Topspiele
Spiele
Software Demos NEUIGKEITEN Empfohlen
Holder of numerous awards and accolades, the Swapper is an atmospheric puzzle platformer set in the furthest reaches of space. Players wield an experimental device able to clone the user and swap control between them.
Veröffentlichung: 30 Mai 2013
Alle 2 Trailer ansehen
This item does not have support for your local language. Please review the supported language list before purchasing

The Swapper kaufen

Reviews

“I came away from The Swapper with nothing but amazement. From the first time you see the literally hand-crafted visuals until the final moment in the game, which is sure to give you pause for thought, you will be in complete awe. Brilliant puzzles with even more brilliant solutions compliment the philosophical plotline, leaving an unforgettable experience unlike any other.”
10/10 – Destructoid

“The Swapper tempted me with ingenious puzzles, transported me to a fully realized science-fiction world, and made me ask questions about mortality and morality that few video games have ever dared to explore. Very few puzzle games have ever managed to marry impeccable challenges with a mature storytelling quite like this – there's no fluff or extraneous content here, only a prime example of how to create a tight, unforgettable gaming experience.”
9.3 – IGN

“It didn’t take me long to fall in love with The Swapper; it continuously surprised and impressed me from its intriguing first moments to its fantastic ending.”
9.25 – Game Informer

“The game’s level design is excellent at accentuating a core, the piece you’re nearly certain must be pivotal. It’s the particulars of arranging everything around that piece that force you into this state of constant iteration and experimentation. Think, rethink. Get stumped. Take a break. Go outside. Have some ice crea- wait, no. Pet a dog. Or maybe go for a stroll in the park, because that would- Oh god, now Swapper’s thought process has invaded your mind. You can’t escape.”
Rock, Paper, Shotgun

Über das Spiel

Holder of numerous awards and accolades, the Swapper is an atmospheric puzzle platformer set in the furthest reaches of space. Players wield an experimental device able to clone the user and swap control between them. Dropped into a character and world as mysterious as the workings of the device itself, The Swapper is a game of exploration of a very personal nature.

All of the art in The Swapper is constructed using clay models and other everyday materials.

The Swapper is supported by Indie Fund.

Key Features:

  • Challenge: Fiendish puzzles whose solutions are only ever a few steps away
  • Isolation: Classic sci-fi atmosphere
  • Wonder: A world built out of clay
  • Mystery: Narrative design from Tom Jubert, writer behind indie hits Penumbra and FTL

Systemvoraussetzungen (PC)

    • OS:Windows XP SP3 or later, 64/32bit
    • Processor:Dual Core CPU (2.2+ GHz Dual Core CPU or better)
    • Memory:1 GB RAM
    • Graphics:GeForce® 8800 or Radeon® HD4800 series, 512 MB of memory, OpenGL 3.0 support required
    • Hard Drive:1 GB HD space
    • Additional:Intel HD Graphics are not officially supported. But if you've got yourself a 3000 or better then there is a reasonable chance it will mostly/sorta work. No promises, but we've been working hard on it, at any rate.

Systemvoraussetzungen (Mac)

    • OS:Snow Leopard 10.68 or later, 64/32bit
    • Processor:Dual Core CPU
    • Memory:1 GB RAM
    • Graphics:Intel HD 3000 or better, 4000 or a dedicated GPU recommended, OpenGL 3.0 support required
    • Hard Drive:1 GB HD space

Systemvoraussetzungen (Linux)

    • OS:Ubuntu 10.04 or 13.10, 64/32bit
    • Processor:Dual Core CPU (2.2+ GHz Dual Core CPU or better)
    • Memory:1 GB RAM
    • Graphics:GeForce® 8800 or Radeon® HD4800 series, 512 MB of memory, OpenGL 3.0 support required
    • Hard Drive:1 GB HD space
    • Additional:Intel HD Graphics are not officially supported. But if you've got yourself a 3000 or better then there is a reasonable chance it will mostly/sorta work. No promises, but we've been working hard on it, at any rate.
Hilfreiche Kundenreviews
5 von 6 Personen (83%) fanden dieses Review hilfreich
247 Produkte im Account
12 Reviews
10.6 Std. insgesamt
The Swapper hat mich sehr oft an Limbo erinnert. Es hat eine ähnlich 'schwebende' Steuerung, ein komisch-morbides 'Knacks-Flap'-Geräusch wenn die Spielfigur nach einem Todesturz leblos zusammenklappt, und teilweise gleiche Puzzlelemente.
Der Aufhänger des Spiels ist der namensgebende Swapper, mit dem man Kopien von sich selbst erstellen kann die genau die gleichen Bewegungen ausführen wie die Spielfigur. Außerdem kann die Spielfigur in jeden Klon wechseln, sofern eine freie Sichtlinie besteht. Durch Berührung mit dem Spieler werden Kopien absorbiert, was nötig ist da die Anzahl der Doppelgänger begrenzt ist. Man stellt jedoch schnell fest dass man seine Klone häufig auf brutalere Weise beseitigen muss um weiterzukommen. Das wirft natürlich ethische Fragen auf, die das Spiel in seiner Story auch anreißt. Die Geschichte hat bei mir anfangs viel Interesse geweckt, bleibt aber leider zu vage um einen wirklichen Eindruck zu hinterlassen.
Das Swapper-Gerät zu benutzen macht von anfang an viel Spaß, und weil einem schnell die Fortbewegung mittels Swappen ins Blut übergeht bleibt auch das Erkunden der Umgebung interessant.
Die Puzzles haben anfangs eine angenehme Lernkurve, ziehen dafür später ziemlich an. Ein, zwei Puzzles habe ich eher unelegant gelöst und bin mir nicht sicher ob das ein vorgesehener Lösungsweg war oder ich mich durchgemogelt habe... Die Puzzleräume wirken in der Hinsicht manchmal etwas unsauber designt. Sehr angenehm ist dagegen dass man viele Räume in freier Reihenfolge lösen kann.
Optik und Sound sind auch noch mal ein dickes Lob wert. Die Grafik wirkt sehr plastisch und Beleuchtung und Geräusche sind schön beklemmend. Wer atmosphärische Puzzleplatformer mag wird hier gut bedient.
Verfasst: 22 Mai 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
115 Produkte im Account
11 Reviews
12.0 Std. insgesamt
Das Game muss man gezoggt haben, hab ich fast an einem Stück durchgespielt.
Die Rätsel sind super geil gemacht und steigen auch im Schwierigkeitsgrad genau richtig an.
Das Element der "Swapper" kommt Hammer und erinnert mich sehr an Lemmings.
Auch das Bewegen mit den Swappern über die Map bringt total Fun.

Wie schon oben gesagt MUSS man haben. 11/10 Punkten !!!
Verfasst: 5 August 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 4 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
23 Produkte im Account
1 Review
3.4 Std. insgesamt
Gutes Spiel mit nicht zu leichten Rätsel:)
Leider keine Deutsche Sprachausgabe mit Untertitel
Verfasst: 9 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
112 Produkte im Account
1 Review
14.0 Std. insgesamt
Bedrückende Stille, atmosphärische leise Klaviermusik. Sehr schön in Szene gesetzt das ganze Spiel um kleine Knobelaufgaben die aber in eine spannende Geschichte eingebettet sind.

Nur zu empfehlen!
Verfasst: 7 Juli 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
27 Produkte im Account
3 Reviews
12.2 Std. insgesamt
Ich denke,zu den Rätseln und zum Gameplay an sich,wurde hier genug gesagt und ich selbst kann die positive Rückmeldung nur bestätigen.

Was mich persönlich an "The Swapper" eher fasziniert hat,ist die Atmosphäre und das Gefühl der absoluten Einsamkeit. Hinter der ganzen,verstreut erzählten Geschichte von Swapper steht die Frage nach dem Wert des Bewusstseins und des Individuums. Wenn man sich neben den Puzzlen noch die Zeit nimmt und sich auf dieses Kernelement einlässt,versinkt man ganz leicht in der düsteren und hinterfragenden Stimmung,der der Protagonist ausgeliefert ist und die einen selbst noch weiter beschäftigt.

Wer also sowohl in spielerischer als auch in philosophischer Hinsicht etwas zum Knobeln haben möchte,sollte sich Swapper definitiv ansehen.
Verfasst: 29 Juni 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
27 von 33 Personen (82%) fanden dieses Review hilfreich
118 Produkte im Account
13 Reviews
6.1 Std. insgesamt
The Swapper ist ein Indyspiel vom Entwickler Facepalm Games.
Man befindet sich auf einer (verlassenen) Raumstation und versucht herauszufinden, was es mit den mysteriösen Außerirdischen, den Watcher, auf sich hat. Mit Hilfe einer Technologie, die sich "Swapper" nennt, versucht der Spieler verschieden Rätsel zu lösen, in dem er Klone erschafft und auch in deren Perspektive wechseln kann. Der Schwierigkeitsgrad der Rätsel steigt permanent an. Ohne die Hilfe des Intenets hätte ich das Spiel wohl nicht zu Ende bringen können.

Die Geschichte erzählt sich größtenteils durch Logeinträge, die man an Terminals lesen kann. Zudem gibt es auch versteckte Terminals. Wer 100% der Achievements erreichen möchte, sollte sich einen Community Guide zur Hand nehmen, um die Geheimräume zu finden und noch Zusatzinfos zu erhalten. Ich habe die Story bis zum Ende nicht komplett verstanden, was wahrscheinlich daran liegt, dass Englisch nicht meine Muttersprache ist. Das ist aber auch nicht schlimm, da man die groben Zusammenhänge beim Spielen relativ leicht erkennt. Das Ende hinterlässt einen guten, bleibenden Eindruck und regt zum Nachdenken an.

Kommen wir nun zur audio-visuellen Gestaltung, die nur in sehr wenigen Spielen so gut gelungen ist, wie in "The Swapper". Der Artstyle ist wunderschön, auf der Raumstation gibt es sehr viele Orte, die einen umhauen und so nicht erwartet hätte.
Außerdem ist die Beleuchtung perfekt. Beim Sound sieht das nicht anders aus: Der Soundtrack passt genau zum Spiel (ich habe alleine 3 Minuten im Hauptmenü verbracht, da die Musik so genial ist). Auch die Geräuschskulisse ist gelungen. Das Zusammenspiel zwischen dem Sound und den visuellen Aspekten erzeugt ein einzigartiges Gefühl, was man sich nicht entgehen lassen sollte.

Insgesamt ist Swapper ein echter Geheimtipp! Das Spiel ist beinahe perfekt, bis auf die, meiner Meinung nach, teilweise zu schwierigen Rätsel.

============================================
Grafik: ●●●●●●●●●● (10/10)
Sound: ●●●●●●●●●● (10/10)
Atmosphäre: ●●●●●●●●●● (10/10)
Steuerung: ●●●●●●●●●○ (9/10)
Umfang: ●●●●●●●○○○ (7/10)
Spielspaß und Story: ●●●●●●●●●○ (9/10)
============================================
➳ GESAMTWERTUNG: ●●●●●●●●●○ (92%)
Verfasst: 16 Januar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein