Eine durchdachte Puzzelherausforderung kombiniert mit einer ungewöhnlichen Story.
Nutzerreviews: Ausgeglichen (443 Reviews)
Veröffentlichung: 8. Aug. 2011

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

TRAUMA kaufen

 

Über dieses Spiel

TRAUMA erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die einen Autounfall überlebt. Während sie im Krankenhaus genest, hat Sie Träume, die die Erinnerungen an verschiedene Teile ihrer Vergangenheit zerstören, wie etwa die Art mit dem Verlust ihrer Eltern fertig zu werden. TRAUMA lässt Sie diese Träume in einem interaktiven Abenteuer miterleben und erinnert an alte Point-and-Click-Abenteuer. So wird eine bewährte Spielmechanik um ein gestengesteuertes Interface, Echtzeit-3D-Technologie für dynamischen Levelaufbau, einzigartige fotorealistische Grafik und ein exzellenten Leveldesign erweitert, das eine nachhaltiges Spielerlebnis bietet, anstatt nur eine komplizierte Puzzle-Herausforderung zu offerieren. Zusammen mit einer außergewöhnlichen Geschichte zielt TRAUMA darauf ab, ein dichtes und tiefgründiges Spiel für ein kundiges und Spiel-erfahrenes Publikum zu sein.

Systemvoraussetzungen

Windows
Mac OS X
    • Betriebssystem: Windows XP, Vista, 7
    • Prozessor:2.0 GHz Dual Core
    • Speicher:2 GB RAM
    • DirectX®:5.0
    • Festplatte:200 MB HD frei
    • Betriebssystem: OS X Version Leopard 10.5.8, Snow Leopard 10.6.3 oder besser.
    • Prozessor:2.0 GHz Dual Core
    • Speicher:2 GB RAM
    • Festplatte:200 MB HD frei
Hilfreiche Kundenreviews
11 von 12 Personen (92%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
0.8 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Mai
Trauma is a very artsy puzzle-adventure kind of game.

Graphics 6 of 10
The graphics consist mainly of photo-shots of urban everyday areas. I’d say they're okayish. For an indie game developer that's ok. Still feels old school.

Gameplay 5 of 10
You navigate through the photo-shots and you manipulate various objects with gestures /signs. Think of the swiping movements you do with your fingers on a smartphone...but here you do it with a mouse. Which is in no way intuitive or comfortable. It’s meant to be an adventure game, but it's not very adventurous to me. The areas where you are allowed to do something are sparse. And so you click your way through the artsy still photo-shots...while a tragic little story unfolds. On the plus side the atmosphere is quite nice and feels dreamlike and obscure at times.

Sound 6 of 10
The voice of the actress is quite well done. Music is almost nonexistent.

Final verdict
I would not recommend this game. Although it has its moments and the story is bittersweet, the gameplay just doesn't feel right, the puzzles are way too easy and it's extremely short and can be accomplished in like 45 minutes
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
10 von 11 Personen (91%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
1.9 Std. insgesamt
Verfasst: 23. Dezember 2014
Less of a game, more of an interactive story.
The gameplay is based on navigating trough a set of dreams and finding a sigil to use in the right area. Each dream contains a single sigil, but can be solved with every one of them leading to different revelations. The game can end via solving all dreams once, but discovering all revelations will unlock a secret ending.
Dreams can be solved in a non-sequential manner and although navigation can be confusing at times it also makes it easy to tackle a different dream and come back later on.
Overall an enjoyable brief and casual experience, that manages to deliver its message.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
10 von 15 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
0.3 Std. insgesamt
Verfasst: 18. Dezember 2014
Strange game that makes me sad.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 14 Personen (57%) fanden dieses Review hilfreich
0.4 Std. insgesamt
Verfasst: 14. April
Not really sure what this is, but fun is not it. An art game that is incredibly short and has little no no actual content in it. Stay away.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
13.5 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Mai
Pro:
Story
Graphics
Sound
Unusual game


Con:
Gameplay (what there is of it)
Annoying controls (for me)
No cards - chieves
Dull
Short

Overall:
5/10

Get it in a bundle or if it's $2 or less
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 9 Personen (56%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
3.7 Std. insgesamt
Verfasst: 22. März
Pros:
This ♥♥♥♥'s fun in a weird way
It's kinda scary

Cons:
The girl has a nice voice
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 8 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
1.9 Std. insgesamt
Verfasst: 13. Januar
Trauma did not leave a lasting impression for me. The game was simple, yet confusing as to what it was trying to tell me. The game was very short, which didn't leave me playing long enough to become absorbed in any storyline or any of the characters. The graphics weren't great at all, since it reminded of playing old school Myst with a picture to picture movement style. It's not a bad game, but I wouldn't recommend it.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 6 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
4.2 Std. insgesamt
Verfasst: 30. April
Unique style of play that is fairly interesting. Thought provoking that is too open-ended. Poor story and pointless conclusion(s). Not worth playing; a waste of time and money in my opinion.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 7 Personen (86%) fanden dieses Review hilfreich
3.1 Std. insgesamt
Verfasst: 27. August 2014
Hab Trauma heute durchgespielt, war ganz nett. Aber kaufen würde ich es nicht ! Das Game ist keine 5€ wert !!
Hab alle Fotos gefunden, und alle möglichen enden erspielt, dafür hab ich ca. 3 Stunden gebraucht
Das Spiel funktioniert über den Flashplayer, ist auf Englisch mit deutschen Untertiteln und hat mMn. keinen
Wiederspielwert !
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
6.4 Std. insgesamt
Verfasst: 2. November 2014
Auch wenn man bemängeln könnte, dass das Spiel eine kurze Spieldauer hat, hat das Spiel viele Aspekte, die man so vielleicht nicht erwarten würde.

Wir begeben uns in die Träume und Erinnerungen der Protagonistin, die sich nach einem Autounfall im Krankenhaus befindet. Nun geht es darum, heraus zu finden, was die Eltern mit der Geschichte zu tun haben, oder wie das Studium der Protagonistin damit zusammen hängen.
Fragen über Fragen, die einem im Laufe des Spielgeschehens entgegentreten und einen zum Nachdenken anregen.

Alternative Enden in den Sequenzen machen das Spiel zu einem Erlebnis, wo man angeregt wird, sich auch die anderen Enden zu suchen, zu erfahren, was sonst wäre.

Ich persönlich kann das Spiel nur empfehlen, da es mir echt Spaß gemacht hat, es zu spielen, und es auch öfter zu spielen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
0.8 Std. insgesamt
Verfasst: 20. August 2011
Deutsches Indie-Game. Tolles Spielkonzept, gute Atmosphäre. Sehr unterhaltsam - für etwa eine Stunde, danach kann man das Flash-Game deinstallieren und sich fragen, ob man €5 nicht besser hätte anlegen können.

Würde das Spiel bei einem anderen Preis empfehlen, aber €5 für ein Spiel, das wirkt wie das Hobbyprojekt eines Kunststudenten sind einfach nur zu teuer und unverschämt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 7 Personen (57%) fanden dieses Review hilfreich
0.4 Std. insgesamt
Verfasst: 27. November 2013
Selbst geschenkt ist hier noch zu teuer. Die rund 5 Euro die es regulär kostet sind eine Frechheit. Ich selbst hatte es damals für einen Euro im Sale gekauft, da ich das Konzept interessant fand und mich die Screenshots sowie der Trailer optisch ansprachen. Als ich es jedoch ausprobiert habe war ich schnell ernüchtert: Man erwirbt hier quasi eine interaktive Flash-Bildergalerie in der man ein paar difuse Mausbewegungen immitieren muss und nach Objekten suchen soll. Als kostenlose, künstlerisch angehauchte Spielerei im Internet (vielleicht auf DeviantArt oder ähnlichen Websites) wäre es sicherlich ganz ok, aber weder vom spielerischen noch vom inhaltlichen einen, geschweige denn fünf Euro wert.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 7 Personen (29%) fanden dieses Review hilfreich
0.4 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Februar 2014
After 30 min, you finish this game. For 100%, you may need a hour or two.
But thats it - old click and point for too much money.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 12 Personen (0%) fanden dieses Review hilfreich
0.4 Std. insgesamt
Verfasst: 9. Juli 2014
Ein ser guttes spil das seer vill spssa macth
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
26 von 31 Personen (84%) fanden dieses Review hilfreich
3.1 Std. insgesamt
Verfasst: 22. November 2013
Photography, movie, poetry (why not?)...
Trauma is a very different and interesting game, where you travel through four dreams of a girl in a hospital, after a road accident. You travel by clicks and mouse gestures - like road lights in motion - in still worlds/dreams made of photographs and short cinematics.

You're are searching for one of the four ways to leave these dreams, one uncovering part of a cinematic of that girl at the hospital, three more additional ends for each dream, and a collection of polaroid photos, uncovering tips and little insights for the girl's past and thoughts.

It is not a great story, but the mood is mysterious and cool.
Created on Flash for web, so you can't expect great graphics resolutions and resources, but it still an unique experience.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
19 von 20 Personen (95%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
1.5 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Oktober 2014
"Trauma" is more a visual art project shaped as a point'n'click adventure than a conventional game. IMHO, a great, quite succesful experiment, with a surprising game mechanic I had never seen before and a dreamy, surrealistic atmosphere.

Having said that, the game is quite short, so try to get it at a discount.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
34 von 48 Personen (71%) fanden dieses Review hilfreich
3.0 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Oktober 2014
An interactive adventure game that is based on a woman who has suffered a physiological trauma (hence the title), and tries to resolve several dreamscapes while unconscious and hospitalized. The game utilizes point-and-click and gesture-based actions to move around the scenes which are entirely composed of photographs with digitally altered features. Trauma is very short and the story isn't really engaging or exciting. Actually, it was so boring that I cannot recommend it at all.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
13 von 16 Personen (81%) fanden dieses Review hilfreich
1.4 Std. insgesamt
Verfasst: 30. Dezember 2013
Trauma is pretty much a point-and-click kind of game, the cool concept that this game offers is that you move through photos in 4 different scenarios, it's very experimental and it tells the story about a woman who had an accident (car crash).
The game is very easy and you can figure everything quickly, but the real beauty is hidden behind the elements of the photos, the 'story' itself.
The idea, like I said before, is very cool and I would recommend this game for photography and cinema fans since it explores the meanings behind the composition.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
11 von 13 Personen (85%) fanden dieses Review hilfreich
2.4 Std. insgesamt
Verfasst: 1. Juni 2012
Interesting concept the way they used actual photographs and had you manipulate angles/shots with directional clicks. Unfortunately, the 'puzzles' were pointless, the story was vague, and I really didn't care about the main character's inability to figure out if she wants to be apathetic or wallow in her misery. I finished the game just to say I had completed it. It's weird, and the main character's voice is irritating.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
21 von 32 Personen (66%) fanden dieses Review hilfreich
0.7 Std. insgesamt
Verfasst: 26. November 2013
Good as an art project. Hard to describe it as a game. It's more of a glorified hidden object game. Worth playing if you got it as part of a bundle but hard to justify purchasing it.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig