Shuggy hat soeben eine Burg voller Goblins, Ghule, Zombies und Roboter ausgemacht. Helfen Sie ihm dabei, die über 100 Räume zu säubern und sein neues Zuhause bewohnbar zu machen!
Nutzerreviews: Sehr positiv (735 Reviews)
Veröffentlichung: 13. Juni 2012

Melden Sie sich an, um dieses Spiel zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren

Adventures of Shuggy kaufen

 

Von Kuratoren empfohlen

"Für die kniffligen Aufgaben mit immer neuen Mechaniken braucht es bereits in den ersten der 100 Räume viel Geduld und Fingerspitzengefühl. (c't 16/11)"
Lesen Sie hier das vollständige Review.

Reviews

“Brillianz in Bit-Größe!”
93% – Indie Game Magazine

“Ein fantastisches und lustiges Spiel, welches es verdient, ein großer Hit zu werden!”
4.5/5 – GameZebo

“If you haven't already played it, go do so right now”
8.5/10 – GameZone

“a well designed and creative platformer”
8.5/10 – NewGamerNation

“a quality game that’s seriously worth your time”
8.5/10 – Beefjack

Kürzlich aktualisiert

The new level pack for “Adventures of Shuggy”, “Shuggy’s Teleporting Troubles” is now available on Steam. This new set of 40 single player levels provides a fresh challenge by throwing double teleporters into the mix as well as combining the teleporter with other mechanics from the main game such as level rotation, zombie Shuggy, floaty jump, rope swinging and multi-Shuggy. The level pack is included as part of the main game so it’s free for everyone who already owns it.

Über dieses Spiel

Shuggy hat gerade ein Schloss voller Goblins, Ghule, Zombies und Roboter geerbt. Helfen Sie ihm bei der Säuberung von über 100 Zimmern, damit sein neues Zuhause wieder bewohnbar wird! Jedes Zimmers des Schlosses ist unterschiedlich und bringt Shuggy zum Fliegen, Schweben, Schaukeln, Herumwirbeln, verändert seine Größe, lässt ihn in der Zeit reisen und vieles mehr, während er das Verlies, den Kesselraum, den Uhrenturm, die Galerie und den Friedhof erkundet.

Hauptmerkmale

  • Co-op Modus - Spielen Sie offline 36 verdrehte Level für zwei Spieler im Co-op Modus, mit Puzzles die nur durch Geschick und Teamarbeit abgeschlossen werden können.
  • Nichtlinearer Kartenaufbau - Verschiedene Routen durch das Schloss garantieren Ihnen, dass Sie alternative Wege finden, falls Sie steckenbleiben.
  • Aufeinandertreffen mit Bossen - Benutzen Sie Ihren Verstand und Ihr Geschick um die ruchlosen Bosse in jedem Abschnitt des Schlosses zu bezwingen.
  • Zeitreisen - Verfangen Sie sich in einer Zeitschleife und kooperieren Sie mit Ihren vergangen Ichs.
  • Rotation - Drehen Sie ganze Level oder zusammenhängende Puzzlesektionen um an alle Edelsteine zu gelangen.
  • Doppelt sehen - Benutzen Sie mehrere Shuggys unter dem Einfluss verschiedener Schwerkräfte.
  • Teleportation - Benutzen Sie Shuggys Teleporter um einige knifflige Rätsel zu lösen.
  • Mit Knoten gebunden - Greifen Sie nach dem magischen Seil und schwingen Sie sich zum Sieg.

Systemvoraussetzungen

    Minimum:

    • Betriebssystem: XP
    • Prozessor: Dual Core 2,0 GHz
    • Speicher: 512 MB RAM
    • Grafik: 128 MB Video RAM und mind. Shadermodel 3.0
    • DirectX®: 10
    • Festplatte: 82 MB HD frei
Hilfreiche Kundenreviews
5 von 5 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
4.0 Std. insgesamt
Ein Glück, dass es Bundles gibt. Denn sonst hätte ich dieses Indie Gem sicherlich übersehen. Das Spielprinzip ist ganz einfach. Jeder Level besteht aus einem Bildschirm, in dem es alle Edelsteine zu sammeln gilt. Dafür läuft & hüpft man mit Shuggy über die Plattformen. Dazu kommen allerdings unfassbar viele und sehr abwechslungsreiche Zusatzfunktionen in den Levels. Mal kann man den ganzen Raum auf Knopfdruck um 90° zur Seite drehen, mal muss man mit Hilfe von kleinen Wollknäulen, die man erschrecken muss, die Edelsteine aus Käfigen befreien, mal spielt man gleich mehrere Shuggys in einem Raum. You get the idea...
In den Foren haben ich viele Vergleiche mit Super Meat Boy gelesen. Ich finde man kann die Spiele nicht vergleichen. Shuggy ist deutlich einfacher, lange nicht so hektisch und insgesamt intelligenter als Super Meat Boy.
Da ich noch nicht durch bin kann ich leider nichts zum Umfang schreiben. Fest steht aber, dass es jede Menge Räume gibt. Wiederspielwert ist für Rekordjäger auf jeden Fall gegeben - für alle anderen wohl eher weniger, weil man ja alle Rätsel schon kennt.
Verfasst: 25. April
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
0.4 Std. insgesamt
Nettes Spiel für zwischendurch :)
Verfasst: 29. Juni
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
17.6 Std. insgesamt
Geschenkt bekommen, sieht nach nichts aus, nichts erwartet... und dann ist es auf einmal der Hammer!
Zugegeben der Anfang ist nichts Besonderes und mit der Steuerung muss man erstmal klar kommen. Die Lernkurve im zweiten Abschnitt, dem Boilerroom, war mir fast zu steil. Doch ob dann hat es mich nicht mehr losgelassen, bis ich jeden Raum geschafft habe.
Meine Empfehlung hat es.
Verfasst: 5. September
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
17 von 20 Personen (85%) fanden dieses Review hilfreich
6.1 Std. insgesamt
Aside from those minor complaints, The Adventures of Shuggy is a superb 2D platformer deserving of a much wider audience. Smudged Cat Games have created a game with heart, intelligence and a mansion-load of well-applied ideas.You'll get their money's worth and more with this game. A puzzle/platformer that's not only challenging and addicting, but also adorable, Adventures of Shuggy is a title that gamers of any age and ability are sure to enjoy.If you're a fan of games like Super Meat Boy and you're looking for some interesting twists to the platforming genre, The Adventures of Shuggy is worth checking out. Smudged Cat's first entry in the big leagues is a promising start, and has me excited for the studio's next project.A short campaign is the only downside of this otherwise amazing platformer.
Verfasst: 27. Juni
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
16 von 26 Personen (62%) fanden dieses Review hilfreich
4.2 Std. insgesamt
I got this game from a free key and am glad. I would not have been happy paying for this.
The game isn't incompetently terrible or anything, but it lacks focus and originality. The only really original thing in the game is the rope which has some pretty interesting uses, but I would have been really happy if they had built a game around that mechanic and explored it deeply.

BUT ANYWAY.

Every aspect of this game feels thrown together fairly without thinking about the other parts. There are a variety of level mechanics that are in the game, but they don't seem to tie to anything beyond what the designers wanted to make that level about. The visual design is not bad but basically is just a pasted-on theme on the same kind of levels. Level progression is weird and unclear - finishing levels unlocks other levels, but there's no real clarity on which levels will be unlocked next, nor is there a sense of progression necessarily. One level might be extremely hard, but it might unlock a very easy level. Some levels are challenging only because they are incredibly long and, since one hit kills, you have to redo the entire level when you die, which can be tedious. (there are maybe three or four levels I can think of that stand out as poorly designed this way)

The music and sound effects: again, just functional, but for some reason there is a sound when your character lands (I finally figured out what that noise was!), the gem-collecting sound is exactly the same every time, no modulation at all, and the music is mostly in tune with the game, but one particularly goofy-sounding song (the main theme in fact) just did not seem to fit at all. I would not be at all surprised if the songs were just public-domain tunes that they used because they were free. (still nothing WRONG with that, just a more effective use would be nice).

The controls are kind of floaty too. I mean, I think that's intentional because you have a cape and that's kind of floaty (also this is a mechanic later, surprise surprise) but sometimes momentum seems off, and lets not even start on the different sized characters.

One last note - if you don't do the levels in the order they want you to, you might show up in a level with a mechanic you're not yet familiar with and have to figure it out yourself. Not too bad really, but poor design nonetheless.

I mean, there's nothing that really makes this game exceptionally bad, but nothing that makes it very good either, and in fact I feel like it turns out to be less than the sum of its parts, simply because it is put together in such a way as to feel disconnected and just bland.

I don't really know why I finished all the levels. I guess getting it for free makes me feel some kind of obligation or something. Whatever. I would say that if you have to pay money for it, pass.
Verfasst: 1. August
War dieses Review hilfreich? Ja Nein