In einer Stadt, in der Informationen streng überwacht sind, können nur agile Kuriere, genannt 'Runner', sensitive Daten transportieren und vor wachsamen Augen schützen. In diesem scheinbar utopischen Paradies wurde ein Verbrechen begangen - Ihre Schwester wurde als Sündenbock missbraucht und nun ist man auch Ihnen auf den Fersen.
Nutzerreviews: Sehr positiv (9,825 Reviews)
Veröffentlichung: 13. Jan. 2009

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Mirror's Edge™ kaufen

 

Von Kuratoren empfohlen

"Let this ageless free running simulator take you on a trip around the most beautiful modern dystopia. A simple change in a text file unlocks the FPS."

Über dieses Spiel

In einer Stadt, in der Informationen streng überwacht sind, können nur agile Kuriere, genannt 'Runner', sensitive Daten transportieren und vor wachsamen Augen schützen. In diesem scheinbar utopischen Paradies wurde ein Verbrechen begangen - Ihre Schwester wurde als Sündenbock missbraucht und nun ist man auch Ihnen auf den Fersen.Sie sind ein Runner namens Faith — und dieses innovative FPS-Abenteuer erzählt Ihre Geschichte.
In Mirror's Edge™ schlüpfen Sie geradewegs in die Schuhe dieser einzigartigen Heldin und steuern sie durch eine schwindelerregende City und bestehen Kämpfe und schnelle Jagden. Mit so noch nie dagewesenen Perspektiven und Bewegungsmöglichkeiten wird Sie diese Welt fesseln und Sie vollkommen in dieses atemberaubende und sehr gefährliche Abenteuer eintauchen lassen.
Leben oder Sterben? Aufsteigen oder in den Abgrund fallen? Eine Sache ist gewiss: in dieser Stadt werden Sie Laufen lernen. Von den Machern der bahnbrechenden Battlefield-Serie kommt Mirror's Edge - ein einzigartiges Action-Adventure.
  • Laufen Sie!: Kombinieren Sie eine erstaunliche Anzahl an Sprüngen, wall-runs und vielem mehr in flüssige, akrobatische Bewegungen mit denen Sie jede Eigenheit der städtischen Umgebung zu Ihrem Vorteil ausnutzen.
  • Tauchen Sie ein!: Jeder Atemzug, jede Kollision, jeder Aufprall hat seine Auswirkungen. Erleben Sie Höhenangst und Schwindel; Bewegungen fließen natürlich, Kollisionen und Schußeinwirkungen erzeugen einzigartige Ängste und Adrenalinschübe.
  • Fordern Sie sich selbst heraus!: Ihre Schnelligkeit und Ihre Agilität erlauben Ihnen nicht nur die eine oder andere atemberaubende Flucht - Sie können ebenso Ihre Gegner entwaffnen und so in diesem Mix von Jagd, Puzzle, Strategie und Kampf überleben.
  • Befreien Sie sich!: Die 'Runner'-Perspektive erlaubt Ihnen, die Stadt im Detail zu sehen. Sie erkennen den Fluß der Bewegungen. Dächer werden zu Passagen und Übergänge werden zu Möglichkeiten zur Jagd und zur Flucht. Der 'Flow' ist Ihr Lebensserum; der 'Flow' ist, was Sie am Laufen hält.

Systemvoraussetzungen

    • Betriebssystem: Microsoft Windows® XP SP2 oder Vista
    • Prozessor: 3.0 GHz oder schneller
    • Speicher: 1 GB RAM oder mehr
    • Grafik: DirectX® 9.0c kompatible Grafikkarte, Shader Model 3.0. Grafikkarte muss mind. 256 MB Grafikspeicher haben, NVIDIA GeForce 6800 oder besser
    • Festplatte: 8 GB frei
    • Sound: DirectX® 9.0c kompatible Soundkarte
    • INTERNETVERBINDUNG, ONLINE AUTHENTIFIKATION UND ZUR KENNTNISNAHME DER LIZENZVEREINBARUNGEN VORAUSSETZUNG ZUM SPIELEN. FÜR ONLINE FEATURES MÜSSEN SIE ONLINE REGISTRIERT SEIN. NUR EINE REGISTRIERUNG PRO SPIEL. EA ONLINE TERMS & CONDITIONS UND FEATURE UPDATES FINDEN SIE UNTER WWW.EA.COM. SIE MÜSSEN MINDESTENS 13 JAHRE ALT SEIN ZUM ONLINE REGISTRIEREN.
Hilfreiche Kundenreviews
50 von 59 Personen (85%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
14.0 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Dezember 2014
Broke my left Arm in a Real Life Parkour

11/10 would to it again
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
18 von 23 Personen (78%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
4.4 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Dezember 2014
Eines der besten Spielen in meinen Augen - Eines der wenigen dass ich mehrmals durch gespielt habe .
Hoffe immernoch auf ein zweiten Teil
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
2.1 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Februar
Faith, unsere Protagonistin, hat es eilig, denn es ist Heilig Abend kurz vor Ladenschluss. Also packt sie sich ihre gelbe Einkaufstasche, zieht sich ihre Schuhe an und fängt an zu laufen…

Man bewegt sich überwiegend über Häuserschluchten hinweg oder durch Firmenkomplexe.
Das futuristische und minimalistische – überwiegend in weiß, rot und schwarz gehaltene – Design ist ansprechend, zweckdienlich und fügt sich ins stimmige Gesamtbild ein.

Nahkampf und Schießen ist ebenfalls möglich und auch gut umgesetzt. Das Waffenverhalten ist nicht so gut wie in Battlefield und Co, aber auf hohem Niveau. Beides, insbesondere Schießen ist aber nebensächlich und nicht nötig, meist auch nicht die klügste Wahl.

Das Prinzip des Trial-and-Error sorgt dank der einwandfreien und intuitiven Steuerung und des perfekten Movements für Motivation statt Frust. Ein unbeschreibliches Gefühl wenn man in den ruhigeren Passagen nach dem Weg sucht und pumpendes Adrenalin wenn man um sein Leben läuft.

Die musikalische Untermalung ist sehr gelungen, elektronisch – etwas an Minimal Techno erinnernd. Dabei ist sie mal treibend oder ruhig, je nach Situation.
Grafisch ist das Spiel nach wie vor aktuell. Da gibt es null auszusetzen.
Besonders großen Wert wurde aber auf die Spieleranimationen gelegt. Man sieht nicht nur logischerweise die eigenen Hände und Füße, die Bewegungen wurden auch aufwendig mittels Motioncapture-Verfahren erfasst und auf die Modelle übertragen. Kurz gesagt: 1A.

Die Vertonung ist äußerst gelungen. Die deutschen Sprecher machen ihre Sache durch die Bank weg gut und die Synchronität stimmt.

Insgesamt ist die PC-Umsetzung perfekt. Die Tastatur-Maus-Steuerung ist perfekt.

Mirror’s Edge ist vom Erzählerischen her nicht die große Offenbarung, aber es ist solide und schön vorgetragen, hat gewissen Charme – Die Ikarusgeschichte hat mir besonders gefallen.
Spielerisch hingegen ist es revolutionär. Ein Meilenstein des Gameplays, das leider nicht die ihm gebührende Anerkennung bekommen hat. In jedem Fall der Vorreiter des Parkourspiels, der Revoluzzer des Ego-Jump-n-Runs und nicht zuletzt ein richtig guter Puzzleplattformer.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
14.7 Std. insgesamt
Verfasst: 9. Januar
Am Anfang ist das Spiel noch sehr gewöhnungsbedürftig, das heißt jedoch nicht das es keinen Spaß macht.
Man gewöhnt sich dann aber sehr schnell an die Spielmechantiken und die Steuerung.
Ich habe es mir bei Steam für ca. 2€ geholt und bin sehr Positiv überrascht.
Ich kann es jedem Empfehlen der gerne Jump' n' Runs spielt und das ist auch noch Futuristisch dargestellt.
Ich liebe es.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1.4 Std. insgesamt
Verfasst: 29. März
Bei bereits installierter aktueller PhysX Software, benötigt das Spiel eine ältere Version der PhysXLoader.dll, diese liegt in "steamapps/common/mirrors edge/Binaries/PhysXLocal" und muss in das "steamapps/common/mirrors edge/Binaries" Verzeichnis kopiert werden.

Mein System:
Windows 8.1, 64-bit
NVIDIA GeForce GTX 760
NVIDIA Driver 347.88
NVIDIA PhysX 9.14
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
16.0 Std. insgesamt
Verfasst: 11. Januar
Wahrscheinlich immernoch mein eines meiner lieblingsspiele mit Ac 2.
Aber mal zum spiel es ist einfach super. Es ist mal etwas erfrischendes neues auch wenn das spiel jetzt schon ein bisschen in die Jahre gekommen ist. Man hat wallruns extreme sprünge etc. alles was dazu gehört um ein gutes Parcour spiel zu sein.
Es findet natürlich in der ego Perspektive statt. Ich schreib jetzt mal nix über die story um nix zu spoilern :). ( Ausserdem steht hier ja auch schon ghenug darüber.)
Ich spiele es immernoch gerne wenn ich es mal wieder anschmeisse.
Das einzig blöde ist das es das dazugehörige dlc nur in Origin gibt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
5.6 Std. insgesamt
Verfasst: 8. März
Super Spielkonzept, größtenteils tatsächlich sehr gewaltfrei (du kannst dich dafür entscheiden ob du den Wachen die waffen nur aus der Hand schlagen oder diese auch benutzen willst) ist, ein kleiner Parcourläufer-Simulator mit guter Story.
Nettes Spiel, mal was anderes zu den vielen Shootern und online-RPGs.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
6.7 Std. insgesamt
Verfasst: 18. Februar
ist echt ein tolles spiel macht auch Spaß und so aber nach 6 stunden durch naja (hab aber nicht alle koffer gesammelt)
aber sonst macht es richtig laune also daumen hoch :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
5.2 Std. insgesamt
Verfasst: 1. April
Schönes Spiel für Zwischendurch. Kurze Spieldauer, nettes Ambiente und es gibt unzählig viele Möglichkeiten von A nach B zu kommen. Story ist jetzt nicht so der hammer, aber das hat das Spiel auch nicht nötig. Super, um auf den Dächern einer virtuellen Stadt herumzuturnen
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
25.1 Std. insgesamt
Verfasst: 1. Mai
Macht Fun.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
11 von 20 Personen (55%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
6.3 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Januar
Warum Mirror's Edge mich enttäuscht hat.

Ich habe mir Mirror's Edge zum letzten Steam Sale gekauft und bin gleich mit großen Erwartungen, hauptsächlich geschürt durch Freunde und Presse, an den Titel herangegangen. Warum ich im Nachhinein dennoch enttäuscht bin, werde ich gleich genauer erklären.


Zum Setting und zur Handlung:

Mirror's Edge spielt in einer distopischen Gesellschaft. Einer Stadt, die offenbar von einer Regierung so weit kontrolliert wird, dass sie die Freiheit der Bürger einschränkt. Es wird erwähnt wie noch die Eltern der Protagonistin gegen diese Regierung protestiert hätten, die Proteste seien jedoch blutig niedergeschlagen worden.
Und hier hat man auch gleich das erste Problem mit dem Spiel: die Welt wird einem kein Stück erklärt. Man kriegt gesagt es gibt keine Meinungsfreiheit und das ist schlecht. Feierabend. Ansonsten sieht es um die Welt nicht gerade schlecht bestellt aus. Die Gebäude wirken luxuriös, man bekommt keinerlei Anzeichen von Armut oder Ungerechtigkeit zu sehen, im Gegenteil. Da fragt man sich, ob man selbst als 'Runner' nicht eher das Problem darstellt, da die Polizei offensichtlich nur gegen den Widerstand konzipiert ist, den man selber am leben hält (wobei man von dem Widerstand den man unterstützt im gesamten Spiel nichts mitbekommt, da man keinerlei Aufträge für sie ausführen darf).

Abgesehen von der oberflächlichen Behandlung der distopischen Thematik, gibt es natürlich noch die Stimmung der Welt an sich zu erörtern. Die Welt ist keine Open-World, obwohl grade so eine dem Spiel gut getan hätte. Das distopische Setting wird durch zahlreiche sterile Umgebungen und Gebäude verdeutlicht, so hat DICE sich einerhand viel Arbeit mit den Texturen erspart, andererseits muss man aber auch sagen dass das Spiel wirklich stimmungsvoll und gut aussieht. Aber darauf gehe ich sowieso mehr im Grafikteil ein.



Die Handlung:

Die Handlung des Spiels lässt sich ziemlich schnell zusammenfassen. Man spielt Faith, eine 'Runnerin'. Nachdem man kurz ein Tutorial absolviert hat, rennt man plötzlich schon, per Funk von irgendeinem Nebencharakter der auch Runner ist, dessen Namen man sich aber in der Zeit in der er auftaucht eh nicht merken kann und braucht, unterstützt, zur eigenen Schwester. Die ist Polizisten, scheint aber dennoch komplett damit einverstanden zu sein, dass ihre Schwester illegalen Aktivitäten nachgeht. Und ihr Problem: Ein Politiker wurde mit ihrer Waffe erschossen. Ein systemkritischer Politiker, der angeblich kurz davor stand zum Bürgermeister gewählt zu werden. Sie steht neben der Leiche, und sagt sie könne nicht weglaufen weil es eh nichts brächte. Wir aber können weglaufen, und tun es kurz darauf auch, allerdings mit dem Ziel, den wahren Mörder des Politikers zu finden, und so die eigene Schwester vorm Gefängnis zu retten.

Das klingt nicht nur blöd, sondern so spielt es sich auch. Während der Story trifft man auf 6 Personen. Eine davon hört man nur hin und wieder per Funk und sie stirbt gegen Ende, kaum vorhersehbar als Halbwegsheld. Da man keinerlei Bindung zu diesem Charakter hatte ist einem dass dann auch dementsprechend egal. Dann sagt halt jemand anderes die Funksprüche durch... , die zweite Person ist die eigene Schwester. Ich konnte mir grade noch ihren Namen merken, mehr hat man mit ihr aber auch nicht zu tun da ist man richtig glücklich wenn man am Spielende einen so liebgewonnen Menschen retten kann... . Die dritte Person ist der Chef der eigenen Schwester der will einem erst helfen, dann widerum nicht, dann doch wieder. Und er gibt einen sch*** auf Menschenleben, zumindest hat dass den Anschein als er gegen Ende einfach zwei Kollegen kaltblütig von hinten ermorded um einem zu helfen. Aber in modernen Shootern, ist sowas ja Alltag... die vierte ein ehemaliger Runner der, Überraschung, dann am Ende doch der Böse ist. Aber naja nur so halb. Immerhin erfährt man nie für wen er arbeitet, wieso und warum er seine Freunde verrät, und vor allem nicht was die Schwester von Faith damit zu tun hat... Im Ernst?! Wieso ausgerechnet die?? Nummer 5 ist ein Politker, ein Konkurrent des ermordeten Politikers. Als dieser einem erklärt dass der andere Politiker ermordet wurde weil er kurz davor stand Wahlen für sich zu entscheiden obwohl er systemkritisch war, verliert der Mann dann auch schon sein Leben, und der Spieler jeglichen Glauben an das Spiel... Ernsthaft, wie kann es sein, dass in eineme totalitären Staat noch eine Demokratie herrscht, in der es einem Systemkritiker möglich ist das Volk auf seine Seite zu bringen? Und wieso muss ein so mächtiger Staat, der seine Bewohner offensichtlich (ziemlich schlecht) manipuliert und kontrolliert dann einen Mord verschleiern? Und wieso nimmt so ein Staat dann eine Angestellte des Systems, und behautptet nicht einfach ein Widerständler wäre es gewesen? Und wieso werden Widerständler und Systemkritiker nicht einfach öffentlich hingerichtet? Entweder ist die amtierende Regierung vollkommen benebelt, oder der Staat ist tatsächlich nicht so schlimm wie es einem die Runner vermitteln wollen, und wir spielen die Bösen. Dagegen hätte ich ja nichts, wenn das Spiel nicht traurigerweise die ganze Zeit das Gegenteil zu vermitteln versuchen würde...
Die sechste und letzte Person ist eine andere Runnerin... 'Claire' oder so ähnlich... Jedenfalls verrät sie die Runner und ihre Freunde weil sie 'leben' will statt zu 'überleben'. Sie ist auch die Mörderin des zweiten Politikers. Verstehen muss man das nicht. Es ist halt ein grausames Regime dass eher seine eigenen Mitglieder ermorden lässt als seine Feinde. Muss man verstehen wieso die Frau den Mann und nicht uns wegsniped? Hatte sie Gewissensbisse? Wohl eher nicht, weil im späteren Verlauf des Spiels ballert sie freudig auf uns. Mit unendlich viel Munition in ihrer Auto-Pistol versteht sich.

Jedenfalls erkennen wir im Verlauf des Spiels, dass das Regime nun offenbar härter gegen die Runner vorgeht. Es werden spezielle Soldaten ausgebildet, die die selben Talente wie Runner besitzten, und sie so ausschalten sollen. Sie sind so talentiert, wenn man sie verfolgt, und sie einen beinahe abschütteln, bleiben sie einfach stehen und warten auf uns. Sie sind so talentiert, wenn sie uns verfolgen, und wir einen Container oder ähnliches hochklettern, ziehen sie uns nicht am Bein oder folgen uns auf gleichem Weg, sondern sie gehen den langen, vom Spiel vorgesehen Weg und verlieren uns.



Ich würde jetzt gerne noch über das Kampfsystem und das fehlerhafte Freerunning klagen (Da stirbt man an 2m Fallschaden, Faith hält sich nicht an Kanten fest, Wallruns klappen nicht ect), sowie die lästige 'Runner Vision', die im ersten Durchspielen nicht alternativ ist und einem jede Herausforderung in den satten 6 Stunden Spielzeit nimmt. Doch leider besitzten die Steam Reviews ein Zeichenmaximum, somit muss ich zum Ende kommen.

+ hübsche Grafik
+ passendes Waffenhandling
+ günstig im Sale
+ viel Potential...

- ...dass zuhauf verschenkt wurde
- vorhersehbare Story
- keine Charaktertiefe
- fehlerhaftes Freerunning
- dumme KI
- unglaubwürdiges Setting
- die 'Runners Vision'
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
0.6 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Mai
I climbed some pipes and shot some cops in the face and then the game went all "GET TO DA CHOPPAH" and I won.
Best Call of Duty I ever played.




34/42
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 4 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
3.3 Std. insgesamt
Verfasst: 9. Februar
Im Sale eine klare Empfehlung von mir, bin zwar nicht weit gekommen, da ich eine Sprungpassage nicht schaffe aber trotzdem hatte ich eine Menge Spaß, die Story ergibt Sinn, die Grafik ist angenehm und der Artstil ist sehr stimmig, das Gameplay ist erfrischend anders (habe von Spielen mit Parkour-Elementen davor nur Assassins Creed 4 gespielt) :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
120 von 136 Personen (88%) fanden dieses Review hilfreich
4 Personen fanden dieses Review lustig
6.5 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Dezember 2014
If Mirror's Edge was a combat game, it would be a mediocre game.

If Mirror's Edge was a First Person Shooter, it would be a terrible game.

If Mirror's Edge was a game that required me to buy Day 1 DLC and get a Premium membership just to play it, then I would facepalm so hard.

If Mirror's Edge was a game that has a very relaxing soundtrack that flows perfectly with what is going on, has graphics that are easy to the eye and are unique, and is emphasized on giving a parkour experience that has a mix of an ambient and adrenaline pumping feeling that no other game has done before, and you are interested in these features...

Then you know what you have to do now.
;)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
64 von 78 Personen (82%) fanden dieses Review hilfreich
5 Personen fanden dieses Review lustig
7.8 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Dezember 2014
This is "Catch me if you can" if Leonardo DiCaprio was a girl and Tom Hanks was multiple copies of generic looking cops
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
76 von 102 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
11 Personen fanden dieses Review lustig
5.7 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Dezember 2014
Best falling simulator ever!

10/10, would break all my bones again.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
24 von 26 Personen (92%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
5.3 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Januar
Mirror's Edge is a game I've wanted to play for a while, and this past week I've completed it over once. Is it worth playing? Yes.

From creators DICE (known for work on the Battlefield series and the 2015 Star Wars Battlefront), Mirror's Edge is a first-person platformer which involves parkour in all its glory, leaping across buildings, scaling walls, and traversing up factories. Parkour functions very smoothly, and the first-person view adds a layer of immersion which helps to sell the games atmosphere. Say what you want about the plot and characters (I found both to be good enough), this game's setting is a unique piece of art. Taking place sometime in the future in an unidentified utopian city controlled by a totalitarian government, Mirror's Edge conveys this by its very simplistic and pleasant art style: White everywhere, with bold colours such as brick red, lime green, or saphiere blue alongside. Cutscenses are also presented in a unqiue "drawing animation" (search up the first cutscene, I can't really explain it well), with a charm of their own. The soundtrack is also quite amazing, all the way from the main theme "Still Alive" to more atmospheric tracks used in the levels.

As for gameplay, this game is centered around parkour as I said before. Your moveset includes jumping (no duh), sliding, wall running, climbing, and clambering to name a few. The feeling of successfully pulling of multiple moves at a fast pace is incredibly rewarding, and the game is entirely hard to master. Difficultly (for parkour) progression is smooth throughout the entire game, and (at least for me) the game never felt cheap at any times. However, combat also is an important part of this game. In some sections enemy soldiers will attack you, and you'll have to use kicks and punches to either kill or unarm them, in order to use their weapons. Gunplay in this game is very basic (kind of surprising as this game comes from DICE), and only serves as a way to kill baddies faster. Weapons include SMG's, shotguns, and snipers, however you wont find yourself using them too often as the bulk of the game is parkour, and some sections with enemies do involve chases, which are awesome and tense.

That's pretty much this game! Sound a bit basic for you? Well, the main campaign/story mode is only 5 hours (it might take you shorter), and besides that there's a time trial mode, but that's pretty much the game. While a piece of art IMO, the game could have used a few more levels for the story mode, and perhaps a race mode for multiplayer, or at least something related to that. Gunplay/combat could also be expanded, and the parkour moveset could always be refined and expanded upon. Overall, it's an awesome concept and an original idea for a game, and I would give it a 7.5/10. For $19.99 it's a good price if you are absolutely sold on this game, but either than that I would either be cautious or wait for a price drop due to the lack of much content.

Also, Mirror's Edge 2 for 2016!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
23 von 29 Personen (79%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
5.7 Std. insgesamt
Verfasst: 22. Dezember 2014
Brings back what little hope I have of EA thanks to DICE's great dev team
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
13 von 13 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
8.8 Std. insgesamt
Verfasst: 6. Dezember 2014
Only platformer I have completed before was the first Prince of Persia game on PS2, considering that, and even though I failed lot's of times I still ♥♥♥♥ing loved it and the minimalistic art style of this game is an example of how beautiful graphics are achievable without putting so much strain on GPU and development budget.

I hope the second game will include an open world for free-run and more in-depth look to the November movement.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
14 von 15 Personen (93%) fanden dieses Review hilfreich
4.7 Std. insgesamt
Verfasst: 2. März
Best parkour game out there!

Simply amazing, it will become a cult classic, if it isnt already.
Story wise the game is above average at best. The combat and gunfights are mediocre. The gameplay itself its pretty good at times, pretty crappy at others. Longetivity is pretty low too. But the graphics, art style and soundtrack make this game a must play, simply astonishing. It turns out to be an amazing experience, like no other on the market.
Really, play this gem, you will certanily find something in this game that you will love.

Final Veridict: 8/10
A shame Mirrors Edge 2 wont be coming to steam for sure. :(
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig