Als großartigster Detektiv aller Zeiten müssen Sie Hinweisen folgen, Verdächtige vernehmen & ein Mysterium in einer Geschichte voller Wendungen lüften!
Nutzerreviews: Sehr positiv (977 Reviews)
Veröffentlichung: 25. Sep. 2012

Melden Sie sich an, um dieses Spiel zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren

Testament of Sherlock Holmes kaufen

WEIHNACHTSAKTION! Angebot endet am 2. Januar

-66%
$19.99
$6.79
 

Reviews

“One of the legendary sleuth's greatest investigation”
8 out of 10 – GameSpot

“A Testament to the genre”
4.5 out of 5 – Gamezebo

“It is every bit as gripping as you would expect from a tale about the great detective”
8 out of 10 – Hooked Gamers

Über dieses Spiel

SIE SIND SHERLOCK HOLMES UND DAS IST IHR FALL!

Schlüpfen Sie in die Rolle des genialsten Detektivs aller Zeiten und ermitteln Sie in Das Testament des Sherlock Holmes im detailgetreu umgesetzten London des Jahres 1898. Holmes erlebt einen seiner zweifellos packendsten Fälle, in dessen Verlauf sogar er selbst des Diebstahls, Betrugs und falschen Spiels bezichtigt wird und in tiefste Abgründe vordringt. Das Spiel bietet alles, was ein überzeugendes Detektivabenteuer ausmacht: Untersuchen Sie die Tatorte, finden Sie Hinweise, folgen Sie Spuren, befragen Sie Verdächtige und lüften Sie in einer spannenden Geschichte voller überraschender Wendungen das Geheimnis dieses außergewöhnlichen Falls!

Hauptmerkmale:

  • Erleben Sie Holmes’ finstersten Fall: Untersuchen Sie Tatorte, finden Sie Hinweise, befragen Sie Verdächtige
  • Entdecken Sie die dunkle Seite von Sherlock Holmes in einer atemberaubenden und wendungsreichen Story
  • Folgen Sie neuen Spuren und Hinweisen und erkunden Sie detailreiche Schauplätze in ganz London

Systemvoraussetzungen

    Minimum:
    • Betriebssystem:WINDOWS XP SP3/WINDOWS VISTA SP2/WINDOWS 7
    • Prozessor:AMD/INTEL DUAL-CORE 2 GHZ
    • Speicher:2048 MB RAM
    • Grafik:256 MB 100% DIRECTX 9 UND SHADERS 3.0 KOMPATIBLE ATI RADEON HD 2600 XT/NVIDIA GEFORCE 8600 GT ODER BESSER
    • DirectX®:9.0c
    • Festplatte:14 GB HD frei
    • Sound:DIRECTX 9 KOMPATIBEL
Hilfreiche Kundenreviews
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
25.6 Std. insgesamt
Verfasst: 7. September
Macht Laune den Meisterdetektiv zu spielen.

Grafik und Sound sind ganz OK, aber es hätte alles ein wenig lebendiger sein können.

Im Game muss man so einiges an Detektiv Arbeit erledigen um im Fall weiter zukommen. Spurensicherung am Tatort, Befragung von Zeugen und Verdächtigen, analysieren von Beweisen, Herstellung von Hilfsmitteln, Tresore öffnen usw. Es reicht aber nicht aus die Beweise zu finden, die richtigen Schlussfolgerungen muss man auch ziehen. Dieser Punkt ist im Game gut umgesetzt und macht neben den Rätseln am meisten Spass. Die Rätsel sind von mittlerer Schwierigkeit und passen immer gut in die Story.

Daumen hoch, weiter so.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
8.3 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Oktober
Das Spiel ist der sechste Teil der Serie - und wenn man sich die bisherigen Abenteuer von Sherlock anschaut, kann man auch eine deutliche Weiterentwicklung der Serie sehen. Das Spiel ist ein klassisches Adventure mit Nicht-Tod-gefahrlosen Situationen - man kann also anders als in "Baphomets Fluch" nicht sterben. Es lässt sich in mehreren Perspektiven spielen - Ego, 3rd oder klassische P&C-Optik stehen zur Auswahl.

Der Charme von Sherlock wird auch mit der guten deutschen Synchro und besonders mit einem sympathischen Sherlock samt tollen Watson gut eingefangen und die lineare eine Geschichte nimmt ca. 8 - 10 Stunden in Beschlag. Euch stehen mehrere Londoner Schauplätze zur Auswahl, die allesamt sehr detailliert illustriert sind. Herzstück sind natürlich die Rätsel, die gerne euren gesamten Hirnschmalz erfordern und von Polizei-Indiz-Deutungen (= Deduktionen) über diverse Schlösserknack oder Rätselmechanismus-Aufgaben geht. Das Spielt geht mit Hinweisen aber fair um und in der Regel sind Inventory- und Spielweltkombinationsmöglichkeiten überschaubar und easy.

Einzig und allein ♥♥♥♥t das Spiel mit seiner überflüssigen Rückblendenerzählung samt furchterregend vertonter und animierter Kinder und seinen allgemein sehr hölznernen und trägen Animationen ab.

Das Spiel lohnt sich für ca. 8 € - in nahezu allen Belangen besser ist aber der aktuell Nachfolger "Crimes and Punishments"!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 4 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
12.1 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Oktober
Man muss schon ein eingefleischter Fan von Sherlock Holmes und der viktorianischen Epoche sein, um über die Schwächen dieses Spiels hinwegsehen zu können. Keine dieser Schwächen ist allein wirklich gravierend, aber in der Summe haben sie das Spiel für mich zu einer eher langatmigen Erfahrung gemacht, die ich letztlich nur noch "der Vollständigkeit halber" bis zum Ende durchgezogen habe.

Seine atmosphärischen Höhepunkte hat das Spiel dann, wenn man sich an typischen Schauplätze wie Whitechapel etwas freier bewegen kann, Armut und eine kriminelle Grundstimmung spürbar werden und die abgeklärten Kommentare von Holmes eine ambivalente Wahrnehmung des Protagonisten hervorrufen.

Nervig zeigt sich das Spiel jedoch in ermüdenden Dialogen zwischen Holmes und Watson, die das Offensichtliche lang und breit ausformulieren, dass man die Szene am liebsten abbrechen möchte.

Die Story leidet z.T. an Ungereimtheiten und einigen sehr künstlich anmutenden Cliffhangern, was ich jetzt aber im Sinne derer, die noch vor einer Kaufentscheidung stehen, aber nicht weiter ausführen möchte.

Spielmechanisch haben mich zwei Dinge wirklich geärgert:

1) Mitunter wirkt es schon sehr albern, wenn Holmes beschließt, diesen oder jenen Gegenständ mitzunehmen, wenn sein Einsatzzweck noch nicht einmal annähernd absehbar ist. Das ist für seichte, humorvolle Adventure grundsätzlich kein Problem, aber bei Sherlock Holmes verwundert es doch, wenn dieser völllig erratisch beschließt, eine sperrige Kurbel in extradimensionalen Hosentaschen zu verstauen, weil sie sich "noch als nützlich erweisen könnte". Hier müsste das Leveldesign schon etwas schlauer gemacht sein, sodass ich Spieler grundsätzlich zunächst auf das Problem stoße, bevor ich eine Lösung recherchiere. Der Grund für diese Ausrutscher liegt allgemein darin, dass eine Szene räumlich in der Regel sehr begrenzt ist, aber eben eine Reihe von Schritten nötig ist, um sie wieder zu verlassen.

2) Die Deduktionen weisen mitunter unscharfe Formulierungen auf, bei denen man zuweilen mehr darüber nachdenkt, wie die Story-Autoren gedacht haben könnten, als den Erkenntnissen aus Dialogen oder Beobachtungen zu folgen. Wenn die Optionen inhaltlich dann auch noch sehr deckungsgleich sind, wird aus dem Kernelement detektivischer Arbeit ein willkürliches Herumgeklicke. Beispiel: Im Kamin liegt ein halbverbrannter Zettel und es lässt sich erahnen, dass er absichtlich entsorgt wurde. Option 1 (sinngemäß): Der Zettel sollte beseitigt werden. Option 2: Der Zettel wurde verbrannt, aber XYZ bemerkte nicht, dass ein Teil übrig blieb. Vielleicht bin ich allein damit, aber für mich sind beides adäquate Antworten für den Sachverhalt.

Zwischendurch gibt es dann immer wieder mal ein paar Schalterrätsel - meist im Zusammenhang mit irgendwelchen Schlössern - die aus mechanisch-technischer Perspektive auf hanebüchene Art und Weise zurechtkonstruiert wirken.

Die Steuerung verfügt über drei Modi: Ich-Perspektive, Schulterblick und eine extene Kameraposition für eine klassiche Point&Click-Steuerung. Das ist prinzipiell ein guter Ansatz, weil damit jeder etwas findet, was er persönlich bevorzugt, andererseits ist die Steuerung relativ behäbig, sodass ich dem Protagonisten gern das eine oder andere Mal ein Action-Zäpfchen in den Allerwertesten geschoben hätte, damit er sich etwas dynamischer durch die Spielwelt bewegt.

In Hinblick auf die letztendliche Beurteilung muss ich mir aber eingestehen, dass ich natürlich vom Nachfolger etwas verwöhnt war und deshalb mein Urteil an einigen Stellen härter ausfällt, als für die Produktionszeit des Spiels vielleicht gerechtfertigt wäre. Insgesamt fehlt dem Spiel für meine Begriffe ein Stück weit die Cleverness, damit ich mich als Spieler wirklich wie ein Detektiv fühlen kann. Stattdessen arbeitet man viel zu oft Situationen ab, damit man auf der Story-Ebene weiterkommt - das kriegt der Nachfolger deutlich besser hin.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
4 von 6 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
14.4 Std. insgesamt
Verfasst: 12. Oktober
Dieses Spiel kann höchstens jemandem empfohlen werden, der eine einfache Unterhaltung in Form von Interaktiven Filmen sucht und für den logische Story und gutes Gameplay nur lästiges Beiwerk sind.

Keines Falls empfohlen für (im speziellen) Sherlock Holmes Fans, (im allgemeinen) Krimi-Fans und auf garkeinen Fall für Advanture-Spieler die eine Herausforderung suchen.

Obwohl das Spiel interessant anfangt verliert es zusehends an Spielspass. Anfangs noch ein interessanter Titel in dem man (Sherlock Holmes typisch) Fälle durch Logik und Schlussfolgerungen enträtseln soll. Hilfreich dabei, das Deduktionssystem mit dem man nach und nach den Fall aufklärt. Leider kann man nicht wirklich was falsch machen, das Spiel lässt einen erst weiterkommen wenn man die richtige Lösung gefunden hat - und die wird auch prompt angezeigt, sobald man die richtigen Antworten hat. Falsche Schlüsse ziehen, jemanden falschen beschuldigen, etc. kann nicht vorkommen.

Etwas interessanter sind die (von vielen Advanturespielern gehassten) Schalterrätsel. Was man tun muss erklärt das Spiel kurz - oder auch nicht, dann heisst's raten. Wer nicht weiterkommt kann diese immerhin nach kurzer Zeit überspringen - verpasst damit allerdings die einzigen wirklichen Rätsel in diesem Spiel.

Ab der zweite Hälfte gibt es gar keine Fälle mehr, das Spiel verkommt zu einem Point&Click-Advanture - nur leider zu keinem guten. Die Hotspots sind überschaubar, die Rätsel simpel und Logik suchen Sie teilweise vergebens. Eine verperrte Kiste? Kein Problem, Brecheisen finden sie höchstens 2m daneben. Versperrte Tür? Der Schlüsse liegt vermutlich unter einem Tuch danben. Und so weiter. Sie arbeiten sich auf diese weise das restliche Drittel der Story durch.

Die Story ist Anfangs noch interessant, verhädert sich gegen Ende hin aber zu sehr in Ungereimtheiten, vieles wird auch am Ende nicht aufgeklärt und lässt Fragen offen (die nicht als Cliffhanger gedacht sind). Spoiler: Eine der unlogischten Stellen ist, wenn Dr. Watson ohne plausiblen Grund in der Kanalisation nach etwas sucht. Nach was, weiss der liebe Dr. Watson leider auch nicht. Diesem Umstand ist wohl auch zu verdanken, dass er dort eine Leiche findet, ihr aber keinerlei weitere Beachtung schenkt und nach einer kurzen Leichenfläderei ungeniert weitergeht. Wer, was, warum - spielt keine Rolle.

Ein wenig hat man das Gefühl, dass hier Stellen fehlen. Vermutlich wollten die Entwickler mehr einbauen, hatte aber wohl keine Zeit oder kein Geld (oder beides) mehr. Wer dieses Spiel trotzdem unbedingt haben möchte, sollte zumindest auf eine Aktion oder einen Gutschein warten.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
13.4 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Oktober
Großartige Story, teilweise sehr knifflige Rätsel.

Ich empfehle:
Vor dem Start des Spieles darauf achten, dass die aktuellsten Grafiktreiber installiert sind, und Steam das Spiel auf dem neusten Stand hält.
Sonst kann es vorkommen, dass die Savegames nutzlos werden, weil sie nur mit alten Treibern funktionieren.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
15.0 Std. insgesamt
Verfasst: 15. Oktober
schön erzähltes, spannendes Point&Click Adventure mit einer packenden Geschichte.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
18.0 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Oktober
Ich bin bisher immer vor Point and Click Adventure Spielen zurückgeschreckt, aber als The Testament of Sherlock Holmes im Angebot war, habe ich einfach mal zugeschlagen. Und ich war sehr positiv überrascht. Anfangs entwickelt sich die Story zwar etwas langsam, sie nimmt aber nach etwa einem Drittel der Spielzeit an Fahrt auf. An dem Punkt hatte mich das Spiel in seinen Bann gezogen.

Grafisch ist das Spiel natürlich nicht vergleichbar mit aktuellen grafiklastigen Action- oder Rollenspielen. Dennoch sind die Bilder atmosphärisch sehr stimmungsvoll. Sie passen gut genug, um nicht von der Handlung abzulenken.

Wer knifflige und gut durchdachte Rätsel gepaart mit einer packenden, düsteren Kriminalgeschichte mag, sollte diesem Spiel eine Chance geben. Für Sherlock Holmes Fans ist das Spiel ohnehin ein Pflichtkauf.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
18 von 19 Personen (95%) fanden dieses Review hilfreich
18.0 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Oktober
I'll get straight to the point:

The story is AMAZING! A very complex and well written one that makes you want to know every detail and spend a lot of time to pull things together to find the truth behing the dark side of sherlock holmes himself.

The Puzzles are fantastic! They will challenge your logic and test you IQ! :P

The only problem lies in the gameplay. or better say, in the controls which is a little annoying but you'll get used to it as you progress through the game.

The Testament of Sherlock Holmes is A unique game in the adventure genre and if you are a fan of this famous detective, then you should try it for SURE.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
8 von 8 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
15.0 Std. insgesamt
Verfasst: 22. August
Nice enough adventure game that can be played in first person, with good gamepad controls if one desires a Big Picture couch game. Nothing genre-shattering but entertaining enough that I felt like finishing it and wasn't bored at any point. Graphics-wise it's nice enough, maybe the lack of lipsync and mostly dull voice acting were the only annoyances. Puzzles weren't too nasty since I ended consulting help only with one of them. The hotspot-spotting "sixth sense" ability mostly eliminates pixel hunting situations. The plot was more than just a whodunit and Holmes was suitably rude, it felt like it had taken influences from the BBC modern version.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
6 von 6 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
10.3 Std. insgesamt
Verfasst: 2. November
There are perhaps more flaws to this game than it can get away with. However, the areas in which it excels are the most important aspects of a puzzle game such as this, so I'm inclined to give this a thumbs up overall. Bear in mind though, that this game is probably not everyone's cup of tea, depending on how sensitive you are to annoying details and minor flaws.

Pros:

- The plot is surprising and genuinely intriguing, and keeps you wanting to find out where your next clue leads you.
- The puzzles are sufficiently varied and well-made, and not too easy to solve.
- The atmosphere fits the game and the story perfectly, including some very good voice-work.

Cons:

- While the plot is great, it also contains quite a few loose ends and logical shortcomings. Some of the deductions of Mr. Holmes are so far-fetched you've got to wonder if he's high.
- Some of the puzzles are overly difficult, and most of them has only rudimentary instructions which are of very little help as to what you're actually supposed to do.
- The gameplay is as linear as it gets, and consequently the game has absolutely zero replay-value.
- Animations and lip-sync are far below par. There is also weirdly little visual difference between gameplay and cinematics, which makes you wonder why they bothered.
- Considering the low-level graphics and effects, the game still manages to take up nearly 10 GB of space.
- Running is only marginally faster than walking, which makes some sections fairly tedious.

5/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
7 von 8 Personen (88%) fanden dieses Review hilfreich
14.7 Std. insgesamt
Verfasst: 4. September
I think the 73 Metascore this time is right, TToSH is a good adventure game but I don't think good enough to reach a full 8 mark. Why? Because opposed to nice graphics and well built environments, some interesting gameplay ideas, three different control interfaces and a lengthy story, the player has to deal with rather inexpressive characters, subpar voice acting and animations, some logical puzzles put there only to extend longevity, a pair of little nasty bugs and an unreal and intricate but never clear story that leaves you powerless and confused even when Sherlock expresses his ingeniuos deductions/intentions.

I always loved adventure games, The Case of the Serrated Scalpel from the Lost Files of Sherlock Holmes series back in 1992 is still one of my favorite exponents of the genre, and I think Frogwares are on the right track to build a worthy successor to that perfect mix of realism and atmosphere. Crimes and Punishments is out at the end of the month and I feel good vibrations about it!

Recommended to adventure and Sherlock fans, and maybe also to newcomers who would like a not too difficult game to begin their journey from the best game of this developer's prodution.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
5 von 5 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
13.2 Std. insgesamt
Verfasst: 18. Oktober
A+. Got this game on a $5 steam sale, and it was worth way more than that. It provided me with 10 hours of solid explorative gameplay.. Definitely the best point and click adventure game I've played in years. Being able to swap from the traditional bird's eye view to first person added a whole new experience to the game as well.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
5 von 5 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
11.1 Std. insgesamt
Verfasst: 9. November
Story was thrilling. Puzzles tested your brains to the end. Switching between Point & Click to Third-Person and First Person was great. One word. Amazing. 9.5/10. Totally worth the $20 even though i got it for $5
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
6 von 7 Personen (86%) fanden dieses Review hilfreich
21.1 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Juni
The best and most polished Sherlock game to date. Great voice acting, decently long, good difficulty balance, I'd recommend this game to any point & click and Sherlock fans.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
11.2 Std. insgesamt
Verfasst: 18. Oktober
Frogwares knows how to make a good adventure game. That they do it with Sherlock Holmes is awesome. I like how the puzzles aren't mind numbing and nonsensicle but can actually be solved by mere mortals. The music kind of reminded me of the composer for that game Gray Matter, both of which were memorable. Great voice acting too. Could use some optimization work but, whateves put the money in animation and other things I'm fine with that :D Great Game!

9/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
11.0 Std. insgesamt
Verfasst: 15. Oktober
The Testament of Sherlock Holmes. What is there to say that hasen't already been said? It's a master piece. A master piece whit one of the best stories in recent video games. I bought it on sale, for about 4,99. It's worth even spending 19,99 on it. Fantastic gameplay and amazing puzzels, that actually needs little brain to solve. I recomend this highly too anybody who likes a story oriented puzzle game. 10/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
9.5 Std. insgesamt
Verfasst: 29. Oktober
Playing this game was a fun, but also sometimes boring experience.
The PRO:
-great story, mystery and plot twist
-interesting puzzles
-captivating story telling from Dr. Watson's points of view
-really enjoyed the ending scene. i rarely look at credits, but this time, it kind of had a mysterious, old london darkish vibe

The CON:
-annoying movement mechanism. you just bump around in every room/yard pressing SPACE to look for clues.
-somewhat poor graphics, but still, for a game on sale, i can't complain.
-not much of an open world. you just have a single path to follow to finish. no decisions, no consequences.
-children at the beginning look just awful. when i saw them first, i almost regreted buying the game.
-you don't feel like solving a mystery, you just click where the devs want you to. no much option there

Overall, i enjoyed this game as it was quite an interesting and mysterious story. It really kept me going and pondering as to what happens next and how does it all unfold. I hope there will be a sequel with more options and better graphics.
If you see this game on sale and enjoy puzzle games, grab it, otherwise keep looking (doesn't look up for the full price)! awesome time passer and mind exercise.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
3.6 Std. insgesamt
Verfasst: 1. November
This game looks and feels solid. It can be frustrating at times when you cant connect the dots but the if you take too long on a puzzle it will give you the choice of skipping it because... you suck. And the game will let you know when you are correct which sounds like cheating but you will be thanking God at times for that little saving grace.

The voice acting is also solid but none of the words matches the characters mouth movements.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
25.3 Std. insgesamt
Verfasst: 2. November
What a game!
I am a great Sherlock Holmes fan, and this game certainly delivers, to hardcore fans and to a person new to the Sherlock Holmes books, movies and games.
The game puts you right in the deep end with some explaining, it turns into a great adventure and you actually start to feel that you are investigating a dark case with the great detecive himself.
Occassianly the game does nothing to help you in puzzles and you may find yourself consulting the internet, as I did a few times.
The game delivers well, the costumes and detail is excellent but I get some audio sync issues.
The Testament of Sherlock Holmes is the perfect game for old and new fans alike. I high recommend it and many hours of fun are expected.

8.5/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
12.9 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Oktober
Best puzzle game I have played in a while. Also, the best story in a game I have played in a while.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein