Ein Zwergen-Prinz, der versucht das seinem Volk gestohlene Land zurückzuerobern, wird Sie auf eine großartige Reise mitnehmen. Erkunden Sie einen Kontinent voller vergrabener Schätze und ergründen Sie Geheimnisse, die seit dem Großen Krieg verborgen sind.
Nutzerreviews: Ausgeglichen (331 Reviews)
Veröffentlichung: 23. Okt. 2012

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

 

Über dieses Spiel

Ein Zwergen-Prinz, der versucht das seinem Volk gestohlene Land zurückzuerobern, wird Sie auf eine großartige Reise mitnehmen. Erkunden Sie einen Kontinent voller vergrabener Schätze und ergründen Sie Geheimnisse, die seit dem Großen Krieg verborgen sind. Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Zwergen-Siedlung, während Sie Bergbau betreiben, erkunden und Ihre Ressourcen in einer Kombination aus Strategie und Management nutzen.

Befehlen Sie den Bewohnern einer Zwergen-Siedlung zu graben, zu bauen und zu forschen, um den Clan zu stärken. Seien Sie dennoch vorsichtig, da Sie Ihre Zwerge vor den schrecklichen Bestien, die in den Tiefen lauern, verteidigen müssen. Bei jedem Start eines neuen Levels wird eine einzigartige Welt generiert, weswegen Sie Ihre Strategien und Taktiken während jeder Sitzung dynamisch anpassen müssen.

Während Sie vorankommen, steigen die Zwerge im Level auf und erhalten neue Fähigkeiten, die sie von schwachen Zwerglein zu nahezu unsterblichen Kriegern oder Handwerksmeistern werden lassen. Es gibt auch seltene Ressourcen, die sich tiefer in der Erde befinden und den Zugriff auf bessere Gebäude und Ausrüstung ermöglichen. Jedoch könnten Sie, je tiefer Sie graben, gefährlichere Feinde entfesseln…

Hauptmerkmale:

  • Erkunden – Die zufällig generierten Karten bieten Wiederspielwert und gleichzeitig ein Gefühl des Erkundens.
  • Bauen – Passen Sie Ihre Siedlung mit nicht nur praktischen, sondern auch hübschen Konstruktionen an! Bauen Sie Objekte, von denen Sie denken, dass sie großartig aussehen. Wo es Kunst gibt, ist man zuhause.
  • Befehligen – Mit einem intuitiven Befehlssystem können Sie ganz einfach Unmengen von Zwergen gleichzeitig kontrollieren ohne ein umfassendes Micromanagement zu benötigen.
  • Eine 13 Level große, Story-betonte Kampagne
  • Benutzerdefinierter Spielmodus: Erstellen Sie eine Welt ohne Gegner, um ungehindert bauen zu können, oder spawnen Sie viele von ihnen um die Herausforderung zu erhöhen.

Systemvoraussetzungen

    Minimum:

    • Betriebssystem: Windows Vista / Windows 7
    • Prozessor: Dual Core 2,4 GHz Prozessor
    • Speicher: 4 GB RAM
    • Grafik: Shadermodel 4.0 kompatible Grafikkarte (Minimum: Nvidia GeForce 8000, AMD Radeon 2000)
    • DirectX®: 10
    • Festplatte: 3 GB frei
    • Sound: DirectX-kompatible Soundkarte
    • Andere Anforderungen: Breitband-Internetverbindung
    • Zusätzlich: 3-Tasten-Maus, Tastatur und Lautsprecher

    Empfohlen:

    • Zusätzlich: 3-Tasten-Maus, Tastatur und Lautsprecher
Hilfreiche Kundenreviews
16 von 21 Personen (76%) fanden dieses Review hilfreich
230.0 Std. insgesamt
Verfasst: 9. April
I recently played through the campaign for A Game of Dwarves. I'm giving it a thumbs up, but a qualified one.

The Game
The game is something of a builder/manager game: you control a settlement of dwarves and guide them in both mining out the area around their settlement and building the things they need to be happy and do well.

I really liked the potential of this game: I find it a fun thing to occupy myself with while watching TV or just winding down in the evening, and there is some challenge to it too — more than once I restarted a scenario to come at it from a better angle.

Overall, I'd say it's a decent enough game when it's available at a reasonable price. Less than $10 is certainly OK, but around $7 might be more appropriate.

The Problems
Why would I want to knock the price down further? Well, the game certainly has its flaws. For one, while there are Steam achievements for the game, some simply cannot be earned because some of the levels won't give you full credit for completing them. (Paradox knows about this bug but has said that, with developer Zeal no longer in existence, no further development will be done.)

There are several other little problems that, while they are not game-breaking, can be annoying as well.

  • Dwarves have problems climbing staircases, and sometimes repeatedly fall through them before navigating them successfully (this can be particularly annoying when they're starving and need to get up those stairs to eat).

  • Pathing is generally pretty good, but, for some reason, when some dwarves are attacked, they just stand around instead of fleeing and you end up needing to move them manually or watching them die.

  • If you happen, at some point, to spend all your money, no new wealth tally shows up when you get more (until you restart the game).

  • There are a lot misspellings and grammar mistakes in the game text — anywhere from repeatedly misspelling "environment" to sentences that make no sense whatsoever and game missions being called different things depending on what piece of text is referring to them.

  • I've had a lot of problems with camera angle. Sometimes about midway into a level, it just decides the only view I want of the dwarves is at the level of their feet, and nothing I can do can get it to reset or take a better angle. The only solution is waiting for it to get so bad that, when you load the game, the game corrects it.

  • Level design leaves a lot to be desired: sometimes the monsters right by your starting location are, say, level 10 or better, while the ones far away and deep underground are level 2. It seems somewhat random.

I'll also say that, tone wise, I'd have preferred fewer puns and pop culture references (example: one resource is "dragonforce", with the tooltip, "the hardest metal known to man") and dialogue that was worthwhile reading — instead, it frequently pauses your game mostly to waste your time. Some of that is, I think, poor translation work (or non-native English at the very least), and it tended to annoy me to some degree in that I generally expect a bit more polish from a game I've paid to play.

The Good
Yet, all that aside, I really did enjoy the game itself. That is, despite its slap-dash feel and poor finishing. The pacing is relaxed, and the graphics cute enough that you can spend time just enjoying digging around and making nice settlements.

There are some DLC available for A Game of Dwarves, both add-on packs (Pets, Ale Pack, and Space Dwarves) plus some in-game purchases of furniture available. I got a few of the in-game furniture packs, but they seemed a little overpriced (about $0.99 USD for three pieces of furniture).

Overall: the game can be fun, and I can entertain myself for an unreasonable amount of time laying out settlements and making attractive rooms for my dwarves to enjoy. Just know that the game is not really "finished" in a sense, and try not to pay full price for it.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
15 von 23 Personen (65%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
3.7 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Februar
FRUSTRATED.

This game looks interesting, but have just spent 2 hours trying to:

a) understand the clunky controls
b) make sense of the 'levels' its too easy to get 'lost' between levels - therefore you spend more time clicking buttons and getting annoyed than playing
c) get the dwarves to follow commands! the dwarves to seem to follow commands all that well, it is intermittent.

I can't actually say I 'played' the game.

I dont recommend the game unless you like clunky management and functions..

2/10

AVOID
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
16 von 19 Personen (84%) fanden dieses Review hilfreich
9.1 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Juni 2014
A Game of Dwarves Review 04.06.2014

A Game of Dwarves ist ein absolutes Gelegenheitsspiel. Man kann durchaus Spaß haben mit diesem Spiel.
Das Problem ist leider, dass viele Fehler den Spielspaß versauen. Die Balance ist leider sehr schlecht und der Support in Form von Updates die Fehler im Spiel beseitigen, sucht man hier vergebens. Ich habe das Spiel vor einem Jahr gekauft und die Fehler sind immer noch im Spiel enthalten. Man kann hier einer Story folgen oder in einem Sandkastenmodus sich frei entfalten. Im Sandkastenmodus kommt es immer wieder zu extremen Frameeinbrüchen die das Spielen im nachhinein unmöglich macht. Wenn aber alles läuft, macht das Spiel durchaus Spaß und man kann gute 1 - 2 Stunden damit verbringen. Der Ingameshop läd auch nicht gerade dazu ein das Spiel zu spielen. Hier werden Sachen ab 1 € angeboten, von denen man eigentlich erwarten kann das diese zum Spiel gehören sollten.

Mein Fazit an euch:
2 € - 3€ sind mehr als ok für das Spiel, mehr würde ich aber nicht dafür bezahlen durch die angegebenen Fehler sowie dem Ingameshop.
Daher kann ich nur sagen - Kann ich das Spiel empfehlen? JEIN. Für Maximal 3 Euro Ja. Für mehr, ein klares Nein.

Vielen Dank fürs lesen, euer Maiestro
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 6 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
132.5 Std. insgesamt
Verfasst: 31. Dezember 2013
eigentlich ganz gutes game wenn der support nicht so tot wäre und es kommt leide nicht ganz an dungenkeeper ran
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
34.5 Std. insgesamt
Verfasst: 1. Januar
Echt nen gutes Spiel. Wobei nur ein Speicherslot manchmal zeitraubend/nerfig ist.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig