch da aber so wie es ist, ist es gut.

Story:

8 von 10 Punkte

Logische Geschichte bei der man sich trotzdem immer wieder fragt wie es ausgehen wird.
Viele kleine Nebenmissionen in die man vor allem auch die eigene Entscheidung einfließen lassen kann.



Alles in Allem,
ein gelungenes Spiel das es sich lohnt zu kaufen, da man einige Jahre später sich daran errinert und Lust bekommt es wieder zu spielen.

Shadow
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
14 von 17 Personen (82 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
81.2 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Februar 2014
Eines der ersten Rollenspiele die ich je gespielt habe und eines der Besten! Obwohl es einen recht holprigen Start hatte (Stichwort Entwicklung) ist es ein sehr gutes RPG geworden. Die Story und Charaktere sind interessant und witzig. Besonders die Story hat mich gegen "ursprünliches Ende" gelungen geschockt wie es noch kaum einem anderem Spiel gelungen ist!
9.0/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
10 von 11 Personen (91 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
56.5 Std. insgesamt
Verfasst: 25. März 2015
Divinity 2 ist neben Dragon Age eines meiner Lieblingsspiele.An der Grafik ist nichts auszusetzten die Quest machen Spaß und die Story ist der hammer. Einfach ein verdammt gutes Spiel.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 8 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
56.4 Std. insgesamt
Verfasst: 29. März
Divinity 2 - Ein schon älteres aber immer noch traumhaftes RPG

Story: Divinity 2 spielt in Rivellon, einem alten Land mit einer langen Geschichte und vielen Kriegen. Früher lebten die Menschen friedlich mit den Drachen und deren abgesandten, den Erwählten Menschen die Drachen Fertigkeiten bekommen, den Drachenrittern. Aber eines Tages verriet ein Drache den Göttlichen, der schon einmal die Welt gerettet hatte, und brachte ihn um. Seit dem machten die Menschen Jagd auf die Drachen und ein eigener Elite Orden ging hervor. Die Drachentöter. Jetzt da allerdings fast alle Drachen ausgelöscht wurden, schrumpfte diese Armee zu einem kleinem Elite Trupp. Und hier setzt auch das Spiel an. Wir sind der neueste Absolvent der Akademie in der wir von klein auf als Drachentöter ausgebildet wurden. Nun kommt der letzte Ritus um den Drachen geistig wiederstehen zu können, dadurch verlieren wir aber leider all unsere Fähigkeiten, dadurch haben wir einen unbeschriebenen Charakter den wir völlig frei, entweder als Krieger, Bogenschütze oder Magier spielen können. Auch Mischklassen sind möglich.
Nach und nach erledigen wir einige kleine Aufgaben und sammel Kopfgelder, bis wir schließlich den letzten Drachen treffen, dass geschieht recht früh im Spiel und dadurch wird eine komplett neue Spielmechanik hergestellt. Wir werden zum Drachenritter. Als verstoßener müssen wir nun Rivellon vor der Bedrohung von Damian retten. In dieser Story erkunden wir einige verschiedene Gebiete und lösen einige schwere Rätsel.

Das Kampfsystem: Ein schnelles Action reiches Kampfsystem ermöglicht viele verschiedene Spielweisen. Die Kombination aus Fernkampf, Magie und Nahkampf erfolgt fliesend, wodurch vorallem dieses ausgesprochen motivierend ausfällt und Spaß macht.

Die Rätsel: Eine sehr große Bedeutung haben die Rätsel im Spiel, einige erfordern nur etwas Aufmerksamkeit, aber andere sind ausgesprochen schwer, was ich aber besonders gut finde, da der Spieler nicht als Dumm verkauft wird. Man findet auch immer wieder Hinweise, wenn an die Augen offen hält, aber es gibt auch einige Rätsel bei denen man durchaus einen Block braucht zum mitschreiben. Es gibt auch viele Geschicklichkeitseinlagen, Sprungpassagen und Schalter Rätsel, aber diese fügen sich gut ins Spiel mit ein.

Die Welt: Rivellon ist einfach nur Großartig gestaltet. Die Welt saugt einen förmlich hinein, und dass bereits nach einer kurzen Spielzeit. Es gibt jede Menge Große und Kleine Geschichten, die wahnsinnig viel der Welt und der Bewohner erzählen. Ein vergleichbares SPiel von der Atmosphäre wäre Gothic 1 und 2, nur nicht ganz so düster. Zusätzlich ist die Welt auch mit viel schwarzem Humor gespickt.

Die Quests: Die Aufgaben sind sehr vorbildlich im Spiel. Jede Aufgabe erzählt ihre eigene Geschichte, die teils ziemlich komplex ist, und fast jede Aufgabe bietet mehrere Lösungsmöglichkeiten.

Bei dem Developers Cut ist auch die Erweiterung Flames of Vengence dabei, die die Hauptstory erweitert und für ein besseres Ende als im Hauptspiel sorgt. Dieses mal ist man nur in Aleroth der Stadt der Heiler unterwegs, aber da diese durch Untote belagert wird und sehr groß gestaltet ist, gibt es auch dort einiges zu erledigen und die positiven Punkte im Hauptspiel wurden großartig erweitert.

Alles zusammen ein Großartiges Action - RPG, dass jeder Rollenspiel Fan mal gespielt haben sollte, das mit einer großartigen Atmosphäre, abwechslungsreichen Quests und einem tollen Kampfsystem auftaucht.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 7 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
57.2 Std. insgesamt
Verfasst: 28. April
Bei Divinity 2 war ich mir lange nicht sicher, also habe ich erst bei einem sale zugeschlagen und das Spiel für 3 oder 4 Euro meiner Bibliothek hinzugefügt.
Im Nachhinein muss ich sagen, dass sich auch die knapp 20 Euro gelohnt hätten! Ich war lange nicht mehr so gefesselt von einem Spiel.

Zum Spiel selbst: Es ist ein sehr gelungenes RPG ein bisschen im Stiel von Skyrim oder auch The Witcher. Die Dialoge sind sehr gut ein gesprochen und absolut synchron (nicht wie in anderen Spielen, in denen sich der Mund noch 10 Sekunden weiter bewegt). Außerdem kann man durch jede Dialogentscheidung das Spiel lenken und es tun sich neue Türen auf, oder aber sie verschließen sich vor einem (je nachdem wie nett man ist).

Steuerung: die Steuerung ist am Anfang zwar gewöhnungsbedürftig, aber sehr einfach und nicht unnötig verkompliziert. Leider kann man im Kampf nicht blocken, aber man kann die Fähigkeit "Ausweichen" leveln, was meiner Meinung nach die bessere Variante ist, da Kampfsysteme mit Blocken meist sehr einfach sind (siehe Assassins Creed die ersten Teile).

Das Spiel als Drache: Dazu gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Dass man als Drache spielen kann macht das Spiel perfekt und bringt Abwechslung rein. Sehr schöne Idee und noch besser umgesetzt.

Zur Story: Ich will niemanden spoilern, daher sage ich nur, dass sie mir sehr gut gefallen hat.

Grafik: wir dürfen nicht vergessen, dass wir von 2009 sprechen und sich in der Zeit eine Menge getan hat. Aber man spielt auch nicht mit der berühmten San Andreas Grafik. Ich kann mich nicht beschweren. Das Bild ist klar und scharf und ich brauche kein Ultra HD um ein Spiel zu genießen.

Fazit: hätte ich das Spiel nicht gespielt, müsste ich es jetzt wahrscheinlich bereuen :P
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 6 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
8.4 Std. insgesamt
Verfasst: 24. August
Wirklich gutes RPG
Pros:
-Große Spielwelt
-Gute Story
-Herausfordernd
-Viele Gegenstände und Quests

Cons:
Noch keine entdeckt :P
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Kürzlich verfasst
TheDragonAwakens
44.4 Std.
Verfasst: 23. September
Sehr gutes Spiel mit vielen Stunden Spielspaß, Die klassenauswahl ist zwar etwas bescheiden (4) aber die grafik, das Spielerlebniss und die verschiedenen Fähigkeinen machen das wieder weg. Auf jeden fall ein muss für jeden RPG fan
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Catatafisch
21.2 Std.
Verfasst: 10. September
La-La-La-Larian!!!!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Bl4ckN1ght
18.5 Std.
Verfasst: 27. Juli
Also eigentlich schreibe ich keine Reviews aber muss sagen was da los ??? ich fliege dauernt durch die welt 0o
habe das spiel schon 3x mal durchgespielt ist ein gutes rpg aber seit ich die steam version besitze kann ich nicht spielen `??
sollte doch lieber classic cds nehmen was
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Abejua
31.3 Std.
Verfasst: 17. Juli
Tolles RPG Game. Interessante Story und lustige Dialoge sind auch dabei :) .
Grafik und Steuerung sind Ok.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Weedotronic
15.6 Std.
Verfasst: 5. Juli
yey wieder ein divinity product der komplett scheise ist und ich geld für verschwendet habe , zum glück habe ich es bei den sommer sales gekauft und trz bereue ich es dieser firma diese 2 euro gegeben zu haben.

Aber besser als die 40 für das Halbfertige Divinity Dragon Commander.

Dieser Spieleproduzent steht auf meiner liste , nie wieder kauf ich ein produkt von dieser firma/firmen , hätte ich lieber heroin gekauft , da hätte ich wenigstens ein bisschen spaß bevor ich durch überdosis sterbe , aber von dem spiel KANN MAN SICH NICHTMAL EINE ÜBERDOSIS GEBEN . scheise alta so angepisst
Hilfreich? Ja Nein Lustig
cradle666
6.5 Std.
Verfasst: 4. Juli
An Gothic 1-3 kommt es nicht ganz ran. Aber trotzdem tolle Grafik und die Steuerung ist auch ok!!!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
losswochos
14.7 Std.
Verfasst: 3. Juli
Das Game macht Spaß !

+Gute Musik
+stimmige Spielwelt
+Skillung mit Vorschau und guten Erklärungen was echt Motiviert

Hilfreich? Ja Nein Lustig
M.C.Mes
1.8 Std.
Verfasst: 1. Juli
schlechte spielmechanik
Hilfreich? Ja Nein Lustig
patttiat
0.3 Std.
Verfasst: 23. Juni
ganz in ordnung, natürlich kein vergleich zu skyrim, aber eine ähnliche story mit drachen und so.
im sale kann man schon zuschlagen und für einmal durchspielen wenn man sonst nichts findet, perfekt geeignet.

Hilfreich? Ja Nein Lustig