Die mit größter Hochspannung erwartete Fortsetzung des meistverkauften FPS-Actionspiel aller Zeiten, Modern Warfare 2 setzt die ergreifende und temporeiche Acton des Vorgängers fort und die Spieler begegnen einer neuen Bedrohung, die die Welt an den Rand des Abgrunds bringt.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Sehr positiv (415 Reviews) - 86% der 415 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (21,947 Reviews) - 91 % der 21,947 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 12. Nov. 2009

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Call of Duty®: Modern Warfare® 2 kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Call of Duty: Modern Warfare 2 Bundle kaufen

Includes 3 items! Click 'Package info' for details.

Call of Duty: Modern Warfare Franchise Bundle kaufen

Includes 9 items! Click 'Package info' for details.

Call of Duty Definitive Collection kaufen

Includes 113 items! Click 'Package info' for details.

 

Über dieses Spiel

Die mit größter Hochspannung erwartete Fortsetzung des meistverkauften FPS-Actionspiel aller Zeiten, Modern Warfare 2 setzt die ergreifende und temporeiche Acton des Vorgängers fort und die Spieler begegnen einer neuen Bedrohung, die die Welt an den Rand des Abgrunds bringt.
Call of Duty®: Modern Warfare 2 bietet zum allerersten Mal in einem Computerspiel einen musikalischen Soundtrack vom legendären Academy Award®, Golden Globe® Award und Grammy® Award Gewinner Hans Zimmer. Das Spiel setzt die Geschichte des Vorgängers nahtlos fort, Call of Duty® 4: Modern Warfare®, der Blockbuster, der weltweit wie folgt von Kritikern gefeiert wurde:
  • "Most Played Online Video Game" in der Geschichte, 2009 Guinness World Records
  • Mehr als 50 Game of the Year Auszeichnungen inklusive dem Konsolenspiel des Jahres Preis und Game of the Year, 2007 der Academy of Interactive Arts & Sciences®

SPECIAL OPS CO-OPERATIVE

Ein vollkommen neuer Spielmodus, der 2-Spieler ko-operatives Spielgeschehen online bietet und so in seiner Form einzigartig ist.
  • Special Ops versetzt Spieler in eine Gefahrenzone mit zielorientierten Missionen.
  • Schalten Sie neue Special Ops Mission frei, mit ansteigendem Schwierigkeitsgrade.
  • Missionen beinhalten Höhepunkte aus der Einzelspielerkampagne, beliebte Fan-Favoriten von Call of Duty 4: Modern Warfare und ganz neue, exklusive Missionen.

MEHRSPIELERMODUS NEU ERFUNDEN

Der Modern Warfare 2 Mehrspielermodus setzt eine neue Messlatte mit neuen Möglichkeiten zur Individualisierung, Statistiken und Modi inklusive:
Create-a-Class Evolved
  • Sekundärwaffen - Maschinenpistolen, Shotguns, Handgewehre, Raketenwerfer
  • Schilde
  • Ausrüstung - Wurfmesser, Blast-Schilde und Taktische Vorhuten
  • Upgrades
  • Bling ('Dual Attachments')
  • Anpassbare Killstreaks - AC130, Sentry Gun, Predator Missile, Counter-UAV, Care Package
  • Auszeichnung (Einsatznachbesprechung)

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
    • Betriebssystem: Microsoft Windows XP oder Windows Vista (Windows 95/98/ME/2000 unterstützt)
    • Prozessor: Intel Pentium 4 3.2 GHz oder AMD Athlon 64 3200+ Prozessor oder besser Unterstützte
    • Speicher: 1 GB RAM
    • Grafik: 256 MB NVIDIA GeForce 6600 GT oder besser oder ATI Radeon 1600 XT oder besser
    • DirectX®: Microsoft DirectX(R) 9.0c
    • Festplatte: 12 GB freier Festplattenspeicher
    • Sound: 100% DirectX 9.0c kompatible Soundkarte
    • Internet: Breitbandverbindung für Mehrspielermodus vorausgesetzt. Internet Verbindung zum Aktivieren benötigt.
    • Ko-op/Mehrspielermodus: Um eine Ko-op oder MP-Partie zu hosten wird ein 2Ghz Dual-Core oder besserer Prozessor empfohlen.
    • Operating System: 10.9.5 (Mavericks), 10.10 (Yosemite)
    • CPU Processor: Intel i3 (Dual-Core)
    • CPU Speed: 2.2GHz
    • Memory: 4 GB RAM
    • Hard Disk Space: 13 GB
    • Video Card (ATI): Radeon HD 4850
    • Video Card (NVidia): Geforce 640M
    • Video Card (Intel): Iris
    • Video Memory (VRam): 512 MB
    • Peripherals: Macintosh mouse and keyboard

    • IMPORTANT NOTICE: Currently, MW2 for Mac may not be accessible to users in Russia, Poland, and Japan

    • NOTICE: The following video chipsets are unsupported for Call of Duty®: Modern Warfare® 2:
      • ATI RADEON HD 2000 Series
      • ATI RADEON HD 6490M, 6630M, 3870
      • NVIDIA 9000 Series
      • NVIDIA 320M, 330M
      • Intel HD 3000, 4000, 5000

    • NOTICE: This game is not supported on volumes formatted as Mac OS Extended (Case Sensitive)
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Sehr positiv (415 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (21,947 Reviews)
Kürzlich verfasst
Your Anime Is Shit!!!
19.6 hrs
Verfasst: 25. August
Eins der besten spiele seiner Serie ich liebe es
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Ganner Rhysode
14.0 hrs
Verfasst: 25. August
"Warum jetzt wieder der Zweite Weltkrieg?" - Dieser Satz wird wohl dem ein oder anderen durch den Kopf gegangen sein, als nach "Call of Duty - Modern Warfare" der nächste Ableger der Reihe erneut den Blick zurück in die Vergangenheit richtete. Genauer gesagt: Auf den pazifischen Kriegsschauplatz. Und auch wenn dieser zuvor weniger Beachtung bekommen hatte als das europäische Kampfgebiet - in der Normandie kennen wir inzwischen dank "Medal of Honor", "Brothers in Arms" und eben "Call of Duty" gefühlt jede zweite Hecke - irgendwann muss(te) ja auch mal gut sein.

Der Grund für den Schritt zurück in "Call of Duty - World at War" liegt im Entwicklerstudio begründet. So zeichnete für das Game Treyarch und eben nicht Infinity Ward verantwortlich. Die nutzten stattdessen die Zeit für den eben so heiß ersehnten Nachfolger von "Call of Duty - Modern Warfare", das zu meinen größten Favoriten in dieser Reihe zählt. Wobei man das "nutzten" vielleicht in Anführungsstriche setzen sollte, denn der erhoffte große Wurf, die dramaturgische Gipfelspitze zum Vorgänger - sie wurde "Call of Duty - Modern Warfare 2" - zumindest meines Erachtens - leider nicht.

Klar, am Erfolgsrezept der COD-Reihe änderte Infinity Ward auch beim zweiten "Modern Warfare" nichts. Schlauchlevel, Gegnerscharen, hohes Tempo und gescriptete Sequenzen, die sich minütlich mit Bombast überschlagen. Kein COD ohne diese Zutaten - und wieso auch, wenns Spaß macht. Und Spaß war eigentlich auch lange meine einzige Anforderung an ein "Call of Duty", welches seit jeher ja nicht durch Handlungstiefe oder glaubhafte Charaktere bestach. Zumindest bis "Modern Warfare". Auch wenn man hier das Ego-Shooter-Rad nicht neu erfunden hatte - die Atmosphäre war doch wesentlich dichter als sonst, die sonstigen Einzelmissionen diesmal logisch und inhaltlich verknüpft. Ein Price war nicht irgendein NPC, sondern eine Figur, um dessen Schicksal man sich geschert hat. Übrigens genauso wie um die Fortsetzung, die sich dank des etwas offenen Endes durchaus anbot. Und hier liegt sie nun vor.

Vorneweg: Zwar knüpft der inhaltliche Pfaden an "Modern Warfare" an, verdröselt diesen allerdings recht bald zu einem wirren, konfusen Knäuel, was auch daran liegt, dass die spielbaren Charaktere zu austauschbaren Pappkameraden degradiert worden sind - die u.a. dann auch noch teilweise den Löffel abgeben. Richtiges Heldengefühl kommt hier nicht auf, sind wir doch spürbar gefühlt nur ein Soldat von vielen, der nicht wirklich den Unterschied zu machen scheint. Eine Erkenntnis, die dank des Dauerfeuers jedoch schnell in den Hintergrund gerät, denn die Schauplätze hat man einmal mehr brillant in Szene gesetzt. Ob Favelas, amerikanische Vororte oder das Weiße Haus. Beim "Ich-bin-mittendrin-und-mir-fliegen-die-Kugeln-um-die-Ohren"-Gefühl liefert auch "Modern Warfare 2" auf gewohnt hohem Niveau.

Am Gameplay hat sich (wie schon bei den meisten Teilen der Reihe) nichts weltbewegendes getan. Warum auch etwas reparieren, wenn es nicht kaputt ist? Das Waffenhandling gehört weiterhin zum Besten in Shooter-Genre. Der Sound knallt und knattert cineastisch groß. Und die Grafik ist ansehnlich und zeitgemäß, wenngleich sie gegenüber dem ersten "Modern Warfare" jetzt keine Riesensprünge vollzogen hat. Verbesserungen finden sich eher in den Details (z.B. Waffenmodelle) Die Opulenz eines (zwei Jahre älteren) "Crysis" sucht man hier vergebens.

So weit, so gut. Warum schneidet "Modern Warfare 2" dann im Vergleich zum Vorgänger so oft (auch hier in den Reviews) so viel schlechter ab? Ich kann da nur für mich sprechen und mache dies besonders an einer Szene bzw. einem Level fest: "Kein Russisch". Ohne viel spoilern zu wollen, stellt uns hier das Spiel (zumindest im nicht dt-sprachigen Raum) vor eine moralisch höchst fragwürdige Wahl und konfrontiert den Zocker mit einer Szene, die ich - ja, die ich einfach ziemlich sch**** fand. Sicher - das Spiel weist zuvor dezent daraufhin, aber dennoch: Diese Passage ist eindeutig als Schocker konzeptioniert. Als Mittel zum Zweck, um mit Skandal Aufmerksamkeit zu erzeugen. Und es thematisiert relativ kritiklos einen Akt des Terrors, was gerade auch in jüngster Zeit (Brüssel, Paris etc.) einen ganz miesen Beigeschmack hinterlässt. Für mich war die Szene jedoch durchaus erkenntnisreich. Obwohl ich vorher nicht wusste, dass ich in der deutschen Version hier gar nicht das Feuer eröffnen konnte (ich kannte übrigens auch den Inhalt des Levels zuvor nicht), habe ich instinkiv den Finger von der Maus genommen und das Geschehen mit Abscheu verfolgt. Möglicherweise der Familienvater in mir. Vielleicht aber auch ein Zeichen dafür, dass ein Spiel eben nicht alles dürfen und auch nicht alles machen sollte.

Es hat ziemlich gedauert, bis ich mich danach wieder auf das Spiel richtig einlassen konnte. Der zwanglose Spaß war aber definitiv flöten gegangen. Und der Beigeschmack - ja, er blieb halt und wurde durch den patriotischeren Showdown noch zusätzlich intensiviert.

"Call of Duty - Modern Warfare 2" ist dadurch mit Sicherheit kein schlechtes Spiel - die Klasse und die Intensität des Vorgängers erreicht es aber bei weitem nicht. Und wo mir der Vorgänger positiv im Gedächtnis geblieben ist (Tschernobyl-Level!!!), bleibt hier außer der besagten obigen Szene wenig bis gar nichts hängen. Da hilft es mir als Multiplayer-Muffel dann auch nicht, dass dieser die ein oder andere Verbesserung und Neuerung bietet.

- Grafik: 85°
- Sound: 91°
- Atmosphäre: 82°
- Umfang: 78°
- Leveldesign: 85°
- Handlung: 60°
- KI: 85°
- persönl. Spielspaß: 75°

= 80°
Hilfreich? Ja Nein Lustig
GRUBY BRZUCH
43.4 hrs
Verfasst: 24. August
ist ein super spiel, story ist okej, multiplayer ist mega geil wenn man noch mit freunden spielt und sonst. ich empfehle das spiel einfach weiter
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hauptschuhlää
23.4 hrs
Verfasst: 24. August
Ahh aahhh yahhh yaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah i wanna have sex with dis game
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Beast
2.0 hrs
Verfasst: 24. August
ich finde das spiel sehr gut nur das jeder sniper benuzt und das schon ein wenig nervt sonst alles top klassen waffen z.b die ACR ist mega gut geworden <3
Hilfreich? Ja Nein Lustig
^6Ink2g Kasimir
0.2 hrs
Verfasst: 23. August
Great shooter, which was pretty near to perfection. Of course here and there a flaw. Balancing was well made. Graphics are great, Maps are Great, And well yes The Multiplayer provives so much fun and Game hours.

Hilfreich? Ja Nein Lustig
veqasz
25.0 hrs
Verfasst: 22. August
eins der besten cods die es gibt die dlc sind auch gut weil mw1 mps loht sich auch kaufen
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Jindos
16.2 hrs
Vorveröffentlichungsreview
Verfasst: 22. August
One of the better CoD´s!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
$R
34.4 hrs
Verfasst: 22. August
Das Beste Call of Duty aller Zeiten...bis jetzt...!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
andreas1903
0.6 hrs
Verfasst: 18. August
Ich Rate Davon Ab Es Ist Zwar Ein Gutes Spiel Aber Zu Viele Hacker für 20 Euro Ist Es Schon Zu Viel...
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
6 von 7 Personen (86 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
20.5 Std. insgesamt
Verfasst: 4. August
Also jetz mal ganz ehrlich: Modern Warfare 2 ist der beste Teil die CoD Reihe !!! Nicht nur aufgrund der Tatsache, dass es fast jeder aufgrund der wenigen Systemanforderungen spielen kann sondern Hauptgrund ist das Gameplay. Am Anfang des Spiels mag es erscheinen, dass sich manche Waffen als OP herausstellen, doch wenn man dann aktiv den Multiplayer spielt wird einem klar: Alle Waffen sind sehr gut spielbar (außer F2000 xD). Kleiner Ausblick auf die Story: Auch wenn man den Vorgänger nicht gespielt hat (Empfehle es trotzdem) versteht man sehr gut die Story, welche dann in Modern Warfare 3 gebührend beendet wird. Die Sondermissionen im SIngleplayer sind meiner Meinung nach sehr gut gelungen. (Wegen Easter Eggs, Glitches und natürlich den Cheat den man in den Quellcode einfach eingeben kann, was die meinsten nicht wissen) Alles in allem eine natürliche Kaufemphehlung
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
0.8 Std. insgesamt
Verfasst: 14. August
Auch nach knapp 7 Jahren ist es immer noch ein klasse Spiel. Man findet immer relativ schnell eine Team Deathmatch Lobby. Bei den anderen Spielmodi sieht es immer sehr sehr mager aus. Ab und zu kommt man in eine Hacker Lobby, das ist zwar nicht so toll, aber meistens klappt der nächste Versuch, nachdem man geleavet ist und eine neue Lobby gesucht hat.
Am besten holt man sich (eine gerade Anzahl von) Freunde ran mit denen man in einer Privaten Lobby spielen kann. Da kann man dann auch mal andere Spiemodi wie z.B. Suchen und Zerstören spielen.
Für mich das beste Call of Duty. Und ich bin eigentlich kein wirklicher Call of Duty Fan.

Umso mehr Leute es spielen, desto höher vieleicht die Wahrscheinlichkeit das mehr Lobbys für verschiedene Spielmodi gefüllt werden :D

8/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
14.0 Std. insgesamt
Verfasst: 25. August
"Warum jetzt wieder der Zweite Weltkrieg?" - Dieser Satz wird wohl dem ein oder anderen durch den Kopf gegangen sein, als nach "Call of Duty - Modern Warfare" der nächste Ableger der Reihe erneut den Blick zurück in die Vergangenheit richtete. Genauer gesagt: Auf den pazifischen Kriegsschauplatz. Und auch wenn dieser zuvor weniger Beachtung bekommen hatte als das europäische Kampfgebiet - in der Normandie kennen wir inzwischen dank "Medal of Honor", "Brothers in Arms" und eben "Call of Duty" gefühlt jede zweite Hecke - irgendwann muss(te) ja auch mal gut sein.

Der Grund für den Schritt zurück in "Call of Duty - World at War" liegt im Entwicklerstudio begründet. So zeichnete für das Game Treyarch und eben nicht Infinity Ward verantwortlich. Die nutzten stattdessen die Zeit für den eben so heiß ersehnten Nachfolger von "Call of Duty - Modern Warfare", das zu meinen größten Favoriten in dieser Reihe zählt. Wobei man das "nutzten" vielleicht in Anführungsstriche setzen sollte, denn der erhoffte große Wurf, die dramaturgische Gipfelspitze zum Vorgänger - sie wurde "Call of Duty - Modern Warfare 2" - zumindest meines Erachtens - leider nicht.

Klar, am Erfolgsrezept der COD-Reihe änderte Infinity Ward auch beim zweiten "Modern Warfare" nichts. Schlauchlevel, Gegnerscharen, hohes Tempo und gescriptete Sequenzen, die sich minütlich mit Bombast überschlagen. Kein COD ohne diese Zutaten - und wieso auch, wenns Spaß macht. Und Spaß war eigentlich auch lange meine einzige Anforderung an ein "Call of Duty", welches seit jeher ja nicht durch Handlungstiefe oder glaubhafte Charaktere bestach. Zumindest bis "Modern Warfare". Auch wenn man hier das Ego-Shooter-Rad nicht neu erfunden hatte - die Atmosphäre war doch wesentlich dichter als sonst, die sonstigen Einzelmissionen diesmal logisch und inhaltlich verknüpft. Ein Price war nicht irgendein NPC, sondern eine Figur, um dessen Schicksal man sich geschert hat. Übrigens genauso wie um die Fortsetzung, die sich dank des etwas offenen Endes durchaus anbot. Und hier liegt sie nun vor.

Vorneweg: Zwar knüpft der inhaltliche Pfaden an "Modern Warfare" an, verdröselt diesen allerdings recht bald zu einem wirren, konfusen Knäuel, was auch daran liegt, dass die spielbaren Charaktere zu austauschbaren Pappkameraden degradiert worden sind - die u.a. dann auch noch teilweise den Löffel abgeben. Richtiges Heldengefühl kommt hier nicht auf, sind wir doch spürbar gefühlt nur ein Soldat von vielen, der nicht wirklich den Unterschied zu machen scheint. Eine Erkenntnis, die dank des Dauerfeuers jedoch schnell in den Hintergrund gerät, denn die Schauplätze hat man einmal mehr brillant in Szene gesetzt. Ob Favelas, amerikanische Vororte oder das Weiße Haus. Beim "Ich-bin-mittendrin-und-mir-fliegen-die-Kugeln-um-die-Ohren"-Gefühl liefert auch "Modern Warfare 2" auf gewohnt hohem Niveau.

Am Gameplay hat sich (wie schon bei den meisten Teilen der Reihe) nichts weltbewegendes getan. Warum auch etwas reparieren, wenn es nicht kaputt ist? Das Waffenhandling gehört weiterhin zum Besten in Shooter-Genre. Der Sound knallt und knattert cineastisch groß. Und die Grafik ist ansehnlich und zeitgemäß, wenngleich sie gegenüber dem ersten "Modern Warfare" jetzt keine Riesensprünge vollzogen hat. Verbesserungen finden sich eher in den Details (z.B. Waffenmodelle) Die Opulenz eines (zwei Jahre älteren) "Crysis" sucht man hier vergebens.

So weit, so gut. Warum schneidet "Modern Warfare 2" dann im Vergleich zum Vorgänger so oft (auch hier in den Reviews) so viel schlechter ab? Ich kann da nur für mich sprechen und mache dies besonders an einer Szene bzw. einem Level fest: "Kein Russisch". Ohne viel spoilern zu wollen, stellt uns hier das Spiel (zumindest im nicht dt-sprachigen Raum) vor eine moralisch höchst fragwürdige Wahl und konfrontiert den Zocker mit einer Szene, die ich - ja, die ich einfach ziemlich sch**** fand. Sicher - das Spiel weist zuvor dezent daraufhin, aber dennoch: Diese Passage ist eindeutig als Schocker konzeptioniert. Als Mittel zum Zweck, um mit Skandal Aufmerksamkeit zu erzeugen. Und es thematisiert relativ kritiklos einen Akt des Terrors, was gerade auch in jüngster Zeit (Brüssel, Paris etc.) einen ganz miesen Beigeschmack hinterlässt. Für mich war die Szene jedoch durchaus erkenntnisreich. Obwohl ich vorher nicht wusste, dass ich in der deutschen Version hier gar nicht das Feuer eröffnen konnte (ich kannte übrigens auch den Inhalt des Levels zuvor nicht), habe ich instinkiv den Finger von der Maus genommen und das Geschehen mit Abscheu verfolgt. Möglicherweise der Familienvater in mir. Vielleicht aber auch ein Zeichen dafür, dass ein Spiel eben nicht alles dürfen und auch nicht alles machen sollte.

Es hat ziemlich gedauert, bis ich mich danach wieder auf das Spiel richtig einlassen konnte. Der zwanglose Spaß war aber definitiv flöten gegangen. Und der Beigeschmack - ja, er blieb halt und wurde durch den patriotischeren Showdown noch zusätzlich intensiviert.

"Call of Duty - Modern Warfare 2" ist dadurch mit Sicherheit kein schlechtes Spiel - die Klasse und die Intensität des Vorgängers erreicht es aber bei weitem nicht. Und wo mir der Vorgänger positiv im Gedächtnis geblieben ist (Tschernobyl-Level!!!), bleibt hier außer der besagten obigen Szene wenig bis gar nichts hängen. Da hilft es mir als Multiplayer-Muffel dann auch nicht, dass dieser die ein oder andere Verbesserung und Neuerung bietet.

- Grafik: 85°
- Sound: 91°
- Atmosphäre: 82°
- Umfang: 78°
- Leveldesign: 85°
- Handlung: 60°
- KI: 85°
- persönl. Spielspaß: 75°

= 80°
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
25.0 Std. insgesamt
Verfasst: 22. August
eins der besten cods die es gibt die dlc sind auch gut weil mw1 mps loht sich auch kaufen
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
4.5 Std. insgesamt
Verfasst: 13. August
Das beste Call of Duty, nach Modern Warfare 1.
Ein Muss für jeden echten Gamer.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
19.6 Std. insgesamt
Verfasst: 25. August
Eins der besten spiele seiner Serie ich liebe es
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 4 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.8 Std. insgesamt
Verfasst: 16. August
Cheater verseucht
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 10 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
10.3 Std. insgesamt
Verfasst: 8. August
MW1 ist viel besser.Warum?
Server
Keine übertriebene Killstreaks
Besseres balancing
Modding
Bessere Kampagne.
Kurz: holt euch cod mw 1
Nur der koop modus (Spec ops modus) von mw 2 ist empfehlenswert.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 2 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
1.1 Std. insgesamt
Verfasst: 30. Juli
Hinweis an alle Interessierten:

An sich ist das Spiel gut und macht zeitweilig Spaß, allerdings macht es überhaupt keinen Spaß wenn die Maus nicht das tut was sie soll, da der Entwickler es anscheinend nicht hinbekommt eine Einstellung in das Spiel zu intergrieren, dass man die Mausbeschleunigung ausstellen kann. Da dies meines Wissens nach unter Windows 10 nicht möglich ist, ist das Spiel so gut wie unspielbar und hat einen Spaßfaktor gleich 0. Würde dieses Problem behoben werden, wäre das Spiel wirklich gut.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
92 von 111 Personen (83 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
24.7 Std. insgesamt
Verfasst: 6. Oktober 2015
So Call of Duty Modern Warfare 2!

Die Meinungen gehen sehr weit auseinander - ich habe aber meine eigene Meinung zu diesem Spiel, was denke ich viele von euch genau so sehen!

In vielen Reviews steht, dass man sich es nicht holen soll - da es NUR noch Hacker gibt!
Das ist übertrieben!

Es gibt mittlerweile viele Hacker und Hackerlobbys in MW2, was ein häufig das Spiel verdirbt!
Genau so ist es bei den Dauercampern und -tubern, die es einen echt schwierig machen und einen auch zum ausrasten bringen!

Aber dieses Spiel ist trotzdem wunderbar, ich habe bald meine 2.000 Spielstunden und es wird nicht langweilig - die Spieler gehen einen nie aus und der Spielspaß auch nicht!

Man kann auch immer wieder neue Embleme und Titel bekommen, sowie man immer und immer wieder etwas neues lernen kann!

Wer auf Ego-Shooter steht, sollte sich dieses Spiel unbedingt holen, sonst hat er was verpasst!
Meiner Meinung nach der beste Teil aus der CoD Serie!

Im großen und ganzen sollte jeder mal MW2 gespielt haben und ich werde dieses Spiel weiterempfehlen - da es sich echt lohnt!

Hoffe ich konnte euch ein bisschen helfen und euch überzeugen MW2 zu holen!
Daumen hoch!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig