It’s all about the teams, the rivals and the race as you become driver for hire, specialising in your favourite disciplines or conquering them all in an intense world of professional motorsport.
Nutzerreviews: Größtenteils positiv (2,480 Reviews)
Veröffentlichung: 26. Juni 2014

Melden Sie sich an, um dieses Spiel zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren

 

Von Kuratoren empfohlen

"Grid Autosport promised proper motor racing and that’s exactly what it delivers. The spirit of TOCA is finally back."
Lesen Sie hier das vollständige Review.

Kürzliche Updates Alle anzeigen (63)

21. Januar

Midweek Madness

It's Midweek Madness time and GRID Autosport, all DLC and the Season Pass is a massive 75% off!

You can find all you need over on the store page.store page

Offer Ends Friday at 10am Pacific Time, happy racing!

2 Kommentare Weiterlesen

27. November 2014

The Steam Exploration Sale!

Hey everyone,

Just a heads up, and as I'm sure you've already seen - the Steam Exploration Sale is already in full swing.

As a result, GRID Autosport (and all DLC) is currently at 50% off, this also includes the Season Pass!

For all the deals, head on over to the store page

8 Kommentare Weiterlesen

Reviews

“One of the outgoing generation's best racers”
9/10 – CVG

“A vivid impression of what it’s actually like to be bumper-to-bumper at 140mph”
9/10 – Edge

“No modern day racer captures the romantic idea of driving a racing car like GRID Autosport”
9/10 – GamesRadar

Über dieses Spiel

In der packenden Welt des professionellen Motorsports geht es nur um drei Dinge: Die Teams, die Rivalitäten und das Rennen. Fahre mit Teamkameraden, überhole Rivalen und stelle Sponsoren zufrieden. Jedes Überholmanöver zählt. Spezialisiere dich im riesigen Karrieremodus auf deine Lieblingsdisziplin oder meistere sie alle. Kämpfe in Tourenwagen gegen ein aggressives Feld, fahre in Open-Wheel-Rennen mit maximaler Präzision, achte in Langstrecken-Events auf deine Reifenabnutzung, beweise in Tuner-Events deine Fahrzeugkontrolle und teste in Straßenrennen dein Reaktionsvermögen. In jeder Kategorie gibt es Serien für verschiedene Klassen – Tourenwagen, Hypercars, Langstrecken-GT-Wagen, Prototypen, Einsitzer, Super Modified-Wagen, Drift-Autos und mehr. Zu den unzähligen Inhalten von GRID Autosport zählen über 100 Strecken an 22 Schauplätzen und die aufregendsten modernen und klassischen Rennwagen der Welt zum Sammeln, Tunen und Upgraden. Außerdem bietet GRID Autosport die Rückkehr der Cockpit-Ansicht, authentisches Handling und einen umfangreichen Multiplayer-Modus mit wöchentlichen RaceNet-Herausforderungen und Rennclubs für Online-Wettbewerbe. Verschiedene Party-Modi, Demolition Derbys und kompetitive Split-Screen-Rennen sind nur einige Highlights des gigantischen Karrieremodus und des umfangreichen Online-Gameplays.

MACHE ALS PROFIRENNFAHRER KARRIERE – Lebe deinen Traum von einer Karriere als Rennfahrer. Wähle aus Vertragsangeboten von verschiedenen Teams, verdiene dir Sponsorengelder, besiege deine Rivalen und fahre mit einem Teamkameraden an deiner Seite. Wähle deine Lieblingsdisziplin oder meistere sie alle.

UNZÄHLIGE VERSCHIEDENE SERIEN – Fahre in Serien für Tourenwagen, Hypercars, Langstrecken-GT-Wagen, Prototypen, Einsitzern, Super Modified-Wagen, Drift-Autos und vielen, vielen mehr.

ERLEBE UNTERSCHIEDLICHE RENNSTILE – Kämpfe in Tourenwagen gegen ein aggressives Feld an Konkurrenten, achte in Langstrecken-Events auf deine Reifenabnutzung, gleite in Open-Wheel-Rennen flüssig und präzise über die Strecke, beweise in Tuner-Wettbewerben deine Fahrzeugkontrolle und teste in Straßenrennen dein Reaktionsvermögen.

FAHRE DIE AUFREGENDSTEN WAGEN – Sammle, tune und upgrade die aufregendsten modernen und klassischen Rennwagen der Welt. Beweise online deinen Sinn für Geschmack, indem du eigene Lackierungen entwirfst und deine Autosammlung aufbaust.

RACENET-MULTIPLAYERINTEGRATION – Schließe dich mit Freunden zusammen, um Rennclubs zu gründen und unter deinen eigenen Teamfarben gegen andere Clubs aus der Community anzutreten. Erhalte jede Woche neue Herausforderungen, verfolge deine Statistiken und steige in den Bestenlisten auf – powered by RaceNet.

AUTHENTISCHES HANDLING – Das neue Handling-Modell von GRID Autosport stellt das Fahrgefühl der aufregendsten modernen und klassischen Motorsportwagen nach und trifft das perfekte Gleichgewicht zwischen Arcade und Simulation.

REALISTISCHE KI – Fahre packende Duelle gegen eine fortschrittliche, realistische Gegner-KI, die ihre Linie verteidigt, Risiken eingeht oder unter dem Druck zusammenbricht, je nach Fahrerpersönlichkeit. Die KI passt sich an den jeweiligen Rennstil an, um ein authentischeres Erlebnis zu bieten. In Open-Wheel-Events fährt sie beispielsweise sauberer, in Tourenwagen-Rennen schreckt sie nicht vor Kontakt zurück.

INTENSIVES RENNERLEBNIS – Vor dem jubelnden Publikum zählt jedes Überholmanöver und jeder Platz. Tauche dank der Rückkehr der Cockpit-Ansicht in das Rennen ein und steuere die Fahrweise deiner Teamkameraden über den Teamfunk, um dir einen strategischen Vorteil zu verschaffen.

DIE WELT DES AUTOSPORTS – GRID Autosport enthält über 100 Strecken an 22 unglaublichen Schauplätzen sowie einen riesigen Karrieremodus und umfangreiches Online-Gameplay, inklusive Party-Modi und kompetitiven Split-Screen-Rennen.

FEEDBACK-GETRIEBENE ENTWICKLUNG – Codemasters hat sich während der Konzeption und Produktion von GRID Autosport intensiv mit der Community, mit Rennfahrern und mit Experten von Motorsportzeitschriften ausgetauscht.

Systemvoraussetzungen

    Minimum:
    • OS: Windows Vista, Windows 7 or Windows 8
    • Processor: Intel Core 2 Duo @ 2.4Ghz or AMD Athlon X2 5400+
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: Intel HD3000 or AMD HD2000 Series or NVIDIA Geforce 8000 Series Series
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 15 GB available space
    • Sound Card: Direct X compatible soundcard
    • Additional Notes: Supported Graphics Cards •Intel HD3000 Series, HD4000 Series, HD5000 Series • AMD Radeon HD2000 Series, HD3000 Series, HD4000 Series, HD5000 Series, HD6000 Series, HD7000 Series, R7 Series, R9 Series • NVIDIA GeForce 8000 Series, 9000 Series, GTX200 Series, GTX400 Series, GTX500 Series, GTX600 Series, GTX700 Series • AMD Fusion A8 or higher
    Recommended:
    • OS: Windows Vista 64 bit, Windows 7 64 bit or Windows 8 64 bit
    • Processor: Intel Core i7 or AMD FX Series
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: Intel HD5200 or AMD HD7000 Series or NVIDIA GTX600 Series minimum 1GB RAM
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 20 GB available space
    • Sound Card: Direct X compatible soundcard
Hilfreiche Kundenreviews
18 von 21 Personen (86%) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
149.4 Std. insgesamt
Verfasst: 5. September 2014
Habe das Spiel seit Anfang an und es mit einen Freund ausgiebig gespielt und getestet. Es sind zwischendurch paar Updates gekommen die das Spiel einfach nur schlechter gemacht haben. Darunter fällt vor allem die KI !!

Die KI:

Die KI verhält sich manchmal einfach wie eine fahrende Wand oder wie ein Panzer. Wenn sie einem rein fahren dann fliegt man gleich von der Strecke oder dreht sich etc. Fährt man jedoch der KI rein passiert nichts und sie fährt munter ihre fest geplante Linie und weicht auch dort nicht von ab.
Selbst wenn man sich vor die KI setzt und in die Kurve ein bremst fährt sie einem voll hinten drauf ohne abzubremsen. Man wird in Kurven von der Linie gedrängt und hat keine Chance dem entgegenzuwirken weil der Panzer einfach um die Ecke rollt und man bekommt eine Strafe wegen Überfahren etc.


Steuerung:

Da ich anfangs mit Tastatur gespielt habe und dann langsam zum Gamepad und zum Schluss zum Lenkrad gewechselt habe muss ich sagen das sich das Spiel mit Gamepad einfach am besten spielen lässt. Die Simulation ist in dem Spiel nicht so ausgeprägt das es sich lohnt dies mit Lenkrad zu spielen, da das Gefühl einfach nicht aufkommt was man bei einer Simulation hat.


Grafik:

Die Grafik ist einfach super. Schöne Farben und tolle Effekte sind vorhanden und machen das Spielen angenehm. Kulissen sowie viele Details am Streckenrand. Das Gras, Rauch und die Staubeffekte sind Klasse. Auch das Schadensmodell ist super umgesetzt.



Die DLC (Season Pass ):

Ja ich habe den Season Pass und muss im Nachhinein sagen, dies ist einfach in meinen Augen eine Frechheit und ein Witz. Diese tollen DLC oder auch den Season Pass hätten sie einfach direkt ins Spiel einbringen können. Dafür solch eine Summe zu verlangen ist eine Frechheit. Paar popelige Strecken und Booster Packs etc sind einfach nicht nötig dafür.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
19 von 23 Personen (83%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
39.3 Std. insgesamt
Verfasst: 8. November 2014
Positiv:

- Sehr gute (von Codemasters Racing auch nicht anders erwartet) KI
- Viele Fahrzeuge
- Gute Mischung zwischen Sim Racing und Arcade
- Gute Grafik
- Gute Menü bzw. after Race Musik
- Online/Multiplayer gut umgesetzt
- Kostenlose DLC Downloads (z.B. Demoliton Derby)
- Gutes Schadensmodell (bewegt sich zwar mehr Richtung Arcade, aber trotzdem gut umgesetzt)

Negativ:

- Langweilige Präsentation der Karriere (man hangelt sich von Rennen zu Rennen in unterschiedlichen Klassen bzw. Kategorien und das war´s)
- Nervige und teilweise falsche Ansagen im Menü und auf der Strecke
- Überschläge gehen zu sehr Richtung Arcade (Mehrfacher Überschlag wie in Casino Royale? --> Kein Problem....)
- Warum gibt es keine Boxenstopps bei längeren Rennen? So würden Endurance Rennen deutlich mehr Spaß machen
- Cockpit Ansicht? --> Ist das Geld während der Spielentwicklung ausgegangen???
- Ausbrechendes Heck... Die Fahrdynamik ist zwar gut umgesetzt, aber irgendwie bricht jedes Fahrzeug nahezu gleich aus, sei es BMW 120i oder ein McLaren --> Strange...
- Zu wenig echte lizensierte Rennstrecken
- Wo sind denn die Wettereffekte? --> Kein Regen oder Schnee.... Schade eigentlich...
- Ein bisschen mehr Freiheit bei der Autowahl hätte nicht geschadet --> Eigene Lackierung, Finetuning (Motor mapping, Power train, Reifendruck)... usw. hätte gut getan

Fazit:

Zwar habe ich mehr Nachteile wie Vorteile aufgeschrieben, trotzdem überwiegen die Vorteile deutlich. Sehr Gute KI, die auch mal reinhält statt sich wie am Gummiband gezogen die Rennen langweilig zu gestalten. Das Ganze wird mit schöner Optik und gut umgesetzter Fahrdynamik einzelner Fahrzeuge untermalt, ist dieses Spiel für jeden empfehlenswert, der ein Rennspiel sucht, welches den Spagat zwischen Realismus (70%) und Arcade (30%) am besten schafft. Alle anderen und damit sind die Fans von NFS sowie Asseto Corsa gemeint, werden mit diesem Titel sicherlich nciht glücklich.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
11 von 13 Personen (85%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
15.7 Std. insgesamt
Verfasst: 29. Dezember 2014
Fangen wir mit dem positiven an:
- Die Grafik
- Der Sound
- Die Strecken
- Die Fahrdynamic der Autos.

Folgen wir den negativen Aspekten, warum ich das Spiel nicht empfehlen kann:
Kurz vorweg: Ich habe die SinglePlayer Karriere angefangen, dann aber nur noch mit einem Freund zusammen onlije multiplayer gespielt, da nur der "Fortschritt" im Multiplayer von relevanz ist.

Die Menüführung:
Die gröbste Menüführung im Spiel ist soweit überschaubar, wenn man aber als Neuling z.B. seinen eigenen Wagen online fahren will, weil man sieht, dass man einen Wagen zu Beginn hat, dann frohes suchen. Wir haben über eine Stunde gebraucht um herauszubekommen in welchem Events man mit dem eigenen Auto an den Start gehen kann.

Besonderst nervig bei der Menüführung ist dann Ingame, vor Rennbeginn (Die Phase wo man nur 30 Sec Zeit hat für Reparatur, Tuning usw) , wenn man sein Auto reparieren möchte. Hier muss man jedes mal Motor, Antrieb, Handling einzelnd auswählen und einzelnd bestätigen, dass man es repariert haben möchte. Ist es so schwer ein "Reparier Alles" Knopf einzubauen?
Erschwerend kommt in der Rennvorbereitung hinzu, dass man nicht mehr nachschauen kann wie der Streckenverlauf ist...

Kollision:
Absolut unverständlich wie sich manche Schäden rechtfertigen. Bsp.: Ich rutsche aus einer Kurve raus und schlage mit dem Heck leicht in den Reifenstapel ein - Schaden an der Lenkung - wtf?
Manchmal kann man auch derb in eine Wand einschlagen wo nur optische Schäden entstehen aber alles an meinem Auto OK ist. Ein andere mal streift man nur an die Wand und sofort ist alles technische kaputt.
Richtig geil ist manchmal die Berechnung der Kosten für die Schäden. Mal bollert man sicht die Karre derb Kaputt, überschlägt sich und muss nur 1000 Geldeinheiten bezahlen - ein andere mal schrammt man sich nur die Front leicht an und hat 12000 Geldeinheiten kosten an der Backe - WTF?

Leveln.:
Es ist OK, dass ich als Fahrer lvln muss. Nervig ist, dass ich jedes Auto auch noch hochlvln muss um Tuning-upgrades einbauen zu dürfen. Vernichtet auch irgendwie die Langzeitmotivation.

Tuning:
Ok das ist der Entscheidende Grund, warum das Spiel nicht zu empfehlen ist.
Wir haben mit zwei Fahrezugen tests gemacht, weil es uns ingame komisch vorkam. Testfahrzeuge waren einmal zwei VW Golf 's und die Viper's. Als Teststrecke kam das Oval dran, da hier kein Fahrerisches Können abverlangt wird :)
Währendessen der eine Tuningupgrades für weniger Gewicht, kurz übersetztes Getriebe nutze und alles auf Beschleunigung auslegte, hatte der andere Wagen keine Upgrades installiert.
Beim VW-Golf und der Viper resultierte das in 0 Unterschied - absolut NULL Unterschied. Beim Beschleunigen waren beide Fahrzeuge gleich stark. Der einzige Unterschied war, dass beim kurz übersetzten Getriebe früher Schluss war mit dem Beschleunigen, da Topspeed erreicht wurde.


Multiplayer:
- Lobby:
Gott im Himmel. Sicher kann ich als "Einzelspieler" nicht direkt an einem Rennen in einer Event-Serie teilnehmen - aber dass ich NUR eine Tabelle zu Gesicht bekomme und mir die mehrere Minuten angaffen muss - langweiliger geht es nicht mehr. Hier wäre das Zuschauen der fahrenden Spieler nett - wüsste man immerhin in welcher Runde die sind und wie lange es noch dauert.
Mit einem Freund kann man immerhin direkt eine Party eröffnen und losfahren.
- Syncronisierung:
Wir haben versucht uns nicht gegenseitig abzuschießen, sondern vorsichtig zu fahren. Das klappt soweit auch ganz gut - nur hatten wir viele Stellen an denen ich auf meinem Bildschirm meinen Freund berührt habe und es auch akustisch gehört habe, mein Freund davon aber nix mitbekommen hat bzw. der Meinung ist, dass da noch eine halbe Wagenlänge platz war.
- KI-Mitfahrer: Positiv ist hier zu erwähnen, dass die KI auch aggressiv und Kampflinie fährt. Negativ ist zu erwähnen, dass die KI selbst auf "Schwer" an vielen unerwarteten Stellen so stark abbremst wo man selbst nur "durchrollen" würde. Das führt natürlich zu schönen Auffahrunfällen.

(Codemasters) Bugs:
Irgendwie lächerlich und zugleich unverständlich ist, dass Bugs die es schon vor Jahren bei "Formel 1 2011" gab immernoch vorhanden sind. Angefangen bei Bildschirmen, die plötzlich schwarz werden fortgeführt beim miesen Verhalten, wenn man aus dem Spiel raustabben will und dann wieder zurück. (Alt + Enter ist der Trick um wieder in den Vollbildschirm zu gelangen ...)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 8 Personen (88%) fanden dieses Review hilfreich
14.7 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Oktober 2014
Ich möchte jetzt gar nicht zu sehr ins Detail gehen, da vieles auch einfach Geschmackssache sein kann. Aber gleich einmal vorweg: das Spiel sorgt wirklich für Langzeitspaß, trotz dem ein oder anderen Manko!

Mein Setup
Prozessor: Intel Core i7 4790K
Arbeitsspeicher: 16 GB DDR3 1833 MHz
Grafikkarte: Saphhire Radeon R9 290 Tri-X OC, 4Gb GDDR5
Betriebssystem: Windows 8.1 Professional
Auflösung: 1920 x 1080 Pixel

Steuerung
Ich spiele GRID Autosport mit meinem Xbox-One Controller. Das funktioniert in allen Belangen problemlos und macht zudem auch noch sehr viel Spaß.

Grafik
Zunächst zu dem teil, der in meinen Augen leider etwas überbewertet wird, die Grafik. Das Spiel sieht wirklich sehr gut und auch stimmig aus. Auch wenn man in manchen Teilbereichen merkt, dass das Spiel auch für die PS3 erschienen ist, werten die HD Texturen das Spiel wirklich auf.

Auch die Lichteffekte können sich sehen lassen und verhindern so manche Sicht auf die nächste scharfe Kurve.

Karrieremodus
Die meiste Zeit habe ich bisher im Karrieremodus verbracht, nicht zuletzt weil ich finde dass er sehr viel Spaß macht und auch in einzelnen Bereichen gut durchdacht ist.

Man wählt anfangs eine von fünf verschiedenen Meisterschaften (von Straßenrennen bis zu Formel-Boliden) und "kämpfen" und dort nach oben. Das geschieht in Saisonen wobei eine Saison aus 2-12 Rennevents besteht zuzüglich eventueller Cup-Läufe. Hat man es in allen fünf Meisterschaften auf min. Level 3 geschafft gibt es dann noch eine Spezialmeisterschaft.

Künstliche Intelligenz
Die KI ist wirklich sehr gut umgesetzt. Während das Spiel anfangs etwas zu einfach wirkt steigert sich der Schwierigkeitsgrad rasant und je nach Setting kann das dann schon einmal mühsam werden. Die Gegner verteidigen ihre Plätze derart gut, dass Sponsorenziele (so heißen die zusätzlichen Aufgaben, die einen EP-Bonus bringen) wie "Fahre ein Rennen ohne eine Kollision" oft schwierig ist zu erfüllen.

Das einzige Manko an dieser Stelle ist die abfallende Intelligenz, wenn man einmal an erster Stelle ist. Ich finde man kann den Platz viel zu leicht halten als würden die Gegner schließlich aufgeben.

Schadensmodell
Das Schadensmodell sieht zwar in Teilbereichen gut aus und ist hübsch umgesetzt, aber nicht immer realistisch. Die dazu unpassenden Ansagen treiben das dann auf die Höhe. Ein Beispiel:

Ich fahre schon auf den Fehlen und bekomme die Info "Du hast leichte optische Schäden an der linken Seite. Nichts tragisches, du kannst weiterfahren". Ahja?!?

Nichts desto trotz ist das Schadensmodell insofern gut umgesetzt, als dass größere Kollisionen sofortige Auswirkungen auf das Fahrverhaltne des Autos haben. Da kann es sehr schnell passieren dass ein Auto in eine Richtung zieht oder es auch plötzlich zum Totalschaden kommt, wenn man nicht rechtzeitig bremst.

Strecken
Die Strecken sind sehr vielfälig und abwechslungsreich umgesetzt. Von Stadtstrecken über bekannte Rennstrecken ist für jeden etwas dabei. Da haben sich die Entwickler wirklich Mühe gegeben.

Wetter
Beim Wetter wurde leider gespart, da es kein dynamisches Wetter gibt. Es ist immer schön bzw. die Tageszeit gleichbleibend. Hier würde ich mir für etwaige Nachfolgetitel noch mehr wünschen, definitiv!!!

Ansichten
Auch bei den Ansichten ist wieder für jeden etwas dabei. Von der quasi "Third-Auto-ansicht" bis hin zu Cockpitansicht ist alles wieder da. Problem: Die Cockpitansicht glänzt durch verwaschene Texturen. Da wollten die Entwickler wohl keine Arbeit in die Details stecken. Für mich sieht das so aus als wollten die Entwickler mit wenig aufwand die Community zufrieden stimmen.

Onlinemodus
Dazu kann ich leider noch nicht viel sagen, da ich bisher im Karrieremodus unterwegs war. Jedoch gibt es hier auch immer wieder einige Herausforderungen die es zu meistern gibt, was ich als nette Alternative ansehe.

Fazit
Alles in allem ein sehr gelungenes Spiel das sehr lang sehr viel Spaß bereitet. Ich kann es jedem nur empfehlen damit vielleicht die Zeit bis zum nächsten Hoffnunsträger zu überbrücken :-)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 5 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
8.7 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Dezember 2014
+ viele Fahrezeuge
+ viele Spielmodi

- kaum Spieler im Multiplayer unterwegs
- "Karrieremodus" mit eigenen Wagen und Tuning nur im Multiplayer möglich
- Singleplayer nur als "Zeitarbeiter" in Teams, kein richtger Karrieremodus
- Verschwommene Cockpitanzeige

Würde das Spiel nicht noch mal kaufen da mir die langzeitmotivation fehlt. Im Multiplayer finde ich kaum Spieler und im Singleplayer fehlt mir der Karrieremodi wie im ersten Teil.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
123.0 Std. insgesamt
Verfasst: 13. September 2014
Also ich habe jetzt ca 20h Kampagne hinter mir und auch ein paar Online-Rennen......Die Kampagne ist sehr umfangreich ( es gibt halt deutlich mehr Strecken) allerdings habe ich einen Suchtfaktor NUR weil ich mit nem Kumpel zusammen die Kampagne bestreite ( also wir wechseln uns ab) und jagen einfach die zeit des jeweilig anderen...... Die Rennen gewinnen mir zumeist,

Zum Online Modus muss ich sagen " ICH BIN BEGEISTERT" !!!!!!!!!!!! Grosse Auswahl..... ( zumindestens für Grid Verhältnisse) an Strecken und Autos ( da kann man Autos kaufen und leihen) und durch den Schaden den es wieder gibt, wird man nicht vor der Kurve abgeschossen da der "auffahrende" direkt einen heftigen Lenk- oder Motorschaden hat ( wenn man in der Kurve zu schnell ist und mal an die Mauer knallt ist es nicht so wild, genauso wie das "versehentliche" auffahren weil man sich z.B. verbremst)...dadurch gibt es "echtes" Racing....und dass ist KNALLER.......Da die Keys um die 20 Euronen kosten kan ich es Rennspielliebhabern nur wärmstens empfehlen. Desweiteren ist es auf gar keinen Fall Arcade aber auch nicht wirklich Simulation.......
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
4.4 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Januar
Ein klasse Rennspiel, dass wie es auch heißt, den Autosport an sich behandelt.
Sehr gut umgesetzt mit den verschiedenen Kategorien und der KI, die immer fordend ist.

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
327.0 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Januar
Ein, vor allem im Multiplayer, sehr kurzweiliges und am besten mit fair fahrenden Freunden spielbares Game.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
9.6 Std. insgesamt
Verfasst: 14. November 2014
Hab mir Grid Autosport gekauft, obwohl mit Grid 2 garnicht gefiel. Grid 2 war ein Arcade Racer mehr nicht.
Grid Autosport sollte ja nun wieder etwas "Simulatoriger" sein. Ok Also gekauft und gezoggt.

Positiv:
- Gute Grafik
- Gute Bedienung/Steuerung (wie bei allen Codemaster geschichten)
- Gute auswahl an Rennen
- Keine Probleme mit dem Logitech Driving Force GT

Negativ:
- NPCs sind ein Witz, selbst bei Kollisionen von 250 kmh stecken sie weg und fahren auf Schienen weiter als wäre nichts Passiert
- NPCs können icht Kollisionsfrei fahren, versuchen es auch garnicht. Es kommt immer zu Kontakten
in Kurven. Absolut Lächerliche NPCs
- Komisch schlechte Performance auf der Karte Dubai (einstellungen auf 2560x1080 und Max-out)

Für den Rennspaß zwischendurch ein gutes Spiel, aber ist doch eher ein Arcade Racer ala Need for Speed. Wer etwas ernsthaftes Simulatives will sollte sich auf jedenfall was anderen anschaffen !


PC Daten:
- I7 3770k @ 4,5 Ghz @ Wakü
- 2x HD 7970 Sapphire @ 1,2 Ghz @ Wakü
- 8 Gb 2133 Mhz Dominator Platinum Ram
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 4 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
63.6 Std. insgesamt
Verfasst: 16. November 2014
ich habe mir das Spiel gekauft und bin positiv überrascht. Onlinespiele machen großen Spaß. Karriere abwechslungsreich durch den vielen Klassen wie open Weel Turing usw. Ich würde es sofort wieder kaufen (29 Euro habe ich bezahlt)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 2 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
54.6 Std. insgesamt
Verfasst: 1. September 2014
Allgemein:
+Angenehme Fahrphysik.
+Ordentliche Auswahl an Strecken.
+Stimmige Grafik und Kulissen sowie viele Details am Streckenrand.
+Spannende Nachtfahrten.
+Toll animiertes Gras, Sund Rauch,Staubeffekte.
+ schickes Schadensmodell

- Monate nach dem Release immer noch einzelne, aber leider gravierende Bugs, die z.B. das Weiter spielen nach einem Rennen im Multiplayer verhindern.
-Keine Boxxenstops, kein Reifenverschleiss in allen Rennen.
- Abgespeckte Rückspulfunktion im Vergleich zu Formel 1 und Grid 1.
- DLC Politik von Codemasters ist ein schlechter Witz.
- Kein einziger DLC bringt ordentlichen Umfang oder einen Mehrwert.
- Cockpit-Perspektive extrem undetailliert. Fährt sich aber dennoch gut damit.


Singleplayer:
+ Rennwochenenden, gute KI, coole Unfälle.
+ Abrufbare Informationen der Boxxen Crew
- nicht konfigurierbare Traningszeiten.

Multiplayer:
+ Erstellung eigener Server möglich
+ Guter Netzcode
+Technisch und spielerisch solider Rennspaß.
+ Spannende Onlinerennen!
+ Gute KI auch im Multiplayer vorhanden.

+- Tuning und Upgrades der Fahrzeuge, aber nur bei eigenen Fahrzeugen und wenn man ein hohes Erfahrungslevel mit diesem Fahrzeug erreicht hat.

- Keine Trainings und Qauli Sessons möglich.
- Geld nimmt zu großen Stellenwert ein.
- Leihwagen kosten nach jedem Rennen große Mengen an Wartungskosten
- Fahrzeugschäden bei Leihwagen extrem teuer und teils unverhältnismäßig berechnet.
- Rückspulfunktion standartmäßig aktiviert bei Playlistspielen
- Entfernung des Hardcoremodus aus Grid 2.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
171 von 198 Personen (86%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
26.7 Std. insgesamt
Verfasst: 5. November 2014
So, is it any good?
Well, it depends on what you expect.
But if you take it for what it is, you will discover a really good and enjoyable arcade racer!
Nothing more, nothing less.

It has good graphics, except for the blurry cockpit view, but with the dashboard cam I find it alright!
Sound is alright too, and the tracks are nice and detailed.
Even if some known tracks can be hard to recognize when you drive on them.
The damage model is excellent, with cracked windows, scratches and dents, twisted metal, lost car parts and sparks!
Your car will also be harder to drive and steer the more you crash / bump into things.

There are many cars and championship events with thrilling, exciting races.
10 hours in, and I have only scratched the surface of Modern touring championship and Open wheel, and tested some other modes.
I do multiply the number of laps in options though.

The AI is decent and somewhat competitive.
They are agressive and will do some cheap blockings, but they just trying to keep their positions and I don't find them to agressive.

What goes for the physics, I find it driveable and it handles better than Grid 1 did.
So I think it will please many casual players!


One thing I really don't like is the preprogrammed DLC!
I also bought the Touring Legends pack, a good pack, but no download was needed after the purchase!..
So they are already in the game, hidden away from us from the start!
That is really, really low Codemasters!!

So I say go for it!
But don't buy the DLC, atleast not to full price,
This kind of behavior from Devs should not be supported!!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
128 von 155 Personen (83%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
39.0 Std. insgesamt
Verfasst: 12. August 2014
I feel that Grid Autosport is an unfinished game and therefore I would not recommend it.

There's 5 disciplines in this game, Touring, Endurance, Tuner, street and Grid. The Tuner and Street disciplines are too similar and I feel it would have been better to have some sort of off-road discipline instead.

Pros.

Vehicle damage. From full on physical damage to progressive gearbox and clutch damage.
Pretty visuals most of the time and everything outside looks clean and crisp.
Good track atmosphere, planes, helicopters, crowds, pits and even tannoy announcements.
Loads of cars on the track, gritty racing, when the A.I doesn't try and kill you.

Neither good or bad.
Driving physics, the mix of simulation and arcade isn't to my taste, it's more towards arcade than simulation and I would have liked it to feel more alive and direct. Often the cars feel like they float and you're not even connected to the tarmac.
Disciplines, some people will think it's great to be able to choose "5" "different" disciplines for each season but if you don't like a discipline you still need to complete it in order to unlock the 5th discipline. There's no distinction in terms of race rules between the disciplines so they all feel so similar and that's my issue with them.

Cons.

The A.I is horrible, they just seem to follow a set path and totally ignore the player and as you might say they're on rails.
Another issue with the A.I is their pace, they're extremely inconsistent, you can catch them quite easily but once you're in front of them suddenly they spring to life and you cannot shake them, unless they're Ravenwest Motorsport and once they're in front they're are extremely difficult to catch.

The tracks. There's 22 full GP circuits, what CodeMasters have done is taken those 22 and then reversed them or used the Indy version of that circuit, basically the same circuit that has had a corner cut out to make it shorter and now CodeMasters claim Grid Autosport has 100 circuits. I guess CodeMasters are correct but the core aspect of the track is the same as all the others from that location and when you have 5 disciplines to create tracks for it means there's hardly any variations in each discipline.

Loading times, I guess this will be improved in time with a patch but as of now there's a ton of loading times, even when you select a car you have to wait for the image of that car to load and it just seems so slow and clunky.

Race seasons. You pick a discipline and take part in an event, it could be 1-10 races but for some horrible reason you have to race around a track, finish and then race the same track all over again just with a different grid order and it becomes boring very quickly.

No pit stops! It's a game with full damage and without a pit stop there's no way to repair your vehicle so you're just stuck with the damage.

Engine, cockpit and mirror visuals are non-existent, they are straight out of a PS1 game. Cockpit and mirrors are just blurred out so you can't see anything other than outlines and engines look like they were modelled for Minecraft.

The disciplines all have the same race rules, full contact in touring cars is to be expected but it's also acceptable in Grid Autosport for full contact in open wheel events. No safety cars, warning flags etc Just T-bone the car in front and drive off without any consequences.

No sense of speed, you could be doing 140mph and if feels like you're doing 30mph, it feels quite lazy and slow paced quite often.

Online multi player is a mess, hordes of cheaters, clans who purposely crash in to you and constant disconnects.

Grid Autosport has the makings of a great game but it's just not there, maybe CodeMasters bit off more than they could chew with this one, their previous game, F1 2013 which is just focused on F1 is much more refined, detailed, complete and if they had that kind of refinement in Grid Autosport it would have been an amazing game.

Grid Autosport currently isn't average game but it's not a great game, I guess Grid Autosport gets a "fair" rating. 6.5/10.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
94 von 121 Personen (78%) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
21.8 Std. insgesamt
Verfasst: 4. August 2014
https://www.youtube.com/watch?v=0NAz1YUifew&feature=youtu.be

There are racing games for car lovers and there are racing games made for people that obsess with details of sending a car around a track as quickly as possible. Autosport caters to the latter. Those who enjoy buying, tuning and personalizing their dream cars should leave this game on the shelf. Grid Autosport offers very little theater, ditching the fictitious racing series and fake Sportscenter news clips in favor of no ♥♥♥♥♥♥♥♥ rubber on tarmac racing. Players will find that they are free to move between different touring car races, endurance races, open wheel racing, tuner events and street races. Players level up in each race type independently and in doing so they unlock new events and sponsors as well as Grid race series events. The freedom ends there however. Once an event is selected players are given the choice between two race teams who have pre selected cars and unappealing liveries. While certainly a realistic touch, it takes the joy out of earning your favorite rides and making them your own. Additionally, each sponsor has different objectives and tuning affinities. The higher their affinity for tuning the more settings players will have to tweak their machines so choosing a sponsor is more like choosing the difficulty of a series and additional experience can be earned by succeeding with an underdog team.

The realism continues once players are secured via five point harness behind the wheel. If you are expecting to be at the front of the pack then participating in qualifying is necessary. Forgoing qualifying laps mean fighting to the front of a dense 12 to 16 player field and contending with some seriously aggressive AI. An extensive damage model and strict penalties for cutting corners means that moving up a position or two is a bitter fight. It feels like an accomplishment to move through the pack but since most races consist of two or three laps aggressive racing is essential and often times you will find yourself crossing the finish line with a car that has wrecked steering and is not pushing as much horsepower as when the race started. Race ending collisions can occur and like Grid 2 the damage models set a genre standard. Unfortunately, qualifying means completing every race twice and qualifying isn't a possibility for certain race series. For those who don't have an obsession with cleaving a tenth of a second off of a lap time it's tedious.

Also complicating matters is the fact that most race events have you teamed up with an AI driver who helps determine your placement in the team standings at the end of a season. Perhaps I made a habit of selecting the wrong sponsor, but my teammates all seemed to be tailpipe fetishists who were content to follow the entire field. While it is possible to order commands for your teammate to drive more aggressively or hold their position it seems to have little effect other than hearing your partner spin out if you forget to back them off of the most aggressive behavior setting. Fortunately, the opponent AI also makes mistakes but all too often the work you put into capturing a podium finish is undermined by your teammate, ultimately costing you valuable experience at the end of the season. Gaining experience is essential to progressing through the career so it doesn't take long before the game feels like a grind.

Variety is a hallmark of the Grid series and Autosport offers touring car racing, endurance racing, open wheel racing, street racing and tuner racing. Endurance races take place over a fixed time and the driver that travels the furthest in the allotted time wins. It's is possibly the most challenging race type since careful and consistent driving is required to stay at the front of the pack and protect the soft rubber that keeps your machine on the road. Open wheel racers are incredibly fragile and the threshold between cornering at max speed and being murdered in a nasty crash is thinner than a human hair. Open wheel racing in Autosport is not as complex as Codemasters' own F1 series since adaptive aerodynamics and the KERS system have been omitted but never the less offers a commendable and accessible experience. Tuner races are largely comprised of time attacks and drift events. Street races tend to be the most enjoyable events simply because the excise the game's long list of real world grand prix tracks in favor of the more detailed city based tracks. Finally, touring car events adhere to the addage of rubbing is racing by placing you behind the wheel of road cars tuned to unrecognizable specifications while you bump and bash your way through corners defending your position against a tightly knit field of racers. Sadly, togue events are absent from Autosport and the live route system—possibly one of the most intriguing features in a racing game in years is also absent. Additionally, players varying tastes means that some events will become a tremendous test of patience for some and leveling across all event types is essential to unlock Grid events. Once again the vehicle selection is slim but covers a tremendous variety of machines, including the platypus of the automotive world: the Aussie Ute.

Online is much the same in Autosport as it was in Grid 2 with both weekly challenge events and direct competition with 11 other drivers. Cars have to be earned one by one and leveling up each of the racing disciplines contributes to your overall level and unlocks more slots in your garage. Each car must be leveled up through use, unlocking tuning options and upgrades. This proves to be highly problematic however since it takes an absurd amount of time to unlock enough tuning options for the feature to be usable. Tuning is a delicate art—the kind of thing you would do with a scalpel and Autosport's initial instinct is to provide you with a jackhammer. Tuning options are controlled via sliders and the greater your affinity for tuning, the more settings available along the slider. Also the way vehicle availability is divided between race types and classes within each race type means that it's hard to dedicate yourself to using a single vehicle in order to upgrade it. All this comes together to make online play a grind of it's own.

Autosport does provide an excellent assortment of tracks across it's single player and online suits, many of the tracks in Grid 2 can be found here as well as a large selection of new Grand Prix tracks—many of which are not found in any other mainstream racing games. The most exciting inclusion is the brand new Circut of the Americas with it's tight hairpins, long straits and winding sections. While Codemasters has included a number of details that liven up the real life Gran Prix tracks, races through the game's cityscapes is far more captivating and lively. Presentation wise, Autosport maintains the same high quality as Grid 2 but by popular demand a cockpit view has been added. Corners have been cut however with a depth of field filter that blurs the detals in the cockpit.

utosport makes some strides toward addressing the issues that many TOCA and Grid fans had with Grid 2 but features enough quirks and questionable design choices to remain frustrating. It's a game that caters to serious race fans and shrugs off features that lend themselves toward giving players a sense of progression. You are simply a driver tied to a team that you are in no way invested in, who is, in turn, leashed to a corporate sponsor. It's a bit of realism that most gamers could do without. Autosport is a challenging racing game with perfect handling and tenacious AI but the dense racing fields and low lap counts combined with a rigorous damage model can irritate. Extensive plans for DLC also raise eyebrows and will likely cause would be wheel-men to steer around this entry.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
107 von 151 Personen (71%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
5.6 Std. insgesamt
Verfasst: 10. November 2014
I'm only 5 and a half hours into the game, so take what I say with that in mind. I'm also an intermediate level racer.

I like the "sim-cade" genre, I like Gran Turismo and Forza a whole lot. Unfortunately, Neither Sony or Microsoft would ever see those particular cash cows on the PC. GRID is one of the few options on PC.

Okay, usual complaints that PC gamers have on console ports- Controller oriented UI. Still, not nearly as bad as say, SHIFT 2 was. Uneven graphics. Wierd sound stuff. (I noticed it most when driving an open wheel car, the wind sound would go away if I looked side to side or behind me.)

On to the meat-

Limited Tuning, you can't really fine tune the car, just move some sliders around.

The team offers thing is wonky- yeah I get it, you only have so much choice in pro-level racing who you drive for and who's graphics are on your car. But it's a game. Come on man.

Cars are extra, super, crazy tail happy- I expect this from a heavy, vintage V8 Sedan, NOT a super high downforce openwheel car. The opening level GT's are nearly undrivable in my feeling. The Dalara F312 has HORRID snap oversteer even when you click all those dumb sliders to what should be the most stable settings. It's an open wheel car, it has tremendous mechanical grip AND downforce, I expect it to get loose if I kill all that downforce but NOT when I'm at speed.

The AI is set to murder- they don't do clean racing. They love to shunt you, cut you and generally drive like ♥♥♥♥♥. Every race is a street fight in this game.

It makes you Drift. Drifting isn't racing. Drifting is a hell of a show, but it isn't racing and I've never enjoyed it. (I prefer to get my drift on running tail-happy Sixties race cars or Rally cars in various other games.)

Unlicensed/Fake cars. :(

The pricing/amount of DLC is silly. I bought the Drag pack because of how poorly represented that aspect of motorsports have been in the game world... It does it half right at best. Staging is there but it leaves out the burnout box. It just doesn't feel right anyhow.



Also, I bought the game on impulse, I broke my own rule- "Don't pay Codemasters again until they FIX Dirt3." I still want them to fix Dirt3.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
78 von 120 Personen (65%) fanden dieses Review hilfreich
7 Personen fanden dieses Review lustig
8.6 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Oktober 2014
+ Dazzling array of cars
+ Great-sounding engine noises

- Cockpit view is low-res, blurry, and the needles don't even move
- Cars seem to handle like a barge. With wheels. That is aquaplaning. On the Moon.
- AI seem to have two modes: religiously follow driving line; or swipe me off the track.
- Damage modelling is rough. I only seem to pick up minor scratches, and then lose parts of my car. Damage model doesn't seem very realistic. In fact, it doesn't even seem to be satisfyingly unrealistic. Just bits falling off.
- Game seems horribly unoptimised for my set-up. Alas.

All in all, I would say that this game is a waste of £29.99. I'm glad I got it for free when I bought this PC, because there was no way I would buy this on sale.

11/10 - IGN
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
34 von 48 Personen (71%) fanden dieses Review hilfreich
8.3 Std. insgesamt
Verfasst: 9. August 2014
A diverse but inconsistent racer, while the graphics and easy and complete menus add to the strong side. It all comes crashing down when you actually start a race. The AI is very very dumb and this is in the realistic hard version, as a Gran Turismo Veteran, Grid's AI is not really an AI when you just feel part of a prerun race, the unresponsiveness and complete obliviousness of the AI to your every move, keeps me frustrated at how I have to adjust myself to the AI's position, yet they have no problem crashing into me EVERY time when I successfully clean overtake. I've never encountered such an unrealistic driving experience in Gran turismo, and Oh do I wish GT comes to the computer/steam platform.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
16 von 18 Personen (89%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
150.4 Std. insgesamt
Verfasst: 11. Januar
Where do i begin?

-Physics-
The Physics in this game are completely different from the past games, they are more like a simcade
Assetto Corsa and Autosport are so far the best simulators i have ever played so far.

-Cars-
Haven't heard of half the cars in this game and didn't know they existed, surprised me a lot. just like Race Driver GRID back in 2008, full of surprises!
And of course the detail in the cars is insane in terms of damage and such.

-Tunning-
I always wanted the customization at Autosport since 2008 and i finally got it!
Finally i can set down force, suspensions, brakes bias, differential etc the way i always wanted!
I can upgrade my engine, clutch and more stuff under my hood! insane!

-Tracks-
A huge amount of tracks in this game, all around Europe, Asia, Australia, America and more based on real life. as good as it gets they are big as well.

-Graphics-
Beautiful graphics, and my pc is not amazing and i still manage to run it on high with a 16:9 resolution and get a really good fps. so i'll admit, the game engine is as good as it is since always!

-Car Sounds-
Obviously not the only game which has really realistic engine sounds and definitely not the best one.
But they are great and i love them, and they make me wanna boost my corsair all the way to 100% volume.

-Multiplayer-
Compared to GRID 2, this game finally brought back the wide space roads from GRID 2008 which means multiplayer is actually playable without having the whole lobby totaled at the first few corners.
Match making is nice too, i can find races fast and easily without too much pain and also have a voice chat feature which is nice.
Weekly/Daily multiplayer challenges are cool too.
And i love the fact that i can buy whatever car i want again whether its a brand new car or a used car from "ebay".
Just like the old days in GRID 2008!

-Controller Support-
Supports joypads, gamepads, wheel, keyboard and everything you can dream of.
The game is also very balanced so its very playable with keyboard as well for a simcade.

-Camera-
Good to see the rewind feature is still here, very useful indeed!
And the replay feature after finishing a race also has an option to hide hud and upload on youtube directly from the game.
Also has various cameras positions which is cool as well.

The only down sides of this game i could think of are:
-A broken cockpit cam
-Can't make my own team and hire my own team mates
-No drifting mountains like the old days.

But overall, i'm glad codemasters listened to the community and its requests and gave us most of the things we asked for.

We were also introduced to Drag which is brand new to GRID which is cool as well!
8/10 from me, i really want those drift mountains.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
33 von 50 Personen (66%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
65.0 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Oktober 2014
Dear fellow players. I have just bought this game recently and in my opinion it is amazing. The best thing to mention is that the game focuses on the player only, you do not have to go through a boring career method, you can freely do the events as you would like to.

The game has really wide range of motorsport genres, you can find almost everything what you like, including drift, formula car series etc.

The gameplay, with the RPG elements also fantastic. In online games, you will start the game with a loan vehicle, which are the slowest one. As you progress and earn money for racing, you can finally buy your first car and upgrade them through your online career. As soon as your car is leveled to the highest level, you will experience some really difficult and enjoyable races online.

The online community is also good, the game has an “impact rating system”, which means if you make an impact with other players, your rating will be lowered and you will be temporarily banned from some of the events which has impact rating enabled. If you would like to improve your impact rating, you need to drive safe and look out for the other racers and stay away from impacts at all costs.

The mixture of arcade and simulation style is also a good idea, it is not easy as an arcade game for example Need for speed series and it is not that difficult either. You need to have some skills, if you would like to finish in the top places, so the challenges will last long enough to play lot of hours.

Only two negative thing to mention. The first is the blurry HUD, which is painfully awful. I do not even know, why codemasters did not do it perfectly (they do it right in the first GRID). Secondly, the silly AI is can be really annoying. The system did not even notice whether I am on the track or not.

Altogether, a game which is really fun to play in my opinion and I will play many more hours in the future. Hopefully, the negative problems will be solved in the future through a patch or something. I am really recommend this game, if you are looking for good competition, it is an 8 out of 10 for me.

I am really looking forward to see you soon in my rearview-mirror! :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
22 von 31 Personen (71%) fanden dieses Review hilfreich
30.6 Std. insgesamt
Verfasst: 22. November 2014
This turned out to be a fun game it looks great and feels great, im glad codemaster went the way they have with this title, racenet is always fun with weekly challenages.

Plenty of game play and things to do plus lots of DLC's including drag racing one which i like so the season pass is worth the money, great looking cars with AI that likes to get rough, drifting mode is super fun one of my favorite modes

It worked well with my setup which is always a bonus

Only issue was clutch or shifter lag on G27

I wish i bought this game when it was released
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig