It’s all about the teams, the rivals and the race as you become driver for hire, specialising in your favourite disciplines or conquering them all in an intense world of professional motorsport.
Nutzerreviews: Größtenteils positiv (2,843 Reviews)
Veröffentlichung: 26. Juni 2014

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

 

Von Kuratoren empfohlen

"Grid Autosport promised proper motor racing and that’s exactly what it delivers. The spirit of TOCA is finally back."
Lesen Sie hier das vollständige Review.

Kürzliche Updates Alle anzeigen (63)

21. Januar

Midweek Madness

It's Midweek Madness time and GRID Autosport, all DLC and the Season Pass is a massive 75% off!

You can find all you need over on the store page.store page

Offer Ends Friday at 10am Pacific Time, happy racing!

4 Kommentare Weiterlesen

27. November 2014

The Steam Exploration Sale!

Hey everyone,

Just a heads up, and as I'm sure you've already seen - the Steam Exploration Sale is already in full swing.

As a result, GRID Autosport (and all DLC) is currently at 50% off, this also includes the Season Pass!

For all the deals, head on over to the store page

8 Kommentare Weiterlesen

Reviews

“One of the outgoing generation's best racers”
9/10 – CVG

“A vivid impression of what it’s actually like to be bumper-to-bumper at 140mph”
9/10 – Edge

“No modern day racer captures the romantic idea of driving a racing car like GRID Autosport”
9/10 – GamesRadar

Coming to SteamOS/Linux

GRID Autosport will be available on SteamOS and Linux in Summer 2015.

Über dieses Spiel

In der packenden Welt des professionellen Motorsports geht es nur um drei Dinge: Die Teams, die Rivalitäten und das Rennen. Fahre mit Teamkameraden, überhole Rivalen und stelle Sponsoren zufrieden. Jedes Überholmanöver zählt. Spezialisiere dich im riesigen Karrieremodus auf deine Lieblingsdisziplin oder meistere sie alle. Kämpfe in Tourenwagen gegen ein aggressives Feld, fahre in Open-Wheel-Rennen mit maximaler Präzision, achte in Langstrecken-Events auf deine Reifenabnutzung, beweise in Tuner-Events deine Fahrzeugkontrolle und teste in Straßenrennen dein Reaktionsvermögen. In jeder Kategorie gibt es Serien für verschiedene Klassen – Tourenwagen, Hypercars, Langstrecken-GT-Wagen, Prototypen, Einsitzer, Super Modified-Wagen, Drift-Autos und mehr. Zu den unzähligen Inhalten von GRID Autosport zählen über 100 Strecken an 22 Schauplätzen und die aufregendsten modernen und klassischen Rennwagen der Welt zum Sammeln, Tunen und Upgraden. Außerdem bietet GRID Autosport die Rückkehr der Cockpit-Ansicht, authentisches Handling und einen umfangreichen Multiplayer-Modus mit wöchentlichen RaceNet-Herausforderungen und Rennclubs für Online-Wettbewerbe. Verschiedene Party-Modi, Demolition Derbys und kompetitive Split-Screen-Rennen sind nur einige Highlights des gigantischen Karrieremodus und des umfangreichen Online-Gameplays.

MACHE ALS PROFIRENNFAHRER KARRIERE – Lebe deinen Traum von einer Karriere als Rennfahrer. Wähle aus Vertragsangeboten von verschiedenen Teams, verdiene dir Sponsorengelder, besiege deine Rivalen und fahre mit einem Teamkameraden an deiner Seite. Wähle deine Lieblingsdisziplin oder meistere sie alle.

UNZÄHLIGE VERSCHIEDENE SERIEN – Fahre in Serien für Tourenwagen, Hypercars, Langstrecken-GT-Wagen, Prototypen, Einsitzern, Super Modified-Wagen, Drift-Autos und vielen, vielen mehr.

ERLEBE UNTERSCHIEDLICHE RENNSTILE – Kämpfe in Tourenwagen gegen ein aggressives Feld an Konkurrenten, achte in Langstrecken-Events auf deine Reifenabnutzung, gleite in Open-Wheel-Rennen flüssig und präzise über die Strecke, beweise in Tuner-Wettbewerben deine Fahrzeugkontrolle und teste in Straßenrennen dein Reaktionsvermögen.

FAHRE DIE AUFREGENDSTEN WAGEN – Sammle, tune und upgrade die aufregendsten modernen und klassischen Rennwagen der Welt. Beweise online deinen Sinn für Geschmack, indem du eigene Lackierungen entwirfst und deine Autosammlung aufbaust.

RACENET-MULTIPLAYERINTEGRATION – Schließe dich mit Freunden zusammen, um Rennclubs zu gründen und unter deinen eigenen Teamfarben gegen andere Clubs aus der Community anzutreten. Erhalte jede Woche neue Herausforderungen, verfolge deine Statistiken und steige in den Bestenlisten auf – powered by RaceNet.

AUTHENTISCHES HANDLING – Das neue Handling-Modell von GRID Autosport stellt das Fahrgefühl der aufregendsten modernen und klassischen Motorsportwagen nach und trifft das perfekte Gleichgewicht zwischen Arcade und Simulation.

REALISTISCHE KI – Fahre packende Duelle gegen eine fortschrittliche, realistische Gegner-KI, die ihre Linie verteidigt, Risiken eingeht oder unter dem Druck zusammenbricht, je nach Fahrerpersönlichkeit. Die KI passt sich an den jeweiligen Rennstil an, um ein authentischeres Erlebnis zu bieten. In Open-Wheel-Events fährt sie beispielsweise sauberer, in Tourenwagen-Rennen schreckt sie nicht vor Kontakt zurück.

INTENSIVES RENNERLEBNIS – Vor dem jubelnden Publikum zählt jedes Überholmanöver und jeder Platz. Tauche dank der Rückkehr der Cockpit-Ansicht in das Rennen ein und steuere die Fahrweise deiner Teamkameraden über den Teamfunk, um dir einen strategischen Vorteil zu verschaffen.

DIE WELT DES AUTOSPORTS – GRID Autosport enthält über 100 Strecken an 22 unglaublichen Schauplätzen sowie einen riesigen Karrieremodus und umfangreiches Online-Gameplay, inklusive Party-Modi und kompetitiven Split-Screen-Rennen.

FEEDBACK-GETRIEBENE ENTWICKLUNG – Codemasters hat sich während der Konzeption und Produktion von GRID Autosport intensiv mit der Community, mit Rennfahrern und mit Experten von Motorsportzeitschriften ausgetauscht.

Systemvoraussetzungen

    Minimum:
    • OS: Windows Vista, Windows 7 or Windows 8
    • Processor: Intel Core 2 Duo @ 2.4Ghz or AMD Athlon X2 5400+
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: Intel HD3000 or AMD HD2000 Series or NVIDIA Geforce 8000 Series Series
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 15 GB available space
    • Sound Card: Direct X compatible soundcard
    • Additional Notes: Supported Graphics Cards •Intel HD3000 Series, HD4000 Series, HD5000 Series • AMD Radeon HD2000 Series, HD3000 Series, HD4000 Series, HD5000 Series, HD6000 Series, HD7000 Series, R7 Series, R9 Series • NVIDIA GeForce 8000 Series, 9000 Series, GTX200 Series, GTX400 Series, GTX500 Series, GTX600 Series, GTX700 Series • AMD Fusion A8 or higher
    Recommended:
    • OS: Windows Vista 64 bit, Windows 7 64 bit or Windows 8 64 bit
    • Processor: Intel Core i7 or AMD FX Series
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: Intel HD5200 or AMD HD7000 Series or NVIDIA GTX600 Series minimum 1GB RAM
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 20 GB available space
    • Sound Card: Direct X compatible soundcard
Hilfreiche Kundenreviews
22 von 26 Personen (85%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
39.3 Std. insgesamt
Verfasst: 8. November 2014
Positiv:

- Sehr gute (von Codemasters Racing auch nicht anders erwartet) KI
- Viele Fahrzeuge
- Gute Mischung zwischen Sim Racing und Arcade
- Gute Grafik
- Gute Menü bzw. after Race Musik
- Online/Multiplayer gut umgesetzt
- Kostenlose DLC Downloads (z.B. Demoliton Derby)
- Gutes Schadensmodell (bewegt sich zwar mehr Richtung Arcade, aber trotzdem gut umgesetzt)

Negativ:

- Langweilige Präsentation der Karriere (man hangelt sich von Rennen zu Rennen in unterschiedlichen Klassen bzw. Kategorien und das war´s)
- Nervige und teilweise falsche Ansagen im Menü und auf der Strecke
- Überschläge gehen zu sehr Richtung Arcade (Mehrfacher Überschlag wie in Casino Royale? --> Kein Problem....)
- Warum gibt es keine Boxenstopps bei längeren Rennen? So würden Endurance Rennen deutlich mehr Spaß machen
- Cockpit Ansicht? --> Ist das Geld während der Spielentwicklung ausgegangen???
- Ausbrechendes Heck... Die Fahrdynamik ist zwar gut umgesetzt, aber irgendwie bricht jedes Fahrzeug nahezu gleich aus, sei es BMW 120i oder ein McLaren --> Strange...
- Zu wenig echte lizensierte Rennstrecken
- Wo sind denn die Wettereffekte? --> Kein Regen oder Schnee.... Schade eigentlich...
- Ein bisschen mehr Freiheit bei der Autowahl hätte nicht geschadet --> Eigene Lackierung, Finetuning (Motor mapping, Power train, Reifendruck)... usw. hätte gut getan

Fazit:

Zwar habe ich mehr Nachteile wie Vorteile aufgeschrieben, trotzdem überwiegen die Vorteile deutlich. Sehr Gute KI, die auch mal reinhält statt sich wie am Gummiband gezogen die Rennen langweilig zu gestalten. Das Ganze wird mit schöner Optik und gut umgesetzter Fahrdynamik einzelner Fahrzeuge untermalt, ist dieses Spiel für jeden empfehlenswert, der ein Rennspiel sucht, welches den Spagat zwischen Realismus (70%) und Arcade (30%) am besten schafft. Alle anderen und damit sind die Fans von NFS sowie Asseto Corsa gemeint, werden mit diesem Titel sicherlich nciht glücklich.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 7 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
64.7 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Februar
Grid Autosport macht vieles richtig, trotzdem gibt es ein wenig zu meckern - es reicht dennoch locker für eine positive Bewertung. Das Rennspiel ist gut geeignet für Casualgamer wie mich, die nur ab und zu ein paar Runden drehen wollen. An der Karriere spielt man sehr lange - selbst wenn man ständig gewinnt, was kein Problem ist, denn der Schwierigkeitsgrad lässt sich so einstellen. Auf den einfachen Schwierigkeitsstufen hat man den Eindruck, dass die KI Fahrer "aufgeben" und nicht weiter angreifen, wenn man sie einmal überholt hat. Ab Medium wird es anspruchsvoll. Wer schneller ist, kommt aber auch schneller voran, denn je schwieriger, desto mehr XP-Bonus. Den Multiplayer habe ich nicht gespielt, bis auf die Challenges und die machen Laune. Endlich gibt es wieder Cockpits, nachdem der zweite Teil ja ganz auf diese Ansicht verzichtet hatte. Leider sind sie unscharf und gewöhnungsbedürftig. Trotzdem fahre ich fast nur in der Cockpitansicht. Ich erinnere mich noch gut an den ersten Teil der Serie - der war der Hammer und Autosport kommt dem wieder etwas näher, als der zweite Teil :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
10 von 13 Personen (77%) fanden dieses Review hilfreich
14.7 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Oktober 2014
Ich möchte jetzt gar nicht zu sehr ins Detail gehen, da vieles auch einfach Geschmackssache sein kann. Aber gleich einmal vorweg: das Spiel sorgt wirklich für Langzeitspaß, trotz dem ein oder anderen Manko!

Mein Setup
Prozessor: Intel Core i7 4790K
Arbeitsspeicher: 16 GB DDR3 1833 MHz
Grafikkarte: Saphhire Radeon R9 290 Tri-X OC, 4Gb GDDR5
Betriebssystem: Windows 8.1 Professional
Auflösung: 1920 x 1080 Pixel

Steuerung
Ich spiele GRID Autosport mit meinem Xbox-One Controller. Das funktioniert in allen Belangen problemlos und macht zudem auch noch sehr viel Spaß.

Grafik
Zunächst zu dem teil, der in meinen Augen leider etwas überbewertet wird, die Grafik. Das Spiel sieht wirklich sehr gut und auch stimmig aus. Auch wenn man in manchen Teilbereichen merkt, dass das Spiel auch für die PS3 erschienen ist, werten die HD Texturen das Spiel wirklich auf.

Auch die Lichteffekte können sich sehen lassen und verhindern so manche Sicht auf die nächste scharfe Kurve.

Karrieremodus
Die meiste Zeit habe ich bisher im Karrieremodus verbracht, nicht zuletzt weil ich finde dass er sehr viel Spaß macht und auch in einzelnen Bereichen gut durchdacht ist.

Man wählt anfangs eine von fünf verschiedenen Meisterschaften (von Straßenrennen bis zu Formel-Boliden) und "kämpfen" und dort nach oben. Das geschieht in Saisonen wobei eine Saison aus 2-12 Rennevents besteht zuzüglich eventueller Cup-Läufe. Hat man es in allen fünf Meisterschaften auf min. Level 3 geschafft gibt es dann noch eine Spezialmeisterschaft.

Künstliche Intelligenz
Die KI ist wirklich sehr gut umgesetzt. Während das Spiel anfangs etwas zu einfach wirkt steigert sich der Schwierigkeitsgrad rasant und je nach Setting kann das dann schon einmal mühsam werden. Die Gegner verteidigen ihre Plätze derart gut, dass Sponsorenziele (so heißen die zusätzlichen Aufgaben, die einen EP-Bonus bringen) wie "Fahre ein Rennen ohne eine Kollision" oft schwierig ist zu erfüllen.

Das einzige Manko an dieser Stelle ist die abfallende Intelligenz, wenn man einmal an erster Stelle ist. Ich finde man kann den Platz viel zu leicht halten als würden die Gegner schließlich aufgeben.

Schadensmodell
Das Schadensmodell sieht zwar in Teilbereichen gut aus und ist hübsch umgesetzt, aber nicht immer realistisch. Die dazu unpassenden Ansagen treiben das dann auf die Höhe. Ein Beispiel:

Ich fahre schon auf den Fehlen und bekomme die Info "Du hast leichte optische Schäden an der linken Seite. Nichts tragisches, du kannst weiterfahren". Ahja?!?

Nichts desto trotz ist das Schadensmodell insofern gut umgesetzt, als dass größere Kollisionen sofortige Auswirkungen auf das Fahrverhaltne des Autos haben. Da kann es sehr schnell passieren dass ein Auto in eine Richtung zieht oder es auch plötzlich zum Totalschaden kommt, wenn man nicht rechtzeitig bremst.

Strecken
Die Strecken sind sehr vielfälig und abwechslungsreich umgesetzt. Von Stadtstrecken über bekannte Rennstrecken ist für jeden etwas dabei. Da haben sich die Entwickler wirklich Mühe gegeben.

Wetter
Beim Wetter wurde leider gespart, da es kein dynamisches Wetter gibt. Es ist immer schön bzw. die Tageszeit gleichbleibend. Hier würde ich mir für etwaige Nachfolgetitel noch mehr wünschen, definitiv!!!

Ansichten
Auch bei den Ansichten ist wieder für jeden etwas dabei. Von der quasi "Third-Auto-ansicht" bis hin zu Cockpitansicht ist alles wieder da. Problem: Die Cockpitansicht glänzt durch verwaschene Texturen. Da wollten die Entwickler wohl keine Arbeit in die Details stecken. Für mich sieht das so aus als wollten die Entwickler mit wenig aufwand die Community zufrieden stimmen.

Onlinemodus
Dazu kann ich leider noch nicht viel sagen, da ich bisher im Karrieremodus unterwegs war. Jedoch gibt es hier auch immer wieder einige Herausforderungen die es zu meistern gibt, was ich als nette Alternative ansehe.

Fazit
Alles in allem ein sehr gelungenes Spiel das sehr lang sehr viel Spaß bereitet. Ich kann es jedem nur empfehlen damit vielleicht die Zeit bis zum nächsten Hoffnunsträger zu überbrücken :-)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
12 von 17 Personen (71%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
18.7 Std. insgesamt
Verfasst: 29. Dezember 2014
Fangen wir mit dem positiven an:
- Die Grafik
- Der Sound
- Die Strecken
- Die Fahrdynamic der Autos.

Folgen wir den negativen Aspekten, warum ich das Spiel nicht empfehlen kann:
Kurz vorweg: Ich habe die SinglePlayer Karriere angefangen, dann aber nur noch mit einem Freund zusammen onlije multiplayer gespielt, da nur der "Fortschritt" im Multiplayer von relevanz ist.

Die Menüführung:
Die gröbste Menüführung im Spiel ist soweit überschaubar, wenn man aber als Neuling z.B. seinen eigenen Wagen online fahren will, weil man sieht, dass man einen Wagen zu Beginn hat, dann frohes suchen. Wir haben über eine Stunde gebraucht um herauszubekommen in welchem Events man mit dem eigenen Auto an den Start gehen kann.

Besonderst nervig bei der Menüführung ist dann Ingame, vor Rennbeginn (Die Phase wo man nur 30 Sec Zeit hat für Reparatur, Tuning usw) , wenn man sein Auto reparieren möchte. Hier muss man jedes mal Motor, Antrieb, Handling einzelnd auswählen und einzelnd bestätigen, dass man es repariert haben möchte. Ist es so schwer ein "Reparier Alles" Knopf einzubauen?
Erschwerend kommt in der Rennvorbereitung hinzu, dass man nicht mehr nachschauen kann wie der Streckenverlauf ist...

Kollision:
Absolut unverständlich wie sich manche Schäden rechtfertigen. Bsp.: Ich rutsche aus einer Kurve raus und schlage mit dem Heck leicht in den Reifenstapel ein - Schaden an der Lenkung - wtf?
Manchmal kann man auch derb in eine Wand einschlagen wo nur optische Schäden entstehen aber alles an meinem Auto OK ist. Ein andere mal streift man nur an die Wand und sofort ist alles technische kaputt.
Richtig geil ist manchmal die Berechnung der Kosten für die Schäden. Mal bollert man sicht die Karre derb Kaputt, überschlägt sich und muss nur 1000 Geldeinheiten bezahlen - ein andere mal schrammt man sich nur die Front leicht an und hat 12000 Geldeinheiten kosten an der Backe - WTF?

Leveln.:
Es ist OK, dass ich als Fahrer lvln muss. Nervig ist, dass ich jedes Auto auch noch hochlvln muss um Tuning-upgrades einbauen zu dürfen. Vernichtet auch irgendwie die Langzeitmotivation.

Tuning:
Ok das ist der Entscheidende Grund, warum das Spiel nicht zu empfehlen ist.
Wir haben mit zwei Fahrezugen tests gemacht, weil es uns ingame komisch vorkam. Testfahrzeuge waren einmal zwei VW Golf 's und die Viper's. Als Teststrecke kam das Oval dran, da hier kein Fahrerisches Können abverlangt wird :)
Währendessen der eine Tuningupgrades für weniger Gewicht, kurz übersetztes Getriebe nutze und alles auf Beschleunigung auslegte, hatte der andere Wagen keine Upgrades installiert.
Beim VW-Golf und der Viper resultierte das in 0 Unterschied - absolut NULL Unterschied. Beim Beschleunigen waren beide Fahrzeuge gleich stark. Der einzige Unterschied war, dass beim kurz übersetzten Getriebe früher Schluss war mit dem Beschleunigen, da Topspeed erreicht wurde.


Multiplayer:
- Lobby:
Gott im Himmel. Sicher kann ich als "Einzelspieler" nicht direkt an einem Rennen in einer Event-Serie teilnehmen - aber dass ich NUR eine Tabelle zu Gesicht bekomme und mir die mehrere Minuten angaffen muss - langweiliger geht es nicht mehr. Hier wäre das Zuschauen der fahrenden Spieler nett - wüsste man immerhin in welcher Runde die sind und wie lange es noch dauert.
Mit einem Freund kann man immerhin direkt eine Party eröffnen und losfahren.
- Syncronisierung:
Wir haben versucht uns nicht gegenseitig abzuschießen, sondern vorsichtig zu fahren. Das klappt soweit auch ganz gut - nur hatten wir viele Stellen an denen ich auf meinem Bildschirm meinen Freund berührt habe und es auch akustisch gehört habe, mein Freund davon aber nix mitbekommen hat bzw. der Meinung ist, dass da noch eine halbe Wagenlänge platz war.
- KI-Mitfahrer: Positiv ist hier zu erwähnen, dass die KI auch aggressiv und Kampflinie fährt. Negativ ist zu erwähnen, dass die KI selbst auf "Schwer" an vielen unerwarteten Stellen so stark abbremst wo man selbst nur "durchrollen" würde. Das führt natürlich zu schönen Auffahrunfällen.

(Codemasters) Bugs:
Irgendwie lächerlich und zugleich unverständlich ist, dass Bugs die es schon vor Jahren bei "Formel 1 2011" gab immernoch vorhanden sind. Angefangen bei Bildschirmen, die plötzlich schwarz werden fortgeführt beim miesen Verhalten, wenn man aus dem Spiel raustabben will und dann wieder zurück. (Alt + Enter ist der Trick um wieder in den Vollbildschirm zu gelangen ...)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 8 Personen (88%) fanden dieses Review hilfreich
8.7 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Dezember 2014
+ viele Fahrezeuge
+ viele Spielmodi

- kaum Spieler im Multiplayer unterwegs
- "Karrieremodus" mit eigenen Wagen und Tuning nur im Multiplayer möglich
- Singleplayer nur als "Zeitarbeiter" in Teams, kein richtger Karrieremodus
- Verschwommene Cockpitanzeige

Würde das Spiel nicht noch mal kaufen da mir die langzeitmotivation fehlt. Im Multiplayer finde ich kaum Spieler und im Singleplayer fehlt mir der Karrieremodi wie im ersten Teil.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 4 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
450.4 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Januar
Ein, vor allem im Multiplayer, sehr kurzweiliges und am besten mit fair fahrenden Freunden spielbares Game.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
4.6 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Januar
Ein klasse Rennspiel, dass wie es auch heißt, den Autosport an sich behandelt.
Sehr gut umgesetzt mit den verschiedenen Kategorien und der KI, die immer fordend ist.

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
110.2 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Januar
Wie ich finde ein gutes Game

Positive:
- Gute Grafik
- Gute Mischung zwischen Sim Racing und Arcade
- Viele Fahrzeugen
- Gute Menü
- Musik finde ich Top
- Online/Multiplayer viele Streckenmöglichkeiten zur Auswahl


Das einzig für mich Negative ist,das man den Punktfortschritt (Singleplayer) nicht im Onlinespiel mit angerechnet bekommt.


War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
216.0 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Dezember 2014
Ein sehr solides Rennspiel das sowohl grafisch als auch spielerisch überzeugt.
Durch die umfangreichen Einstellmöglichkeiten ist dieses Spiel sowohl für totale Rennspiel-Neulinge
als auch für Veteranen geeignet. Falls man alle Meisterschaften abschließen möchte ist man damit einige Stunden beschäftigt. In den Online-Rennen geht es auch immer gut zur Sache.....
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
399.2 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Januar
Nach gut 350 Stunden Spielzeit möchte ich hier ein Fazit abgeben. Da ich die meiste Zeit Online in Grid Autosport verbracht habe wird dieser etwas umfangreicher.

Zu aller erst möchte ich was zum Singleplayer sagen. Der ist in meinen Augen uninspiriert. Man kann kein eigenes Team aufbauen mit einem zweiten Fahrer wie in Grid 1 oder 2. Eine Koop Möglichkeit wäre hier eine nette Neuerung gewesen.

Zum zweiten ist die DLC Politik von Codemasters schon fast eine Frechheit. Die meisten DLC sind aufgewärmte Fahrzeuge oder Strecken aus den Vorgängern. Fahrtechnisch sind die DLC Fahrzeuge auch nicht die Offenbarung und man ist mit dem Fahrzeugen aus dem Basis Spiel mehr als gut bedient was deren Fahrleistungen angeht. Die Strecke die ich wirklich mir gewünchst hätte, kam nicht (Le Mans).

Nun aber zum Kernstück von Grid Autosport, dem Multiplayer. Dieser hat einige nette Sachen im Petto. Zum einen die Teambildung wo man sich Leuten zusammen tut und fährt um das Team auf die vorderen Plätze zu platzieren. Wer keine Kolegen hat findet in der Online Playlist immer wieder Leute zum Gegeneinander antreten. Man kann auch eigene kleine Cups von maximal 5 Rennen aufmachen.

Auch gut sind die Anzeigen wer von den Fahrern im Feld fair fahren und welche nicht.

Weiß = sehr fair
Grün = fair
Gelb = ist ab und zu mal fair oder ist neu in Grid Autosport.
Orange = Spielt als Rammbock ist nurnoch nicht allzu Zielsicher.
Rot = Rammbock-König. Der nimmt alles mit was nicht bei 3 aus seiner Reichweite ist.

Wer frisch von Grid 2 auf Grid Autosport umsteigt sollte einige Runden im Singleplayer drehen um sich mit den Änderungen vertraut zu machen und klarzukommen.

Aber es gibt auch Schattenseiten im Multiplayer. Einige Nationalitäten neigen dazu andere Nationalitäten mit Absicht wegzuhauen. Das war schon in den Vorgängern so und wird sich im nächsten Codemasters Rennspiel auch nicht viel ändern. Zum anderen sind auch einige Cheater unterwegs die das Spielgefühl dämpfen. Von denen gibt es aber wenige.

Die Grafik ist noch Zeitgemäß, aber man merkt doch schon das die Engine in die Jahre gekommen ist. Der Sound ist gut obwohl sich einige Fahrzeuge vom realen Abbild manchmal deutlich unterscheiden. Hier ist noch Luft nach oben. Die Musik ist Minimalistisch gehalten. Die hört man eh nur im Replay oder im Menü.

Kann man nun Grid Autosport empfehlen? Wer den ♥♥♥us auf Online Multiplayer legt ein ganz klares Ja. Wer mehr im Singleplayer unterwegs ist sollte sich erst Alternativen anschauen. Im Jedenfall, ob Single- oder Multiplayer, ist der Season Pass aka die DLC nicht zu empfehlen. Sie bieten zu wenig und kosten zu viel.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
625.5 Std. insgesamt
Verfasst: 13. März
ist ok.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
3.1 Std. insgesamt
Verfasst: 18. März
Gibt besseres. lässt sich aber spielen!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 2 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
517.2 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Januar
GRID Autosport ist für mich ein realistisches Rennspiel. Was mir nicht so gefällt ist, dass in der Garage nicht ersichtlich ist in welche Kategorie man das Auto zuordnen kann.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 4 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
63.6 Std. insgesamt
Verfasst: 16. November 2014
ich habe mir das Spiel gekauft und bin positiv überrascht. Onlinespiele machen großen Spaß. Karriere abwechslungsreich durch den vielen Klassen wie open Weel Turing usw. Ich würde es sofort wieder kaufen (29 Euro habe ich bezahlt)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 2 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
936.8 Std. insgesamt
Verfasst: 31. Januar
Online modus is ok,aber im Challenge Modus die KI ist unter aller Sau willste Bestzeiten fahren haste keine Chance,die KI sind so Programiert das der Spieler der absolute Vollpfosten ist.Gut hingekriegt Codmaster
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 4 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
9.6 Std. insgesamt
Verfasst: 14. November 2014
Hab mir Grid Autosport gekauft, obwohl mit Grid 2 garnicht gefiel. Grid 2 war ein Arcade Racer mehr nicht.
Grid Autosport sollte ja nun wieder etwas "Simulatoriger" sein. Ok Also gekauft und gezoggt.

Positiv:
- Gute Grafik
- Gute Bedienung/Steuerung (wie bei allen Codemaster geschichten)
- Gute auswahl an Rennen
- Keine Probleme mit dem Logitech Driving Force GT

Negativ:
- NPCs sind ein Witz, selbst bei Kollisionen von 250 kmh stecken sie weg und fahren auf Schienen weiter als wäre nichts Passiert
- NPCs können icht Kollisionsfrei fahren, versuchen es auch garnicht. Es kommt immer zu Kontakten
in Kurven. Absolut Lächerliche NPCs
- Komisch schlechte Performance auf der Karte Dubai (einstellungen auf 2560x1080 und Max-out)

Für den Rennspaß zwischendurch ein gutes Spiel, aber ist doch eher ein Arcade Racer ala Need for Speed. Wer etwas ernsthaftes Simulatives will sollte sich auf jedenfall was anderen anschaffen !


PC Daten:
- I7 3770k @ 4,5 Ghz @ Wakü
- 2x HD 7970 Sapphire @ 1,2 Ghz @ Wakü
- 8 Gb 2133 Mhz Dominator Platinum Ram
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
192 von 221 Personen (87%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
30.4 Std. insgesamt
Verfasst: 5. November 2014
So, is it any good?
Well, it depends on what you expect.
But if you take it for what it is, you will discover a really good and enjoyable arcade racer!
Nothing more, nothing less.

It has good graphics, except for the blurry cockpit view, but with the dashboard cam I find it alright!
Sound is alright too, and the tracks are nice and detailed.
Even if some known tracks can be hard to recognize when you drive on them.
The damage model is excellent, with cracked windows, scratches and dents, twisted metal, lost car parts and sparks!
Your car will also be harder to drive and steer the more you crash / bump into things.

There are many cars and championship events with thrilling, exciting races.
10 hours in, and I have only scratched the surface of Modern touring championship and Open wheel, and tested some other modes.
I do multiply the number of laps in options though.

The AI is decent and somewhat competitive.
They are agressive and will do some cheap blockings, but they just trying to keep their positions and I don't find them to agressive.

What goes for the physics, I find it driveable and it handles better than Grid 1 did.
So I think it will please many casual players!


One thing I really don't like is the preprogrammed DLC!
I also bought the Touring Legends pack, a good pack, but no download was needed after the purchase!..
So they are already in the game, hidden away from us from the start!
That is really, really low Codemasters!!

So I say go for it!
But don't buy the DLC, atleast not to full price,
This kind of behavior from Devs should not be supported!!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
138 von 200 Personen (69%) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
5.6 Std. insgesamt
Verfasst: 10. November 2014
I'm only 5 and a half hours into the game, so take what I say with that in mind. I'm also an intermediate level racer.

I like the "sim-cade" genre, I like Gran Turismo and Forza a whole lot. Unfortunately, Neither Sony or Microsoft would ever see those particular cash cows on the PC. GRID is one of the few options on PC.

Okay, usual complaints that PC gamers have on console ports- Controller oriented UI. Still, not nearly as bad as say, SHIFT 2 was. Uneven graphics. Wierd sound stuff. (I noticed it most when driving an open wheel car, the wind sound would go away if I looked side to side or behind me.)

On to the meat-

Limited Tuning, you can't really fine tune the car, just move some sliders around.

The team offers thing is wonky- yeah I get it, you only have so much choice in pro-level racing who you drive for and who's graphics are on your car. But it's a game. Come on man.

Cars are extra, super, crazy tail happy- I expect this from a heavy, vintage V8 Sedan, NOT a super high downforce openwheel car. The opening level GT's are nearly undrivable in my feeling. The Dalara F312 has HORRID snap oversteer even when you click all those dumb sliders to what should be the most stable settings. It's an open wheel car, it has tremendous mechanical grip AND downforce, I expect it to get loose if I kill all that downforce but NOT when I'm at speed.

The AI is set to murder- they don't do clean racing. They love to shunt you, cut you and generally drive like ♥♥♥♥♥. Every race is a street fight in this game.

It makes you Drift. Drifting isn't racing. Drifting is a hell of a show, but it isn't racing and I've never enjoyed it. (I prefer to get my drift on running tail-happy Sixties race cars or Rally cars in various other games.)

Unlicensed/Fake cars. :(

The pricing/amount of DLC is silly. I bought the Drag pack because of how poorly represented that aspect of motorsports have been in the game world... It does it half right at best. Staging is there but it leaves out the burnout box. It just doesn't feel right anyhow.



Also, I bought the game on impulse, I broke my own rule- "Don't pay Codemasters again until they FIX Dirt3." I still want them to fix Dirt3.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
101 von 154 Personen (66%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
10.6 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Oktober 2014
+ Dazzling array of cars
+ Great-sounding engine noises

- Cockpit view is low-res, blurry, and the needles don't even move
- Cars seem to handle like a barge. With wheels. That is aquaplaning. On the Moon.
- AI seem to have two modes: religiously follow driving line; or swipe me off the track.
- Damage modelling is rough. I only seem to pick up minor scratches, and then lose parts of my car. Damage model doesn't seem very realistic. In fact, it doesn't even seem to be satisfyingly unrealistic. Just bits falling off.
- Game seems horribly unoptimised for my set-up. Alas.

All in all, I would say that this game is a waste of £29.99. I'm glad I got it for free when I bought this PC, because there was no way I would buy this on sale.

11/10 - IGN
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
27 von 32 Personen (84%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
229.2 Std. insgesamt
Verfasst: 11. Januar
Where do i begin?

-Physics-
The Physics in this game are completely different from the past games, they are more like a simcade
Assetto Corsa and Autosport are so far the best simulators i have ever played so far.

-Cars-
Haven't heard of half the cars in this game and didn't know they existed, surprised me a lot. just like Race Driver GRID back in 2008, full of surprises!
And of course the detail in the cars is insane in terms of damage and such.

-Tunning-
I always wanted the customization at Autosport since 2008 and i finally got it!
Finally i can set down force, suspensions, brakes bias, differential etc the way i always wanted!
I can upgrade my engine, clutch and more stuff under my hood! insane!

-Tracks-
A huge amount of tracks in this game, all around Europe, Asia, Australia, America and more based on real life. as good as it gets they are big as well.

-Graphics-
Beautiful graphics, and my pc is not amazing and i still manage to run it on high with a 16:9 resolution and get a really good fps. so i'll admit, the game engine is as good as it is since always!

-Car Sounds-
Obviously not the only game which has really realistic engine sounds and definitely not the best one.
But they are great and i love them, and they make me wanna boost my corsair all the way to 100% volume.

-Multiplayer-
Compared to GRID 2, this game finally brought back the wide space roads from GRID 2008 which means multiplayer is actually playable without having the whole lobby totaled at the first few corners.
Match making is nice too, i can find races fast and easily without too much pain and also have a voice chat feature which is nice.
Weekly/Daily multiplayer challenges are cool too.
And i love the fact that i can buy whatever car i want again whether its a brand new car or a used car from "ebay".
Just like the old days in GRID 2008!

-Controller Support-
Supports joypads, gamepads, wheel, keyboard and everything you can dream of.
The game is also very balanced so its very playable with keyboard as well for a simcade.

-Camera-
Good to see the rewind feature is still here, very useful indeed!
And the replay feature after finishing a race also has an option to hide hud and upload on youtube directly from the game.
Also has various cameras positions which is cool as well.

The only down sides of this game i could think of are:
-A broken cockpit cam
-Can't make my own team and hire my own team mates
-No drifting mountains like the old days.

But overall, i'm glad codemasters listened to the community and its requests and gave us most of the things we asked for.

We were also introduced to Drag which is brand new to GRID which is cool as well!
8/10 from me, i really want those drift mountains.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig